In Ihrem Browser ist Javascript nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie Javascript um die Seite richtig anzeigen zu können.

358 Abkürzungen mit SI gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
SI serial input (serieller Eingang) daten
SI Service Information daten
SI SIcherheit, SIcherung daten
SI SIegen-Wittgenstein in SIegen, Kreis Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland daten
SI SInghaleSIsch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988) daten
SI Slovenien, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung daten
SI Smart Infrastructure (SI) Siemens
BSI Bundesamt für SIcherheit in der Informationstechnik kategorie_id:
CSI Control-Structure Interaction daten
CSI Cool School Interactus, Hersteller von MuSIklernmittel daten
CSI Crime Scene Investigation daten
DSI DIGIDESIGN System Init, Systemerweiterung für die, SIehe auch: DAE daten
DSI Download Server Initiative (Telekommunikation) daten
DSI internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Destin USA, Bundesland Florida IATA
ESI Electronic Supplier Integration = digitale Lösung für den Einkauf kategorie_id:
ESI Elektronenspray-Ionisation daten
ESI Elektronische Service Information, Bosch daten
GSI General Server Interface, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation daten
GSI Gesellschaft für Schwerionenforschung (Darmstadt) daten
HSI High Speed Inputs Computer
HSI High Speed Internet daten
HSI Horizontal SItuation Indicator (Kombi-Instrument aus Kurskreisel und VOR-Anzeige zur Flugweganzeige) daten
HSI Horizontal SItuation Indicator (KombiInstrument aus Kurskreisel und VORAnzeige) daten
HSI Human System Interface , Mensch System Schnittstelle , SIchgeräte (Monitor) und Eingabegeräte (Maus, Tastatur) bei der Firma ABB daten
HSI internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Hastings USA, Bundesland Nebraska IATA
HSI vergleiche HMI daten
ISI (Fraunhofer-) Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung (Karlsruhe) daten
ISI Information Science Institute , Fungiert als IANA und vergibt mit Hilfe der IR die IP-Adressen und überwacht deren Zuordnung zu Netznamen. daten
ISI Institut für Schicht- und Ionentechnik (Jülich) daten
ISI Institute for Scientific Information (Philadelphia, PA) daten
ISI Institute für Systemtechnik und Inovationsforschung , Frauenhofer-Institut daten
ISI inter SIgnal interference (Interferenz zwischen den SIgnalen) daten
ISI international senSItivity index daten
JSI internationaler IATA Code für den Flughafen Skiathos der Stadt Skiathos Griechenland, die Abkürzung der ICAO ist LGSK IATA
KSI Klimaschutz-Index kategorie_id:
LSI internationaler IATA Code für den Flughafen Sumburgh der Stadt Shetland Islands Großbritannien IATA
LSI large scale integration (hochintegrierte Schaltung), SIehe auch: MSI, VLSI, IC, SSI, LSI-Chips enthalten ca. 10.000 Bausteine daten
LSI Licht Schutz Faktor = Maßeinheit für Sonnencremes kategorie_id:
PSI internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Pasni Pakistan, die Abkürzung der ICAO ist OPPI IATA
PSI Paul Scherrer Institut (Villingen, CH) daten
PSI Program Specific (or: Service) Information daten
PSI Programmable Serial Interface daten
RSI RotatoTinal Shearing Interferometer daten
SIB internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt SIbiti Kongo, die Abkürzung der ICAO ist FCBS IATA
SIB Service Independent Building Block (Telekommunikation) daten
SIC SIliziumkarbid daten
SID internationaler IATA Code für den Flughafen Amilcar Cabral International der Stadt Sal Cape Verde, die Abkürzung der ICAO ist GVAC IATA
SID Microsoft SID (Security Identifier) Computer
SID SesSIon IDs ermöglichen die Unterscheidung der Endbenutzer für die Map24-Dienste. SesSIons bieten u.a. den Vorteil, jederzeit auf eine History (Verlauf) vergleichbar mit Browsern zurückgreifen zu können. daten
SID Shared Information Data Model (Telekommunikation) daten
SID SIcherheits-ID , Ein eindeutiger Name, der einen angemeldeten Benutzer im SIcherheitssystem identifiziert. daten
SID SIgnal Interface Device daten
SID slew-rate induced distortion (durch Unterdrückung induzierte Verzerrung), Endstufentechnik von Crown daten
SID Sound Interface Device , Soundschnittstelle daten
SID sound interface device (Klangausgabeeinheit) daten
SID source identification code (Quellenidentifizierungskodierung), Kordierungsverfahren für Audio-CDs zur Vermeidung von Piraterie daten
SID Standard Instrument Departure (Standard-Instrumenten-Abflug) daten
SID Superoxiddismutase daten
SID System Identification , Systemindentifizierung daten
SID Zentralstelle für Soziologische Information und Dokumentation daten
SIF Safety Instrumented Function Leittechnik
SIF Small Image Format (Bildcodierung) daten
SIF Società Italiana di FiSIca daten
SIG internationaler IATA Code für den Flughafen Isla Grande der Stadt San Juan Puerto Rico, die Abkürzung der ICAO ist TJIG IATA
SIG Schweizerische Interpretengesellschaft daten
SIG SIgmaringen, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland daten
SIG SIgnal Bahn
SIG SIgnaldienst, in Verbindung mit Amtsbezeichnung Bahn
SIG Software/Special Interest Group daten
SIG Special Interest Group daten
SIG special interest group (Gruppe von speziell InteresSIerten) daten
SIG surface immunoglobulin (BZR) daten
SIJ internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt SIglufjordur Island, die Abkürzung der ICAO ist BISI IATA
SIK SIcker daten
SIL Safety Integrity Level = SIcherheits-Integritätslevel daten
SIL SIlo daten
SIM Rhein-Hunsrück-Kreis in SImmern, Kreis Rheinland-Pfalz, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland daten
SIM SIcherungsmaßnahmen daten
SIM SIgnal Module kategorie_id:
SIM Skalierungs-Index-Methode (nichtlineare Dynamik) daten
SIM Software Installation Manager Software
SIM Space Interferometry MisSIon daten
SIM Subscriber Identification (or: Identity) Module (Telekommunikation) daten
SIM Subscriber Identification Module, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation daten
SIM Subscriber Identity Module , auswechselbare Chipkarte, die bei GSM-Funktelefonen die Rufnummer und andere Benutzerdaten (z.B. gespeicherte Rufnummern) enthält. daten
SIM Systems InSIght Manager Computer
SIN internationaler IATA Code für den Flughafen Changi International Airport der Stadt SIngapore SIngapore, die Abkürzung der ICAO ist WSSS IATA
SIN Schweizer Institut für Nuklearforschung (Paul Scherrer-Institut, Villingen, Schweiz) daten
SIO internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Smithton Australien IATA
SIO serial input output (serieller Ein-/Ausgang) daten
SIO Serial Input/output , Serieller Ein- und Ausgang daten
SIP internationaler IATA Code für den Flughafen SImferopol der Stadt SImferopol Ukraine, die Abkürzung der ICAO ist UKFF IATA
SIP SesSIon Initiation Protocol (Telekommunikation) daten
SIP SIngle in-line package (einfacher Reihenspeicherbaustein), Speichermodul mit mehreren kleinen in Reihe aufgebauten Speichermodulen auf einem 30-poligen Sockel, SIehe auch Big-SIMM, DIP, SIMM daten
SIP solo in place (Einzelspurabhöre), Bezeichnung bei Mischern daten
SIQ internationaler IATA Code für den Flughafen Dao der Stadt SIngkep IndoneSIen, die Abkürzung der ICAO ist WIKS IATA
SIR internationaler IATA Code für den Flughafen SIon der Stadt SIon Schweiz, die Abkürzung der ICAO ist LSGS IATA
SIR Shuttle (or: Spaceborne) Imaging Radar (Satellit) Raumfahrt
SIR SIgnal-to-Interference Ratio Technik
SIR SubmisSIon Information Rate (Datennetz) Computer
SIR Susceptible-Infected-Recovered = Beschreibung der Ausbreitung von ansteckenden Krankheiten Medizin
SIR synchron impulse reconstruction (Wiederherstellung des SynchronimpulsSIgnals), Entwicklung von GSE zur Videosynchronisation Video
SIS internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt SIshen Südafrika, die Abkürzung der ICAO ist FASS IATA
SIS Safety Instrumented System Leittechnik
SIS Schwerionen-Synchrotron (bei der GSI, Darmstadt) daten
SIS SIemens Industrial Solutions & Services Siemens
SIS Spontaneous Information System (Telekommunikation) daten
SIS Stateful Inspection System (Firewall) daten
SIS Surface InverSIon Strength (Meteorologie) daten
SIT (Fraunhofer-) Institut für SIchere Telekommunikation (Darmstadt) daten
SIT internationaler IATA Code für den Flughafen SItka der Stadt SItka USA, Bundesland Alaska IATA
SIT Self-Induced Transparency daten
SIT SIemens Industrial Turbomachinery Siemens
SIT SIemens Integrated Technology Siemens
SIT Slovenien (Tolar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten daten
SIT Structured Inventive Thinking daten
SIT System Integration Test kategorie_id:
SIU internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt SIuna Nicaragua, die Abkürzung der ICAO ist MNSI IATA
SIV SIcherheitsventil daten
SIV SImian Immuno-deficiency Virus daten
SIV SImian Immunodeficiency Virus (Aids-Virus bei Affen) daten
SSI Server SIde Include , Platzhalter, in die bei Abfrage der HTML-Datei vom Server daten
SSI Server SIde Include, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation daten
SSI small scale integration (niedrige Integrationsdichte), SIehe auch MSI, LSI, VLSI, IC daten
SSI Solid State Imaging (Camera) (Galileo-Satellit) daten
SSI Solid State Interlocking daten
SSI Stochastic Subspace Identification daten
TSI Technical Specifications for Interoperability (Railway Technology) daten
TSI technische Spezifikationen für die Interoperabilität Bahn
TSI thyroid stimulating immunglobulin (,TRAK) daten
TSI time surpriSIng input (zeitlich variable Eingaben), Funktion in der, SIehe auch: SW Tango daten
TSI Todays Instruments GmbH daten
TSI Turbine Supervisory Instrument System Leittechnik
USI universal syntheSIzer interface (universelle SyntheSIzerschnitt- stelle), erster Vorschlag für die spätere MIDI-Schnittstelle, vergleiche, SIehe auch: MIDI daten
USI User Specific Interface daten
USI USIngen/Taunus, Kreis (HG) Hessen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft daten
VSI Organisation, Verband der Softwareindustrie Deutschland e.V. daten
VSI Vertical Speed Indicator (Variometer) daten
XSI internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt South Indian Lake Kanada IATA
ANSI American National Standards Institute Organisation
CSII continuous subcutaneous insulin infuSIon (Insulinpumpe) daten
CSIR Council for Scientific and Industrial Research (Südafrika) Organisation
CSIS Center for Strategic and International Studies (Washington, DC, USA) daten
DFSI Deutsche Institut Feng Shui daten
DSIR Department of SIentific and Industrial Research (UK) Wissenschaft
ELSI Ethical, Legal, Social Issues daten
EMSI Elektronic Mail Standard Identification , das im FidoNet am häufigsten verwendete Verbindungsprotokoll. Dieses Protokoll dient zum Austausch von Benutzerkennung, Paßwort etc. Es hat gegenüber älteren Protokollen den Vorteil, dass auch AKA-Adressen ausgeta daten
ERSI Environment and Remote SenSIng Institute (Harare, SImbabwe) daten
ESIg EinfahrSIgnal, fahrdienstlich Bahn
ESIg Electronic SIgnature Computer
ESIg European SMDS Interest Group , SIehe auch SMDS daten
ESIS Organisation, Ecole Sup‚rieure d Ing‚nieurs du son (Schule für Toningenieure), Schweizer Schule aus Lausanne daten
ESSI European Software and Systems Initiative daten
ETSI European Telecommunications Standards Institute , Europäische StandardiSIerungsbehörde für Telekommunication mit insgesamt 45 Mitgliederorganisationen in 14 Ländern. Ist eine der drei Top-Organisationen der ESO. daten
ETSI European Telecommunications Standards Institute (seit 1988) daten
GESI geSIchert daten
GISI Göttinger Informationssystem für IntenSIvmedizin und OP daten
GISI Gruppo Imprese Strumentazione Italia (Association for Instrumentation, Control and Automation Companies) daten
HESI High Energy Spark Igniter = Hoch Energie Funken Zünder Kraftwerk
HSIg HauptSIgnal Bahn
HSSI High Speed Serial Interface , HSSI-Interface daten
ICSI International Computer Science Institute (Berkeley, CA, USA) daten
ICSI intrazytoplasmatische Spermatozoeninjektion = antriebsarme Spermien werden in die Eizelle injiziert daten
ICSI Unter der intrazytoplasmatischen Spermieninjektion (ICSI) versteht man ein Verfahren, bei dem eine menschliche Samenzelle in eine menschliche Eizelle injiziert wird mit dem Ziel, eine Schwangerschaft bei der Frau herbeizuführen, von der die Eizelle stammt Sex
IMSI International Mobile Subscriber Identification (or: Identity) = dient in GSM-, UMTS- und LTE-Mobilfunknetzen der eindeutigen Identifizierung der Netzteilnehmer Telekommunikation
IPSI (Fraunhofer-) Institut für Integrierte Publikations- und Informationssysteme (Darmstadt) daten
IRSI Infrared Space Interferometry daten
ISIC International Student Identity Card daten
ISIL Islamic State of Iraq and the Levant kategorie_id:
ISIN International Securities Identification Number daten
ISIN International Security Identification Number, Jedem Wertpapier wird ein 12stelliges Kürzel zugeordnet, das aus Ländercode, nationalen Kennummer und Prüfziffer besteht. Die ISIN von in Deutschland emittierten Wertpapieren beginnt mit den Buchstaben DE. daten
ISIS "Organisation Islamischer Staat im Irak und in Syrien" gehört zu den radikalsten Terrorgruppen im arabischen Raum. Organisation
ISIS Intelligentes Satellitendaten-Informationssystem (Fernerkundung) daten
ISIT (Fraunhofer-) Institut für SIliziumtechnologie (Itzehoe) daten
KSIL KalkSIlo daten
PSID Panel Study of Income Dynamics (USA) daten
QSIG Q Interface SIgnaling daten
RSSI Receive SIgnal Strength Indication (DECT) (or Radio ...) = Indikator für die Empfangsfeldstärke kabelloser Kommunikationsanwendungen Telekommunikation
SBSI internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Iguassu Falls BraSIlien, die Abkürzung der IATA ist IGU ICAO
SCSI Besonderheiten:bis zu 14 Geräte können angeschlossen werden daten
SCSI Small Computer System Interface , eine parallele Standard-Hochleistungsschnittstelle, die vom ANSI definiert wurde. Eine SCSI-Schnittstelle wird zur Verbindung von Mikro-Computern mit Peripheriegeräten (Festplatten, Drucker, u.v.m.) und mit anderen Comput daten
SCSI small computer system SIgnal interface (kleine Computersystem-SIgnal- Schnittstelle), gesprochen: SkasSI, SIehe auch DMA, Scuzzy, ASCI, ASCI daten
SCSI Small Computer Systems Interface daten
SCSI Small Computer Systems Interface, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation daten
SCSI Small Computer Systems Interface, eine Multifunktionsschnittstelle für Festplatten, CD-ROMs, Streamer, Scanner, Drucker und viele andere Geräte. daten
SICM Scanning Ion Conduction Microscopy daten
SIED SIeden daten
SIEL SIehe: S.I.EL. daten
SIEM Organisation, Schweizer Importeure Elektronischer MuSIkinstrumente, 1983 gegr. Händlerverband der Schweiz Organisation
SIEM Security Information & Event Management Leittechnik
SIFT Scanning for Intensely Fluorescent Targets (Prionen-Nachweis) daten
SIGe SIcherheits- und Gesundheitsschutzplan kategorie_id:
SIgG Gesetz zur digitalen SIgnatur (SIgnaturgesetz), amtliche Abkürzung Bahn
SIgG SIgnaturgesetz daten
SIgm Bundesbahn-SIgnalmeisterei, Organisation Bundesbahn Bahn
SIGV Verordnung zur digitalen SIgnatur daten
SIGV Verordnung zur elektronischen SIgnatur (SIgnaturverordnung), amtliche Abkürzung Bahn
SIKL SIcherheitsklappe daten
SIL. SIlofono (Xylphon) daten
SILL Strategic Illuminator Laser (US-Waffe) daten
SIM. SImile, SImilar (in gleicher Weise fortsetzen) daten
SIMD SIngle instruction multiple data (einfache Instruktion mit vielen Daten), Teil der, SIehe auch: MMX-Technologie daten
SIMD SIngle Instruction, Multiple Data (Rechnerarchitektur) daten
SIMD SIngle Instruction/Multiple Data , Prozessorbefehl, der mehrere Datenmanipulationen auslöst. daten
SIMM SIngle in-line memory module (Reihenspeicherstreifen), 30-poliger (bzw. 72-polig bei, SIehe auch: IBM) Streifen mit Speicherchips für alle Geräte mit ausbaubarem RAM-Speicher (z.B. Computer, Sampler, SyntheSIzer usw.), ,SIehe auch Big-SIMM, DIP, SIP daten
SIMM SIngle Inline Memory Module daten
SIMM SIngle Inline Memory Module, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation daten
SIMO SIngle Input - Multiple Output (Controller, System) daten
SIMS Secondary Ion Mass Spectroscopy daten
SIMU SImulieren daten
SIMV synchroniSIerte intermittierende mandatorische Beatmung Medizin
SIMV synchronized intermittend mandatory ventilation daten
SIN. SInister daten
SIN. SInistra (die linke Hand) daten
SINE SIne wave (SInusschwingung) daten
SIng SIngular Bahn
SINQ (Schweizer Neutronenspallationsquelle) (Paul Scherrer-Institut, Villingen, Schweiz) daten
SIO2 SIliziumdioxid Chemie
SION SIlicon Oxynitride daten
SIOP SIngle Integrated Operations Plan (USA) daten
SIPC SImply interactive personal computer (einfach interaktive Rechner), EntwicklungSIdee von MICROSOFT daten
SIPO Serial In, Parallel Out , Serien/Parallelwandler daten
SIPO SIcherungsposten Bahn
SIPP SImple Internet Protocol Plus daten
SIPS (Workshop on) SIgnal ProcesSIng Systems DeSIgn and Implementation daten
SIPS SImply Interactive Personal Computer daten
SIRM Scanning Infrared Microscopy Technik
SIRS systemic inflammatory response syndrome Medizin
SIS. SIstrum (Schlaginstrument, Rassel) daten
SISO shit in shit out , wenn man in eine Datenbank nur Scheiße eingibt, dann kommt auch nur Scheiße heraus daten
SISO SIngle Input - SIngle Output (Controller, System) daten
SITD immer noch unklar (Still in the dark), Abkürzung im Internet daten
SITV Tarifverträge zur SIcherung der nach § 613a BGB übergehenden Arbeitnehmer Wirtschaft
SSID Service Set Identifier = Standard zur WLAN Verschlüsselung Internet
SUSI Sydney UniverSIty Stellar Interferometer daten
TSID Transmitter Subscriber ID , eine Zeichenfolge, die die ID des übermittelnden Teilnehmers angibt, die vom Faxgerät beim Senden eines Faxes an das empfangende Gerät übertragen wird. Diese Zeichenfolge ist normalerweise eine Kombination aus der Fax- oder Tel daten
ULSI Ultra Large Scale Integration daten
ULSI ultra large scale integration (ultrahochintegrierter Elektronikbaustein), SIehe auch VLSI daten
URSI Union Radio-Scientifique Internationale daten
USIM Universal Subscriber Identification (or: Identity) Module (Telekommunikation) daten
USIM Universal Subscriber Identity Module daten
VLSI Very Large Scale Integration , Integration in sehr großem Umfang , Bezeichnung für eine Menge von Chipentwurfstechniken daten
VLSI very large scale integration (hochintegrierter Elektronikchip), ,SIehe auch LSI, MSI, SSI, IC, ULSI daten
VLSI Very Large-Scale Integration (Circuit) daten
VSIg VorSIgnal, fahrdienstlich Bahn
WSIS World Summit on the Information Society (Genf, CH, 9.-13.12.2003) daten
BICSI Building Industry Consultative Services International Telekommunikation
CSIDS Cisco Secure IntruSIon Detection System , Zertifizierung von daten
DOSIM DoSImeter daten
ESSID Extended Service Set Identifier (Telekommunikation) daten
FDSIV Frischdampf-SIcherheitsventil daten
FESIG FehlSIgnal daten
GESIS Gesellschaft sozialwissenschaftliche Infrastruktureinrichtungen (Mannheim) daten
IPSID imunproliferative Erkrankung des Dünndarms daten
JESSI Joint European Submicron SIlicon daten
LfSIg LangsamfahrSIgnal, fahrdienstlich Bahn
POSIX Portable Operating System Interface (Telekommunikation) daten
POSIX Portable Operating System Interface for UNIX , ein IEEE-Standard, in dem Betriebssystemdienste definiert werden. Programme, die dem POSIX-Standard entsprechen, können problemlos von einem System auf ein anderes portiert werden. POSIX wurde auf der Grundla daten
ROSIS Reflective Optics System Imaging Spectrometer daten
RSSIG ReaktorschutzSIgnal Kraftwerk
SIBEH SIcherheitsbehälter daten
SICHT SIchter daten
SIDIS SImulation digitaler Systeme, Programmiersprache daten
SIgVB Vorschrift für die Bedienung der SIgnalanlagen (DV 482 Teile 1 bis 7), Organisation Bundesbahn Bahn
SIgVU Vorschrift für die Unterhaltung der SIgnalanlagen, Organisation Bundesbahn Bahn
SILEX Semiconductor Laser Inter-Satellite Link Experiment (1998) daten
SIMPL SIemens Mobile and Web Development Platform kategorie_id:
SINET SINET - SIemens Intranet platform Siemens
SINEX Alternatives Betriebssystem für Computer von SIEMENS, SIehe auch: XENIX daten
SINF. SInfonia (SInfonie) daten
SINF. SInfonico (SInfonisch) daten
SINF. SInfonie (Zusammenklang, Harmonie), auch Symphonie daten
SINF. SInfoniker daten
SIPOC Suppliers, Inputs, Process, Outputs, Customers Transport
SIPOS SIemens PoSItion Actuators kategorie_id:
SIRTF Space Infrared Telescope Facility (Satellit) Raumfahrt
SISYS SIcherheitssystem daten
StaSI Ministerium für StaatsSIcherheit (Inlands- und Auslandsgeheimdienst der ehemaligen DDR) DDR
STSIG SteuerSIgnal daten
USCSI Ultra SCSI , Weiterentwicklung von SCSI daten
WERSI Werlau/SImmern, Gründungsort Werlau im Kreis SImmern der Firma WERSI daten
ÄDRSI ÜberdruckSIcherung daten
CIESIN Consortium for International Earth Science Information Network daten
COSINE Cooperation for Open Systems Interconnection in Europe daten
COSINE Cooperation For OSI Networking In Europe , Gremium bzw. Organisation daten
DIGSIG DigitalSIgnal daten
DOCSIS Data Over Cable Service Interface Specification (Telekommunikation) daten
DOCSIS Data Over Cable System Interface Specification , Spezifikation für Schnittstellen daten
EcSIte European network of science centres and museums daten
EGVSIT Erzeugnisgruppenverband Straßen- und Ingenieurtiefbau daten
FRÖSI Fröhliche sein und SIngen = Kinderzeitschrift der DDR Zeitung
GERSIG GeräteSIcherheitsgesetz daten
GRZSIG GrenzSIgnal daten
INDUSI Induktive ZugSIcherung (Railway Technology) daten
KOSIMO KonfliktSImulationsmodell (Institut für Politische Wissenschaft, Heidelberg) daten
OSI PI Process Information system by OSI Software, Inc. Leittechnik
ROBRSI RohrbruchSIcherung daten
RoHSII regulations on hazardous substances in electronic goods kategorie_id:
SCSI-1 entspricht, SIehe auch: SCSI, Datendurchsatz von bis zu fünf MByte pro Sekunde daten
SCSI-2 verbesserte, SIehe auch: SCSI-Schnittstelle der zweiten Generation, neue Befehle und verbesserte Datenübertragung gegenüber SCSI, normalerweise mit einem Datendurchsatz von fünf MByte pro Sekunde, aber auch als, SIehe auch: Fast SCSI und, SIehe auch: Wide daten
SCSI-3 SIehe: SCSI-Schnittstelle ähnlich, SIehe auch: SCSI-2, jedoch ist Software und Hardware hier voneinander getrennt, so daß die Software updatebar ist daten
SCSI-B zweite von zwei verfügbaren, SIehe auch: SCSI-Schnittstellen daten
SCSI-I SIehe: SCSI daten
SIDIDH Servicio de Información Diaria Sobre Derechos Humanos en México, México D.F. Bahn
SIEBBD SIebband daten
SIGeKo SIcherheits- und Gesundheitskoordinator (SIGeKo) - Arbeitsschutzgesetz kategorie_id:
SIGMET SIgnificant Meteorological Advisory Alert (Wichtige Wetterwarnung) daten
SIGMET SIgnificant MeteorologicalAdvisoryAlert (Wichtige Wettermitteilung) daten
SIMPLE SesSIon Initiation Protocol for Instant Messaging and Presence Leveraging ExtenSIon (Telekommunikation) daten
SINGLE SIngle record (Einzelschallplatte), Tonträger mit zwei bis vier (selten fünf) MuSIktiteln, SIehe auch EP, LP daten
SIRSKL SIcherheitsrückschlagklappe Kraftwerk
UNISIG (Consortium of European Railway SIgnaling Supplies) (Railway Technology) daten
VICKSI Van de Graaf-Isochron-Cyclotron-Kombination für Schwere Ionen daten
E-MUSIK Ernste MuSIk, SIehe auch U-MuSIk daten
LuftSIV LuftSIcherheitsverordnung, amtliche Abkürzung Bahn
LUSING. luSIngando (schmeichelnd, betörend) daten
M. SIN. SIehe: m. s. daten
PHYSIOL PhySIologie Bahn
SCSI-ID SIehe: SCSI identification number (SCSI-Identifikationsnummer) daten
SCSI-II SIehe: SCSI 2 daten
SICHTKL SIchterklappe daten
SIEDPKT SIedepunkt daten
SIEINRI SIcherheitseinrichtung daten
SIMMWIC SIlicon Monolithic Millimeter Wave Integrated Circuit daten
SIN. M. SIehe: s. m. daten
SINFONI Spectrograph for Integral Field Observation in the Near Infrared daten
SINGST. SIngstimme daten
SISCHLT SIcherheitsschalter daten
STÖSIG StörSIgnal daten
U-MUSIK UnterhaltungsmuSIk,SIehe auch: E-MuSIk daten
UMSICHT (Fraunhofer-Institut für) Umwelt-, SIcherheits- und Energietechnik (Oberhausen) daten
USC-ISI UniverSIty Of Southern California - Info Rmation Sciences Institute , Gremium bzw. Organisation daten
WYSIWYG What You See Is What You Get daten
WYSIWYG What you see is what you get , Schlagwort für die Eigenschaft von Programmen, daß der Ausdruck einer Datei der Darstellung am Bildschirm (weitgehend) entspricht. daten
WYSIWYG what you see is what you get (was SIe sehen ist das was SIe bekommen), die Ausgabe auf dem Computerbildschirm entspricht der Ausgabe auf einem Drucker daten
WYSIWYG What You See Is What You Get, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation daten
WYSIWYP what you see is what you play (was SIe sehen ist das was SIe spielen), Bezeichnung in C-LAB-Sequenzern daten
EINGGSIG EingangsSIgnal daten
GRZSIGGB GrenzSIgnalgeber daten
PG MUSIC Peter Gannon MuSIc, Softwarehersteller daten
WC MUSIC Williams and Cholakis MuSIc daten
WIDESCSI wide small computer system interface (breite kleine Computersystemschnittstelle), SIehe auch: SCSI-Format mit einem Datendurchsatz von bis zu zehn MByte pro Sekunde durch Verbreiterung des Datenbus von acht auf 16 Bit daten
WOMODSIG WohnraummoderniSIerungsSIcherungsgesetz daten
PERSDOSIM PersonendoSImeter daten
PS/2 SIMM PS/ com kategorie_id:
PS/2 SIMM SIehe: PS/2, SIMM, 72-poliger RAM-Speicherbaustein, SIehe auch RAM daten
BICSI-TDMM Building Industry Consultative Services International-Telecom Distribution Method Manual Telekommunikation
GOSIP U.K. Government Open Systems Interconnection Profile , Gremium bzw. Organisation daten
GOSIP U.S. Government Open Systems Interconnection Procurement Specification , Gremium bzw. Organisation daten
StrVerkSIV Verordnung zur SIcherstellung des Straßenverkehrs, amtliche Abkürzung Bahn
V.T. MUSIK VierteltonmuSIk daten
CONNFFESSIT Calculation of Non-Newtonian Flow: Finite Elements and Stochastic SImulation Technique daten
dispoSItion Ladung) Bahn
EURO DOCSIS European Data over Cable Service Interface Specification daten
FBAS-SIGNAL Farb-Bild-Austast-Synchron-SIgnal kategorie_id:
SIMM-SHUTTLE SIehe: SIMM (SIMM-Träger), Adapter für 30-polige SIMM-Bausteine zum Einsatz in Steckplätzen für 72-polige SIMM-Bausteine Computer
SINE CONFECTIONE Rezept: in neutraler Verpackung daten
cif und commisSIon cost, insurance, freight, englisch: Kosten, VerSIcherungsprämie, Fracht + KommisSIon Bahn

4971 Erklärungen mit SI gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
B DIE KATHOLISCHEN INTERNATE UND TAGESINTERNATE IN BAYERN
D ANSI-Norm für Batterien vom Typ Mono.  
D Brandklasse: Brände von Metallen. Zum Beispiel Aluminium, MagneSIum, Lithium, Kalium, Natrium und deren Legierungen.  
D dimenSIon (Tiefe)  
D KlasSIfizierung für Sprengwirkungshemmung bei SIcherheitsglas.  
E electro (Elektro), in Verbindung mit z.B., SIehe auch: E-Baß, SIehe auch: E-Gitarre  
E KlasSIfizierung für Durchbruchhemmung bei SIcherheitsglas.  
F Farbe, z.B. Farbmonitor, SIehe auch SW  
F Finale SIehe: http://www.dreix.de/bundesliga Fußball
F FlüsSIggase (Gasfamilie III). Propan, Butan und die Gemische der beiden Gase, die bei der Rohölgewinnung entstehen.  
F Gering bis mittel frostempfindlich. KlasSIfikation der Frostempfindlichkeit von Bodengruppen (ZTV-StB 94). Hierzu zählen TA, OT, OH, OK.  
F Kennbuchstabe für flexibel, flüsSIg  
F Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von Betriebsmitteln: Schutzeinrichtungen (SIcherungen, Auslöser, Schutzrelais)  
F Mudde. BodenklasSIfikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählt zu den organischen Böden.  
F Nicht frostempfindlich. KlasSIfikation der Frostempfindlichkeit von Bodengruppen, (ZTV-StB 94). Hierzu zählen GW, GI, GE, SW, SI .  
F Sehr frostempfindlich. KlasSIfikation der Frostempfindlichkeit von Bodengruppen (ZTV-StB 94). Hierzu zählen TL, TM, UL, UM, UA.  
G GaSInstallation. Bezeichnung Nutzungszweck in Bauzeichnungen.  
G Giga (Milliarde), z.B., SIehe auch: GB, SIehe auch k, K, M  
G Gramm, seltener anzufindene Maßeinheit bei der Gewichtsangabe von MuSIkinstrumenten (z.B. Kopfhörer)  
G Kies. Wird unterteilt in Grobkies, Mittelkies und Feinkies. Bindiger Boden, der SIch hervorragend zum Bauen eignet. Die Korngrößen liegen in einem Bereich von 2 mm bis 63 mm.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
H HeizungSInstallation. Bezeichnung Nutzungszweck in Bauzeichnungen.  
H hexadecimal (hexadezimal, sedezimal), meist an einer Kombination aus Zahlen und/oder Buchstaben angehängt, z.B. A4H, vgl. auch, SIehe auch: $  
K Jazz- Kazoo, ein Mirliton (AnSIngtrommel)  
K Kilo (Tausend), SIehe auch G, M  
K Kilobyte, häufig anzutreffende Kurzform von, SIehe auch: kByte  
K KURZWEIL, häufig in Verbindung mit einer Zahl, z.B. K 250 (, SyntheSIzer der Firma KURZWEIL)  
L Langfurniere SInd Furniere aus Stammabschnitten, bei denen die Schnittführung parallel zur Stammachse erfolgt.  
L left (links), z.B. Stereoausgang: OUT/L, SIehe auch: R  
L level (Stärke, Höhe, Stand), SIehe auch R  
L lower (tiefer), unteres Manual o. untere Tastaturhälfe, SIehe auch U  
L LüftungSInstallation. Bezeichnung Nutzungszweck in Bauzeichnungen.  
L Lüftungsziegel mit TonSIeb  
M Gemischte Bauflächen. Bezeichnung der Bauflächen im FNP. Hier dürfen Wohnhäuser und nicht wesentlich störende Gewerbebetriebe angeSIedelt werden.  
M Maserfurniere SInd Furniere, die aus Wurzelknollen oder Stammstücken mit sehr unregelmäßigem Wuchs hergestellt werden, wie z.B. Wurzelmaser und Knollenmaser.  
M Mega (Million), z.B., SIehe auch: MBit, MWord, MByte, SIehe auch G, k, K  
M muSIc workstation (MuSIk-Arbeitsplatz), SyntheSIzerreihe von KORG  
M SIehe auch: MIDI, als Bestandteil einer Typenbezeichnung, insbesondere in Verbindung mit älteren Geräten, z.B. OB-8M, SYNTHEX/M, POLY-61 M usw.  
Q Kennbuchstabe für Kautschuke mit SIlicium in der Polymerkette  
Q Qualifikationsrunde beim Fußball SIehe: http://www.dreix.de/bundesliga Fußball
R 1. Kennbuchstabe für Kautschuke mit einer ungesättigten Kohlenstoffkette, zB. Naturkautschuk und synthetische Kautschuke, die SIch zumindest teilweise von Diolefinen ableiten, 2. Kennbuchstabe für erhöht bzw. Resol  
Abkürzung Erklärung Kategorie
R Rackgerät, 19-Zoll-Einschub, z.B. X 3 R, SIehe auch SR  
R rate (Verhältnis, Maß, Geschwindigkeit), SIehe auch L  
R RetroverSIon  
R right (rechts), z.B. Stereoausgang Rechts: OUT/R, SIehe auch: L, L/MONO  
R ring (EingangsSIgnal am Klinkenstecker), SIehe auch S, T  
S Selektivitätszahl. Beschreibt das Verhältnis von LichttransmisSIon zu Energiedurchgang bei Sonnenschutzgläsern. Moderne Sonnenschutzgläser zeichnen SIch durch einen niedrigen Sonnenenergiedurchgang und hohe LichtdurchläsSIgkeit aus.  
S SIehe Bahn
S sleeve (Masse), SIehe auch R, T  
S speaker (Lautsprecher), in Typenbezeichnungen zu finden, wenn z.B. im jeweiligen Gerät Lautsprecher eingebaut SInd, z.B. CASIO CZ 2000 S, YAMAHA DX 27 S, KORG I 4 S, auch WERSI usw.  
S Standgerüste z.B. Bockgerüste oder Stahlrohrgerüste. Bockgerüste werden aus stählernen Gerüstböcken und darüber gelegtem Belag hergestellt. Werden als Arbeits- und Schutzgerüste verwendet. Stahlrohrgerüste SInd Arbeits- und Schutzgerüste aus Stahlrohren u  
S Zusatz bei der Bezeichnung für SIcherheitsbänder mit S-Zapfen  
T tip (AusgangsSIgnal), Lötkontakt am Klinkenstecker, SIehe auch R, S  
T total workstation, SyntheSIzerreihe von KORG, SIehe auch M, M 1  
U unit (Höhen- Einheit), SIehe auch: HE  
U upper (höhere), obere Tastatur o. höhere Tastaturhälfte, SIehe auch L  
V Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von Betriebsmitteln: Halbleiter (Dioden, TranSIstoren)  
V SIehe Bahn
V virtual (virtuell), in Typenbezeichnungen in Zusammensetzung mit anderen Buchstaben und Zahlen zu findene Abkürzung, z.B. VL 1, VP 1, SIehe auch: VG  
W workstation (MuSIkarbeitsplatz), hier: Tonerzeugung, Sequenzer, Effektprozessor und Tastatur in einem Gehäuse  
X allgemein als Platzhalter, z.B. 80x86, SIehe auch 80x86  
Abkürzung Erklärung Kategorie
X allgemein als Platzhalter, z.B. OB-X (X für 4-, 6- oder 8-stimmige Polyphonie), SIehe auch x  
X no (nein, nicht vorhanden), in MIDI-Implementationen ist dieses Zeichen enthalten, wenn die genannte Funktion nicht empfangen oder gesendet werden kann, SIehe auch o  
Y yes (ja), SIehe auch N  
Z guitar- syntheSIzer (Gitarren- SyntheSIzer), Typ von KORG, vgl., SIehe auch: ZD Musik
AC Alternating current [SIehe auch: DC oder ACDC] Kraftwerk
AD Active Directory (AD) heißt der Verzeichnisdienst von Microsoft Windows Server, wobei ab der VerSIon Windows Server 2008 der Dienst in fünf Rollen untergliedert und deren Kernkomponente als Active Directory Domain Services (ADDS) bezeichnet wird. Quelle Wikipedia Computer
AO Advance Organizer, ein Art ÜberSIchtstext am Anfang eines Lehrtextes
AO Ambient OccluSIon, Begriff aus der Computergrafik Computer
AO die zur tibeto-birmeSIschen Familie gehörige Sprache dieses Volkes Reisen
AP ASIa Pacific = ASIen und Pazifik = Ländergruppe Geographie
AS As-Built = wie gebaut = wie realiSIert
AS AutomatiSIerungssystem Technik
BI BegutachtungSInstrument = Das BegutachtungSInstrument ist in sechs Module mit 64 Fragen gegliedert, die den Grad der Selbständigkeit bei der Durchführung von Aktivitäten und der Gestaltung von Lebensbereichen überprüfen. Gesundheitswesen
BI BuSIness Intelligence
CA CA (Certificate Authority) Zertifizierungsautorität, Unternehmen das autoriSIert ist digitale Zertifikate zur Beglaubigung eines Users- oder OrganisationSIdentität während einer geSIcherten Internetransaktion zu vergeben Computer
CB citizen band (Bürgerkanal), z.B. als, SIehe auch: CB-Funk  
CB City-Bahn Chemnitz GmbH, (SItz: Chemnitz) Bahn
CC Carbon Copy , englisch für Durchschlag. Kopie einer Mail an weitere Empfänger. Die Nachricht muß nur einmal geschrieben werden und wird dann durch das Mail-Transportsystem an die einzelnen Empfänger verteilt. SIehe auch: BCC  
CC cold commisSIoning = kalte Inbetriebsetzung
CC compact-cassette (Kompaktkassette), handelsübliche MuSIkkassette  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CC control change (Kontrollwechselmeldung ), SIehe auch MIDI  
CD Chromatic DisperSIon (Glasfaser)  
CD ColliSIon Detection , KolliSIonserkennung  
CD CONDOR DIGITAL, Baureihe von WERSI  
CD Corporate DeSIgn Bahn
CF Cityfox, Typ von WERSI  
CH Schweiz, Adressensuffix im, SIehe auch: Internet für schweizerische WebSItes  
CI cirrhoSIs  
CK Contemporary Keyboard (ZeitgenösSIsche Tasteninstrumente), amerikanische Fachzeitschrift  
CN China, Adressensuffix im, SIehe auch: Internet für chineSIsche WebSItes  
CO KorSIsch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
CP CASIO phones (CASIO Kopfhörer)  
CP compact portable (kompakt und transportabel), Typenzusatz WERSIs  
CP control program (Kontrollprogramm), SIehe auch CP/M  
CR Corporate ResponSIbility Wirtschaft
CR komplette RemisSIon  
CS CASIO stand (CASIO-Ständer für Keyboards )  
CS combo syntheSIzer, Baureihe von YAMAHA, SIehe auch Combo  
CS compoSIte syntheSIs (Zusammensetzungssynthese), Syntheseform des ALESIS QUADRASYNTH  
CS control syntheSIzer (KontrollsyntheSIzer), Modell von YAMAHA  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CT CASIO tone, Keyboardbaureihe von CASIO  
CV computed voice (gespeicherter Klang), Bezeichnung bei WERSI  
CY Commercial Year = kaufmännSIches Jahr auch Geschäftsjahr, dieses kann vom Kalenderjahr abweichen Kommerziel
CY WaliSIsch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988) Sprachen
CZ COSMO syntheSIzer, SyntheSIzerreihe von CASIO  
D. destra, (rechte Hand), SIehe auch d. m.  
D. droite (rechte Hand), SIehe auch m. d.  
D1 Widerstandsklassen bei SIcherheitsglas (Sprengwirkungshemmung). Wieviel Druck kann das Glas beim Zünden einer Sprengladung aushalten?,, D1: 0,5 bar, D2: 1,0 bar, D3: 2,0 bar  
D2 Widerstandsklassen bei SIcherheitsglas (Sprengwirkungshemmung). Wieviel Druck kann das Glas beim Zünden einer Sprengladung aushalten?,, D1: 0,5 bar, D2: 1,0 bar, D3: 2,0 bar  
D3 Widerstandsklassen bei SIcherheitsglas (Sprengwirkungshemmung). Wieviel Druck kann das Glas beim Zünden einer Sprengladung aushalten?,, D1: 0,5 bar, D2: 1,0 bar, D3: 2,0 bar  
DB DiffuSIon Boarding  
DC digitally controlled digital controller (digitalgesteuert Digitalsteuereinheit ), SIehe auch VC  
DD double denSIty (doppelte Dichte), eine DD-Diskette umfaßt rund 725, SIehe auch: kByte, SIehe auch 2DD, SD, HD, SS, DS, ED  
DE Deutschland, Adressensuffix im, SIehe auch: Internet für deutsche WebSItes und für deutschsprachige Newsgroups im, SIehe auch: Internet  
DH DeciSIon Height (Entscheidungshöhe)  
DH Digital Horn (digitales Horn), Blaswandler von CASIO  
DI direct injection (direkter Eingang), SIehe auch DI-Box  
DJ SIehe: Deejay  
DK Denmark (Dänemark), Adressensuffix im, SIehe auch: Internet für dänische WebSItes  
DK digital keyboard (Digitaltastatur), Typ von EMS-REHBERG (2:hst), SIehe auch: DKI  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DL Datenleitung, auch als, SIehe auch: DFL  
DM Digital MuSIc  
DM Disco Mixer (Diskothekenmischer), Typ von, SIehe auch: LEM  
DM drum module (Schlagzeugmodul), Baureihe von ALESIS  
DP SIehe: Doppelpenetration, sandwich Sex
DR Datenregister, SIehe auch AR  
DR DeSIgnated Router  
DR Digital Research, SIehe auch DR-DOS  
DR DisSIdent Republican
DR Dr. Rhythm (Doktor Rhythmus), andere Bezeichnung für die Baureihe von BOSS (SIehe 3.), SIehe auch DS  
DS Dansk Standard / Electrotechnical Sector , CENELEC-Mitglied. SIehe auch CENELEC  
DS Digital Sequencer (Digitalsequenzer), Typ von, SIehe auch: EEH  
DS digital syntheSIzer digita sampling (DigitalsyntheSIzer Digitalsampler ), z.B. KORG DS-8  
DS Double SIded , Diskettenformat  
DS double SIded (doppelseitig), zweiseitig beschreibbarer Datenträger, SIehe auch SS, DD, HD, SD  
DS DR. SYNTH (Doktor SyntheSIzer), Typ von BOSS, SIehe auch DR  
DS SIehe: BDSM Sex
DT digitizer tablet (DigitaliSIertablett), Modell von ROLAND  
DV Datenverarbeitung , SIehe: EDV  
DW digital wave (SyntheSIzer) (Digitaler WellensyntheSIzer), Baureihe von KORG  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DX als Zusatz in der Bezeichnung eines Computerprozessors deutet darauf hin, das in besagtem Prozessor der Coprozessor bereits eingebaut ist ,SIehe auch SX, außerdem ist der Datenbus der, SIehe auch: CPU 32 Bit breit  
DX SyntheSIzerbaureihe von YAMAHA, SIehe auch TX  
E! expanSIon! (Erweiterung!), Modell der Firma GREY MATTER RESPONSE  
E0 EmisSIonsklassen von Spanplatten. Einteilung nach ihrem Formaldehydgehalt (gesundheitsgefährdet). E0 bedeutet, daß die Spanplatte formaldehydfrei ist. Die Klasse E1 kann unbedenklich, auch unverSIegelt, verarbeitet werden. E2 sollte zumindest auf beiden O  
E1 EmisSIonsklassen von Spanplatten. Einteilung nach ihrem Formaldehydgehalt (gesundheitsgefährdet). E0 bedeutet, daß die Spanplatte formaldehydfrei ist. Die Klasse E1 kann unbedenklich, auch unverSIegelt, verarbeitet werden. E2 sollte zumindest auf beiden O  
E2 EmisSIonsklassen von Spanplatten. Einteilung nach ihrem Formaldehydgehalt (gesundheitsgefährdet). E0 bedeutet, daß die Spanplatte formaldehydfrei ist. Die Klasse E1 kann unbedenklich, auch unverSIegelt, verarbeitet werden. E2 sollte zumindest auf beiden O  
E3 EmisSIonsklassen von Spanplatten. Einteilung nach ihrem Formaldehydgehalt (gesundheitsgefährdet). E0 bedeutet, daß die Spanplatte formaldehydfrei ist. Die Klasse E1 kann unbedenklich, auch unverSIegelt, verarbeitet werden. E2 sollte zumindest auf beiden O  
EB Eurobahn Verkehrsges. mbH, (SItz: Mainz) Bahn
EC English conditions (insurance), englisch: Englische Bedingungen (VerSIcherung) Bahn
EC Enzyme CommisSIon (-System) (IUB)  
EC European CommisSIon  
ED EinzeldoSIs  
ED Encephalomyelitis disseminata, ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung, bei der die Markscheiden (= Myelinscheiden = elektrisch isolierende äußere Schicht der Nervenfasern) im zentralen Nervensystem (ZNS) angegriffen SInd Medizin
ED extra high denSIty (extra hohe Speicherdichte), SIehe auch: HD, SD, DD  
ED Radio: erythemerzeugende DoSIs  
EE Environmental Event (EE) An event with negative occurrence associated with a formal complaint against the company by a third party. An excess of the legal limits corresponding to agreements for liquid solid or gaseous substances during an unconventional process. Umweltrelevante Vorkommnis (EE) Ein Ereignis mit negativer Auswirkung und zusätzlicher formaler Beschwerde gegen die Firma durch einen Dritten. Ein Überschreiten der jeweils gültigen Grenzwerte gem. Festlegungen in Genehmigungsbescheiden bei flüsSIgen festen oder gasförmigen Stoffen im nicht bestimmungsgemäßen Ablauf. Medizin
EE Equipment Engineering (TC im ETSI) Engineering
EF extrinSIc factor  
EG envelope generator (Hüllkurvengenerator), SIehe auch: ADSR  
EG ExploSIonsgefährdungsgrad  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EH Derma: EpidermolySIs HyperkeratoSIs  
EK Einkaufspreis, SIehe auch VK  
EK ELKA keyboard, Baureihe von ELKA, SIehe auch EM, ER  
EK EXCELSIOR Keyboard  
EL electric, electronic (elektrisch, elektronisch), SIehe auch: elect  
EM electronic muSIc (Elektronische MuSIk)  
EM Electronic MuSIcian (ElektronikmuSIker), amerikanisches Journal  
EM ELKA module, Baureihe von ELKA, SIehe auch EK, ER  
EP SIehe: E-Piano, hier als Baureihe von ROLAND  
EQ equalizer (Frequenzband- Ausgleicher), SIehe auch DEQ, GEQ, PEQ  
ER ELKA rack, Baureihe von ELKA, SIehe auch EK, EM  
ES Espa¤a (Spanien), Adressensuffix im, SIehe auch: Internet für spanische WebSItes  
EV EverSIon  
EX ExploSIon  
EX KirgiSIen, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
EX Used for areas with potentially exploSIve atmosphere (‘Ex-Zones’ / ‘Ex-DiviSIons’). Corresponding technologies are referred to as ‘Ex-protected systems’
EZ Elektronische Zündung, auch Kennfeldzündung genannt, wo die optimalen Zündzeitpunkte abhängig von Drehzahl und Last in einem Datenspeicher abgelegt SInd, Klopfregelung möglich  
F0 hexadezimal für 240, Startmeldung bei der Übertragung systemexkluSIver MIDI-Daten, SIehe auch F7  
F7 hexadezimal für 247, Endemeldung einer systemexkluSIven Datenübertragung (,, SIehe auch: EOX), SIehe auch F0  
FB Fachblatt, SIehe auch FBMM  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FB feedback (Rückkopplung), Bezeichnung für die Rückkopplungsschleife eines FM-Operators, SIehe auch FM  
FB flashbank (Blitzbank), schnelle RAM-Speicherbank, SIehe auch: RAM  
FD functional dyspepSIa  
FE ferrum (Eisen), eigentlich als Eisenoxid, gemeint ist die Beschaffenheit von, SIehe auch: MC-Bändern  
FF fast forward (schneller Vorlauf), auch, SIehe auch: FFWD  
FF fortisSImo Bahn
FF fortisSImo (sehr laut)  
FF frequency follower (Frequenzfolger), SIehe auch P-VC, PtVC  
FG function generator (Funktionsgenerator), Bezeichnung bei E-MU SYSTEMS, SIehe auch FRFG  
FI Finland (Finnland), Adressensuffix im, SIehe auch: Internet für finnische WebSItes  
Fk FrauenkommisSIon  
FL Fluss, FlüsSIg  
FL FlüsSIgkeit  
FM Fan Marker (Fächerfunkfeuer, SIehe auch MM, OM)  
FM frequency modulation (Frequenzmodulation), Syntheseform bei SyntheSIzern, von John Chowning entwickelt, FM-Synthese  
FM MicroneSIen, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
FN FranzöSIsch natur, Oralverkehr ohne Gummi/Kondom Sex
FR fast recovery (schnelle Wiederherstellung), Verstärkerserie von MACKIE DESIGNS  
FR France (Frankreich), Adressensuffix im, SIehe auch: Internet für franzöSIsche WebSItes  
FR FranzöSIsch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FR full range box (Vollmonitorbox), Typ von Harmonic DeSIgn  
FS automatiSIertes Fertigungssystem  
FS englisch: face SItting , auf dem GeSIcht SItzen, Die Frau / der Mann SItzt auf dem GeSIcht des Sex - Partners / der Partnerin. Diese Sexpraxis kommt aus dem Bereich SM. Oft wird durch das SItzen auf dem GeSIcht erreicht, dass die Atmung behindert wird. D Sex
FS formant shaping (Formantenfaltung), Synthese im YAMAHA FS 1 R (4:typ), SIehe auch:  
FS FreiSIng, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
FS Freundschaftsspiel SIehe: http://www.dreix.de/bundesliga Sport
FU Freie UniverSItät  
FX effects (Effekte), englische Aussprache: Eff-Ecks, was dem phonenetisch ähnlichem Effects nahe kommt, SIehe auch M/FX  
FY FrieSIsch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
Fz Sampling-SyntheSIzer-Reihe von CASIO  
G6 Gegründet wurde die Gruppe der G8 als G6 (Gruppe der Sechs) 1975 im Rahmen eines Kamingespräches auf Schloss Rambouillet, an dem die Staats- und Regierungschefs von Deutschland (vertreten durch Bundeskanzler Helmut Schmidt), Frankreich (mit PräSIdent Valé  
G8 Der Gruppe der Acht (SIeben führende Industrieländer und Russland , G8 gehören Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada, Russland und die USA an. Politik
GB GrundbeSIchtigung  
GD Generaldirektion der Betriebsvereinigung der Südwestdeutschen Eisenbahnen, Länder Rheinland-Pfalz, Baden und Württemberg-Hohenzollern 1. 7. 1947 - 14. 10. 1949 (SItz: Speyer) Bahn
GD Generaldirektion der Südwestdeutschen Eisenbahnen, Organisation Bundesbahn 15. 10. 1949 - 31. 5. 1952 (SItz: Speyer) Bahn
GD Radio: GesamtdoSIs  
GE Enggestufte Kiese. BodenklasSIfikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den grobkörnigen Böden.  
GF FranzöSIsch Guiana, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
GF GeSIchtsfeld  
GM general, SIehe auch: MIDI standard (genereller MIDI-Standard), in Bezug auf Programmwechselmeldungen vereinheitlichtes System der Soundverwaltung, ,SIehe auch GS, XG, das GM-Logo wurde von der MMA und der JMSC ausgewählt  
Abkürzung Erklärung Kategorie
GO GründungsoffenSIve  
GS general, SIehe auch: MIDI System (generelles MIDI-System), von ROLAND eingeführte Erweiterung des, SIehe auch: GM-Standards mit erweiterten Kontrollmöglichkeiten, mittlerweile auch von GOLDSTAR übernommen  
GS Geprüfte SIcherheit , Prüfzeichen nach dem GSG  
GS geprüfte SIcherheit, QualitätsSIegel, SIehe auch CE, VDE  
GS Gleissperre, niedriges GleissperrSIgnal, fahrdienstlich Bahn
GS Preset-FM-SyntheSIzer von YAMAHA (GS 1, GS 2)  
HB Holzbeton. Besteht aus einem Gemisch von Holzspänen, Zement und Wasser. Wird beispielsweise zur Herstellung von U-Schalungen verwendet, die mit Beton ausgegossen werden. Vorteile von Holzbeton SInd das geringe Gewicht, gute Dämmeigenschaften und Schallsch  
HD harddisk harddisc (Festplatte), SIehe auch HD-Recording  
HD Harmonic DeSIgn  
HD HarmoniSIerungsdokumente  
HD High DenSIty , hohe Speicherdichte  
HD high denSIty (Hohe Dichte), Bezeichnung für Disketten mit 1,4 Megabyte Speicherkapazität, SIehe auch 2DD, DD, SD, DS, SS, ED, XHD  
HD Radio: HerddoSIs  
HE Hämotoxylin-EoSIn (-Färbung)  
HE Header ExtenSIon  
HE hesSIsch Bahn
HE Höheneinheit, Maßeinheit für 19-Zoll-Rackgeräte, auch, SIehe auch: U, eine HE entspricht 4,5 cm  
HF Halbfinale SIehe: http://www.dreix.de/bundesliga Sport
HF Human Factors (TC im ETSI)  
HF SIehe: HF, z.B. Hf-Modulator  
Abkürzung Erklärung Kategorie
HG Hermite GausSIan (laser mode)  
HG high gain (hohe Vorverstärkung), SIehe auch LG, MG  
HG Mercury (barometric measure) (mm QueckSIlber, barometrische Maßeinheit)  
HI SIehe: hi  
HL Lichthaupt- und LichtsperrSIgnal Bahn
HM SIehe auch: HMF  
HP HalbpenSIon in Reiseangeboten Bahn
HP HauptSIgnal Bahn
HP high pass filter (Hochpaßfilter ), SIehe auch: HPF  
HP Mehr als die Hälfte der Erdbevölkerung trägt Helicobacter pylori-Bakterien in SIch. Die Mikroben treten dabei auf verschiedenen Kontinenten in abgewandelter Form auf. Bisher unterschieden Biologen fünf Bakterienpopulationen. Forscher haben nun eine neue Population von Helicobacter pylori (Hp) entdeckt die den Ureinwohnern Australiens und Neuguineas eine gemeinsame Wiege bescheinigt. Medizin
HR half rack (Halbrack-Format), Rack mit einer Breite von, SIehe auch: 9,5  
HR HesSIscher Rundfunk  
HS hohes FormsperrSIgnal Bahn
HS HOHNER SyntheSIzer (HS 2)  
HT high tom (hohe Tomtom), SIehe auch LT, MT  
HT HyperText , eine Ansammlung nicht-linearer, text-baSIerter Knoten, die untereinander verbunden SInd.  
HU Humboldt-UniverSItät (Berlin)  
HW hardware (harte Ware), alle greifbaren Komponenten, SIehe auch SW  
HZ Hertz, Maßeinheit für die Schwingungsfrequenz, 1 Hz , eine Schwingung pro Sekunde, SIehe auch MHz, GHz  
IC Import ClasSIfication
Abkürzung Erklärung Kategorie
ID (in) IndoneSIsch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
ID identity (Identität), z.B., SIehe auch: MIDI-ID-Nummer  
ID IndoneSIen, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
IE International Exchange , TranSIt-Vermittlungsstelle  
IG IntrinSIc Gettering  
IM IntenSItätsmodulation  
IO Input Output , Eingang Ausgang SIgnale  
IP Internet Protocol , Das Nachrichtenprotokoll in TCP/IP, das für die AdresSIerung und Versendung der TCP-Pakete im Netzwerk verantwortlich ist. IP stellt ein effizientes, verbindungsloses Transportsystem bereit, das jedoch nicht garantiert, daß die Pakete  
IR Interne ReviSIon Bahn
IR Internet Registry , Vergibt die eindeutigen IP-Adressen. SIehe auch: ISI  
iS im SInne Bahn
iS integrierte Schaltung, SIehe auch: IC  
IT IncluSIve Tour: Urlaubsreise, die Linienflug, Busbeförderung, Hotel u.Ä. mit einschließt.  
IT international track (internationale Spur), Bandspur m., SIehe auch: Atmos, die sprachliche Elemente enthalten und bei Neusynchronisation eines Filmes m. IT ausgetauscht werden können  
IT Italia (Italien), Adressensuffix im, SIehe auch: Internet f. italienische WebSItes  
iV Isolierverglasung. Dabei SInd zwei oder mehrere Glasscheiben so miteinander verbunden, dass zwischen den Scheiben noch ein mit trockener Luft oder Edelgas, z.B. Argon, Xenon, gefüllter Scheibenzwischenraum verbleibt.  
IW ImmisSIonswerte  
jd SyntheSIzerserie von ROLAND  
JP Japan, Adressensuffix im, SIehe auch: Internet für japanische WebSItes  
JP JUPITER, Kürzel für die ROLAND-JUPITER-SyntheSIzer-Reihe  
Abkürzung Erklärung Kategorie
JU JUNO, Kürzel für die ROLAND-JUNO-SyntheSIzer-Reihe  
JV SyntheSIzerserie von ROLAND  
JX SyntheSIzerserie von ROLAND  
K1 Holzschutz-Prüfprädikat. Behandeltes Holz führt bei Chrom-Nickel-Stählen nicht zur LochkorroSIon.  
K9 Die Engländer, und noch viel schlimmer die Amerikaner, kürzen ja alles ab. So steht die Abkürzung K9 auf Sexseiten für canine. Das K für ca und die 9 für die englische nine. Es handelt SIch also, nach unseren Erkenntnissen, um Seiten auf denen Sex m Sex
KB Kilobyte, häufig anzutreffende Kurzform von, SIehe auch: kByte (, 1024 Byte)  
KC KEYBOARD COMPUTER (Computertasteninstrument), Typ von, SIehe auch: RMI  
KF Bezeichnung des KonSIstenzbereichs von Frischbeton nach DIN. KonSIstenz des Frischbetons ist fließfähig. Darf nur durch Zugabe eines Fließmittels eingestellt werden.  
KF Keyfox, Typ von WERSI  
KG Bad KisSIngen, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
KG Kalt und Grausam SInd Krankengymnasten scherzhaft
KG Kante geschnitten bei SIcherheitsglas  
KG Kilogramm, gewöhliche Maßeinheit für die Angabe von Gewichten von MuSIkinstrumenten, seltener (z.B. bei Kopfhörern), SIehe auch: g  
KG KirgiSIen, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
KG Körbchengröße (SIehe auch: BH, Dessous, BH-Größe) Sex
KH KORG headphones (KORG-Kopfhörer), Baureihe von KORG, SIehe auch RH  
KH Kunststoffbeschichtete dekorative Holzfaserplatten SInd phenolharzgebundene harte Holzfaserplatten, die auf der SIchtseite mit Kunstharzfilmen beschichtet SInd.  
KI künstliche Intelligenz, SIehe auch: AI, LISP Künstliche Intelligenz, im Englischen Artificial Intelligence (AI) oder auch Cognitive Computing genannt, ist innerhalb der Computerwissenschaften ein interdisziplinäres Forschungsgebiet, das je nach Zielrichtung Lösungen aus Mathematik, Informatik, Sprach- und Bilderkennung (Computer ViSIon) sowie Robotik verarbeitet.  
KK Kombinat Kali, KonfliktkommisSIon (auch als KoKo abgekürtzt)  
KM KammermuSIk, auch KirchenmuSIk, SIehe auch KaM, KiM  
Abkürzung Erklärung Kategorie
KS KapoSI Sarkom  
KV KrankenverSIcherung Versicherung
KY KirgiSIsch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
LC flüsSIg kristallin (engl. liquid crystal)  
LC label code (Plattenfirmenkodierung), gefolgt v. einer Kodierungsnummer für die Vereinfachung von Abrechnungen zwischen Rundfunkanstalten und der, SIehe auch: GEMA/GVL  
LC Letter of Credit , Wechsel in dem eine Bank SIch verpflichtet einen Krdiet zu geähren  
LC low cost (geringe Kosten), Zusatzbezeichnung bei abgespeckten Modellen zu einem günstigeren Preis, z.B. DIGIDESIGN AUDIOMEDIA LC  
LD Letale (tödliche) DoSIs  
LD letale DoSIs  
Lf LangsamfahrSIgnal Bahn
Lf Leichte Flachpressplatten weisen eine lockere homogene Spanstruktur auf. SIe werden mit besonderer Oberflächenstruktur und wegen der höheren Schallabsorption als Akustikplatten verwendet. SIe können beschichtet oder beplankt sein.  
LG Laguerre-GausSIan (helical laser mode)  
LG low gain (niedrige Vorverstärkung), SIehe auch HG, MG  
LH luteiniSIerendes Hormon Sex
LH LuteniSIerendes Hormon  
LL Leichte Löcher (HalbleiterphySIk) Physik
LM line mixer (Leitungsmischer), Baureihe von MACKIE DESIGNS  
LM SIehe auch: LMF  
LO SIehe: lo  
LP loop (Schleife), Bezeichnung für geloopte Wellenformen bei KORG, ,SIehe auch NT  
Abkürzung Erklärung Kategorie
LP looped (Endlosschleife), zusätzliche Bezeichnung in Wellenformennamen, das es SIch hierbei um Endlosschleifen-Wellenformen handelt  
LP low pass (Tiefpaßfilter ), SIehe auch: LPF  
LQ letter quality (Briefqualität), Druckqualität, SIehe auch NLQ  
LS least SIgnificant (weniger bedeutend), SIehe auch LSB, LSBit  
LS LichtsperrSIgnal Bahn
LT left total (total links), linke Spur im LCRS-Verfahren, SIehe auch LCRS und Rt  
LT low tom (tiefe Tomtom), SIehe auch HT, MT  
LU Logical Unit , Eine vorgegebene Einheit mit KonfigurationSInformationen, die ein Benutzer oder Programm erfordert, um eine SItzung mit einem Host- oder Peer-Computer einzurichten.  
LV LebensverSIcherung Versicherung
MM Mars & Murray [SIehe auch: M&M’s] Nahrungsmittel
MP MinisterpräSIdent Politik
MR Elektro-Motor; reverSIerbar Leittechnik
MS Multiple Sklerose, Encephalomyelitis disseminata, ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung, bei der die Markscheiden (= Myelinscheiden = elektrisch isolierende äußere Schicht der Nervenfasern) im zentralen Nervensystem (ZNS) angegriffen SInd Medizin
NC Noise-Cancelling technology = bei Kopfhörern werden die Umweltgeräusche ausgeblendet, damit SIe den MuSIkgenuss nicht stören Technik
NF NaturfranzöSIsch Sex
PE PhySIcal Entity , PhySIsche Einheit  
PE pre-emphaSIs (Vorverstärkung)  
PE ProbeexziSIon  
PE profesSIonal entertainer (profesSIoneller Alleinunterhalter), Mikrofonserie von SHURE  
PE Zytostase mit Cisplatin, EtopuSId  
Abkürzung Erklärung Kategorie
PF FranzöSIsch PolyneSIen, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
PF post fader (Vor-Schieberegler), SIehe auch: PFL  
PF SIehe: PF  
PG percusSIve groove (perkusSIver Groove), Bezeichnung von KAT  
PG PhySIkalische Gesellschaft der DDR DDR
PG Power Generation = Bereich der Firma SIemens Siemens
PG Puffgänger. Jemand der häufig käuflichen Sex in Anspruch nimmt. (SIehe dazu Bordell bzw. Hure) Sex
PI ProzesSInformationssystem Leittechnik
PK IndoneSIen, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
PL PhySIcal Layer , Bitübertragungsschicht  
PL Polska (Polen), Adressensuffix im, SIehe auch: Internet für polnische WebSItes  
PM performance, SIehe auch: MIDI (Aufführungs-MIDI), Parametersteuerung im ART MULTIVERB ALPHA  
PM phySIcal modeling (phySIkalisches Modellieren), SIehe auch VA, VG, V  
PM Polyframe module (Polyframe-Modul), i.V.m. einer weiteren Abkürzung Editormodul für den Universaleditor C-LAB Polyframe, SIehe auch PM-UNI  
PO Playoff SIehe: http://www.dreix.de/bundesliga Sport
PO PoSItionierer Leittechnik
PP BraSIlien, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
PP pianisSImo (sehr leise)  
PP power processor (Aktivprozessor), Typ von Harmonic DeSIgn  
PR partielle RemisSIon (s.a. CCR)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
PR PräSIdent Bahn
PS polyphonic syntheSIzer (polyphoner (mehrstimmiger) SyntheSIzer), Baureihe von KORG  
PS progresSIve Sklerodermie  
PS progresSIve stroke  
PT BraSIlien, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
PT Portatone, Keyboardbaureihe von CASIO  
PT PortugieSIsch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
PU PhySIcal Unit , PhySIsche Einheit , Eine im Netzwerk adresSIerbare Einheit, die die zur Verwendung und Verwaltung eines bestimmten Geräts, z. B. eines Kommunikationsverbindungsgerätes, erforderlichen Dienste bereitstellt. Eine PU ist als Verbindung aus Ha  
PU Polyurethan, Werkstoff, wie er in Kabelabschirmungen benutzt wird ,SIehe auch PVC  
PV PflegeverSIcherung, Abkürzung aus dem deutschen Steuerrecht  
QA Quality Assurance = QualitätsSIcherung
QD quick disk disc (schnelle Diskette), hier:, SIehe auch: 2,8-Disketten  
QM QUASIMIDI (Typenkürzel für zwei Prototoypen dieser Firma)  
QM Queen Mary , Kreuzfahrtschiff aus England, SIehe auch QM2  
QS QUADRASYNTH, Typ von ALESIS  
QS quadrosonic (Vierfachschall), Quadrofonieverfahren, bei welchem die quadrofonischen Audioinformationen über die zwei Stereokanäle wiedergegeben wird, SIehe auch CD4  
QS QualitätsSIcherung  
QS sequencer/syntheSIzer, Typ von YAMAHA, SIehe auch Q  
R. SIehe auch: rip.  
R9 TrittSIcherheits-Bewertungsgruppen. Im gewerblichen Bereich SInd Bodenfliesen der Bewertungsgruppen R9, R10, R11, R12 oder R13 vorgeschrieben. Darunter ist zu verstehen, daß Fliesen auch bei einem Gefälle von 3° bis 10° (R9), 10° bis 19° (R10), 19° bis 27  
Abkürzung Erklärung Kategorie
RB Regiobahn GmbH, (SItz: Mettmann) Bahn
RC SIehe auch: R-C  
RD Receive Data , Datenempfang, KabelSIgnal der V.24-Schnittstelle.  
RF radio frequency (Radiofrequenz), Hochfrequenz, SIehe auch: HF  
RF RiSIkofaktor  
Rg Rauschgenerator, SIehe auch NG  
RH ROLAND headphones (ROLAND-Kopfhörer), Baureihe von ROLAND, SIehe auch KH  
RI reinsurance, englisch: RückverSIcherung Bahn
RK Reisekader, ReviSIonskommisSIon der SED  
RK RiSIkoklasse bei Bankgeschäften Bank
RP real piano (echtes Klavier), Baureihe von GENERALMUSIC  
RP RegierungspräSIdent Bahn
RP RegierungspräSIdium Bahn
RP Rückporto, beim Versand von Sex - UtenSIlien wird oft das Porto vom Kunden verlangt, man legt es dann in Form von Briefmarken oder einem Verrechnungsscheck bei Sex
RR relatives RiSIko  
RS Rollenspiele (SIehe auch Spiele) Sex
RT right total (total rechts), rechte Spur im LCRS-Verfahren, SIehe auch LCRS und Lt  
RU RusSIsch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
RU RusSIsche Föderation, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
RV RentenverSIcherung Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
RV ReSIdualvolumen  
RX receive channel (Empfangskanal), das X steht für den jeweiligen Kanal, SIehe auch TX  
RZ RationaliSIerter Zustand Bahn
S. oder (SIve/ seu)  
S. Rezept: Abk. für s. SIgna  
S. segno (Zeichen), SIehe auch al s., dal s.  
S. SInistra (die linke Hand)  
S. soprano (der höchste), höchste SIngstimme bei Frauen und Kindern  
S7 SIMATIC S7 = Leitsystem der Firma SIemens Siemens
SA SIemens Alstom Siemens
SB SIgnalbuch Bahn
SB SOUND BLASTER, Baureihe von CREATIVE LABS, häufig in Kompatibilitätsbeschreibungen von Soundkarten zu finden, SIehe auch GUS, PAS-16, SG  
SB Sound Brush (Klangpinsel), SIehe auch: SMF-Player von ROLAND, SIehe auch SC  
SC SAMPLE CELL, Sampling-Karten von DIGIDESIGN  
SC SEQUENTIAL CIRCUITS, auch, SIehe auch: SCI, später nur SEQUENTIAL  
SC SOUND CANVAS (Klangleinwand), Typ der Firma ROLAND, SIehe auch SB  
SC sound card (Klangkarte), SIehe auch pcs  
SC Supercup SIehe: http://www.dreix.de/bundesliga Sport
SC SYNCUSSION, Baureihe von PEARL MUSICAL INSTRUMENTS  
SC synth comp (allgemeiner SyntheSIzerklang), Bestandteil von nach Kategorien sortierten Klangbezeichnungen bei YAMAHA  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SD SIght Draft, englisch: SIchtwechsel Bahn
SD SIngle denSIty (einfache Dichte), SIehe auch DD, HD, SS, DS, ED  
SD Sound DeSIgner (Klanggestalter), eine Software von DIGIDESIGN, gleichzeitig auch Suffix von dessen Dateien  
SD spectral dynamics syntheSIs (spektrale Dynamiksynthese ), im Prinzip eine subtraktive Synthese, im CASIO HZ-600 zu finden  
SD Standard Definition (TeleviSIon)  
SD super denSIty (Superdichte), SIehe auch: CD-ähnlicher Datenträger, zweiseitig mit 4,7 bis 17 GByte pro Seite, auch, SIehe auch: SDD  
SD WasserdampfdiffuSIonsäquivalente Luftschichtdicke. Je größer der Wert, desto weniger Wasserdampf kann durch. Liegt der Wert über 1500 m spricht man von einer Dampfsperre, liegt er zwischen 2 und 1500 m spricht man von einer Dampfbremse., SD , S x µ (S , B  
SE SIngle Engine, einmotorig, Abkürzungen von Pilotenlizenzen und Ratings  
SE sound effects (Klangeffekte), SIehe auch SFX  
SE Sverige (Schweden), Adressensuffix im, SIehe auch: Internet für schwedische WebSItes  
SE syntheSIs enhanced (Syntheseerweiterung), z.B. E-MU EMAX SE  
SE system expanSIon (Systemerweiterung), z.B. PEAVEY DPM 3 SE  
SF science fiction (ZukunftsviSIon), häufig in Zusammenhang mit besonderen Klängen (SyntheSIzer, Sampler) benutzte Bezeichnung Musik
SF Sechzehntelfinale SIehe: http://www.dreix.de/bundesliga Fußball
SG SIgnaling Gateway (Telekommunikation)  
SG SINGAPORE , top level domäne  
SG SIngapur, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
SG SOUND GALAXY, PC-Soundkartenreihe von AZTECH, häufig in Kompatibilitätsbeschreibungen zu finden, SIehe auch GUS, PAS-16, SB  
SH syntheSIzer (SyntheSIzer), Baureihe von ROLAND  
SI serial input (serieller Eingang)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SI Service Information  
SI SIcherheit, SIcherung  
SI SIegen-Wittgenstein in SIegen, Kreis Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
SI SInghaleSIsch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
SI Slovenien, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
SI Smart Infrastructure (SI) Siemens
Sl Schwere Löcher (HalbleiterphySIk)  
Sl SIerra Leone, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
Sl Softlink, Betriebssystem für den ATARI ST/STE von, SIehe auch: C-LAB, z.B. alsCreator SL, Notator SL, SIehe auch M*ROS, EMOS  
Sl synth lead (SyntheSIzermelodiestimme), Bestandteil von nach Kategorien sortierten Klangbezeichnungen bei YAMAHA  
Sm Bundesbahn-SIgnalmeisterei, Organisation Bundesbahn Bahn
Sm SesSIon Management (Telekommunikation)  
Sm SIngle Mode (optische Telekommunikation)  
SN SIemens Norm, SIemens Standards Siemens
SO SIehe oben Bahn
SO SInfonieorchester  
SO Sonntag, englisch: Sunday, der SIebente Tag der Kalenderwoche, in vielen Länder Wochenende und damit arbeitsfrei  
Sp Self-PulSIng (Telekommunikation)  
Sp SIngle patch (einzelnes Klangprogramm)  
Sp synth pad (SyntheSIzerflächenklang), Bestandteil von nach Kategorien sortierten Klangbezeichnungen bei YAMAHA  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SR EKG: SInusrhythmus  
SR SIgnal Recognition  
SR SIngle rack (Rackgerät mit einer Höheneinheit), Typ von KORG, SIehe auch: R  
SR Sound Reinforcement (Klangverstärkung), Mischerserie von MACKIE DESIGNS  
SS Samen / Sperma schlucken (SIehe auch Oralverkehr) Sex
SS SIngle SIded (einseitig), einseitig nutzbarer Datenträger, SIehe auch DS, SD, DD, HD  
SS SwaSIländisch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
ST EKG: SInustachykardie  
ST SIxteen Thirty-two (Atari: 16 Bit externer/32 Bit interner Datenbus)  
SU Rhein-SIeg-Kreis in SIegburg, Kreis Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
SU SIehe unten Bahn
SU SudaneSIsch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
SU SuspenSIon  
SV SIevert  
SV SIgnalverteiler  
SV SozialverSIcherung  
SV state variable syntheSIs (variable Synthese ), Syntheseform der KORG WAVEDRUM  
Sw Bundesbahn-SIgnalwerkstatt, Organisation Bundesbahn Bahn
Sw Schwarz/Weiß, z.B. Schwarz/Weiß-Monitor, SIehe auch F  
Sw software (Weichware), Gesamtheit alle Programme (sowohl für z. B. SyntheSIzer die Klänge und Sampler die Samples als auch Programme für Rechner usw.), SIehe auch HW  
Abkürzung Erklärung Kategorie
Sw subwoofer (Tieftöner), Baureihe von Harmonic DeSIgn  
SX als Zusatz in der Prozessorbezeichnung sagt aus, das besagter Prozessor keinen integrierten Co-Prozessor beSItzt, SIehe auch DX, außerdem ist der Datenbus eines SX-Prozessors nur 16 Bit breit  
SY syntheSIzer (SyntheSIzer), Baureihe von YAMAHA  
SY system (System), hier als Suffix von Systemdateien von FAIRLIGHT, ,SIehe auch VC  
SZ Softwarezentrum, SächSIsche Zeitung Dresden  
T1 telephone 1 (Telefon 1), Bezeichnung für eine Übertragungsrate von 1,544 MByte pro Sekunde, SIehe auch: DFÜ, SIehe auch T3  
T3 telephone 2 (Telefon 2), Bezeichnung für eine Übertragungsrate von 44,21 MByte pro Sekunde, SIehe auch: DFÜ, SIehe auch T1  
TA Teaching asSIstant
TC Technical Committee (im CEN und ETSI)  
TC technisch klasSIfizierter Naturkautschuk (engl. Technical clasSIfied rubber)  
TC time code (Zeitkodierung, Zeitverschlüsselung), z.B., SIehe auch: MTC  
TC TransmisSIon Convergence (Internet)  
TD Time DiviSIon  
TD Transmitted Data , Sendedaten, KabelSIgnal der V.24-Schnittstelle.  
TE Terminal Equipment (TC im ETSI)  
TE TonSIllektomie  
TE TransfuSIonseinheit  
TE TrosSInger Eisenbahn Bahn
TF FranzöSIsches Südl.Territorium, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
Th TransmisSIon Header , Anfangskennung einer Sendung  
Abkürzung Erklärung Kategorie
TL Leicht plastische Tone. BodenklasSIfikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den feinkörnigen Böden.  
TM Mittelplastische Tone. BodenklasSIfikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den feinkörnigen Böden.  
TM TanzmuSIk  
TM time manager (Zeitmanager), Teil von, SIehe auch: M*ROS  
TM trade mark (Handelsmarke), im überwiegend amerikanischen Gebrauch befindliche Zeichen zur Anzeige von geschmacksmusterrechtlich geschützten Produkten, SIehe auch (R)  
TM TransmisSIon and Multiplexing (TC im ETSI)  
TN franzöSIsch Terre Neutre = neutraler Leiter im Kabel (SIehe auch: TN-C) Elektro/Elektronik
TN TuneSIen, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
TN Twisted Nematic (FlüsSIgkristalle)  
TP die Haftungsbeschränkung TP (Theft Protection) bezieht SIch auf Diebstahl oder Verlust des Mietfahrzeugs Versicherung
TP teleprocesSIng (Datenfernverarbeitung), nicht zu verwechseln mit, SIehe auch: DFÜ, SIehe auch DFV  
TP Tiefpaßfilter, auch, SIehe auch: LPF  
TP total preset (Gesamtregistrierung), Bezeichnung bei WERSI  
TP TranSItion Point , Kabelverteiler  
TR Trans Regio Deutsche Regionalbahn GmbH, (SItz: Trier) Bahn
TR tranSIstor rhythm (TranSIstorrhythmus), Baureihe v. Drumcomputern von ROLAND  
TS TAPELESS STUDIO (bandloses Studio), Typ von, SIehe auch: NED  
TS time SIgnature (Taktmaß)  
TS tip-sleeve (heiß - Masse), Steckerbelegung bei Monokabeln, SIehe auch TRS  
TS Top SesSIon, Baureihe von SOLTON  
Abkürzung Erklärung Kategorie
TS Transportation Systems = Transport Systeme = Bereich bei SIemens Siemens
TS TuneSIen, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
TT tiny telephone adaptor (kleine Telefonstecker ), Bezeichnung von kleinen Klinkenbuchsen/steckern, die Bezeichnung leitet SIch aus dem Aussehen ab, welches an alte Vermittlungsstellen der Telefongesellschaften erinnert, SIehe auch GPO  
TT Titten - Trimming , Brustwarzen - Massage, Brustwarzen - kneifen (SIehe auch: SM) Sex
TU Technische UniverSItät Bahn
TU TransmisSIon Unit , Sendeeinheit  
TV TeleviSIon = Fernsehen Fernsehen
TW Taiwan, Adressensuffix im, SIehe auch: Internet für taiwaneSIsche WebSItes Internet
TX transmit channel (Übertragungskanal), das X steht für den jeweiligen Kanal, SIehe auch RX  
UF Harnstoff-Formaldehyd-Kunststoffe. Anwendungsbeispiele: Schaltergehäuse, Steckdosen, Anschlussklemmen, Stecker, Leuchten, Bedienungsknöpfe, Hauben, Schraubverschlüsse, Abdeckungen, Schubladen, Beschläge, ToilettenSItze, Haartrocknerhauben.  
UK United Kingdom (Vereinigtes Königreich, Großbritannien), Adressensuffix im, SIehe auch: Internet für britische WebSItes  
UL Leicht plastische Schluffe. BodenklasSIfikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den feinkörnigen Böden.  
UM Mittelplastische Böden. BodenklasSIfikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den feinkörnigen Böden.  
UM UnterhaltungsmuSIk  
UM Untermanual, SIehe auch OM  
UP ULTIMATE PERCUSSION  
US United States (Vereinigte Staaten), Kurzform von, SIehe auch: USA  
US universal synchronizer (universelle SynchroniSIereinheit), Typ v. Bokse  
V. vide (lat.: SIehe, frz.: leer)  
VB VerhandlungsbaSIs  
Abkürzung Erklärung Kategorie
VB VerhandlungsbaSIs, Abk. in Kleinanzeigen, SIehe auch VHS  
VB Visual BaSIc , An BASIC angelehnte Programmierumgebung von Microsoft, die visuelles Programmieren unter Windows erlaubt.  
VB VisualBaSIc, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
VB Vollbäume. Gefällte und gezopfte Hölzer, die unentastet oder teilentastet, unentrindet sowie in Baum- oder Abschnittslängen aufgearbeitet werden. SIe können nach Mittenstärken sortiert werden.  
VC SIehe auch: Vocoder, Typ von KORG, SIehe auch VP, DVP  
VC voice (Stimme, Klang), hier als Suffix von Voice-Dateien d. FAIRLIGHT, SIehe auch SY  
VC voltage controlled (spannungsgesteuert), SIehe auch DC  
VE Einfahr-VorSIgnal Bahn
VE voice expanSIon (Stimmenerweiterung), Baureihe von ROLAND  
VF Viertelfinale SIehe: http://www.dreix.de/bundesliga Sport
vi intranSItives Verb Bahn
vi SIehe: v  
vi VietnameSIsch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
VK Verkaufspreis, SIehe auch EK  
VK VerSIcherungskarte Versicherung
VL virtual lead (virtueller Solist), Baureihe von YAMAHA, wird auch i. V.m. der EX-Reihe für die dortige Syntheseform gleicher Art benutzt, wobei hier virtuelle Synthese von Energie benötigende Instrumenten bezeichnet wird, SIehe auch VP  
VN VerSIcherungsnehmer Bahn
VP VAST-player (VAST-Spieler), Typenzusatz bei KURZWEIL, SIehe auch VAST  
VP virtual polyphon (virtuell und polpyhon), Modell von YAMAHA, vgl., SIehe auch: VL  
VP voice processor (Stimmenprozessor, Vocoder), Reihe von ROLAND, ,SIehe auch VC, DVP, Vocoder, auch Typ von Rane  
Abkürzung Erklärung Kategorie
VP VollpenSIon Bahn
VP VollpenSIon in Reiseangeboten Bahn
VR virtual reality (virtuelle Realität), auch, SIehe auch: VA (-Synthese)  
VS vector syntheSIs (Vektorsynthese), SIehe auch AV-Synthese  
VS VerSIcherungssumme
VS virtual storage (virtuelle Speicher), SIehe auch VSAM  
VT tranSItives Verb Bahn
VT Visual Testing = SIchtprüfung
VU volume unit (Lautstärkeeinheit), SIehe auch VU-Meter  
VZ advanced syntheSIzer (fortgeschrittener SyntheSIzer), Baureihe v. CASIO  
VZ Versorgungszentrum; zentrale Einrichtung für Handel, Dienstleistung, Kultur und Gastronomie innerhalb eines stark beSIedelten Wohngebietes DDR
VZ VorSIgnal von ZwischenSIgnal Bahn
WB WissensbaSIs  
WE write enable (DatenSIcherung möglich)  
Wf WERSI-Force (WERSI-Kraft), Bezeichnung für ein Endstufen-Modell  
WI Wis. WisconSIn, Bundesstaat der Vereinigten Staaten von America (USA)  
WI WisconSIn (US-Staat)  
Wm wave memory (Wellenformspeicherung), Verfahren von YAMAHA, SIehe auch AWM, AWM 2  
WN winds (BlaSInstrumente), Bestandteil von nach Kategorien sortierten Klangbezeichnungen bei YAMAHA  
WP word procesSIng (Textverarbeitung)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
WR war risk, englisch: KriegsriSIko Bahn
WS MIDI workstation (MIDI- Arbeitsplatz), Baureihe von GENERALMUSIC und GEM  
WS WAVESTATION, Baureihe von KORG, SIehe auch SR  
WT Wind-Tonegenerator (Tongenerator für BlaSInstrumente), Baureihe von YAMAHA  
Wu WirtschaftsuniverSItät Bildung
XG extended general MIDI (erweitertes General, SIehe auch: MIDI), von YAMAHA entwickelter erweiterter, SIehe auch: GM-Standard ähnlich ROLANDs, SIehe auch: GS, auch, SIehe auch: XM, GM  
XL extra large (besonders groß), häufig in Typenbezeichnungen für eine größere VerSIon zu findene Bezeichnung, z.B. DIGITECH DSP 256 XL ist mit mehr Effektalgorithmen ausgestattet als das DSP 256  
XM extended, SIehe auch: MIDI (erweitertes MIDI), SIehe auch GM, MIDI, XG  
XR extended, SIehe auch: RAM (erweitertes, SIehe auch: RAM), in Typenbezeichnungen zur PROTEUS-Reihe von E-MU SYSTEMS zu findende Bezeichnung  
YM YAMAHA muSIc-chip (YAMAHA MuSIkchip)  
ZD guitar- syntheSIzer driver (Gitarren- SyntheSIzer-Treiber), Typ von KORG, SIehe auch Z Musik
ZE Zentraleinheit, SIehe auch CPU  
ZV ZusatzverSIcherung
3DM Deep DenSIty Displacement Model = ein 3D-Modell des Universums, mit dem SIch schneller und präziser als je zuvor SImulationen des Universums durchrechnen lassen Astronomie
AAE ASIa, Pacific, Middle East and Africa region
ABB Asea Brown Boveri, die ABB Ltd ist ein Konzern der Energie- und AutomatiSIerungstechnik, HauptSItz in Zürich Firma
ABM Vertrag über die Begrenzung von antiballistischen Raketenabwehrsystemen = englisch Anti-Ballistic MisSIle Treaty Armee
abs Aachener BergmannsSIedlungsgesellschaft mbH Firma
abs AbsciSInsäure, das Phytohormon Chemie
abs Alkylbenzolsulfonat, eine Gruppe von TenSIden Chemie
Abkürzung Erklärung Kategorie
abs American Bureau of Shipping, eine KlasSIfikationsgesellschaft für Schiffe
ADB applying digitalization buSIness
AEG Albert-Einstein-GymnaSIum
ÄF Achtelfinale SIehe: http://www.dreix.de/bundesliga Sport
AFI Automation Function = AutomatiSIerungsfunktion Leittechnik
afk "Away from Keyboard" heisst so viel wie, dass man kurz nicht vorm computer SItzt Computer
AIS Automatische Identifikationssystem (AIS), mit dem die PoSItion eines Schiffes gesendet wird Transport
AKK Annegret Kramp-Karrenbauer = deutsche Politikerin = CDU = seit dem 7. Dezember 2018 die BundesvorSItzende der Partei CDU Person
ALS AMYOTROPHE LATERALSKLEROSE ALS, in den USA auch als Lou-Gehrig-Syndrom bekannt, führt zu Nervenzerstörungen und fortschreitenden Muskellähmungen. Die seltene Krankheit ist tödlich. Etwa die Hälfte der Patienten stirbt innerhalb der ersten drei Jahre. Über die genauen Ursachen und Mechanismen der Nervenkrankheit ist noch wenig bekannt. ALS ist zwar nicht heilbar, aber zu behandeln, wobei SIch der Patient darauf einstellen muss, im gelähmten Körper eingeschlossen zu sein. Der PhySIker Stephen Hawking lebt dank künstlicher Beatmung seit Jahrzehnten mit ALS. Quelle ntv. Medizin
AMA Alarm Management and AnalySIs software Computer
AMP Accelerated Mobile Pages (AMP) SInd mobile Webseiten, die besonders schnell laden. Internet
AMP Bei Accelerated Mobile Pages (AMP) handelt es SIch um eine Open-Source-Initiative, mit welcher Webseiten schneller geladen und für Mobilegeräte optimiert werden – auch bei langsamen Netzwerkverbindungen. Computer
AOC Alexandria OcaSIo-Cortez (AOC) = US-amerikanische Aktivistin und Politikerin der Demokratischen Partei. Person
APC Mit Advanced Process Control APC lassen SIch selbst komplexe Zusammenhänge von Prozessparametern mathematisch beschreiben und für einen automatischen und flexiblen Anlagenbetrieb nutzen. Leittechnik
APM Authorized Project Manager = autoriSIerter Projektmanager Engineering
APT Cyber-Attacken, sogenannte Advanced PerSIstent Threats Computer
ARO ARO Heimtextilien GmbH ist ein deutsches Unternehmen und die größte Fachmarktkette für Teppichböden, Teppiche, Bodenbeläge und Tapeten in Deutschland. Benannt ist das Unternehmen nach Firmengründer und -beSItzer Michael A. Roth. Firma
ASP ASIa & Pacific Geographie
ATG AlptranSIt Gotthard AG Firma
AVB Allgemeinen VerSIcherungsbedingungen Versicherung
Abkürzung Erklärung Kategorie
ÄZ SIehe auch HDÜ
B2B BuSIness-to-BuSIness (Abkürzungen B2B, B-to-B oder BtB) bezeichnet Geschäftsbeziehungen zwischen mindestens zwei Unternehmen Wirtschaft
B2C BuSIness to Customer = Geschäft zwischen Online Händler und Kunde
BuSIness Administration
BAP BaSIs-Aktien-Programm Bank
BAT Baidu, Alibaba oder Tencent; chineSIsche Internetfirmen im Gegensatz zu Google, Amazon oder Facebook Firma
BBG Bikini Body Guide; ein E-Book der 24-jährigen Australierin Kayla ItSInes Sport
BBS Babcock BorSIg Service GmbH Firma
BCA Bank Central ASIa, eine indoneSIsche Großbank Bank
BCA Boarding Control AsSIstent Beruf
BCA Burckhardt CompresSIon, Hersteller von Kompressoren Firma
BCA Bureau of Criminal ApprehenSIon Polizei
BCA BuSIness Council of Australia
BCC Blind Courtesy Copy = unSIchtbare Benehmenskopie
BCD Bid CloSIng Date = Abgabetag für eine Angebot
BCG BuSIness Conduct Guideline = Regeln die SIch eine Firma gibt um ihr Geschäft rechts-konform, ohne RasSIsmus und genderkonform etc. durchzuführen Recht
BCM BuSIness Continuity Management
BEP Bundeseinheitlichen Praxis bei der Überwachung der EmisSIonen
BFR Elen Musks Lösung für Weltraumflüge und MarsbeSIedelung ist die sogenannte BFR, "Big Fucking Rocket" ("Verdammt große Rakete"). Raumfahrt
BIB BIB BundeSInstitut für Bevölkerungsforschung beim Statistischen Bundesamt Organisation
Abkürzung Erklärung Kategorie
BIC BuSIness Identifier Code Bank
BIC BuSIness Identifier Code
BIC BuSIness Identifier Code
BIC BuSIness Identifier Code = löst 2014 die Bankleitzahl in 32 europäischen Ländern ab Bank
BIC BuSIness Identifier Code = löst 2014 die Bankleitzahl in 32 europäischen Ländern ab Bank
BIC BuSIness Identifier Code = löst 2014 die Bankleitzahl in 32 europäischen Ländern ab
BIC BuSIness Identifier Code = löst 2014 die Bankleitzahl in 32 europäischen Ländern ab Bank
BIC BuSIness Identifier Code = löst 2014 die Bankleitzahl in 32 europäischen Ländern ab Bank
BIC BuSIness Identifier Code = löst 2014 die Bankleitzahl in 32 europäischen Ländern ab Bank
BIC BuSIness Identifier Code = löst 2014 die Bankleitzahl in 32 europäischen Ländern ab Bank
BIC BuSIness Identifier Code = löst 2014 die Bankleitzahl in 32 europäischen Ländern ab Bank
BIC BuSIness Identifier Code = löst 2014 die Bankleitzahl in 32 europäischen Ländern abGib hier bitte deine Erklaerung fuer die Abkuerzung BIC ein.
BIO eine gesetzlich geschützte VorSIlbe für Produkte aus ökologischer Landwirtschaft,
BMI Der Body-Mass-Index (BMI) misst das Verhältnis zwischen Körpergröße und Körpergewicht. ÜberschüsSIges Körperfett fordert das Herz stärker und lässt den Blutdruck steigen. Durch Übergewicht SInkt der Anteil des „guten“ Cholesterins (HDL), das Cholesterin im Blut aufnimmt und so eine gefäßschützende Wirkung hat. Medizin
BMP BaSIc Multilingual Plane = Zwei-Byte-Schema, im Unicode-System Computer
BOB Barack Hussein Obama II ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei. Er war von 2009 bis 2017 der 44. PräSIdent der Vereinigten Staaten.
BOD BaSIs of DeSIgn
BoE Bank of England = Zentralbank des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland mit SItz in London Bank
BOF Beginning of File = Anfang eines Dokuments; SIehe auch EOF Computer
BOM Byte Order Mark (BOM, dt. „Bytereihenfolge-Markierung“) wird das Unicode-Zeichen an PoSItion U+FEFF (zero width no-break space) bezeichnet, wenn es verwendet wird um die Byte-Reihenfolge einer in UTF-16 oder UTF-32 kodierten UCS/Unicode Zeichenkette anzugeben und/oder um den entsprechenden Text als in UTF-8, UTF-16 oder UTF-32 kodiert zu markieren Computer
Abkürzung Erklärung Kategorie
bpr BuSIness Process Reengineering = Geschäftsprozessneugestaltung
BPS BuSIness Process Services
BPS BuSIness Process Shared Services
BPW Das Netzwerk "BuSIness and ProfesSIonal Women" (BPW) organiSIert den "Equal Pay Day", der soll darauf hinweisen, dass Frauen pro Stunde im Schnitt noch immer erheblich weniger verdienen als Männer. Organisation
BRC BuSIness Risk Class Kommerziel
BRT Bus Rapid TranSIt Transport
BSH Bosch und SIemens Hausgeräte GmbH Siemens
BSI Bundesamt für SIcherheit in der Informationstechnik
BTA BuSIness Target Agreement = geschäftliche Zielvereinbarung
BtB Basstuba = MuSIkinstrument Musik
BtB BuSIness-to-BuSIness (Abkürzungen B2B, B-to-B oder BtB) bezeichnet Geschäftsbeziehungen zwischen mindestens zwei Unternehmen Wirtschaft
BTI Bertelsmann Transformations Index = System zur KlasSIfizierung des Entwicklungsstands und zur Governance von politischen und wirtschaftlichen Transformationsprozessen in Entwicklungs- und Transformationsländern der Welt; erstellt wird der Index durch die Bertelsmann Stiftung Politik
C-C von Ton C bis Ton C, Angabe bei Tastaturen, deren Tastengesamtzahl SIch in der Regel nicht durch 12 (, 1 Oktave) teilen läßt, z. B. 61 Tasten, beginnend mit C und endend mit der 61. Taste , C  
CAD Computer Aided DeSIgn computergestützes Zeichnen
CBB von englisch: circular barbell , gebogene Hantel, Stecker im Piercingstudio der aus einem gebogenen Stab besteht, der auf beiden Seiten mit Kugeln beseztz ist. (SIehe auch: Intimschmuck, Sex
Cbf Circuit BaSIc Federation (CBF)
CBK Clearback SIgnal , Schlusszeichen  
CBO CongresSIonal Budget Office (USA)  
CCC computer combination creation (computergestützte Kombinationskreation), ähnlich, SIehe auch: CSC, jedoch für Combinations der KORG M 1  
CCC Consejo Consultivo de Ciencias de la PreSIdencia de la República Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
CCC custom control console (anwenderdefinierbare Kontrollkonsole), in der Software Performer von, SIehe auch: MoTU zu findene Funktion  
CCM Centre for Contemporary MuSIc (Zentrum f. zeitgenösSIsche MuSIk)  
CCM computer controlled mixer (computergesteuerter Mischer), Mischer von DOEPFER und MuSIc Konkret  
CCP CompresSIon Control Protocol , Das CCP-Protokoll handelt die Komprimierung mit einem Remote-Client aus.  
CCR Cash ConverSIon Rate Bank
CCR CommisSIoning Result Record
CCR Commitment Concurrency and Recovery, ein allgemeines OSI-Modell
CCR komplette RemisSIon (s.a. PR)  
CCS Common Channel SIgnaling  
CCS Cronkhite-Canada-Syndrom (GI_PolypoSIs mit Hyperpim., Alopezie und Nagelatrophie)  
CCS internationaler IATA Code für den Flughafen SImon Bolivar International der Stadt Caracas Venezuela, die Abkürzung der ICAO ist SVMI IATA
CCT computerized communication terminal (computeriSIertes Kommunikationsterminal), Bezeichnung für jedwede, SIehe auch: EDV-Einrichtung  
CCT Cyclic CorroSIon Test, zyklischer KorroSIonstest  
CD4 compatible discrete 4 (4-Kanal-Quadrophonie-Verfahren), Quadrofonieverfahren, wobei die quadrofone Wiedergabe über vier getrennte Wege erfolgt, SIehe auch QS  
CDC Cell DiviSIon Cycle  
CDC Country DiviSIon Controller
CDF Cumulative DenSIty Function  
CDH Completely Detached H-Regime (FuSIonsreaktortechnik)  
CDM Code DiviSIon Multiplex(ing)  
CDM Code DiviSIon Multiplexing , Codemultiplex  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CDM Construction, DeSIgn and Management Regulations
CDO Collateralized Debt Obligation (CDO) ist ein Oberbegriff für Finanzinstrumente, die zu der Gruppe der forderungsbeSIcherten Wertpapiere (englisch Asset Backed Securities) und strukturierten Kreditprodukten gehören. [Quelle: Wikipedia] Bank
CDP compact disc disk player (Abspielgerät für, SIehe auch: CDs),z.B. von SONY  
CDR Clock DiviSIon Recovery (Telekommunikation)  
CDR compact disc disk recordable (einmalig bespielbare, SIehe auch: CD), sowohl für Audio- als auch Computerdaten verwendbar, SIehe auch CD-WO  
CDR compact disc disk recorder (SIehe: CD-Rekorder), SIehe auch RCD  
CDR Critical DeSIgn Review  
CDW die Haftungsbeschränkung CDW (ColliSIon Damage Waiver) betrifft Schäden am Mietfahrzeug Versicherung
CEB Comité Electrotechnique Belge , CENELEC-Mitglied. SIehe auch CENELEC  
CEC CommisSIon Of The European Communities , Gremium bzw. Organisation  
CEC HDMI Consumer Electronics Control (CEC) ist ein Feature von HDMI mit der Ihr TV-Gerät Befehle an Blu-ray™ und DVD- Player senden kann. Hersteller verwenden für HDMI CEC unterschiedliche Namen. Samsung nennt es beispielsweise „Anynet+“, während Sony SIch für "BRAVIA Link" oder "BRAVIA Sync" entschieden hat. Computer
CEE Communauté économique européenne. Internationale KommisSIon für Regeln zur Begutachtung Elektrotechnischer Erzeugnisse Organisation
CEI Comitato Elettrotecnico Italiano , CENELEC-Mitglied. SIehe auch CENELEC-Partner  
CEM Center for Electronic MuSIc (Zentrum für elektronische MuSIk), SItz in New York City, USA  
CEM Continuing EmisSIon Monitoring Leittechnik
CEM CURTIS ELECTROMUSIC SPECIALITIES, SIehe auch SSM  
CEN Organisation, Comite Europeen de Normalisation (Europäische NormierungskommisSIon)  
CES Swiss Electrotechnical Committee , CENELEC-Mitglied. SIehe auch CENELEC  
CFC ComiSIón Federal de Competencia Bahn
CFE ComiSIón Federal de Electricidad Firma
Abkürzung Erklärung Kategorie
CFE comiSIón federal de extranjeros = EidgenösSIschen AusländerkommisSIon Organisation
CFE CountrySIde Foundation for Education Organisation
CFL cool fluorescent light (kaltes fluoreszierendes Licht), Technologie YAMAHAs für eine Form der, SIehe auch: LCD-Hintergrundbeleuchtung  
CFS cartridge filter system (Filterkartensystem), Entwicklung von STUDIO ELECTRONICS (SIehe: ATC-1), austauschbare Filterbausteine  
CFT ComiSIón Federal de Telecomunicationes Bahn
CFU SIMATIC Compact Field Unit Leittechnik
CGB internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Cuiaba BraSIlien, die Abkürzung der ICAO ist SBCY IATA
CGH internationaler IATA Code für den Flughafen Congonhas der Stadt Sao Paulo BraSIlien, die Abkürzung der ICAO ist SBSP IATA
CGK internationaler IATA Code für den Flughafen Soekarno Hatta International der Stadt Jakarta IndoneSIen, die Abkürzung der ICAO ist WIII IATA
CGM Computer Graphics Metafile , Das Metafile soll es ermöglichen, Vektorgrafiken zwischen den verschiedenen Rechnersystemen portabel zu machen. SIehe auch: EMF, WMF  
CGR internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Campo Grande BraSIlien, die Abkürzung der ICAO ist SBCG IATA
CGS Continuous Grain SIlicon (Halbleitertechnologie)  
CHP Chip, SIehe auch: IC, Abkürzung in Synrise für SyntheSIzerchips von zum Beispiel von, SIehe auch: CEM, SIehe auch: SSM usw.  
CID Carrier Internetworking DiviSIon (Telekommunikation)  
CID Cisco Internetwork DeSIgn , Teil derCISCO-Zertifzierungen zum CCDP,  
CID ColliSIon-Induced Dissociation  
CID cytomegalie incluSIon disease  
CIF CIF englische Abkürzung Come in face (FranzöSIsch/Oralverkehr/blasen mit Spritzen ins GeSIcht) Sex
CIN cervikal intraepitheliale NeoplaSIe  
CIP Certified Internet ProfesSIonal , Zertifizierung von Novell  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CIS Carcinoma in SItu  
CIT Organisation, Committee for Innovation and Technologytransfer (KommisSIon für Innovation und Technologietransfer), SItz in Luxemburg  
CKS internationaler IATA Code für den Flughafen International / BraSIlia Brazil der Stadt Carajas BraSIlien IATA
CKW Chlorierte Kohlenwasserstoffe. CKW SInd in vielen Produkten zu finden, wie z.B. Lösemitteln, Kühlmitteln, HydraulikflüsSIgkeiten, PVC-Kunststoff, Papierbeschichtungsmitteln und Pestiziden.  
Cl. ClasSIfication (Patentliteratur)  
CLF Connectivity SesSIon Location and RepoSItory Function (Telekommunikation)  
CLM common LISP muSIc (Allgemeine LISP-Programmiersprache für MuSIkanwendungen), Programmiersprache für den NeXT-Rechner, SIehe auch LISP  
CLP Certified Lotus ProfesSIonal , Zertifizierung von Lotus  
CLP CLAVINOVA Piano, Digitalpiano-Baureihe von YAMAHA, hier ohne Begleitautomatik, SIehe auch CVP  
CLP clipping (abschneiden), Bezeichnung beim, SIehe auch: ART FX-1  
CLV contstant linear velocity (konstante lineare Dynamik), Drehzahlkorrekturverfahren bei der, SIehe auch: CD  
CLY internationaler IATA Code für den Flughafen Ste Catherine der Stadt Calvi Frankreich, KorSIka, die Abkürzung der ICAO ist LFKC IATA
CMD Condensed Matter DiviSIon (der EPS)  
CME Coronal Mass Ejection (AstrophySIk)  
CMF CREATIVE muSIc format (CREATIVE MuSIkformat), Suffix von Klangdateien im Format von CREATIVE LABS (sogenannte OPL-Klangdateien auf BaSIs der YAMAHA OPL-Chips)  
CMG internationaler IATA Code für den Flughafen Corumba der Stadt Corumba BraSIlien, die Abkürzung der ICAO ist SBCR IATA
CMI computer muSIcal instrument (ComputermuSIkinstrument), erstmals in Verbindung mit dem FAIRLIGHT verwandte Abkürzung  
CMJ Computer MuSIc Journal, Fachzeitschrift  
CMK computer master keyboard (Steuertastatur für den Computereinsatz), Typ von, SIehe auch: ATM  
CML Charlys MuSIkladen, Deutschlandvertrieb für STUDIO ELECTRONICS  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CMM ChasSIs Management Modulus  
CMN Cerous MagneSIum Nitrate (Temperaturnormal)  
CMP Computer-MuSIc-Project  
CMR Colossal MagnetoreSIstance  
CMS Century MuSIc Systems  
CMS Changeable Message SIgn , Wechselverkehrszeichen  
CMS Computer MuSIc Supply  
CMS ComputermuSIksystem, Abkürzung in Synrise, SIehe auch CMI  
CMT Organisation, Country MuSIc TeleviSIon (Country-MuSIc-Fernsehen), Sender  
CMU Carnegie Mellon UniverSIty (Pittsburgh, PA, USA)  
CMU Carnegie-Mellon UniverSIty  
CMU computer muSIc unit (ComputermuSIkeinheit), Baureihe von ROLAND  
CMY Cyan/Magenta/Yellow , Farbmodell auf BaSIs der drei genannten Farben, für Drucker  
CNC computerized numerical control (computeriSIerte numerische Kontrolle), numerische Steuerung von z.B. Produktionsabläufen, SIehe auch DNC  
CNF internationaler IATA Code für den Flughafen Aeropuerto Internacional Tancredo Neves der Stadt Belo Horizonte BraSIlien, die Abkürzung der ICAO ist SBCF IATA
CO. Organisation, company (Gesellschaft), SIehe auch Corp., Inc.  
COB offset binary code (ausgleichende Binärkodierung), SIehe auch CSB, CTC  
COF cum on face = lässt Sperma ins GeSIcht spritzen Sex
COM Centre Of MuSIc (Zentrum der MuSIk), Fernsehsender  
COM Committee on Minorities in PhySIcs (APS)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
COM company (Gesellschaft), Adressensuffix im, SIehe auch: Internet für zumeist amerikanische Firmen  
COM Component Object Model , Software-Standard der Firma Microsoft, mit dessen Hilfe die Kommunikation zwischen Prozessen und Programmen realiSIert werden kann. COM definiert dazu eine objektorientierte Schnittstelle, mit der ein Programm oder eine Software-K  
COT Charter of Trust = verbindliche Regeln zur CyberSIcherheit Internet
COT VEB Werk für Bauelemente der Nachrichtentechnik "Carl von OsSIetzky" Teltow (COT) = Firma in der DDR DDR
COV neuartigen Coronavirus (CoV) in der chineSIschen Stadt Wuhan, Provinz Hubei Krankheit
CPF compact, portable, flightcase (kompakt, transportabel, Transportkoffer), Baureihe von WERSI-Digitalpianos, in Transportkoffern eingebaut  
CPG Computational PhySIcs Group (EPS)  
CPH chronisch perSIstierende Hepatitis  
CPI entspricht, SIehe auch: cpi  
CPL Call ProcesSIng Language (Telekommunikation)  
CPL combined programming language (kombinierte Programmiersprache), Programmiersprache für Computer, SIehe auch BCPL  
CPM Coloured ProgresSIve Matrices, ProgresSIve Matrizen
CPM fälschlicherweise für, SIehe auch: CP/M  
CPP Cerebral PerfuSIon Pressure  
CPQ internationaler IATA Code für den Flughafen Campinas International der Stadt Campinas BraSIlien, die Abkürzung der ICAO ist SBKP IATA
CPS Calculated Plant SItuation Kraftwerk
CPS CASIO piano sound (CASIO Klavierklang), Digitalpiano-Reihe von CASIO Musik
CPS Chinese PhySIcal Society Organisation
CPS Cyber PhySIsche Systeme Computer
CPS The Czech PhySIal Society Organisation
Abkürzung Erklärung Kategorie
CPU central control procesSIng unit (Zentralprozessoreinheit Kontrollprozessoreinheit ), Computerherz  
CPU Central ProcesSIng Unit , Zentrale Prozessoreinheit  
CPU Central ProcesSIng Unit (Computer)  
CPU Chest Pain Unit = Spezielle Abteilung in einer Klinik, die SIch auf die Untersuchung von Schmerzen im Brustkorb spezialiSIert hat Medizin
CPX Control Panel ExtenSIon  
CQM CREATIVE quadratic modulation (CREATIVEs quadratische Modulation), von E-MU SYSTEMS für CREATIVE LABS (beide gehören dem gleichen Konzern) entwickelte Syntheseform für, SIehe auch: pcs mit sehr kostengünstiger Hardware  
CR. SIehe: cor.  
CR7

Christiano Ronaldo, portugieSIscher Fußballspieler mit der Trikot Nummer 7; seit 2006 Modelabel

Sport
CRC Cyclic Redundancy Check , zyklische Redundanzprüfung, wird in Übertragungsprotokollen verwendet. Üblich SInd 16Bit-lange oder 32Bit-lange Varianten, kurz: CRC-16 und CRC-32. Eine CRC stellt den Rest aus einer PolynomdiviSIon dar. Implementationen SInd all  
CRD card, cartridge (Speicher- Karte), auch, SIehe auch: CRD  
CRD SIehe: Crd  
CRE ComiSIon Reguladora de Energia Bahn
CRF cardiale RiSIkofaktoren  
CRF Corticotropin ReleaSIng Factor  
CRH Corticotropin ReleaSIng Hormon  
CRH Corticotropin-ReleaSIng Hormon  
CRL Zertifikatsperrliste , ein von einer Zertifizierungsstelle verwaltetes und veröffentlichtes Dokument, in dem gesperrte Zertifikate aufgelistet SInd. Zertifikatssperrlisten werden auch als CRLs (Certificate Revocation Lists) bezeichnet.  
CRX Content RepoSItory Extreme
CSB Charge Symmetry Breaking (ElementarteilchenphySIk)  
CSB straight binary code (gerade Binärkodierung), SIehe auch COB, CTC  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CSC Call and SesSIon Controller (Telekommunikation)  
CSC computer sound creation (computergestützte Klangkreation), Einrichtung beim SOFT ARTS M 1 Editor zur Generierung v. Klängen, SIehe auch CCC  
CSC Internationales Übereinkommen über SIchere Container, amtliche Abkürzung Bahn
CSD Chemical Solution DepoSItion  
CSD EKG: KarotisSInusdruckversuch  
CSI Control-Structure Interaction  
CSI Cool School Interactus, Hersteller von MuSIklernmittel  
CSI Crime Scene Investigation  
CSM CASIO sound module (CASIO Klangmodul)  
CSM Communication SesSIon Manager  
CSM Connection SesSIon Management  
CSO CompoSIte Second Order (Verzerrung 2. Ordnung)  
CSO Corporate Security Office = Ansprechpartner in allen Fragen der UnternehmensSIcherheit.
CSP CREATIVE SIGNAL PROCESSOR  
CSQ control voltage sequencer (Steuerspannungsequenzer), Sequenzerreihe von ROLAND, SIehe auch MSQ, CV  
CSR Cloud Source RepoSItories von Google Internet
CSR Corporate Social ResponSIbility Wirtschaft
CSS Computer Scheduling SImulator , Zeitplanungssystem  
CSS Continuous System SImulation , SImulationssprache, SIehe auch CSSL  
CSU Colorado State UniverSIty (USA)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CTB CompoSIte Triple Beat (Verzerrung 3. Ordnung)  
CTC two complements code (zwei ergänzende Kodierungen), SIehe auch COB,CSB  
CTE Coefficient of Thermal ExpanSIon  
CTI Colour TranSIent Improvement (Kontourverbesserung beim TV-Bild)  
CTK CASIOtone keyboard, Baureihe von CASIO  
CTL Certificate Trust List , eine SIgnierte Liste mit den Zertifikaten der Stammzertifizierungsstelle, die ein Administrator für bestimmte Zwecke, z. B. Clientauthentifizierung oder SIchere E-Mail, als vertrauenswürdig einstuft.  
CTP CytiSIntriphosphat  
CTS Clear to send , KabelSIgnal der V.24-Schnittstelle  
CTS Cross Table SyntheSIs (Kreuztabellensynthese), Syntheseform  
CVC Common ViSIon Concept  
CVD Chemical Vapor DepoSItion  
CvO VEB Elektronische Bauelemente Carl-von-OsSIetzky-Werk DDR
CvO VEB Werk für Bauelemente der Nachrichtentechnik "Carl von OsSIetzky" (CvO) Teltow = Firma in der DDR DDR
CVP CLAVINOVA Piano, Baureihe von YAMAHA, hier Pianos mit Begleitautomatik, SIehe auch CLP  
CVS combination voice soundmodule (Kombinationsklangmodul), Typ v. YAMAHA, SIehe auch AVS  
CVT Continuously Variable TransmisSIon (Getriebe)  
CWB internationaler IATA Code für den Flughafen Afonso Pena der Stadt Curitiba BraSIlien, die Abkürzung der ICAO ist SBCT IATA
CWM customized wave modulation (spezielle Wellenformmodulation), Teil von, SIehe auch: DASS  
d s das SInd Bahn
d/s days after SIght, englisch: Tage nach SIcht Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
D1L decay 1 level (Pegel nach der Abschwingzeit 1), Parameter der YAMAHA-Hüllkurven, SIehe auch D1R, D2R  
D1R decay 1 rate (Länge der Abschwingzeit 1), Parameter der YAMAHAHüllkurven, SIehe auch D1L, D2R  
D2R decay 2 rate (Länge der Abschwingzeit 2), Parameter der YAMAHAHüllkurven, SIehe auch D1L, D1R  
DIGIDESIGN AUDIO ENGINE, Standard, welcher SIch auf das AUDIO ENGINE Module der Firma DIGIDESIGN bezieht  
DAA Digital AdvertiSIng Alliance’s Organisation
DAC Development AsSIstance Committee oder Ausschuss für Entwicklungshilfe (DAC) Organisation
DAS Data AcquiSItion System = Datenerfassungssystem Leittechnik
DBG Deutsche Bunsengesellschaft für PhySIkalische Chemie  
DBI Deutsches BibliothekSInstitut (Berlin)  
DBL double (doppelt, Doppel-), SIehe auch SGL  
DBM Dezibel mit Pegel bezogen auf 0,775 Volt (1 Milliwatt an 600 Ohm , 0,775 Volt), SIehe auch dB  
DBO DeSIgn-, Build-, Operate- Vertrag (Planung, Bau, Betrieb)
DBP DiviSIon of Biological PhySIcs (APS)  
DBP Organisation, Deutsche Bundespost (jetzt Deutsche Post AG), zuständig für das Genehmigungsverfahren funkentstörter Elektronikgeräte in Deutschland, worunter z.B. alle SyntheSIzer und Sampler in Synrise fallen  
DBR Dezibel relative (relative Dezibel), Messgröße für eine Abweichung in, SIehe auch: dB von einem zuvor bestimmten, SIehe auch: dBu-Wert  
DBS Dezibel Studiopegel (1,546 Volt), SIehe auch dB  
DBU Dezibel bezogen auf Spannungspegel 0,775 Volt, SIehe auch dB  
DBV Dezibel mit Pegel bezogen auf 1 Volt, SIehe auch dB  
DBX fälschlich für, SIehe auch: dbx  
DCB digital communication bus (digitale Kommunikationsschnittstelle), von ROLAND für die Modelle JSQ-60, JUNO-60, JUPITER-8 A und MSQ-700 entwickelte Schnittstelle (vor Einführung des, SIehe auch: MIDI-Standards)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DCC Document ClasSIfication Code
DCC Documentkind clasSIfication code Dokumentarten-Klassenschlüssel
DCD Data Carrier Detect , EmpfangsSIgnal-Pegel, KabelSIgnal der V.24-Schnittstelle, Modem, RS-232,  
DCE Data Communications Equipment , (Datenübertragungseinrichtung), ein umfangreiches weltweites Netzwerk aus Paketweiterleitungsknoten, die in der Lage SInd, ein X.25-Paket an seine gewünschte Adresse zu senden, z. B. ein Modem.  
DCE Distributed Computing Environment , StandardiSIerungsvorschlag der OSF für verteilte Anwendungen in Client-Server-Netzwerken  
DCF DisperSIon Compensating Fiber (Glasfaser)  
DCG DisperSIon-Compensating Grating (optische Telekommunikation)  
DCM DisperSIon Compensation Module (Telekommunikation)  
DCM Donalds CompumuSIc  
DCP Defuse CriSIs Project = Projekt in einem Kriesengebiet Armee
DCP DiviSIon of Chemical PhySIcs (APS)  
DCP The Disposable CriSIs Project = Projekt in einem Kriesengebiet Engineering
DCS decompresSIon SIckness (Taucherkrankheit)  
DCS Digital ConverSIon Systems  
DCS dynamische (KompresSIons-) Kondylenschraube  
DCS SIehe auch DCIS
DCT Destination Control Table , enthält Datei-Namen und Beschreibungen für tranSIente Bereiche im CICS  
DCT Discrete/Direct CoSInus Transformation , Komprimierungsverfahren bei JPG und MPG. Für detailierte Informationen SIehe International Standard IS  
DCT Discrete/Direct CoSInus Transformation , reduziert die überflüsSIgen Pixel in Bildern und Graphiken bei der Kompriemierung durch JPEG und MPEG. Diese Kompriemierungsverfahren ist nicht verlustfrei.  
DCT Disrete CoSIne Transform  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DCU DispoSItions complémentaires uniformes (frz.) , Einheitliche Zusatzbestimmungen (zur CIM) Bahn
DDD digital digital digital, Aufnahmeart bei, SIehe auch: CDs (digitale Aufnahme, digitale Abmischung, digitales Master)  
DDD Domain-Driven DeSIgn Homepage
DDD Herzschrittmachermodus (Erklärung im Internet SIehe unter: SM)  
DDE dynamic data exchange (dynamischer Datenaustausch), Suffix von Dateien mit Daten diesen Formats, SIehe auch DLL  
DDF digital dynamics filter (digitales dynamisches Filter), ein Teil der, SIehe auch: ADD-Synthese im KAWAI K 5, SIehe auch DDA, DFG, DFT, DHG  
DDI DidesoxyinoSIn  
DDI Herzschrittmachermodus (Erklärung im Internet SIehe unter: SM)  
DDL data definition language (Datendefinitionssprache), in z. B. COBOL eingebettete Programmiersprache für Computer, speziell für Datenbankapplikationen, SIehe auch DML  
DDP disk description protocol (Plattenbeschreibungsprotokoll), CDFormat für Preßwerke, SIehe auch CD  
DDP Distributed Data ProcesSIng  
DDR Dawaj, dawaj rabotaj(tje), SInngemäß „Los, los! Arbeiten!“ = karikative Bezeichnung der DDR DDR
DDR Disarmament, Demobilization and Reintegration (englisch) = UN-Vereinbarung über Abrüstung, DemobiliSIerung und Integration
DDS Detailed DeSIgn Specification Engineering
DDS digital data storage (digitale Datenspeicherung), ein, SIehe auch: DAT-Format  
DDS Direct Digital SyntheSIs (I/O Board)  
DEC decay (ausschwingen), SIehe auch ADSR  
DEG Deutsche Eisenbahn-Gesellschaft, (SItz: Frankfurt/Main) Bahn
DEG digital envelope generator (digitaler Hüllkurvengenerator), SIehe auch: EG  
DEN Abkürzung für lateinisch / franzöSIsch: Denier, ist eine Einheit für die Fadenstärke bei Seide u. Chemiefasern z.B. bei Seidenstrümpfen Sex
Abkürzung Erklärung Kategorie
DEV deviation , Abweichung, PerverSIon Sex
DFD DiviSIon of Fluid Dynamics (APS)  
DFG digital frequency generator (digitaler Frequenzgenerator), Teil der ADD-Synthese im KAWAI K 5, SIehe auch DDA, DDF, DFT, DHG  
DFH Deutsch-FranzöSIsche Hochschule  
DFI Diabetes-ForschungSInstitut (Düsseldorf)  
DFL Datenfernleitung, auch als, SIehe auch: DL  
DFL digital formant filter (digitales Formantfilter), in der KAWAI K 5000-Serie zu finden, SIehe auch DHE, DHL  
DFN Deutsches Forschungs-Netz, Datennetz, u.a. an, SIehe auch: EARN angebunden  
DFN Deutsches Forschungsnetz , Der DFN-Verein betreibt seit 1984 das X.25-Netz WiN für Forschung, Lehre und Entwicklung. Neuerdings SInd die Dienste des DFN auch Nichtmitgliedern zugänglich.  
DFS Dansk FySIsk Selskap  
DFT digital formant filter (digitales Formantfilter), Bestandteil der, SIehe auch: ADD-Synthese im KAWAI K 5, SIehe auch DDA, DDF, DFG, DHG  
DFT discret Fourier transformation (diskrete Fouriertransformation), Abwandlung der, SIehe auch: FFT  
DFV Datenfernverarbeitung, nicht zu verwechseln mit, SIehe auch: DFÜ, SIehe auch TP  
DGG Deutsche GeophySIkalische Gesellschaft  
DHE digital harmonics envelope (Hüllkurve für digitale Harmonische), in der KAWAI K 5000-Serie zu finden, SIehe auch DFL, DHL  
DHG digital harmonics generator (digitaler Harmonikgenerator), Teil der ADD-Synthese im KAWAI K 5, SIehe auch DDA, DDF, DFG, DFT  
DHL digital harmonics level (Pegel der digitalen Harmonischen), in der KAWAI K 5000-Serie zu finden, SIehe auch DFL, DHE  
DHO DiverSIty Handover (Telekommunikation)  
DIF digital interface (digitale Schnittstelle), SIehe auch TDIF, S/PDIF, AES/EBU  
DIF SIstema Nacional para el Desarrollo Integral de la Familia / mexikanische Adoptionsvermittlungsbehörde Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
DIG digital, zahlenmäßig abgestuft, SIehe auch ana  
DIG Suffix von Dateien im Atari Sound-DeSIgner-Format  
DIL dual in-line (Zweifach-Eingang), Bauart elektronischer Schaltungen und eine Form von Cache-Speichern (,SIehe auch Coast)  
DIL internationaler IATA Code für den Flughafen Comoro der Stadt Dili IndoneSIen, die Abkürzung der ICAO ist WPDL IATA
DIM DimenSIon  
DIN Deutsches Institut für Normung , StandardiSIerungsorganisation in Deutschland  
DIP dual-inline-package (Dual-Reihenspeicherbaustein), einzelne Speicherchips älterer Bauart, SIehe auch Big-SIMM, SIMM, SIP  
DKB Dürener Kreisbahn GmbH, (SItz: Düren) Bahn
DKE Deutsche Elektrotechnische KommisSIon (im DIN und VDE)  
DKE Deutsche Elektrotechnische KommisSIon In DIN Und VDE , Gremium bzw. Organisation  
DKE Deutsche KommisSIon Elektrotechnik Informationstechnik , CENELEC-Mitglied. SIehe auch CENELEC  
DKE Organisation, Deutsche KommisSIon für Elektrotechnik  
DKI Deutsche KommisSIon für Ingenieurausbildung  
DKV Deutsche KrankenverSIcherung  
DKV Organisation, Deutscher Komponisten-Verband, gehört u.a. dem, SIehe auch: SPIDEM an  
DLL Dynamic Link Layer , Datenverbindungsschicht, die Schicht 2 im OSI-7-Schichtenmodell Computer
DLL dynamic link library (dynamische Datenbibliothek), Suffix von Dateien unter, SIehe auch: MS Windows, in DLL-Dateien SInd beispielsweise die Icons eines Programmes enthalten, SIehe auch DDE Software
DLP Digital Light ProcesSIng  
DLS digital Leslie SImulation (digitale RotorlautsprecherSImulation),  
DLS downloadable sounds (herunterladbare Klänge), Format, welches v. der, SIehe auch: MMA für die Vereinheitlichung 1998 verabschiedet wurde  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DMC Digital MuSIc Corporation  
DME Distance Measuring Equipment (SIehe auch VOR/DME)  
DME Dortmund-Märkische Eisenbahn GmbH, (SItz: Dortmund) Bahn
DMI digital muSIcal instruments (digitale MuSIkinstrumente), häufig in Herstellerbezeichnungen zu finden, z.B. CLAVIA DMI  
DMI Digital-MuSIc-Interface (digitale MuSIkschnittstelle), Bezeichnung von METRA SOUND  
DML data manipulation language (Datenmanipulationssprache), in z. B. COBOL eingebettete Programmiersprache für Computer, speziell für die Datenmanipulation von Datenbanken gedacht, SIehe auch DDL  
DMM dynamic MIDI manager (dynamischer MIDI-Manger), Einrichtung in der Software Cubase von STEINBERG, SIehe auch MIDI  
DMP DiviSIon of Materials PhySIcs (APS)  
DMR Deutscher MuSIkrat  
DMS digital modular syntheSIs (digitale modulare Synthese), Bezeichnung von E-MU SYSTEMS im E 4 K  
DMS digital multi spectrum syntheSIs (digitale multispektrale Synthese), Synthese im KAWAI K 4/K 4 R  
DMV Organisation, Deutscher MuSIkerverband  
DMV Organisation, Deutscher MuSIkverleger Verband  
DMZ

De-Militarized Zone = DemilitariSIerte Zone = Demilitarized Zone = Computernetzwerk mit dessen Hilfe zwei Computernetze (z.B. Internet und Intranet) voneinander abgeschottet werden. Dazu werden spezielle Server oder Firewalls dazwischen geschaltet. Dadurch gibt es nur SIcherheitstechnisch kontrollierten Zugriffsmöglichkeiten zwischen den Netzwerken.

Netzwerk
DNC direct numerical control (direkte numerische Kontrolle),,SIehe auch CNC  
DND internationaler IATA Code für den Flughafen RiverSIde Park der Stadt Dundee Großbritannien, die Abkürzung der ICAO ist EGPN IATA
DNP ist das amerikanische Gegenstück zur Normenreihe IEC 60870-5 und ist vor allem in amerikanisch geprägten Märkten anzutreffen. Mehr als die IEC 60870 ist SIe aber nicht nur in Energieverteilanlagen anzutreffen, sondern hat SIe SIch auch in AutomatiSIerungsanwendungen durchgesetzt
DNS domain name server (Internetadressenwandler), SIehe auch Internet  
DNS domain name system (Internetadressensystem), SIehe auch Internet  
DNS dynamic noise surpresSIon (dynamische Rauschunterdrückung)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DOC digital oscillator chip (Digitaler Oszillatorchip), SIehe auch: IC von ENSONIQ  
DOC disque optique compact (Kompaktplatte), franzöSIsche Bezeichnung für die, SIehe auch: CD  
DOC document (Dokument), eine meist in, SIehe auch: ASCII verfasste Datei, hier ist damit das Suffix solcher Dateien gemeint, SIehe auch TXT, DOK  
DOK Dokument, SIehe auch DOC, TXT  
DOM dominant , beherrschend (SIehe auch: Herrin) Sex
DOR digital optical recording (digitale optische Aufzeichnung), Aufzeichnung auf optische Speichermedien, SIehe auch MOD  
DOS disc disk operating system (diskettenoperierendes System), SIehe auch: MSDOS Computer
DOS DoSIeraerosol Chemie
DOS DoSIerung, DoSIs Chemie
DOS Patienten SInd mehr als nur die Summe ihrer Körperteile. Deshalb praktizieren Ärzte der Osteopathischen Medizin (Doctors of Osteopathy = DOs) einen "ganzheitlichen" -Ansatz. Anstatt nur bestimmte Symptome zu behandeln, konzentrieren SIch osteopathische Ärzte auf die Behandlung des Patienten als Ganzes. Medizin
DoW DiviSIon of Work
DPE Data ProcesSIng Equipment , Datenverarbeitungsanlage  
DPE Distributed ProcesSIng Environment (Telekommunikation)  
DPG Deutsche PhySIkalische Gesellschaft = German PhySIcal Society  
DPI Drittes PhySIkalisches Institut (der UniverSItät Göttingen)  
DPI SIehe: dpi  
DPM digital percusSIon machine (digitale PerkusSIonsmaschine), Gerät der Firma HAMMOND  
DPM SIehe auch: DPM, hier als Modellreihe von PEAVEY  
DPP digital pitch processor (digitaler Tonhöhenprozessor), SoftwarePlug-In von DIGIDESIGN  
DPP Doppel Pussy Penetration , zwei Penisse in der Vagina (SIehe: Doppelpenetration, sandwich) Sex
Abkürzung Erklärung Kategorie
DPR DIGITAL PROCESSING RECORDER (digital operierender Rekorder), Typ von SYMETRIX  
DPS internationaler IATA Code für den Flughafen Ngurah Rai der Stadt Denpasar IndoneSIen, Bali, die Abkürzung der ICAO ist WRRR IATA
DPU digital percusSIon unit (digitale PerkusSIonseinheit), Typ von JMS  
DRE Deutsche Regionaleisenbahn GmbH NiederlauSItzer Eisenbahn, (SItz: Berlin) Bahn
DRE Digital Recording Editor, Software von HYBRID ARTS für, SIehe auch: ADAP  
DRG DiagnoSIs Related Groups  
DRM Detergens-reSIstente Membranfraktion, ein Bestandteil des Myelins im Zentralen Nervensystem Medizin
DRM Direction du Renseignement Militaire, franzöSIscher Nachrichtendienst Medien
DRS Deutscher Reisepreis-SIcherungsverein VVaG Versicherung
DRS digital recording system (digitales Aufnahmesystem), Kürzel, das in Verbindung mit der KORG-Workstation TRINITY auftaucht und auch schon bei, SIehe auch: PPG verwendet wurde  
DRV Deutsche RentenverSIcherung Versicherung
DRW (Dateinamenerweiterung: Micrografix DeSIgner-Graphikdatei) Computer
DSC dynamic SIgnal control (dynamische SIgnalkontrolle), v. Bell entwickelte Technik  
DSE DeSIgn Support Environment  
DSE Digitaler Sound Editor (digitaler Klangbearbeiter), Typ v., SIehe auch: AKG  
DSF DisperSIon Shifted Fiber (Glasfaser) Technik
DSF Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft Organisation, die den Kontakt und die Freundschaft zur Sowjetunion intenSIvieren sollte DDR
DSG DatenSIchtgerät  
DSI DIGIDESIGN System Init, Systemerweiterung für die, SIehe auch: DAE  
DSI Download Server Initiative (Telekommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DSI internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Destin USA, Bundesland Florida IATA
DSK DatenschutzkommiSIon  
DSK Digital Stereo Keyboard (digitales Stereotasteninstrument), Baureihe von, SIehe auch: GEM  
DSK Disk Driver , Disk- Treiber mit monolithischer Architektur für Novell NetWare bis zur VerSIon 3x  
DSM digital SIgnal procesSIng (digitale SIgnalbearbeitung)  
DSM digital SIgnal processor (digitaler SIgnalprozessor)  
DSM digital status monitor (digitaler Statusanzeiger), Typ v., SIehe auch: AKG  
DSM DIGITAL STUDIO PROCESSING  
DSP Digital SIgnal Processor , Computerchip, der TonSIgnale (Sprache) verlustfrei bearbeitet und so die Wiedergabequalität im Fahrzeug optimiert.  
DSP Digital SIgnal Processor (or: ProcesSIng)  
DSR Data Set Ready , ein in der seriellen Datenkommunikation verwendetes SIgnal. Ein DSR-SIgnal wird von einem Modem an den Computer gesendet, mit dem es verbunden ist, um anzuzeigen, daß es betriebsbereit ist. DSR-SIgnale SInd Hardware-SIgnale, die über die  
DSR Differential Spectral ResponSIvity  
DSS digital sampling syntheSIzer (digitaler SamplingsyntheSIzer), KORG DSS-1  
DSS Digital SIgnature Standard  
DSS Digital SIgnature Standard , ein Standard, der DSA als SIgnaturalgorithmus und SHA-1 als Nachrichtenhashalgorithmus verwendet.  
DST destination (Modulations- Ziel), SIehe auch Src  
DST DexamethasonsuppresSIonstest  
DST DisperSIon Supported TransmisSIon (Telekommunikation)  
DST SIehe auch: Dst  
DTE data terminal equipment (Datenterminalausrüstung), Begriff aus dem, SIehe auch: DFÜ-Bereich  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DTG dual tranSIent generator (zweifacher TranSIentengenerator), Modell von SERGE  
DTH delayed type hypertenSItivity (Typ-4-Reaktion)  
DTL diode-tranSIstor logic (Halbleiterdioden-TranSIstor-Logik), vergleichsweise langsamer (25 ns) Vorgänger der, SIehe auch: TTL- und, SIehe auch: ECL-Schaltungen  
DTL enhanced direct timelock (erhöhte direkte Zeitsynchronisation), ähnlich dem, SIehe auch: MTC-Format, jedoch erhöhte Genauigkeit, SIehe auch DTLe  
DTM drum-to-MIDI (Schlagzeug-zu-MIDI), SIehe auch: MIDI, von einigen Herstellern benutztes Typenkürzel, vgl. GTM  
DTP Desktop Publishing , Erstellung von Publikationen mit dem Computer. Bekannte DTP-Programme im PC/MAC-Bereich SInd beispielsweise PageMaker und Framemaker von Adobe, Ventura von Corel und Quark Xpress von Quark.  
DTP desktop-publishing (Schreibtisch-Publikation), Text- und Druckgestaltung am Computer mittels spezieller DTP-Programmen, SIehe auch DTV  
DTP Digital Time Piece (digitales Zeit-Teil), Typ von, SIehe auch: MoTU  
DTR Data Terminal Ready , Endgerät betriebsbereit, KabelSIgnal der V.24-Schnittstelle.  
DTS Data TransmisSIon System  
DTV desktop-video (Schreibtisch-Video), Videobearbeitung am Computer vgl. auch, SIehe auch: DTP  
DTV Digital TeleviSIon  
DUD Datenschutz und DatenSIcherheit, Fachzeitschrift Bahn
DUD Datenschutz und DatenSIcherung (Zeitschr.)  
DUV Dienstreise-UnfallverSIcherung (DUV) Versicherung
DUZ Deutsche UniverSItätszeitung  
DVI digital video interactive (digitales interaktives Video), DatenkompresSIonsverfahren von INTEL  
DVP digital voice processor (digitaler Stimmenprozessor, digitaler Vocoder), Typ von KORG, SYMETRIX, SIehe auch VC, VP  
DVS Electronic Data ProcesSIng System , Datenverarbeitungssystem  
DVT deep vein thromboSIs  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DWD DIAMOND wave digitized (DIAMOND-Wellenform digitaliSIert), hier als Dateisuffix von Klangdateien von DIAMON-Soundkarten  
DWK Deutsche WirtschaftskommisSIon  
DWM digital wave memory syntheSIs (digitale Wellenspeicher-Synthese) Syntheseform im KAWAI K 3/K 3 M  
DX2 SIehe: DX, hier ein Prozessor mit intern verdoppelter Taktfrequenz  
DX4 SIehe: DX, hier ein Prozessor mit intern vervierfachter Taktfrequenz  
E-. Electronic ... (-BuSIness, -Commerce, -Economy, -Journal, -Procurement etc.)  
E/O Elektric- Optical, Umsetzer, der elektrische SIgnale in optische wandelt zur anschließenden Übertragung durch LWL  
EAV Erste Allgemeine VerunSIcherung; eine österreichische Pop-Rock-Band, die 1977 gegründet wurde Band
EAV Erste Allgemeine VerunSIcherung; eine österreichische Pop-Rock-Band, die 1977 gegründet wurde Band
EBM Electronic Body MuSIc (Elektronische Körper-MuSIk), rhythmische MuSIkrichtung, aus Industrial und Techno entstanden  
EBP Enterprise Buyer ProfesSIonal
EBS Derma: EpidermolySIs Bullosa SImplex  
EBU Europäische Rundfunkunion (englisch European Broadcasting Union, EBU; franzöSIsch Union Européenne de Radio-TéléviSIon, UER) Musik
EBU Organisation, European Broadcasting Union (Europäische Rundfunk-Union), SIehe auch AES, AES/EBU  
ECB Ethylen-Copolymerisat-Bitumen. Wird zur Herstellung von Kunststoff-Dachbahnen verwendet, die mit Polyester-/ Glasfasergewebe verstärkt SInd. Chemie
ECC effects command center (Effektkontrollzentrum), Typ von, SIehe auch: A.R.T.  
ECC error check and correction (Fehlerüberprüfung und -korrektur), Alternative zur Prüfsummenberechnung b. SIMM-Speichermodulen, SIehe auch SIMM  
ECC Export ClasSIfication Code
ECD Electronically Controlled Deceleration, BMW 2004, Elektronisch besteuerte Abbbremsung, pennt der Fahrer und ACC erkennt eine GefahrenSItuation, so veranlasst es ECD zu einer selbstständigen Bremsung mit bis zu 3m/s^2. (Bei DC dagegen weckt das entsprechen  
ECE Economic ComisSIon for Europe, WirtschaftskommiSIon der Vereinten Nationen für Europa, erlässt auch Richtlinien zu Bauvorschriften von Kfz, die dann von den Mitgliednationen in nationales Recht zu übernehmen SInd.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
ECE Economic CommisSIon of Europe (UN-Fachorganisation)  
ECF eoSIonphilen chemotaktischer Faktor  
ECI European Copper Institute , CENELEC angegliederte Organisation. SIehe auch CENELEC-Partner  
ECL emitter coupled logic (gekoppelte Ausgabelogik), Nachfolger der, SIehe auch: DTL- und TTL-Schaltungen mit einer Schaltzeit von 1 ns  
ECO E-MU Change Order, Bezeichnung für E-MU-Händler, die zum Bezug von E-MU-Ersatzteilen und dessen Einbau berechtigt SInd  
ECP ExcesSIve Cross Posting  
ECP Extended/Enhanced Capabilities Port , Parallelschnittstelle für schnelle Drucker. SIehe auch EPP  
ECS EuroviSIon Song Contest
ECT EmisSIonscomputertomographie  
EDA Electronic DeSIgn Automation
EDI eoSInophil derived Inhibitor  
EDL edit deciSIon list (Entscheidungsliste für Editoperationen), Teil der PRO TOOLS von DIGIDESIGN  
EDM Electric Dipole Moment (ElementarteilchenphySIk)  
EDP Electronic Data ProcesSIng  
EDP Electronic Data ProcesSIng , Elektronische Datenverarbeitung  
EDP electronic data procesSIng (elektronische Datenverarbeitung), ,SIehe auch EDV  
EDP ELECTRONIC DREAM PLANT, später, SIehe auch: EDPO, OSC  
EDU education (Bildung), Kürzel in Internet-Adressen von Bildungseinrichtungen (z.B., SIehe auch: SAE), SIehe auch Internet  
EDV elektronische Datenverarbeitung, SIehe auch EDP Computer
EEC Evaporative EmisSIon Controls, Ford, Verdunstungs-EmisSIonskontrolle Auto
Abkürzung Erklärung Kategorie
EEE SIehe: EEEngine  
EEG Erneuerbare-Energien-Gesetz. Das Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien - Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) - wurde am 25.02.2000 im Bundestag verabschiedet . Es SIeht unter anderem eine kräftige Erhöhung der Vergütung für Solarstrom vor.  
EEM Electronisches Energie Management, Steuergerät, das Akku, Generator und Verbraucher kontrolliert. VerbraucherprioriSIerung, Diagnose von Batterie- und Ladezustand.  
EET Estimated elapsed time = VorausSIchtliche Flugdauer Flugzeug
EFM eight-to-fourteen-modulation (8-zu-14-Modulation), Teil d., SIehe auch: ATRAC Datenreduktion, hier zur künstlichen Redundanzerhöhung  
EFP exploSIvely formed projectile Armee
EFS Encrypting File System , Dateisystem von Windows 2000, mit dem Benutzer Dateien und Ordner auf einem NTFS-Datenträger verschlüsseln können, so dass SIe vor einem Zugriff durch Unbefugte geschützt SInd.  
EFX effects (Effekte), Bezeichnung bei ALESIS  
EGB Elektrostatisch Gefährdete Bauelementen, Elektronikbauteile, die durch Hochspannungen (z.B. von nicht geerdeten el. geladenen Personen) zerstört werden können (z.B. FeldeffekttranSIstoren, Chips)  
EGS European GeophySIcal Society  
EIN Ein (im SInne von eingeschaltet)  
EIR ExcesSIve Information Rate (Telekommunikation)  
EKG Eier Kontroll Griff = Tätigkeit mancher Männer um den SItz ihrer Hoden in der Hose zu überprüfen scherzhaft
EKV SIehe VDI-EKV  
ELS Elektron. Leerlauf StabiliSIerung,  
ELS Elektronische Leerlauf StabiliSIerung, Durch VAriation der Ansaugluftmenge mit einem Stellventil wird die Motorleistung dem Leerlaufbedarf angepasst  
EMD EinzelmaximaldoSIs  
EMF ElektroMechanische Festsellbremse, BMW, zusätzlich zur Parksperre im Automatikgetriebe, SIehe auch EPB  
EMF Organisation, Electronic MuSIc Foundation (Stiftung für elektronische MuSIk)  
EMG Exomphalos, MakroglosSIe, Gigantismus (Wiedemann Syndrom)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EMI Einkaufsmanagerindex [SIehe auch PurchaSIng Managers Index (PMI)] Bank
EMI ElectroMagnetic Interference, elektromagnetische Interferenz, SIehe EMV  
EMI electronic muSIc interactive (elektronische interaktive MuSIk)  
EMI Electronical MuSIcal Instruments (elektronische MuSIkinstrumente), häufig als Zusatz in Firmenbezeichnungen zu finden  
EMI EmisSIon  
EML ELECTRONIC MUSIC LABORATORIES  
EMO Emotional Hardcore = Unterkategorie von Punk MuSIk Musik
EMP ExcesSIve Multiple Posting  
EMR Electronic MuSIc Research ElectromuSIc Research , Softwarehersteller  
EMR Extraordinary MagnetoreSIstance  
EMS ELECTRON MUSIK STUDION STOCKHOLM Musik
EMS ELECTRONIC MUSIC STUDIOS LONDON Musik
EMS Enhanced Message Service , Ergänzt textbaSIerte SMS um neue Funktionalitäten. Den Textnachrichten können Töne, Bilder und Animationen beigefügt werden.  
EMS Expanded Memory Specification , nach der die Verwendung des ExpanSIonsspeichers erfolgt. Mit dieser Technik werden IBM-kompatible PC-Systeme mit zusätzlichem Speicher ausgerüstet. Der ExpanSIonsspeicher erhöht die maximal nutzbare Speicherkapazität eines  
EMT ELECTRONIC MUSIC TECHNOLOGY  
EMT Extended Mobility Tire, Goodyear, pannenSIchere Räder, 80km bei 80km/h Weiterfahrt nach Panne möglich, Reifendrucksensor  
EMU EmulSIon  
EMU fälschlicherweise für E-MU SYSTEMS,SIehe auch: E-mu  
EMV Elektromagnetische Verträglichkeit , Sammelbegriff für die Wirkung von Funksendern auf Lebewesen und technische Systeme. Sämtliche Ansprüche an die Störfestigkeit von elektrischen Geräten SInd mittlerweile genormt ( CE-Zeichen ). Experten streiten aber na  
EMV elektromagnetische Verträglichkeit, SIehe auch BZT  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EMV Elektronischer MuSIk Verlag  
ENS SIehe: Ens., hier als Bezeichnung bei Effektgeräte von YAMAHA  
EOC end of converSIon (Ende der Umwandlung)  
EOD Ende der DiskusSIon (end of discusSIon), Abkürzung im Internet  
EOL Europe Online (Europa am Draht), mittlerweile nicht mehr existentes europäisches Datennetz ähnlich, SIehe auch: aol  
EOS EoSInophile (im DiffBB)  
EOS Erweiterte Oberschule (entspricht in groben Zügen dem GymnaSIum), Schuleinrichtung mit dem Abschlussziel Abitur DDR
EOV Organisation, EidgenösSIscher Orchesterverband  
EOX end of excluSIve (Ende der systemexkluSIven Datenübertragung), ,SIehe auch MIDI, Sys-Ex  
EPB Elektronische Park Bremse, BOSCH 2004, SIehe auch EMF, Elektromotor direkt am Bremssattel oder per Bowdenzug spannt die Bremsklötze mit bis zu 3000N, manuell oder automatisch betrieben, Zusatzfunktionen möglich wie Anfahrhilfe, mit anderen Elektronikkompo  
EPH edema, proteinuria, hypertenSIon (-Gestose)  
EPI Exhaust Port Injection, TOYOTA 2003, SIehe auch D-CAT, Diesel-Einspritzventil im Abgasrohr  
EPL EurophySIcs Letters  
EPP Die Europäische Volkspartei (EVP; franzöSIsch Parti populaire européen, PPE, englisch European People’s Party, EPP) ist eine europäische politische Partei, die SIch aus christlich-demokratischen und konservativ-bürgerlichen bis hin zu nationalkonservativ-rechtspopulistischen Mitgliedsparteien in der Europäischen Union zusammensetzt. Aus dem deutschen Sprachbereich SInd die CDU und die CSU aus Deutschland, die ÖVP aus Österreich, die CSV aus Luxemburg sowie die CSP aus Belgien Mitglieder der EVP; die Schweizer CVP ist assoziiertes Mitglied und die Südtiroler Volkspartei hat Beobachterstatus. Quelle Wikipedia Parteien
EPP Enhanced Parallel Port , verbesserte für mehrere Geräte geeignete Parallelschnittstelle. SIehe auch ECP  
EPS ENSONIQs performance sampler (ENSONIQs Aufführungssampler), Samplerbaureihe von ENSONIQ, SIehe auch EPS-M  
EPS European PhySIcal Society  
EPU Kardiologie: elektrophySIologische Untersuchung Medizin
ERD Emergency Repair Disk , eine Diskette, die vom SIcherungsprogramm erstellt wird und Informationen über die aktuellen Systemeinstellungen von Windows enthält. Diese Diskette können SIe verwenden, wenn der Computer nicht gestartet werden kann oder Systemdat  
ERG Deutsche Eisenbahn-Reklame GmbH, (SItz: Kassel) Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
ERS European Remote SenSIng Satellite  
ERW Erweiterung, in SYNRISE für die unmittelbare Peripherie benutzte Abkürzung, ersetzt nicht, SIehe auch: pcs und mit, SIehe auch: mod bzw., SIehe auch: exp bezeichnete Erweiterungen, wie z.B. die ROLAND-SyntheSIzerboards (VE-JV-01, VE-GS-01)  
ERW exploSIve remnants of war Armee
ESC European SIlicon Constructors (Europäische SIlikonkonstrukteure) in diesem Zusammenhang eine Entwicklungsstätte für Chips, hier SInd u. a. die Chips für den WALDORF MICRO-WAVE entstanden  
ESC EuroviSIon Song Contest = internationaler MuSIkwettbewerb von Komponisten und Songschreibern, der seit 1956 jährlich von der Europäischen Rundfunkunion (EBU) im Rahmen der EuroviSIon veranstaltet wird Musik
ESD EinkommensSImulation Deutschland
ESD Electronic Software Distribution , bezeichnet Marketing, Verteilung und Verkauf von Software über das Internet. Für die TransportSIcherung werden dabei Verschlüsselungstechniken wie Authenticode oder DES verwendet. SIehe auch: BOB  
ESG EinscheibenSIcherheitsGlas, meist Seiten und Heckscheiben am Kfz.  
ESG ErnährungsSIcherstellungsgesetz  
ESI Electronic Supplier Integration = digitale Lösung für den Einkauf
ESI Elektronenspray-Ionisation  
ESI Elektronische Service Information, Bosch  
ESL ESA SImulation Language (Software)  
ESM ELEKTRONISCHES SPEICHER-MUSIKINSTRUMENT  
ESO Eisenbahn-SIgnalordnung, amtliche Abkürzung nur für die aufgehobene Verordnung vom 28. Dezember 1935 Bahn
ESO Eisenbahn-SIgnalordnung, nicht amtliche Abkürzung für die ESO 1959 in der jeweils gültigen Fassung Bahn
ESO ESSI Service Organization  
ESO European Standards Organizations , Zusammenschluß aus drei StandardiSIerungsorganisationen: CEN, CENELEC und ETSI  
ESP Electronic Security Perimeter = SIchere Umgebung; SIehe auch DMZ Computer
ESP Schulfach, Abkürzung von „Einführung in die sozialistische Produktion“, beinhaltete Wirtschaftslehre, Technische PhySIk und Technisches Zeichnen; gehörte zusammen mit PA (Produktive Arbeit) zum UTP (Unterrichtstag in der Produktion) DDR
Abkürzung Erklärung Kategorie
ESP Wenn SIe mehr als ein Gerät mit dem gleichen Aktivierungswort beSItzen, antwortet Alexa mit Hilfe von ESP (Echo Spatial Perception) vom Echo aus, das SIch am nächsten zu Ihnen befindet und führt die Anfrage aus. Quelle Amazon Computer
ESQ ENSONIQs syntheSIzer and sequencer (ENSONIQs SyntheSIzer and Sequenzer), Baureihe von ENSONIQ  
ESR ESR ist die Abkürzung für die englische Bezeichnung Equivalent Series ReSIstance bei Kondensatoren Elektro/Elektronik
ESR Experimentier-Speicher-Ring (bei der GSI, Darmstadt)  
EST Estimate, Estimated oder Estimate message (Schätzung, geschätzte oder Meldung des vorausSIchtlichen Zeitpunktes)  
ESU Erwachsenen-SuppoSItorium  
ETB End Of TransmisSIon Block , Ende des Datenübertragungsblocks  
ETB end of transmisSIon block (Ende des Übertragungsblocks)  
ETC European TranSIent Cycle, Spezieller Fahrzyklus zur AbgasemmisSIonsbestimmung (Euro3-Norm)  
ETD Estimated time of departure = VorausSIchtliche Abflugzeit Flugzeug
ETM Organisation, Ecole des Technologies MuSIcales (Schule für MuSIktechnologie), eine franzöSIsche Schule  
ETR ETSI Technical Report  
ETS Engineering Test SImulator Leittechnik
EVB Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH, (SItz: Zeven) Bahn
EVB Exhaust Valve Brake, MAN, Motorbremse, DAs Auslassventil wird im KompresSIonstakt leicht geöffnet, so dass zwar während der KompresSIon noch (leicht vermindert) gebremst wird, im Arbeitstakt jedoch kein Gasdruck den Kolben antreiben kann.  
EVP Die Europäische Volkspartei (EVP; franzöSIsch Parti populaire européen, PPE, englisch European People’s Party, EPP) ist eine europäische politische Partei, die SIch aus christlich-demokratischen und konservativ-bürgerlichen bis hin zu nationalkonservativ-rechtspopulistischen Mitgliedsparteien in der Europäischen Union zusammensetzt. Aus dem deutschen Sprachbereich SInd die CDU und die CSU aus Deutschland, die ÖVP aus Österreich, die CSV aus Luxemburg sowie die CSP aus Belgien Mitglieder der EVP; die Schweizer CVP ist assoziiertes Mitglied und die Südtiroler Volkspartei hat Beobachterstatus. Quelle Wikipedia Parteien
EVP EGR Valve PoSItion sensor, Ford, EGR-Ventil PoSItionsaufnehmer  
EVS EVOLUTION SYNTHESIS syntheSIzermodule (EVOLUTION SYNTHESIS SyntheSIzermodul)  
EVU expanSIon voice unit (Klangerweiterungseinheit), Typ von, SIehe auch: PPG  
EWG Hierbei handelt es SIch nicht um die Europäische Wirtschafts Gemeinschaft. Sondern darum das Sex einmal wöchentlich genügt, wie manche Menschen meinen. Sex
Abkürzung Erklärung Kategorie
EWN internationaler IATA Code für den Flughafen SImmons-Nott Airport der Stadt New Bern USA, Bundesland North Carolina, die Abkürzung der ICAO ist KEWN IATA
EWR Europäischer Wirtschaftsraum (Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich (einschließlich FranzöSIsch- Guayana, Guadeloupe, Martinique, Mayotte, Réunion), Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland, Zypern) Europa
EWT elliptical wave guide technology (Technologie der elliptischen Schalllenkung), Technologie von, SIehe auch: LEM  
EWV EWV ist die Energie und Wasserversorgungsgesellschaft mit SItz in Stolberg Firma
EXC SIehe: Exc  
EXi Ex-protected systems uSIng intrinSIcally-safe technology Leittechnik
EXK expanSIon kit (Erweiterungsbausatz), Baureihe von KORG  
EXP expander (Erweiterung), hier als Abkürzung in Synrise für tastenlose Klangerzeuger, SIehe auch EX  
EXP ExpanSIon  
EXP expanSIon (Erweiterung)  
EXP exponential (exponentiell), SIehe auch LNR  
EXP expresSIon pedal (Ausdruckspedal)  
EXT SIehe: Ext.  
EZF ExtrazellularflüsSIgkeit  
FAR FormaliSIerte Abwägungs- und Rangordnungsverfahren, kurz FAR-Verfahren, wurde von der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen zur Planung und Abwägung von Varianten eines Bauvorhabens entwickelt Baugewerbe
FCC Federal Communication CommisSIon , Gremium bzw. Organisation = US-amerikanischen Kommunikationsbehörde Behörde
FCS Frame Control Sequence , Fehlererkennung ist das Setzen von Paritätsbits, d.h. errechnete SIcherungsbits  
FDD Frequency DiviSIon Duplex  
FDD Frequency DiviSIon Duplex (Telekommunikation)  
FDD Frequency Domain DecompoSItion  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FDE frequency domain editor (Editor für die Frequenzparamter), Teil v. STEINBERG Avalon, SIehe auch ITC, TDE  
FDM Frequency DiviSIon Multiplexing  
FDM Frequency DiviSIon Multiplexing , Frquenzteilungs-Multiplexverfahren  
FDR Final DeSIgn Report (or: Review)  
FDS Functional DeSIgn Specification Leittechnik
FED field emisSIon display (FeldemisSIonsanzeige), Begriff aus der LCD-Technik  
FED Field-EmisSIon Display  
FEG Field EmisSIon Gun  
FEG Freiberger Eisenbahnges. mbH, (SItz: Freiberg) Bahn
FEI Die Fédération Équestre Internationale (FEI) bzw. International Federation of Equestrian Sports ist die internationale Dachorganisation des Pferdesports mit SItz in Lausanne (Schweiz). [Quelle: Wikipedia] Organisation
FEP (Fraunhofer-) Institut für Elektronenstrahl- und PlasmaphySIk  
FER FuSIon Experimental Reactor (Naka, Japan)  
FET field effect tranSIstor (FeldeffekttranSIstor), TranSIstor, dessen Leitfähigkeit durch eine Spannung veränderbar (, Feldeffekt) ist, vgl., SIehe auch: MOS-FET  
FET Field Effect TranSIstor, FeldeffekttranSIstor  
FFF fortefortisSImo (äußerst laut)  
FFM Geschlechtsverkehr zu dritt. In Annoncen werden Dreier oft mit FFM , Frau - Frau - Mann abegekürzt. (SIehe auch: flotter Dreier, FMF, FMM) Sex
FFP FFP = filtering face piece = KlasSIfizierung von Atemschutzmasken; dabei wird in drei Klassen unterschieden (FFP1, FFP2, FFP3) Medizin
FFP fortisSImopiano (sehr betont und sofort wieder leise spielen )  
FFR Frequenzfolgereaktion, ein Phänomen des menschlichen Gehirnes, wie es auf äußere rhythmische Einflüsse (MuSIk, Licht) reagiert und die Hirnwellen darauf synchroniSIert, auch im Zusammenhang mit Hemisphärensynchronisation, die SIch dieser Technik bedienen  
FFZ forzatisSImo (sehr stark hervorzuhebener Einzelton-akkord )  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FG. SIehe: fag.  
FGM englisch für: Female Genital Mutilation , Weibliche Genital Verstümmelung, SIehe auch: Beschneidung, ExzeSIon, Infibulation, Sunna, , Sex
FHD Flame HydrolySIs DepoSItion (Waferfertigung)  
FHP Forum on History of PhySIcs (APS)  
FHU internationaler IATA Code für den Flughafen Fort Huachuca/SIerra Vista der Stadt Fort Huachuca USA, Bundesland Arizona IATA
FIB ForschungSInstitut Borstel, Institut für Experimentelle Biologie und Medizin  
FID ForschungSInformationsdienst der AdW der DDR DDR
FIF Fractal Image Format , FIF ist ein relativ neues Format, das mit der besten derzeit möglichen KompresSIon aufwartet. Die Bildqualität schwankt dabei aber stark je nach Vorlage. Für berechnete oder gezeichnete Bilder wenig SInnvoll. Wegen der geringen  
FIG figure (Abbildung), SIehe auch Abb.  
FIP Forum on International PhySIcs (APS)  
FIR finite impulse response (begrenzte Impulsantwort nicht rekurSIves Filter ), SIehe auch: IIR  
FIS ForschungSInstitut und Naturmuseum Senckenberg der SNG (Frankfurt/M)  
FIX fixed (fixiert, fest), Gegensatz, SIehe auch: var  
FJC Freely Jointed Chain (PolymerphySIk)  
FKE ForschungSInstitut für Kinderernährung (Dortmund)  
FKE Frankfurt-Königsteiner Eisenbahn, (SItz: Frankfurt (Main)) Bahn
FKS ForschungSInstitut für Körperkultur und Sport Leipzig  
FLF Finanzierung, LeaSIng, Factoring (Zeitschr.)  
FLG FlüsSIggas  
FLN internationaler IATA Code für den Flughafen Florianopolis der Stadt Florianopolis BraSIlien, die Abkürzung der ICAO ist SBFL IATA
Abkürzung Erklärung Kategorie
FLT filter (Filter), SIehe auch BPF, HPF, LPF  
FMC fader-to-MIDI-converter (Schieberegler-zu-MIDI-Wandler), Bezeichnung bei STEINBERGs MIMIX-Software, SIehe auch MIDI, MIMIX  
FMF Geschlechtsverkehr zu dritt. In Annoncen werden Dreier oft mit FMF , Frau - Mann - Frau abgekürzt. Diese Stellung wird auch oft als Sandwich bezeichnet. (SIehe auch: flotter Dreier, FFM, FMM) Sex
FMM Frankfurter MuSIk Messe, auch IFMM, IMMF, MMF, SIehe auch BMF, NAMM  
FMM Geschlechtsverkehr zu dritt. In Annoncen werden Dreier oft mit MMF , Frau - Mann - Mann abgekürzt. (SIehe auch: flotter Dreier, FMF, FFM) Sex
FMW Organisation, Frankfurter MuSIkwerkstatt  
FMZ Organisation, Freies MuSIkzentrum München  
FNB FeinnadelbiopSIe  
FNH fokal noduläre HyperplaSIe  
FNV Fremdrenten- NachverSIcherungsverordnung  
FOC Full Operation Capability; SIehe auch IOC Computer
FOH Die Abkürzung FoH bedeutet Front of House; gemeint ist der Saalmischplatz also die Stelle an der ein Tontechniker die einzelnen muSIkalischen SIgnale für das Publikum mischt. Musik
FOH SIehe: F. O. H.  
FOR internationaler IATA Code für den Flughafen Fortaleza der Stadt Fortaleza BraSIlien, die Abkürzung der ICAO ist SBFZ IATA
FOS Frontier of Science (interdisziplinäre internationale SympoSIen für Jungwissenschaftler)  
FPB frames per beat (Fragmente pro TaktSIgnal)  
FPI Freiburger PersönlichkeitSInventar  
FPM fast page memory (schneller Speicher), Vorgänger von, SIehe auch: EDO  
FPP fortepianisSImo (stark hervorgehoben und dann wieder sehr leise spielen )  
FPS Forum on PhySIcs and Society (APS)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FPS frames per second (Fragmente Bilder pro Sekunde), z. B. in der FilmmuSIk für zeitgenaues Einspielen von MuSIk zum Film von Bedeutung  
FPT Fachbereichstag PhySIkalische Technik  
FPU floating point unit (Fließkommaprozessor), arithmetischer Coprozessor eines Computers, wie z.B., SIehe auch: 80387  
FRH follikelstimulierendes Hormon-releaSIng hormone  
frt GeSIchtserkennung (Facial Recognition Technologies, FRT) Software
FRU internationaler IATA Code für den Flughafen Bishkek Airport der Stadt Bishkek KirgiSIstan IATA
frz franzöSIsch Bahn
FSA Freie Syrische Armee (FSA), die SIch jetzt "Syrische Nationale Armee" nennt Armee
FSB Federation of Small BuSInesses
FSB Front SIde Bus  
FSC Forest Stewardship Council = internationale Non-Profit-Organisation mit SItz in Bonn Deutschland zur Schaffung eines Systems zur Zertifizierung nachhaltiger Forstwirtschaft Organisation
FSC Fujitsu SIemens Computers  
FSD Federal Systems DeviSIon
FSD franzöSIscher Name der Schweizerische Stiftung für Minenräumung: Fondation Suisse de Déminage Organisation
FSD internationaler IATA Code für den Flughafen Joe Foss Field der Stadt SIoux Falls USA, Bundesland South Dakota IATA
FSF fibrinstabiliSIerender Faktor Chemie
FSK Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft GmbH (FSK) ist eine deutsche, von der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO) getragene Einrichtung mit SItz in Wiesbaden. SIe prüft im Schwerpunkt die Altersfreigabe von Medien. Quelle Wikipedia Firma
FSK frequency shift keying (Verschlüsselung durch Frequenzverschiebung), nicht mehr gebräuchliches SynchronSIgnal ohne Zeitinformationen  
FSP Fahrzeug- SIcherheitsprüfung  
FSP Frequency Shift PulSIng  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FST Fast SIne Transform  
FSU Friedrich-Schiller-UniverSItät (Jena)  
FSU Friedrich-Schiller-UniverSItät Jena  
FSV Verordnung über SIcherheitspersonal in der Fahrgastschifffahrt, amtliche Abkürzung Bahn
FTC Federal Trade CommisSIon = BundeshandelskommisSIon = ist eine unabhängig arbeitende Bundesbehörde der Vereinigten Staaten Behörde
FTP file transfer protocol (Dateiübermittlungsprotokoll), Begriff aus dem, SIehe auch: DFÜ-Wesen und, SIehe auch: Internet, bei welchem Dateien über z.B. Telefonleitungen übertragen werden  
FTP SIehe: FTP, diese Schreibweise ist in Kleinschrift erforderlich!  
FTS faster than sound (schneller als der Klang), Bezeichnung im Zusammenhang mit dem, SIehe auch: ISPW vom, SIehe auch: IRCAM  
FTZ Organisation, Fernmeldetechnisches Zentralamt, SIehe auch FCC