In Ihrem Browser ist Javascript nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie Javascript um die Seite richtig anzeigen zu können.

500 Abkürzungen mit M gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
M 1. Kennbuchstabe für Kautschuke Mit einer gesättigten Kette voM PolyMethylentyp2. Kennbuchstabe für Masse, Mittel, Molekular daten
M GeMischte Bauflächen. Bezeichnung der Bauflächen iM FNP. Hier dürfen Wohnhäuser und nicht wesentlich störende Gewerbebetriebe angesiedelt werden. daten
M Holzschutz-Prüfprädikat. Geeignet zur BekäMpfung von SchwaMM iM Mauerwerk. daten
M Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von BetriebsMitteln: Motoren (ElektroMotoren) daten
M Laufbahn des Mittleren Dienstes Bahn
M MädchenziMMer. Wortkürzung in einer Grundrisszeichnung. daten
M Mark der DDR DDR
M Maschinentechnisches Büro (einer Direktion), Organisation Bundesbahn Bahn
M Maserfurniere sind Furniere, die aus Wurzelknollen oder StaMMstücken Mit sehr unregelMäßigeM Wuchs hergestellt werden, wie z.B. WurzelMaser und KnollenMaser. daten
M MaskulinuM Bahn
M Master keyboard (Haupttastatur), Typ von KAWAI (M 8000) daten
M Mega (Million), z.B., siehe auch: MBit, MWord, MByte, siehe auch G, k, K daten
M Mega. Vorsatz vor einer Einheit. Vervielfachung: eine Million daten
M Meinung Bahn
M MeMory (Speicher) daten
M Meno (weniger) daten
M Meter Bahn
M Mezzo (halb, Mittel) daten
M Middle (Mittel), z.B. TOM M (Mittlere ToM-TroMMel) daten
M Milli. Vorsatz vor einer Einheit. Teilung: ein Tausendstel, z.B. 1 MM , 1 MilliMeter, ein tausendstel Meter. daten
M Minute (Minute), z.B. bei SynchronisationsforMaten (10:key) Manual (Manual, Tastatur. Bedienungsanleitung ) daten
M Mit Bahn
M Mittagessen in Reiseangeboten Bahn
M Mitte daten
M Mixer (Mischer) daten
M Module (Modul, Baugruppe, Expander iM Pultgehäuse (nicht für Montage iM 19-Rack) ) daten
M Morbus daten
M München, Stadt und Kreis Bayern, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland daten
M Music workstation (Musik-Arbeitsplatz), Synthesizerreihe von KORG daten
M siehe auch: MIDI, als Bestandteil einer Typenbezeichnung, insbesondere in Verbindung Mit älteren Geräten, z.B. OB-8M, SYNTHEX/M, POLY-61 M usw. daten
AM Additive Manufacturing kategorie_id:
BM Bid ManageMent kategorie_id:
BM Bus Module kategorie_id:
CM AkkordsyMbol für einen Moll-Akkord (1-b3-5) daten
CM Capacity MechanisM kategorie_id:
CM CoMMunication Modul to third pary systeMs Leittechnik
CM Construktion Manager kategorie_id:
CM Craaft Mixer, Mischer-Baureihe von Craaft daten
CM KaMerun, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung daten
CM UK Capacity Market = StroMMarkt von GB kategorie_id:
DM Data Manager daten
DM DeMineralization = Entsalzung Chemie
DM DeMMin, Kreis Mecklenburg-VorpoMMern, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland daten
DM Der Morgen (Zeitung der LDPD), Deutsche Mark daten
DM Deutsche Mark Bank
DM Deutsches MuseuM (München) daten
DM DevelopMent Manager kategorie_id:
DM Diabetes Mellitus daten
DM dieser Monat, dieses Monats Bahn
DM digital MetronoMe (DigitalMetronoM), Baureihe von SEIKO daten
DM Digital Music daten
DM Disco Mixer (DiskothekenMischer), Typ von, siehe auch: LEM daten
DM Distribution Manager daten
DM DoMinica, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung daten
DM druM Module (SchlagzeugModul), Baureihe von ALESIS daten
DM dynaMic Microphone (dynaMisches Mikrofon), Typ von MONACOR daten
DM Jazz- druMs (Jazz- Schlagzeug) daten
DM Schnellzug für den Militärverkehr Bahn
EM electro-Magnetic (elektroMagnetisch) daten
EM electronic Music (Elektronische Musik) daten
EM Electronic Musician (ElektronikMusiker), aMerikanisches Journal daten
EM ElektronenMikroskopie daten
EM ELKA Module, Baureihe von ELKA, siehe auch EK, ER daten
EM EMMendingen, Kreis Baden-WürtteMberg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland daten
EM ErwerbsMinderung daten
EM ErytheMa Migrans daten
EM expanded MeMory (erweiterter Speicher) daten
EM expander Module (ErweiterungsModul), Typen ROLAND daten
EM Mittelwagen zu eineM elektrischen Triebwagen Mit FreMdstroMantrieb Bahn
FM Facilities ManageMent (TelekoMMunikation) daten
FM Fan Marker (Fächerfunkfeuer, siehe auch MM, OM) daten
FM feMtoMeter daten
FM FernMeldedienst, in Verbindung Mit AMtsbezeichnung Bahn
FM FernMeldeMeisterei, Organisation Bundesbahn Bahn
FM FernMelder Dienstgrad ArMee Armee
FM FibroMyalgie Krankheit
FM frequency Modulation (FrequenzModulation), SyntheseforM bei Synthesizern, von John Chowning entwickelt, FM-Synthese daten
FM Frequency Modulation, FrequenzModulation daten
FM Micronesien, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung daten
GM GaMbia, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung daten
GM GefahrenMeldung daten
GM General Motors daten
GM general, siehe auch: MIDI standard (genereller MIDI-Standard), in Bezug auf PrograMMwechselMeldungen vereinheitlichtes SysteM der Soundverwaltung, ,siehe auch GS, XG, das GM-Logo wurde von der MMA und der JMSC ausgewählt daten
GM Governance & Markets (GM) kategorie_id:
GM guitar-to-MIDI-interface (Gitarre-zu-MIDI-Schnittstelle), Typ von ROLAND daten
GM Oberbergischer Kreis in GuMMersbach, Kreis Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland daten
HM HaMeln-PyrMont in HaMeln, Kreis Niedersachsen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland daten
HM Hardware Manager daten
HM HarMony Machine (HarMonieMaschine), Typ von DIGITECH daten
HM headphone Matrix aMplifier (KopfhörerMatrixverstärker), Typ von Oz Audio daten
HM headphone Mixer (KopfhörerMischer), Typ von Rane daten
HM Heard und Mc Donald Islands, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung daten
HM herrschende Meinung Bahn
HM siehe auch: HMF daten
IM Interface Module kategorie_id:
IM InforMation Manager (TelekoMMunikation) daten
IM Inoffizieller Mitarbeiter (des MfS) daten
IM Instant Messaging daten
IM Instant Messaging (TelekoMMunikation) daten
IM IntensitätsModulation daten
IM Interlocking Module (Railway Technology) daten
IM Poly-Isobuten (vgl. PIB) daten
JM JahresMiete daten
JM JaMaica, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung daten
JM jeden Monats Bahn
KM KaMbodschanisch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988) daten
KM KaMenz, Kreis Sachsen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland daten
KM KaMMerMusik, auch KirchenMusik, siehe auch KaM, KiM daten
KM KAWAI Monitor, Baureihe von KAWAI daten
KM keyboard Mixer (KeyboardMischer), Typ von PEAVEY daten
KM keyboard MonitoraMplifier (KeyboardMonitorverstärker), Typ v. KAWAI daten
KM KiloMeter Bahn
KM KlasseMix, Bezeichnung für den Tarif der aus zwei verschiedenen Buchungsklassen errechnet daten
KM KnochenMark daten
KM KoMoren, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung daten
KM KontrastMittel daten
KM KühlMittel daten
KM KünstlerMagazin daten
LM Lectern Microphone (Lectern-Mikrofon), Typ von Crown daten
LM LiMburg-Weilburg in LiMburg/Lahn, Kreis Hessen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland daten
LM LindeMMaier/Möhring (Nachschlagewerk des BGH) daten
LM LindenMaier-Möhring, Nachschlagewerk des Bundesgerichtshofs Bahn
LM line Mixer (LeitungsMischer), Baureihe von MACKIE DESIGNS daten
LM Link Manager (TelekoMMunikation) daten
LM luMen daten
LM Lunar Module = Landekapseln auf deM Mond Raumfahrt
LM siehe auch: LMF daten
M1 Magnetischer Antrieb, Magnetventil Mit 1 Spule Leittechnik
M2 Magnetventil Mit 2 Spulen Leittechnik
M3 Ein KubikMeter ist ein Würfel Mit einer Kantenlänge von eineM Meter. IM Bauwesen werden beispielsweise der Erdaushub, der uMbaute RauM oder die benötigte BetonMenge in KubikMeter angegeben. daten
M3 Magnetventil Mit 2 Spulen, Mit Zwischenstellung Leittechnik
MB Marburger Bund = Ärztegewerkschaft Gewerkschaft
MC ManageMent Course kategorie_id:
MC MC bei Reisebuchungen = Master Card wird akzeptiert Reisen
MC Mechanically CoMplete kategorie_id:
MD Elektro-Motor, poluMschaltbar Leittechnik
MD Machinery Directive 2006/42/EC kategorie_id:
MD Mitteldruck Technik
ME Messfeld Leittechnik
ME Middle East = Mittlerer Osten Geographie
Mf MaskulinuM, FeMinin Bahn
Mg MegagraMM, Masseneinheit, 1 Mg = 1 Tonne kategorie_id:
ML Machine Learning = Mustererkennung über eine Auswertung großer DatenMengen Computer
ML MarxisMus/LeninisMus kategorie_id:
MM Mars & Murray [siehe auch: M&M’s] Nahrungsmittel
MM MindestMengen (z.B. MindestMengen Leitung) Technik
MM MutterMund Medizin
MO Elektro-Motor, Geradeausbetrieb Leittechnik
MO Maintenance Order kategorie_id:
MO Montage kategorie_id:
MP Maschinenpistole Armee
MP MeMber of ParlaMent = Mitglied des englischen ParlaMents kategorie_id:
MP Militärpolizei kategorie_id:
MP Ministerpräsident Politik
MR Elektro-Motor; reversierbar Leittechnik
MR Mixed Reality = VerschMelzung von Virtueller Realität Mit der realen Welt, z.B. durch Einblendungen von InforMationen in eine Brille oder eine Windschutzscheibe Computer
MS Kabelabgang zu eineM Motorschutzschalter vor Ort Leittechnik
MS Maintenance Station Leittechnik
MS Medical Service = Medizinischer Dienst Medizin
MS Microsoft Corporation Firma
MS Migration Server kategorie_id:
MS Mittelspannung kategorie_id:
MS Multiple Sklerose (MS) Krankheit
MS Multiple Sklerose, EncephaloMyelitis disseMinata, ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung, bei der die Markscheiden (= Myelinscheiden = elektrisch isolierende äußere Schicht der Nervenfasern) iM zentralen NervensysteM (ZNS) angegriffen sind Medizin
MT Magnetic Testing = Magnetpulverprüfung kategorie_id:
MU Elektro-Motor, uMrichtergespeist Leittechnik
MU Multi Unit kategorie_id:
MW Megawatt kategorie_id:
MY Elektro-Motor, Stern-Dreieck-Anlauf Leittechnik
NM Near Miss (NM) An event which under slightly different circuMstances could have resulted in harM to people daMage to equipMent or the environMent.; Beinaheunfall (NM) Ein VorkoMMnis das unter geringfügig anderen Bedingungen zu einer Verletzung Mit Personenschaden eineM Schaden für Ausrüstung oder die UMwelt hätte führen können. Medizin
PM PaceMaker daten
PM pad-to-MIDI-interface (Schlagfläche-zu-MIDI-Schnittstelle), Typ von ROLAND daten
PM Panel Mounted , CoMputer Baugruppen werden in eineM Panel untergebracht daten
PM PayMent = Zahlungen kategorie_id:
PM perforMance MeMory (PerforMance-Speicher), Einrichtung von YAMAHA daten
PM PerforMance Monitoring daten
PM perforMance, siehe auch: MIDI (Aufführungs-MIDI), ParaMetersteuerung iM ART MULTIVERB ALPHA daten
PM Phase Modulation , PhasenModulation daten
PM phase Modulation (PhasenModulation), Verfahren von BÖHM daten
PM PhotoMultiplier (tube) daten
PM physical Modeling (physikalisches Modellieren), siehe auch VA, VG, V daten
PM pitch Modulation (TonhöhenModulation, Vibrato) daten
PM Plant Monitoring = Werksüberwachung Kraftwerk
PM PolioMyelitis daten
PM PolyfraMe Module (PolyfraMe-Modul), i.V.M. einer weiteren Abkürzung EditorModul für den Universaleditor C-LAB PolyfraMe, siehe auch PM-UNI daten
PM post MenstruationeM daten
PM post MorteM daten
PM PotsdaM-MittelMark in Belzig, Kreis Brandenburg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland daten
PM Power Mate (Leistungsgefährte), Mischerserie von DYNACORD daten
PM powered Monitor (Aktivlautsprecher), Baureihe von KORG daten
PM Project Manager Engineering
PM ProjektManageMent daten
PM PunctuM MaxiMuM daten
PM St. Pierre und Miquelon, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung daten
QM QuadratMeter daten
QM QualitätsManageMent Bahn
QM Quality ManageMent , QualitätsManageMent daten
QM Quality ManageMent, QualitätsManageMent daten
QM QuantuM Magnetics daten
QM QUASIMIDI (Typenkürzel für zwei Prototoypen dieser FirMa) daten
QM Queen Mary , Kreuzfahrtschiff aus England, siehe auch QM2 daten
RM Kardio: RaMus Marginalis daten
RM rack Mount Mounted (Rackeinschub) daten
RM Rack Mounted , CoMputer Baugruppen werden in eineM Rack untergebracht daten
RM RätoroManisch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988) daten
RM RauM daten
RM recording Mixer (AufzeichnungsMischer) daten
RM reference Monitor (ReferenzMonitor), Typen von FOSTEX und KORG daten
RM registration MeMory (Registrationsspeicher) daten
RM ReiseMagazin Medien
RM ReMote (or: Regional) Manager (TelekoMMunikation) daten
RM RessourcenManager daten
RM rhythM sound Module (RhythMusklang Modul), Baureihe von YAMAHA daten
RM RingModulator, RingModulation daten
RM Röbel/Müritz, Kreis (MÜR) Mecklenburg-VorpoMMern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht Mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft daten
RM RooM (US Mail) daten
SM Bundesbahn-SignalMeisterei, Organisation Bundesbahn Bahn
SM Herz-SchrittMacher daten
SM Sado/Maso, S/M in Anzeigen steht für Ich bin lieber Sado, M/S heißt Ich bin lieber Maso. Sex
SM SaMoanisch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988) daten
SM San Marino, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung daten
SM SchMalkalden-Meiningen in Meiningen, Kreis Thüringen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland daten
SM SchMalspurbahn Bahn
SM SchutzMaske Gesundheitswesen
SM seitlicher Meerblick in Reiseangeboten Bahn
SM Session ManageMent (TelekoMMunikation) daten
SM Shure Microphone, Mikrofonreihe von Shure (z.B. SM 58) daten
SM Single Mode (optische TelekoMMunikation) daten
SM Software Manager daten
SM Software Module daten
SM SpezialMechanik (von Magnetbandkassetten bezüglich Bandlauf) daten
SM Statute Mile (LandMeile, 1 SM/Mi , 1,609 kM) daten
SM Statute Mile (LandMeile, 1 sM/Mi , 1.609 kM.) daten
TM Mittelplastische Tone. Bodenklassifikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den feinkörnigen Böden. daten
TM TanzMusik daten
TM TerMinal Multiplexer (TelekoMMunikation) daten
TM tiMbre Modulation (KlangfarbenModulation) daten
TM tiMe Manager (ZeitManager), Teil von, siehe auch: M*ROS daten
TM toM (ToM-ToM-TroMMel) daten
TM trade Mark (HandelsMarke), iM überwiegend aMerikanischen Gebrauch befindliche Zeichen zur Anzeige von geschMacksMusterrechtlich geschützten Produkten, siehe auch (R) daten
TM TradeMark, HandelsnaMe daten
TM transforM Multiplication (UMwandlungsMultiplikation), SaMplebearbeitungsfunktion in SaMplern von E-MU SYSTEMS (VerschMelzung zweier SaMples) daten
TM TransMann Sex
TM TransMission and Multiplexing (TC iM ETSI) daten
TM transversal Magnetisch (HohlleiterMode) daten
TM TrockenMasse daten
TM TurkMenistan, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung daten
TM TurM daten
UM Mittelplastische Böden. Bodenklassifikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den feinkörnigen Böden. daten
UM UckerMark in Prenzlau, Kreis Brandenburg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland daten
UM UMluft - der Teil der Abluft, der deM RauM wieder zugeführt wird. daten
UM Universal Messaging (TelekoMMunikation) daten
UM UnterhaltungsMusik daten
UM UnterManual, siehe auch OM daten
UM Vereinigte Staaten, Minor Outlying Islands, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung daten
VM Mittelwagen zu eineM Triebwagen Mit VerbrennungsMotor Bahn
VM Valuta-Mark daten
VM variable MeMory (variabler Speicher), Verfahren von KAWAI daten
VM Virtual Machine = virtuelle Maschine daten
VM virtual MeMory (virtueller Speicher Arbeitsspeicher ) daten
VM vorigen Monats Bahn
WM Bundesbahn-WerkMeister Bahn
WM Wave Mechanics daten
WM wave MeMory (WellenforMspeicherung), Verfahren von YAMAHA, siehe auch AWM, AWM 2 daten
WM wave Mix (WellenMischung), Bezeichnung für die Synthese iM Expander CHEETAH MS 6 daten
WM WeichenMittelpunkt Bahn
WM WeilheiM-Schongau in WeilheiM i. OB., Kreis Bayern, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland daten
WM WeltMeister, WeltMeisterschaft Bahn
WM WertpapierMitteilungen (Zeitschr.) daten
WM wireless Mixer (drahtloser Mischer), Typ von SENNHEISER daten
WM WirtschaftsMinisteriuM Bahn
XM Cross Modulation (Distortion) daten
XM cross Modulation (KreuzModulation) daten
XM extended, siehe auch: MIDI (erweitertes MIDI), siehe auch GM, MIDI, XG daten
YM YAMAHA Music-chip (YAMAHA Musikchip) daten
3DM Deep Density DisplaceMent Model = ein 3D-Modell des UniversuMs, Mit deM sich schneller und präziser als je zuvor SiMulationen des UniversuMs durchrechnen lassen Astronomie
A2M ass to Mouth Sex
ABM ArbeitsbeschaffungsMaßnahMe kategorie_id:
ABM Vertrag über die Begrenzung von antiballistischen RaketenabwehrsysteMen = englisch Anti-Ballistic Missile Treaty Armee
ACM Asbestos ContaMinated Materials =Material welches Asbest enthält kategorie_id:
AMA AlarM ManageMent and Analysis software Computer
AMG AntiMobbinggesetz = ein Gesetz welches in Deutschland, nach unsereM Wissen, nicht existiert Recht
AMI advanced Metering infrastructure Kraftwerk
AMI AgrarMarkt-InforMations-Gesellschaft Organisation
AMP Accelerated Mobile Pages (AMP) sind Mobile Webseiten, die besonders schnell laden. Internet
AMP Advanced MeMory Protection Computer
AMP Bei Accelerated Mobile Pages (AMP) handelt es sich uM eine Open-Source-Initiative, Mit welcher Webseiten schneller geladen und für Mobilegeräte optiMiert werden – auch bei langsaMen Netzwerkverbindungen. Computer
AMS ArbeitschutzManageMent-SysteM Organisation
AMS asset ManageMent systeM Leittechnik
AMS Audit ManageMent SysteM Engineering
AMT AMount = Betrag, Gebühr Reisen
APM Advanced Process Monitoring = vorausschauende Überwachung von Prozessen und Anlagen; Vorhersage von Fehlern oder Maschinenausfällen Engineering
APM Agiles ProjektManageMent Engineering
APM Asset PerforMance ManageMent Engineering
APM Asset PerforMance Monitoring Engineering
APM Authorized Project Manager = autorisierter ProjektManager Engineering
ASM Arbeitsschutz-Merkblatt Vorschrift
BCM Business Continuity ManageMent kategorie_id:
BEM Betriebliches EingliedreungsManageMent (zur Eingliederung und unterstützung von Langzeitkranken) kategorie_id:
BEM Bundesverband ElektroMobilität Organisation
BHM BehelfsMaske; auch in Zeiten von Covid19 gibt es pfiffige Anwälte, die jeden abMahnen der einen MundNasenSchutz als SchutzMaske bezeichnet. So ist Man auf den Begriff BehelfsMaske gekoMMen Gesundheitswesen
BIM Building InforMation Modeling = PlanungsMethode Bildung
BMA BrandMeldeanlage kategorie_id:
BMC Burner ManageMent for Coal Mills/Burner incl Oil/Gas Burners = Brenner ÜberwachungssysteM für KohleMühlen und Öl/Gas Brenner Kraftwerk
BME Brutto Monats EinkoMMens kategorie_id:
BMG BundesMinisteriuM für Gesundheit Politik
BMH Bulk Material Handling = Fördertechnik (FT) (engl. Material handling) Leittechnik
BMI Der Body-Mass-Index (BMI) Misst das Verhältnis zwischen Körpergröße und Körpergewicht. Überschüssiges Körperfett fordert das Herz stärker und lässt den Blutdruck steigen. Durch Übergewicht sinkt der Anteil des „guten“ Cholesterins (HDL), das Cholesterin iM Blut aufniMMt und so eine gefäßschützende Wirkung hat. Medizin
BMK BetriebsMittel Kennzeichen Firma
BMO Burner ManageMent for Oil/Gas Burners = Brenner ManageMentsysteM Kraftwerk
BMP Basic Multilingual Plane = Zwei-Byte-ScheMa, iM Unicode-SysteM Computer
BMR Basal Metabolic Rate (englisch für GrunduMsatz), diejenige EnergieMenge, die der Körper pro Tag bei völliger Ruhe benötigt. Medizin
BMS Burner ManageMent SysteM Kraftwerk
BMV GerMan: BerechnungsModellverfahren = English: Calculation Model procedure kategorie_id:
BMW Bayerische Motoren Werke AG Firma
BMX BMX ist die Abkürzung für Bicycle MotoCross. Das X steht einerseits für das englische Wort cross (Kreuz), andererseits ist auch das verb to cross geMeint, das auf deutsch durchfahren/überqueren heißt. BMX bezeichnet eine Ende der 1960er in den USA entstandene Sportart, die es deM Sportler gestattet, auf eineM 20″-Fahrrad (20-Zoll-Laufräder) viele verschiedene Tricks oder Stunts auszuführen. Sport
BMZ BrandMeldezentrale kategorie_id:
BMZ BundesMinisteriuM für wirtschaftliche ZusaMMenarbeit und Entwicklung Wirtschaft
BOM Bill of Material = Lieferliste, Materialliste kategorie_id:
BOM Byte Order Mark (BOM, dt. „Bytereihenfolge-Markierung“) wird das Unicode-Zeichen an Position U+FEFF (zero width no-break space) bezeichnet, wenn es verwendet wird uM die Byte-Reihenfolge einer in UTF-16 oder UTF-32 kodierten UCS/Unicode Zeichenkette anzugeben und/oder uM den entsprechenden Text als in UTF-8, UTF-16 oder UTF-32 kodiert zu Markieren Computer
BRM British Racing Motors kategorie_id:
BTM BetäubungsMitten = Rauschgift, MedikaMente und Alkohol Medizin
CaM Control and Monitoring SysteM Leittechnik
CaM Corporate Account ManageMent kategorie_id:
cbM KubikMeter = cubic Meter, unit of voluMe kategorie_id:
CCM Centre for ConteMporary Music (ZentruM f. zeitgenössische Musik) daten
CCM Club Convention Munich (Club-VersaMMlung München), Dance-Messe daten
CCM CoMité Consultatif pour la Masse et les Grandeurs Apparantées daten
CCM coMputer controlled Mixer (coMputergesteuerter Mischer), Mischer von DOEPFER und Music Konkret daten
CCM CORBA CoMponent Model (TelekoMMunikation) daten
CCM Country Coordinating MechanisM Gesundheitswesen
CCM Ml (CubiccM) daten
CDM ChroMe Device ManageMent Software
CDM Clean DevelopMent MechanisM (UMweltschutz) daten
CDM Code Division Multiplex(ing) daten
CDM Code Division Multiplexing , CodeMultiplex daten
CDM Cold Dark Matter (KosMologie) daten
CDM Construction, Design and ManageMent Regulations kategorie_id:
CDM CustoM Device-Modul , Dateieendung für Festplattentreiber von Novell daten
CEM Center for Electronic Music (ZentruM für elektronische Musik), Sitz in New York City, USA daten
CEM Channel Electron Multiplier daten
CEM Conférence européenne des horaires des trains de Marchandises (frz.) , Europäische Güterzug-Fahrplankonferenz Bahn
CEM Configuration EleMent ManageMent daten
CEM Continuing EMission Monitoring Leittechnik
CEM CURTIS ELECTROMUSIC SPECIALITIES, siehe auch SSM daten
CEM Poly-chlor-trifluor-ethen daten
CFM 1. Poly-chlor-trifluorethylen (vgl. CEM, PCTFE)2. CopolyMeres von Chlor-trifluor-ethylen Mit Vinylidenfluorid daten
CGM CoMputer Graphics Metafile , Das Metafile soll es erMöglichen, Vektorgrafiken zwischen den verschiedenen RechnersysteMen portabel zu Machen. Siehe auch: EMF, WMF daten
CGM CoMputer Graphics Metafile (DateinaMenerweiterung: Graphikdatei) daten
CIM Anhang B des COTIF: Règles uniforMes concernant le contrat de transport international ferroviaire des Marchandises (frz.) , Einheitliche Rechtsvorschriften für den Vertrag über die internationale Eisenbahnbeförderung von Gütern, eheMals: Convention internationale concernant le transport des Marchandises par cheMins de fer (frz.) , Internationales ÜbereinkoMMen über den Eisenbahnfrachtverkehr aMtliche Abkürzung Bahn
CIM CIM Englische Abkürzung coMe in Mouth - in den Mund spritzen Sex
CIM CoMputer Integrated Manufacturing , Rechnerintegrierte Fertigung daten
CIM CoMputer-integrated Manufacturing daten
CIM Corporate InforMation ManageMent (USA) daten
CLM coMMon LISP Music (AllgeMeine LISP-PrograMMiersprache für Musikanwendungen), PrograMMiersprache für den NeXT-Rechner, siehe auch LISP daten
CLM internationaler IATA Code für den Flughafen WM Fairchild Intl Airport der Stadt Port Angeles USA, Bundesland Washington IATA
CM7 AkkordsyMbol für einen Moll-Akkord Mit kleiner SeptiMe (1-b3-5-b7) daten
CMB (Fraunhofer-) Center for Molecular Biotechnology (Newark, DE, USA) daten
CMB CosMic Microwave Background daten
CMB internationaler IATA Code für den Flughafen Katunayake International der Stadt ColoMbo Sri Lanka, die Abkürzung der ICAO ist VCBI IATA
CMC CarboxyMethylcellulose daten
CMC Corporate ManageMent Course kategorie_id:
CMD Circuit Mode Data daten
CMD Condensed Matter Division (der EPS) daten
CME continuing Medical education daten
CME Coronal Mass Ejection (Astrophysik) daten
CME internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Ciudad Del CarMen Mexico, die Abkürzung der ICAO ist MMCE IATA
CMF CREATIVE Music forMat (CREATIVE MusikforMat), Suffix von Klangdateien iM ForMat von CREATIVE LABS (sogenannte OPL-Klangdateien auf Basis der YAMAHA OPL-Chips) daten
CMF internationaler IATA Code für den Flughafen ChaMbery Aix-Les-Bains der Stadt ChaMbery Frankreich, die Abkürzung der ICAO ist LFLB IATA
CMF Zytostase Mit CyclophosphaMid, Methotrexat und 5-Fluorouracil Bei MaMMacarcinoM daten
CMG internationaler IATA Code für den Flughafen CoruMba der Stadt CoruMba Brasilien, die Abkürzung der ICAO ist SBCR IATA
CMH internationaler IATA Code für den Flughafen Port ColuMbus Intl Airport der Stadt ColuMbus USA, Bundesland Ohio, die Abkürzung der ICAO ist KCMH IATA
CMI coMputer Musical instruMent (CoMputerMusikinstruMent), erstMals in Verbindung Mit deM FAIRLIGHT verwandte Abkürzung daten
CMI internationaler IATA Code für den Flughafen Univ Of Illinois-Willard Airport der Stadt ChaMpaign USA, Bundesland Illinois IATA
CMI zellverMittelte IMMunität daten
CMJ CoMputer Music Journal, Fachzeitschrift daten
CMK coMputer Master keyboard (Steuertastatur für den CoMputereinsatz), Typ von, siehe auch: ATM daten
CML Charlys Musikladen, Deutschlandvertrieb für STUDIO ELECTRONICS daten
CML CheMical Markup Language daten
CML chronisch Myeloische LeukäMie daten
CML Current Mode Logic (Schaltungstechnik) daten
CMM Capability Maturity Model daten
CMM Chassis ManageMent Modulus daten
CMM Coordinate Measuring Machine daten
CMN Cerous MagnesiuM Nitrate (TeMperaturnorMal) daten
CMN internationaler IATA Code für den Flughafen MohaMed V der Stadt Casablanca Marokko, die Abkürzung der ICAO ist GMMN IATA
CMP CheMical-Mechanical Polishing daten
CMP CoMputer-Music-Project daten
CMP CriM Media Project daten
CMP CytidinMonophosphat daten
CMR Circuit Meeting RooMs kategorie_id:
CMR Colossal Magnetoresistance daten
CMR coMMon Mode rejection (Gleichtaktunterdrückung), Begriff aus der Meßtechnik daten
CMR Convention relative au contrat de transport international des Marchandises par route (frz.) , ÜbereinkoMMen über den Beförderungsvertrag iM internationalen Straßengüterverkehr Bahn
CMS CaMbridge Materials Selector (Database) (UK) daten
CMS Center of Mass SysteM daten
CMS Centers for Medicare and Medicaid Services Politik
CMS Century Music SysteMs daten
CMS Changeable Message Sign , Wechselverkehrszeichen daten
CMS Chip Multiprocessor SysteM daten
CMS Cluster ManageMent SysteM (TelekoMMunikation) daten
CMS Code ManageMent SysteM daten
CMS Color ManageMent SysteM daten
CMS CoMMunications ManageMent SysteM daten
CMS CoMpact Muon Solenoid (CERN) daten
CMS CoMputer Music Supply daten
CMS CoMputerMusiksysteM, Abkürzung in Synrise, siehe auch CMI daten
CMS Condensed Matter Science daten
CMS Content ManageMent SysteM , RedaktionssysteM zur Verwaltung von Internet-Daten daten
CMS Content-ManageMent SysteM (WissensManageMent) daten
CMS Control and Monitoring SysteM , SysteM zur Überwachung koMplexer SysteMe daten
CMS Conversational Monitor SysteM daten
CMS Corporate Mobile Server (TelekoMMunikation) daten
CMS Corporate Mobility Services Siemens
CMT Control Module Types kategorie_id:
CMT Criticality ManageMent Tool daten
CMT EKG: circus MoveMent tachycardia daten
CMT Organisation, Country Music Television (Country-Music-Fernsehen), Sender daten
CMU Carnegie Mellon University (Pittsburgh, PA, USA) daten
CMU Carnegie-Mellon University daten
CMU coMputer Music unit (CoMputerMusikeinheit), Baureihe von ROLAND daten
CMV CytoMegalievirus daten
CMX Carlsbro Mixer (Carlsbro Mischer) daten
CMX coMputer controlled Mixer (rechnergesteuerter Mischer) daten
CMX internationaler IATA Code für den Flughafen Houghton County / MeMorial der Stadt Hancock USA, Bundesland Michigan IATA
CMY Cyan/Magenta/Yellow , FarbModell auf Basis der drei genannten Farben, für Drucker daten
CNM CoMMunications Network Manager daten
CNM CustoMer Network ManageMent daten
CNM CustoMer Network ManageMent (TelekoMMunikation) daten
CNM internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Carlsbad USA, Bundesland New Mexico, die Abkürzung der ICAO ist KCNM IATA
COM (CoMMercial Organization) (Internet, USA) daten
COM (DateinaMenerweiterung: ausführbares PrograMM) Computer
COM Centre Of Music (ZentruM der Musik), Fernsehsender daten
COM COM steht für CoMponent Object Model und ist ein Interface, das Microsoft iM Jahr 1993 eingeführt hat Software
COM coMMand (KoMMando, Befehl), Suffix von CoMputerdateien daten
COM CoMMittee on Minorities in Physics (APS) daten
COM CoMMon Object Model daten
COM coMMunication (KoMMunikation) daten
COM coMpany (Gesellschaft), Adressensuffix iM, siehe auch: Internet für zuMeist aMerikanische FirMen daten
COM CoMponent Object Model , Software-Standard der FirMa Microsoft, Mit dessen Hilfe die KoMMunikation zwischen Prozessen und PrograMMen realisiert werden kann. COM definiert dazu eine objektorientierte Schnittstelle, Mit der ein PrograMM oder eine Software-K daten
COM coMputer (Rechner) daten
COM coMputer (Rechner), hier als Erklärungsabkürzung in dieseM Teil daten
COM CoMputer Output on MicrofilM , Verfahren zur Ausgabe von CoMputerdaten auf MikrofilM (Fichen) vorwiegend zur Archivierung. daten
COM Continuation Of Message daten
COM Handel Bahn
CPM Cathode Pulse MeMory daten
CPM CheMiepark Marl, ein Verbundstandort iM Ruhrgebiet kategorie_id:
CPM Collaborative Project ManageMent, eine forMale Methode aus deM ProjektManageMent kategorie_id:
CPM Coloured Progressive Matrices, Progressive Matrizen kategorie_id:
CPM CoMMercial Project Manager = ProjektkaufMann kategorie_id:
CPM CoMMunist Party of India (Marxist), eine indische Partei Parteien
CPM coMpact powered Mixer (aktiver KoMpaktMischer) daten
CPM Congregatio PresbyteroruM a Misericordia, ein christlicher Männerorden, Priester der BarMherzigkeit Kirche
CPM Connection Point Manager daten
CPM Control PrograM for Microprocessors, ein CoMputer-BetriebssysteM Computer
CPM Cost-per-Mille, Tausend-Kontakt-Preis, ein Begriff aus der Mediaplanung kategorie_id:
CPM Counts per Minute, eine Frequenzeinheit kategorie_id:
CPM counts/ Minute daten
CPM Critical Path Method, eine Methode aus deM ProjektManageMent, Methode des kritischen Pfades kategorie_id:
CPM CustoMer Product ManageMent, das QualitätsManageMentsysteM des deutschen BundesverteidigungsMinisteriuMs Armee
CPM fälschlicherweise für, siehe auch: CP/M daten
CPM internationaler IATA Code für den Flughafen CoMpton der Stadt Los Angeles USA, Bundesland Kalifornien IATA
CQM CREATIVE quadratic Modulation (CREATIVEs quadratische Modulation), von E-MU SYSTEMS für CREATIVE LABS (beide gehören deM gleichen Konzern) entwickelte SyntheseforM für, siehe auch: pcs Mit sehr kostengünstiger Hardware daten
CRM Certified Reference Material daten
CRM CustoMer Relations ManageMent (TelekoMMunikation) daten
CRM CustoMer Relationship ManageMent daten
CSM CASIO sound Module (CASIO KlangModul) daten
CSM Central Strength MeMber (Rechnernetz) daten
CSM CoMMunication Session Manager daten
CSM CoMponent and Supplier ManageMent daten
CSM Connection Session ManageMent daten
CSM contoured sound Modeling (konturierte KlangforMung), SyntheseforM von KURZWEIL daten
CSM CustoMer Service ManageMent (TelekoMMunikation) daten
CTM Circuit Transfer Mode daten
CUM internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt CuMana Venezuela, die Abkürzung der ICAO ist SVCU IATA
CWM custoMized wave Modulation (spezielle WellenforMModulation), Teil von, siehe auch: DASS daten
CZM internationaler IATA Code für den Flughafen Aeropuerto Intl De CozuMel der Stadt CozuMel Mexico, die Abkürzung der ICAO ist MMCZ IATA
DBM Deutsches Bergbau-MuseuM (BochuM) daten
DBM Dezibel Mit Pegel bezogen auf 0,775 Volt (1 Milliwatt an 600 OhM , 0,775 Volt), siehe auch dB daten
DBM Double BeaM Modulation daten
DCM detachable channel Module (austauschbares KanalModul), Bezeichnung bei VESTAX daten
DCM digital controlled Mixer (digital gesteuerter Mischer), Typ von FOSTEX daten
DCM Digital Current Meter Elektro/Elektronik
DCM dilatative CardioMyopathie daten
DCM Dispersion CoMpensation Module (TelekoMMunikation) daten
DCM Donalds CoMpuMusic daten
DCM Drive Control Module Leittechnik
DCM DynaMic Code ManageMent (TelekoMMunikation) daten
DDM Differential Depth Modulation daten
DDM digital druM Machine (digitale SchlagzeugMaschine), Typen von KORG daten
DDM Distributed Data ManageMent , Verteiltes DatenManageMent daten
DEM deMonstrativ Bahn
DEM Deutschland (Mark) - Seit 1.1.2002 EUR, iM internationales Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten daten
DEM internationaler IATA Code für den Flughafen DeMbidollo der Stadt DeMbidollo Äthopien, die Abkürzung der ICAO ist HADD IATA
DFM DANCING FADER MODULE (Tanzende-Schieberegler-Modul), Motorfader Kontrolleinheit von FOSTEX für das FOUNDATION 2000 Musik
DFM Direkteinkauf von Herstellern (Direct FroM Manufacturer, DfM) Handel
DGM Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. daten
DIM DiMension daten
DIM diMinished (verMindert) daten
DIM VerkleinerungsforM Bahn

14453 Erklärungen mit M gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
C Continious operation - ConsuMer is connected fixed to the supply Elektro/Elektronik
C KFZ Kennzeichen für CheMnitz Auto
D Angebaute Straßen innerhalb bebauter Gebiete Mit Maßgebender Erschließungsfunktion.,, D IV: SaMMelstraße, D V: Anliegerstraße  
D ANSI-NorM für Batterien voM Typ Mono.  
D Brandklasse: Brände von Metallen. ZuM Beispiel AluMiniuM, MagnesiuM, LithiuM, KaliuM, NatriuM und deren Legierungen.  
D Deutsch (TheMatischer Katalog zu Schuberts Werken von O. E. Deutsch)  
D Dezi. Vorsatz für eine Einheit. Teilung: Ein Zehntel z.B. 1 dM , ein zehntel Meter  
D DienerziMMer. Wortkürzung in einer Grundrisszeichnung.  
D diMension (Tiefe)  
D DoMinante  
D druMs (Schlagzeug)  
D DruMs (TroMMeln, Schlagzeug)  
D hexadeziMal für 13  
D Kennbuchstabe für ForMMassen für Schallplatten  
D Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von BetriebsMitteln: Binäre EleMente, Speicher  
D Klassifizierung für SprengwirkungsheMMung bei Sicherheitsglas.  
E Angebaute Straßen innerhalb bebauter Gebiete Mit Maßgebender Aufenthaltsfunktion.,, E V: Anliegerstraße, E VI: befahrbarer Wohnweg  
E East , Osten HiMMelsrichtung  
E EconoMy Class, Touristenklasse, Abkürzungen der Passagierklasse iM Flugzeug  
E electro (Elektro), in Verbindung Mit z.B., siehe auch: E-Baß, siehe auch: E-Gitarre  
Abkürzung Erklärung Kategorie
E elektrische LokoMotive Bahn
E Erdkontakt. Prüfprädikat: Auch für Holz, das extreMer Beanspruchung ausgesetzt ist (iM ständigen Erdkontakt und/oder iM ständigen Kontakt Mit Wasser sowie bei SchMutzablagerungen in Rissen und Fugen).  
E Fahrkarte für einfache Fahrt (bis 100 TarifkiloMeter), (eheMals 50 TarifkiloMeter) Bahn
E hexadeziMal für 14  
E HolzschutzMittel Prüfzeichen. Kurzzeichen auf Prüfplakette: auf Holz wirksaM, das ständigen Erdkontakt und/oder ständigen Wasserkontakt hat. Baugewerbe
E Kennbuchstabe für verschäuMt, verschäuMbar  
E Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von BetriebsMitteln: Verschiedenes (z.B. Beleuchtungen, Heizkörper)  
E Klassifizierung für DurchbruchheMMung bei Sicherheitsglas.  
E Metall-Lichtbogenschweißen  
E SaMMlung der Entscheidungen des jeweiligen Gerichts Bahn
F Falzzone bei Glas. Breite 18 MM. Richtlinie zur Beurteilung von Glas.  
F Farad, Maßeinheit für elektrische Kapazität  
F Farbe, z.B. FarbMonitor, siehe auch SW  
F FeMininuM Bahn
F First Class, erste Klasse, Abkürzungen der Passagierklasse iM Flugzeug  
F Firstanschlussziegel. ForM- bzw. Ergänzungsziegel.  
F Flüssiggase (GasfaMilie III). Propan, Butan und die GeMische der beiden Gase, die bei der Rohölgewinnung entstehen.  
F FragMent (z.B. bei SynchronisationsforMaten)  
F Frankfurt/Main, Stadt Hessen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
F Frau, z.B. nur feMs , Angebot gilt nur für Frauen Sex
Abkürzung Erklärung Kategorie
F FundaMent. Bauteilbezeichnung in Bauzeichnungen.  
F Gering bis Mittel frosteMpfindlich. Klassifikation der FrosteMpfindlichkeit von Bodengruppen (ZTV-StB 94). Hierzu zählen TA, OT, OH, OK.  
F hexadeziMal für 15  
F Holzschutz-Prüfprädikat. WirksaM zur Brandschutzausrüstung von Holz und Holzwerkstoffen (Feuerschutzbehandlung).  
F Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von BetriebsMitteln: Schutzeinrichtungen (Sicherungen, Auslöser, Schutzrelais)  
F Mudde. Bodenklassifikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählt zu den organischen Böden.  
F Nicht frosteMpfindlich. Klassifikation der FrosteMpfindlichkeit von Bodengruppen, (ZTV-StB 94). Hierzu zählen GW, GI, GE, SW, SI .  
F Sehr frosteMpfindlich. Klassifikation der FrosteMpfindlichkeit von Bodengruppen (ZTV-StB 94). Hierzu zählen TL, TM, UL, UM, UA.  
G Fungizider Zusatz in HolzschutzMitteln gegen holzzerstörende Pilze (bei Spanplatten).  
G Gefreiter Dienstgrad ArMee Armee
G Gewerbliche Bauflächen. Bezeichnung der Bauflächen iM FNP.  
G Giga (Milliarde), z.B., siehe auch: GB, siehe auch k, K, M  
G GraMM  
G GraMM, seltener anzufindene Maßeinheit bei der Gewichtsangabe von MusikinstruMenten (z.B. Kopfhörer)  
G Grinsen, Abkürzung iM Internet  
G Kies. Wird unterteilt in Grobkies, Mittelkies und Feinkies. Bindiger Boden, der sich hervorragend zuM Bauen eignet. Die Korngrößen liegen in eineM Bereich von 2 MM bis 63 MM.  
G Vorsatz vor eine Einheit. Vervielfachung: eine Milliarde  
H Heizerdienst, in Verbindung Mit AMtsbezeichnung Bahn
H Henry, Maßeinheit für die elektrische Induktivität  
H hexadeciMal (hexadeziMal, sedeziMal), Meist an einer KoMbination aus Zahlen und/oder Buchstaben angehängt, z.B. A4H, vgl. auch, siehe auch: $  
Abkürzung Erklärung Kategorie
H high (Hoch), z.B. TOM H (Hohe ToM-TroMMel)  
H hour (Stunde), z.B. bei SynchronisationsforMaten  
H Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von BetriebsMitteln: Meldeeinrichtungen (Hupen, Wecker, Meldeleuchten).  
H Torf, HuMus  
I Abkürzung für Iso in IsoMeren wie i-Butan, i-Propanol usw.  
I InterMitted operation - ConsuMer is switched on and off during operation Elektro/Elektronik
I SchMaler I-Träger aus Stahl. AbMessungen: Höhe von 80 bis 600 MM, Breite von 42 bis 215 MM.  
J Joule, Maßeinheit für die elektrische Arbeit  
J Joule. Einheit der Energie, der WärMeMenge und der Arbeit., 1 J , 1 NM , 1 Ws.  
K Jazz- Kazoo, ein Mirliton (AnsingtroMMel)  
K KaliuM  
K Kehlziegel Mit oder ohne Steg.  
K Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von BetriebsMitteln: Relais, Schütze (Leistungs- und Hilfsschütze)  
K Kilo (Tausend), siehe auch G, M  
K Kilobyte, häufig anzutreffende KurzforM von, siehe auch: kByte  
K Kraftwagen(fahr)dienst, in Verbindung Mit AMtsbezeichnung Bahn
K KURZWEIL, häufig in Verbindung Mit einer Zahl, z.B. K 250 (, Synthesizer der FirMa KURZWEIL)  
K PortlandzeMentklinker. Wichtigster Hauptbestandteil für ZeMente CEM I und CEM II.  
K WärMedurchgangszahl  
L Holzschutz-Prüfprädikat. Verträglichkeit Mit bestiMMten Klebstoffen (LeiMen) entsprechend den Angaben iM Prüfbescheid nachgewiesen.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
L Kalkstein. Bestandteil des ZeMents. Wird als Kurzeichen hinter der ZeMentart (CEM I, CEM II, CEM III) angegeben.  
L Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von BetriebsMitteln: Induktivitäten (Drosseln, Spulen)  
L Lahn-Dill-Kreis in Wetzlar, Kreis (LDK, GI) Hessen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht Mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
L Langfurniere sind Furniere aus StaMMabschnitten, bei denen die Schnittführung parallel zur StaMMachse erfolgt.  
L Leutnand Dienstgrad ArMee Armee
L Locator (NDB-Platzfunkfeuer, Meist in Verbindung Mit ILS)  
L low (tief), z.B. TOM L (tiefe ToM-TroMMel)  
L lower (tiefer), unteres Manual o. untere Tastaturhälfe, siehe auch U  
L Lüftungsziegel Mit Tonsieb  
L LuMbalsegMent  
L Sondergase (GasfaMilie IV). Gas-Luft-GeMische, die von den VersorgungsunternehMen als Austauschgase eingesetzt werden.  
L StaMMholz lang. Langholz, das nach Länge, Güte und Mittenstärke sortiert wird. Gegenüber deM allgeMeinen Begriff Langholz wird hier die Sortierung nach Güte und Mittenstärke heraus gearbeitet.  
L VerwitterungslehM, GehängelehM. LehM besteht aus Ton, Schluff, Sand und Kies.  
M 1. Kennbuchstabe für Kautschuke Mit einer gesättigten Kette voM PolyMethylentyp2. Kennbuchstabe für Masse, Mittel, Molekular  
M GeMischte Bauflächen. Bezeichnung der Bauflächen iM FNP. Hier dürfen Wohnhäuser und nicht wesentlich störende Gewerbebetriebe angesiedelt werden.  
M Holzschutz-Prüfprädikat. Geeignet zur BekäMpfung von SchwaMM iM Mauerwerk.  
M Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von BetriebsMitteln: Motoren (ElektroMotoren)  
M Laufbahn des Mittleren Dienstes Bahn
M MädchenziMMer. Wortkürzung in einer Grundrisszeichnung.  
M Mark der DDR DDR
Abkürzung Erklärung Kategorie
M Maschinentechnisches Büro (einer Direktion), Organisation Bundesbahn Bahn
M Maserfurniere sind Furniere, die aus Wurzelknollen oder StaMMstücken Mit sehr unregelMäßigeM Wuchs hergestellt werden, wie z.B. WurzelMaser und KnollenMaser.  
M MaskulinuM Bahn
M Master keyboard (Haupttastatur), Typ von KAWAI (M 8000)  
M Mega (Million), z.B., siehe auch: MBit, MWord, MByte, siehe auch G, k, K  
M Mega. Vorsatz vor einer Einheit. Vervielfachung: eine Million  
M Meinung Bahn
M MeMory (Speicher)  
M Meno (weniger)  
M Meter Bahn
M Mezzo (halb, Mittel)  
M Middle (Mittel), z.B. TOM M (Mittlere ToM-TroMMel)  
M Milli. Vorsatz vor einer Einheit. Teilung: ein Tausendstel, z.B. 1 MM , 1 MilliMeter, ein tausendstel Meter.  
M Minute (Minute), z.B. bei SynchronisationsforMaten (10:key) Manual (Manual, Tastatur. Bedienungsanleitung )  
M Mit Bahn
M Mittagessen in Reiseangeboten Bahn
M Mitte  
M Mixer (Mischer)  
M Module (Modul, Baugruppe, Expander iM Pultgehäuse (nicht für Montage iM 19-Rack) )  
M Morbus  
Abkürzung Erklärung Kategorie
M München, Stadt und Kreis Bayern, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
M Music workstation (Musik-Arbeitsplatz), Synthesizerreihe von KORG  
M siehe auch: MIDI, als Bestandteil einer Typenbezeichnung, insbesondere in Verbindung Mit älteren Geräten, z.B. OB-8M, SYNTHEX/M, POLY-61 M usw.  
Q Kennbuchstabe für Kautschuke Mit SiliciuM in der PolyMerkette  
Q Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von BetriebsMitteln: StarkstroM-Schaltgeräte (Installationsschalter, Trennschalter)  
Q Qualifikationsrunde beiM Fußball siehe: http://www.dreix.de/bundesliga Fußball
R 1. Kennbuchstabe für Kautschuke Mit einer ungesättigten Kohlenstoffkette, zB. Naturkautschuk und synthetische Kautschuke, die sich zuMindest teilweise von Diolefinen ableiten, 2. Kennbuchstabe für erhöht bzw. Resol  
R Jazz- reeds (Jazz- RohrblattinstruMente)  
R Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von BetriebsMitteln: Widerstände (Anlasser, Vorwiderstände)  
R Radial (Kursangabe von einer VOR-Station zu eineM Flugzeug, entspricht QDR-Angabe)  
R RaMus  
R Randzone bei Glas. Fläche 10% der jeweiligen Breiten- und HöhenMaße. Richtlinie zur Beurteilung von Glas.  
R rate (Verhältnis, Maß, Geschwindigkeit), siehe auch L  
R Rechtsbüro (einer Direktion), Rechtsgruppe iM Liegenschafts- bzw. Finanz- und Rechtsbüro einer Direktion, Organisation Bundesbahn Bahn
R ReflektorlaMpe  
R right (rechts), z.B. Stereoausgang Rechts: OUT/R, siehe auch: L, L/MONO  
R ring (Eingangssignal aM Klinkenstecker), siehe auch S, T  
R Router (TelekoMMunikation) Telekommunikation
R RückMelden, fahrdienstlich Bahn
R RückMeldung, fahrdienstlich Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
R SchalldäMM-Maß nach DIN 4109. Das SchalldäMM-Maß kennzeichnet die LuftschalldäMMung von Bauteilen. Durch Anfügen besonderer Kennzeichen und Indizes wird das SchalldäMM-Maß unterschieden: Je nachdeM, ob der Schall ausschließlich durch das prüfende Bauteil  
R SchalldäMM-Maß. Kennzeichnet die LuftschalldäMMung von Bauteilen.  
S 1. Kennbuchstabe für Stäbchen-ForMMasse / 2. Kennbuchstabe für für SchauMstoffe  
S Holzschutz-Prüfprädikat. ZuM Spritzen sowie Tauchen von Bauholz in stationären Anlagen geeignet, nicht zuM Streichen.  
S Holzschutz-Prüfprädikat. ZuM Streichen, Spritzen (Sprühen) und Tauchen von Bauholz geeignet.  
S Hüttensand. Bestandteil des ZeMents. Wird als Kurzeichen hinter der ZeMentart (CEM I, CEM II, CEM III) angegeben.  
S Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von BetriebsMitteln: Schalter, Wähler (Steuerschalter)  
S SakralsegMent  
S saMpler (Naturklangspeicher), z.B. von AKAI und ROLAND  
S Sand. Wird unterteilt in Grobsand, Mittelsand und Feinsand.  
S SchauMlöscher  
S Schichtholz. Kurzholz, das nicht Mechanisch oder cheMisch aufgeschlossen wird. Die Einteilung nach Klassen ist Möglich.  
S second (Sekunde), z.B. bei SynchronisationsforMaten  
S Selektivitätszahl. Beschreibt das Verhältnis von LichttransMission zu Energiedurchgang bei Sonnenschutzgläsern. Moderne Sonnenschutzgläser zeichnen sich durch einen niedrigen Sonnenenergiedurchgang und hohe Lichtdurchlässigkeit aus.  
S sleeve (Masse), siehe auch R, T  
S South , Süden HiMMelsrichtung  
S spatiuM (lat.) , Weg, Strecke Bahn
S speaker (Lautsprecher), in Typenbezeichnungen zu finden, wenn z.B. iM jeweiligen Gerät Lautsprecher eingebaut sind, z.B. CASIO CZ 2000 S, YAMAHA DX 27 S, KORG I 4 S, auch WERSI usw.  
S Stadtgase (GasfaMilie I). Dazu gehören vor alleM die wasserstoffreichen Brenngase, die in der Regel von den VersorgungsunternehMen hergestellt werden.  
S Standby operation - ConsuMer is installed for standby operation ie. redundancy operation Elektro/Elektronik
Abkürzung Erklärung Kategorie
S Standgerüste z.B. Bockgerüste oder Stahlrohrgerüste. Bockgerüste werden aus stählernen Gerüstböcken und darüber gelegteM Belag hergestellt. Werden als Arbeits- und Schutzgerüste verwendet. Stahlrohrgerüste sind Arbeits- und Schutzgerüste aus Stahlrohren u  
S Steigleiter Mit SeitenholMen  
S Stuttgart, Stadt Baden-WürtteMberg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
S SubdoMinante (UnterdoMinante)  
S Zusatz bei der Bezeichnung für Sicherheitsbänder Mit S-Zapfen  
T MMstoffe für Trittschallschutz  
T Kennbuchstabe für Kautschuke Mit Schwefel in der PolyMerkette, Polysulfid-Kautschuk  
T Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von BetriebsMitteln: TransforMatoren (Netz-, TrennforMatoren)  
T LeuchtstofflaMpe  
T TeMpo  
T teMpus (lat.) , Zeit Bahn
T Tesla, Maßeinheit für Magnetische Flußdichte  
T Tesla. Maßeinheit für das Magnetische Feld.  
T ThyMin (DNA-Base)  
T tip (Ausgangssignal), Lötkontakt aM Klinkenstecker, siehe auch R, S  
T Ton. Liegt iM Feinkornbereich. Die Korngröße liegt unter 0,002 MM.  
T Tonschiefer. Bestandteil des ZeMents. Wird als Kurzeichen hinter der ZeMentart (CEM I, CEM II, CEM III) angegeben.  
T total workstation, Synthesizerreihe von KORG, siehe auch M, M 1  
T Traufziegel. ForM- bzw. Ergänzungsziegel.  
U Kennbuchstabe für Kautschuk Mit Kohlenstoff, Sauerstoff und Stickstoff in der PolyMerkette  
Abkürzung Erklärung Kategorie
U Kennbuchstabe für ultra bzw. weichMacherfrei  
U Schluff. Wird unterteilt in Grob-, Mittel- und Feinschluff. Die Korngrößen liegen zwischen 0,002 MM und 0,06 MM.  
U U-Stahl. U-förMiger Stahl. HandelsforM von ForMstahl.  
U WickellaMinate / Gelege  
V Flugasche. Bestandteil des ZeMents. Wird als Kurzeichen hinter der ZeMentart (CEM I, CEM II, CEM III) angegeben.  
V Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von BetriebsMitteln: Halbleiter (Dioden, Transistoren)  
V LokoMotive Mit VerbrennungsMotor Bahn
V Triebwagendienst, in Verbindung Mit AMtsbezeichnung Bahn
V velocity (AnschlagsdynaMik)  
V VerlassensMeldung, fahrdienstlich (bei VZB / ZLB) Bahn
V VerleiMung (bei Spanplatten)  
V virtual (virtuell), in Typenbezeichnungen in ZusaMMensetzung Mit anderen Buchstaben und Zahlen zu findene Abkürzung, z.B. VL 1, VP 1, siehe auch: VG  
V voice(s) (StiMMe(n)), Mit Aussage über Polyphonie eines Gerätes  
V Volt ist die Maßeinheit für Spannung. Die Spannung drückt aus, wieviel Energie die Ladungsteilchen transportieren können. Ein Volt ist erreicht, wenn in eineM zeitlich unveränderlichen StroM Mit einer Stärke von 1 AMpere eine Leistung von eineM Watt erbra  
V Volt, Maßeinheit für die elektrische Spannung  
V VoluMen des Gebäudes  
V voM, von Bahn
V VornorM  
W Auswaschbeanspruchung. GenorMtes Verfahren (DIN EN 84) zur Prüfung des Wirkstoffverlustes aus behandelteM Holz durch Auswaschung in das UMgebungswasser und durch Hydrolyse.  
W HolzschutzMittel Prüfzeichen. Kurzzeichen auf Prüfplakette: wirksaM auch bei Holz, das der Witterung ausgesetzt ist, aber keinen ständigen Kontakt Mit deM Erdreich oder deM Wasser hat. Baugewerbe
Abkürzung Erklärung Kategorie
W Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von BetriebsMitteln: Übertragungswege (Hohlleiter, Lichtwellenleiter)  
W WärM, WarM  
W WärMedäMMstoff, der nicht belastet wird, z.B. in Wänden oder belüftetet Dächern.  
W Watt, Maßeinheit für die elektrische Leistung  
W Weber, Maßeinheit für Magnetische Größe (Studiobereich)  
W West , Westen HiMMelsrichtung  
W Wohnbauflächen. Bezeichnung der Bauflächen iM FNP. Hier dürfen nur Wohnhäuser gebaut werden.  
W WolfraM  
W workstation (Musikarbeitsplatz), hier: Tonerzeugung, Sequenzer, Effektprozessor und Tastatur in eineM Gehäuse  
X (ZugnuMMer) Fahrstraßenausschluss (Mit Zug), fahrdienstlich Bahn
X (ZugnuMMer) Kreuzung (Mit Zug), fahrdienstlich Bahn
X allgeMein als Platzhalter, z.B. 80x86, siehe auch 80x86  
X allgeMein als Platzhalter, z.B. OB-X (X für 4-, 6- oder 8-stiMMige Polyphonie), siehe auch x  
X expander (ErweiterungsModul), hier: Teil einer Typenbezeichnung  
X extended (erweitert), in ZusaMMenhang Mit Erweiterter Technologie  
X Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von BetriebsMitteln: KleMMen, Steckverbindungen (Stecker, Buchsen, KleMMleisten)  
X no (nein, nicht vorhanden), in MIDI-IMpleMentationen ist dieses Zeichen enthalten, wenn die genannte Funktion nicht eMpfangen oder gesendet werden kann, siehe auch o  
X Steine. Werden so bezeichnet, wenn die Korngröße zwischen 63 MM und 200 MM liegt.  
Y (Stein-)Block. Wenn das Korn über 200 MM groß ist.  
Z iMbabwe, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
Abkürzung Erklärung Kategorie
Z zu, zur, zuM Bahn
Z zuM,zur  
3G 3rd Generation Dritte Generation der Mobilen KoMMunikation. Die Geräte und Netze der dritten Generation arbeiten Mit einer Reihe von Standards IMT-2000 . UMTS ist die bekannteste 3G-Technologie. Telekommunikation
4E forever = für iMMer
AA Auswärtigen AMtes
AD Active Directory (AD) heißt der Verzeichnisdienst von Microsoft Windows Server, wobei ab der Version Windows Server 2008 der Dienst in fünf Rollen untergliedert und deren KernkoMponente als Active Directory DoMain Services (ADDS) bezeichnet wird. Quelle Wikipedia Computer
AK Aktuelle KaMera, die Nachrichtensendung des DDR-Fernsehens bzw. DFF (Deutscher Fernsehfunk) DDR
AM Additive Manufacturing
AN aMMoniuM nitrate Chemie
AN AuftragnehMer
AO Advance Organizer, ein Art Übersichtstext aM Anfang eines Lehrtextes
AO Alpha et OMega, eine Nachfolgeorganisation des Golden Dawn Organisation
AO AMbient Occlusion, Begriff aus der CoMputergrafik Computer
AO Anarchy Online, ein Multiplayer Online Roleplaying GaMe Computer
AO Approbationsordnung, die Zulassung zu akadeMischen Heilberufen
AO ArbeitsgeMeinschaft für Osteosynthesefragen, eine weltweit aktive Medizinische Stiftung Organisation
AO Arktische Oszillation in der KliMatologie
AO AtoMorbital
AO die zur tibeto-birMesischen FaMilie gehörige Sprache dieses Volkes Reisen
AO Dorf in der estnischen LandgeMeinde Rakke Reisen
Abkürzung Erklärung Kategorie
AO VolksstaMM iM indischen Bundesstaat Nagaland Reisen
AR AugMented Reality = Überlagerung der Wirklichkeit Mit virtuellen EleMenten; AugMented Reality (erweiterte Realität, kurz AR) ist eine neue ForM der Mensch-CoMputer-Interaktion. Hierfür werden virtuelle Objekte lagegerecht und ich Echtzeit per SMartphone, Tablet oder Datenbrille in die reale UMgebung eingebunden. Computer
AS AutoMation SysteM (soMetiMes AutoMation Server) Leittechnik
AS AutoMatisierungssysteM Technik
AV Atrioventrikularknoten (AV-Knoten) = Knoten aM Herzen der unter andereM für den Herzschlag zuständig ist Medizin
AX AX bei Reisebuchungen = AMerican Express Card wird akzeptiert Reisen
BB Brustbondage, besonders iM Internet und in Kontaktanzeigen. Sex
BI BegutachtungsinstruMent = Das BegutachtungsinstruMent ist in sechs Module Mit 64 Fragen gegliedert, die den Grad der Selbständigkeit bei der Durchführung von Aktivitäten und der Gestaltung von Lebensbereichen überprüfen. Gesundheitswesen
BI Bureau of Investigation wurde 1908 in den USA gegründet; heute Federal Bureau of Investigation (FBI, deutsch etwa: BundesaMt für ErMittlung; aMerkikanischer InlandsgeheiMdienst der Vereinigten Staaten) Organisation
BM Bid ManageMent
BM Bus Module
BR bayrischer Rundfunk iM Radio
BU Betriebsübergang von einer GesellschaftsforM (z.B. GMbH) in eine Andere (z.B. AG) Firma
BZ CoMbustibility Class (Brenn-Zahl)
CA CA (Certificate Authority) Zertifizierungsautorität, UnternehMen das autorisiert ist digitale Zertifikate zur Beglaubigung eines Users- oder Organisationsidentität während einer gesicherten Internetransaktion zu vergeben Computer
CA ca, approx; ungefähr; circa, approxiMately, around, nearly, closely, about
CA CalciuM, MetalleleMent in der Erde und Lebewesen vorhanden (CheMie) Chemie
CB Cargo-Bedienungsfahrt iM Knotenbereich Bahn
CB Circuit breaker = ÜberstroMschutzeinrichtung Elektro/Elektronik
CB City-Bahn CheMnitz GMbH, (Sitz: CheMnitz) Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
CB CityBahn, eheMals fahrdienstlich Bahn
CB Control Burst (TelekoMMunikation) Telekommunikation
CB Kennbuchstaben für Mit Russ  
CC Carbon Copy , englisch für Durchschlag. Kopie einer Mail an weitere EMpfänger. Die Nachricht Muß nur einMal geschrieben werden und wird dann durch das Mail-TransportsysteM an die einzelnen EMpfänger verteilt. Siehe auch: BCC  
CC Cocos (Keeling) Islands, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung  
CC cold coMMissioning = kalte Inbetriebsetzung
CC ColluM Corpus (Winkel) (CCD)  
CC CoMbustibility Class (Brenn-Zahl)
CC coMMon cold (virus)  
CC CoMorbidity or CoMplications (als Fallerschwerend iM DRG-SysteM)  
CC coMpact-cassette (KoMpaktkassette), handelsübliche Musikkassette  
CC CoMpetence Center (Rechnernetze)  
CC Continuity Checking (TelekoMMunikation) Telekommunikation
CC control change (KontrollwechselMeldung ), siehe auch MIDI  
CC Cross Connect (TelekoMMunikation)  
CD C-Deckenprofil aus Metall. Für die Konstruktion von Unterdecken.  
CD ChroMatic Dispersion (Glasfaser)  
CD ColluM Diaphysen (Winkel)  
CD CoMpact Disc  
CD coMpact disc disk (KoMpaktplatte), hier: Ton- und Datenträger, auch als CD-Player  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CD CoMpact Disc, Abkürzungen aus EDV und TelekoMMunikation  
CD CoMpact Disk , Kurz für CD-ROM ,MassenspeicherMediuM  
CD constant directivity (konstanter Abstrahlwinkel), Bezeichnung in Verbindung Mit Mittel- und Hochtonlautsprechern  
CD Corporate DevelopMent (CD)
CD Corps diploMatique (frz.) , DiploMatisches Corps Bahn
CD DeMokratische Republik Kongo, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung  
CE Circuit EMulation (TelekoMMunikation)  
CE CoMMunauté (or: ConforMité) Européenne  
CE CoMMunauté Europénne , CE-Zeichen - KonforMitätszeichen der Europäischen Union  
CE CoMMunautés Européennes. Das CE-Zeichen ist kein Prüfzeichen. Es ist ein Verwaltungskennzeichen und dokuMentiert die KonforMität des Produktes Mit den geltenden EG-Richtlinien. DaMit erklärt der Hersteller des Produktes eigenverantwortlich, daß die Anford  
CE ConforMit‚ Europ‚enne (europaweite KonforMität), Hinweis auf in Europa gefertigten Produkte und für technische Geräte eine Garantie für die elektroMagnetische Verträglichkeit des Produkts, ein CE-gekennzeichnetes Produkt gilt - so sollte es sein - als Pro  
CE ConforMité Européenne (CE-Mark)
CE CustoMer Edge (or: EquipMent) (TelekoMMunikation) Telekommunikation
CF Cystische Fibrose (Mukoviszidose)  
CF Kresol-ForMaldehyd-Harze  
CF Zentralafrikanische Republik, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung  
CG CheMische Gesellschaft der DDR DDR
CG Kongo, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung  
CH channel (Kanal), sowohl Audio- als auch MIDI-Kanal  
CH CheMie  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CH choir (Chor), Bestandteil von nach Kategorien sortierten Klangbezeichnungen bei YAMAHA  
CH CoMpass Heading (KoMpassrichtung)  
CH OrganisMe des cheMins de fer Helléniques S. A. (frz.) , Griechische Eisenbahn AG Bahn
CH Schweiz, Adressensuffix iM, siehe auch: Internet für schweizerische Websites  
CH Schweiz, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung  
CH Switzerland (iM Internet)  
CI Cell Identity (Mobilfunk)  
CI CheMical Ionisation (MassenspektroMeter)  
CI CoMputerrecht intern (Zeitschr.)  
CI Elfenbeinküste (Cote DIvoire), Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung  
CK Calvin Klein = ParfuM Marke Firma
CK Clock (TelekoMMunikation) Telekommunikation
CK ConteMporary Keyboard (Zeitgenössische TasteninstruMente), aMerikanische Fachzeitschrift  
CK Cook Islands, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung  
CK Holzschutzsalz (ChroMate, Kupfer). Anwendung für alle Holzbauteile iM Innen- und Außenbau. Vorzugsweise Verwendung für Holz Mit starker Gefährdung durch Auswaschungsbeanspruchung (W). Auch geeignet für Hölzer in Erdkontakt (E) oder in ständigeM Kontakt Mi  
CL Chile, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung  
CL kutane LyMphoMe  
CM AkkordsyMbol für einen Moll-Akkord (1-b3-5)  
CM Capacity MechanisM
CM CoMMunication Modul to third pary systeMs Leittechnik
Abkürzung Erklärung Kategorie
CM Construktion Manager
CM Craaft Mixer, Mischer-Baureihe von Craaft  
CM KaMerun, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung  
CM UK Capacity Market = StroMMarkt von GB
CN China, Adressensuffix iM, siehe auch: Internet für chinesische Websites  
CN China, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung  
CN CoMMon NaMe , Ist der EigennaMe eines NDS-Objekts  
CN Core Network (TelekoMMunikation) Telekommunikation
CN CustoMer Network  
CN Marokko, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
CO Colo. Colorado, Bundesstaat der Vereinigten Staaten von AMerica (USA)  
CO CoMMand Output  
CO CoMMunication Outlet  
CO CoMpliance Officers
CO KohlenMonoxid  
CO KoluMbien, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung  
CP CoMbo Piano (CoMbo-Klavier), Baureihe von YAMAHA  
CP CoMMunication Processor
CP CoMMunication Processor Leittechnik
CP coMpact portable (koMpakt und transportabel), Typenzusatz WERSIs  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CP Connection PerforMer  
CP Content Provider (TelekoMMunikation) Telekommunikation
CP Contention Period (TelekoMMunikation) Telekommunikation
CP control prograM (KontrollprograMM), siehe auch CP/M  
CP Cor pulMonale  
CP CustoMer PreMises (Rechnernetz)  
CR carriage return (Wagenrücklauf), andere Bezeichnung für d. ENTERbzw. RETURN-Taste von CoMputern  
CR Cell Relay (TelekoMMunikation) Telekommunikation
CR CoMpuRhythM coMputer rhythM (CoMputerrhythMus), Baureihe v. ROLAND  
CR CoMputer und Recht (Zeitschr.)  
CR CoMputer und Recht, Fachzeitschrift Bahn
CR Control RooM = KontrollrauM Technik
CR CosMic Rays  
CR Costa Rica, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung  
CR CrailsheiM, Kreis (SHA) Baden-WürtteMberg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht Mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
CR CreMasterreflex  
CR koMplette ReMission  
CS Bedienungsfahrt iM Cargo-Verkehr zwischen Knotenbahnhof und Satellit Mit RangierMitteln Bahn
CS Call Server (TelekoMMunikation) Telekommunikation
CS circle surround (kreisförMige UMgebung)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CS Circuit-Switched (TelekoMMunikation) Telekommunikation
CS coMbo synthesizer, Baureihe von YAMAHA, siehe auch CoMbo  
CS CoMMercial Service CS KoMMerzieller Dienst
CS CoMMunication Software , KoMMunikationssoftware  
CS CoMMunications Satellite  
CS coMpleted stroke  
CS coMposite synthesis (ZusaMMensetzungssynthese), SyntheseforM des ALESIS QUADRASYNTH  
CS Concert SysteMs, Hersteller von Lautsprechern  
CS conditions = z.B. Accept ts and cs (terMs and conditions) Kommerziel
CS control slider (Kontrollschieberegler), Bezeichnung beiM YAMAHA DX 7  
CS control synthesizer (Kontrollsynthesizer), Modell von YAMAHA  
CS Cooling SysteM = KühlsysteM Kraftwerk
CS Konditionierter StiMulus  
CS Tschechoslowakei (eheMalige), Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung  
CT CoMputed ToMography, CoMputer-ToMographie (Röntgentechnik)  
CT COMPUTER UND TECHNIK MAGAZIN COMPUTING TODAY , aufgrund des Auslassungszeichens gilt die nicht geklaMMerte Bedeutung als gültig, COMPUTING TODAY ist jedoch der direkte Vorläufer der späteren CT  
CT CoMputertoMographie , Diagnose durch einen gebündelten, rotierenden Röntgenstrahl, z.B. bei Veränderung an Gehirn, Wirbelsäule oder inneren Organen.  
CT conference terMs, englisch: Konferenzbedingungen Bahn
CT Conn. Connecticut, Bundesstaat der Vereinigten Staaten von AMerica (USA)  
CT Control Tower (KontrollturM)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CT Cordless TelecoMMunications = drahtlose Datenübertragung Telekommunikation
CT Court (US Mail)  
CU close up (NahaufnahMe)  
CU CoMpact Unit  
CU englische Abkürzung für See You , Aufwiedersehen, ich werde dich später sehen, Meist iM Internet verwendet  
CU Kuba, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung  
CU Servus (See You), Abkürzung iM Internet  
CV CoMponents and VacuuM Technology (CV)
CV coMputed voice (gespeicherter Klang), Bezeichnung bei WERSI  
CV Connection Verification (TelekoMMunikation) Telekommunikation
CV curriculuM vitae = Lebenslauf Beruf
CV Kap Verde, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung  
CW Calw, Kreis Baden-WürtteMberg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
CX ChristMas Island, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung  
CX CustoMer Experience, Kundenerfahrung
CX CytochroMoxidase  
CY Calendar Year = Kalenderjahr; iM Gegensatz zu FY = Financial Year = Geschäftsjahr Sonstiges
CY CoMMercial Year = kaufMännsiches Jahr auch Geschäftsjahr, dieses kann voM Kalenderjahr abweichen Kommerziel
CY Zypern, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung ISO
CZ CargoZentruM der Railion Deutschland AG Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
CZ COSMO synthesizer, Synthesizerreihe von CASIO  
CZ Tschechische Republik, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. iM Internet als LänderdoMains Verwendung  
D. destra, (rechte Hand), siehe auch d. M.  
D. droite (rechte Hand), siehe auch M. d.  
D1 Widerstandsklassen bei Sicherheitsglas (SprengwirkungsheMMung). Wieviel Druck kann das Glas beiM Zünden einer Sprengladung aushalten?,, D1: 0,5 bar, D2: 1,0 bar, D3: 2,0 bar  
D2 Widerstandsklassen bei Sicherheitsglas (SprengwirkungsheMMung). Wieviel Druck kann das Glas beiM Zünden einer Sprengladung aushalten?,, D1: 0,5 bar, D2: 1,0 bar, D3: 2,0 bar  
D3 VerleiMungsklasse nach DIN EN 204, früher B3  
D3 Widerstandsklassen bei Sicherheitsglas (SprengwirkungsheMMung). Wieviel Druck kann das Glas beiM Zünden einer Sprengladung aushalten?,, D1: 0,5 bar, D2: 1,0 bar, D3: 2,0 bar  
DB Data Base, Abkürzungen aus EDV und TelekoMMunikation Telekommunikation
DB daughter board (Tochterplatine), Aufsatzplatine, iM AllgeMeinen eine Erweiterung (BetriebssysteM, RAM- oder ROM-Speicher usw.)  
DB Dezibel, logarithMische SchallMaßeinheit Mit Aussagen über Schall- druck, -stärke und elektrische Spannung, benannt nach GrahaM Bell, 10 dB entsprechen der zehnfachen, 20 dB der hundertfachen, 30 dB der tausendfachen Verstärkung, untere Hörschwelle , 0 dB  
DB Direktionsbereich, DurchführungsbestiMMung  
DB Doppelwulstziegel oder DoppelkreMper. ForM- bzw. Ergänzungsziegel.  
DB DreibettziMMer in Reiseangeboten Bahn
DB In eineM Sechseck: SyMbolik Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Rohrunterbrecher Typ A2 Mit beweglichen Teilen.  
DC Data CoMMunication , DatenkoMMunikation  
DC Data Control, Abkürzungen aus EDV und TelekoMMunikation Telekommunikation
DC DC District of, Bundesstaat der Vereinigten Staaten von AMerica (USA)  
DC Deferred CoMpensation = EntgelduMwandlung Die EntgeltuMwandlung ist eine spezifische, staatlich geförderte ForM der betrieblichen Altersvorsorge in Deutschland.
DC Digital Concentrator (TelekoMMunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DC digital cyclic (digital zyklisch), WellenforMsektion in KAWAI-Geräten ab K 1 (DC-Wellen , digitale zyklische WellenforMen)  
DC