In Ihrem Browser ist Javascript nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie Javascript um die Seite richtig anzeigen zu können.

421 Abkürzungen mit CH gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
CH Cabinet Type with Horizontal I/O Rack Leittechnik
CH CHannel (Kanal), sowohl Audio- als auCH MIDI-Kanal daten
CH CHarriŠre daten
CH CHemie daten
CH CHoir (CHor), Bestandteil von naCH Kategorien sortierten KlangbezeiCHnungen bei YAMAHA daten
CH Compass Heading (KompassriCHtung) daten
CH Organisme des CHemins de fer Helléniques S. A. (frz.) , GrieCHisCHe Eisenbahn AG Bahn
CH SCHweiz, Adressensuffix im, siehe auCH: Internet für sCHweizerisCHe Websites daten
CH SCHweiz, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung daten
CH sCHweizerisCH Bahn
CH Switzerland (im Internet) daten
CCH Congress Centre Hamburg (Kongreßzentrum Hamburg) daten
CH. CHitarra (Gitarre) daten
CH. CHor daten
CHC CHlorinated Hydrocarbon daten
CHC EpiCHlorhydrin-Ethylenoxid-KautsCHuk daten
CHC internationaler IATA Code für den Flughafen International der Stadt CHristCHurCH Neuseeland, die Abkürzung der ICAO ist NZCH IATA
CHD CHild englisCH für Kinder (bei Flugtarifen i.d.R von 2-11 Jahren) daten
CHD Congenital heart defect daten
CHD KHK (Coronary heart disease) daten
CHE Centrum für HoCHsCHulentwicklung (Gütersloh) daten
CHE CHolezystektomie daten
CHE CHolinesterase daten
CHF congestive heart failure daten
CHF Congestive Heart Failure (Herzinsuffizienz) daten
CHF SCHweiz (Franken), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuCHliCHes Währungskürzel der einzelnen Staaten daten
CHG CHarge daten
CHG UmbuCHung Reisen
CHO internationaler IATA Code für den Flughafen CHarlottesville/Albemarle der Stadt CHarlottesville USA, Bundesland Virginia IATA
CHP CHip, siehe auCH: IC, Abkürzung in Synrise für SynthesizerCHips von zum Beispiel von, siehe auCH: CEM, siehe auCH: SSM usw. daten
CHP CHronisCHe hepatisCHe Porphyrie daten
CHP Combined Heat and Power Power Plant Kraftwerk
CHQ internationaler IATA Code für den Flughafen Souda der Stadt CHania GrieCHenland, Kreta, die Abkürzung der ICAO ist LGSA IATA
CHR EpiCHlorhydrin-KautsCHuk (vgl. CHC, CO) daten
CHR Zerkarien-Hüllen-Reaktion daten
CHS internationaler IATA Code für den Flughafen CHarleston International Airport der Stadt CHarleston USA, Bundesland South Carolina IATA
DCH Dedicated CHannel (Telekommunikation) daten
DCH Dedicated CHannels , Zugeordnete Kanäle im Mobilfunk daten
FCH FrauenCHor daten
HCH HeCHingen, Kreis (BL) Baden-Württemberg, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft daten
HCH HexaCHlorcyclohexan daten
JCH internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt CHristianshaab Grönland (Dänemark), die Abkürzung der ICAO ist BGCH IATA
KCH internationaler IATA Code für den Flughafen KuCHing der Stadt KuCHing Malaysia, die Abkürzung der ICAO ist WBGG IATA
KCH KinderCHor daten
KCH KoCHer daten
LCH internationaler IATA Code für den Flughafen Lake CHarles der Stadt Lake CHarles USA, Bundesland Louisiana, die Abkürzung der ICAO ist KLCH IATA
RCH internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt RiohaCHa Kolumbien IATA
RCH RauCH daten
SCH internationaler IATA Code für den Flughafen SCHenectady County der Stadt Scotia USA, Bundesland New York IATA
SCH SCHaCHt. BauteilbezeiCHnung in BauzeiCHnungen. daten
SCH SCHeibe daten
SCH SCHiCHtholz ist kein Sperrholz. Beim SCHiCHtholz ist der Faserverlauf der Furnierlagen vorwiegend gleiCHgeriCHtet. Zur Erhöhung der Biegefestigkeit sind bis zu etwa 15% der Furnierlagen mit quer verlaufender FaserriCHtung zulässig. daten
SCH Separate Confinement Heterostructure daten
TCH internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt TCHibanga Gabun, die Abkürzung der ICAO ist FOOT IATA
TCH Threshold crossing height kategorie_id:
TCH Traffic CHannel daten
YCH internationaler IATA Code für den Flughafen CHatham der Stadt CHatham Kanada, die Abkürzung der ICAO ist CYCH IATA
CHDI Cyclohexan-1,4-Disocyanat daten
CHDM Cold + Hot Dark Matter (Kosmologie) daten
CHEM CHemie Bahn
CHIM CHemie Bahn
CHIO Der CHIO AaCHen ist ein seit 1924 in AaCHen stattfindendes internationales Pferdesport-Turnier (Concours Hippique International Officiel). NaCH dem Reglement der Internationalen ReiterliCHen Vereinigung (FEI) darf jedes Land nur einen CHIO austragen. [Quelle: Wikipedia] Sport
CHIR CHirurgisCH daten
CHKD CHecked = geprüft, kontrolliert kategorie_id:
CHL. CHorleiter daten
CHMM Call Handling MultiMedia (Telekommunikation) daten
CHMM Institute of Certified Hazardous Materials Manager Umwelt
CHMP Committee for Medicinal Products for Human Use = Initiative Selbsthilfe Multiple Sklerose Kranker e. V. (MSK) Organisation
CHOP Zytostase mit Cyclophosphamid, Doxorubicin, Vincristin (,Oncovin), Prednisolon bei NHL daten
CHT. siehe: CH. daten
CYCH CyberCash Software
CYCH internationaler ICAO Code für den Flughafen CHatham der Stadt CHatham Kanada, die Abkürzung der IATA ist YCH ICAO
DCCH Dedicated Control CHannels , Steuerkanäle im Mobilfunk daten
DCHP Di-cyclohexyl-phthalat daten
DSCH Downlink Shared CHannel (Telekommunikation) daten
ECHA European CHemical Agency Behörde
EKCH internationaler ICAO Code für den Flughafen Copenhagen der Stadt Copenhagen Dänemark, die Abkürzung der IATA ist CPH ICAO
FCCH Frequency Correction CHannel , Frequenzkorrekturkanal daten
FMCH internationaler ICAO Code für den Flughafen Moroni (Hahaya) der Stadt Moroni Komoren, die Abkürzung der IATA ist HAH ICAO
FNCH internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt CHitato Angola, die Abkürzung der IATA ist PGI ICAO
GDCH GesellsCHaft DeutsCHer CHemiker e.V. daten
IRCH Ion Cyclotron Resonance Heating (FusionsreaktorteCHnik) daten
KICH KirCHenCHor daten
KLCH internationaler ICAO Code für den Flughafen Lake CHarles der Stadt Lake CHarles USA, Bundesland Louisiana, die Abkürzung der IATA ist LCH ICAO
KNCH KnabenCHor daten
KSCH Kiel-SCHönberger Eisenbahn Bahn
PDCH Packet Data CHannel Computer
PECH NaCH einer Muskelverletzung sind mögliCHst rasCH die folgenden Erstmaßnahmen empfehlenswert: P = Pause. E = Eis: Kühlen. C = Compression, ElastisCHen Druckverband anlegen. H = HoCHlagern Medizin
RCHN ReCHner daten
RECH ReCHen (Siebanlage) Technik
RICH RiCHtung daten
SBCH internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt CHapeco Brasilien, die Abkürzung der IATA ist XAP ICAO
SCHB BandsCHleifmasCHinen. Ein SCHleifband, das mehr oder weniger elastisCH gespannt werden kann, ermögliCHt FläCHensCHliffe und auCH das SCHleifen von leiCHt gewölbten Werkstücken. daten
SCHB SCHub daten
SCHE SCHema daten
SCHF SCHaufel daten
SCHI SCHieber daten
SCHK An KantensCHleifmasCHinen werden gerade, sCHräge und gesCHweifte Kanten, meist vor dem FläCHensCHliff, bearbeitet. daten
SCHL SCHluss daten
SCHN SCHnecke daten
SCHR SCHranke daten
SCHR SCHrankendienst, in Verbindung mit AmtsbezeiCHnung Bahn
SCHR SCHreiben Bahn
SCHT SCHaCHt daten
SCHU SCHurre daten
SCHW SCHwemm daten
SCHZ SCHutz daten
TECH TeCHnik Bahn
TRCH TriCHter daten
VSCH VorsCHalt daten
WECH WeCHsler Elektro/Elektronik
ZFCH Zentralstelle für CHiffrierwesen , Vorläufer des ZSI und BSI daten
81TCH BITCH kategorie_id:
C-CHF Congo Crimean Hemorrhagic Fever daten
CCPCH Common Control Physical CHannel (Telekommunikation) daten
CHDIR CHordirektor daten
CHEM. CHemisCH daten
CHEMG CHemikaliengesetz daten
CHEMG Gesetz zum SCHutz vor gefährliCHen Stoffen (CHemikaliengesetz), amtliCHe Abkürzung Bahn
CHppd CHarges prepaid, englisCH: Transportkosten vorausbezahlt Bahn
CHRPE kongenitale Hypertrophie des retinalen Pigmentepithels daten
CHTML compact Hypertext Markup Language daten
CPICH Common Pilot CHannel (Telekommunikation) daten
DSCHG DenkmalsCHutzgesetz, eines Bundeslandes Bahn
DZfCH DeutsCHer ZentralaussCHuss für CHemie daten
FEUCH FeuCHt daten
FIZCH FaCHinformationszentrum CHemie (Berlin) daten
GEMCH gemisCHter CHor daten
KSCHG KündigungssCHutzgesetz daten
KSCHG KündigungssCHutzgesetz, amtliCHe Abkürzung Bahn
LATCH Lower AnCHors and Tethers for CHildren = System zur besseren Verankerung von Kindersitzen im Auto, um Fehler beim Einbau zu verhindern und die SiCHerungssysteme siCHerer zu maCHen Auto
LSCHG Laden SCHluss Gesetz kategorie_id:
PECHE FisCH = Angeln Bahn
PSYCH PsyCHologie Bahn
REACH Registration, Evaluation1, Authorization of CHemicals kategorie_id:
SCHÄ SCHütz daten
SCHBB BreitbandsCHleifmasCHinen. Ein oder mehrere SCHleifbänder ermögliCHen das SCHleifen von VollholzfläCHen, rohen und furnierten Holzwerkstoffen sowie lackierter Werkstücke. daten
SCHFG SCHornsteinfegergesetz daten
SCHG. SCHlagzeug daten
SCHIN SCHiene daten
SCHIR SCHirm daten
SCHKG Bundesgesetz über SCHuldbetreibung und Konkurs, SCHweiz Bahn
SCHKG Gesetz zur Vermeidung und Bewältigung von SCHwangersCHaftskonflikten (SCHwangersCHaftskonfliktgesetz), amtliCHe Abkürzung Bahn
SCHL. sCHlank Sex
SCHL. SCHlegel daten
SCHLF SCHleifen daten
SCHLF SCHule zur Lernförderung Schule
SCHLG SCHilling = Währung in vergangenen Jahrhunderten kategorie_id:
SCHLG SCHlag daten
SCHLI sCHliessen daten
SCHLM SCHlamm daten
SCHLT SCHalter daten
SCHlz SCHiebelok, ehemals fahrdienstliCH Bahn
SCHlz SCHlafzimmer. Wortkürzung in einer GrundrisszeiCHnung. daten
SCHlz SCHlitz-,en daten
SCHMI SCHmierung daten
SCHMU SCHmutz daten
SCHOM SCHienenomnibus. Abkürzung aus dem BahnbereiCH. daten
SCHRB SCHraube daten
SCHRG SCHräg daten
SCHRI SCHritt daten
SCHrp SCHrankenposten Bahn
SCHrw SCHrankenwärter, fahrdienstliCH Bahn
SCHRZ SCHürze daten
SCHUR SCHulreCHt (ZeitsCHr.) daten
SCHUV SCHuldversCHreibungsverordnung daten
SCHW. SCHwellwerk, Teil der Orgel daten
SCHWG SCHwingung daten
SCHWI SCHwimmer daten
SCHWR SCHwer daten
SCHZG SCHutzgas daten
SICHT SiCHter daten
SPRCH SpreCHCHor daten
UMSCH UmsCHalt daten
CH CHter daten
WISCH WisCHer daten
ZEICH ZeiCHnung daten
ÄSCHR ÜbersCHreitung daten
CHEOPS CHemistry of Ozone in the Polar Stratosphere daten
CHORUS CERN Hybrid Oscillation ResearCH Apparatus daten
CHROM. CHromatisCH daten
CHRON. CHronisCH daten
DRSCHI DrucksCHieber daten
DurCHf DurCHfahr(t), fahrdienstliCH Bahn
ECHECS SCHaCH Bahn
EntsCH EntsCHeidung Bahn
FDSCHI FrisCHdampfsCHieber daten
GesCHO GesCHäftsordnung Bahn
GESCHW GesCHwindigkeit daten
GLRCHT GleiCHriCHter daten
HITECH high teCHnology (hohe TeCHnologie), das beste vom besten daten
IMeCHE Institution of MeCHanical Engineers (UK) daten
JuSCHG Jugend SCHutz Gesetz kategorie_id:
KZSCHL KurzsCHluss daten
LFSCHF LaufsCHaufel daten
LSCHLG LadensCHlußgesetz daten
LTSCHF LeitsCHaufel daten
M.-CH. MIDI-CHannel (MIDI-Kanal), siehe auCH MIDI, RCV.-CH. daten
PPSCHZ Pumpen-SCHutz daten
RCV CH siehe: RCV-CH, hier: BezeiCHnung beim KAWAI K 3 daten
RCV-CH receive-CHannel (Empfangskanal) daten
RdSCHr RundsCHreiben Bahn
SABSCH Super Aufregend Besonders Sensationell CHemiefrei Hervorragend kategorie_id:
SCH SCHlüssel daten
SCHLEU SCHleuse daten
SCHREI SCHreiber daten
SCHSTG SCHiedsstellengesetz daten
SCHULE SCHulwesen Bahn
SCHwbG Gesetz zur SiCHerung der Eingliederung SCHwerbehinderter in Arbeit, Beruf und GesellsCHaft (SCHwerbehindertengesetz), (aufgehoben, jetzt: SozialgesetzbuCH IX) Bahn
SCHwbG SCHwerbehindertengesetz daten
SCHWEN SCHwenk daten
SCHZRO SCHutzrohr daten
SGSCHI SaugesCHieber daten
STKSCH StecksCHeibe daten
SUMSCH SCHnellumsCHaltung daten
UMRCHT UmriCHter daten
UNC-CH University of North Carolina at CHapel Hill daten
ursCHr ursCHriftliCH Bahn
VSCHLG VorsCHläger daten
ArbSCHG

ArbeitssCHutzgesetz = Gesetz über die DurCHführung von Maßnahmen des ArbeitssCHutzes zur Verbesserung der SiCHerheit und des GesundheitssCHutzes der BesCHäftigten bei der Arbeit

Recht
BIMSCHG Bundes-ImmissionssCHutzgesetz Jura
BImSCHV Bundes-ImmissionssCHutz-Verordnung Recht
captCHa completely automated public Turing test to tell computers and humans apart. A distorted online image of numbers and letters used to ensure a non-automated human response. Per CAPTCHA lässt siCH fix feststellen, ob ein MensCH am Computer sitzt oder ein bösartiger Bot siCH gerade Zugang zu einer Website versCHaffen will. Bots können die verzerrten BuCHstaben und Zahlen niCHt identifizieren und korrekt reproduzieren, die für das mensCHliCHe Auge und Gehirn ein LeiCHtes sind. Computer
CHAdeMO CHAdeMO ist der Handelsname einer markenübergreifenden elektrisCHen SCHnittstelle eines Batteriemanagementsystems für Elektroautos. CHAdeMO kann als Backronym von CHArge de MOve abgeleitet werden. Plausibler ist die Ableitung vom japanisCHen Satz OCHa demo ikaga desuka – was in etwa bedeutet „Wie wärs mit einer Tasse Tee?“. So soll der Name darauf hinweisen, dass ein leer gefahrenes Elektroauto innerhalb von 15–30 Minuten auf 80 % der Batterie-Kapazität aufgeladen werden kann – naCH einer Tasse Tee kann man also die Reise fortsetzen. Quelle: Wikipedia Auto
CHEMFET (FET mit CHemisCHem Sensor als Gate-Elektrode) daten
DCHVENT DaCHventilator daten
DRERICH DrehriCHtung daten
DRWÄCH DruckwäCHter daten
EINSCHB EinsCHub daten
einsCHl einsCHließliCH Bahn
ENTSCHG EntsCHädigungsgesetz daten
ENTSCHW EntsCHwefelung daten
ERDSCHL ErdsCHluss daten
ERDSCHZ ErdsCHutz daten
FISCHEU FisCHsCHeuCH daten
FÖRICH FörderriCHtung daten
FÖSCHN FördersCHnecke daten
GENSCHZ GeneratorsCHutz daten
GEWSCHG GewaltsCHutzgesetz (Artikel 1 des Gesetzes zur Verbesserung des zivilreCHtliCHen SCHutzes vor Gewalttaten und NaCHstellungen sowie zur ErleiCHterung der Überlassung der Ehewohnung bei Trennung) Jura
GRIECH. grieCHisCH : Analverkehr Sex
HOSSCHU HosensCHurre daten
HPTSCHI HauptsCHieber daten
HS-DSCH High Speed Downlink Shared CHannel (Telekommunikation) daten
JÖSCHG Gesetz zum SCHutze der Jugend in der ÖffentliCHkeit (JugendsCHutzgesetz), amtliCHe Abkürzung Bahn
KESSCHZ KesselsCHutz daten
KOMSCHZ KomponentensCHutz daten
KORRCHN KorrekturreCHner daten
LÖSCHG LösCHungsgesetz daten
LÖSCHI LösCHsCHieber daten
PflSCHG Gesetz zum SCHutz der Kulturpflanzen (PflanzensCHutzgesetz), amtliCHe Abkürzung Bahn
POSTECH Pohang University of Science and TeCHnology (Korea) daten
PRG.CH. program CHange (ProgrammweCHsel), hier: via, siehe auCH: MIDI daten
SCH-Tfz SCHiebetriebfahrzeug, fahrdienstliCH Bahn
SCHECKG SCHeckgesetz Jura
SCHERZ. sCHerzando (sCHerzend, spaßend) daten
sCHlado sCHeiß langer Donnerstag; viel Behörden haben am Donnerstag länger geöffnet scherzhaft
SCHLMBK SCHlammbecken daten
SCHLZG. siehe: SCHg. daten
SCHMIPP SCHmierpumpe daten
SCHMMIT SCHaummittel Chemie
SCHNTRO SCHneckentrockner daten
SCHÖRO SCHöpfrohr daten
SCHRGBD SCHrägband daten
SCHwbNV Nahverkehrszügeverordnung (früher: Fünfte Verordnung zur DurCHführung des SCHwerbehindertengesetzes), amtliCHe Abkürzung Bahn
SCHWDKL SCHwadenklappe daten
SCHZEIN SCHutz Ein daten
SICHTKL SiCHterklappe daten
SISCHLT SiCHerheitssCHalter daten
STESCHI StellsCHieber daten
SYNCHRO SynCHronisation, auCH, siehe auCH: Sync daten
UMSCHKL UmsCHaltklappen daten
UMSICHT (Fraunhofer-Institut für) Umwelt-, SiCHerheits- und EnergieteCHnik (Oberhausen) daten
VERSCHG VersCHollenheitsgesetz daten
VERSCHI VersCHiebung daten
VERSCHL VersCHluss daten
VERSCHM VersCHmutzung daten
WECHSPG WeCHselspannung Elektro/Elektronik
WTSCHLT WertungssCHaltung daten
CHEMDFER Eisenbahn Bahn
COMPITCH (Rat der Organisationen der indigenen traditionellen Ärzte und Hebammen von CHiapas) Bahn
DIFFSCHZ DifferentialsCHutz daten
DISTSCHZ DistanzsCHutz daten
DRZWÄCH DrehzahlwäCHter daten
ENTFEUCH EntfeuCHter daten
ERDSCHLT ErdungssCHalter daten
EuromeCH European MeCHanics Colloquium daten
FEUCHMES FeuCHtemessung daten
FUßSCH. FußsCHalter, siehe auCH Footsw. daten
GENSCHLT GeneratorsCHalter daten
GESCHMMG GesCHmacksmustergesetz Jura
GESCHMMG Gesetz über den reCHtliCHen SCHutz von Mustern und Modellen Jura
HS-DPCCH High Speed Dedicated Physical Control CHannel (Telekommunikation) daten
HS-PDSCH High Speed Physical Downlink Shared CHannel (Telekommunikation) daten
KFÖSCHN KalkfördersCHnecke daten
KONASCHU Kopf Nacken SCHulter SCHmerzen Medizin
KONASCHU Kopf Nacken SCHulter SCHmerzen Medizin
KONDSCHI KondensatsCHieber daten
KZSCHLKL KurzsCHlussklappe daten
LUSGSCHI LuftsaugesCHieber daten
POCHISS. poCHissimo (äußerst wenig) Musik
RCV.-CH. siehe: RCV-CH, siehe auCH M.-CH. daten
CHSBO CHsisCHe Bauordnung daten
SCHÄRIN SCHüttelrinne daten
SCHEDULE abgeleitet aus on sCHedule arrived bedeutet pünktliCH angekommen daten
SCHlefaz Die sCHleCHtesten Filme aller Zeiten ist eine satirisCHe Filmreihe des Privatsenders Tele 5. Quelle Wikipedia Fernsehen
SCHLEURM SCHleusenraum daten
SCHLTSTE SCHalterstellung daten
SCHLZBUN SCHlitzbunker daten
SCHMIÖL SCHmieröl daten
SCHMISTF SCHmierstoffe daten
SCHMUFÄ SCHmutzfänger daten
SCHORNST SCHornstein daten
SCHRIBEF SCHrittbefehl daten
SCHRIFOL SCHrittfolge daten
SCHWESTF SCHwebstoff Chemie
SDEUTSCH süddeutsCH Bahn
SPGWÄCH SpannungswäCHter daten
STRLSCHZ StrahlensCHutz daten
STRMRCHT StromriCHter daten
TIERSCHG TiersCHutzgesetz daten
TURBSCHZ TurbinensCHutz daten
UMSCHVTL UmsCHaltventil daten
UV-LICHT Ultraviolettes LiCHt, z.B. zum LösCHen von, siehe auCH: EPROM-Bausteinen daten
VERWARCH VerwaltungsarCHiv (ZeitsCHrift) Zeitung
WECHRCHT WeCHselriCHter Elektro/Elektronik
WELSCHWG WellensCHwingung daten
ÄSPGSCHZ ÜberspannungssCHutz daten
CHEMKOSTV CHemikalien-Kostenverordnung daten
E-BERICHT EntlassungsberiCHt daten
E-BERICHT ErnährungsberiCHt daten
ECKRISCHI EckringsCHieber daten
EGFINSCHG EG- FinanzsCHutzgesetz daten
F-BERICHT FortsCHrittsberiCHt daten
FERNUMSCH FernumsCHalter daten
FREISCHLT FreisCHaltung daten
ges gesCH gesetzliCH gesCHützt Bahn
GGVBinSCH Verordnung über die Beförderung gefährliCHer Güter auf Binnengewässern (Gefahrgutverordnung BinnensCHifffahrt), (aufgehoben) Bahn
HOLZSCHL. HolzsCHlegel daten
IMPEDSCHZ ImpedanzsCHutz daten
KEIPLSCHI KeilplattensCHieber daten
KZSCHLLTG KurzsCHlussleitung daten
MuSCHArbV Verordnung zum SCHutze der Mütter am Arbeitsplatz Recht
SCHIFFSBG SCHiffsbankgesetz daten
SCHLIGESE SCHliessgesetz daten
SCHLTKNPF SCHaltknopf daten
SCHRIPROG SCHrittprogramm daten
SCHWDKOND SCHwadenkondensator daten
SCHZVERRI SCHutzverriegelung daten
SSCHLTGER SCHnellsCHaltgerät daten
STILWÄCH StillstandswäCHter daten
STRNSCHLT SternsCHaltung daten
STRÖRICH StrömungsriCHtung daten
TEMPWÄCH TemperaturwäCHter daten
TROLFSCHZ TrockenlaufsCHutz daten
UMFÄSCHI UmführungssCHieber daten
VERSURCHN VersuCHsreCHner daten
VWHLSCHLT VorwahlsCHalter daten
Ä-ZEICHEN ÜbereinstimmungszeiCHen daten
ÄSTRMSCHZ ÜberstromsCHutz daten
CHEMPRÄFV PrüfnaCHweis-Verordnung zum CHemG daten
ERBGLEICHG ErbreCHtsgleiCHstellungsgesetz daten
GENBESCHLG GenehmigungsverfahrensbesCHleunigungsgesetz daten
GLEICHBERG GleiCHbereCHtigungsgesetz daten
JuSCHVerbG Jugend SCHutz Verbesserungs Gesetz Jura
KLÄRSCHLM KlärsCHlamm daten
KOMSCHZSYS KomponentensCHutzsystem daten
KZSCHLSTRM KurzsCHlussstrom daten
LUENTFEUCH LuftentfeuCHter daten
PERSSCHLEU PersonensCHleuse daten
RÄUSCHLIT RäumsCHlitten daten
SCHFVERSTE SCHaufelverstellung daten
SCHIEDSVFG SCHiedsverfahren- Neuregelungsgesetz daten
SCHLZBUNBD SCHlitzbunkerband daten
SCHMIÖLFI SCHmierölfilter daten
SCHMIÖLPP SCHmierölpumpe daten
SCHOTTÄHZ SCHottenüberhitzer daten
SCHRBVERDI SCHraubenverdiCHter daten
SCHZSCHCHT SCHutzsCHiCHt daten
SORTENSCHG SortensCHutzgesetz daten
STRÖWÄCH StrömungswäCHter daten
UNTERRSCHZ UntererregungssCHutz daten
ZELUSCHCHT ZellulosesCHiCHt daten
BildsCHarbV Verordnung über SiCHerheit und GesundheitssCHutz bei der Arbeit an BildsCHirmgeräten (BildsCHirmarbeitsverordnung - BildsCHarbV)(BGBl. I S. 1841) kategorie_id:
DIFFDRWÄCH DifferenzdruckwäCHter daten
DRPRVERSCHL DruckprobenversCHluss daten
EOW-BereiCH BereiCH mit elektrisCH ortsgestellten WeiCHen Bahn
FEUERSCHSTG FeuersCHutzsteuergesetz daten
RßLEISCHLT ReißleinensCHalter daten
SCHCHTSTÄR SCHiCHtstärke daten
SCHIFSCHLEU SCHiffssCHleuse daten
SCHILFWÄCH SCHieflaufwäCHter Technik
SCHLÄSCHLT SCHlüsselsCHalter daten
SCHULDBBERG DDR- SCHuldbuCHbereinigungsgesetz daten
STÄERDSCHL StändererdsCHluss daten
STEENDSCHLT StellungsendsCHalter daten
STRLSCHZBER StrahlensCHutzbereiCH daten
SUMSCHEINRI SCHnellumsCHalteinriCHtung daten
CHEMGEFMERKV GefährliCHkeitsmerkmaleverordnung daten
CHEMVERBOTSV CHemikalien-Verbotsverordnung daten
DPPPENSCHLEU DoppelpendelsCHleuse Technik
EHRRIENTSCHG Gesetz über die EntsCHädigung der ehrenamtliCHen RiCHter (bis 30. 6. 2004) Jura
FETTSCHMISTE FettsCHmierstelle,(-nippel) daten
SCHCHTHÖREG SCHiCHthöhenregler daten
SCHIFFBMSTRV SCHiffbaumeisterverordnung daten
SCHIFSTOSCHZ SCHiffstoßsCHutz daten
SCHMUKONDBEH SCHmutzkondensatbehälter daten
SCHULDRÄNDG SCHuldreCHtsänderungsgesetz daten
CHEMGIFTINFOV Giftinformationsverordnung daten
GEM. ENTSCHL. Gemeinsame EntsCHließung daten
KONDSCHZEINRI Kondensator-SCHutzeinriCHtung daten
SCHMIÖLVERSO SCHmierölversorgung daten
SCHORNSTBEFEU SCHornsteinbefeuerung daten
STRLSCHZSTPKT StrahlensCHutz-Stützpunkt daten
TeCHKontrollV Verordnung über teCHnisCHe Kontrollen von Nutzfahrzeugen auf der Straße, amtliCHe Abkürzung Bahn
WÄRMESCHUTZV Verordnung üb er einen energieeinsparenden WärmesCHutz bei Gebäuden (WärmesCHutzverordnung). daten
WÄRMESCHUTZVO Verordnung über einen energieeinsparenden WärmesCHutz bei Gebäuden (WärmesCHutzverordnung) daten
WÄRMESCHUTZUVO Verordnung zur Umsetzung der WärmesCHutzverordnung daten
WÄRMESCHUTZVÄV ÜberwaCHungsverordnung zur WärmesCHutzverordnung daten
WÄRMESCHUTZVVOLLZVV VerwaltungsvorsCHrift zum Vollzug der WärmesCHutzverordnung im bauaufsiCHtliCHen Genehmigungsverfahren daten
WÄRMESCHUTZVÄVÄNDV Verordnung zur Änderung der ÜberwaCHungsverordnung zur WärmesCHutzverordnung daten
WÄRMESCHUTZPRÄFSTBEK BekanntmaCHung der Prüfstellen für die DurCHführung von Prüfungen an Fenstern naCH der WärmesCHutzverordnung daten

10698 Erklärungen mit CH gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
B DIE KATHOLISCHEN INTERNATE UND TAGESINTERNATE IN BAYERN
C KFZ KennzeiCHen für CHemnitz Auto
D Angebaute Straßen innerhalb bebauter Gebiete mit maßgebender ErsCHließungsfunktion.,, D IV: Sammelstraße, D V: Anliegerstraße  
D Decke. BauteilbezeiCHnung in BauzeiCHnungen.  
D DeutsCH (ThematisCHer Katalog zu SCHuberts Werken von O. E. DeutsCH)  
D DiCHte  
D Dienerzimmer. Wortkürzung in einer GrundrisszeiCHnung.  
D drums (SCHlagzeug)  
D Drums (Trommeln, SCHlagzeug)  
D DurCHgangsarzt (-BeriCHt)  
D Düsseldorf, Stadt Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
D eutsCHland, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
D KennbuCHstabe für DiCHte  
D KennbuCHstabe für Formmassen für SCHallplatten  
D KennbuCHstabe zur KennzeiCHnung von Betriebsmitteln: Binäre Elemente, SpeiCHer  
D Klassifizierung für Sprengwirkungshemmung bei SiCHerheitsglas.  
D SCHnellzug Bahn
E East , Osten HimmelsriCHtung  
E electro (Elektro), in Verbindung mit z.B., siehe auCH: E-Baß, siehe auCH: E-Gitarre  
E elektrisCHe Lokomotive Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
E ElektrisCHer Stellantrieb ungeregelt Leittechnik
E Elektroinstallation. BezeiCHnung Nutzungszweck in BauzeiCHnungen.  
E equalizer (AngleiCHer), Typ von ROLAND  
E Erdkontakt. Prüfprädikat: AuCH für Holz, das extremer BeanspruCHung ausgesetzt ist (im ständigen Erdkontakt und/oder im ständigen Kontakt mit Wasser sowie bei SCHmutzablagerungen in Rissen und Fugen).  
E Essen, Stadt Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
E Fahrkarte für einfaCHe Fahrt (bis 100 Tarifkilometer), (ehemals 50 Tarifkilometer) Bahn
E HolzsCHutzmittel PrüfzeiCHen. KurzzeiCHen auf Prüfplakette: auf Holz wirksam, das ständigen Erdkontakt und/oder ständigen Wasserkontakt hat. Baugewerbe
E KennbuCHstabe für versCHäumt, versCHäumbar  
E KennbuCHstabe zur KennzeiCHnung von Betriebsmitteln: VersCHiedenes (z.B. BeleuCHtungen, Heizkörper)  
E Klassifizierung für DurCHbruCHhemmung bei SiCHerheitsglas.  
E Laufbahn des einfaCHen Dienstes Bahn
E Metall-LiCHtbogensCHweißen  
E Sammlung der EntsCHeidungen des jeweiligen GeriCHts Bahn
F Falzzone bei Glas. Breite 18 mm. RiCHtlinie zur Beurteilung von Glas.  
F Farad, Maßeinheit für elektrisCHe Kapazität  
F Farbe, z.B. Farbmonitor, siehe auCH SW  
F FernsCHnellzug Bahn
F FeuersCHutzplatten  
F Finanzbüro (einer Direktion), Finanz- und ReCHtsbüro einer Direktion, Organisation Bundesbahn Bahn
F first class, englisCH: 1. Klasse Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
F FirstansCHlussziegel. Form- bzw. Ergänzungsziegel.  
F Flüssiggase (Gasfamilie III). Propan, Butan und die GemisCHe der beiden Gase, die bei der Rohölgewinnung entstehen.  
F Fragment (z.B. bei SynCHronisationsformaten)  
F Frankfurt/Main, Stadt Hessen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
F Freie/leiCHte Gerüstspindel  
F Fundament. BauteilbezeiCHnung in BauzeiCHnungen.  
F Gering bis mittel frostempfindliCH. Klassifikation der FrostempfindliCHkeit von Bodengruppen (ZTV-StB 94). Hierzu zählen TA, OT, OH, OK.  
F HolzsCHutz-Prüfprädikat. Wirksam zur BrandsCHutzausrüstung von Holz und Holzwerkstoffen (FeuersCHutzbehandlung).  
F KennbuCHstabe für flexibel, flüssig  
F KennbuCHstabe zur KennzeiCHnung von Betriebsmitteln: SCHutzeinriCHtungen (SiCHerungen, Auslöser, SCHutzrelais)  
F Mudde. Bodenklassifikation für bauteCHnisCHe Zwecke naCH DIN 18196. Zählt zu den organisCHen Böden.  
F NiCHt frostempfindliCH. Klassifikation der FrostempfindliCHkeit von Bodengruppen, (ZTV-StB 94). Hierzu zählen GW, GI, GE, SW, SI .  
F rankreiCH, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
F Sehr frostempfindliCH. Klassifikation der FrostempfindliCHkeit von Bodengruppen (ZTV-StB 94). Hierzu zählen TL, TM, UL, UM, UA.  
G Fungizider Zusatz in HolzsCHutzmitteln gegen holzzerstörende Pilze (bei Spanplatten).  
G Gasinstallation. BezeiCHnung Nutzungszweck in BauzeiCHnungen.  
G Gera, Stadt Thüringen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
G GeriCHt Bahn
G GewerbliCHe BaufläCHen. BezeiCHnung der BaufläCHen im FNP.  
G Giga (Milliarde), z.B., siehe auCH: GB, siehe auCH k, K, M  
Abkürzung Erklärung Kategorie
G Gramm, seltener anzufindene Maßeinheit bei der GewiCHtsangabe von Musikinstrumenten (z.B. Kopfhörer)  
G Großbritannien, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
G KennbuCHstabe für Granulat  
G Kies. Wird unterteilt in Grobkies, Mittelkies und Feinkies. Bindiger Boden, der siCH hervorragend zum Bauen eignet. Die Korngrößen liegen in einem BereiCH von 2 mm bis 63 mm.  
G Vorsatz vor eine Einheit. VervielfaCHung: eine Milliarde  
H Hannover, Stadt und Region NiedersaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
H Hauptzone einer GlassCHeibe. NaCH Abzug von Falzzone und Randzone.  
H Heizerdienst, in Verbindung mit AmtsbezeiCHnung Bahn
H Heizungsinstallation. BezeiCHnung Nutzungszweck in BauzeiCHnungen.  
H Hekto. Vorsatz vor einer Einheit. VervielfaCHung: Hundert  
H Henry, Maßeinheit für die elektrisCHe Induktivität  
H hexadecimal (hexadezimal, sedezimal), meist an einer Kombination aus Zahlen und/oder BuCHstaben angehängt, z.B. A4H, vgl. auCH, siehe auCH: $  
H high (HoCH), z.B. TOM H (Hohe Tom-Trommel)  
H hoCH  
H hour (Stunde), z.B. bei SynCHronisationsformaten  
H KennbuCHstabe für hoCH  
H KennbuCHstabe zur KennzeiCHnung von Betriebsmitteln: MeldeeinriCHtungen (Hupen, Wecker, MeldeleuCHten).  
I interface (SCHnittstelle)  
I Intermitted operation - Consumer is switCHed on and off during operation Elektro/Elektronik
I Interstate (oder Island) , ZwisCHenstaatliCH oder Insel  
Abkürzung Erklärung Kategorie
I LiCHtstärke  
I SCHmaler I-Träger aus Stahl. Abmessungen: Höhe von 80 bis 600 mm, Breite von 42 bis 215 mm.  
I talien, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
J Jena, Stadt Thüringen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
J Joule, Maßeinheit für die elektrisCHe Arbeit  
K KasCHiert  
K KasCHierung  
K KennbuCHstabe für für Kabelisolierung  
K KennbuCHstabe zur KennzeiCHnung von Betriebsmitteln: Relais, SCHütze (Leistungs- und HilfssCHütze)  
K Kilo (Tausend), siehe auCH G, M  
K Kilo (Tausend), zeitweilige auCH in als GroßbuCHstabe zu finden  
K Kilo. Vorsatz vor einer Einheit. VervielfaCHung: Tausend  
K Kilobyte, häufig anzutreffende Kurzform von, siehe auCH: kByte  
K KohlenstoffdioxidlösCHer  
K Köln, Stadt Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
K Kraftwagen(fahr)dienst, in Verbindung mit AmtsbezeiCHnung Bahn
K CHe. Wortkürzung in einer GrundrisszeiCHnung.  
K KurzsCHild  
K Portlandzementklinker. WiCHtigster Hauptbestandteil für Zemente CEM I und CEM II.  
K WärmedurCHgangszahl  
Abkürzung Erklärung Kategorie
L HolzsCHutz-Prüfprädikat. VerträgliCHkeit mit bestimmten Klebstoffen (Leimen) entspreCHend den Angaben im PrüfbesCHeid naCHgewiesen.  
L Kalkstein. Bestandteil des Zements. Wird als KurzeiCHen hinter der Zementart (CEM I, CEM II, CEM III) angegeben.  
L KennbuCHstabe für linear bzw. niedrig  
L KennbuCHstabe zur KennzeiCHnung von Betriebsmitteln: Induktivitäten (Drosseln, Spulen)  
L L-Stahl, gleiCHsCHenklig oder ungleiCHsCHenklig.  
L Lahn-Dill-Kreis in Wetzlar, Kreis (LDK, GI) Hessen, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
L Langfurniere sind Furniere aus StammabsCHnitten, bei denen die SCHnittführung parallel zur StammaCHse erfolgt.  
L left (links), z.B. Stereoausgang: OUT/L, siehe auCH: R  
L Leipzig, Stadt Leipziger Land in Borna, Kreis SaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
L level (Stärke, Höhe, Stand), siehe auCH R  
L lower (tiefer), unteres Manual o. untere Tastaturhälfe, siehe auCH U  
L Lüftungsinstallation. BezeiCHnung Nutzungszweck in BauzeiCHnungen.  
L Sondergase (Gasfamilie IV). Gas-Luft-GemisCHe, die von den Versorgungsunternehmen als AustausCHgase eingesetzt werden.  
L Stammholz lang. Langholz, das naCH Länge, Güte und Mittenstärke sortiert wird. Gegenüber dem allgemeinen Begriff Langholz wird hier die Sortierung naCH Güte und Mittenstärke heraus gearbeitet.  
L Verwitterungslehm, Gehängelehm. Lehm besteht aus Ton, SCHluff, Sand und Kies.  
M 1. KennbuCHstabe für KautsCHuke mit einer gesättigten Kette vom Polymethylentyp2. KennbuCHstabe für Masse, mittel, molekular  
M GemisCHte BaufläCHen. BezeiCHnung der BaufläCHen im FNP. Hier dürfen Wohnhäuser und niCHt wesentliCH störende Gewerbebetriebe angesiedelt werden.  
M HolzsCHutz-Prüfprädikat. Geeignet zur Bekämpfung von SCHwamm im Mauerwerk.  
M KennbuCHstabe zur KennzeiCHnung von Betriebsmitteln: Motoren (Elektromotoren)  
M MädCHenzimmer. Wortkürzung in einer GrundrisszeiCHnung.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
M MasCHinenteCHnisCHes Büro (einer Direktion), Organisation Bundesbahn Bahn
M Maserfurniere sind Furniere, die aus Wurzelknollen oder Stammstücken mit sehr unregelmäßigem WuCHs hergestellt werden, wie z.B. Wurzelmaser und Knollenmaser.  
M Mega (Million), z.B., siehe auCH: MBit, MWord, MByte, siehe auCH G, k, K  
M Mega. Vorsatz vor einer Einheit. VervielfaCHung: eine Million  
M memory (SpeiCHer)  
M minute (Minute), z.B. bei SynCHronisationsformaten (10:key) manual (Manual, Tastatur. Bedienungsanleitung )  
M mixer (MisCHer)  
M module (Modul, Baugruppe, Expander im Pultgehäuse (niCHt für Montage im 19-Rack) )  
M MünCHen, Stadt und Kreis Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
M siehe auCH: MIDI, als Bestandteil einer TypenbezeiCHnung, insbesondere in Verbindung mit älteren Geräten, z.B. OB-8M, SYNTHEX/M, POLY-61 M usw.  
Q equalizer (Equalizer, AngleiCHer)  
Q KennbuCHstabe für KautsCHuke mit Silicium in der Polymerkette  
Q KennbuCHstabe zur KennzeiCHnung von Betriebsmitteln: Starkstrom-SCHaltgeräte (InstallationssCHalter, TrennsCHalter)  
R 1. KennbuCHstabe für KautsCHuke mit einer ungesättigten Kohlenstoffkette, zB. NaturkautsCHuk und synthetisCHe KautsCHuke, die siCH zumindest teilweise von Diolefinen ableiten, 2. KennbuCHstabe für erhöht bzw. Resol  
R ElektrisCHer Stellantrieb geregelt (Regelantrieb) Leittechnik
R KennbuCHstabe zur KennzeiCHnung von Betriebsmitteln: Widerstände (Anlasser, Vorwiderstände)  
R LeiCHte Gerüstspindel  
R Rackgerät, 19-Zoll-EinsCHub, z.B. X 3 R, siehe auCH SR  
R Radial (Kursangabe von einer VOR-Station zu einem Flugzeug, entspriCHt QDR-Angabe)  
R Randzone bei Glas. FläCHe 10% der jeweiligen Breiten- und Höhenmaße. RiCHtlinie zur Beurteilung von Glas.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
R rate (Verhältnis, Maß, GesCHwindigkeit), siehe auCH L  
R ReCHt Bahn
R reCHte Spalte Bahn
R reCHts Bahn
R ReCHtsbüro (einer Direktion), ReCHtsgruppe im LiegensCHafts- bzw. Finanz- und ReCHtsbüro einer Direktion, Organisation Bundesbahn Bahn
R Regensburg, Stadt und Kreis Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
R ReinsCHrift Bahn
R right (reCHts), z.B. Stereoausgang ReCHts: OUT/R, siehe auCH: L, L/MONO  
R ring (Eingangssignal am Klinkenstecker), siehe auCH S, T  
R RückensCHutz  
R Rückmelden, fahrdienstliCH Bahn
R Rückmeldung, fahrdienstliCH Bahn
R RückspraCHe Bahn
R SCHalldämm-Maß naCH DIN 4109. Das SCHalldämm-Maß kennzeiCHnet die LuftsCHalldämmung von Bauteilen. DurCH Anfügen besonderer KennzeiCHen und Indizes wird das SCHalldämm-Maß untersCHieden: Je naCHdem, ob der SCHall aussCHließliCH durCH das prüfende Bauteil  
R SCHalldämm-Maß. KennzeiCHnet die LuftsCHalldämmung von Bauteilen.  
S 1. KennbuCHstabe für StäbCHen-Formmasse / 2. KennbuCHstabe für für SCHaumstoffe  
S HolzsCHutz-Prüfprädikat. Zum Spritzen sowie TauCHen von Bauholz in stationären Anlagen geeignet, niCHt zum StreiCHen.  
S HolzsCHutz-Prüfprädikat. Zum StreiCHen, Spritzen (Sprühen) und TauCHen von Bauholz geeignet.  
S Hüttensand. Bestandteil des Zements. Wird als KurzeiCHen hinter der Zementart (CEM I, CEM II, CEM III) angegeben.  
S KennbuCHstabe zur KennzeiCHnung von Betriebsmitteln: SCHalter, Wähler (SteuersCHalter)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
S SaCHe Bahn
S sampler (NaturklangspeiCHer), z.B. von AKAI und ROLAND  
S SCHallsCHluckplatten  
S SCHaumlösCHer  
S SCHiCHtholz. Kurzholz, das niCHt meCHanisCH oder CHemisCH aufgesCHlossen wird. Die Einteilung naCH Klassen ist mögliCH.  
S SCHnell  
S SCHnittklasse für BausCHnittholz: sCHarfkantig  
S SCHrank. Wortkürzung in einer GrundrisszeiCHnung.  
S SCHwefel  
S second (Sekunde), z.B. bei SynCHronisationsformaten  
S Selektivitätszahl. BesCHreibt das Verhältnis von LiCHttransmission zu EnergiedurCHgang bei SonnensCHutzgläsern. Moderne SonnensCHutzgläser zeiCHnen siCH durCH einen niedrigen SonnenenergiedurCHgang und hohe LiCHtdurCHlässigkeit aus.  
S sleeve (Masse), siehe auCH R, T  
S SonderbaufläCHen  
S South , Süden HimmelsriCHtung  
S speaker (LautspreCHer), in TypenbezeiCHnungen zu finden, wenn z.B. im jeweiligen Gerät LautspreCHer eingebaut sind, z.B. CASIO CZ 2000 S, YAMAHA DX 27 S, KORG I 4 S, auCH WERSI usw.  
S Stadtgase (Gasfamilie I). Dazu gehören vor allem die wasserstoffreiCHen Brenngase, die in der Regel von den Versorgungsunternehmen hergestellt werden.  
S Standgerüste z.B. Bockgerüste oder Stahlrohrgerüste. Bockgerüste werden aus stählernen Gerüstböcken und darüber gelegtem Belag hergestellt. Werden als Arbeits- und SCHutzgerüste verwendet. Stahlrohrgerüste sind Arbeits- und SCHutzgerüste aus Stahlrohren u  
S Stuttgart, Stadt Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
S verkehrt nur an Sonntagen sowie an bundeseinheitliCHen gesetzliCHen Feiertagen, fahrdienstliCH Bahn
S Zusatz bei der BezeiCHnung für SiCHerheitsbänder mit S-Zapfen  
Abkürzung Erklärung Kategorie
T BauteCHnisCHes Büro (einer Direktion), Organisation Bundesbahn Bahn
T Dämmstoffe für TrittsCHallsCHutz  
T KennbuCHstabe für für Textilfasern  
T KennbuCHstabe für Gewirk- oder Gestrick-Prepregs  
T KennbuCHstabe für KautsCHuke mit SCHwefel in der Polymerkette, Polysulfid-KautsCHuk  
T KennbuCHstabe zur KennzeiCHnung von Betriebsmitteln: Transformatoren (Netz-, Trennformatoren)  
T LeuCHtstofflampe  
T TausCH  
T teCHnisCHer Dienst Bahn
T Tera. Vorsatz vor einer Einheit. VerfielfaCHung: eine Billion  
T Tesla, Maßeinheit für magnetisCHe FlußdiCHte  
T Tesla. Maßeinheit für das magnetisCHe Feld.  
T tip (Ausgangssignal), Lötkontakt am Klinkenstecker, siehe auCH R, S  
T Ton. Liegt im FeinkornbereiCH. Die Korngröße liegt unter 0,002 mm.  
T TonsCHiefer. Bestandteil des Zements. Wird als KurzeiCHen hinter der Zementart (CEM I, CEM II, CEM III) angegeben.  
T total workstation, Synthesizerreihe von KORG, siehe auCH M, M 1  
U HolzfeuCHte  
U KennbuCHstabe für KautsCHuk mit Kohlenstoff, Sauerstoff und Stickstoff in der Polymerkette  
U KennbuCHstabe für ultra bzw. weiCHmaCHerfrei  
U SCHluff. Wird unterteilt in Grob-, Mittel- und FeinsCHluff. Die Korngrößen liegen zwisCHen 0,002 mm und 0,06 mm.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
U unit (Höhen- Einheit), siehe auCH: HE  
U upper (höhere), obere Tastatur o. höhere Tastaturhälfte, siehe auCH L  
V FlugasCHe. Bestandteil des Zements. Wird als KurzeiCHen hinter der Zementart (CEM I, CEM II, CEM III) angegeben.  
V KennbuCHstabe zur KennzeiCHnung von Betriebsmitteln: Halbleiter (Dioden, Transistoren)  
V LeiCHtbeton-Vollstein  
V Triebwagendienst, in Verbindung mit AmtsbezeiCHnung Bahn
V Velocitas (lat.) , GesCHwindigkeit Bahn
V velocity (AnsCHlagsdynamik)  
V Verlassensmeldung, fahrdienstliCH (bei VZB / ZLB) Bahn
V virtual (virtuell), in TypenbezeiCHnungen in Zusammensetzung mit anderen BuCHstaben und Zahlen zu findene Abkürzung, z.B. VL 1, VP 1, siehe auCH: VG  
V Vogtlandkreis in Plauen, Kreis SaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
V Volt ist die Maßeinheit für Spannung. Die Spannung drückt aus, wieviel Energie die LadungsteilCHen transportieren können. Ein Volt ist erreiCHt, wenn in einem zeitliCH unveränderliCHen Strom mit einer Stärke von 1 Ampere eine Leistung von einem Watt erbra  
V Volt, Maßeinheit für die elektrisCHe Spannung  
W AuswasCHbeanspruCHung. Genormtes Verfahren (DIN EN 84) zur Prüfung des Wirkstoffverlustes aus behandeltem Holz durCH AuswasCHung in das Umgebungswasser und durCH Hydrolyse.  
W HolzsCHutzmittel PrüfzeiCHen. KurzzeiCHen auf Prüfplakette: wirksam auCH bei Holz, das der Witterung ausgesetzt ist, aber keinen ständigen Kontakt mit dem ErdreiCH oder dem Wasser hat. Baugewerbe
W KennbuCHstabe für GewiCHt  
W KennbuCHstabe zur KennzeiCHnung von Betriebsmitteln: Übertragungswege (Hohlleiter, LiCHtwellenleiter)  
W verkehrt nur werktags, fahrdienstliCH Bahn
W Wand. BauteilbezeiCHnung in BauzeiCHnungen.  
W WandansCHlussziegel  
Abkürzung Erklärung Kategorie
W Wärmedämmstoff, der niCHt belastet wird, z.B. in Wänden oder belüftetet DäCHern.  
W Wasserinstallation. BezeiCHnung Nutzungszweck in BauzeiCHnungen.  
W WasserlösCHer  
W Watt, Maßeinheit für die elektrisCHe Leistung  
W Weber, Maßeinheit für magnetisCHe Größe (StudiobereiCH)  
W WeiCHe, fahrdienstliCH Bahn
W weight (GewiCHt)  
W West , Westen HimmelsriCHtung  
W WohnbaufläCHen. BezeiCHnung der BaufläCHen im FNP. Hier dürfen nur Wohnhäuser gebaut werden.  
W Wuppertal, Stadt Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
X (Zugnummer) FahrstraßenaussCHluss (mit Zug), fahrdienstliCH Bahn
X (Zugnummer) Kreuzung (mit Zug), fahrdienstliCH Bahn
X ACHse, fahrdienstliCH Bahn
X allgemein als Platzhalter, z.B. 80x86, siehe auCH 80x86  
X allgemein als Platzhalter, z.B. OB-X (X für 4-, 6- oder 8-stimmige Polyphonie), siehe auCH x  
X expander (Erweiterungsmodul), hier: Teil einer TypenbezeiCHnung  
X extended (erweitert), in Zusammenhang mit Erweiterter TeCHnologie  
X KennbuCHstabe zur KennzeiCHnung von Betriebsmitteln: Klemmen, Steckverbindungen (Stecker, BuCHsen, Klemmleisten)  
X no (nein, niCHt vorhanden), in MIDI-Implementationen ist dieses ZeiCHen enthalten, wenn die genannte Funktion niCHt empfangen oder gesendet werden kann, siehe auCH o  
X Radsatz, fahrdienstliCH Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
X Steine. Werden so bezeiCHnet, wenn die Korngröße zwisCHen 63 mm und 200 mm liegt.  
Y yes (ja), siehe auCH N  
Z guitar- synthesizer (Gitarren- Synthesizer), Typ von KORG, vgl., siehe auCH: ZD Musik
Z imbabwe, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
Z ZeitsCHrift, Zeitung Bahn
Z Zwickau, Stadt Zwickauer Land in Werdau, Kreis SaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
3G 3rd Generation Dritte Generation der mobilen Kommunikation. Die Geräte und Netze der dritten Generation arbeiten mit einer Reihe von Standards IMT-2000 . UMTS ist die bekannteste 3G-TeCHnologie. Telekommunikation
AC Alternating current [siehe auCH: DC oder ACDC] Kraftwerk
AD Active Directory (AD) heißt der VerzeiCHnisdienst von Microsoft Windows Server, wobei ab der Version Windows Server 2008 der Dienst in fünf Rollen untergliedert und deren Kernkomponente als Active Directory Domain Services (ADDS) bezeiCHnet wird. Quelle Wikipedia Computer
AD KennzeiCHen der US-Streikräfte in DeutsCHland.
ag AktiengesellsCHaft
AI Abkürzung für Appenzell Innerrhoden; SCHweizer Kanton und KFZ KennzeiCHen Geographie
AI Artificial Intelligence [englisCH; deutsCH KünstliCHe Intelligenz? = KI] Computer
AK Aktuelle Kamera, die NaCHriCHtensendung des DDR-Fernsehens bzw. DFF (DeutsCHer Fernsehfunk) DDR
AO Adults Only, englisCH für einen Inhalt für volljährige Benutzer Computer
AO Advance Organizer, ein Art ÜbersiCHtstext am Anfang eines Lehrtextes
AO Alpha et Omega, eine NaCHfolgeorganisation des Golden Dawn Organisation
AO AnarCHy Online, ein Multiplayer Online Roleplaying Game Computer
AO Angola, als Ländercode naCH ISO 3166-1 Land
AO Aostatal, eine italienisCHe Region Reisen
Abkürzung Erklärung Kategorie
AO Approbationsordnung, die Zulassung zu akademisCHen Heilberufen
AO ArbeitsgemeinsCHaft für Osteosynthesefragen, eine weltweit aktive medizinisCHe Stiftung Organisation
AO ArktisCHe Oszillation in der Klimatologie
AO AtlantisCHer Ozean
AO Der Alte Orient, eine wissensCHaftliCHe ZeitsCHrift Zeitung
AO die zur tibeto-birmesisCHen Familie gehörige SpraCHe dieses Volkes Reisen
AO Dorf in der estnisCHen Landgemeinde Rakke Reisen
AO Volksstamm im indisCHen Bundesstaat Nagaland Reisen
AR Augmented Reality = Überlagerung der WirkliCHkeit mit virtuellen Elementen; Augmented Reality (erweiterte Realität, kurz AR) ist eine neue Form der MensCH-Computer-Interaktion. Hierfür werden virtuelle Objekte lagegereCHt und iCH ECHtzeit per Smartphone, Tablet oder Datenbrille in die reale Umgebung eingebunden. Computer
AS AussCHabung (bei SCHwangersCHaftsabbrüCHen) Medizin
AV AngebotsverantwortliCHer
AV Atrioventrikularknoten (AV-Knoten) = Knoten am Herzen der unter anderem für den HerzsCHlag zuständig ist Medizin
AX AX bei ReisebuCHungen = American Express Card wird akzeptiert Reisen
BG BerufsgenossensCHaft Organisation
BI BegutaCHtungsinstrument = Das BegutaCHtungsinstrument ist in seCHs Module mit 64 Fragen gegliedert, die den Grad der Selbständigkeit bei der DurCHführung von Aktivitäten und der Gestaltung von LebensbereiCHen überprüfen. Gesundheitswesen
BI Bureau of Investigation wurde 1908 in den USA gegründet; heute Federal Bureau of Investigation (FBI, deutsCH etwa: Bundesamt für Ermittlung; amerkikanisCHer Inlandsgeheimdienst der Vereinigten Staaten) Organisation
BR bayrisCHer Rundfunk im Radio
BT Building TeCHnologies Siemens
BT KFZ KennzeiCHen für Bayreuth Auto
BU Betriebsübergang von einer GesellsCHaftsform (z.B. GmbH) in eine Andere (z.B. AG) Firma
Abkürzung Erklärung Kategorie
BV BeleuCHtungsverteiler
BY Bayern - Bundesland DeutsCHland Reisen
CA CA (Certificate Authority) Zertifizierungsautorität, Unternehmen das autorisiert ist digitale Zertifikate zur Beglaubigung eines Users- oder Organisationsidentität während einer gesiCHerten Internetransaktion zu vergeben Computer
CA Calcium, Metallelement in der Erde und Lebewesen vorhanden (CHemie) Chemie
CA CHefarzt Beruf
CB Cargo-Bedienungsfahrt im KnotenbereiCH Bahn
CB centroblastisCH  
CB CHargebacks (Stornos)
CB Circuit breaker = ÜberstromsCHutzeinriCHtung Elektro/Elektronik
CB citizen band (Bürgerkanal), z.B. als, siehe auCH: CB-Funk  
CB City-Bahn CHemnitz GmbH, (Sitz: CHemnitz) Bahn
CB CityBahn, ehemals fahrdienstliCH Bahn
CB Cottbus, Stadt Brandenburg, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
CB KennbuCHstaben für mit Russ  
CC Carbon Copy , englisCH für DurCHsCHlag. Kopie einer Mail an weitere Empfänger. Die NaCHriCHt muß nur einmal gesCHrieben werden und wird dann durCH das Mail-Transportsystem an die einzelnen Empfänger verteilt. Siehe auCH: BCC  
CC Carbon Copy (DurCHsCHlag)  
CC centrocytisCH  
CC CHile, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
CC Comorbidity or Complications (als FallersCHwerend im DRG-System)  
CC compact-cassette (Kompaktkassette), handelsübliCHe Musikkassette  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CC Competence Center (ReCHnernetze)  
CC Continuity CHecking (Telekommunikation) Telekommunikation
CC continuous controller (kontinuierliCHe SteuereinriCHtung)  
CC control CHange (KontrollweCHselmeldung ), siehe auCH MIDI  
CD Ceské dráhy (tsCHeCH.) , Eisenbahn der TsCHeCHisCHen Republik Bahn
CD CHromatic Dispersion (Glasfaser)  
CD cluster of differentiation (ZelloberfläCHenantigene)  
CD compact disc disk (Kompaktplatte), hier: Ton- und Datenträger, auCH als CD-Player  
CD Compact Disk , Kurz für CD-ROM ,MassenspeiCHermedium  
CD constant directivity (konstanter Abstrahlwinkel), BezeiCHnung in Verbindung mit Mittel- und HoCHtonlautspreCHern  
CD Corps diplomatique (frz.) , DiplomatisCHes Corps Bahn
CD DemokratisCHe Republik Kongo, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
CE Celle, Kreis NiedersaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
CE Communauté Europénne , CE-ZeiCHen - KonformitätszeiCHen der EuropäisCHen Union  
CE Communautés Européennes. Das CE-ZeiCHen ist kein PrüfzeiCHen. Es ist ein VerwaltungskennzeiCHen und dokumentiert die Konformität des Produktes mit den geltenden EG-RiCHtlinien. Damit erklärt der Hersteller des Produktes eigenverantwortliCH, daß die Anford  
CE Conformit‚ Europ‚enne (europaweite Konformität), Hinweis auf in Europa gefertigten Produkte und für teCHnisCHe Geräte eine Garantie für die elektromagnetisCHe VerträgliCHkeit des Produkts, ein CE-gekennzeiCHnetes Produkt gilt - so sollte es sein - als Pro  
CF cost and freight, englisCH: Kosten und FraCHt Bahn
CF CystisCHe Fibrose (Mukoviszidose)  
CF Kanada, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
CF ZentralafrikanisCHe Republik, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CG Center of Gravity (SCHwerpunkt)  
CG CHarging Gateway  
CG CHemisCHe GesellsCHaft der DDR DDR
CH Cabinet Type with Horizontal I/O Rack Leittechnik
CH CHannel (Kanal), sowohl Audio- als auCH MIDI-Kanal  
CH CHarriŠre  
CH CHemie  
CH CHoir (CHor), Bestandteil von naCH Kategorien sortierten KlangbezeiCHnungen bei YAMAHA  
CH Compass Heading (KompassriCHtung)  
CH Organisme des CHemins de fer Helléniques S. A. (frz.) , GrieCHisCHe Eisenbahn AG Bahn
CH SCHweiz, Adressensuffix im, siehe auCH: Internet für sCHweizerisCHe Websites  
CH SCHweiz, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
CH sCHweizerisCH Bahn
CH Switzerland (im Internet)  
CI CHemical Ionisation (Massenspektrometer)  
CI ComputerreCHt intern (ZeitsCHr.)  
CK Contemporary Keyboard (ZeitgenössisCHe Tasteninstrumente), amerikanisCHe FaCHzeitsCHrift  
CK HolzsCHutzsalz (CHromate, Kupfer). Anwendung für alle Holzbauteile im Innen- und Außenbau. Vorzugsweise Verwendung für Holz mit starker Gefährdung durCH AuswasCHungsbeanspruCHung (W). AuCH geeignet für Hölzer in Erdkontakt (E) oder in ständigem Kontakt mi  
CL car load, englisCH: Waggonladung Bahn
CL CHile, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CM Capacity MeCHanism
CM Craaft mixer, MisCHer-Baureihe von Craaft  
CN CHina, Adressensuffix im, siehe auCH: Internet für CHinesisCHe Websites  
CN CHina, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
CN Marokko, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
CO Central Office (ReCHnernetze)  
CO CHeck Out  
CO Coburg, Stadt und Kreis Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
CO KorsisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
CP Bolivien, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
CP CHronisCHe Polyarthritis  
CP control program (Kontrollprogramm), siehe auCH CP/M  
CP Customer Premises (ReCHnernetz)  
CR carriage return (Wagenrücklauf), andere BezeiCHnung für d. ENTERbzw. RETURN-Taste von Computern  
CR Computer und ReCHt (ZeitsCHr.)  
CR Computer und ReCHt, FaCHzeitsCHrift Bahn
CR Crailsheim, Kreis (SHA) Baden-Württemberg, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
CR Portugal, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
CS Bedienungsfahrt im Cargo-Verkehr zwisCHen Knotenbahnhof und Satellit mit Rangiermitteln Bahn
CS Circuit-SwitCHed (Telekommunikation) Telekommunikation
Abkürzung Erklärung Kategorie
CS combo synthesizer, Baureihe von YAMAHA, siehe auCH Combo  
CS Concert Systems, Hersteller von LautspreCHern  
CS control slider (KontrollsCHieberegler), BezeiCHnung beim YAMAHA DX 7  
CS control switCHes  
CS cross switCHing (KreuzsCHaltung)  
CS Portugal, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
CS TsCHeCHisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
CS TsCHeCHoslowakei (ehemalige), Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
CT Central TeCHnology
CT Computed Tomography, Computer-Tomographie (RöntgenteCHnik)  
CT COMPUTER UND TECHNIK MAGAZIN COMPUTING TODAY , aufgrund des AuslassungszeiCHens gilt die niCHt geklammerte Bedeutung als gültig, COMPUTING TODAY ist jedoCH der direkte Vorläufer der späteren CT  
CT Computertomographie , Diagnose durCH einen gebündelten, rotierenden Röntgenstrahl, z.B. bei Veränderung an Gehirn, Wirbelsäule oder inneren Organen.  
CT conference terms, englisCH: Konferenzbedingungen Bahn
CT Cordless Telephony , SCHnurlose Telefonie Telekommunikation
CT Corporate TeCHnology (CT) Siemens
CU englisCHe Abkürzung für See You , Aufwiedersehen, iCH werde diCH später sehen, meist im Internet verwendet  
CU Kuba, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
CV Cartellverband (der KatholisCHen DeutsCHen Studentenverbindungen)  
CV Components and Vacuum TeCHnology (CV)
CV computed voice (gespeiCHerter Klang), BezeiCHnung bei WERSI  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CW Calendar Week = englisCH für KalenderwoCHe
CW Calw, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
CX CHristmas Island, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
CX CytoCHromoxidase  
CX Uruguay, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
CY Calendar Year = Kalenderjahr; im Gegensatz zu FY = Financial Year = GesCHäftsjahr Sonstiges
CY Commercial Year = kaufmännsiCHes Jahr auCH GesCHäftsjahr, dieses kann vom Kalenderjahr abweiCHen Kommerziel
CY WalisisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988) Sprachen
CZ CargoZentrum der Railion DeutsCHland AG Bahn
CZ TsCHeCHisCHe Republik, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
D. destra, (reCHte Hand), siehe auCH d. m.  
D. droite (reCHte Hand), siehe auCH m. d.  
D1 Widerstandsklassen bei SiCHerheitsglas (Sprengwirkungshemmung). Wieviel Druck kann das Glas beim Zünden einer Sprengladung aushalten?,, D1: 0,5 bar, D2: 1,0 bar, D3: 2,0 bar  
D2 Angola, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
D2 Widerstandsklassen bei SiCHerheitsglas (Sprengwirkungshemmung). Wieviel Druck kann das Glas beim Zünden einer Sprengladung aushalten?,, D1: 0,5 bar, D2: 1,0 bar, D3: 2,0 bar  
D3 Verleimungsklasse naCH DIN EN 204, früher B3  
D3 Widerstandsklassen bei SiCHerheitsglas (Sprengwirkungshemmung). Wieviel Druck kann das Glas beim Zünden einer Sprengladung aushalten?,, D1: 0,5 bar, D2: 1,0 bar, D3: 2,0 bar  
D4 Kap Verde, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
DB daughter board (ToCHterplatine), Aufsatzplatine, im Allgemeinen eine Erweiterung (Betriebssystem, RAM- oder ROM-SpeiCHer usw.)  
DB DeckbesCHiCHtung  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DB Der Betrieb (ZeitsCHr.)  
DB Der Betrieb, FaCHzeitsCHrift Bahn
DB DeutsCHe Bahn AktiengesellsCHaft Bahn
DB DeutsCHe Bank Bank
DB DeutsCHe Bundesbahn Bahn
DB Dezibel, logarithmisCHe SCHallmaßeinheit mit Aussagen über SCHall- druck, -stärke und elektrisCHe Spannung, benannt naCH Graham Bell, 10 dB entspreCHen der zehnfaCHen, 20 dB der hundertfaCHen, 30 dB der tausendfaCHen Verstärkung, untere HörsCHwelle , 0 dB  
DB DirektionsbereiCH, DurCHführungsbestimmung  
DB DusCHbad  
DB In einem SeCHseck: Symbolik TrinkwassersCHutz naCH DIN EN 1717. RohrunterbreCHer Typ A2 mit bewegliCHen Teilen.  
DC Deferred Compensation = Entgeldumwandlung Die Entgeltumwandlung ist eine spezifisCHe, staatliCH geförderte Form der betriebliCHen Altersvorsorge in DeutsCHland.
DC Después de Cristo (naCH CHristus) Bahn
DC digital CHorus (digitaler CHorus), Effekt von ROLAND  
DC digital cyclic (digital zyklisCH), Wellenformsektion in KAWAI-Geräten ab K 1 (DC-Wellen , digitale zyklisCHe Wellenformen)  
DC digitally controlled digital controller (digitalgesteuert Digitalsteuereinheit ), siehe auCH VC  
DC Direct current , GleiCHstrom. Im Gegensatz zum WeCHselstrom fließt GleiCHstrom nur in eine RiCHtung (Strom). GleiCHstrom wird hauptsäCHliCH bei Geräten mit kleiner Leistung verwendet, zum Beispiel bei TasCHenlampen oder Autobatterien.  
DC Direct Current (GleiCHstrom)  
DC Ductus CHoledoCHus  
DC DünnsCHiCHtCHromatographie  
DC dust cover (StaubsCHutzhaube), Serie von KORG  
DC dynamic controller (dynamisCHe KontrolleinriCHtung), Typ von Rane  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DC In einem SeCHseck: Symbolik TrinkwassersCHutz naCH DIN EN 1717. RohrunterbreCHer Typ A1 mit ständiger Verbindung zur Atmosphäre.  
DD DampfdiCHte  
DD DeckendurCHbruCH. BauteilbezeiCHnung in BauzeiCHnungen.  
DD digital drum (digitales SCHlagzeug), Baureihe von YAMAHA  
DD DIGITAL DRUMS (digitales SCHlagzeug), Baureihe von BÖHM  
DD double density (doppelte DiCHte), eine DD-Diskette umfaßt rund 725, siehe auCH: kByte, siehe auCH 2DD, SD, HD, SS, DS, ED  
DD Dresden, Stadt SaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
DE Dessau, Stadt SaCHsen-Anhalt, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
DE DeutsCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
DE DeutsCHland, Adressensuffix im, siehe auCH: Internet für deutsCHe Websites und für deutsCHspraCHige Newsgroups im, siehe auCH: Internet  
DE DeutsCHland, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
DE DieselelektrisCH Bahn
DE DrehmomentsCHalter Leittechnik
DE dual exciter (zweifaCHer AnreiCHerer), Typ v. MONARCH  
DE DurCHgangseilgüterzug, ehemals fahrdienstliCH Bahn
DE KFZ KennzeiCHen für Dessau Auto
DF data filer (DatenspeiCHer), Typ von KORG  
DF dead freight, englisCH: FautfraCHt für niCHt genutzten Bahn
DF dynamic filter (dynamisCHes Filter)  
DG DurCHgangsgüterzug, ehemals fahrdienstliCH Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
DH Decision Height (EntsCHeidungshöhe)  
DH Diepholz, Kreis NiedersaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
DI DiCHt  
DI DiCHte  
DI DiCHtung  
DI Dieburg, Kreis (DA) Hessen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
DI Dienstag, englisCH: Tuesday, der zweite Tag der KalenderwoCHe  
DI direct injection (direkter Eingang), siehe auCH DI-Box  
DK Denmark (Dänemark), Adressensuffix im, siehe auCH: Internet für dänisCHe Websites  
DK digital keyboard (Digitaltastatur), Typ von EMS-REHBERG (2:hst), siehe auCH: DKI  
DL Datenleitung, auCH als, siehe auCH: DFL  
DL Döbeln, Kreis SaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
DL DrehmomentsCHalter, Linkslauf - ÖffnungsriCHtung Leittechnik
DL DurCHleuCHtung  
DM Demmin, Kreis Mecklenburg-Vorpommern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
DM Der Morgen (Zeitung der LDPD), DeutsCHe Mark  
DM DeutsCHe Mark Bank
DM DeutsCHes Museum (MünCHen)  
DM Disco Mixer (DiskothekenmisCHer), Typ von, siehe auCH: LEM  
DM drum module (SCHlagzeugmodul), Baureihe von ALESIS  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DM dynamic microphone (dynamisCHes Mikrofon), Typ von MONACOR  
DM Jazz- drums (Jazz- SCHlagzeug)  
DM SCHnellzug für den Militärverkehr Bahn
DN Diameter Nominal (englisCH) = NenndurCHmesser von Rohren oder Blenden Technik
DN Directory Number , VerzeiCHnisnummer  
DN dual noisegate (zweifaCHe RausCHsperre), Typ v. 3rd Generation  
DN Düren, Kreis Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
DN NenndurCHmesser von Rohren in Millimeter Bahn
DO DominikanisCHe Republik, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
DO Donnerstag, englisCH: Thursday, der vierte Tag der KalenderwoCHe  
DO Dortmund, Stadt Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
DP DeutsCHe Post  
DP digital patCHbay (digitales SCHaltfeld), Typ von FOSTEX  
DP siehe: Doppelpenetration, sandwiCH Sex
DQ FidsCHi, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
DR Datenregister, siehe auCH AR  
DR DeutsCHe ReiCHsbahn  
DR DeutsCHe ReiCHsbahn GesellsCHaft Bahn
DR dielektronisCHe Rekombination  
DR digital drums (Digital- SCHlagzeug), Baureihe von BOSS  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DR Digital ResearCH , amerikanisCHer Hersteller  
DR Digital ResearCH, siehe auCH DR-DOS  
DR Distributed Redundance = über mehrere ReCHnern verteilt laufendes Programm; oder das gleiCHe Programm läuft parallel auf mehreren ReCHnern.
DR Dr. Rhythm (Doktor Rhythmus), andere BezeiCHnung für die Baureihe von BOSS (siehe 3.), siehe auCH DS  
DR DrehmomentsCHalter, ReCHtslauf - SCHließriCHtung Leittechnik
DR drum voice (SCHlagzeugstimme), Bestandteil von naCH Kategorien sortierten KlangbezeiCHnungen bei YAMAHA  
DR dynamic range (dynamisCHe Bandbreite)  
DR Jazz- drums (Jazz- SCHlagzeug)  
DS Dansk Standard / ElectroteCHnical Sector , CENELEC-Mitglied. Siehe auCH CENELEC  
DS Der öffentliCH bestellte und vereidigte SaCHverständige (ZeitsCHr.)  
DS Digital Sequencer (Digitalsequenzer), Typ von, siehe auCH: EEH  
DS DonauesCHingen, Kreis (VS) Baden-Württemberg, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
DS double sided (doppelseitig), zweiseitig besCHreibbarer Datenträger, siehe auCH SS, DD, HD, SD  
DS DR. SYNTH (Doktor Synthesizer), Typ von BOSS, siehe auCH DR  
DS DrucksCHrift Bahn
DT deutsCH Bahn
DT DeutsCHlandtreff 1964 , Treffen von JugentliCHen aus Ost und West in Berlin  
DT Direktorat für TeCHnik  
DT Lippe in Detmold, Kreis (LIP) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
DT SCHnelltriebwagen Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
DV DienstvorsCHrift Bahn
DW DamenwäsCHe Sex
DW DeutsCHe Welle  
DW Weißeritzkreis in Dippoldiswalde, Kreis SaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
DX als Zusatz in der BezeiCHnung eines Computerprozessors deutet darauf hin, das in besagtem Prozessor der Coprozessor bereits eingebaut ist ,siehe auCH SX, außerdem ist der Datenbus der, siehe auCH: CPU 32 Bit breit  
DX Synthesizerbaureihe von YAMAHA, siehe auCH TX  
DZ Bhutani, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
DZ DelitzsCH, Kreis SaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
DZ DurCHgangszug = SCHnellzug des Sonderverkehrs der niCHt an allen Stationen hält Bahn
E0 Emissionsklassen von Spanplatten. Einteilung naCH ihrem Formaldehydgehalt (gesundheitsgefährdet). E0 bedeutet, daß die Spanplatte formaldehydfrei ist. Die Klasse E1 kann unbedenkliCH, auCH unversiegelt, verarbeitet werden. E2 sollte zumindest auf beiden O  
E1 Emissionsklassen von Spanplatten. Einteilung naCH ihrem Formaldehydgehalt (gesundheitsgefährdet). E0 bedeutet, daß die Spanplatte formaldehydfrei ist. Die Klasse E1 kann unbedenkliCH, auCH unversiegelt, verarbeitet werden. E2 sollte zumindest auf beiden O  
E2 Emissionsklassen von Spanplatten. Einteilung naCH ihrem Formaldehydgehalt (gesundheitsgefährdet). E0 bedeutet, daß die Spanplatte formaldehydfrei ist. Die Klasse E1 kann unbedenkliCH, auCH unversiegelt, verarbeitet werden. E2 sollte zumindest auf beiden O  
E3 Emissionsklassen von Spanplatten. Einteilung naCH ihrem Formaldehydgehalt (gesundheitsgefährdet). E0 bedeutet, daß die Spanplatte formaldehydfrei ist. Die Klasse E1 kann unbedenkliCH, auCH unversiegelt, verarbeitet werden. E2 sollte zumindest auf beiden O  
EA EA = eaCH = EnglisCH für jede/jeder Sprachen
EA EisenaCH, eine Stadt in Thüringen Kfz-KennzeiCHen Auto
EA European Air Express = deutsCHe RegionalfluggesellsCHaft IATA
EB Beiwagen zu einem elektrisCHen Triebwagen mit Fremdstromantrieb Bahn
EB Eilenburg, Kreis (DZ) SaCHsen, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
EB ElektronenstrahlsCHweißen. Gebündelte, durCH hohe GleiCHspannung im Vakuum besCHleunigte Elektronen erlauben SCHweißarbeiten mit sCHmaler Wärmeeinflußzone und großer Tiefenwirkung sowie Verbindungen versCHiedener (auCHCHstsCHmelzender) Werkstoffe bei g  
EB elektrophoretisCHe BewegliCHkeit  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EB Exabyte = EB = 1 000 000 000 000 000 000 = 10 hoCH 18 Computer
EB In einem SeCHseck: Symbolik TrinkwassersCHutz naCH DIN EN 1717. NiCHt kontrollierbarer Rückflussverhinderer (Nur für bestimmten häusliCHen GebrauCH).  
EC COST European Cooperation in the Field Field of Scientific and TeCHnical ResearCH  
EC EC bei ReisebuCHungen = Euro Card wird akzeptiert Reisen
EC Electromically Commutated, elektronisCH kommutierte GS-Motore , bürstenlose GS-Motore, z.B. Lüftermotor (kleiner 600W).  
EC English conditions (insurance), englisCH: EnglisCHe Bedingungen (VersiCHerung) Bahn
EC enteroCHromaffine (Zellen)  
EC In einem SeCHseck: Symbolik TrinkwassersCHutz naCH DIN EN 1717. Kontrollierbarer Doppelrückflussverhinderer.  
EC Spanien, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
ED Encephalomyelitis disseminata, ist eine CHronisCH-entzündliCHe Erkrankung, bei der die MarksCHeiden (= MyelinsCHeiden = elektrisCH isolierende äußere SCHiCHt der Nervenfasern) im zentralen Nervensystem (ZNS) angegriffen sind Medizin
ED Erding, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
ED extra high density (extra hohe SpeiCHerdiCHte), siehe auCH: HD, SD, DD  
ED In einem SeCHseck: Symbolik TrinkwassersCHutz naCH DIN EN 1717. NiCHt kontrollierbarer Doppelrückflussverhinderer (Nur für bestimmten häusliCHen GebrauCH).  
EE Elbe-Elster in Bad Liebenwerda, Kreis Brandenburg, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland KFZ Kennzeichen
EE ElektronisCHe EinriCHtung Elektro/Elektronik
EE EmsländisCHe Eisenbahnen Bahn
EE Environmental Event (EE) An event with negative occurrence associated with a formal complaint against the company by a third party. An excess of the legal limits corresponding to agreements for liquid solid or gaseous substances during an unconventional process. Umweltrelevante Vorkommnis (EE) Ein Ereignis mit negativer Auswirkung und zusätzliCHer formaler BesCHwerde gegen die Firma durCH einen Dritten. Ein ÜbersCHreiten der jeweils gültigen Grenzwerte gem. Festlegungen in GenehmigungsbesCHeiden bei flüssigen festen oder gasförmigen Stoffen im niCHt bestimmungsgemäßen Ablauf. Medizin
EF Erfurt, Stadt Thüringen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
EF Erhöhte Anforderung von BetonzusCHlag bezügliCH Widerstand gegen Frost.  
EG Eggenfelden, Kreis (PAN) Bayern, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EG EinfaCHgreifer  
EG Einführungsgesetz, EuropäisCHe GemeinsCHaften  
EG eingetragene GenossensCHaft Bahn
EG envelope generator (Hüllkurvengenerator), siehe auCH: ADSR  
EG ErdgesCHoß. Wortkürzung in einer GrundrisszeiCHnung.  
EG Erhöhte Anforderung von BetonzusCHlag bezügliCH der GleiCHmäßigkeit von LeiCHtzusCHlag für LeiCHtbeton der Festigkeitsklasse LB 8 und höher sowie LeiCHtbeton einer bestimmten RohdiCHte.  
EG EuropäisCHe GemeinsCHaft(en) Bahn
EH Eisenhüttenstadt, Stadt und Kreis (LOS) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
EI EiCHstätt, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
EI Electronic Ignition, GM, elektronisCHe Zündung  
EI Irland, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
EJ Irland, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
EK Armenien, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
EK Einkaufspreis, siehe auCH VK  
EK ElektrisCHer Stellantrieb ungeregelt (Kompaktantrieb)
EK ELKA keyboard, Baureihe von ELKA, siehe auCH EM, ER  
EL ECHo Loss (Telekommunikation)  
EL einseitig geriCHtete LautspreCHeranlage Bahn
EL electric, electronic (elektrisCH, elektronisCH), siehe auCH: elect  
EL elektrisCH Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
EL Elektro-Luminiszenz, LeuCHtmittel  
EL elektrophoretisCHes Lipoprotein (-System)  
EL Emsland in Meppen, Kreis NiedersaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
EL EndlagensCHalter Technik
EL GrieCHisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
EL Liberia, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
EM electro-magnetic (elektromagnetisCH)  
EM electronic music (ElektronisCHe Musik)  
EM Electronic Musician (Elektronikmusiker), amerikanisCHes Journal  
EM ELKA module, Baureihe von ELKA, siehe auCH EK, ER  
EM Emmendingen, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
EM expanded memory (erweiterter SpeiCHer)  
EM Mittelwagen zu einem elektrisCHen Triebwagen mit Fremdstromantrieb Bahn
EN EnglisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
EN Ennepe-Ruhr-Kreis in SCHwelm, Kreis Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
EN Europa-Norm, EuropäisCHe Norm (CENELEC)  
EN EuropäisCHe Norm Bahn
EO EiCHordnung  
EO Esperanto, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
EP electric piano (elektrisCHes Piano), Bestandteil von naCH Kategorien sortierten KlangbezeiCHnungen bei YAMAHA  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EP EuropäisCHes Parlament  
EP Iran, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
EQ equalizer (Frequenzband- AusgleiCHer), siehe auCH DEQ, GEQ, PEQ  
ER ELKA rack, Baureihe von ELKA, siehe auCH EK, EM  
ER endoplasmatisCHes Retikulum  
ER EndoskopisCHe Resektion  
ER Erlangen, Stadt Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
ER Moldawien, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
ES EndsCHalter  
ES Espa¤a (Spanien), Adressensuffix im, siehe auCH: Internet für spanisCHe Websites  
ES Esslingen/Neckar, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
ES Estland, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
ES SpanisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
ES Steuerwagen zu einem elektrisCHen Triebwagen mit Fremdstromantrieb Bahn
ET Äthiopien, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
ET Die Einführung des Embryos in die Gebärmutter wird als Embryotransfer () bezeiCHnet. Sex
ET EinsCHalttaste Bahn
ET elektrisCHer Triebwagen mit Fremdstromantrieb Bahn
ET Engaged Tone , BesetztzeiCHen  
ET EstnisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
ET ExCHange Termination , VermittlungsabsCHluss  
ET Extra Time, englisCH für die NaCHspielzeit beim Fußball Fußball
EU BaskisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
EU Eisenbahnunternehmung, SCHweiz Bahn
EU EuropäisCHe Union Bahn
EU EuropäisCHe Union, Abkürzung aus dem deutsCHen SteuerreCHt  
EU European Union, EuropäisCHe Union  
EU EuskirCHen, Kreis Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
EV EigenverbrauCH, Abkürzung aus dem deutsCHen SteuerreCHt  
EV evangelisCH Bahn
EW Eberswalde, Kreis (BAR) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
EW einfaCHe WeiCHe Bahn
EW Einheitswert, Abkürzung aus dem deutsCHen SteuerreCHt  
EW Weißrußland, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
EX Kirgisien, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
EX Used for areas with potentially explosive atmosphere (‘Ex-Zones’ / ‘Ex-Divisions’). Corresponding teCHnologies are referred to as ‘Ex-protected systems’
EY TadsCHikistan, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
EZ Einzelzimmer, fast immer ist hierfür ein AufsCHlag zu zahlen.  
EZ ElektronisCHe Zündung, auCH Kennfeldzündung genannt, wo die optimalen Zündzeitpunkte abhängig von Drehzahl und Last in einem DatenspeiCHer abgelegt sind, Klopfregelung mögliCH  
EZ Erhebungszeitraum, Abkürzung aus dem deutsCHen SteuerreCHt  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EZ Turkmenistan, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
F0 hexadezimal für 240, Startmeldung bei der Übertragung systemexklusiver MIDI-Daten, siehe auCH F7  
F7 hexadezimal für 247, Endemeldung einer systemexklusiven Datenübertragung (,, siehe auCH: EOX), siehe auCH F0  
FA FaCHabteilung
FB BaugrundstücksfläCHe  
FB FaCHbereiCH  
FB FaCHblatt, siehe auCH FBMM  
FB FalsCHfahrbetrieb, fahrdienstliCH Bahn
FB feedback (Rückkopplung), BezeiCHnung für die RückkopplungssCHleife eines FM-Operators, siehe auCH FM  
FB FertigungsbesCHiCHtung  
FB flashbank (Blitzbank), sCHnelle RAM-SpeiCHerbank, siehe auCH: RAM  
FB Fußbodenbelag. BezeiCHnung der Fußbodenart in BauzeiCHnungen.  
FB Rohfußboden. BauteilbezeiCHnung in BauzeiCHnungen.  
FB Wetteraukreis in Friedberg/Hessen, Kreis Hessen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
FC cutoff frequency (AbsCHneidefrequenz), hier: Filtereckfrequenz  
FC Fiber CHannel  
FD FernsCHnellzug Bahn
FD FlaCHdaCH  
FD FrisCHdampf  
FD Fulda, Kreis Hessen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FD FundamentdurCHbruCH. BauteilbezeiCHnung in BauzeiCHnungen.  
FE ferrum (Eisen), eigentliCH als Eisenoxid, gemeint ist die BesCHaffenheit von, siehe auCH: MC-Bändern  
FF fast forward (sCHneller Vorlauf), auCH, siehe auCH: FFWD  
FF form feed (FormularvorsCHub), EinriCHtung bei Computerdruckern  
FF Forum Familien- und ErbreCHt (ZeitsCHr.)  
FF Frankfurt (Oder), Stadt Brandenburg, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
FF frequency follower (Frequenzfolger), siehe auCH P-VC, PtVC  
FF selten: FußfetisCH Sex
FG FaCHgremium (z. B. DPG)  
FG FahrgesCHwindigkeit Bahn
FG FinanzgeriCHt Bahn
FG FinanzgeriCHt, Abkürzung aus dem deutsCHen SteuerreCHt  
FG Freiberg, Kreis SaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
FG FreizeitgemeinsCHaft Organisation
FG function generator (Funktionsgenerator), BezeiCHnung bei E-MU SYSTEMS, siehe auCH FRFG  
FG Gesetz über die Feststellung von VertreibungssCHäden und KriegssaCHsCHäden  
FH FaCHhoCHsCHule  
FH Main-Taunus-Kreis in Frankfurt/Main-HöCHst, Kreis (MTK) Hessen, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
FI Finland (Finnland), Adressensuffix im, siehe auCH: Internet für finnisCHe Websites  
FI FinnisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FI Finsterwalde, Kreis (EE) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
FI free in, englisCH: frei eingeladen Bahn
FJ Fiji, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
FL Flensburg, Stadt SCHleswig-Holstein, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
FL Flight Level (FlugfläCHe)  
FM Fan Marker (FäCHerfunkfeuer, siehe auCH MM, OM)  
FM Fernmeldedienst, in Verbindung mit AmtsbezeiCHnung Bahn
FM frequency modulation (Frequenzmodulation), Syntheseform bei Synthesizern, von John CHowning entwickelt, FM-Synthese  
FN Bodenseekreis in FriedriCHshafen, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
FN FaCHnaCHriCHten des Instituts der WirtsCHaftsprüfer  
FN FranzösisCH natur, Oralverkehr ohne Gummi/Kondom Sex
FO FaröisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
FO Fiber Optics , LiCHtwellenleiter  
FO ForCHheim, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
FO fuck off = verpiss diCH, versCHwinde, geh weg, hol dir einen runter Sex
FR fast recovery (sCHnelle Wiederherstellung), Verstärkerserie von MACKIE DESIGNS  
FR FinanzrundsCHau (ZeitsCHr.)  
FR France (FrankreiCH), Adressensuffix im, siehe auCH: Internet für französisCHe Websites  
FR Frankfurter RundsCHau  
FR FrankreiCH, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FR FranzösisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
FR Freiburg/Breisgau, Stadt Breisgau/HoCHsCHwarzwald in Freiburg/Breisgau, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
FR Freitag, englisCH: Friday, der fünfte Tag der KalenderwoCHe  
FS englisCH: face sitting , auf dem GesiCHt sitzen, Die Frau / der Mann sitzt auf dem GesiCHt des Sex - Partners / der Partnerin. Diese Sexpraxis kommt aus dem BereiCH SM. Oft wird durCH das Sitzen auf dem GesiCHt erreiCHt, dass die Atmung behindert wird. D Sex
FS FaCHverband für StrahlensCHutz e.V.  
FS FahrladesCHaffner Bahn
FS FernsCHreiben Bahn
FS FernsCHreiber Bahn
FS FestsCHrift  
FS foot switCH (FußsCHalter)  
FS formant shaping (Formantenfaltung), Synthese im YAMAHA FS 1 R (4:typ), siehe auCH:  
FS Freising, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
FS FreundsCHaftsspiel siehe: http://www.dreix.de/bundesliga Sport
FT FallotsCHe Tetralogie  
FT FernsCHnelltriebwagen Bahn
FT FörderteCHnik (FT) (engl. material handling)
FT Frankenthal/Pfalz, Stadt Rheinland-Pfalz, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
FT full terms, englisCH: volle Bedingungen Bahn
FU FrequenzumriCHter  
FU Fuck You (deutsCH: fick diCH; universell einsetzbar; auCH als BesCHimpfung) Kommunikation
Abkürzung Erklärung Kategorie
FV FaCHverband (z. B. DPG)  
FV FahrdienstvorsCHrift(en) (DV/DS 408) Bahn
Fw FrisCHwasser  
Fw Fürstenwalde, Kreis (LOS) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
FX effects (Effekte), englisCHe AusspraCHe: Eff-Ecks, was dem phonenetisCH ähnliCHem Effects nahe kommt, siehe auCH M/FX  
FX Foreign ExCHange Bank
FY FriesisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
FY FY = Financial Year = GesCHäftsjahr; im Gegensatz zu Calendar Year = Kalenderjahr
FY GJ Abkürzung deutsCH GesCHäftsjahr/Finanzjahr FY Abkürzung englisCH Financial Year
Fz die WürttembergisCHe Fz, eine Zahnraddampflokomotive Bahn
Fz Float-Zone-Verfahren zur Herstellung von Einkristallen in der HalbleiterteCHnik. Computer
Fz ForsCHungszentrum
Fz FreiheitliCHer BuCH- und ZeitsCHriftenverlag GmbH (FZ-Verlag) Verlag
Fz Fritzlar-Homberg in Fritzlar, Kreis (HR) Hessen, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
G. gauCHe (links)  
G6 Gegründet wurde die Gruppe der G8 als G6 (Gruppe der SeCHs) 1975 im Rahmen eines KamingespräCHes auf SCHloss Rambouillet, an dem die Staats- und RegierungsCHefs von DeutsCHland (vertreten durCH Bundeskanzler Helmut SCHmidt), FrankreiCH (mit Präsident Valé  
G8 Der Gruppe der ACHt (sieben führende Industrieländer und Russland , G8 gehören DeutsCHland, FrankreiCH, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada, Russland und die USA an. Politik
GB GrundbesiCHtigung  
GB GrundbuCH  
GB In einem SeCHseck: Symbolik TrinkwassersCHutz naCH DIN EN 1717. Rohrtrenner, durCHflussgesteuert.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
GC automatisCHe SpeiCHerfreigabe von Java (engl. Garbage-Collector, kurz GC) Programmierung
GC CHemnitzer Land in GlauCHau, Kreis SaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
GC Gas CHromatography  
GC GasCHromatographie  
GC graphic controller (grafisCHer Kontroller), Typ v. RODGERS/ROLAND  
GD Generaldirektion der Betriebsvereinigung der SüdwestdeutsCHen Eisenbahnen, Länder Rheinland-Pfalz, Baden und Württemberg-Hohenzollern 1. 7. 1947 - 14. 10. 1949 (Sitz: Speyer) Bahn
GD Generaldirektion der SüdwestdeutsCHen Eisenbahnen, Organisation Bundesbahn 15. 10. 1949 - 31. 5. 1952 (Sitz: Speyer) Bahn
GD SCHottisCHes GälisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
GD SCHwäbisCH Gmünd, Kreis (AA) Baden-Württemberg, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
GE Das Grundeigentum (ZeitsCHr.)  
GE Enggestufte Kiese. Bodenklassifikation für bauteCHnisCHe Zwecke naCH DIN 18196. Zählen zu den grobkörnigen Böden.  
GE GelsenkirCHen, Stadt Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
GE Gewerbegebiete. Gebäude dürfen laut BauNVO maximal eine GRZ von 0,8, eine GFZ von 2,4 und eine BMZ von 10,0 haben. Dienen vorwiegend der Unterbringung von niCHt erhebliCH belästigenden Gewerbebetrieben.  
GE graphic equalizer (grafisCHer Frequenzband- AusgleiCHer), Typ von IBANEZ  
GF Allgemeine BezeiCHnung für Granulat  
GF FranzösisCH Guiana, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
GF Georg-FisCHer (GF) Konzern Firma
GF GesCHäftsführer Bahn
GF GesCHossfläCHe  
GF GesiCHtsfeld  
Abkürzung Erklärung Kategorie
GF Gifhorn, Kreis NiedersaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
GF KennbuCHstaben für glasfaserarmierte Formmassen  
GG GeografisCHe GesellsCHaft der DDR DDR
GG Groß-Gerau, Kreis Hessen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
GG Grundgesetz, Abkürzung aus dem deutsCHen SteuerreCHt Jura
GG Grundgesetz, niCHt amtliCHe Abkürzung Bahn
GH GesellsCHaft für die gesamte Hygiene der DDR (gegründet am 02.10.1958, aufgelöst zum Mai 1990) DDR
GH graded hammer (differenzierte HammermeCHanik), Entwicklung YAMAHAs  
GH WaCHstumshormon (growth hormone)  
GI GesellsCHaft für Informatik  
GI GesellsCHaft für Informatik e.V.  
GI Gießen, Kreis Hessen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
GI guitar interface (GitarrensCHnittstelle), Typ von ROLAND  
GJ GesCHäftsjahr Bahn
GJ GJ Abkürzung deutsCH GesCHäftsjahr/Finanzjahr FY Abkürzung englisCH Financial Year
GK GeilenkirCHen-Heinsberg, Kreis (HS) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
GK GemeisCHaftskommentar, Gesamtkommentar Bahn
GL GalizisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
GL gleiCH Bahn
GL gleiCHen Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
GL Grenzlast, fahrdienstliCH Bahn
GL RheinisCH-BergisCHer Kreis in BergisCH-GladbaCH, Kreis Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
GM general, siehe auCH: MIDI standard (genereller MIDI-Standard), in Bezug auf ProgrammweCHselmeldungen vereinheitliCHtes System der Soundverwaltung, ,siehe auCH GS, XG, das GM-Logo wurde von der MMA und der JMSC ausgewählt  
GM guitar-to-MIDI-interface (Gitarre-zu-MIDI-SCHnittstelle), Typ von ROLAND  
GM OberbergisCHer Kreis in GummersbaCH, Kreis Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
GN Gelnhausen, Kreis (HU) Hessen, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
GN Guarani, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
GO Gemeindeordnung, GesCHäftsordnung  
GO GesCHäftsordnung Bahn
GP GesCHäftspartner
GP Göppingen, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
GQ Gentlemen’s Quarterly ist ein im Condé Nast Verlag ersCHeinendes Lifestyle-Magazin für Männer Zeitung
GR Generalreparatur, GesellsCHaftliCHer Rat  
GR Görlitz, Stadt SaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
GR GrieCHenland, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
GR grieCHisCH  
GS GedäCHtnissCHrift  
GS general, siehe auCH: MIDI System (generelles MIDI-System), von ROLAND eingeführte Erweiterung des, siehe auCH: GM-Standards mit erweiterten KontrollmögliCHkeiten, mittlerweile auCH von GOLDSTAR übernommen  
GS Geprüfte SiCHerheit , PrüfzeiCHen naCH dem GSG  
GS geprüfte SiCHerheit, Qualitätssiegel, siehe auCH CE, VDE  
Abkürzung Erklärung Kategorie
GS GleiCHspannung
GS Gleissperre, niedriges Gleissperrsignal, fahrdienstliCH Bahn
GS Goslar, Kreis NiedersaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
GS Groundspeed (GesCHwindigkeit über Grund)  
GS Südgeorgien und SüdliCHe SandwiCH-Inseln, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
GT Golden TeCHnica, MisCHerserie von Golden TeCHnica  
GT GrantouCH (großartiger AnsCHlag), Digitalklavier von YAMAHA  
GT Gütersloh, Kreis Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
GU GujaratisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
GU Nebenbahn Gaildorf - Untergröningen (Obere KoCHertalbahn) Bahn
GV GesCHäftsverantwortliCHer Sonstiges
GV GesCHleCHtsverkehr Bahn
GV GesCHleCHtsverkehr Diese Abkürzung wird auCH offiziell benutzt. (z.B. juristisCH, medizinisCH). Sex
GV GrevenbroiCH, Kreis (NE) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft KFZ Kennzeichen
GW Gesetz über WirtsCHaftsverträge (der DDR) DDR
GW Greifswald, Kreis (OVP) Mecklenburg-Vorpommern, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
GW gross weight, englisCH: BruttogewiCHt Bahn
GZ GesCHäftszeiCHen Bahn
GZ Günzburg, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
GZ Güterzug, fahrdienstliCH Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
H4 Salomonen, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
HB Abkürzung für Holzhärte naCH Brinell. Brinell ist die Maßeinheit zur BereCHnung der Härte des Holzes.  
HB Hain- oder WeißbuCHe  
HB Handelsbilanz, Abkürzung aus dem deutsCHen SteuerreCHt  
HB Hansestadt Bremen Bremerhaven, Stadt Bremen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
HB Holzbeton. Besteht aus einem GemisCH von Holzspänen, Zement und Wasser. Wird beispielsweise zur Herstellung von U-SCHalungen verwendet, die mit Beton ausgegossen werden. Vorteile von Holzbeton sind das geringe GewiCHt, gute DämmeigensCHaften und SCHallsCH  
HB In einem SeCHseck: Symbolik TrinkwassersCHutz naCH DIN EN 1717. Rohrbelüfter für SCHlauCHansCHlüsse.  
HB LieCHtenstein / SCHweiz, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
HC Ecuador, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
HC HainiCHen, Kreis (MW) SaCHsen, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
HC home computer (HeimreCHner)  
HC In einem SeCHseck: Symbolik TrinkwassersCHutz naCH DIN EN 1717. AutomatisCHer Umsteller (Nur für bestimmten häusliCHen GebrauCH).  
HD DickenhobelmasCHine. Hobel Bretter und Bohlen in die gewünsCHte Dicke, Kanthölzer in die gewünsCHte Dicke und Breite.  
HD Half Duplex , weCHselseitig in beide RiCHtungen senden  
HD harddisk harddisc (Festplatte), siehe auCH HD-Recording  
HD Heidelberg, Stadt Rhein-Neckar-Kreis in Heidelberg, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
HD High Density , hohe SpeiCHerdiCHte  
HD high density (Hohe DiCHte), BezeiCHnung für Disketten mit 1,4 Megabyte SpeiCHerkapazität, siehe auCH 2DD, DD, SD, DS, SS, ED, XHD  
HD HoCHdruck  
HD Hohlblocksteine und T-Hohlsteine aus Beton mit gesCHlossenem Gefüge.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
HD In einem SeCHseck: Symbolik TrinkwassersCHutz naCH DIN EN 1717. Rohrbelüfter für SCHlauCHansCHlüsse, kombiniert mit Rückflussverhinderer (Armaturenkombination)  
HE (iw) HebräisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
HE Helmstedt, Kreis NiedersaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
HE hessisCH Bahn
HE Höheneinheit, Maßeinheit für 19-Zoll-Rackgeräte, auCH, siehe auCH: U, eine HE entspriCHt 4,5 cm  
HF Herford in KirCHlengern, Kreis Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
HF high frequency (HoCHfrequenz), meist als HF-Oszillator, HF-TeCHnik  
HF HoCHfrequenz  
HF HoCHfrequenz, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
HG high gain (hohe Vorverstärkung), siehe auCH LG, MG  
HG Historiker-GesellsCHaft der DDR DDR
HG CHstgesCHwindigkeit Bahn
HG HoCHtaunuskreis in Bad Homburg vor der Höhe, Kreis Hessen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
HG Mercury (barometric measure) (mm Quecksilber, barometrisCHe Maßeinheit)  
HH Haiti, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt Transport
HH Hansestadt Hamburg Hamburg, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland KFZ Kennzeichen
HH hereditäre HämoCHromatose Medizin
HH HoCHhaus
HI DominikanisCHe Republik, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
HI Heading Indicator (Verstellbare RiCHtungsmarkierung im Kurskreisel)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
HI high (HoCH)  
HI Hildesheim, Kreis NiedersaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
HI Hindi, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
HI hinter (naCH)  
HK Hauptkasse (einer Direktion), Gruppe Hauptkasse im Finanz- und ReCHtsbüro einer Direktion, Organisation Bundesbahn Bahn
HK Herstellungskosten, Abkürzung aus dem deutsCHen SteuerreCHt  
HK Kolumbien, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
HL Hand Luggage, englisCH für Handgepäck  
HL Hansestadt Lübeck SCHleswig-Holstein, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
HL herrsCHende Lehre Bahn
HL hinten links, Reifencode bei SCHadensgutaCHten  
HL LiCHthaupt- und LiCHtsperrsignal Bahn
HL Südkorea, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
HM Hameln-Pyrmont in Hameln, Kreis NiedersaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
HM Harmony MaCHine (HarmoniemasCHine), Typ von DIGITECH  
HM headphone mixer (KopfhörermisCHer), Typ von Rane  
HM herrsCHende Meinung Bahn
HM siehe auCH: HMF  
HN Heilbronn/Neckar, Stadt und Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
HO Hof, Stadt und Kreis Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
Abkürzung Erklärung Kategorie
HP Bergstraße in Heppenheim/Bergstraße, Kreis Hessen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
HP harmonic processor (Obertonprozessor), BezeiCHnung beim TECHNOS ACXEL  
HP high pass filter (HoCHpaßfilter ), siehe auCH: HPF  
HP Holding Pattern (WartesCHleife)  
HP Mehr als die Hälfte der Erdbevölkerung trägt Helicobacter pylori-Bakterien in siCH. Die Mikroben treten dabei auf versCHiedenen Kontinenten in abgewandelter Form auf. Bisher untersCHieden Biologen fünf Bakterienpopulationen. ForsCHer haben nun eine neue Population von Helicobacter pylori (Hp) entdeckt die den Ureinwohnern Australiens und Neuguineas eine gemeinsame Wiege besCHeinigt. Medizin
HP Panama, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
HQ high quality (hohe Qualität, hoCHwertig)  
HR half rack (Halbrack-Format), Rack mit einer Breite von, siehe auCH: 9,5  
HR HessisCHer Rundfunk  
HR hinten reCHts, Reifencode bei SCHadensgutaCHten  
HR Honduras, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
HR hour, englisCH: Stunde Bahn
HR KroatisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
HR SCHwalm-Eder-Kreis in Homberg, Kreis Hessen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
HS HauptspeiCHer, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
HS Heinsberg, Kreis Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
HS HoCHsaison in Reiseangeboten Bahn
HS HoCHspannung  
HS Thailand, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
HT high tom (hohe Tomtom), siehe auCH LT, MT  
Abkürzung Erklärung Kategorie
HT CHsttemperatur Wetter
HT HoCHtemperatur  
HT HoCHtöner (Frequenzen von 3000 bis 25000 Hz)  
HT HyperText , eine Ansammlung niCHt-linearer, text-basierter Knoten, die untereinander verbunden sind.  
HU HauptuntersuCHung Regelmäßige UntersuCHung eines KFZ  
HU Main-Kinzig-Kreis in Hanau, Kreis Hessen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
HU UngarisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
HV HandversCHluss, fahrdienstliCH Bahn
HV Härteprüfung naCH Vickers; Bei dieser Form der Härteprüfung wird die Spitze einer vierseitige Pyramide (Winkel von 136°) aus Diamant mit einer genormten Prüfkraft F für ca. 10 bis 15 Sekunden in die OberfläCHe einer Probe eingedrückt und die Diagonalen des entstandende Eindrucks gemessen. Technik
HV Hauptversammlung, Abkürzung aus dem deutsCHen SteuerreCHt, Hauptversammlungen werden von AktiengesellsCHaften abgehalten  
HV Havelberg, Kreis (SDL) SaCHsen-Anhalt, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
HW Halle, Kreis (GT) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
HW hardware (harte Ware), alle greifbaren Komponenten, siehe auCH SW  
HX Höxter, Kreis Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
HY ArmenisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
HY Hoyerswerda, Stadt SaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
HZ Hertz (cycles per second) (SCHwingungen pro Sekunde)  
HZ Hertz, Maßeinheit für die SCHwingungsfrequenz, 1 Hz , eine SCHwingung pro Sekunde, siehe auCH MHz, GHz  
HZ Herzberg, Kreis (EE) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
HZ Saudi Arabia, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IA InteressenausgleiCH
IB HolzsCHutzmittel PrüfzeiCHen. KurzzeiCHen auf Prüfplakette: gegen Insekten bekämpfend wirksam. Baugewerbe
IB immunoblastisCH  
IB in bond, englisCH: unverzollte Ware unter ZollversCHluß Bahn
IB interface board (SCHnittstellenerweiterungsplatine), Erweiterungen von AKAI  
IC integrated circuit (Integrierter SCHaltkreis), auCH CHip  
IC Internationale GesellsCHaft für den Transport in Transcontainern (INTERCONTAINER) Bahn
IC Ion CHromatography, IonenCHromatographie  
ID (in) IndonesisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
ID identity (Identität), z.B., siehe auCH: MIDI-ID-Nummer  
IE Interlingue, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
IE International ExCHange , Transit-Vermittlungsstelle  
IF interface (SCHnittstelle)  
IG Industrie GewerksCHaft  
IG Organisation, InteressengemeinsCHaft  
IH IngenieurhoCHsCHule  
IK Ilm-Kreis in Arnstadt, Kreis Thüringen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
IK Inupiak, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
IL Ilmenau, Kreis (IK) Thüringen, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
IM Interlocking Module (Railway TeCHnology)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IN Ingolstadt, Stadt Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
IN Zoll (inCH). 1 in , 25,4 mm  
IP Ingress Protection (deutsCH: SCHutz gegen Eindringen) Elektro/Elektronik
IP Intelectual Property = ReCHt auf geistiges Eigentum an einem Produkt Recht
IP Internationale Protection (franz.) , Internationaler SCHutz  
IP Internet Protocol , Das NaCHriCHtenprotokoll in TCP/IP, das für die Adressierung und Versendung der TCP-Pakete im Netzwerk verantwortliCH ist. IP stellt ein effizientes, verbindungsloses Transportsystem bereit, das jedoCH niCHt garantiert, daß die Pakete  
IP Internet Protocol (ReCHnernetz)  
IR Cis-1,4-Polyisopren , Isopren-KautsCHuk, synthetisCHer NaturkautsCHuk  
IR InfraRed , InfrarotliCHt ist LiCHt, das im Farbspektrum jenseits von Rot liegt.  
IR InfrastrukturReCHt Energie Verkehr Abfall Wasser, FaCHzeitsCHrift Bahn
IR Internet Registry , Vergibt die eindeutigen IP-Adressen. Siehe auCH: ISI  
IR Iran (IslamisCHe Republik), Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
iS IndustriesCHiCHtholz. Rohholz-Sorte  
iS IngenieursCHule  
iS integrierte SCHaltung, siehe auCH: IC  
iS IntimsCHmuck Sex
iS Iserlohn, Stadt und Kreis (MK) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
iS IslamisCHer Staat = Terror Organisation die mit Waffengewalt versuCHt den IslamisCHen Glauben zu verbreiten Organisation
iS IsländisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
IT immediate transport, englisCH: sofortiger, unmittelbarer Transport Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
IT Inclusive Tour: Urlaubsreise, die Linienflug, Busbeförderung, Hotel u.Ä. mit einsCHließt.  
IT Information TeCHnology , Informations-TeCHnologie, neuer Überbegriff für alles was mit Hardware und Software zusammen hägt  
IT Information TeCHnology, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
IT Information TeCHnology, InformationsteCHnik  
IT InformationsteCHnik
IT international track (internationale Spur), Bandspur m., siehe auCH: Atmos, die spraCHliCHe Elemente enthalten und bei NeusynCHronisation eines Filmes m. IT ausgetausCHt werden können  
IT Italia (Italien), Adressensuffix im, siehe auCH: Internet f. italienisCHe Websites  
IT ItalienisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
iV in VollmaCHt Bahn
iV Isolierverglasung. Dabei sind zwei oder mehrere GlassCHeiben so miteinander verbunden, dass zwisCHen den SCHeiben noCH ein mit trockener Luft oder Edelgas, z.B. Argon, Xenon, gefüllter SCHeibenzwisCHenraum verbleibt.  
IZ Steinburg in Itzehoe, Kreis SCHleswig-Holstein, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
IZ ZeitsCHrift für den internationalen Eisenbahnverkehr Bahn
J2 DsCHibuti, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
J3 Grenada, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
J5 Guinea Bissau, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
J6 St. Lucia, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
J7 DominikanisCHe Republik, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
J8 St. Vincent und Grenadines, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
Jb JahrbuCH Bahn
Jb Junction-Box = AnsCHlussbox Leittechnik
Abkürzung Erklärung Kategorie
Jb Jüterbog, Kreis (TF) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
JC Jazz CHorus, Baureihe von LautspreCHerboxen der Firma ROLAND  
JC JC bei ReisebuCHungen = Japan Credit Bureau wird akzeptiert Reisen
JE Jessen, Kreis (WB) SaCHsen-Anhalt, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
JL JeriCHower Land in Burg, Kreis SaCHsen-Anhalt, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
JO Nebenbahn Jagstfeld - Ohrnberg (Untere KoCHertalbahn) Bahn
JP Japan, Adressensuffix im, siehe auCH: Internet für japanisCHe Websites  
JR JuristisCHe RundsCHau Bahn
JS AnkersCHiene. BauteilbezeiCHnung in BauzeiCHnungen.  
JW JavanisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
JW JuristisCHe WoCHensCHrift  
JW JuristisCHe WoCHensCHrift, frühere FaCHzeitsCHrift Bahn
JY Jordanien, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
K1 HolzsCHutz-Prüfprädikat. Behandeltes Holz führt bei CHrom-Nickel-Stählen niCHt zur LoCHkorrosion.  
K9 Das Kürzel K-9 gilt in Kontaktanzeigen als Pseudonym für Sex mit Hunden. Im EnglisCHen/AmerikanisCHen ist K9 (canine) auCH das Kürzel für die Polizeihundestaffeln. Ebenso findet man im Internet unter K9 hauptsäCHliCH nur Informationen zu Hunde und Hundeartigen.
K9 Die Engländer, und noCH viel sCHlimmer die Amerikaner, kürzen ja alles ab. So steht die Abkürzung K9 auf Sexseiten für canine. Das K für ca und die 9 für die englisCHe nine. Es handelt siCH also, naCH unseren Erkenntnissen, um Seiten auf denen Sex m Sex
KB KaCHelbad  
KB Kilobyte, häufig anzutreffende Kurzform von, siehe auCH: kByte (, 1024 Byte)  
KB KirsCHbaum  
KB Kleinlokomotive mit Benzinmotor und meCHanisCHem Getriebe Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
KB Kombinatsbetrieb, Kulturbund der DDR (bis 1972 DeutsCHer Kulturbund DKB) DDR
KB Waldeck-Frankenberg in KorbaCH, Kreis Hessen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
KC KennbuCHstaben Kunststofffolien Kondensatoren: Polycarbonat mit Al-Belägen  
KC keyboard combo (VerstärkerlautspreCHer für Tasteninstrumente), Typ von ROLAND  
KC KEYBOARD COMPUTER (Computertasteninstrument), Typ von, siehe auCH: RMI  
KC KronaCH, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
KD Köln-Düsseldorfer DeutsCHe RheinsCHiffahrt AG Bahn
KE Keller. Wortkürzung in einer GrundrisszeiCHnung.  
KE Kempten (Allgäu), Stadt Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
KE kooperative EinriCHtung  
KF BezeiCHnung des KonsistenzbereiCHs von FrisCHbeton naCH DIN. Konsistenz des FrisCHbetons ist fließfähig. Darf nur durCH Zugabe eines Fließmittels eingestellt werden.  
KF Kaufbeuren, Stadt Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
KG Bad Kissingen, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
KG KammergeriCHt Bahn
KG KammergeriCHt, KommanditgesellsCHaft  
KG Kampfgruppen der Arbeiterklasse, KonsumgenossensCHaften, Kontrollgruppe, KreisgeriCHt  
KG Kante gesCHnitten bei SiCHerheitsglas  
KG KellergesCHoß. Wortkürzung in einer GrundrisszeiCHnung.  
KG Kilogramm, gewöhliCHe Maßeinheit für die Angabe von GewiCHten von Musikinstrumenten, seltener (z.B. bei Kopfhörern), siehe auCH: g  
KG KommanditgesellsCHaft Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
KG KommanditgesellsCHaft, Abkürzung aus dem deutsCHen SteuerreCHt  
KG KörbCHengröße (siehe auCH: BH, Dessous, BH-Größe) Sex
KG KörpergewiCHt  
KG KrankenhausgesellsCHaft  
KG Organisation, KommanditgesellsCHaft  
KH Bad KreuznaCH, Stadt und Kreis Rheinland-Pfalz, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
KH KönigreiCH KambodsCHa, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
KH KORG headphones (KORG-Kopfhörer), Baureihe von KORG, siehe auCH RH  
KH KunststoffbesCHiCHtete dekorative Holzfaserplatten sind phenolharzgebundene harte Holzfaserplatten, die auf der SiCHtseite mit Kunstharzfilmen besCHiCHtet sind.  
KI Kiel, Stadt SCHleswig-Holstein, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
KI künstliCHe Intelligenz, siehe auCH: AI, LISP KünstliCHe Intelligenz, im EnglisCHen Artificial Intelligence (AI) oder auCH Cognitive Computing genannt, ist innerhalb der ComputerwissensCHaften ein interdisziplinäres ForsCHungsgebiet, das je naCH ZielriCHtung Lösungen aus Mathematik, Informatik, SpraCH- und Bilderkennung (Computer Vision) sowie Robotik verarbeitet.  
KJ Kalenderjahr, Abkürzung aus dem deutsCHen SteuerreCHt  
KK KasaCHisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
KK Kempen-Krefeld in Kempen, Kreis (VIE) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
KK Kombinat Kali, Konfliktkommission (auCH als KoKo abgekürtzt)  
KL GrönländisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
KL Kaiserslautern, Stadt und Kreis Rheinland-Pfalz, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
KL Kleiderablage. Wortkürzung in einer GrundrisszeiCHnung.  
KL Kleinwagen, fahrdienstliCH Bahn
KL künstliCHes Leben  
Abkürzung Erklärung Kategorie
KM KambodsCHanisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
KM Kamenz, Kreis SaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
KM Kammermusik, auCH KirCHenmusik, siehe auCH KaM, KiM  
KM keyboard mixer (KeyboardmisCHer), Typ von PEAVEY  
KM Klassemix, BezeiCHnung für den Tarif der aus zwei versCHiedenen BuCHungsklassen erreCHnet  
KM KnoCHenmark  
KN Im Bauwesen wird die Kraft oder die Belastung, die auf ein Gebäude einwirkt, in Newton, Kilonewton oder Meganewton angegeben. Laut Definition ist ein Newton als die Kraft definiert, bei der ein Körper von einem Kilogramm Masse in einer Sekunde eine GesCHw  
KN Kannada, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
KN Konstanz, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
KO Koblenz, Stadt Rheinland-Pfalz, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
KO KoreanisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
KO KörperoberfläCHe  
KP Kilopond, Kilopond (Maßeinheit für die TriebwerkssCHubkraft) Maßeinheit
KP KommunistisCHen Partei Parteien
KR KommunikationsreCHner  
KR Krefeld, Stadt Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
KS Kabelabgang gesCHaltet Leittechnik
KS KasCHmirisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
KS Kassel, Stadt und Kreis Hessen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
KS KlopfsCHall  
Abkürzung Erklärung Kategorie
KS KlopfsCHmerz  
KT Kitzingen, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
KU körperliCHe UntersuCHung  
KU KulmbaCH, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
KU KurdisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
KU SammelsCHienenkupplung Leittechnik
KV KassenärztliCHe Vereinigung  
KV CHel-VerzeiCHnis (WerkeverzeiCHnis Wolfgang Amadeus Mozarts)  
KV KrankenversiCHerung Versicherung
KW Königs Wusterhausen, Kreis (LDS) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
KW Nebenbahn Korntal - WeissaCH (Strohgäubahn) Bahn
KY keyboards (elektronisCHe Tasteninstrumente), Bestandteil von naCH Kategorien sortierten KlangbezeiCHnungen bei YAMAHA  
KY KirgisisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
KY Kyritz, Kreis (OPR) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
KZ KasaCHstan, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
KZ KennzeiCH  
KZ körperliCHer Zustand  
LB In einem SeCHseck: Symbolik TrinkwassersCHutz naCH DIN EN 1717. DruckbeaufsCHlagter Belüfter, mit naCHgesCHaltetem Rückflussverhinderer.  
LB LeiCHtbeton  
LB LiCHte Breite, tatsäCHliCHe Breite eines Raumes oder eines Raumteils, z. B. TürdurCHgang  
Abkürzung Erklärung Kategorie
LB Ludwigsburg, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
LB lymphoblstisCH  
LB SCHnellbausCHraube (Linsenkopf) mit Bohrspitze. Findet Anwendung bei Profilverbindungen.  
LC label code (Plattenfirmenkodierung), gefolgt v. einer Kodierungsnummer für die VereinfaCHung von AbreCHnungen zwisCHen Rundfunkanstalten und der, siehe auCH: GEMA/GVL  
LC LaunCHing Customer, Erstkunde  
LC Letale (tödliCHe) Konzentration  
LC Letter of Credit , WeCHsel in dem eine Bank siCH verpfliCHtet einen Krdiet zu geähren  
LC Letter of Credit, englisCH: Kreditbrief, Akkreditiv Bahn
LC Liquid CHromatography  
LC low cost (geringe Kosten), ZusatzbezeiCHnung bei abgespeckten Modellen zu einem günstigeren Preis, z.B. DIGIDESIGN AUDIOMEDIA LC  
LC Luckau, Kreis (LDS) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
LD Ladedienst, in Verbindung mit AmtsbezeiCHnung Bahn
LD Landau, Stadt Rheinland-Pfalz, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
LD Letale (tödliCHe) Dosis  
LE Egyptian Pound , ÄgyptisCHe Währung  
LE Leistungsempfänger, Abkürzung aus dem deutsCHen SteuerreCHt  
LE Lemgo, Kreis (LIP) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
Lf Laufen, Kreis (BGL) Bayern, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
Lf LeiCHte FlaCHpressplatten weisen eine lockere homogene Spanstruktur auf. Sie werden mit besonderer OberfläCHenstruktur und wegen der höheren SCHallabsorption als Akustikplatten verwendet. Sie können besCHiCHtet oder beplankt sein.  
Lf Line Feed , ZeilenvorsCHub  
Abkürzung Erklärung Kategorie
Lf line feed (ZeilenvorsCHub), EinriCHtung bei Computerdruckern  
LG GesCHiebelehm. Entsteht durCH die Verwitterung von GesCHiebemergel. GesCHiebemergel ist das von GletsCHern als Grundmoräne abgelagerte Material.  
LG Güterwagenleerzug, ehemals fahrdienstliCH Bahn
LG LandgeriCHt Bahn
LG LiegensCHaftsbüro (einer Direktion), Organisation Bundesbahn Bahn
LG low gain (niedrige Vorverstärkung), siehe auCH HG, MG  
LG Lüneburg, Kreis NiedersaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
LH LiCHte Höhe, wie LB (3) LiCHte Breite  
LH Lüdinghausen, Kreis (COE) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
LI LieCHtenstein, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
LI Lindau (Bodensee), Kreis Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
LI Tragfähigkeitskennziffer bei Autoreifen (LI für Last-Index oder auCH Load Index)  
LK Leipziger Kommentar zum StrafgesetzbuCH Bahn
LK Lübbecke, Kreis (MI) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
LL Landsberg a. LeCH, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland Ort
LL leased line, Standleitung (fest verdrahteter und besCHalteter Übertragungsweg zwisCHen zwei Orten) Telekommunikation
LL LeiCHte LöCHer (Halbleiterphysik) Physik
LL Lessons Learned = aus gemaCHten Fehlern lernen Programmierung
LL Limited Liability, (deutsCH: besCHränkte HaftpfliCHt) Wirtschaft
LL Linke Liste, ein ParteienzusammensCHluss in ÖsterreiCH Parteien
Abkürzung Erklärung Kategorie
LL Linz-Land, ein Bezirk in OberösterreiCH Ort
LL Logical Link , LogisCHe Verbindung Software
LM Limburg-Weilburg in Limburg/Lahn, Kreis Hessen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
LM Lindemmaier/Möhring (NaCHsCHlagewerk des BGH)  
LM Lindenmaier-Möhring, NaCHsCHlagewerk des BundesgeriCHtshofs Bahn
LM line mixer (LeitungsmisCHer), Baureihe von MACKIE DESIGNS  
LM siehe auCH: LMF  
LN landwirtsCHaftliCHe NutzfläCHe  
LN LingalisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
LN low noise (wenig RausCHen), Verfahren von Beyerdynamik bei der Mikrofonierung ähnliCH dem DOLBY-Verfahrens  
LN Lübben, Kreis (LDS) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
LN Norwegen, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
LO LaotisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
LP LarCH Prover  
LP Lippstadt, Kreis (SO) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
LP loop (SCHleife), BezeiCHnung für geloopte Wellenformen bei KORG, ,siehe auCH NT  
LP looped (EndlossCHleife), zusätzliCHe BezeiCHnung in Wellenformennamen, das es siCH hierbei um EndlossCHleifen-Wellenformen handelt  
LP low pass (Tiefpaßfilter ), siehe auCH: LPF  
LP lymphoplasmozytisCH  
LQ Argentinien, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
Abkürzung Erklärung Kategorie
LQ letter quality (Briefqualität), Druckqualität, siehe auCH NLQ  
LR Lahr/SCHwarzwald, Kreis (OG) Baden-Württemberg, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
LR Leerreisezug, ehemals fahrdienstliCH Bahn
LS least significant (weniger bedeutend), siehe auCH LSB, LSBit  
LS LeistungssCHalter (englisCH: Circuit Breaker)  
LS LiCHtsperrsignal Bahn
LS LoCH-SCHwager (wenn zwei Männer mit derselben Frau gesCHlafen haben) Sex
LS LuftsCHutz  
LS MärkisCHer Kreis in LüdensCHeid, Kreis (MK) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
LT left total (total links), linke Spur im LCRS-Verfahren, siehe auCH LCRS und Rt  
LT LeitteCHnik  
LT LitauisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
LT low tom (tiefe Tomtom), siehe auCH HT, MT  
LT Triebwagen-Leerzug, ehemals fahrdienstliCH Bahn
LU Logical Unit , Eine vorgegebene Einheit mit Konfigurationsinformationen, die ein Benutzer oder Programm erfordert, um eine Sitzung mit einem Host- oder Peer-Computer einzuriCHten.  
LU Ludwigshafen/Rhein, StadtRhein-Pfalz-Kreis in Ludwigshafen, Kreis Rheinland-Pfalz, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
LV Argentinien, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
LV HolzsCHutzmittel PrüfzeiCHen. KurzzeiCHen auf Prüfplakette: vorbeugend gegen Insekten. Baugewerbe
LV LebensversiCHerung Versicherung
LV LeistungsverzeiCHnis Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
LV LettisCH, Internationale SpraCHcodes (naCH ISO 639:1988)  
LV Nur bei TiefsCHutz ist die vorbeugende Wirksamkeit gegen Insekten gewährleistet.  
LW Landing Weight (LandegewiCHt)  
LW Lastkraftwagen, SCHweiz Bahn
LX Luxemburg, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
LY Littauen, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
LZ Bulgarien, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
LZ Lokomotivzug, fahrdienstliCH Bahn
M1 MagnetisCHer Antrieb, Magnetventil mit 1 Spule Leittechnik
M3 Magnetventil mit 2 Spulen, mit ZwisCHenstellung Leittechnik
MB Marburger Bund = ÄrztegewerksCHaft Gewerkschaft
MC MC bei ReisebuCHungen = Master Card wird akzeptiert Reisen
MC MeCHanically Complete
MD Elektro-Motor, polumsCHaltbar Leittechnik
MD MaCHinery Directive 2006/42/EC
ML MaCHine Learning = Mustererkennung über eine Auswertung großer Datenmengen Computer
MM Mars & Murray [siehe auCH: M&M’s] Nahrungsmittel
MP MasCHinenpistole Armee
MP Member of Parlament = Mitglied des englisCHen Parlaments
MR Mixed Reality = VersCHmelzung von Virtueller Realität mit der realen Welt, z.B. durCH Einblendungen von Informationen in eine Brille oder eine WindsCHutzsCHeibe Computer
Abkürzung Erklärung Kategorie
MS Kabelabgang zu einem MotorsCHutzsCHalter vor Ort Leittechnik
MS Medical Service = MedizinisCHer Dienst Medizin
MS Multiple Sklerose, Encephalomyelitis disseminata, ist eine CHronisCH-entzündliCHe Erkrankung, bei der die MarksCHeiden (= MyelinsCHeiden = elektrisCH isolierende äußere SCHiCHt der Nervenfasern) im zentralen Nervensystem (ZNS) angegriffen sind Medizin
MU Elektro-Motor, umriCHtergespeist Leittechnik
n8 NaCHt Region
NA not applicabel = niCHt anwendbar
NC NC = lateinisCH: Numerus Clausus = deutsCH: besCHränkte Zahl oder besCHränkte Anzahl; z.B. werden nur eine bestimmte Anzahl Studenten zu einem Studiengang zugelassen; also die Besten zuerst Schule
NC Noise-Cancelling teCHnology = bei Kopfhörern werden die UmweltgeräusCHe ausgeblendet, damit sie den Musikgenuss niCHt stören Technik
NC Normely Closed (englisCH) = normal gesCHlossen Technik
ND Neues DeutsCHland = Zeitung in der DDR DDR
NF NaturfranzösisCH Sex
NF niCHt fertig
NF niCHt für
NK NaCHwuCHskreis
NM Near Miss (NM) An event whiCH under slightly different circumstances could have resulted in harm to people damage to equipment or the environment.; Beinaheunfall (NM) Ein Vorkommnis das unter geringfügig anderen Bedingungen zu einer Verletzung mit PersonensCHaden einem SCHaden für Ausrüstung oder die Umwelt hätte führen können. Medizin
No Normely Open (englisCH) = normal geöffnet Technik
OG ObergesCHoss Baugewerbe
PB Petabyte = PB = 1 000 000 000 000 000 = 10 hoCH 15 Computer
PE englisCH: premature ejaculation , vorzeitiger Samenerguß Sex
PE EuropäisCHes Parlament Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
PE parameter estimation (ParametersCHätzung)  
PE Peine, Kreis NiedersaCHsen, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
PE Physical Entity , PhysisCHe Einheit  
PE Polyethylen, eine umweltfreundliCHer Verpackungsstoff, häufig als PE-Verpackung zu finden  
PE Populäre Elektronik, ZeitsCHrift  
PF FranzösisCH Polynesien, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
PF Pforzheim, Stadt Enzkreis in Pforzheim, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
PF PlättCHenfaktor  
PF post fader (Vor-SCHieberegler), siehe auCH: PFL  
PG percussive groove (perkussiver Groove), BezeiCHnung von KAT  
PG PhysikalisCHe GesellsCHaft der DDR DDR
PG Power Generation = BereiCH der Firma Siemens Siemens
PG Puffgänger. Jemand der häufig käufliCHen Sex in AnspruCH nimmt. (siehe dazu Bordell bzw. Hure) Sex
PH Niederlande, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
PI NiederländisCHe Antillen, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
PI Pinneberg, Kreis SCHleswig-Holstein, Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland  
PK Indonesien, NationalitätskennzeiCHen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
PK Pritzwalk, Kreis (PR) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug KennzeiCHen in DeutsCHland, welCHes niCHt mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
PL partial loss, englisCH: TeilsCHaden Bahn
PL Physical Layer , BitübertragungssCHiCHt  
Abkürzung Erklärung