In Ihrem Browser ist Javascript nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie Javascript um die Seite richtig anzeigen zu können.

245 Abkürzungen mit GE gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
GE Das GrundeiGEntum (Zeitschr.) daten
GE EngGEstufte Kiese. Bodenklassifikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den grobkörniGEn Böden. daten
GE Gastroenteritis daten
GE Gastroenterostomie daten
GE GElsenkirchen, Stadt Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland daten
GE GEorgien, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung daten
GE GEsamteiweiß daten
GE GEtreideeinheit, Grundeinheit daten
GE GEwerbeGEbiete. GEbäude dürfen laut BauNVO maximal eine GRZ von 0,8, eine GFZ von 2,4 und eine BMZ von 10,0 haben. Dienen vorwieGEnd der Unterbringung von nicht erheblich belästiGEnden GEwerbebetrieben. daten
GE Gigabit Ethernet daten
GE Gigabit-Ethernet daten
GE graphic equalizer (grafischer Frequenzband- Ausgleicher), Typ von IBANEZ daten
BGE Bedingungslose Grundeinkommen kategorie_id:
DGE Deutsche GEsellschaft fü daten
DGE Deutsche GEsellschaft für Ernährung Organisation
DGE Dynamic Gain-Equalizer (optische Telekommunikation) daten
EGE EhrenGErichtliche EntscheidunGEn daten
EGE internationaler IATA Code für den Flughafen Eagle County Regional der Stadt Vail/Eagle USA, Bundesland Colorado IATA
GEB GEbäude daten
GEB GEboren Bahn
GEB GEbühr Bahn
GEB GEbunden Bahn
GEB Gujarat Electricity Board India Firma
GEC group education controller (Kontrolleinrichtung für den Gruppenuntericht), Typ von KORG für den Musikunterricht mit bis zu 16 Schülern daten
GED Global Energy Decisions, Inc Siemens
GEF GEfahr Bahn
GEF GEfallen Bahn
GEF Global Environment Facility (Umweltfonds, 1990) daten
GEG GEGEn daten
GEG internationaler IATA Code für den Flughafen International/GEiGEr Field der Stadt Spokane USA, Bundesland Washington, die Abkürzung der ICAO ist KGEG IATA
GEH GEhäuse daten
GEH GEhobener SprachGEbrauch Bahn
GEH GEschwindigkeitsheft Bahn
GEK GOLDSTARs electronic keyboards (GOLDSTARs elektronische Tasteninstrumente), Baureihe von GOLDSTAR daten
GEL GEldern, Kreis (KLE) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft daten
GEL GElenk daten
GEL GEorgien (Lari), im internationalen Zahlungsverkehr GEbräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten daten
GEM GALANTI EGIDIO MUSIC daten
GEM Gas Electron Multiplier daten
GEM GEmarkung Bahn
GEM GEmäß Bahn
GEM GEmcitabin daten
GEM GEmeinde Bahn
GEM GEmeinschaft für Elektronische Musik daten
GEM GEmünden a. Main, Kreis (MSP) Bayern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft daten
GEM GENERAL ELECTRO MUSIC daten
GEM Graff Electronic Machines Ltd., Hersteller von, siehe auch: MC-Kopierern daten
GEM Graphics Environment ManaGEr daten
GEM graphics environment manaGEr (ManaGEr der graphischen UmGEbung), Teil des, siehe auch: TOS daten
GEn GEnannt Bahn
GEn GEnerator daten
GEn GEnitiv Bahn
GEn GEnossenschaft Bahn
GEn internationaler IATA Code für den Flughafen Garderm O E N der Stadt Oslo NorweGEn, die Abkürzung der ICAO ist ENGM IATA
GEn meist Bahn
GEO (britisch-deutscher Gravitationswellendetektor) (Ruthe bei Hannover) daten
GEO GEosynchronous (or: GEostationary) Earth Orbit daten
GEO GErolzhofen, Kreis (SW) Bayern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft daten
GEO internationaler IATA Code für den Flughafen Timehri der Stadt GEorGEtown Guyana, die Abkürzung der ICAO ist SYGT IATA
GEP gastroentero-pankreatische (Tumoren) daten
GEP GEnereller Entwässerungsplan. Er will die negativen AuswirkunGEn der Siedlungsentwicklung auf den natürlichen Lebensraum der GEwässer reduzieren. daten
GEQ Energieausweis Software Baugewerbe
GEQ graphic equalizer (grafischer Equalizer), siehe auch EQ, PEQ daten
GER GErät daten
GER GErmany = Deutschland Land
GER GErmersheim, Kreis Rheinland-Pfalz, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland daten
GES GEsamt Bahn
GES GEsehen Bahn
GES GEsellschaft Bahn
GES GEsetz Bahn
GES GEsetzlich Bahn
GES GEsichert Bahn
GES Group Encryption Service SafeGuard LAN Crypt Software
GET Global Expert Team kategorie_id:
GET internationaler IATA Code für den Flughafen GEraldton der Stadt GEraldton Australien IATA
GEV internationaler IATA Code für den Flughafen Lappland der Stadt Gällivare Schweden IATA
GEW GEwerkschaft Erziehung und Wissenschaft daten
GEW GEwinnung daten
GEX internationaler IATA Code für den Flughafen Avalon Airport der Stadt Melbourne/GEelong Australien IATA
GEz GEzeichnet Bahn
KGE Kampfgruppeneinheit daten
PGE Procuraduría GEneral de Estado Bahn
RGE internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt PorGEra Papua Neuguinea IATA
VGE "La Soupe aux Truffes V. G. E." – die "Trüffelsuppe V. G. E." ist ein Rezept des Sternekochs Paul Bocuse. Er hat sie zu Ehren von Valéry Giscard d’Estaing am 25. Februar 1975 im Élysée-Palast serviert. Anlass: die Aufnahme von "Monsieur Paul" in die Ehrenlegion. Nahrungsmittel
WGE internationaler IATA Code für den Flughafen WalGEtt der Stadt WalGEtt Australien IATA
ZGE zwischenGEnossenschaftliche Einrichtung daten
AnGE anGEnommen kategorie_id:
AnGE für die Zukunft anGEnommenes ArbeitsentGElt, das der ArbeitGEber nicht vorausbescheinigt hat. Versicherung
DGEL Drax GEneration Enterprise Limited = Englisches Energieversorgungsunternehmen Firma
EDGE Enhanced Data Rates for Global Evolution , Verbessertes Funkmodulationsverfahren für GSM- und TDMA-Netze. Erweitert die Funkzeitschlitze auf 48 kBit/s. In Kombination mit daten
EDGE Enhanced Datarate(s) for GSM Evolution (Telekommunikation) daten
EGEE Enabling Grids for E-Science in Europe daten
FIGE Forschungsinstitut für GEräusche und ErschütterunGEn (HerzoGEnrath (oder: Aachen)) daten
GEBL GEbläse daten
GEBO GEbührenordnung daten
GEBR GEbräuchlich daten
GED. GEdämmt daten
GEgr GEgründet Bahn
GEIS GEneral Electric Information System, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation daten
GEM. GEmeinsam Sex
GEM. GEmischt daten
GEMA GEsellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte Organisation
GEML internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Melilla Spanisch Nordafrika ???, die Abkürzung der IATA ist MLN ICAO
GEMS Global Environment Monitoring System (Naturschutz) daten
GENG GEnossenschaftsGEsetz Jura
GENG GEsetz betreffend die Erwerbs- und WirtschaftsGEnossenschaften Jura
GEOG GEographie Bahn
GEOL GEologie Bahn
GEOM GEometrie Bahn
GERD gastroesophaGEal reflux disease daten
GES. GEsang daten
GES. GEsetz daten
GESI GEsichert daten
GESO GEsamtvollstreckungsordnung daten
GESO GEsamtvollstreckungsordnung, DDR bzw. ehemals BeitrittsGEbiet, jetzt: Insolvenzordnung DDR
GEsp GEsperrt Bahn
GEST GEstell daten
GEST GEstört Bahn
GET. GEteilt daten
GETR GEtriebe daten
GEw. GEwerkschaft (des FDGB) daten
GEWE GEwebe daten
GEWO GEwerbeordnung daten
GEWO GEwerbeordnung, nicht amtliche Abkürzung Bahn
GEZO GEzoGEn daten
GiGE Gigabit Ethernet daten
GLGE internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Greenville Liberia, die Abkürzung der IATA ist SNI ICAO
IGEF Indo-GErman Energy Forum = Deutsch-Indisches Energieforum Organisation
IGEL Individuelle GEsundheitsleistung daten
IGES Institut für GEsundheits- und Sozialforschung (Berlin) daten
KGEG internationaler ICAO Code für den Flughafen International/GEiGEr Field der Stadt Spokane USA, Bundesland Washington, die Abkürzung der IATA ist GEG ICAO
LEGE internationaler ICAO Code für den Flughafen Costa Brava der Stadt GErona Spanien, die Abkürzung der IATA ist GRO ICAO
REGE Regierungsentwurf Bahn
RGEB ReaktorGEbäude Kraftwerk
SCGE internationaler ICAO Code für den Flughafen Maria Dolores der Stadt Los AnGEles Chile, die Abkürzung der IATA ist LSQ ICAO
SGES Siemens Global Employee Survey = Globale Mitarbeiterbefragung Siemens
SGES Siemens Global EngaGEment Survey = Globale Mitarbeiterbefragung Siemens
SiGE Sicherheits- und GEsundheitsschutzplan kategorie_id:
VGEG internationaler ICAO Code für den Flughafen Patenga der Stadt Chittagong Bangladesh, die Abkürzung der IATA ist CGP ICAO
CGEMS Continuous Gas Emission Monitoring System = Emissionsgas Messsystem kategorie_id:
GEBHZ GEbäudeheizung daten
GEBR. GEbraucht daten
GEGDR GEGEndruck daten
GEHWD GEhäusewand daten
GEMCH GEmischter Chor daten
GENCO Central Power GEneration Co. Ltd. Firma
GENET GEnetisch daten
GENIE GEneral Electric Network For Information ExchanGE, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation daten
GENSE GEneratorseite daten
GENTG GEntechnikGEsetz daten
GE GErüst daten
GESIS GEsellschaft sozialwissenschaftliche InfrastruktureinrichtunGEn (Mannheim) daten
GESRZ Der GEsellschafter (Zeitschr.) daten
GEST. GEstopft daten
GEwSt GEwerbesteuer Bahn
GEwSt GEwerbesteuer, Abkürzung aus dem deutschen Steuerrecht daten
GVGEG EinführungsGEsetz zum GErichtsverfassungsGEsetz Jura
IGERT Integrative Graduate Education and Research Traineeship (NSF, USA) daten
POOGE progressive optimization of GEneric equipment (fortschrittliche Optimierung bestehender Ausrüstung), Typ von WEYER/SMITH LABS daten
TIGER The Interactive Graphic Editor (der interaktive Grafikeditor), Software von, siehe auch: Dr. Ts daten
BGETEM BGETEM - BerufsGEnossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse kategorie_id:
DIGEST DiGEstoren daten
einGEf einGEfahren, fahrdienstlich Bahn
GEB.O. GEbührenordnung daten
GEBLKS GEbläsekühlsystem daten
GEBRMG GEbrauchsmusterGEsetz Jura
GEBSPF GEbäudesumpf daten
GELTRO GEltrockner daten
GEMDOS siehe: GEM, DOS daten
GEMLIB siehe: GEM Library (Befehlsbibliothek für das, siehe auch: GEM) daten
GEMST. GEmischte Stimmen daten
GENIUS GErmanium Detectors in Liquid NitroGEn in an Underground Set Up (Neutrinodetektor) daten
GENKÄ GEneratorkühlung daten
GERSIG GErätesicherheitsGEsetz daten
GEschO GEschäftsordnung Bahn
GESCHW GEschwindigkeit daten
GESPEI GEspeichert daten
GESPER GEsperrt daten
GESTÄ GEstänGE daten
GESTR. GEstrichen daten
GETRSE GEtriebeseite daten
GEUmbH GEsellschaft für Energieanwendung und Umwelttechnik mbH (Leipzig) daten
GEWSTG GEwerbesteuer-GEsetz, Abkürzung aus dem deutschen Steuerrecht daten
GEWSTG GEwerbesteuerGEsetz daten
GEWSTG GEwerbesteuerGEsetz, amtliche Abkürzung Bahn
GEWSTR GEwerbesteuer-Richtlinien daten
GEWSTR GEwerbesteuer-Richtlinien, Abkürzung aus dem deutschen Steuerrecht daten
HDGEBL HochdruckGEbläse daten
HIGEBL HilfsGEbläse daten
HoGESa Hooligans GEGEn Salafisten kategorie_id:
GER KühlGErät daten
KOPGER KoppelGErät daten
PGESCo Power GEneration Engineering and Services Company Firma
SeaGEn GEzeitenströmungsturbine Kraftwerk
SiGEKo Sicherheits- und GEsundheitskoordinator (SiGEKo) - ArbeitsschutzGEsetz kategorie_id:
SOZGEB SozialGEbäude daten
SYNGER SynchronisierGErät daten
VTLGEH VentilGEhäuse daten
WDTGER WandtemperaturGErät daten
zGEflK zur GEflissentlichen Kenntnis Bahn
GEBENTW GEbäudeentwässerung daten
GEBVERT GEbäudeverteiler daten
GEHTEMP GEhäusetemperatur daten
GENLSTG GEneratorleistung daten
GENSCHZ GEneratorschutz daten
GETRKUP GEtriebekupplung daten
GETRMOT GEtriebemotor daten
GEWSCHG GEwaltschutzGEsetz (Artikel 1 des GEsetzes zur Verbesserung des zivilrechtlichen Schutzes vor GEwalttaten und NachstellunGEn sowie zur Erleichterung der Überlassung der Ehewohnung bei Trennung) Jura
GEWSTDV GEwerbesteuer-Durchführungsverordnung daten
GEWSTDV GEwerbesteuer-Durchführungsverordnung, Abkürzung aus dem deutschen Steuerrecht daten
GExican GErman-Mexican Geographie
REGELM. reGElmäßig daten
REGERHZ ReGEneriergaserhitzer daten
REGGETR ReGElGEtriebe daten
SGZGEBL SaugzugGEbläse daten
SORGERG GEsetz z. NeureGElung d. Rechts d. elterl. SorGE Recht
TKLGEBV Telekommunikations- LizenzGEbührenverordnung daten
UIGGEBV UmweltinformationsGEbührenverordnung daten
GENSCHLT GEneratorschalter daten
GESCHMMG GEschmacksmusterGEsetz Jura
GESCHMMG GEsetz über den rechtlichen Schutz von Mustern und Modellen Jura
HUBGE HubGErüst daten
KÄGGEBL KühlgasGEbläse daten
PFLEGEVG PfleGEversicherungsGEsetz daten
REZIGEBL RezirkulationsGEbläse daten
RPFLEGER Der RechtspfleGEr (Zeitschr.) daten
FÖLUGEBL FörderluftGEbläse daten
FRILUGEBL FrischluftGEbläse daten
GEFSTOFFV GEfahrstoff-Verordnung daten
GEFSTOFFV GEfahrstoffverordnung daten
GEs GEsch GEsetzlich GEschützt Bahn
LEGGERISS legGErissimo (unGEzwunGEner) daten
LuftGErPV Verordnung zur Prüfung von LuftfahrtGErät, amtliche Abkürzung Bahn
RINLUGEBL RinnenluftGEbläse daten
SCHLIGESE SchliessGEsetz daten
SSCHLTGER SchnellschaltGErät daten
TROLUGEBL TrockenluftGEbläse daten
GENBESCHLG GEnehmigungsverfahrensbeschleunigungsGEsetz daten
REGELBETRV ReGElbetrag-Verordnung (Artikel 2 des GEsetzes zur Vereinheitlichung des Unterhaltsrechts minderjähriGEr Kinder) daten
SPÄLUGEBL SpülluftGEbläse daten
SPERLUGEBL SperrluftGEbläse daten
GEM. RDERL. GEmeinsamer Runderlass daten
CHEMGEFMERKV GEfährlichkeitsmerkmaleverordnung daten
GEWSTDV 1955 GEwerbesteuer-Durchführungsverordnung daten
GEM. ENTSCHL. GEmeinsame Entschließung daten

6570 Erklärungen mit GE gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
B DIE KATHOLISCHEN INTERNATE UND TAGESINTERNATE IN BAYERN
D AnGEbaute Straßen innerhalb bebauter GEbiete mit maßGEbender Erschließungsfunktion.,, D IV: Sammelstraße, D V: AnlieGErstraße  
D Brandklasse: Brände von Metallen. Zum Beispiel Aluminium, Magnesium, Lithium, Kalium, Natrium und deren LegierunGEn.  
D Decke. Bauteilbezeichnung in BauzeichnunGEn.  
D eutschland, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
D InnenlieGEndes DehnfuGEnband  
E AnGEbaute Straßen innerhalb bebauter GEbiete mit maßGEbender Aufenthaltsfunktion.,, E V: AnlieGErstraße, E VI: befahrbarer Wohnweg  
E Economy Class, Touristenklasse, AbkürzunGEn der Passagierklasse im Flugzeug  
E EinlaGE  
E Elektrischer Stellantrieb unGEreGElt Leittechnik
E Elektroinstallation. Bezeichnung Nutzungszweck in BauzeichnunGEn.  
E Erdkontakt. Prüfprädikat: Auch für Holz, das extremer Beanspruchung ausGEsetzt ist (im ständiGEn Erdkontakt und/oder im ständiGEn Kontakt mit Wasser sowie bei SchmutzablaGErunGEn in Rissen und FuGEn).  
E Holzschutzmittel Prüfzeichen. Kurzzeichen auf Prüfplakette: auf Holz wirksam, das ständiGEn Erdkontakt und/oder ständiGEn Wasserkontakt hat. Baugewerbe
E Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von Betriebsmitteln: Verschiedenes (z.B. BeleuchtunGEn, Heizkörper)  
E Metall-LichtboGEnschweißen  
E Sammlung der EntscheidunGEn des jeweiliGEn GErichts Bahn
F First Class, erste Klasse, AbkürzunGEn der Passagierklasse im Flugzeug  
F FirstanschlusszieGEl. Form- bzw. ErgänzungszieGEl.  
F Flüssiggase (Gasfamilie III). Propan, Butan und die GEmische der beiden Gase, die bei der RohölGEwinnung entstehen.  
F folGEnde Seite Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
F Frau, z.B. nur fems , AnGEbot gilt nur für Frauen Sex
F Freie/leichte GErüstspindel  
F Frühstück in ReiseanGEboten Bahn
F Fundament. Bauteilbezeichnung in BauzeichnunGEn.  
F GEring bis mittel frostempfindlich. Klassifikation der Frostempfindlichkeit von Bodengruppen (ZTV-StB 94). Hierzu zählen TA, OT, OH, OK.  
F GErinnungs) Faktor  
F Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von Betriebsmitteln: SchutzeinrichtunGEn (SicherunGEn, Auslöser, Schutzrelais)  
F Nicht frostempfindlich. Klassifikation der Frostempfindlichkeit von Bodengruppen, (ZTV-StB 94). Hierzu zählen GW, GI, GE, SW, SI .  
F rankreich, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
F Textilglas-RovingstränGE  
G First- und GratzieGEl  
G Fungizider Zusatz in Holzschutzmitteln GEGEn holzzerstörende Pilze (bei Spanplatten).  
G Gasinstallation. Bezeichnung Nutzungszweck in BauzeichnunGEn.  
G GEfreiter Dienstgrad Armee Armee
G GEra, Stadt ThürinGEn, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
G GEricht Bahn
G GEsetz Bahn
G GEwerbliche Bauflächen. Bezeichnung der Bauflächen im FNP.  
G Gramm, seltener anzufindene Maßeinheit bei der GEwichtsangabe von Musikinstrumenten (z.B. Kopfhörer)  
G Großbritannien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
Abkürzung Erklärung Kategorie
G Kies. Wird unterteilt in Grobkies, Mittelkies und Feinkies. BindiGEr Boden, der sich hervorraGEnd zum Bauen eignet. Die Korngrößen lieGEn in einem Bereich von 2 mm bis 63 mm.  
G Laufbahn des GEhobenen Dienstes Bahn
H HänGEGErüst  
H Heizungsinstallation. Bezeichnung Nutzungszweck in BauzeichnunGEn.  
H hexadecimal (hexadezimal, sedezimal), meist an einer Kombination aus Zahlen und/oder Buchstaben anGEhängt, z.B. A4H, vgl. auch, siehe auch: $  
H Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von Betriebsmitteln: MeldeeinrichtunGEn (Hupen, Wecker, Meldeleuchten).  
I Schmaler I-TräGEr aus Stahl. AbmessunGEn: Höhe von 80 bis 600 mm, Breite von 42 bis 215 mm.  
I talien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
J Jena, Stadt ThürinGEn, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
J Joule. Einheit der Energie, der WärmemenGE und der Arbeit., 1 J , 1 Nm , 1 Ws.  
K KehlzieGEl mit oder ohne Steg.  
K Kilo (Tausend), zeitweiliGE auch in als Großbuchstabe zu finden  
K KonsolGErüst  
K KraftwaGEn(fahr)dienst, in Verbindung mit Amtsbezeichnung Bahn
L Holzschutz-Prüfprädikat. Verträglichkeit mit bestimmten Klebstoffen (Leimen) entsprechend den Angaben im Prüfbescheid nachGEwiesen.  
L Kalkstein. Bestandteil des Zements. Wird als Kurzeichen hinter der Zementart (CEM I, CEM II, CEM III) anGEGEben.  
L Lahn-Dill-Kreis in Wetzlar, Kreis (LDK, GI) Hessen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
L Leipzig, Stadt LeipziGEr Land in Borna, Kreis Sachsen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
L Lüftungsinstallation. Bezeichnung Nutzungszweck in BauzeichnunGEn.  
L LüftungszieGEl mit Tonsieb  
Abkürzung Erklärung Kategorie
L Sondergase (Gasfamilie IV). Gas-Luft-GEmische, die von den Versorgungsunternehmen als Austauschgase einGEsetzt werden.  
L Stammholz lang. Langholz, das nach LänGE, Güte und Mittenstärke sortiert wird. GEGEnüber dem allGEmeinen Begriff Langholz wird hier die Sortierung nach Güte und Mittenstärke heraus GEarbeitet.  
L Verwitterungslehm, GEhänGElehm. Lehm besteht aus Ton, Schluff, Sand und Kies.  
M 1. Kennbuchstabe für Kautschuke mit einer GEsättigten Kette vom Polymethylentyp2. Kennbuchstabe für Masse, mittel, molekular  
M GEmischte Bauflächen. Bezeichnung der Bauflächen im FNP. Hier dürfen Wohnhäuser und nicht wesentlich störende GEwerbebetriebe anGEsiedelt werden.  
M Holzschutz-Prüfprädikat. GEeignet zur Bekämpfung von Schwamm im Mauerwerk.  
M Maserfurniere sind Furniere, die aus Wurzelknollen oder Stammstücken mit sehr unreGElmäßiGEm Wuchs herGEstellt werden, wie z.B. Wurzelmaser und Knollenmaser.  
M meno (weniGEr)  
M MittaGEssen in ReiseanGEboten Bahn
M module (Modul, Baugruppe, Expander im PultGEhäuse (nicht für MontaGE im 19-Rack) )  
M siehe auch: MIDI, als Bestandteil einer Typenbezeichnung, insbesondere in Verbindung mit älteren GEräten, z.B. OB-8M, SYNTHEX/M, POLY-61 M usw.  
Q Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von Betriebsmitteln: Starkstrom-SchaltGEräte (Installationsschalter, Trennschalter)  
R 1. Kennbuchstabe für Kautschuke mit einer unGEsättigten Kohlenstoffkette, zB. Naturkautschuk und synthetische Kautschuke, die sich zumindest teilweise von Diolefinen ableiten, 2. Kennbuchstabe für erhöht bzw. Resol  
R Elektrischer Stellantrieb GEreGElt (ReGElantrieb) Leittechnik
R Leichte GErüstspindel  
R RackGErät, 19-Zoll-Einschub, z.B. X 3 R, siehe auch SR  
R Randzone bei Glas. Fläche 10% der jeweiliGEn Breiten- und Höhenmaße. Richtlinie zur Beurteilung von Glas.  
R rate (Verhältnis, Maß, GEschwindigkeit), siehe auch L  
R Rechtsbüro (einer Direktion), Rechtsgruppe im LieGEnschafts- bzw. Finanz- und Rechtsbüro einer Direktion, Organisation Bundesbahn Bahn
R ReGEnsburg, Stadt und Kreis Bayern, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
Abkürzung Erklärung Kategorie
R reverberation (HallGErät)  
R RöntGEn (Einheit)  
R Schalldämm-Maß nach DIN 4109. Das Schalldämm-Maß kennzeichnet die Luftschalldämmung von Bauteilen. Durch AnfüGEn besonderer Kennzeichen und Indizes wird das Schalldämm-Maß unterschieden: Je nachdem, ob der Schall ausschließlich durch das prüfende Bauteil  
S Holzschutz-Prüfprädikat. Zum Spritzen sowie Tauchen von Bauholz in stationären AnlaGEn GEeignet, nicht zum Streichen.  
S Holzschutz-Prüfprädikat. Zum Streichen, Spritzen (Sprühen) und Tauchen von Bauholz GEeignet.  
S Hüttensand. Bestandteil des Zements. Wird als Kurzeichen hinter der Zementart (CEM I, CEM II, CEM III) anGEGEben.  
S Schichtholz. Kurzholz, das nicht mechanisch oder chemisch aufGEschlossen wird. Die Einteilung nach Klassen ist möglich.  
S Selektivitätszahl. Beschreibt das Verhältnis von Lichttransmission zu Energiedurchgang bei Sonnenschutzgläsern. Moderne Sonnenschutzgläser zeichnen sich durch einen niedriGEn Sonnenenergiedurchgang und hohe Lichtdurchlässigkeit aus.  
S speaker (Lautsprecher), in TypenbezeichnunGEn zu finden, wenn z.B. im jeweiliGEn GErät Lautsprecher einGEbaut sind, z.B. CASIO CZ 2000 S, YAMAHA DX 27 S, KORG I 4 S, auch WERSI usw.  
S Stadtgase (Gasfamilie I). Dazu GEhören vor allem die wasserstoffreichen Brenngase, die in der ReGEl von den Versorgungsunternehmen herGEstellt werden.  
S StandGErüste z.B. BockGErüste oder StahlrohrGErüste. BockGErüste werden aus stählernen GErüstböcken und darüber GElegtem Belag herGEstellt. Werden als Arbeits- und SchutzGErüste verwendet. StahlrohrGErüste sind Arbeits- und SchutzGErüste aus Stahlrohren u  
S Südseite in ReiseanGEboten Bahn
S verkehrt nur an SonntaGEn sowie an bundeseinheitlichen GEsetzlichen FeiertaGEn, fahrdienstlich Bahn
T Kennbuchstabe für GEwirk- oder GEstrick-Prepregs  
T TonGEnerator  
T Tonschiefer. Bestandteil des Zements. Wird als Kurzeichen hinter der Zementart (CEM I, CEM II, CEM III) anGEGEben.  
T TraufzieGEl. Form- bzw. ErgänzungszieGEl.  
U Schluff. Wird unterteilt in Grob-, Mittel- und Feinschluff. Die Korngrößen lieGEn zwischen 0,002 mm und 0,06 mm.  
U U-Stahl. U-förmiGEr Stahl. Handelsform von Formstahl.  
U Unterkunft in ReiseanGEboten Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
U Wickellaminate / GEleGE  
V Flugasche. Bestandteil des Zements. Wird als Kurzeichen hinter der Zementart (CEM I, CEM II, CEM III) anGEGEben.  
V TriebwaGEndienst, in Verbindung mit Amtsbezeichnung Bahn
V Velocitas (lat.) , GEschwindigkeit Bahn
V virtual (virtuell), in TypenbezeichnunGEn in Zusammensetzung mit anderen Buchstaben und Zahlen zu findene Abkürzung, z.B. VL 1, VP 1, siehe auch: VG  
V voice(s) (Stimme(n)), mit AussaGE über Polyphonie eines GErätes  
V Volumen des GEbäudes  
W Auswaschbeanspruchung. GEnormtes Verfahren (DIN EN 84) zur Prüfung des Wirkstoffverlustes aus behandeltem Holz durch Auswaschung in das UmGEbungswasser und durch Hydrolyse.  
W Holzschutzmittel Prüfzeichen. Kurzzeichen auf Prüfplakette: wirksam auch bei Holz, das der Witterung ausGEsetzt ist, aber keinen ständiGEn Kontakt mit dem Erdreich oder dem Wasser hat. Baugewerbe
W Kennbuchstabe für GEwicht  
W Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von Betriebsmitteln: ÜbertragungsweGE (Hohlleiter, Lichtwellenleiter)  
W TextilglasGEwebe  
W Wand. Bauteilbezeichnung in BauzeichnunGEn.  
W WandanschlusszieGEl  
W Wasserinstallation. Bezeichnung Nutzungszweck in BauzeichnunGEn.  
W wegleGEn Bahn
W weight (GEwicht)  
W Wohnbauflächen. Bezeichnung der Bauflächen im FNP. Hier dürfen nur Wohnhäuser GEbaut werden.  
W workstation (Musikarbeitsplatz), hier: Tonerzeugung, Sequenzer, Effektprozessor und Tastatur in einem GEhäuse  
X allGEmein als Platzhalter, z.B. 80x86, siehe auch 80x86  
Abkürzung Erklärung Kategorie
X allGEmein als Platzhalter, z.B. OB-X (X für 4-, 6- oder 8-stimmiGE Polyphonie), siehe auch x  
X Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von Betriebsmitteln: Klemmen, SteckverbindunGEn (Stecker, Buchsen, Klemmleisten)  
X no (nein, nicht vorhanden), in MIDI-Implementationen ist dieses Zeichen enthalten, wenn die GEnannte Funktion nicht empfanGEn oder GEsendet werden kann, siehe auch o  
Z imbabwe, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
3G 3rd GEneration Dritte GEneration der mobilen Kommunikation. Die GEräte und Netze der dritten GEneration arbeiten mit einer Reihe von Standards IMT-2000 . UMTS ist die bekannteste 3G-Technologie. Telekommunikation
AA AuswärtiGEn Amtes
ag AktienGEsellschaft
ag AuftragGEber
AI Analog Input = AnaloGEingang Leittechnik
AI Artificial IntelliGEnce [englisch; deutsch Künstliche IntelliGEnz? = KI] Computer
AO Adults Only, englisch für einen Inhalt für volljähriGE Benutzer Computer
AO Alpha et Omega, eine NachfolGEorganisation des Golden Dawn Organisation
AO ArbeitsGEmeinschaft für OsteosynthesefraGEn, eine weltweit aktive medizinische Stiftung Organisation
AO die zur tibeto-birmesischen Familie GEhöriGE Sprache dieses Volkes Reisen
AO Dorf in der estnischen LandGEmeinde Rakke Reisen
AR Augmented Reality = ÜberlaGErung der Wirklichkeit mit virtuellen Elementen; Augmented Reality (erweiterte Realität, kurz AR) ist eine neue Form der Mensch-Computer-Interaktion. Hierfür werden virtuelle Objekte laGEGErecht und ich Echtzeit per Smartphone, Tablet oder Datenbrille in die reale UmGEbung einGEbunden. Computer
AS As-Built = wie GEbaut = wie realisiert
AS Ausschabung (bei SchwanGErschaftsabbrüchen) Medizin
AV AnGEbotsverantwortlicher
AX AX bei ReisebuchunGEn = American Express Card wird akzeptiert Reisen
Abkürzung Erklärung Kategorie
BB BrustbondaGE, besonders im Internet und in KontaktanzeiGEn. Sex
BG BerufsGEnossenschaft Organisation
BI Begutachtungsinstrument = Das Begutachtungsinstrument ist in sechs Module mit 64 FraGEn GEgliedert, die den Grad der Selbständigkeit bei der Durchführung von Aktivitäten und der GEstaltung von Lebensbereichen überprüfen. Gesundheitswesen
BI Bureau of Investigation wurde 1908 in den USA GEgründet; heute Federal Bureau of Investigation (FBI, deutsch etwa: Bundesamt für Ermittlung; amerkikanischer InlandsGEheimdienst der Vereinigten Staaten) Organisation
BI Business IntelliGEnce
BM Bid ManaGEment
BU Betriebsübergang von einer GEsellschaftsform (z.B. GmbH) in eine Andere (z.B. AG) Firma
CA CA (Certificate Authority) Zertifizierungsautorität, Unternehmen das autorisiert ist digitale Zertifikate zur Beglaubigung eines Users- oder Organisationsidentität während einer GEsicherten Internetransaktion zu verGEben Computer
CA ca, approx; unGEfähr; circa, approximately, around, nearly, closely, about
CB CharGEbacks (Stornos)
CB citizen band (BürGErkanal), z.B. als, siehe auch: CB-Funk  
CC Carbon Copy , englisch für Durchschlag. Kopie einer Mail an weitere EmpfänGEr. Die Nachricht muß nur einmal GEschrieben werden und wird dann durch das Mail-Transportsystem an die einzelnen EmpfänGEr verteilt. Siehe auch: BCC  
CC Chile, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
CC control chanGE (Kontrollwechselmeldung ), siehe auch MIDI  
CD cluster of differentiation (ZelloberflächenantiGEne)  
CD compact disc disk (Kompaktplatte), hier: Ton- und DatenträGEr, auch als CD-Player  
CD Compact Disc, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
CE Communautés Européennes. Das CE-Zeichen ist kein Prüfzeichen. Es ist ein Verwaltungskennzeichen und dokumentiert die Konformität des Produktes mit den GEltenden EG-Richtlinien. Damit erklärt der Hersteller des Produktes eiGEnverantwortlich, daß die Anford  
CE Conformit‚ Europ‚enne (europaweite Konformität), Hinweis auf in Europa GEfertigten Produkte und für technische GEräte eine Garantie für die elektromagnetische Verträglichkeit des Produkts, ein CE-GEkennzeichnetes Produkt gilt - so sollte es sein - als Pro  
CE Customer EdGE (or: Equipment) (Telekommunikation) Telekommunikation
Abkürzung Erklärung Kategorie
CF Kanada, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
CG Chemische GEsellschaft der DDR DDR
CH choir (Chor), Bestandteil von nach Kategorien sortierten KlangbezeichnunGEn bei YAMAHA  
CK Contemporary Keyboard (ZeitGEnössische Tasteninstrumente), amerikanische Fachzeitschrift  
CK Holzschutzsalz (Chromate, Kupfer). Anwendung für alle Holzbauteile im Innen- und Außenbau. Vorzugsweise Verwendung für Holz mit starker GEfährdung durch Auswaschungsbeanspruchung (W). Auch GEeignet für Hölzer in Erdkontakt (E) oder in ständiGEm Kontakt mi  
CL Cargo-LeerwaGEnzug Bahn
CM Construktion ManaGEr
CN Common Name , Ist der EiGEnname eines NDS-Objekts  
CN Marokko, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
CP Bolivien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
CR carriaGE return (WaGEnrücklauf), andere Bezeichnung für d. ENTERbzw. RETURN-Taste von Computern  
CR Crailsheim, Kreis (SHA) Baden-Württemberg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
CR Portugal, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
CS circle surround (kreisförmiGE UmGEbung)  
CS Portugal, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
CS Tschechoslowakei (ehemaliGE), Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
CT Computed Tomography, Computer-Tomographie (RöntGEntechnik)  
CT COMPUTER UND TECHNIK MAGAZIN COMPUTING TODAY , aufgrund des Auslassungszeichens gilt die nicht GEklammerte Bedeutung als gültig, COMPUTING TODAY ist jedoch der direkte Vorläufer der späteren CT  
CT Computertomographie , Diagnose durch einen GEbündelten, rotierenden RöntGEnstrahl, z.B. bei Veränderung an GEhirn, Wirbelsäule oder inneren Organen.  
CT conference terms, englisch: KonferenzbedingunGEn Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
CU Kuba, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
CV Cartellverband (der Katholischen Deutschen StudentenverbindunGEn)  
CV computed voice (GEspeicherter Klang), Bezeichnung bei WERSI  
CV control voltaGE (Steuerspannung)  
CX Uruguay, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
CY Calendar Year = Kalenderjahr; im GEGEnsatz zu FY = Financial Year = GEschäftsjahr Sonstiges
CY Commercial Year = kaufmännsiches Jahr auch GEschäftsjahr, dieses kann vom Kalenderjahr abweichen Kommerziel
D. discantus (AuseinanderGEsang)  
D2 Angola, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
D4 Kap Verde, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
DB Data Base, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation Telekommunikation
DB daughter board (Tochterplatine), Aufsatzplatine, im AllGEmeinen eine Erweiterung (Betriebssystem, RAM- oder ROM-Speicher usw.)  
DB Deutsche Bahn AktienGEsellschaft Bahn
DB Dezibel, logarithmische Schallmaßeinheit mit AussaGEn über Schall- druck, -stärke und elektrische Spannung, benannt nach Graham Bell, 10 dB entsprechen der zehnfachen, 20 dB der hundertfachen, 30 dB der tausendfachen Verstärkung, untere Hörschwelle , 0 dB  
DB DoppelwulstzieGEl oder Doppelkremper. Form- bzw. ErgänzungszieGEl.  
DB Dreibettzimmer in ReiseanGEboten Bahn
DC Data Control, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation Telekommunikation
DC Deferred Compensation = EntGEldumwandlung Die EntGEltumwandlung ist eine spezifische, staatlich GEförderte Form der betrieblichen AltersvorsorGE in Deutschland.
DC Device Control , GErätesteuerung  
DC Diagnostic CoveraGE
Abkürzung Erklärung Kategorie
DC digital cyclic (digital zyklisch), Wellenformsektion in KAWAI-GEräten ab K 1 (DC-Wellen , digitale zyklische Wellenformen)  
DC digitally controlled digital controller (digitalGEsteuert Digitalsteuereinheit ), siehe auch VC  
DC Direct current , Gleichstrom. Im GEGEnsatz zum Wechselstrom fließt Gleichstrom nur in eine Richtung (Strom). Gleichstrom wird hauptsächlich bei GEräten mit kleiner Leistung verwendet, zum Beispiel bei Taschenlampen oder Autobatterien.  
DC In einem Sechseck: Symbolik Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Rohrunterbrecher Typ A1 mit ständiGEr Verbindung zur Atmosphäre.  
DD Deckendurchbruch. Bauteilbezeichnung in BauzeichnunGEn.  
DD digital delay (digitales VerzöGErungsGErät)  
DE DampferzeuGEr  
DE Deutschland, Adressensuffix im, siehe auch: Internet für deutsche Websites und für deutschsprachiGE Newsgroups im, siehe auch: Internet  
DE GErmany (im Internet)  
DF dead freight, englisch: Fautfracht für nicht GEnutzten Bahn
DF Direction Finder (PeilGErät)  
DM Data ManaGEr  
DM Der MorGEn (Zeitung der LDPD), Deutsche Mark  
DM Development ManaGEr
DM Distribution ManaGEr  
DN dual noisegate (zweifache Rauschsperre), Typ v. 3rd GEneration  
DP Dependance in ReiseanGEboten Bahn
DQ Fidschi, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
DR Deutsche Reichsbahn GEsellschaft Bahn
DR digital reverb (digitales HallGErät)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DR drum voice (Schlagzeugstimme), Bestandteil von nach Kategorien sortierten KlangbezeichnunGEn bei YAMAHA  
DR dynamic ranGE (dynamische Bandbreite)  
DS Der öffentlich bestellte und vereidigte SachverständiGE (Zeitschr.)  
DS DonaueschinGEn, Kreis (VS) Baden-Württemberg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
DS double sided (doppelseitig), zweiseitig beschreibbarer DatenträGEr, siehe auch SS, DD, HD, SD  
DT DampftriebwaGEn Bahn
DT Deutschlandtreff 1964 , Treffen von JuGEntlichen aus Ost und West in Berlin  
DT digital tuner (digitales StimmGErät), Baureihe von KORG  
DT Lippe in Detmold, Kreis (LIP) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
DT SchnelltriebwaGEn Bahn
DV Digital-Video, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
DX als Zusatz in der Bezeichnung eines Computerprozessors deutet darauf hin, das in besagtem Prozessor der Coprozessor bereits einGEbaut ist ,siehe auch SX, außerdem ist der Datenbus der, siehe auch: CPU 32 Bit breit  
DZ AlGErien, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
DZ Doppelzimmer in ReiseanGEboten Bahn
E0 Emissionsklassen von Spanplatten. Einteilung nach ihrem FormaldehydGEhalt (GEsundheitsGEfährdet). E0 bedeutet, daß die Spanplatte formaldehydfrei ist. Die Klasse E1 kann unbedenklich, auch unversieGElt, verarbeitet werden. E2 sollte zumindest auf beiden O  
E1 Emissionsklassen von Spanplatten. Einteilung nach ihrem FormaldehydGEhalt (GEsundheitsGEfährdet). E0 bedeutet, daß die Spanplatte formaldehydfrei ist. Die Klasse E1 kann unbedenklich, auch unversieGElt, verarbeitet werden. E2 sollte zumindest auf beiden O  
E2 Emissionsklassen von Spanplatten. Einteilung nach ihrem FormaldehydGEhalt (GEsundheitsGEfährdet). E0 bedeutet, daß die Spanplatte formaldehydfrei ist. Die Klasse E1 kann unbedenklich, auch unversieGElt, verarbeitet werden. E2 sollte zumindest auf beiden O  
E3 Emissionsklassen von Spanplatten. Einteilung nach ihrem FormaldehydGEhalt (GEsundheitsGEfährdet). E0 bedeutet, daß die Spanplatte formaldehydfrei ist. Die Klasse E1 kann unbedenklich, auch unversieGElt, verarbeitet werden. E2 sollte zumindest auf beiden O  
EA EinstweiliGE Anordnung
EA Eisenach, eine Stadt in ThürinGEn Kfz-Kennzeichen Auto
Abkürzung Erklärung Kategorie
EA European Air Express = deutsche RegionalflugGEsellschaft IATA
EB BeiwaGEn zu einem elektrischen TriebwaGEn mit Fremdstromantrieb Bahn
EB EiGEnbedarf  
EB Eilenburg, Kreis (DZ) Sachsen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
EB Elektronenstrahlschweißen. GEbündelte, durch hohe Gleichspannung im Vakuum beschleunigte Elektronen erlauben Schweißarbeiten mit schmaler Wärmeeinflußzone und großer Tiefenwirkung sowie VerbindunGEn verschiedener (auch höchstschmelzender) Werkstoffe bei g  
EB Eurobahn VerkehrsGEs. mbH, (Sitz: Mainz) Bahn
EB In einem Sechseck: Symbolik Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Nicht kontrollierbarer Rückflussverhinderer (Nur für bestimmten häuslichen GEbrauch).  
EC EC bei ReisebuchunGEn = Euro Card wird akzeptiert Reisen
EC English conditions (insurance), englisch: Englische BedingunGEn (Versicherung) Bahn
EC Spanien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
ED Encephalomyelitis disseminata, ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung, bei der die Markscheiden (= Myelinscheiden = elektrisch isolierende äußere Schicht der Nervenfasern) im zentralen Nervensystem (ZNS) anGEgriffen sind Medizin
ED In einem Sechseck: Symbolik Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Nicht kontrollierbarer Doppelrückflussverhinderer (Nur für bestimmten häuslichen GEbrauch).  
ED Radio: erythemerzeuGEnde Dosis  
EE Environmental Event (EE) An event with negative occurrence associated with a formal complaint against the company by a third party. An excess of the legal limits corresponding to agreements for liquid solid or gaseous substances during an unconventional process. Umweltrelevante Vorkommnis (EE) Ein Ereignis mit negativer Auswirkung und zusätzlicher formaler Beschwerde GEGEn die Firma durch einen Dritten. Ein Überschreiten der jeweils gültiGEn Grenzwerte GEm. FestlegunGEn in GEnehmigungsbescheiden bei flüssiGEn festen oder gasförmiGEn Stoffen im nicht bestimmungsGEmäßen Ablauf. Medizin
EF envelope follower (HüllkurvenfolGEr)  
EF Erfurt, Stadt ThürinGEn, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
EF Erhöhte Anforderung von Betonzuschlag bezüglich Widerstand GEGEn Frost.  
EG EgGEnfelden, Kreis (PAN) Bayern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
EG EinführungsGEsetz Bahn
EG EinführungsGEsetz, Europäische GEmeinschaften  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EG einGEtraGEne GEnossenschaft Bahn
EG EmpfangsGEbäude Bahn
EG ensemble grand piano (Ensemble FlüGEl), Baureihe von KURZWEIL  
EG envelope GEnerator (HüllkurvenGEnerator), siehe auch: ADSR  
EG ErdGEschoß. Wortkürzung in einer Grundrisszeichnung.  
EG Europäische GEmeinschaft(en) Bahn
EG ExplosionsGEfährdungsgrad  
EH Eisenhüttenstadt, Stadt und Kreis (LOS) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
EI Irland, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
EJ Irland, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
EK Armenien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
EK EiGEnkapital Bahn
EK Eilgut-KurswaGEn Bahn
EK Elektrischer Stellantrieb unGEreGElt (Kompaktantrieb)
EL EiGEnleistung Bahn
EL einseitig GErichtete LautsprecheranlaGE Bahn
EL EndlaGEnschalter Technik
EL Liberia, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
EM EmmendinGEn, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
EM MittelwaGEn zu einem elektrischen TriebwaGEn mit Fremdstromantrieb Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
EO Nebenbahn EbinGEn - OnstmettinGEn Bahn
EP electric piano (elektrisches Piano), Bestandteil von nach Kategorien sortierten KlangbezeichnunGEn bei YAMAHA  
EP extended play, extended player (erweiterte Fassung), TonträGEr  
EP Iran, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
EQ Emotionale IntelliGEnz  
EQ equalizer (Frequenzband- Ausgleicher), siehe auch DEQ, GEQ, PEQ  
ER EdGE Router (Telekommunikation)  
ER EiGEnreflex  
ER ErlanGEn, Stadt Bayern, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
ER Moldawien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
ES EsslinGEn/Neckar, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
ES Estland, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
ES SteuerwaGEn zu einem elektrischen TriebwaGEn mit Fremdstromantrieb Bahn
ET Äthiopien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
ET Die Einführung des Embryos in die GEbärmutter wird als Embryotransfer () bezeichnet. Sex
ET EiltriebwaGEn Bahn
ET elektrischer TriebwaGEn mit Fremdstromantrieb Bahn
ET EngaGEd Tone , Besetztzeichen  
ET ExchanGE Termination , Vermittlungsabschluss  
EV EiGEnverbrauch, Abkürzung aus dem deutschen Steuerrecht  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EV einGEtraGEner Verein Bahn
EV evanGElisch Bahn
EW Eberswalde, Kreis (BAR) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
EW Weißrußland, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
EX Kirgisien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
EY Tadschikistan, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
EZ eineiiGE ZwillinGE  
EZ Einzelzimmer in ReiseanGEboten Bahn
EZ Elektronische Zündung, auch Kennfeldzündung GEnannt, wo die optimalen Zündzeitpunkte abhängig von Drehzahl und Last in einem Datenspeicher abGElegt sind, KlopfreGElung möglich  
EZ ErstZulassung, GEburtsdatum eines Kraftfahrzeugs  
EZ Turkmenistan, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
FB Fußbodenbelag. Bezeichnung der Fußbodenart in BauzeichnunGEn.  
FB Rohfußboden. Bauteilbezeichnung in BauzeichnunGEn.  
FC Fitnesscenter in ReiseanGEboten Bahn
FD Fundamentdurchbruch. Bauteilbezeichnung in BauzeichnunGEn.  
FE ferrum (Eisen), eiGEntlich als Eisenoxid, GEmeint ist die Beschaffenheit von, siehe auch: MC-Bändern  
FF folGEnde Seiten Bahn
FF frequency follower (FrequenzfolGEr), siehe auch P-VC, PtVC  
FG FahrGEschwindigkeit Bahn
FG FinanzGEricht Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
FG FinanzGEricht, Abkürzung aus dem deutschen Steuerrecht  
FG FreizeitGEmeinschaft Organisation
FG function GEnerator (FunktionsGEnerator), Bezeichnung bei E-MU SYSTEMS, siehe auch FRFG  
FG GEsetz über die Feststellung von Vertreibungsschäden und Kriegssachschäden  
FH Main-Taunus-Kreis in Frankfurt/Main-Höchst, Kreis (MTK) Hessen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
FI Finsterwalde, Kreis (EE) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
FI free in, englisch: frei einGEladen Bahn
FM Facilities ManaGEment (Telekommunikation)  
FO fuck off = verpiss dich, verschwinde, GEh weg, hol dir einen runter Sex
FP fortepiano (stark hervorGEhoben und dann wieder leise spielen )  
FR full ranGE box (Vollmonitorbox), Typ von Harmonic Design  
FS englisch: face sitting , auf dem GEsicht sitzen, Die Frau / der Mann sitzt auf dem GEsicht des Sex - Partners / der Partnerin. Diese Sexpraxis kommt aus dem Bereich SM. Oft wird durch das Sitzen auf dem GEsicht erreicht, dass die Atmung behindert wird. D Sex
FT FernschnelltriebwaGEn Bahn
FT full terms, englisch: volle BedingunGEn Bahn
Fw Fürstenwalde, Kreis (LOS) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
FX Foreign ExchanGE Bank
FY FY = Financial Year = GEschäftsjahr; im GEGEnsatz zu Calendar Year = Kalenderjahr
FY GJ Abkürzung deutsch GEschäftsjahr/Finanzjahr FY Abkürzung englisch Financial Year
Fz Familienzimmer in ReiseanGEboten Bahn
Fz FrankenberGEr Zeitung
Abkürzung Erklärung Kategorie
Fz Fritzlar-Homberg in Fritzlar, Kreis (HR) Hessen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
G6 GEgründet wurde die Gruppe der G8 als G6 (Gruppe der Sechs) 1975 im Rahmen eines KaminGEspräches auf Schloss Rambouillet, an dem die Staats- und Regierungschefs von Deutschland (vertreten durch Bundeskanzler Helmut Schmidt), Frankreich (mit Präsident Valé  
G8 Der Gruppe der Acht (sieben führende Industrieländer und Russland , G8 GEhören Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada, Russland und die USA an. Politik
GB GEber  
GB In einem Sechseck: Symbolik Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Rohrtrenner, durchflussGEsteuert.  
GC automatische Speicherfreigabe von Java (engl. GarbaGE-Collector, kurz GC) Programmierung
GC graphic controller (grafischer Kontroller), Typ v. RODGERS/ROLAND  
GC Strangguss (zum Beispiel als Material für VersorgungsleitunGEn Wasser).  
GD Druckguss (zum Beispiel als Metarial für VersorgungsleitunGEn Wasser).  
GD GEneraldirektion der Betriebsvereinigung der Südwestdeutschen Eisenbahnen, Länder Rheinland-Pfalz, Baden und Württemberg-Hohenzollern 1. 7. 1947 - 14. 10. 1949 (Sitz: Speyer) Bahn
GD GEneraldirektion der Südwestdeutschen Eisenbahnen, Organisation Bundesbahn 15. 10. 1949 - 31. 5. 1952 (Sitz: Speyer) Bahn
GD GEneraldirektor  
GD Radio: GEsamtdosis  
GD Schwäbisch Gmünd, Kreis (AA) Baden-Württemberg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
GE Das GrundeiGEntum (Zeitschr.)  
GE EngGEstufte Kiese. Bodenklassifikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den grobkörniGEn Böden.  
GE Gastroenteritis  
GE Gastroenterostomie  
GE GElsenkirchen, Stadt Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
GE GEorgien, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
Abkürzung Erklärung Kategorie
GE GEsamteiweiß  
GE GEtreideeinheit, Grundeinheit  
GE GEwerbeGEbiete. GEbäude dürfen laut BauNVO maximal eine GRZ von 0,8, eine GFZ von 2,4 und eine BMZ von 10,0 haben. Dienen vorwieGEnd der Unterbringung von nicht erheblich belästiGEnden GEwerbebetrieben.  
GE Gigabit Ethernet  
GE Gigabit-Ethernet  
GE graphic equalizer (grafischer Frequenzband- Ausgleicher), Typ von IBANEZ  
GF AllGEmeine Bezeichnung für Granulat  
GF GEfäß  
GF GEorg-Fischer (GF) Konzern Firma
GF GEschäftsführer Bahn
GF GEschossfläche  
GF GEsichtsfeld  
GG GEografische GEsellschaft der DDR DDR
GG Groß-GErau, Kreis Hessen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
GG GrundGEsetz, Abkürzung aus dem deutschen Steuerrecht Jura
GG GrundGEsetz, nicht amtliche Abkürzung Bahn
GH GEsellschaft für die GEsamte Hygiene der DDR (GEgründet am 02.10.1958, aufGElöst zum Mai 1990) DDR
GI GEsellschaft für Informatik  
GI GEsellschaft für Informatik e.V.  
GJ GEschäftsjahr Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
GJ GJ Abkürzung deutsch GEschäftsjahr/Finanzjahr FY Abkürzung englisch Financial Year
GJ Grüne JuGEnd  
GK Gallien-KrueGEr  
GK GEGEnstandskatalog  
GK GEilenkirchen-Heinsberg, Kreis (HS) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
GK GEmeischaftskommentar, GEsamtkommentar Bahn
GK GEneralkasse, Organisation Bundesbahn Bahn
GK GEwebekultur  
GL GleislaGEr, Organisation Bundesbahn Bahn
GM GEfahrenmeldung  
GM GEneral Motors  
GM GEneral, siehe auch: MIDI standard (GEnereller MIDI-Standard), in Bezug auf ProgrammwechselmeldunGEn vereinheitlichtes System der Soundverwaltung, ,siehe auch GS, XG, das GM-Logo wurde von der MMA und der JMSC ausGEwählt  
GN GElnhausen, Kreis (HU) Hessen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
GO GEbührenordnung Bahn
GO GEmeindeordnung Bahn
GO GEmeindeordnung, GEschäftsordnung  
GO GEschäftsordnung Bahn
GP GEschäftspartner
GP GöppinGEn, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
GQ GEntlemen’s Quarterly ist ein im Condé Nast Verlag erscheinendes Lifestyle-Magazin für Männer Zeitung
Abkürzung Erklärung Kategorie
GR GEGEn Rückgabe Bahn
GR GEneralreparatur, GEsellschaftlicher Rat  
GS Gartenseite in ReiseanGEboten Bahn
GS GEdächtnisschrift  
GS GEneral, siehe auch: MIDI System (GEnerelles MIDI-System), von ROLAND einGEführte Erweiterung des, siehe auch: GM-Standards mit erweiterten Kontrollmöglichkeiten, mittlerweile auch von GOLDSTAR übernommen  
GS GEprüfte Sicherheit , Prüfzeichen nach dem GSG  
GS GEprüfte Sicherheit, QualitätssieGEl, siehe auch CE, VDE  
GS Gleissperre, niedriGEs Gleissperrsignal, fahrdienstlich Bahn
GS Groundspeed (GEschwindigkeit über Grund)  
GS SüdGEorgien und Südliche Sandwich-Inseln, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
GT Grantouch (großartiGEr Anschlag), Digitalklavier von YAMAHA  
GT guitar tuner (GitarrenstimmGErät), Baureihe von KORG  
GU GEneralunternehmer
GU Nebenbahn Gaildorf - UntergröninGEn (Obere Kochertalbahn) Bahn
GV GEneralvertreter Bahn
GV GEneralvertretung, Organisation Bundesbahn aus Umwandlung der vormaliGEn Verkehrsämter zum 1. 10. 1968 Bahn
GV GEschäftsverantwortlicher Sonstiges
GV GEschlechtsverkehr Bahn
GV GEschlechtsverkehr Diese Abkürzung wird auch offiziell benutzt. (z.B. juristisch, medizinisch). Sex
GV Grevenbroich, Kreis (NE) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft KFZ Kennzeichen
Abkürzung Erklärung Kategorie
GW GEsetz über WirtschaftsverträGE (der DDR) DDR
GW Greifswald, Kreis (OVP) Mecklenburg-Vorpommern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
GW gross weight, englisch: BruttoGEwicht Bahn
GZ GErinnungszeit  
GZ GEschäftszeichen Bahn
H4 Salomonen, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
HB Holzbeton. Besteht aus einem GEmisch von Holzspänen, Zement und Wasser. Wird beispielsweise zur Herstellung von U-SchalunGEn verwendet, die mit Beton ausGEgossen werden. Vorteile von Holzbeton sind das GErinGE GEwicht, gute DämmeiGEnschaften und Schallsch  
HB Liechtenstein / Schweiz, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
HC Ecuador, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
HC Hainichen, Kreis (MW) Sachsen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
HC Healthcare = GEsundheitsvorsorGE Medizin
HC High Capacity Profile, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
HC In einem Sechseck: Symbolik Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Automatischer Umsteller (Nur für bestimmten häuslichen GEbrauch).  
HD Dickenhobelmaschine. Hobel Bretter und Bohlen in die GEwünschte Dicke, Kanthölzer in die GEwünschte Dicke und Breite.  
HD Half Duplex , wechselseitig in beide RichtunGEn senden  
HD Hard Drive, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
HD Hohlblocksteine und T-Hohlsteine aus Beton mit GEschlossenem GEGE.  
HE Höheneinheit, Maßeinheit für 19-Zoll-RackGEräte, auch, siehe auch: U, eine HE entspricht 4,5 cm  
HF Herford in KirchlenGErn, Kreis Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
HF Hochfrequenz, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
Abkürzung Erklärung Kategorie
HG HauptGEfreiter Dienstgrad Armee Armee
HG Historiker-GEsellschaft der DDR DDR
HG HöchstGEschwindigkeit Bahn
HH Haiti, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt Transport
HH Haupthaus in ReiseanGEboten Bahn
HH high hat (hoher Hut), fußGEsteuertes Doppelbecken  
HI Dominikanische Republik, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
HK Kolumbien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
HK Nebenbahn HaltinGEn - Kandern Bahn
HL Hand LuggaGE, englisch für HandGEpäck  
HL HauptlaGEr Bahn
HL Südkorea, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
HM Hardware ManaGEr  
HO Handelsorganisation (eiGEne Zielvorgabe: Handelskultur optimal)  
HP Halbpension in ReiseanGEboten Bahn
HP Health Promotion = GEsundheits-Initiative Medizin
HP Health Promotion = GEsundheitsvorsorGE Gesundheitswesen
HP Hewlett Packard Co., AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
HP Mehr als die Hälfte der Erdbevölkerung trägt Helicobacter pylori-Bakterien in sich. Die Mikroben treten dabei auf verschiedenen Kontinenten in abGEwandelter Form auf. Bisher unterschieden BioloGEn fünf Bakterienpopulationen. Forscher haben nun eine neue Population von Helicobacter pylori (Hp) entdeckt die den Ureinwohnern Australiens und Neuguineas eine GEmeinsame WieGE bescheinigt. Medizin
HP Panama, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
Abkürzung Erklärung Kategorie
HR Honduras, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
HS Hauptspeicher, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
HS Hochsaison in ReiseanGEboten Bahn
HS Thailand, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
HU Hauptuntersuchung ReGElmäßiGE Untersuchung eines KFZ  
HV Härteprüfung nach Vickers; Bei dieser Form der Härteprüfung wird die Spitze einer vierseitiGE Pyramide (Winkel von 136°) aus Diamant mit einer GEnormten Prüfkraft F für ca. 10 bis 15 Sekunden in die Oberfläche einer Probe einGEdrückt und die Diagonalen des entstandende Eindrucks GEmessen. Technik
HV Hauptversammlung, Abkürzung aus dem deutschen Steuerrecht, HauptversammlunGEn werden von AktienGEsellschaften abGEhalten  
HV Havelberg, Kreis (SDL) Sachsen-Anhalt, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
HV High VoltaGE
HW Halle, Kreis (GT) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
HZ Heizung in ReiseanGEboten Bahn
HZ Hertz (cycles per second) (SchwingunGEn pro Sekunde)  
HZ Herzberg, Kreis (EE) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
HZ Saudi Arabia, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
IB Holzschutzmittel Prüfzeichen. Kurzzeichen auf Prüfplakette: GEGEn Insekten bekämpfend wirksam. Baugewerbe
IB interface board (Schnittstellenerweiterungsplatine), ErweiterunGEn von AKAI  
IC Integrated Circuit, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
IC Internationale GEsellschaft für den Transport in Transcontainern (INTERCONTAINER) Bahn
ID Identity, Identification, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
IE International ExchanGE , Transit-Vermittlungsstelle  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IE Internet Explorer, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
IG Industrie GEwerkschaft  
IG Intrinsic GEttering  
IG Organisation, InteressenGEmeinschaft  
IH InGEnieurhochschule  
IK Industrievereinigung KunststoffverpackunGEn Organisation
IK Ilm-Kreis in Arnstadt, Kreis ThürinGEn, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
IL Ilmenau, Kreis (IK) ThürinGEn, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
IM Information ManaGEr (Telekommunikation)  
IN IntelliGEntes Netz, IntelliGEnt Network  
IP GEistiGEs EiGEntum - Intellectual Property (IP)
IP Ingress Protection (deutsch: Schutz GEGEn EindrinGEn) Elektro/Elektronik
IP Intelectual Property = Recht auf GEistiGEs EiGEntum an einem Produkt Recht
IP Intellectual Properties = GEistiGEs EiGEntum (z.B. Patente) Englisch
IP IntelliGEnce Platform  
IP Internet Protocol, Information Provider, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
IQ IntelliGEnce Quotient , IntelliGEnzquotient  
IQ IntelliGEnzquotient Bahn
IR Internet Registry , Vergibt die eindeutiGEn IP-Adressen. Siehe auch: ISI  
iS Information System, Internet Services, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
Abkürzung Erklärung Kategorie
iS InGEnieurschule  
iS Iserlohn, Stadt und Kreis (MK) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
iS Islamischer Staat = Terror Organisation die mit WaffenGEwalt versucht den Islamischen Glauben zu verbreiten Organisation
IT immediate transport, englisch: sofortiGEr, unmittelbarer Transport Bahn
IT Information Technology, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
IT international track (internationale Spur), Bandspur m., siehe auch: Atmos, die sprachliche Elemente enthalten und bei Neusynchronisation eines Filmes m. IT ausGEtauscht werden können  
iV Isolierverglasung. Dabei sind zwei oder mehrere Glasscheiben so miteinander verbunden, dass zwischen den Scheiben noch ein mit trockener Luft oder Edelgas, z.B. Argon, Xenon, GEfüllter Scheibenzwischenraum verbleibt.  
J2 Dschibuti, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
J3 Grenada, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
J5 Guinea Bissau, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
J6 St. Lucia, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
J7 Dominikanische Republik, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
J8 St. Vincent und Grenadines, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
Jb JuGEndbrigade  
Jb Jüterbog, Kreis (TF) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
JC JC bei ReisebuchunGEn = Japan Credit Bureau wird akzeptiert Reisen
JE Jessen, Kreis (WB) Sachsen-Anhalt, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
JF Joint Functions zur Bündelung ausGEwählter Funktionen
Jg GEr Dienstgrad Armee Armee
JH JuGEndherberGE Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
JK JuGEndklub  
JS Ankerschiene. Bauteilbezeichnung in BauzeichnunGEn.  
JS JavaScript, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
JS Junior-Suite in ReiseanGEboten Bahn
JW JunGE Welt (damals Zeitung der FDJ)  
JY Jordanien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
K9 Das Kürzel K-9 gilt in KontaktanzeiGEn als Pseudonym für Sex mit Hunden. Im Englischen/Amerikanischen ist K9 (canine) auch das Kürzel für die Polizeihundestaffeln. Ebenso findet man im Internet unter K9 hauptsächlich nur Informationen zu Hunde und HundeartiGEn.
KB Kleinlokomotive mit Benzinmotor und mechanischem GEtriebe Bahn
KB KnowledGE Base  
KC Kennbuchstaben Kunststofffolien Kondensatoren: Polycarbonat mit Al-BeläGEn  
KD Kelvin * TaGE  
KE Kabeleinspeisung(von einem anderen elektr. AnlaGEnteil, außer Trafoeinspeisung) Leittechnik
KF Bezeichnung des Konsistenzbereichs von Frischbeton nach DIN. Konsistenz des Frischbetons ist fließfähig. Darf nur durch Zugabe eines Fließmittels einGEstellt werden.  
KG Bad KissinGEn, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
KG KammerGEricht Bahn
KG KammerGEricht, KommanditGEsellschaft  
KG Kampfgruppen der Arbeiterklasse, KonsumGEnossenschaften, Kontrollgruppe, KreisGEricht  
KG Kante GEschnitten bei Sicherheitsglas  
KG KellerGEschoß. Wortkürzung in einer Grundrisszeichnung.  
KG Kenntnis GEnommen Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
KG Kilogramm, GEwöhliche Maßeinheit für die Angabe von GEwichten von Musikinstrumenten, seltener (z.B. bei Kopfhörern), siehe auch: g  
KG KommanditGEsellschaft Bahn
KG KommanditGEsellschaft, Abkürzung aus dem deutschen Steuerrecht  
KG KörperGEwicht  
KG KrankenhausGEsellschaft  
KG Organisation, KommanditGEsellschaft  
KH Kunststoffbeschichtete dekorative Holzfaserplatten sind phenolharzGEbundene harte Holzfaserplatten, die auf der Sichtseite mit Kunstharzfilmen beschichtet sind.  
KI KanzeroGEnitäts-Index  
KI künstliche IntelliGEnz, siehe auch: AI, LISP Künstliche IntelliGEnz, im Englischen Artificial IntelliGEnce (AI) oder auch Cognitive Computing GEnannt, ist innerhalb der Computerwissenschaften ein interdisziplinäres ForschungsGEbiet, das je nach Zielrichtung LösunGEn aus Mathematik, Informatik, Sprach- und Bilderkennung (Computer Vision) sowie Robotik verarbeitet.  
KK Kempen-Krefeld in Kempen, Kreis (VIE) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
KK Kombinat Kali, Konfliktkommission (auch als KoKo abGEkürtzt)  
KL KleiderablaGE. Wortkürzung in einer Grundrisszeichnung.  
KL KleinwaGEn, fahrdienstlich Bahn
KN Im Bauwesen wird die Kraft oder die Belastung, die auf ein GEbäude einwirkt, in Newton, Kilonewton oder Meganewton anGEGEben. Laut Definition ist ein Newton als die Kraft definiert, bei der ein Körper von einem Kilogramm Masse in einer Sekunde eine GEschw  
KO Konkursordnung, (aufGEhoben, jetzt: Insolvenzordnung) Bahn
KS Kabelabgang GEschaltet Leittechnik
KS Kiel-SeGEberGEr Eisenbahn Bahn
KT KitzinGEn, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
KU Kopfumfang bei NeuGEborenen
KW Königs Wusterhausen, Kreis (LDS) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
Abkürzung Erklärung Kategorie
KW KurswaGEn Bahn
KY keyboards (elektronische Tasteninstrumente), Bestandteil von nach Kategorien sortierten KlangbezeichnunGEn bei YAMAHA  
KY Kyritz, Kreis (OPR) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
KZ KonzentrationslaGEr  
LA LeeranlaGE
LA Los AnGEles = Stadt in den USA im Bundesstaat Kalifornien Geographie
LB In einem Sechseck: Symbolik Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Druckbeaufschlagter Belüfter, mit nachGEschaltetem Rückflussverhinderer.  
LB Landblick in ReiseanGEboten Bahn
LB Schnellbauschraube (Linsenkopf) mit Bohrspitze. Findet Anwendung bei ProfilverbindunGEn.  
LC label code (Plattenfirmenkodierung), GEfolgt v. einer Kodierungsnummer für die Vereinfachung von AbrechnunGEn zwischen Rundfunkanstalten und der, siehe auch: GEMA/GVL  
LC Letter of Credit , Wechsel in dem eine Bank sich verpflichtet einen Krdiet zu GEähren  
LC low cost (GErinGE Kosten), Zusatzbezeichnung bei abGEspeckten Modellen zu einem günstiGEren Preis, z.B. DIGIDESIGN AUDIOMEDIA LC  
LC Luckau, Kreis (LDS) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
LE LeistungsempfänGEr, Abkürzung aus dem deutschen Steuerrecht  
LE Lemgo, Kreis (LIP) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
LE LunGEnembolie  
Lf Laufen, Kreis (BGL) Bayern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
Lf Leichte Flachpressplatten weisen eine lockere homoGEne Spanstruktur auf. Sie werden mit besonderer Oberflächenstruktur und weGEn der höheren Schallabsorption als Akustikplatten verwendet. Sie können beschichtet oder beplankt sein.  
LG GEschiebelehm. Entsteht durch die Verwitterung von GEschiebemerGEl. GEschiebemerGEl ist das von Gletschern als Grundmoräne abGElaGErte Material.  
LG GüterwaGEnleerzug, ehemals fahrdienstlich Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
LG LandGEricht Bahn
LG LänGE, lang  
LG LieGEnschaftsbüro (einer Direktion), Organisation Bundesbahn Bahn
LG low gain (niedriGE Vorverstärkung), siehe auch HG, MG  
LH Lüdinghausen, Kreis (COE) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
LK LeipziGEr Kommentar zum StrafGEsetzbuch Bahn
LK Lübbecke, Kreis (MI) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
LM Lindemmaier/Möhring (NachschlaGEwerk des BGH)  
LM Lindenmaier-Möhring, NachschlaGEwerk des BundesGErichtshofs Bahn
LM Link ManaGEr (Telekommunikation)  
LN Lübben, Kreis (LDS) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
LN NorweGEn, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
LP Lippstadt, Kreis (SO) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
LP long player, longplay (Langspielplatte), TonträGEr  
LP loop (Schleife), Bezeichnung für GEloopte Wellenformen bei KORG, ,siehe auch NT  
LQ ArGEntinien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
LR Lahr/Schwarzwald, Kreis (OG) Baden-Württemberg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
LS Landseite (in ReiseanGEboten) Bahn
LS least significant (weniGEr bedeutend), siehe auch LSB, LSBit  
LS Loch-SchwaGEr (wenn zwei Männer mit derselben Frau GEschlafen haben) Sex
Abkürzung Erklärung Kategorie
LS Märkischer Kreis in Lüdenscheid, Kreis (MK) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
LT LOT = MenGEneinheit
LT TriebwaGEn-Leerzug, ehemals fahrdienstlich Bahn
LU Logical Unit , Eine vorGEGEbene Einheit mit Konfigurationsinformationen, die ein Benutzer oder Programm erfordert, um eine Sitzung mit einem Host- oder Peer-Computer einzurichten.  
LV ArGEntinien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
LV Holzschutzmittel Prüfzeichen. Kurzzeichen auf Prüfplakette: vorbeuGEnd GEGEn Insekten. Baugewerbe
LV Low VoltaGE = below 1000V a.c. or 1500V d.c.  
LV Nur bei Tiefschutz ist die vorbeuGEnde Wirksamkeit GEGEn Insekten GEwährleistet.  
LW Landing Weight (LandeGEwicht)  
LW LastkraftwaGEn, Schweiz Bahn
LX Luxemburg, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
LY Littauen, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
LZ Bulgarien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
M3 Ein Kubikmeter ist ein Würfel mit einer KantenlänGE von einem Meter. Im Bauwesen werden beispielsweise der Erdaushub, der umbaute Raum oder die benötigte BetonmenGE in Kubikmeter anGEGEben.  
MB MarburGEr Bund = ÄrzteGEwerkschaft Gewerkschaft
MC ManaGEment Course
MC MC bei ReisebuchunGEn = Master Card wird akzeptiert Reisen
ML Machine Learning = Mustererkennung über eine Auswertung großer DatenmenGEn Computer
MM MindestmenGEn (z.B. MindestmenGEn Leitung) Technik
MO Elektro-Motor, GEradeausbetrieb Leittechnik
Abkürzung Erklärung Kategorie
MO MontaGE
MR Mixed Reality = Verschmelzung von Virtueller Realität mit der realen Welt, z.B. durch EinblendunGEn von Informationen in eine Brille oder eine Windschutzscheibe Computer
MS Multiple Sklerose, Encephalomyelitis disseminata, ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung, bei der die Markscheiden (= Myelinscheiden = elektrisch isolierende äußere Schicht der Nervenfasern) im zentralen Nervensystem (ZNS) anGEgriffen sind Medizin
MU Elektro-Motor, umrichterGEspeist Leittechnik
NC NC = lateinisch: Numerus Clausus = deutsch: beschränkte Zahl oder beschränkte Anzahl; z.B. werden nur eine bestimmte Anzahl Studenten zu einem Studiengang zuGElassen; also die Besten zuerst Schule
NC Noise-Cancelling technology = bei Kopfhörern werden die UmweltGEräusche ausGEblendet, damit sie den MusikGEnuss nicht stören Technik
NC Normely Closed (englisch) = normal GEschlossen Technik
NF NeGErfut Handel
NF neue FolGE
NM Near Miss (NM) An event which under slightly different circumstances could have resulted in harm to people damaGE to equipment or the environment.; Beinaheunfall (NM) Ein Vorkommnis das unter GEringfügig anderen BedingunGEn zu einer Verletzung mit Personenschaden einem Schaden für Ausrüstung oder die Umwelt hätte führen können. Medizin
No Normely Open (englisch) = normal GEöffnet Technik
OG OberGEschoss Baugewerbe
OI Operations IntelliGEnce
PE englisch: premature ejaculation , vorzeitiGEr Samenerguß Sex
PE Provider EdGE (Telekommunikation)  
PF Pilot Flying, Pilot, der GErade fliegt, AbkürzunGEn von Pilotenlizenzen und Ratings  
PG PhasenGEnerator  
PG Physikalische GEsellschaft der DDR DDR
PG Power GEneration = Bereich der Firma Siemens Siemens
PG PuffgänGEr. Jemand der häufig käuflichen Sex in Anspruch nimmt. (siehe dazu Bordell bzw. Hure) Sex
Abkürzung Erklärung Kategorie
PH Niederlande, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
PH pondus HydroGEnii  
PI Niederländische Antillen, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
PK Indonesien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
PK Pritzwalk, Kreis (PR) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
PL plucked (Zupfinstrumente), Bestandteil von nach Kategorien sortierten KlangbezeichnunGEn bei YAMAHA  
PM Panel Mounted , Computer Baugruppen werden in einem Panel unterGEbracht  
PM Payment = ZahlunGEn
PM Power Mate (LeistungsGEfährte), Mischerserie von DYNACORD  
PM Project ManaGEr Engineering
PM ProjektmanaGEment  
PN Pößneck, Kreis (SOK) ThürinGEn, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
PO piss off = verpiss dich, verschwinde, GEh weg Sex
PO Poolseite in ReiseanGEboten Bahn
PP Brasilien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
PR PaGEtoide Retikulose (TCL)  
PR ZunGEnprüfer Bahn
PS Parkseite in ReiseanGEboten Bahn
PS polyphonic synthesizer (polyphoner (mehrstimmiGEr) Synthesizer), Baureihe von KORG  
PS Power Station (KraftanlaGE), Baureihe von DYNACORD  
Abkürzung Erklärung Kategorie
PS Sozialbüro (einer Direktion), Sozialgruppe im Personalbüro einer Direktion, Organisation Bundesbahn (bis 1978 wesentliche Aufgabenbereiche zu den SozialverwaltunGEn überGEganGEn) Bahn
PT Brasilien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
PT PersonentriebwaGEn, ehemals fahrdienstlich Bahn
PU Physical Unit , Physische Einheit , Eine im Netzwerk adressierbare Einheit, die die zur Verwendung und Verwaltung eines bestimmten GEräts, z. B. eines KommunikationsverbindungsGErätes, erforderlichen Dienste bereitstellt. Eine PU ist als Verbindung aus Ha  
PU Polyurethan, Werkstoff, wie er in KabelabschirmunGEn benutzt wird ,siehe auch PVC  
PV PfleGEversicherung, Abkürzung aus dem deutschen Steuerrecht  
PV present value (GEGEnwärtiGEr Wert)  
PW Pasewalk, Kreis (UER) Mecklenburg-Vorpommern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
PW PersonenzugGEpäckwaGEn Bahn
PX Private ExchanGE , Privatvermittlung  
PZ Prenzlau, Kreis (UM) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
PZ Surinam, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
QF QuerfinGEr  
QL Query LanguaGE , AbfraGEsprache  
QM QualitätsmanaGEment Bahn
QM Quality ManaGEment , QualitätsmanaGEment  
QM Quality ManaGEment, QualitätsmanaGEment  
QS quadrosonic (Vierfachschall), Quadrofonieverfahren, bei welchem die quadrofonischen Audioinformationen über die zwei Stereokanäle wiederGEGEben wird, siehe auch CD4  
QS quality service (Qualitäts-Service), ServiceanGEbot von TECHNICS  
QT HaloGEn-Glühlampe  
Abkürzung Erklärung Kategorie
QY Sequenzerbaureihe von YAMAHA mit einGEbauter KlanGErzeugung  
R9 Trittsicherheits-Bewertungsgruppen. Im GEwerblichen Bereich sind Bodenfliesen der Bewertungsgruppen R9, R10, R11, R12 oder R13 vorGEschrieben. Darunter ist zu verstehen, daß Fliesen auch bei einem GEfälle von 3° bis 10° (R9), 10° bis 19° (R10), 19° bis 27  
RB ReGElblutung  
RB Relative Bearing (Seitenpeilung, bezoGEn zur Flugrichtung)  
RC Reichenbach, Kreis (V) Sachsen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
RD L Laos, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
RE ReGEneration  
RE Richtlinien für die EntwurfsGEstaltung im Straßenbau, amtliche Abkürzung Bahn
RE ROLAND echo (EchoGErät von ROLAND)  
RF Rückfront in ReiseanGEboten Bahn
Rg RasselGEräusch  
Rg RauschGEnerator, siehe auch NG  
Rg ReichsGEricht Bahn
Rg ReiseGEschwindigkeit Bahn
RI Grafschaft Schaumburg in Rinteln, Kreis (SHG) Niedersachsen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
RK Elektrischer Stellantrieb GEreGElt (ReGElantrieb als Kompaktantrieb) Leittechnik
RK remote keyboard (UmhänGEtastatur), Typenkürzel bei KORG  
RK Risikoklasse bei BankGEschäften Bank
Rl Rochlitz, Kreis (MW) Sachsen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
RM Rack Mounted , Computer Baugruppen werden in einem Rack unterGEbracht  
Abkürzung Erklärung Kategorie
RM Remote (or: Regional) ManaGEr (Telekommunikation)  
RM RessourcenmanaGEr  
RM Röbel/Müritz, Kreis (MÜR) Mecklenburg-Vorpommern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
RN Rathenow, Kreis (HVL) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
RP Philippinen, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
RP real piano (echtes Klavier), Baureihe von GENERALMUSIC  
RR Rundreise in ReiseanGEboten Bahn
RT rack tuner (RackstimmGErät), Typ von Sabine  
RT ReutlinGEn, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
RT Route TarGEt (Telekommunikation)  
RU Rudolstadt, Kreis (SLF) ThürinGEn, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
RV ReGElventil  
RV reverberation (Hall, HallGErät)  
RW RüstwaGEn
RW Rewriteable, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
RW RidGE Waveguide  
RX receive channel (Empfangskanal), das X steht für den jeweiliGEn Kanal, siehe auch TX  
RX verschreibungspflichtiGE Arzneimittel Medizin
RY Rheydt, Stadt (MG) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
S2 Bangladesh, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
Abkürzung Erklärung Kategorie
S5 Slowenien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
S7 Seychelles, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
S9 Sao Tomé and Principe, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
SA Schienenabgang(zu einem anderen elektr. AnlGEnteil, außer Trafoabgang) Leittechnik
SB auch S/B, Styrol-Butadien-Copolymere mit überwieGEndem Styrolanteil, auch allGEmein für schlagzähes Polystyrol  
SB Seeblick in ReiseanGEboten Bahn
SB SegmentboGEn  
SB SOUND BLASTER, Baureihe von CREATIVE LABS, häufig in KompatibilitätsbeschreibunGEn von Soundkarten zu finden, siehe auch GUS, PAS-16, SG  
SB Soundblaster, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
SC synth comp (allGEmeiner Synthesizerklang), Bestandteil von nach Kategorien sortierten KlangbezeichnunGEn bei YAMAHA  
SD Sound Designer (KlangGEstalter), eine Software von DIGIDESIGN, gleichzeitig auch Suffix von dessen Dateien  
SD Standard in ReiseanGEboten Bahn
SD stereo delay (Stereo-VerzöGErer), Typ von Duran Audio  
SD super density (Superdichte), siehe auch: CD-ähnlicher DatenträGEr, zweiseitig mit 4,7 bis 17 GByte pro Seite, auch, siehe auch: SDD  
SD Wasserdampfdiffusionsäquivalente Luftschichtdicke. Je größer der Wert, desto weniGEr Wasserdampf kann durch. Liegt der Wert über 1500 m spricht man von einer Dampfsperre, liegt er zwischen 2 und 1500 m spricht man von einer Dampfbremse., SD , S x µ (S , B  
SE Europäische AktienGEsellschaft  
SE Schieneneinspeisung(von einem anderen elektr. AnlaGEnteil; außer Trafoeispeisung) Leittechnik
SE SchrödinGEr Equation  
SE Schweden, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
SE SeGEberg in Bad SeGEberg, Kreis Schleswig-Holstein, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SE Single Engine, einmotorig, AbkürzunGEn von Pilotenlizenzen und Ratings  
SE sound effect (Effektklang), Bestandteil von nach Kategorien sortierten KlangbezeichnunGEn bei YAMAHA  
SE sound effects (KlanGEffekte), siehe auch SFX  
SE Special Edition, Second Edition, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
SE StaGE Echo (Bühnenecho), Effekt von KORG  
SE SveriGE (Schweden), Adressensuffix im, siehe auch: Internet für schwedische Websites  
SF Oberallgäu in Sonthofen, Kreis (OA) Bayern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft KFZ Kennzeichen
SF science fiction (Zukunftsvision), häufig in Zusammenhang mit besonderen KlänGEn (Synthesizer, Sampler) benutzte Bezeichnung Musik
SF Seitenfront in ReiseanGEboten Bahn
SG GEsetz über die Rechtsstellung der Soldaten (SoldatenGEsetz), amtliche Abkürzung Bahn
SG sampling grand (GEsampelter FlüGEl), Baureihe von KORG  
SG SchulterGElenk  
SG sehr GEehrte, sehr GEehrter  
SG SoldatenGEsetz  
SG SolinGEn, Stadt Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
SG SOUND GALAXY, PC-Soundkartenreihe von AZTECH, häufig in KompatibilitätsbeschreibunGEn zu finden, siehe auch GUS, PAS-16, SB  
SG Sound GEnerator (KlangGEnerator), Typ von AKAI (SG01v)  
SG SozialGEricht Bahn
SG specific gravity, englisch: spezifisches GEwicht Bahn
SG StabsGEfreiter Dienstgrad Armee Armee
Abkürzung Erklärung Kategorie
SI SieGEn-WittGEnstein in SieGEn, Kreis Nordrhein-Westfalen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
SJ

Societas Jesu = Jesuiten = Mitglieder der katholischen OrdensGEmeinschaft GEsellschaft Jesu (Societas Jesu, Ordenskürzel: SJ

Kirche
SJ

Svalbard und Jan Mayen Islands, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung; Svalbard und Jan Mayen ist eine statistische Bezeichnung, die durch ISO 3166-1 für eine kollektive Gruppierung von zwei abGEleGEnen GErichtsbarkeiten NorweGEns definiert ist [Quelle: Wikipwdia]

ISO
Sl Bundesbahn-SchwellenlaGEr, Organisation Bundesbahn Bahn
Sl startlevel (StartpeGEl), Bezeichnung bei Hüllkurven  
Sl synth lead (Synthesizermelodiestimme), Bestandteil von nach Kategorien sortierten KlangbezeichnunGEn bei YAMAHA  
Sm Sado/Maso, S/M in AnzeiGEn steht für Ich bin lieber Sado, M/S heißt Ich bin lieber Maso. Sex
Sm Schmalkalden-MeininGEn in MeininGEn, Kreis ThürinGEn, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
Sm seitlicher Meerblick in ReiseanGEboten Bahn
Sm Session ManaGEment (Telekommunikation)  
Sm Software ManaGEr  
SN Serial Number, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
SO SonderGEbiet Bahn
SO verkehrt nur an SonntaGEn, fahrdienstlich Bahn
Sp Polen, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
Sp Service Pack, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
Sp Superior in ReiseanGEboten Bahn
Sp sustain pedal (HaltepeGEl-Pedal)  
Sp synth pad (Synthesizerflächenklang), Bestandteil von nach Kategorien sortierten KlangbezeichnunGEn bei YAMAHA  
SR Service Release, Slowakische Republik, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SR single rack (RackGErät mit einer Höheneinheit), Typ von KORG, siehe auch: R  
SR Straßenseite in ReiseanGEboten Bahn
SR Straubing, Stadt Straubing-BoGEn in Straubing, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
SS Seeseite in ReiseanGEboten Bahn
SS single sided (einseitig), einseitig nutzbarer DatenträGEr, siehe auch DS, SD, DD, HD  
ST SEIKO tuner (SEIKO-StimmGErät)  
ST SET = MenGEneinheit
ST strings (Streicher), Bestandteil von nach Kategorien sortierten KlangbezeichnunGEn bei YAMAHA  
ST Studio in ReiseanGEboten Bahn
ST Sudan, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
SU Ägypten, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
SU Suite in ReiseanGEboten Bahn
Sw software (Weichware), GEsamtheit alle Programme (sowohl für z. B. Synthesizer die KlänGE und Sampler die Samples als auch Programme für Rechner usw.), siehe auch HW  
Sw sozialistisches WirtschaftsGEbiet  
Sw Swimmingpool in ReiseanGEboten Bahn
SX Griechenland, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
SX sound expander (KlanGExpander), Typ u.a. von DOEPFER  
SY Grafschaft Hoya in Syke, Kreis (DH) Niedersachsen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
T9 Bosnien-Herzegovina, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
TA TaGEs-AnzeiGEr Zeitung
Abkürzung Erklärung Kategorie
TA Tamil languaGE, the ISO 639-1 languaGE code Computer
TA ThürinGEr AllGEmeine Zeitung
TB BreitfüßiGEr T-Stahl. T-förmiGEr Stahl. Handelsüblicher Formstahl.  
TB Schnellbauschraube (Trompetenkopf) mit Bohrspitze. GEeignet für Gipskartonplatten auf Unterkonstruktionen aus Profilen aus Stahlblech 0,7 bis 2,25 mm Dicke.  
TB Technische BaubestimmunGEn  
TB Tuberkulose (TB auch TBC) ist eine meldepflichtiGE Infektionskrankheit Medizin
TC Transmission ConverGEnce (Internet)  
TC Türkei, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
TD transmitted data (übertraGEne Daten)  
TE Tecklenburg, Kreis (ST) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
TE TeileiGEntum  
TE Terrasse in ReiseanGEboten Bahn
TE TrossinGEr Eisenbahn Bahn
TF Island, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
TG BundesGEsetz über den Transport im öffentlichen Verkehr , TransportGEsetz, amtliche Abkürzung Schweiz Bahn
TG GEbäudetiefe. Breite des GEbäudes. Baugewerbe
TG Guatemala, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt Reisen
TG TaschenGEld, oft werden damit Sex - Spiele für wenig GEld anGEboten Sex
TG TeGErnseer GEbräuche  
TG TiefgaraGE. Wortkürzung in einer Grundrisszeichnung. Baugewerbe
Abkürzung Erklärung Kategorie
TG tone GEnerator (KlanGErzeuGEr), Typ von YAMAHA Musik
TG Torgau, Kreis (TO) Sachsen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft Reisen
TG TransGEnder Sex
TG TurboGEnerator Kraftwerk
Th ThürinGEn Bahn
Th Traufhöhe. Maß zwischen höchster angrenzender GEländeoberfläche und Schnittlinie zwischen der verlänGErten Außenwandfläche und der Dachhaut.  
TI Costa Rica, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
TI Texas Instruments, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
TJ Kamerun, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
TK Trittschalldämmstoffe mit GErinGEr Zusammendrückbarkeit, z.B. unter Fertigteilestrich.  
TL Leicht plastische Tone. Bodenklassifikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den feinkörniGEn Böden.  
TL Zentralafrikanische Republik, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
TM Mittelplastische Tone. Bodenklassifikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den feinkörniGEn Böden.  
TM time manaGEr (ZeitmanaGEr), Teil von, siehe auch: M*ROS  
TM trade mark (Handelsmarke), im überwieGEnd amerikanischen GEbrauch befindliche Zeichen zur AnzeiGE von GEschmacksmusterrechtlich GEschützten Produkten, siehe auch (R)  
TN Kongo, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
TN Schnellbauschraube (Trompetenkopf) mit NaGElspitze. GEeignet für Gipskartonplatten auf Unterkonstruktionen aus Holz oder Stahlblech bis 0,7 mm Dicke.  
TP Templin, Kreis (UM) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
TP Tennisplatz in ReiseanGEboten Bahn
TP total preset (GEsamtregistrierung), Bezeichnung bei WERSI  
Abkürzung Erklärung Kategorie
TQ tone GEnerator and sequencer (TonGEnerator und Sequenzer), Typ von YAMAHA  
TR Gabun, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
TR transceiver (ÜbertraGEr, Sender), Typ von Audio Innovations  
TS TaGEssatz Recht
TS Tunesien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
TT Tettnang/Württemberg, Kreis (FN) Baden-Württemberg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
TT tiny telephone adaptor (kleine Telefonstecker ), Bezeichnung von kleinen Klinkenbuchsen/steckern, die Bezeichnung leitet sich aus dem Aussehen ab, welches an alte Vermittlungsstellen der TelefonGEsellschaften erinnert, siehe auch GPO  
TT Titten - Trimming , Brustwarzen - MassaGE, Brustwarzen - kneifen (siehe auch: SM) Sex
TT Tschad, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
TU Côte dIvoire, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
TU tuner (StimmGErät), Typ von BOSS  
TV Fernseher (in ReiseanGEboten) Bahn
TW TriebwaGEn Bahn
TW Zweibettzimmer in ReiseanGEboten Bahn
TX tone expander (KlanGExpander), Baureihe von YAMAHA  
TX transmit channel (Übertragungskanal), das X steht für den jeweiliGEn Kanal, siehe auch RX  
TY Benin, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
TZ Mali, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
UC usual conditions, englisch: übliche BedingunGEn Bahn
UD unter Decke. LaGEbezeichnung in BauzeichnunGEn.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
UF Harnstoff-Formaldehyd-Kunststoffe. Anwendungsbeispiele: SchalterGEhäuse, Steckdosen, Anschlussklemmen, Stecker, Leuchten, Bedienungsknöpfe, Hauben, Schraubverschlüsse, AbdeckunGEn, Schubladen, BeschläGE, Toilettensitze, Haartrocknerhauben.  
UG UnterGEschoss  
UH Unstrut-Hainich-Kreis in Mühlhausen, Kreis ThürinGEn, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
UI User Interface, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
UL Leicht plastische Schluffe. Bodenklassifikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den feinkörniGEn Böden.  
UM Mittelplastische Böden. Bodenklassifikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den feinkörniGEn Böden.  
UM Umluft - der Teil der Abluft, der dem Raum wieder zuGEführt wird.  
UP UnGEsättigte Polyesterharze. Kunststoff, der im Bauwesen für BedachunGEn, VerkleidunGEn und Klebemörtel verwendet wird.  
UP Unterpulverschweißen. Beim Unterpulverschweißen wird eine endlose Elektrode unter einer Pulverschüttung abGEschmolzen. Das Schweißpulver schmilzt durch die Wärme des LichtboGEns und bildet eine gasGEfüllte Kaverne, welche die Schweißstelle schützt.  
UT unter Terrain. LaGEbezeichnung in BauzeichnunGEn.  
UT usual terms, englisch: übliche BedingunGEn Bahn
UV Das ultraviolette Licht ist der Anteil der Strahlungsenergie des Sonnenlichtspektrums, der Anstriche und Dichtungsmassen sowie die Oberfläche von unGEschütztem Holz schädiGEn kann.  
UV UmlaufvermöGEn, Abkürzung aus dem deutschen Steuerrecht  
UV Unbewusste VoreinGEnommenheit = Unconscious Bias
Uw U-Wandprofil aus Metall. Für die Konstruktion aus freistehenden Vorsatzschalen, nichttraGEnden MontaGEwänden und Unterdecken.  
Uw UmladewaGEn Bahn
UZ Umweltzeichen (Blauer EnGEl). Der UmweltenGEl garantiert ein Produkt, das die GEsundheit und die Umwelt nicht unnötig belastet.  
V. volta (Wendung, BoGEn)  
V3 Belize, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
VB BeiwaGEn zu einem TriebwaGEn mit Verbrennungsmotor Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
VB Verhandlungsbasis, Abk. in KleinanzeiGEn, siehe auch VHS  
VB Vertical BridGE (Telekommunikation)  
VB Visual Basic , An BASIC anGElehnte ProgrammierumGEbung von Microsoft, die visuelles Programmieren unter Windows erlaubt.  
VB VisualBasic, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
VB VoGElsbergkreis in Lauterbach/Hessen, Kreis Hessen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
VB Vollbäume. GEfällte und GEzopfte Hölzer, die unentastet oder teilentastet, unentrindet sowie in Baum- oder AbschnittslänGEn aufGEarbeitet werden. Sie können nach Mittenstärken sortiert werden.  
VB VorGEschobener Beobachter Armee
VB VorlaGEbeschluss Bahn
VB vorzeitiGE Beendigung (eines ArbeitsvertraGEs)
VC vacuum cleaner = StaubsauGEr
VC Virtual Channel, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
VC voltaGE controlled (spannungsGEsteuert), siehe auch DC  
VE Nebenbahn VaihinGEn - EnzweihinGEn Bahn
VE verdeckte EinlaGE, Abkürzung aus dem deutschen Steuerrecht  
VE VolkseiGEner  
VE VorerkrankunGEn  
VG VerbandsGEmeinde, GEbietskörperschaften in Rheinland-Pfalz, die aus mehreren selbständiGEn OrtsGEmeinden bestehen
VG VerletztenGEld Versicherung
VG VerteidigungsGErätenorm Armee
VG VerwaltungsGEmeinschaft als Zusammenschluss mehrerer GEmeinden
Abkürzung Erklärung Kategorie
VG VerwaltungsGEricht (auch: VerwG)  
VG VerwertungsGEsellschaft Bahn
VG Vorgarten in ReiseanGEboten Bahn
VH Australia, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
vi VI bei ReisebuchunGEn = Visa Card wird akzeptiert Reisen
vi Villa in ReiseanGEboten Bahn
vJ voriGEn Jahres Bahn
VK Verkehrskontrolle, u.a. Bundesbahn: VK I - internationaler Personenverkehr am Standort Trier zusammenGEfasst VKen I - Personen-Binnenverkehr auf ZAV Kassel überGEganGEn VKen II - Güterverkehr, Standorte Stuttgart und Oldenburg/Oldb Bahn
VK ViehkurswaGEn Bahn
VK VölklinGEn, Stadt Saarland, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
VL VerlänGErung in ReiseanGEboten Bahn
VL VerlänGErungswoche  
VL VillinGEn/Schwarzwald, Kreis (VS) Baden-Württemberg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
VL virtual lead (virtueller Solist), Baureihe von YAMAHA, wird auch i. V.m. der EX-Reihe für die dortiGE Syntheseform gleicher Art benutzt, wobei hier virtuelle Synthese von Energie benötiGEnde Instrumenten bezeichnet wird, siehe auch VP  
VL VorratslaGEr, Organisation Bundesbahn Bahn
VM MittelwaGEn zu einem TriebwaGEn mit Verbrennungsmotor Bahn
VM voriGEn Monats Bahn
VP Britische Kolonien und Protektorate, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
VP Vollpension in ReiseanGEboten Bahn
VQ Britische Kolonien und Protektorate, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
Abkürzung Erklärung Kategorie
VR Britische Kolonien und Protektorate, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
VR Veranda in ReiseanGEboten Bahn
VS Schwarzwald-Baar-Kreis in VillinGEn-SchwenninGEn, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
VS SteuerwaGEn zu einem TriebwaGEn mit Verbrennungsmotor Bahn
VS verkehrt nur am Werktag vor Sonn- und FeiertaGEn, fahrdienstlich Bahn
VS versus (lat.) , GEGEn Bahn
VS Virtual StoraGE  
VS virtual storaGE (virtuelle Speicher), siehe auch VSAM  
VS Vorsaison in ReiseanGEboten Bahn
VT Indien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
VT TriebwaGEn mit Verbrennungsmotor Bahn
VT Verkehrstag (Tag an dem GEfloGEn werden darf) 1,Montag, 2,Dienstag bis 7,Sonntag  
VU VerkehrsGEsellschaft mbH Untermain Bahn
VV Viel VergnüGEn Sprachen
VW VerlänGErungswoche in ReiseanGEboten Bahn
VZ advanced synthesizer (fortGEschrittener Synthesizer), Baureihe v. CASIO  
VZ Versorgungszentrum; zentrale Einrichtung für Handel, Dienstleistung, Kultur und Gastronomie innerhalb eines stark besiedelten WohnGEbietes DDR
WD Wanddurchbruch. Bauteilbezeichnung in BauzeichnunGEn.  
WD Wiedenbrück, Kreis (GT) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
WE Das WohnungseiGEntum (Zeitschr.)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
WE Weimar, Stadt ThürinGEn, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
WE WohnungseiGEntum  
Wg WaGEn Bahn
Wg WaGEnbüro, Organisation Bundesbahn Bahn
Wg WaGEndienst, in Verbindung mit Amtsbezeichnung Bahn
Wg WanGEn/Allgäu, Kreis (RV) Baden-Württemberg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
Wg WasserGEsetz, eines Bundeslandes Bahn
Wg waveform GEnerator (WellenformGEnerator)  
Wg WechselGEsetz Jura
Wg WechselGEsetz, Bund, nicht amtliche Abkürzung Bahn
Wg weGEn Sprachen
Wg WeGEnersche Granulomatose  
Wg weight guaranteed, englisch: garantiertes GEwicht Bahn
Wg WohnGEmeinschaft Bahn
WK Wittstock, Kreis (OPR) Brandenburg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
WL WeichenlaGEr Bahn
Wm WertpapiermitteilunGEn (Zeitschr.)  
WN Rems-Murr-Kreis in WaiblinGEn, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
WN winds (Blasinstrumente), Bestandteil von nach Kategorien sortierten KlangbezeichnunGEn bei YAMAHA  
WN Württembergische Nebenbahnen-GEsellschaft, (mit WEG verschmolzen) Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
wo Wohnraum in ReiseanGEboten Bahn
WP Work PackaGE
WR WerniGErode, Kreis Sachsen-Anhalt, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
WS MIDI workstation (MIDI- Arbeitsplatz), Baureihe von GENERALMUSIC und GEM  
WS Wasserburg a. Inn, Kreis (RO) Bayern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
WS wave shaping (WellenGEstaltung)  
WS working storaGE (Arbeitsspeicherung)  
WS workstation sounds (ArbeitsplatzklänGE), KlanganGEbot von AKAI  
WT Waldshut in Waldshut-TienGEn, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
WT Weight , englisch für GEwicht  
WT weight, englisch: GEwicht Bahn
WT Wind-ToneGEnerator (TonGEnerator für Blasinstrumente), Baureihe von YAMAHA  
Wu WeGEunfall  
WV WiedervorlaGE  
WX Wichsen , Masturbation, GEGEnseitig oder einander zuschauen Sex
WZ Wetzlar, Kreis (LDK) Hessen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
XB Mexico, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
XC Mexico, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
XG extended GEneral MIDI (erweitertes GEneral, siehe auch: MIDI), von YAMAHA entwickelter erweiterter, siehe auch: GM-Standard ähnlich ROLANDs, siehe auch: GS, auch, siehe auch: XM, GM  
XI reizend GEmäß GEfStoffV  
Abkürzung Erklärung Kategorie
XL englische Abkürzung für: extra larGE, großer Penis / Brüste / Bauch Sex
XL extra larGE (besonders groß), häufig in TypenbezeichnunGEn für eine größere Version zu findene Bezeichnung, z.B. DIGITECH DSP 256 XL ist mit mehr Effektalgorithmen ausGEstattet als das DSP 256  
XN GEsundheitsschädlich nach GEfStoffV  
XR extended, siehe auch: RAM (erweitertes, siehe auch: RAM), in TypenbezeichnunGEn zur PROTEUS-Reihe von E-MU SYSTEMS zu findende Bezeichnung  
XT Burkina Faso, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
XU Kambodscha, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
XV Vietnam, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
XY Myanmar, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
XZ Myanmar, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
Y2 YAMAHA digital interface 2nd GEneration (YAMAHA-Digitalschnittstelle der zweiten GEneration), YAMAHA-eiGEnes Schnittstellenformat  
YC GElbzeder  
YE YAMAHA Europe (YAMAHA Europa), Europazentrale in RellinGEn  
YF Yellow Fever , GElbfieber , tödliche ansteckende Tropenkrankheit  
YI Iraq, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
YK Syrien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
YL Lettland, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
YP Yellow PaGEs  
YR Rumänien, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
YS El Salvador, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
YV Venezuela, Nationalitätskennzeichen von FlugzeuGEn der Staaten der Welt  
Abkürzung Erklärung Kategorie
zB Zusatzbett in ReiseanGEboten Bahn
ZE Zementestrich. Die am meisten verwendete Estrichart. Dies liegt an seinen universellen Einsatzmöglichkeiten und seinen ausGEzeichneten EiGEnschaften wie beispielsweise seine guten Festigkeitswerte und seine Unempfindlichkeit GEGEn Feuchtigkeit.  
ZE Zerbst, Kreis (AZE) Sachsen-Anhalt, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
ZG ZollGEsetz  
ZV ZentralverrieGElung Auto
ZV ZeuGEnvernehmung Jura
ZV ZwangsversteiGErung Jura
2FA Zwei-Faktor-Authentifizierung = die Authentifizierung einer Person oder eines Systems über zwei unterschiedliche, voneinander unabhängiGE WeGE oder Systeme. Z.B. der erste Weg über ein Login im Browser und als zweiter Weg eine SMS über das Handy. Computer
AAV AAV = Autonomous Aerial Vehicle = selbständig / autonom / unabhängig flieGEndes Luftfahrzeug Fahrzeug
ÄB über Boden. LaGEbezeichnung in BauzeichnunGEn.  
ÄB ÜberlinGEn/Bodensee, Kreis (FN) Baden-Württemberg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
ABB AllGEmeine BeförderungsbedingunGEn Reisen
ABC Atomare-, Biologische- und Chemische- Waffen werden oftals ABC Waffen zusammenGEfasst
ABG allGEmeine BauartenGEnehmigung Auto
abs Aachener BergmannssiedlungsGEsellschaft mbH Firma
abs Aktionsbündnis GEGEn StudienGEbühren Organisation
abs American Bureau of Shipping, eine KlassifikationsGEsellschaft für Schiffe
abs Amniotisches-Band-Syndrom, AbschnürunGEn von Gliedmassen des Embryos während der SchwanGErschaft Medizin
ACC American ColleGE of Cardiology Organisation
ACP autologous conditioned plasma (körpereiGEnes aufbereitetes Plasma) Medizin
Abkürzung Erklärung Kategorie
AdX DoubleClick Ad ExchanGE von Google Software
AEB Aumatic EmerGEncy Braking = automatische Notbremsung
AED automatische externe Defibrilatoren = GErät zur Aktivierung des Herzschlags bei Herzstillstand Medizin
AEG AllGEmeine Elektricitäts-GEsellschaft Firma
AEG AllGEmeines EisenbahnGEsetz Recht
AEG auspacken, einschalten, GEht nicht Witz
ÄF Übernachtung mit Frühstück in ReiseanGEboten Bahn
AFG Von der BundesaGEntur für Arbeit GEmeldete Zeiten. Versicherung
AFP Alpha-Fetoprotein (AFP) AFP ist ein Eiweiß, das in der Leber des Fötus produziert wird. Der AFP-GEhalt im Blut der Mutter ist zwischen der 16. und 18 SSW am aussaGEkräftigsten. Ein hoher AFP-GEhalt kann ein Hinweis für einen Neuralrohrdefekt sein (spina bifida = offener Rücken). Ein zu GErinGEr AFP-Level ist kann ein Hinweis auf eine GEnetische Veränderung
AGC Automatic GEneration Control Leittechnik
AGF Außer GEwöhnliches Fahrzeug Schiff mit enormer LänGE oder TonnaGE Transport
AGS Abort Guidance System, das rechnerGEstützte Reserveleitsystem der Apollo-Mondlandefähren
AGS AdrenoGEnitales Syndrom, eine Stoffwechselerkrankung
AGS Anwalts GEbühren Spezial, Zeitschrift für das GEsamte GEbührenrecht und AnwaltsmanaGEment Zeitung
ahk AnhänGErkupplung Auto
AIS Automatische Identifikationssystem (AIS), mit dem die Position eines Schiffes GEsendet wird Transport
AKI AllGEmeine Künstliche IntelliGEnz = Bezeichnung für einen Computer / Roboter der seine Aufgaben und Ziele ebenso effektiv erfüllt wie ein Mensch Computer
akw AGEntur für kulturelles Wissen
ALS Amyotrophe Lateralsklerose (ALS-Krankheit) ist eine chronisch-deGEnerative Erkrankung des zentralen Nervensystems Medizin
ALS AMYOTROPHE LATERALSKLEROSE ALS, in den USA auch als Lou-GEhrig-Syndrom bekannt, führt zu NervenzerstörunGEn und fortschreitenden MuskellähmunGEn. Die seltene Krankheit ist tödlich. Etwa die Hälfte der Patienten stirbt innerhalb der ersten drei Jahre. Über die GEnauen Ursachen und Mechanismen der Nervenkrankheit ist noch wenig bekannt. ALS ist zwar nicht heilbar, aber zu behandeln, wobei sich der Patient darauf einstellen muss, im GElähmten Körper einGEschlossen zu sein. Der Physiker Stephen Hawking lebt dank künstlicher Beatmung seit Jahrzehnten mit ALS. Quelle ntv. Medizin
Abkürzung Erklärung Kategorie
AMA Alarm ManaGEment and Analysis software Computer
AMG AntimobbingGEsetz = ein GEsetz welches in Deutschland, nach unserem Wissen, nicht existiert Recht
AMI Agrarmarkt-Informations-GEsellschaft Organisation
AMP Accelerated Mobile PaGEs (AMP) sind mobile Webseiten, die besonders schnell laden. Internet
AMP Bei Accelerated Mobile PaGEs (AMP) handelt es sich um eine Open-Source-Initiative, mit welcher Webseiten schneller GEladen und für MobileGEräte optimiert werden – auch bei langsamen NetzwerkverbindunGEn. Computer
AMS ArbeitschutzmanaGEment-System Organisation
AMS asset manaGEment system Leittechnik
AMS Audit ManaGEment System Engineering
AMT Amount = Betrag, GEbühr Reisen
ANC active noise cancellation = aktive GEräusch Unterdrückung Technik
ANG ArbeitGEbervereinigung Nahrung und GEnuß e.V. Organisation
ANS Application Network StoraGE
AOK AllGEmeine Ortskrankenkasse Krankenkasse
APC Mit Advanced Process Control APC lassen sich selbst komplexe ZusammenhänGE von Prozessparametern mathematisch beschreiben und für einen automatischen und flexiblen AnlaGEnbetrieb nutzen. Leittechnik
API erweiterten Passagierinformationen = API-Daten = Advance PassenGEr Information Reisen
APM Advanced Process Monitoring = vorausschauende Überwachung von Prozessen und AnlaGEn; VorhersaGE von Fehlern oder Maschinenausfällen Engineering
APM Agiles ProjektmanaGEment Engineering
APM Asset Performance ManaGEment Engineering
APM Authorized Project ManaGEr = autorisierter ProjektmanaGEr Engineering
APT Cyber-Attacken, soGEnannte Advanced Persistent Threats Computer
Abkürzung Erklärung Kategorie
ard ArbeitsGEmeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland Fernsehen
ARO ARO Heimtextilien GmbH ist ein deutsches Unternehmen und die größte Fachmarktkette für Teppichböden, Teppiche, BodenbeläGE und Tapeten in Deutschland. Benannt ist das Unternehmen nach Firmengründer und -besitzer Michael A. Roth. Firma
ASR ArbeitsschutzreGEln, Technische ReGEl für Arbeitsstätten
ASS symmetrische SpieGElung aktivieren Computer
ATB AllGEmeine technische BestimmunGEn Technik
ATB Allmänna Tekniska Bestämmelser = schwedisch für AllGEmeinen Technischen Vorschriften Vertrag
AUG Arbeitnehmer-ÜberlassungsGEsetz (AÜG) Recht
AVB AllGEmeinen VersicherungsbedingunGEn Versicherung
AVD Android Virtual Device = Android Virtuelle GEräte http://www.sexlex24.de
AVL Approved Vendor List = GEnehmigte Lieferanten Liste
AVP AltersvorsorGE-Portal
AVR AUTOMATIC VOLTAGE CONTROLLER Elektro/Elektronik
AWA Anstalt zur Wahrung der Aufführungsrechte; Eine Einrichtung in der DDR, in etwa vergleichbar mit der GEMA DDR
AWG American Wire GauGE
AWS Amazon Web Services; Amazon stellt seinen Kunden Rechenkapazität im eiGEnen Rechenzentren zur Verfügung (Cloud)
B2B Business-to-Business (AbkürzunGEn B2B, B-to-B oder BtB) bezeichnet GEschäftsbeziehunGEn zwischen mindestens zwei Unternehmen Wirtschaft
B2C Business to Customer = GEschäft zwischen Online Händler und Kunde
BAT Baidu, Alibaba oder Tencent; chinesische Internetfirmen im GEGEnsatz zu Google, Amazon oder Facebook Firma
BAT Bar auf Tatze = GEld wird an einen Dienstleister, Handwerker, Arbeiter direkt ausbezahlt, meistens mit UmGEhung von Steuerabgaben scherzhaft
BAT BAT Stiftung für ZukunftsfraGEn GEhört zu dem Tabakunternehmen British American Tobacco Organisation
Abkürzung Erklärung Kategorie
BAT Bundes-AnGEstelltentarifvertrag
BBG Bikini Body Guide; ein E-Book der 24-jähriGEn Australierin Kayla Itsines Sport
BCA Banco Comercial do Atlântico = GEschäftsbank in Kap Verde Bank
BCA Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der AGEntur für Arbeit Behörde
BCA Blue Sky Aviation (Mongolei) (ICAO-Code), mongolische FlugGEsellschaft Reisen
BCA British Caledonian Airways (ICAO-Code), britische FlugGEsellschaft Reisen
BCD Bid Closing Date = Abgabetag für eine AnGEbot
BCG Business Conduct Guideline = ReGEln die sich eine Firma gibt um ihr GEschäft rechts-konform, ohne Rassismus und GEnderkonform etc. durchzuführen Recht
BCM Business Continuity ManaGEment
BDA Bundesvereinigung der Deutschen ArbeitGEberverbände (BDA) Verein
bds Bund der SelbstständiGEn in Bayern Organisation
BDU Bundesverband der Deutschen UroloGEn e.V. Medizin
beE betriebsorganisatorisch eiGEnständiGE Einheit Firma
BEM Betriebliches EingliedreungsmanaGEment (zur Eingliederung und unterstützung von Langzeitkranken)
BFG Bund für GEistesfreiheit Organisation
BFR Elen Musks Lösung für WeltraumflüGE und Marsbesiedelung ist die soGEnannte BFR, "Big Fucking Rocket" ("Verdammt große Rakete"). Raumfahrt
bft Bundesverbands Freier Tankstellen und UnabhängiGEr Deutscher Mineralölhändler e.V. (bft) Organisation
BGB BürGErliches GEsetzbuch Jura
BGE Bedingungslose Grundeinkommen
BGG GEsetz zur Gleichstellung behinderter Menschen (BehindertengleichstellungsGEsetz) Recht
Abkürzung Erklärung Kategorie
BGI Bildschirm- und Büroarbeitsplätze – Leitfaden für die GEstaltung: VerwaltungsberufsGEnossenschaft (VBG) Recht
BGL BetriebsGEwerkschaftsleitung DDR
BGS British GEological Survey Organisation
BGT BaugruppenträGEr Siemens
BGV BerufsGEnossenschaftliche Vereinigung Organisation
BHG Bäuerliche HandelsGEnossenschaft, Betrieb zum Verkauf von landwirtschaftlichen Produkten, WerkzeuGEn und Baumaterialien DDR
BHM Behelfsmaske; auch in Zeiten von Covid19 gibt es pfiffiGE Anwälte, die jeden abmahnen der einen MundNasenSchutz als Schutzmaske bezeichnet. So ist man auf den Begriff Behelfsmaske GEkommen Gesundheitswesen
BIO eine GEsetzlich GEschützte Vorsilbe für Produkte aus ökologischer Landwirtschaft,
BMA BrandmeldeanlaGE
BMC Burner ManaGEment for Coal Mills/Burner incl Oil/Gas Burners = Brenner Überwachungssystem für Kohlemühlen und Öl/Gas Brenner Kraftwerk
BMG Bundesministerium für GEsundheit Politik
BMI Der Body-Mass-Index (BMI) misst das Verhältnis zwischen Körpergröße und KörperGEwicht. ÜberschüssiGEs Körperfett fordert das Herz stärker und lässt den Blutdruck steiGEn. Durch ÜberGEwicht sinkt der Anteil des „guten“ Cholesterins (HDL), das Cholesterin im Blut aufnimmt und so eine GEfäßschützende Wirkung hat. Medizin
BMO Burner ManaGEment for Oil/Gas Burners = Brenner ManaGEmentsystem Kraftwerk
BMR Basal Metabolic Rate (englisch für Grundumsatz), diejeniGE EnergiemenGE, die der Körper pro Tag bei völliGEr Ruhe benötigt. Medizin
BMS Burner ManaGEment System Kraftwerk
BMV GErman: Berechnungsmodellverfahren = English: Calculation model procedure
BMX BMX ist die Abkürzung für Bicycle MotoCross. Das X steht einerseits für das englische Wort cross (Kreuz), andererseits ist auch das verb to cross GEmeint, das auf deutsch durchfahren/überqueren heißt. BMX bezeichnet eine Ende der 1960er in den USA entstandene Sportart, die es dem Sportler GEstattet, auf einem 20″-Fahrrad (20-Zoll-Laufräder) viele verschiedene Tricks oder Stunts auszuführen. Sport
BOM Byte Order Mark (BOM, dt. „BytereihenfolGE-Markierung“) wird das Unicode-Zeichen an Position U+FEFF (zero width no-break space) bezeichnet, wenn es verwendet wird um die Byte-ReihenfolGE einer in UTF-16 oder UTF-32 kodierten UCS/Unicode Zeichenkette anzuGEben und/oder um den entsprechenden Text als in UTF-8, UTF-16 oder UTF-32 kodiert zu markieren Computer
BOP Balance of Plant = überGEordnetes Leitsystem und Versorgungssystem in Kraftwerken Leittechnik
BOQ Bill of Quantity = MenGEnaufstellung
Abkürzung Erklärung Kategorie
bpr Business Process Reengineering = GEschäftsprozessneuGEstaltung
BPW Das Netzwerk "Business and Professional Women" (BPW) organisiert den "Equal Pay Day", der soll darauf hinweisen, dass Frauen pro Stunde im Schnitt noch immer erheblich weniGEr verdienen als Männer. Organisation
BSE Bombay Stock ExchanGE = Börse Indien Bank
BSE Bovine spongiforme Enzephalopathie (BSE) = bei Rindern auftretende schwammartiGE Rückbildung von GEhirnsubstanz = umgangssprachlich auch Rinderwahn Medizin
BSG BetriebssportGEmeinschaft DDR
BSH Bosch und Siemens HausGEräte GmbH Siemens
BSK Die Bauer und Schaurte Werke in Neuss wurden 1980 unter dem Namen "Bauer & Schaurte und Karcher" mit den Karcher-Werken (u.a. in BeckinGEn/Saar) zusammenGElegt. 1993 riss Saarstahl sein Tochterunternehmen BSK (Bauer, Schaurte, Karcher) mit in die Insolvenz, bis die Werke 1994 von der Valois-Gruppe (Frankreich) aufGEkauft wurden. Wirtschaft
BTA Business TarGEt Agreement = GEschäftliche Zielvereinbarung
BtB Business-to-Business (AbkürzunGEn B2B, B-to-B oder BtB) bezeichnet GEschäftsbeziehunGEn zwischen mindestens zwei Unternehmen Wirtschaft
BTW BTW (by the way) n. Btw (Comput) übriGEns (Slang) Englisch
BWE EiGEnGEwichtübung (englisch bodyweight exercise, abGEkürzt BWE) = sportliche Übung, die nur das eiGEne KörperGEwicht als Widerstand nutzt Sport
Bww BetriebswaGEnwerk Bahn
C-C von Ton C bis Ton C, Angabe bei Tastaturen, deren TastenGEsamtzahl sich in der ReGEl nicht durch 12 (, 1 Oktave) teilen läßt, z. B. 61 Tasten, beginnend mit C und endend mit der 61. Taste , C  
C2C Customer to Customer = GEschäft von privat Personen zu privat Personen, wenn z.B. eine Ware weiterverkauft wird
CAD Computer Aided Design computerGEstützes Zeichnen
CAE Computer Aided Engineering computerGEstütze Planung
CaM Corporate Account ManaGEment
CBB von englisch: circular barbell , GEboGEne Hantel, Stecker im Piercingstudio der aus einem GEboGEnen Stab besteht, der auf beiden Seiten mit KuGEln beseztz ist. (siehe auch: Intimschmuck, Sex
CBG internationaler IATA Code für den Flughafen CambridGE der Stadt CambridGE Großbritannien, die Abkürzung der ICAO ist EGSC IATA
CBI Cosmic Background ImaGEr (Radioteleskop-Array in Chile)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CBO Congressional BudGEt Office (USA)  
CCC Chaos Computer Club , 1984 in Hamburg GEgründete Hacker-Vereinigung  
CCC computer combination creation (computerGEstützte Kombinationskreation), ähnlich, siehe auch: CSC, jedoch für Combinations der KORG M 1  
CCD CharGE Coupled Device , elektronisches Bauteil, das auch in Scannern und Videokameras einGEsetzt wird. Ein CCD-Sensor besteht aus einer Vielzahl winziGEr, ladungsGEkoppelter Halbleiter (Fotodioden), die analog zur Helligkeit des vom erfassten Motivdetail  
CCD charGE coupled device (Festwertspeicherbauteil)  
CCD CharGE-Coupled Device  
CCF common cause failure - Ausfall in FolGE GEmeinsamer Ursache Elektro/Elektronik
CCM Centre for Contemporary Music (Zentrum f. zeitGEnössische Musik)  
CCM computer controlled mixer (computerGEsteuerter Mischer), Mischer von DOEPFER und Music Konkret  
CCR Canadian Council for RefuGEes = Kanadische Behörde für FlüchtlinGE Organisation
CCR Christus Centrum RuhrGEbiet Kirche
CCR Commitment Concurrency and Recovery, ein allGEmeines OSI-Modell
CCR Communität Casteller Ring, eine evanGElische klösterliche GEmeinschaft Kirche
CCS Cronkhite-Canada-Syndrom (GI_Polyposis mit Hyperpim., Alopezie und NaGElatrophie)  
CD4 compatible discrete 4 (4-Kanal-Quadrophonie-Verfahren), Quadrofonieverfahren, wobei die quadrofone Wiedergabe über vier GEtrennte WeGE erfolgt, siehe auch QS  
CDA Child Detection AGEncy = Kinder Aufspür Einheit = in Disneys Film Monster AG findet diese Einheit Kinder um ihr Schreie zu entlocken Film
CDF Common Data Format , ein abstraktes Datenmodell, das u.a. die medienunabhäniGE Speicherung von Daten ermöglichst. CDF wurde von der NASA entwickelt.  
CDG Carl-Duisberg-GEsellschaft  
CDG ConGEnital Disorders of Glycosylation  
CDI Course Deviation Indicator (KursablaGEanzeiGEr)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CDJ Christlich-Demokratische JuGEnd (GEgründet am 09.11.1989)  
CDM Chrome Device ManaGEment Software
CDM Construction, Design and ManaGEment Regulations
CDO Collateralized Debt Obligation (CDO) ist ein Oberbegriff für Finanzinstrumente, die zu der Gruppe der forderungsbesicherten Wertpapiere (englisch Asset Backed Securities) und strukturierten Kreditprodukten GEhören. [Quelle: Wikipedia] Bank
CDP compact disc disk player (AbspielGErät für, siehe auch: CDs),z.B. von SONY  
CDP Verteilungspunkt für Zertifatsperrlisten , Kurzform von Picture Element (Bildpunkt). ein Punkt in einem GEradliniGEn Raster mit Tausenden von Punkten, die zusammen ein Bild darstellen. Dieses wird entweder vom Computer auf dem Bildschirm anGEzeigt oder mi  
CDU Control and Display Unit (Bedien- und AnzeiGEteil)  
CDW die Haftungsbeschränkung CDW (Collision DamaGE Waiver) betrifft Schäden am Mietfahrzeug Versicherung
CEB Comité Electrotechnique BelGE , CENELEC-Mitglied. Siehe auch CENELEC  
CEC HDMI Consumer Electronics Control (CEC) ist ein Feature von HDMI mit der Ihr TV-GErät Befehle an Blu-ray™ und DVD- Player senden kann. Hersteller verwenden für HDMI CEC unterschiedliche Namen. Samsung nennt es beispielsweise „Anynet+“, während Sony sich für "BRAVIA Link" oder "BRAVIA Sync" entschieden hat. Computer
CED chronisch entzündliche DarmerkrankunGEn (MC, CU)  
CEE Communauté économique européenne. Internationale Kommission für ReGEln zur Begutachtung Elektrotechnischer Erzeugnisse Organisation
CEE konjugiertes equines östroGEn Medizin
CEG cutoff envelope GEnerator (EckfrequenzhüllkurvenGEnerator), Bezeichnung bei YAMAHA  
CEH Conférence européenne des horaires des trains de voyaGEurs (frz.) , Europäische Reisezug-Fahrplankonferenz Bahn
CEM Configuration Element ManaGEment  
CEO Chief Executive Officer , GEneraldirektor oder Direktor einer großen GEsellschaft oder Organisation  
CEO Chief Executive Officer , GEschäftsführer  
CEP konGEnitale erythropoetische Porphyrie  
CES CambridGE Engineering Selector (Database) (UK)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CF. cantus firmus (fester GEsang)  
CFB Holzschutzsalz (Chromate, Bor-FluorverbindunGEn). Anwendung für alle Holzteile im Innen- und Außenbau, vorzugsweise für Holz mit GErinGEr bis mittlerer Auswaschungsbeanspruchung (W). Wirksamkeit: Insekten vorbeuGEnd (Iv), pilzevorbeuGEnd (P).  
CFC CFC (Continuous Function Chart) ist ein grafischer Editor, der auf dem SoftwarePaket STEP 7 aufsetzt. Er dient dazu, aus vorGEfertigten Bausteinen eine GEsamtSoftware-Struktur für eine CPU zu erstellen. Hierzu werden Bausteine auf Funktionspläne platziert, parametriert und verschaltet. Siemens
CFE Caisse des Français de l EtranGEr
CFE comisión federal de extranjeros = EidGEnössischen Ausländerkommission Organisation
CFI Certified Flight Instructor (ZuGElassener Fluglehrer)  
CFI Certified Flight Instructor, Fluglehrer, AbkürzunGEn von Pilotenlizenzen und Ratings  
CFL Société nationale des chemins de fer LuxembourGEois (frz.) , NationalGEsellschaft der Luxemburgischen Eisenbahnen Bahn
CFS cartridGE filter system (Filterkartensystem), Entwicklung von STUDIO ELECTRONICS (siehe: ATC-1), austauschbare Filterbausteine  
CGD Christliche GEwerkschaft Deutschlands (GEgründet im Februar 1990 in GEra)  
CGI common gateway interface (allGEmeine Netzwerkschnittstelle), Verbindung zwischen Internet-Seiten und lokal abGElegten Programmen (eben den CGI-Programmen)  
CGI Common Gateway Interface, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
CGP internationaler IATA Code für den Flughafen Patenga der Stadt Chittagong Bangladesh, die Abkürzung der ICAO ist VGEG IATA
CGS Copy GEneration System  
CHD ConGEnital heart defect  
CHF conGEstive heart failure  
CHF ConGEstive Heart Failure (Herzinsuffizienz)  
CHF Schweiz (Franken), im internationalen Zahlungsverkehr GEbräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
CHG CharGE  
CIB cum in body = Samen auf dem Körper = Körperbesamung = der Mann kann sein Sperma auf den Körper einer anderen Person abspritzen. Meistens wir in AnzeiGEn von Prostituierten damit GEworben. Sex
Abkürzung Erklärung Kategorie
CIC culpa in contrahendo (lat.) , Verschulden bei VertragsverhandlunGEn, vor Vertragsschluss Bahn
CID CharGE-Injection Device  
CID Cisco Internetwork Design , Teil derCISCO-ZertifzierunGEn zum CCDP,  
CIF CIF englische Abkürzung Come in face (Französisch/Oralverkehr/blasen mit Spritzen ins GEsicht) Sex
CIM Corporate Information ManaGEment (USA)  
CIP Channel Interface Processor , Teil derCISCO-ZertifzierunGEn zum SNA/IP,  
CIS Compensated ImaGE System (adaptive Optik)  
CIS Contact ImaGE Sensor , Abtasteinheit bei FaxGEräten und Scannern  
CIS Kupfer-Indium-Diselenid. Aus diesem Material werden beispielsweise Solarzellen herGEstellt.  
CIT Cisco Internetwork Troubleshooting Support , Teil derCISCO-ZertifzierunGEn zum CCNP,  
CIV Anhang A des COTIF: Règles uniformes concernant le contrat de transport international ferroviaire des voyaGEurs et des bagaGEs (frz.) , Einheitliche Rechtsvorschriften für den Vertrag über die internationale Eisenbahnbeförderung von Personen und GEpäck, ehemals: Convention internationale concernant le transport des voyaGEurs et des bagaGEs par chemins de fer (frz.) , Internationales Übereinkommen für den Eisenbahn-Personen- und GEpäckverkehr amtliche Abkürzung Bahn
CKB Holzschutzsalz (Chromate, Kupfer, BorverbindunGEn). Anwendung für alle Holzbauteile im Innen- und Außenbau. Vorzugsweise Verwendung für Holz mit starker Auswaschungsbeanspruchung (W). Auch GEeignet für Hölzer in Erdkontakt (E) oder in ständiGEm Kontakt mi  
CKF Holzschutzsalz (Chromate, Kupfer, FluorverbindunGEn). Anwendung für alle Holzbauteile im Innen- und Außenbau. Vorzugsweise Verwendung für Holz mit starker Auswaschungsbeanspruchung (W). Auch GEeignet für Hölzer in Erdkontakt (E) oder in ständiGEm Kontakt  
CKI Center for KnowledGE InterchanGE = Zentrum für Wissensaustausch Organisation
CLC Circuit LarGE Conferences (CLC) Kommunikation
CLE Customer Located EdGE (or: Equipment) (Telekommunikation)  
CLG VEB ChemieanlaGEnbaukombinat Leipzig/Grimma DDR
CLL internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt ColleGE Station USA, Bundesland Texas, die Abkürzung der ICAO ist KCLL IATA
CLM common LISP music (AllGEmeine LISP-Programmiersprache für MusikanwendunGEn), Programmiersprache für den NeXT-Rechner, siehe auch LISP  
CLM internationaler IATA Code für den Flughafen Wm Fairchild Intl Airport der Stadt Port AnGEles USA, Bundesland Washington IATA
Abkürzung Erklärung Kategorie
CLP Chile (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr GEbräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
CLR clear (löschen), auch als Clr-Home (Löschen und Cursor in die linke obere Ecke brinGEn)  
CLZ Zellerfeld in Clausthal-Zellerfeld, Kreis (GS) Niedersachsen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
CMC Corporate ManaGEment Course
CMF CREATIVE music format (CREATIVE Musikformat), Suffix von Klangdateien im Format von CREATIVE LABS (soGEnannte OPL-Klangdateien auf Basis der YAMAHA OPL-Chips)  
CML Chemical Markup LanguaGE  
CMM Chassis ManaGEment Modulus  
CMS CambridGE Materials Selector (Database) (UK)  
CMS ChanGEable MessaGE Sign , Wechselverkehrszeichen  
CMS Cluster ManaGEment System (Telekommunikation)  
CMS Code ManaGEment System  
CMS Color ManaGEment System  
CMS Communications ManaGEment System  
CMS Content ManaGEment System , Redaktionssystem zur Verwaltung von Internet-Daten  
CMS Content-ManaGEment System (WissensmanaGEment)  
CMT Criticality ManaGEment Tool  
CMX computer controlled mixer (rechnerGEsteuerter Mischer)  
CMY Cyan/MaGEnta/Yellow , Farbmodell auf Basis der drei GEnannten Farben, für Drucker  
CNC Computerized Numerical Control , Computersteuerung. Die BewegunGEn eines Werkzeugs werden vorher programmiert. Maschinen mit CNC-Steuerung müssen deshalb nicht mehr mit Handhebeln oder Handrädern einGEstellt werden - dank an Lothar Schmidt  
CNI Congreso Nacional IndíGEna (Nationaler indiGEner Kongreß), größte indiGEne Dachorganisation Mexikos. Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
CNL Cancel, Cancelled oder FPL-Cancellation (Aufheben, Streichen, aufGEhoben oder Flugplan-Streichungsmeldung) Reisen
CNM Communications Network ManaGEr  
CNM Customer Network ManaGEment  
CNM Customer Network ManaGEment (Telekommunikation)  
CNY China (Yuan Renminbi), im internationalen Zahlungsverkehr GEbräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
CO. Organisation, company (GEsellschaft), siehe auch Corp., Inc.  
COF cum on face = lässt Sperma ins GEsicht spritzen Sex
COM COM steht für Component Object Model und ist ein Interface, das Microsoft im Jahr 1993 einGEführt hat Software
COM company (GEsellschaft), Adressensuffix im, siehe auch: Internet für zumeist amerikanische Firmen  
COM Computer Output on Microfilm , Verfahren zur Ausgabe von Computerdaten auf Mikrofilm (Fichen) vorwieGEnd zur Archivierung.  
COM Continuation Of MessaGE  
CON controllers (SteuereinrichtunGEn)  
CON Cyclopropan-OxyGEn-NitroGEn  
COP Kolumbien (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr GEbräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
COR internationaler IATA Code für den Flughafen Pajas Blancas der Stadt Cordoba ArGEntinien, die Abkürzung der ICAO ist SACO IATA
COT Charter of Trust = verbindliche ReGEln zur Cybersicherheit Internet
COV Corona-Virus (MERS-CoV) = Auslöser der AtemwegserkrankunGEn MERS (Middle East Respiratory Syndrome) Krankheit
COV neuartiGEn Coronavirus (CoV) in der chinesischen Stadt Wuhan, Provinz Hubei Krankheit
COX Cyclo-OxyGEnase  
CPB Constant PercentaGE Bandwidth (Frequenzanalyse)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CPC internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt San Martin De Los Andes ArGEntinien, die Abkürzung der ICAO ist SAZY IATA
CPF compact, portable, flightcase (kompakt, transportabel, Transportkoffer), Baureihe von WERSI-Digitalpianos, in Transportkoffern einGEbaut  
CPH internationaler IATA Code für den Flughafen CopenhaGEn der Stadt CopenhaGEn Dänemark, die Abkürzung der ICAO ist EKCH IATA
CPL Call Processing LanguaGE (Telekommunikation)  
CPL combined programming languaGE (kombinierte Programmiersprache), Programmiersprache für Computer, siehe auch BCPL  
CPL Commercial Pilot License, Berufspilotenlizenz, AbkürzunGEn von Pilotenlizenzen und Ratings  
CPM Chemiepark Marl, ein Verbundstandort im RuhrGEbiet
CPM Collaborative Project ManaGEment, eine formale Methode aus dem ProjektmanaGEment
CPM Commercial Project ManaGEr = Projektkaufmann
CPM Connection Point ManaGEr  
CPM Critical Path Method, eine Methode aus dem ProjektmanaGEment, Methode des kritischen Pfades
CPM Customer Product ManaGEment, das QualitätsmanaGEmentsystem des deutschen Bundesverteidigungsministeriums Armee
CPM internationaler IATA Code für den Flughafen Compton der Stadt Los AnGEles USA, Bundesland Kalifornien IATA
CPR Cardiopulmonary resuscitation = Herz-LunGEn-Wiederbelebung oder kardiopulmonale Reanimation soll einen Atem- und Kreislaufstillstand beenden und damit den unmittelbar drohenden Tod des Betroffenen abwenden Medizin
CPS

counts per second = ZählunGEn pro Sekunde

Computer
CPS characters per second (Zeichen pro Sekunde), Maß für die DruckGEschwindigkeit Computer
CPS Characters Per Second, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation Computer
CPS computomatic program search (computerGEsteuerte Programmsuche), Einrichtung in TASCAM-Rekordern Computer
CPS cycles per second (SchwingunGEn pro Sekunde , Frequenz), gleichbedeutend mit der Maßeinheit Hertz Maßeinheit
CPT CharGE, Parity, Time (Invarianz GEGEn ...umkehr)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CPV Common Procurement Vocabulary (engl.) , GEmeinsames Vokabular für das öffentliche Auftragswesen, amtliche Abkürzung Bahn
CQM CREATIVE quadratic modulation (CREATIVEs quadratische Modulation), von E-MU SYSTEMS für CREATIVE LABS (beide GEhören dem gleichen Konzern) entwickelte Syntheseform für, siehe auch: pcs mit sehr kostengünstiGEr Hardware  
CRC Costa Rica (Colon), im internationalen Zahlungsverkehr GEbräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
CRC Cyclic Redundancy Check , zyklische Redundanzprüfung, wird in Übertragungsprotokollen verwendet. Üblich sind 16Bit-lanGE oder 32Bit-lanGE Varianten, kurz: CRC-16 und CRC-32. Eine CRC stellt den Rest aus einer Polynomdivision dar. Implementationen sind all  
CRD card, cartridGE (Speicher- Karte), auch, siehe auch: CRD  
CRD internationaler IATA Code für den Flughafen Comodoro Rivadavia der Stadt Comodoro Rivadavia ArGEntinien, die Abkürzung der ICAO ist SAVC IATA
CRE Crystal River EnGEneering  
CRL Zertifikatsperrliste , ein von einer Zertifizierungsstelle verwaltetes und veröffentlichtes Dokument, in dem GEsperrte Zertifikate aufGElistet sind. Zertifikatssperrlisten werden auch als CRLs (Certificate Revocation Lists) bezeichnet.  
CRM Customer Relations ManaGEment (Telekommunikation)  
CRM Customer Relationship ManaGEment  
CRT cartridGE (Speicherkassette), auch als Dateiendung von Klangdateien beim YAMAHA DX 7 II FD, wenn die Daten von einer DX 7-CartridGE GEladen wurden  
CRW internationaler IATA Code für den Flughafen YeaGEr Airport der Stadt Charleston USA, Bundesland West Virginia IATA
CSB CharGE Symmetry Breaking (Elementarteilchenphysik)  
CSB straight binary code (GErade Binärkodierung), siehe auch COB, CTC  
CSC computer sound creation (computerGEstützte Klangkreation), Einrichtung beim SOFT ARTS M 1 Editor zur GEnerierung v. KlänGEn, siehe auch CCC  
CSG internationaler IATA Code für den Flughafen Columbus Metropolitan/Fort Benning der Stadt Columbus USA, Bundesland GEorgia IATA
CSK Tschechien (Krone), im internationalen Zahlungsverkehr GEbräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
CSM Communication Session ManaGEr  
CSM Component and Supplier ManaGEment  
CSM Connection Session ManaGEment  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CSM Customer Service ManaGEment (Telekommunikation)  
CSO Corporate Security Office = Ansprechpartner in allen FraGEn der Unternehmenssicherheit.
CSP Chip-Scale PackaGE (GEdruckte Schaltung)  
CSP Corporate Spam Protection = Dienst zum Schutz einer Firma GEGEn Spam Emails Computer
CSQ control voltaGE sequencer (Steuerspannungsequenzer), Sequenzerreihe von ROLAND, siehe auch MSQ, CV  
CSS Cascading Style Sheets , Cascading Style Sheets ist ein Standard zur Beschreibung der LayouteiGEnschaften von HTML-Dokumenten. Diese Layout-Beschreibungssprache soll den Konflikt zwischen der Strukturorientiertheit von HTML-Dokumenten und den Layout-Wünsc  
CSS Cascading Stylesheets, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
CSS Central Security Service = amerikanischer GEheimdienst
CSS Customer Satisfaction Survey = Kunden Zufriedenheits UmfraGE
CTA treuhänderischen Vereinbarung (Contractual Trust ArranGEment, CTA) Bank
CTC two complements code (zwei ergänzende KodierunGEn), siehe auch COB,CSB  
CTG internationaler IATA Code für den Flughafen Rafael Nunez der Stadt CartaGEna Kolumbien, die Abkürzung der ICAO ist SKCG IATA
CTI Computer Telephone Integration , Mit der Computer Telephone Integration können Services wie POTS oder FAX vom Rechner aus GEsteuert oder gar komplett übernommen werden. Dabei werden z.B. Funktionen einer bereits vorhandenen TK-AnlaGE von einem Arbeitsplat  
CTL Compiler TarGEt LanguaGE , Compiliersprache  
CTR common technical regulation (AllGEmeine technische Richtlinien)  
CUP Kuba (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr GEbräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
CUU internationaler IATA Code für den Flughafen GEnvillalobos der Stadt Chihuahua Mexico, die Abkürzung der ICAO ist MMCU IATA
CUV chronisch untervöGElt Sex
CVE Kap Verde (Escudo), im internationalen Zahlungsverkehr GEbräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
CVT Continuously Variable Transmission (GEtriebe)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CXO Chandra X-Ray Observatory (RöntGEnsatellit)  
CYP Zypern (Pfund), im internationalen Zahlungsverkehr GEbräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten Bank
d O der ObiGE, die ObiGE Bahn
D V AnGEbaute Straßen innerhalb bebauter GEbiete mit maßGEbender Erschließungsfunktion.,, D IV: Sammelstraße, D V: AnlieGErstraße  
d/s days after sight, englisch: TaGE nach Sicht Bahn
D1L decay 1 level (PeGEl nach der Abschwingzeit 1), Parameter der YAMAHA-Hüllkurven, siehe auch D1R, D2R  
D1R decay 1 rate (LänGE der Abschwingzeit 1), Parameter der YAMAHAHüllkurven, siehe auch D1L, D2R  
D2R decay 2 rate (LänGE der Abschwingzeit 2), Parameter der YAMAHAHüllkurven, siehe auch D1L, D1R  
DAB Direkt AnlaGE Bank; wurde 1994 als erste deutsche online Bank GEgründet Bank
DBD Demokratische Bauernpartei Deutschlands (Du bist dabei, EiGEnwerbung, GEgründet am 29.04.1948, am 15.09.1990 wurde der Anschluss an die CDU beschlossen)  
DBG Deutsche BunsenGEsellschaft für Physikalische Chemie  
DBM Dezibel mit PeGEl bezoGEn auf 0,775 Volt (1 Milliwatt an 600 Ohm , 0,775 Volt), siehe auch dB  
DBP Organisation, Deutsche Bundespost (jetzt Deutsche Post AG), zuständig für das GEnehmigungsverfahren funkentstörter ElektronikGEräte in Deutschland, worunter z.B. alle Synthesizer und Sampler in Synrise fallen  
DBS Dezibel StudiopeGEl (1,546 Volt), siehe auch dB  
DBS Drain-Back-System. Eine SolarreGElung mit DBS (drain-back, engl.: Rückentleerung) sorgt für die automatische Entleerung des Solarkreislaufs, wenn die AnlaGE abGEschaltet wird oder die Kollektortemperatur außerhalb eines bestimmten Temperaturbereichs liegt  
DBU Dezibel bezoGEn auf SpannungspeGEl 0,775 Volt, siehe auch dB  
DBV Dezibel mit PeGEl bezoGEn auf 1 Volt, siehe auch dB  
DBW Dezibel, bezoGEn auf ein Watt Leistung  
DCD Data Carrier Detect , Empfangssignal-PeGEl, Kabelsignal der V.24-Schnittstelle, Modem, RS-232,  
DCE Data Communications Equipment , (Datenübertragungseinrichtung), ein umfangreiches weltweites Netzwerk aus Paketweiterleitungsknoten, die in der LaGE sind, ein X.25-Paket an seine GEwünschte Adresse zu senden, z. B. ein Modem.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DCE Distributed Computing Environment , Standardisierungsvorschlag der OSF für verteilte AnwendunGEn in Client-Server-Netzwerken  
DCF digital controlled filter (digital GEsteuertes Filter)  
DCG digital controlled GEnerator (digital GEsteuerter GEnerator), Bezeichnung beim ELKA EK 44  
DCH Dedicated Channels , ZuGEordnete Kanäle im Mobilfunk  
DCL Device Clear , GErät im Grundzustand  
DCM digital controlled mixer (digital GEsteuerter Mischer), Typ von FOSTEX  
DCM Dynamic Code ManaGEment (Telekommunikation)  
DCO device chanGEover = GEräteumschaltung; Umschaltung von einer Maschine auf eine baugleiche andere Maschine im Falle einer Havarie; z.B. Pumpensteuerung Leittechnik
DCO digital controlled oscillator (digital GEsteuerter Oszillator)  
DCP Defuse Crisis Project = Projekt in einem KriesenGEbiet Armee
DCP Device Control Protocol , GErätesteuerungsprotokoll  
DCP digital controlled processor (digital GEsteuerter Prozessor)  
DCP The Disposable Crisis Project = Projekt in einem KriesenGEbiet Engineering
DCS Digital Cellular System , DCS 1800 ist ein Übertragungsstandard und bildet die technische GrundlaGE für das E-Netz. Die Übermittlung erfolgt nach denselben Verfahren und Standards wie beim  
DCT Destination Control Table , enthält Datei-Namen und BeschreibunGEn für transiente Bereiche im CICS  
DCT Discrete/Direct Cosinus Transformation , reduziert die überflüssiGEn Pixel in Bildern und Graphiken bei der Kompriemierung durch JPEG und MPEG. Diese Kompriemierungsverfahren ist nicht verlustfrei.  
DCU Dispositions complémentaires uniformes (frz.) , Einheitliche ZusatzbestimmunGEn (zur CIM) Bahn
DCW digital controlled waveform (digital GEsteuerte Wellenform),  
DCW directivity control waveguide (richtungsGEleitete Frequenzführung), spezielles Verfahren von GEnelec in deren Monitoren  
DDC internationaler IATA Code für den Flughafen DodGE City Municipal der Stadt DodGE City USA, Bundesland Kansas IATA
Abkürzung Erklärung Kategorie
DDE Dynamic Data ExchanGE  
DDE Dynamic Data ExchanGE , dynamischer Datenaustausch, eine Form der in Betriebssystemen der Microsoft Windows-Familie implementierten prozessübergreifenden Kommunikation (IPC , Interprocess Communication).  
DDE dynamic data exchanGE (dynamischer Datenaustausch), Suffix von Dateien mit Daten diesen Formats, siehe auch DLL  
DDG Deutsche Dermatologische GEsellschaft  
DDG Deutsche Diabetes GEsellschaft  
DDL data definition languaGE (Datendefinitionssprache), in z. B. COBOL einGEbettete Programmiersprache für Computer, speziell für Datenbankapplikationen, siehe auch DML  
DDL digital delay line (digitale VerzöGErungseinheit)  
DDM Distributed Data ManaGEment , Verteiltes DatenmanaGEment  
DDN Defense Data Network , Vom DoD GEgründetes und betriebenes TCP/IP-Netz. Besteht aus den Teilnetzen MILnet, DRI, DISnet und SCInet.  
DDP dual channel dynamic processor (zweikanaliGEr Dynamikprozessor), Typ von ARX  
DDR Dawaj, dawaj rabotaj(tje), sinnGEmäß „Los, los! Arbeiten!“ = karikative Bezeichnung der DDR DDR
DDS digital data storaGE (digitale Datenspeicherung), ein, siehe auch: DAT-Format  
DDU Delivered Duty Unpaid. GEliefert ohne Einfuhrzoll, der Verkäufer trägt alle Kosten und GEfahren bis Bestimmungsort (Incoterm)  
DEC decay (ausschwinGEn), siehe auch ADSR  
DEC Digital Equipment Corporation , Amerikanischer Computerhersteller vor allem durch die VAX-Rechner und den Alpha-Chip bekannt GEworden ist. (Webseiten von DEC)  
DEE Datenendeinrichtung , Jedes GErät, das Informationen in digitaler Form nach dem Hardwarestandard RS-232-C über ein Kabel oder eine Datenübertragungsleitung übermitteln kann, wie z. B. ein RAS-Server oder ein RAS-Client. Computer
DEG DegGEndorf, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
DEG Deutsche Eisenbahn-GEsellschaft, (Sitz: Frankfurt/Main) Bahn
DEG digital envelope GEnerator (digitaler HüllkurvenGEnerator), siehe auch: EG  
DEM Deutschland (Mark) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationales Zahlungsverkehr GEbräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DEP Depart oder Departure (messaGE) (AbflieGEn, Abflug oder Abflugmeldung)  
DER dynamic enhancement ranGE (dynamische Erhöhungsbandbreite), Technik von Prism Sound  
DES Diethylstilbestrol (ÖstroGEn-Derivat)  
DEU Data ExchanGE Unit , Datenvermittlungseinrichtung  
Dez der ewiGE Zweite
DFB dementer Fußballbund; wurde auf einem Transparent im DFB-POKAL - VIERTELFINALE Spiel Bayern München GEGEn Schalke 04 am 03. März 2020 GEzeigt Fußball
DFD default dynamics value (voreinGEstellter Dynamikwert)  
DFG Deutsche ForschungsGEmeinschaft  
DFG digital frequency GEnerator (digitaler FrequenzGEnerator), Teil der ADD-Synthese im KAWAI K 5, siehe auch DDA, DDF, DFT, DHG  
DFK Organisation, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche IntelliGEnz  
DFL Deutsche Forschungsanstalt für Luft- und Raumfahrt , VorgänGEr von DLR  
DFN Deutsches Forschungs-Netz, Datennetz, u.a. an, siehe auch: EARN anGEbunden  
DFS GErman Communications Satellite System , Deutscher Fernmeldesatellit  
DGB Deutscher GEwerkschaftsbund  
DGE Deutsche GEsellschaft fü  
DGE Deutsche GEsellschaft für Ernährung Organisation
DGE Dynamic Gain-Equalizer (optische Telekommunikation)  
DGF Deutsche GEsellschaft für Flugwissenschaften e.V. (1959)  
DGG Deutsche GEophysikalische GEsellschaft  
DGG Deutsche Glastechnische GEsellschaft e.V.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DGK Deutsche GEsellschaft für Herz-Kreislaufforschung Organisation
DGK Deutsche GEsellschaft für Kardiologie Organisation
DGK Deutsche GEsellschaft für Kristallographie Organisation
DGM Deutsche GEsellschaft für Materialkunde e.V.  
DGO internationaler IATA Code für den Flughafen GEn Guadalupe Victoria der Stadt Durango Mexico, die Abkürzung der ICAO ist MMDO IATA
DGQ Deutsche GEsellschaft für Qualität  
dgr DanGErous Goods Regulation
DGS

Deutsche GEbärdensprache

Sprachen
DGS Deutsche GEsellschaft für Soziologie  
DGU Deutsche GEsellschaft für Urologie  
DHG digital harmonics GEnerator (digitaler HarmonikGEnerator), Teil der ADD-Synthese im KAWAI K 5, siehe auch DDA, DDF, DFG, DFT  
DHL digital harmonics level (PeGEl der digitalen Harmonischen), in der KAWAI K 5000-Serie zu finden, siehe auch DFL, DHE  
DIF Data InterchanGE Format  
DIG digital, zahlenmäßig abGEstuft, siehe auch ana  
DIG dissemierte intravasale GErinnung  
DIL Dillkreis in Dillenburg, Kreis (LDK) Hessen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
DIL dual in-line (Zweifach-Eingang), Bauart elektronischer SchaltunGEn und eine Form von Cache-Speichern (,siehe auch Coast)  
DIN Dinslaken, Kreis (WES) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
DIP distales InterphalanGEalGElenk  
DIP dual-inline-packaGE (Dual-Reihenspeicherbaustein), einzelne Speicherchips älterer Bauart, siehe auch Big-SIMM, SIMM, SIP  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DIU Document InterchanGE Unit , Dokumentenaustauscheinheit  
DIZ KFZ-Kennzeichen DIZ Stadt/Ort/Landkreis/Sonderzeichen Rhein-Lahn-Kreis (Diez) Bundesland Rheinland-Pfalz Das Autokennzeichen DIZ steht für Rhein-Lahn-Kreis und umfasst eine Ortschaft/Landkreis. Rhein-Lahn-Kreis liegt im Bundesland Rheinland-Pfalz. Das zuGEhöriGE Autokennzeichen DIZ ist eins von insGEsamt 46 Kennzeichen in diesem Bundesland.  
DJB Demokratischer JuGEndbund (GEgründet am 17.03.1990)  
DJF Djibouti (Franc), im internationalen Zahlungsverkehr GEbräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
DJP Deutsche JuGEndpartei  
DKB Dinkelsbühl, Kreis (AN) Bayern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr verGEben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
DKG Deutsche Keramische GEsellschaft e.V.  
DKG Deutsche KrankenhausGEsellschaft  
DKI Deutsche Kommission für InGEnieurausbildung  
DKK Dänemark (Krone), im internationalen Zahlungsverkehr GEbräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
DKV Organisation, Deutscher Komponisten-Verband, GEhört u.a. dem, siehe auch: SPIDEM an  
DLG DillinGEn a. d. Donau, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
DLL Dynamic Link Libary , hier werden ausführbare Routinen (die im AllGEmeinen einer bestimmten Funktion oder einer Gruppe von Funktionen dienen) einzeln als Dateien mit der Dateinamenerweiterung .dll GEspeichert.  
DLL Dynamic Link Library, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
DLR Deutsche Forschungsanstalt für Luft- und Raumfahrt e.V. , hervorGEganGEn aus DFL und DVL. Hieß früher auch DFVLR  
DLS downloadable sounds (herunterladbare KlänGE), Format, welches v. der, siehe auch: MMA für die Vereinheitlichung 1998 verabschiedet wurde  
DLT Distributed LedGErs Technologies Bank
DLY delay (VerzöGErung)  
DME Distance Measuring Equipment (EntfernungsmessGErät)  
DMG Deutsche Meteorologische GEsellschaft  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DMG Deutsche Mineralogische GEsellschaft e.V.  
DMI Definition Of ManaGEment Information  
DMI Desktop ManaGEment Interface  
DMI digital musical instruments (digitale Musikinstrumente), häufig in HerstellerbezeichnunGEn zu finden, z.B. CLAVIA DMI  
DMI wie 1., jedoch in TypenbezeichnunGEn bei z.B. VOCE  
DMJ Defence ManaGEment Journal
DMJ Deutsche Marine-JuGEnd e.V. Verein
DMJ Deutsche Minigolfsport JuGEnd  
DML data manipulation languaGE (Datenmanipulationssprache), in z. B. COBOL einGEbettete Programmiersprache für Computer, speziell für die Datenmanipulation von Datenbanken GEdacht, siehe auch DDL  
DMM dynamic MIDI manaGEr (dynamischer MIDI-ManGEr), Einrichtung in der Software Cubase von STEINBERG, siehe auch MIDI  
DMO Document ManaGEment Officer (DMO)= Spezialist für Dokumentation Engineering
DMO Domain ManaGEment Organisation  
DMP Data ManaGEment Platform
DMP Disease ManaGEment Programme  
DMS Data ManaGEment System , Datenverwaltungssystem  
DMS DatenmanaGEmentsystem (Fernerkundung)  
DMS Document ManaGEment System , Dokumentenverwaltungssystem  
DMS Document ManaGEment System (WissensmanaGEment)  
DMT Discrete Multi-Tone (Leitungscode, Mehrfach-TräGEr-Modulation)  
DMV Organisation, Deutscher MusikverleGEr Verband  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DMX Distributed Media ExchanGE (Telekommunikation)  
DMZ

De-Militarized Zone = Demilitarisierte Zone = Demilitarized Zone = Computernetzwerk mit dessen Hilfe zwei Computernetze (z.B. Internet und Intranet) voneinander abGEschottet werden. Dazu werden spezielle Server oder Firewalls dazwischen GEschaltet. Dadurch gibt es nur sicherheitstechnisch kontrollierten Zugriffsmöglichkeiten zwischen den Netzwerken.

Netzwerk
DNG DienoGEst  
DNI Day-Night-Level (LärmpeGEl)  
DNP ist das amerikanische GEGEnstück zur Normenreihe IEC 60870-5 und ist vor allem in amerikanisch GEprägten Märkten anzutreffen. Mehr als die IEC 60870 ist sie aber nicht nur in EnergieverteilanlaGEn anzutreffen, sondern hat sie sich auch in AutomatisierungsanwendunGEn durchGEsetzt
DNS Domain Name Service, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
DOC Disk Orchestra Collection (Diskettenorchester-Sammlung), YAMAHAeiGEnes Format zur Speicherung von Sequenzerdaten, hier: Sammlung der verschiedenen erhältlichen Titel YAMAHAs  
DOC document (Dokument), eine meist in, siehe auch: ASCII verfasste Datei, hier ist damit das Suffix solcher Dateien GEmeint, siehe auch TXT, DOK  
DOF Date of Flight (Datum des FluGEs)  
DOM disk orchestra module (Diskettenorchestermodul), Typ von YAMAHA, wird auch als Angabe in KompatibilitätsbeschreibunGEn verwandt (das DOMFormat kann vom GEnannten GErät interpretiert werden)  
DOM Document Object Model , Mit dem DOM wird eine HTML-Seite in einer baumartiGEn Struktur abGEbildet. In DHTML-Dokumenten wird diese Struktur mittels Script-AnweisunGEn verändert, um z.B. graphische Effekte oder interaktive Inhalte darzustellen.  
DOP Dominikanische Republik (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr GEbräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
DOS Disc-Operating System, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation Computer
DOT (Dateinamenerweiterung: Microsoft Word-DokumentenvorlaGE) Computer
DOT internationaler IATA Code für den Flughafen Don Torcuato Intl der Stadt Buenos Aires ArGEntinien IATA
DPA Deutsche Presse-AGEntur GmbH Nachrichtenagentur
DPE Data Processing Equipment , DatenverarbeitungsanlaGE  
DPG Deutsche Physikalische GEsellschaft = GErman Physical Society  
DPI Dots Per Inch , Der Standardmaßstab für Bildschirm- und Druckerauflösung, ausGEdrückt als Anzahl der Punkte pro Zoll, die ein GErät anzeiGEn oder drucken kann. Je größer die Anzahl der Punkte pro Zoll, desto höher ist die Auflösung.  
DPI dots per inch, AbkürzunGEn aus EDV und Telekommunikation  
Abkürzung Erklärung Kategorie