In Ihrem Browser ist Javascript nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie Javascript um die Seite richtig anzeigen zu können.

69 Abkürzungen mit GN gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
GN Gelnhausen, Kreis (HU) Hessen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft daten
GN Glomerulonephritis daten
GN Gonadotropin daten
GN Guarani, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988) daten
GN Guinea, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung daten
CGN Compressed Natural Gas Auto
CGN internationaler IATA Code für den Flughafen Köln/Bonn der Stadt ColoGNe/Bonn Deutschland, die Abkürzung der ICAO ist EDDK IATA
EGN Einzelgebührennachweis daten
GN8 Gute Nacht Region
GNB internationaler IATA Code für den Flughafen St Geoirs der Stadt Grenoble Frankreich, die Abkürzung der ICAO ist LFLS IATA
GND Ground (bezogen über Grund) daten
GND ground (Masse, Erde) daten
GND internationaler IATA Code für den Flughafen Pt Saline der Stadt St Georges Grenada IATA
GNF Graphite Nano-Fiber daten
GNF Group of Blocks (Telekommunikation) daten
GNF Guinea (Franc), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten daten
GNI Gigabit Ethernet Network Interface (Telekommunikation) daten
GNM Germanisches Nationalmuseum (Nürnberg) daten
GNN Global Network Navigator daten
GNN Global Network# Navigator, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation daten
GNO Gallex Neutrino Observatory (INFN, Gran Sasso, Italien) daten
GNP Gross National Product (, Bruttosozialprodukt) daten
GNT Genthin, Kreis (JL) Sachsen-Anhalt, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft daten
GNT Tarif für den Güternahverkehr mit Kraftfahrzeugen, (aufgehoben) Bahn
GNU Das GNU-Projekt wurde von Richard Stallman mit dem Ziel gegründet, ein vollständig freies Betriebssystem, genannt GNU, zu entwickeln. Bekannt geworden ist das Projekt vor allen Dingen auch durch die von ihr eingeführte GNU General Public License (GPL), un daten
GNU Gallium Neutrino Observatory (zuvor: GALLEX, Gran Sasso, Italien) daten
GNU Gesellschaft für Natur und Umwelt beim Kulturbund der DDR DDR
GNU GNU is not UNIX daten
GNU GNu is not Unix , UNIX-Public-Domain-Initiative daten
GNV internationaler IATA Code für den Flughafen Jr Alison Municipal der Stadt Gainesville USA, Bundesland Florida, die Abkürzung der ICAO ist KGNV IATA
HGN Hagenow, Kreis (LWL) Mecklenburg-Vorpommern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft daten
HGN internationaler IATA Code für den Flughafen Mae Hong Son der Stadt Mae Hong Son Thailand IATA
IGN Installations-Geräuschnormal (DIN 52218) daten
JGN internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Jiayugan China IATA
KGN Kante geschliffen bei Sicherheitsglas daten
KGN Körperschall-Geräuschnormal daten
LGN Logical Group Number daten
PGN Peptidoglycan daten
RGN internationaler IATA Code für den Flughafen Mingaladon der Stadt Yangon Myanmar, die Abkürzung der ICAO ist VYYY IATA
SGN internationaler IATA Code für den Flughafen Tan Son Nhut der Stadt Ho Chi Minh City (Saigon) Vietnam, die Abkürzung der ICAO ist VVTS IATA
TGN internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Traralgon Australien IATA
UGN internationaler IATA Code für den Flughafen Waukegan Regional der Stadt Chicago USA, Bundesland Illinois, die Abkürzung der ICAO ist KUGN IATA
VGN Verkehrsgemeinschaft Niederrhein Bahn
VGN Verkehrsgesellschaft Norderstedt mbH Bahn
VGN Verkehrsverbund Großraum Nürnberg Bahn
XGN internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Xangongo Angola, die Abkürzung der ICAO ist FNXA IATA
EGNH internationaler ICAO Code für den Flughafen Blackpool der Stadt Blackpool Großbritannien, die Abkürzung der IATA ist BLK ICAO
EGNJ internationaler ICAO Code für den Flughafen Humberside der Stadt Humberside Großbritannien, die Abkürzung der IATA ist HUY ICAO
EGNM internationaler ICAO Code für den Flughafen Bradford der Stadt Leeds Großbritannien, die Abkürzung der IATA ist LBA ICAO
EGNS internationaler ICAO Code für den Flughafen Ronaldsway der Stadt Isle Of Man Großbritannien, die Abkürzung der IATA ist IOM ICAO
EGNT internationaler ICAO Code für den Flughafen International der Stadt Newcastle Großbritannien, die Abkürzung der IATA ist NCL ICAO
EGNV internationaler ICAO Code für den Flughafen Tees-Side der Stadt Teesside Großbritannien, die Abkürzung der IATA ist MME ICAO
EGNX internationaler ICAO Code für den Flughafen East Midlands der Stadt East Midlands Großbritannien, die Abkürzung der IATA ist EMA ICAO
GNRH gonadotropin releasing hormone daten
GNSS Global Navigation Satellite System daten
GNTM Germany s Next Topmodel = Kasting Show auf PRO7 mit Heidi Klum Fernsehen
HEGN internationaler ICAO Code für den Flughafen Hurghada der Stadt Hurghada Ägypten, die Abkürzung der IATA ist HRG ICAO
IGNR Denotes that the data acquisition system is iGNoring the alarm limits Leittechnik
KGNV internationaler ICAO Code für den Flughafen Jr Alison Municipal der Stadt Gainesville USA, Bundesland Florida, die Abkürzung der IATA ist GNV ICAO
KUGN internationaler ICAO Code für den Flughafen Waukegan Regional der Stadt Chicago USA, Bundesland Illinois, die Abkürzung der IATA ist UGN ICAO
LGN. leGNo (Holz, Bogenstange), z.B. Holzblock, Bogenstange , Teil des Streicherbogens daten
RGN. raganella (Ratsche, Knarre, Rassel) daten
EGNOS European Geostationary Navigation Overlay Satellite System (or: Service) (Satellitennavigation) daten
GNIRS Gemini Near Infrared Spectrometer (USA) daten
GNOME GNU Object Model Environment daten
GNSS2 Global Navigation Satellite System, 2nd generation daten
WIEGNER Marke des VEB Geräte- und Werkzeugbau Wiesa im Kreis Annaberg, Sachsen DDR
GLSPGNET Gleichspannungsnetz daten
FBAS-SIGNAL Farb-Bild-Austast-Synchron-SiGNal kategorie_id:

518 Erklärungen mit GN gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
D Brandklasse: Brände von Metallen. Zum Beispiel Aluminium, MaGNesium, Lithium, Kalium, Natrium und deren Legierungen.  
G Kies. Wird unterteilt in Grobkies, Mittelkies und Feinkies. Bindiger Boden, der sich hervorragend zum Bauen eiGNet. Die Korngrößen liegen in einem Bereich von 2 mm bis 63 mm.  
M Holzschutz-Prüfprädikat. GeeiGNet zur Bekämpfung von Schwamm im Mauerwerk.  
R ring (EingangssiGNal am Klinkenstecker), siehe auch S, T  
S Holzschutz-Prüfprädikat. Zum Spritzen sowie Tauchen von Bauholz in stationären Anlagen geeiGNet, nicht zum Streichen.  
S Holzschutz-Prüfprädikat. Zum Streichen, Spritzen (Sprühen) und Tauchen von Bauholz geeiGNet.  
T Tesla, Maßeinheit für maGNetische Flußdichte  
T Tesla. Maßeinheit für das maGNetische Feld.  
T tip (AusgangssiGNal), Lötkontakt am Klinkenstecker, siehe auch R, S  
W Weber, Maßeinheit für maGNetische Größe (Studiobereich)  
X (ZuGNummer) Fahrstraßenausschluss (mit Zug), fahrdienstlich Bahn
X (ZuGNummer) Kreuzung (mit Zug), fahrdienstlich Bahn
AN AuftraGNehmer
CD Corporate DesiGN Bahn
CE Conformit‚ Europ‚enne (europaweite Konformität), Hinweis auf in Europa gefertigten Produkte und für technische Geräte eine Garantie für die elektromaGNetische Verträglichkeit des Produkts, ein CE-gekennzeichnetes Produkt gilt - so sollte es sein - als Pro  
CK Holzschutzsalz (Chromate, Kupfer). Anwendung für alle Holzbauteile im Innen- und Außenbau. Vorzugsweise Verwendung für Holz mit starker Gefährdung durch Auswaschungsbeanspruchung (W). Auch geeiGNet für Hölzer in Erdkontakt (E) oder in ständigem Kontakt mi  
CT Computertomographie , DiaGNose durch einen gebündelten, rotierenden Röntgenstrahl, z.B. bei Veränderung an Gehirn, Wirbelsäule oder inneren Organen.  
DC DiaGNostic Coverage
DD DiffentialdiaGNose  
DR DesiGNated Router  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DR DiaGNostic Recommended
EE Environmental Event (EE) An event with negative occurrence associated with a formal complaint against the company by a third party. An excess of the legal limits corresponding to agreements for liquid solid or gaseous substances during an unconventional process. Umweltrelevante Vorkommnis (EE) Ein EreiGNis mit negativer Auswirkung und zusätzlicher formaler Beschwerde gegen die Firma durch einen Dritten. Ein Überschreiten der jeweils gültigen Grenzwerte gem. Festlegungen in Genehmigungsbescheiden bei flüssigen festen oder gasförmigen Stoffen im nicht bestimmungsgemäßen Ablauf. Medizin
EI Electronic IGNition, GM, elektronische Zündung  
EM electro-maGNetic (elektromaGNetisch)  
FR fast recovery (schnelle Wiederherstellung), Verstärkerserie von MACKIE DESIGNS  
FR full range box (Vollmonitorbox), Typ von Harmonic DesiGN  
FX ForeiGN Exchange Bank
GN Gelnhausen, Kreis (HU) Hessen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
GN Glomerulonephritis  
GN Gonadotropin  
GN Guarani, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
GN Guinea, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
GS Gleissperre, niedriges GleissperrsiGNal, fahrdienstlich Bahn
HD Harmonic DesiGN  
HL Lichthaupt- und LichtsperrsiGNal Bahn
HP HauptsiGNal Bahn
HS hohes FormsperrsiGNal Bahn
IO Input Output , Eingang Ausgang SiGNale  
KI künstliche Intelligenz, siehe auch: AI, LISP Künstliche Intelligenz, im Englischen Artificial Intelligence (AI) oder auch CoGNitive Computing genannt, ist innerhalb der Computerwissenschaften ein interdisziplinäres Forschungsgebiet, das je nach Zielrichtung Lösungen aus Mathematik, Informatik, Sprach- und Bilderkennung (Computer Vision) sowie Robotik verarbeitet.  
LC low cost (geringe Kosten), Zusatzbezeichnung bei abgespeckten Modellen zu einem günstigeren Preis, z.B. DIGIDESIGN AUDIOMEDIA LC  
Abkürzung Erklärung Kategorie
Lf LangsamfahrsiGNal Bahn
LM line mixer (Leitungsmischer), Baureihe von MACKIE DESIGNS  
LS least siGNificant (weniger bedeutend), siehe auch LSB, LSBit  
LS LichtsperrsiGNal Bahn
M1 MaGNetischer Antrieb, MaGNetventil mit 1 Spule Leittechnik
M2 MaGNetventil mit 2 Spulen Leittechnik
M3 MaGNetventil mit 2 Spulen, mit Zwischenstellung Leittechnik
MT MaGNetic Testing = MaGNetpulverprüfung
PP power processor (Aktivprozessor), Typ von Harmonic DesiGN  
PR PriGNitz in Perleberg, Kreis Brandenburg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
QM Quantum MaGNetics  
R6 IEC-Bezeichnung für Zink-Kohle-Batterien vom Typ MiGNon.  
RD Receive Data , Datenempfang, KabelsiGNal der V.24-Schnittstelle.  
S. Rezept: Abk. für s. siGNa  
S. seGNo (Zeichen), siehe auch al s., dal s.  
SB SiGNalbuch Bahn
SC SAMPLE CELL, Sampling-Karten von DIGIDESIGN  
SD Sound DesiGNer (Klanggestalter), eine Software von DIGIDESIGN, gleichzeitig auch Suffix von dessen Dateien  
SG SiGNaling Gateway (Telekommunikation)  
Sm Bundesbahn-SiGNalmeisterei, Organisation Bundesbahn Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
Sm Spezialmechanik (von MaGNetbandkassetten bezüglich Bandlauf)  
SR SiGNal RecoGNition  
SR Sound Reinforcement (Klangverstärkung), Mischerserie von MACKIE DESIGNS  
SV SiGNalverteiler  
Sw Bundesbahn-SiGNalwerkstatt, Organisation Bundesbahn Bahn
Sw subwoofer (Tieftöner), Baureihe von Harmonic DesiGN  
TB Schnellbauschraube (Trompetenkopf) mit Bohrspitze. GeeiGNet für Gipskartonplatten auf Unterkonstruktionen aus Profilen aus Stahlblech 0,7 bis 2,25 mm Dicke.  
TD Transmitted Data , Sendedaten, KabelsiGNal der V.24-Schnittstelle.  
TM transversal maGNetisch (Hohlleitermode)  
TN Schnellbauschraube (Trompetenkopf) mit Nagelspitze. GeeiGNet für Gipskartonplatten auf Unterkonstruktionen aus Holz oder Stahlblech bis 0,7 mm Dicke.  
TS time siGNature (Taktmaß)  
VA VA (Monitor mit Vertical AliGNment, vertikale Ausrichtung) von Fujitsu entwickelt. Computer
VE Einfahr-VorsiGNal Bahn
VR voice recoGNition (Spracherkennung)  
VV Viel VerGNügen Sprachen
VZ VorsiGNal von ZwischensiGNal Bahn
WB Weber, Maßeinheit für den maGNetischen Fluß bei einem elektromaGNetischen Vorgang  
BOD Basis of DesiGN
CAD Computer Aided DesiGN computergestützes Zeichnen
CBK Clearback SiGNal , Schlusszeichen  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CCS Common Channel SiGNaling  
CDM Construction, DesiGN and Management Regulations
CDR Critical DesiGN Review  
CDS Coronal DiaGNostic Spectrometer (an Bord von SOHO)  
CEE Communauté économique européenne. Internationale Kommission für Regeln zur Begutachtung Elektrotechnischer ErzeuGNisse Organisation
CGN Compressed Natural Gas Auto
CGN internationaler IATA Code für den Flughafen Köln/Bonn der Stadt ColoGNe/Bonn Deutschland, die Abkürzung der ICAO ist EDDK IATA
CID Cisco Internetwork DesiGN , Teil derCISCO-Zertifzierungen zum CCDP,  
CKB Holzschutzsalz (Chromate, Kupfer, Borverbindungen). Anwendung für alle Holzbauteile im Innen- und Außenbau. Vorzugsweise Verwendung für Holz mit starker Auswaschungsbeanspruchung (W). Auch geeiGNet für Hölzer in Erdkontakt (E) oder in ständigem Kontakt mi  
CKF Holzschutzsalz (Chromate, Kupfer, Fluorverbindungen). Anwendung für alle Holzbauteile im Innen- und Außenbau. Vorzugsweise Verwendung für Holz mit starker Auswaschungsbeanspruchung (W). Auch geeiGNet für Hölzer in Erdkontakt (E) oder in ständigem Kontakt  
CMI internationaler IATA Code für den Flughafen Univ Of Illinois-Willard Airport der Stadt ChampaiGN USA, Bundesland Illinois IATA
CMN Cerous MaGNesium Nitrate (Temperaturnormal)  
CMR Colossal MaGNetoresistance  
CMS Changeable Message SiGN , Wechselverkehrszeichen  
CND KampaGNe zur nuklearen Abrüstung (englisch: CampaiGN for Nuclear Disarmament, kurz CND)
CSP CREATIVE SIGNAL PROCESSOR  
CTL Certificate Trust List , eine siGNierte Liste mit den Zertifikaten der Stammzertifizierungsstelle, die ein Administrator für bestimmte Zwecke, z. B. Clientauthentifizierung oder sichere E-Mail, als vertrauenswürdig einstuft.  
CTS Clear to send , KabelsiGNal der V.24-Schnittstelle  
DIGIDESIGN AUDIO ENGINE, Standard, welcher sich auf das AUDIO ENGINE Module der Firma DIGIDESIGN bezieht  
DBO DesiGN-, Build-, Operate- Vertrag (Planung, Bau, Betrieb)
Abkürzung Erklärung Kategorie
DCD Data Carrier Detect , EmpfangssiGNal-Pegel, KabelsiGNal der V.24-Schnittstelle, Modem, RS-232,  
DDD Domain-Driven DesiGN Homepage
DDS Detailed DesiGN Specification Engineering
DFT DiaGNostic Function Test  
DIG Suffix von Dateien im Atari Sound-DesiGNer-Format  
DPP digital pitch processor (digitaler Tonhöhenprozessor), SoftwarePlug-In von DIGIDESIGN  
DRG DiaGNosis Related Groups  
DRM Deese-Roediger-McDermott-Paradigma, ein koGNitionspsychologisches Paradigma zur Untersuchung von Pseudoerinnerungen Medizin
DRM Direction du RenseiGNement Militaire, französischer Nachrichtendienst Medien
DRW (Dateinamenerweiterung: Micrografix DesiGNer-Graphikdatei) Computer
DSC dynamic siGNal control (dynamische SiGNalkontrolle), v. Bell entwickelte Technik  
DSE DesiGN Support Environment  
DSI DIGIDESIGN System Init, Systemerweiterung für die, siehe auch: DAE  
DSM digital siGNal processing (digitale SiGNalbearbeitung)  
DSM digital siGNal processor (digitaler SiGNalprozessor)  
DSP Digital SiGNal Processor , Computerchip, der TonsiGNale (Sprache) verlustfrei bearbeitet und so die Wiedergabequalität im Fahrzeug optimiert.  
DSP Digital SiGNal Processor (or: Processing)  
DSR Data Set Ready , ein in der seriellen Datenkommunikation verwendetes SiGNal. Ein DSR-SiGNal wird von einem Modem an den Computer gesendet, mit dem es verbunden ist, um anzuzeigen, daß es betriebsbereit ist. DSR-SiGNale sind Hardware-SiGNale, die über die  
DSR Distributed Speech RecoGNition  
DSS Digital SiGNature Standard  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DSS Digital SiGNature Standard , ein Standard, der DSA als SiGNaturalgorithmus und SHA-1 als Nachrichtenhashalgorithmus verwendet.  
DTR Data Terminal Ready , Endgerät betriebsbereit, KabelsiGNal der V.24-Schnittstelle.  
DZU DiaGNose Zentrum Urania: DZU Wien Medizin
E/O Elektric- Optical, Umsetzer, der elektrische SiGNale in optische wandelt zur anschließenden Übertragung durch LWL  
EBM Electronisches Batterie Management, BOSCH, Ermittlung der momentanenen Batterieleistungsfähigkeit und DiaGNose des Ladezustands  
ECI Electronic ? IGNition, DC, 1/2003, Wechselspannungszündanlage  
EDA Electronic DesiGN Automation
EDL edit decision list (Entscheidungsliste für Editoperationen), Teil der PRO TOOLS von DIGIDESIGN  
EEM Electronisches Energie Management, Steuergerät, das Akku, Generator und Verbraucher kontrolliert. Verbraucherpriorisierung, DiaGNose von Batterie- und Ladezustand.  
EGN Einzelgebührennachweis  
EIT ElectromaGNetically Induced Transparency, elektromaGNetisch induzierte Transparenz  
ELN ErzeuGNis- und Leistungsnomenklatur  
EMB ElectromaGNetic Interference  
EMC ElectromaGNetic Compatibility (, EMV)  
EMF ElectromaGNetic Field  
EMF ElektromaGNetfilter  
EMI ElectromaGNetic Interference  
EMI ElectroMaGNetic Interference, elektromaGNetische Interferenz, siehe EMV  
EMP ElectromaGNetic Pulse  
EMP electromaGNetic pulse (elektromaGNetischer Impuls)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EMR ElectromaGNetic Relay  
EMR Electron MaGNetic Resonance  
EMR Extraordinary MaGNetoresistance  
EMV ElektroMaGNetische Ventilbetätigung, statt nockenbetätigte Ventile  
EMV ElektromaGNetische Verträglichkeit , Sammelbegriff für die Wirkung von Funksendern auf Lebewesen und technische Systeme. Sämtliche Ansprüche an die Störfestigkeit von elektrischen Geräten sind mittlerweile genormt ( CE-Zeichen ). Experten streiten aber na  
EMV ElektromaGNetische Verträglichkeit (, EMC)  
EMV elektromaGNetische Verträglichkeit, siehe auch BZT  
ENM Event Notification Module , Modul zur EreiGNisbenachrichtigung unter Novell NetWare 5x für NDPS  
ENS Event Notification Service , EreiGNisbenachrichtigungsdienst unter Novell NetWare 5x für NDPS  
EPP Enhanced Parallel Port , verbesserte für mehrere Geräte geeiGNete Parallelschnittstelle. Siehe auch ECP  
EPW ElektroPneumatischer Wandler, MaGNetventil der LDR bei einigen Dieselmotoren  
ERP ereiGNisbezogene Hirnpotenziale  
ESG Einzel Steuer Glied; z.B. Motorsteuerung, Antriebssteuerung, MaGNetventil Steuerung Leittechnik
ESO Eisenbahn-SiGNalordnung, amtliche Abkürzung nur für die aufgehobene Verordnung vom 28. Dezember 1935 Bahn
ESO Eisenbahn-SiGNalordnung, nicht amtliche Abkürzung für die ESO 1959 in der jeweils gültigen Fassung Bahn
EVM Error Vector MaGNitude (Telekommunikation)  
evt EiGNungs- und Verwendungstest
FCC ForeiGN Currency Component
FDR Final DesiGN Report (or: Review)  
FDS Functional DesiGN Specification Leittechnik
Abkürzung Erklärung Kategorie
Feb FertigerzeuGNisse für die Bevölkerung  
FII Durch einen Hackerangrif soll die saudische Webseite Future Investment Initiative zur ForeiGN Investment Initiative umgetauft worden sein.
FOH Die Abkürzung FoH bedeutet Front of House; gemeint ist der Saalmischplatz also die Stelle an der ein Tontechniker die einzelnen musikalischen SiGNale für das Publikum mischt. Musik
FPB frames per beat (Fragmente pro TaktsiGNal)  
frt Gesichtserkennung (Facial RecoGNition Technologies, FRT) Software
FSK frequency shift keying (Verschlüsselung durch Frequenzverschiebung), nicht mehr gebräuchliches SynchronsiGNal ohne Zeitinformationen  
GMR Giant MaGNetoresistance  
GN8 Gute Nacht Region
GNB internationaler IATA Code für den Flughafen St Geoirs der Stadt Grenoble Frankreich, die Abkürzung der ICAO ist LFLS IATA
GND Ground (bezogen über Grund)  
GND ground (Masse, Erde)  
GND internationaler IATA Code für den Flughafen Pt Saline der Stadt St Georges Grenada IATA
GNF Graphite Nano-Fiber  
GNF Group of Blocks (Telekommunikation)  
GNF Guinea (Franc), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
GNI Gigabit Ethernet Network Interface (Telekommunikation)  
GNM Germanisches Nationalmuseum (Nürnberg)  
GNN Global Network Navigator  
GNN Global Network# Navigator, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
GNO Gallex Neutrino Observatory (INFN, Gran Sasso, Italien)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
GNP Gross National Product (, Bruttosozialprodukt)  
GNT Genthin, Kreis (JL) Sachsen-Anhalt, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
GNT Tarif für den Güternahverkehr mit Kraftfahrzeugen, (aufgehoben) Bahn
GNU Das GNU-Projekt wurde von Richard Stallman mit dem Ziel gegründet, ein vollständig freies Betriebssystem, genannt GNU, zu entwickeln. Bekannt geworden ist das Projekt vor allen Dingen auch durch die von ihr eingeführte GNU General Public License (GPL), un  
GNU Gallium Neutrino Observatory (zuvor: GALLEX, Gran Sasso, Italien)  
GNU Gesellschaft für Natur und Umwelt beim Kulturbund der DDR DDR
GNU GNU is not UNIX  
GNU GNu is not Unix , UNIX-Public-Domain-Initiative  
GNV internationaler IATA Code für den Flughafen Jr Alison Municipal der Stadt Gainesville USA, Bundesland Florida, die Abkürzung der ICAO ist KGNV IATA
GPL General (or: GNU) Public License (FSF)  
GPL General Public Licence , öffentliche Linzen von UNIX-Software, Freigabe erfolgt durch GNU.  
GSM Geozentrisch-solare MaGNetkoordinaten , Standard im Mobilfunk  
GSP guitar siGNal processor (GitarrensiGNalprozessor), Typ von DIGITECH  
GTA GeneratordiaGNose Leittechnik
GTM guitar-to-MIDI (Gitarre-zu-MIDI), wandelt Gitarrendaten in MIDISiGNale um, siehe auch DTM  
HGN Hagenow, Kreis (LWL) Mecklenburg-Vorpommern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
HGN internationaler IATA Code für den Flughafen Mae Hong Son der Stadt Mae Hong Son Thailand IATA
HMO internationaler IATA Code für den Flughafen General IGNacio Pesqueira Garcia der Stadt Hermosillo Mexico, die Abkürzung der ICAO ist MMHO IATA
HRC Human Rights CampaiGN ist eine der größten lesbisch, schwulen, bisexuellen und transgender Organisationen in den Vereinigten Staaten. Quelle Wikipedia Organisation
HRG internationaler IATA Code für den Flughafen Hurghada der Stadt Hurghada Ägypten, die Abkürzung der ICAO ist HEGN IATA
Abkürzung Erklärung Kategorie
HSD Higher Mode SiGNalling Deactivation  
HUY internationaler IATA Code für den Flughafen Humberside der Stadt Humberside Großbritannien, die Abkürzung der ICAO ist EGNJ IATA
ICD International Code DesiGNator , Gremium bzw. Organisation  
IGN Installations-Geräuschnormal (DIN 52218)  
IKM Institut für elektronische Korrelationen und MaGNetismus  
IOM internationaler IATA Code für den Flughafen Ronaldsway der Stadt Isle Of Man Großbritannien, die Abkürzung der ICAO ist EGNS IATA
IPC InterProcess Communication , Der von einem Multitasking-Betriebssystem unterstützte Austausch von Daten zwischen zwei Tasks oder Programmen. Gängige IPC-Systeme sind z. B. Pipes, Semaphor, Shared Memory, Warteschlangen, SiGNale und Mailboxen. Siehe auch N  
IRQ Interrupt Request , Unterbrechungsanforderung: Ein SiGNal, mit dem ein Gerät dem Prozessor seine Bereitschaft siGNalisiert, Daten zu empfangen oder zu senden. In der Regel verwendet jedes an den Computer angeschlossene Gerät eine besondere IRQ.  
IRS im März 2010 wurde von der US-Regierung das Gesetz FATCA (ForeiGN Account Tax Compliance Act) verabschiedet, welches Banken und Finanzinstitute weltweit dazu verpflichtet, steuerlich relevante Informationen zu Konten und Beteiligungen von US-Steuerpflichtigen an die US-Steuerbehörde IRS (Internal Revenue Service) zu melden Steuer
ISB Intelligent SiGNalling Bus (Datennetz) Computer
ISI inter siGNal interference (Interferenz zwischen den SiGNalen)  
JGN internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Jiayugan China IATA
JGO internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Godhavn Grönland, die Abkürzung der ICAO ist BGGN IATA
JNS internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Narssaq Grönland, die Abkürzung der ICAO ist BGNS IATA
KCG internationaler IATA Code für den Flughafen Fisheries der Stadt ChiGNik USA, Bundesland Alaska IATA
KCL internationaler IATA Code für den Flughafen Lagoon der Stadt ChiGNik USA, Bundesland Alaska IATA
KGN Kante geschliffen bei Sicherheitsglas  
KGN Körperschall-Geräuschnormal  
LCE Sair Linux and GNU Certified Engineer , Zertifizierung von  
LCI SAIR Linux and GNU Certified Instructors , Zertifizierung von  
Abkürzung Erklärung Kategorie
LCL in der ARD Fernsehserie Verbotene Liebe gibt es ein Modelabel LiGNe Clarisse Lahnstein Fernsehen
LCP Sair Linux and GNU Certified Professional , Zertifizierung von  
LCT Leipziger Computer Test-System (computergestützter Arbeitsplatz für den PsychodiaGNostiker)  
LDD LEGO Digital DesiGNer Spiele
LGN Logical Group Number  
lit Layer IGNition Temperature
LMM Lentigo-maliGNa Melanom  
LMP (tumors of) low maliGNant potential  
LSB least siGNificant bit/byte (niederwertiges Bit/Byte), siehe auch MSB  
LSF Lichtschutzfaktor; gibt an um welchen Faktor sich der EieGNschutz der Haut nach dem Auftragen eines Sonnenschutzproduktes verlängert Medizin
LSN least siGNificant nibble (nierderwertiges Halbbyte), siehe auch MSN  
LSS Link Status SiGNal  
LUG internationaler IATA Code für den Flughafen AGNo der Stadt Lugano Schweiz, die Abkürzung der ICAO ist LSZA IATA
MHL Mobile High-definition Link (MHL) ist eine digitale Schnittstelle, welche audiovisuelle SiGNale vom Mobiltelefon an ein TV-Gerät überträgt. Fernsehen
MID MaGNetisch Induktive Durchflußmessung Leittechnik
MIE Minimum IGNition Energy
MIT Minimum IGNition Temperature
MRT Kernspintomografie ist ein bildgebendes Verfahren und wird auch als MaGNetresonanztomografie, kurz MRT Medizin
MVA MVA steht für "Multi-Domain Vertical AliGNment" und wurde 1996 zunächst noch unter der Abkürzung VA (Vertical AliGNment, vertikale Ausrichtung) von Fujitsu entwickelt. Computer
NCD Nero Cover DesiGNer Software
Abkürzung Erklärung Kategorie
NLC Neyveli LiGNite Corporation (NLC) Indien Wirtschaft
OBD On-Board-DiaGNose-Anschluss = Schnittstelle im Auto an der die Werkstatt das Fehler DiaGNose Gerät anschließt Auto
OCR Optical Character RecoGNition: Optische Zeichenerkennung: Software zum Umwandeln eines eingescannten Textes in einen am Computer bearbeitbaren Text. Software
PCT Procalcitonin, einen diaGNostischen Parameter bei bakterieller Infektion und Sepsis Medizin
PDR Preliminary DesiGN Review  
PEG PeGNitz, Kreis (BT) Bayern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
PEG PriGNitzer Eisenbahn GmbH, (Sitz: Putlitz) Bahn
PEP polymorphic eruption of preGNancy (polymorphe Dermatose)  
PET Positronen-Emissions-Tomographie , DiaGNose mit schwach radioaktiven Substanzen, z.B. zur Tumorsuche oder bei Herz- und Hirnerkrankungen.  
PGF internationaler IATA Code für den Flughafen Llabanere der Stadt PerpiGNan Frankreich, die Abkürzung der ICAO ist LFMP IATA
PGN Peptidoglycan  
PGP program output, program. SiGNalausgang an Bildmischern  
PHM ProGNostics and Health Managament  
PID Packed Identification. Das heißt, einzelne im Transportstream enthaltene Pakete müssen gekennzeichnet sein. Die Kennzeichnung ist ein vierstelliger Kode, getrennt nach Audio und Video. So wird z. B. eine Überschreibung von SCPC-SiGNalen verhindert.  
PID PräimplantationsdiaGNostik  
PID PräimplantationsdiaGNostik (Genetik)  
PIH preGNancyinduced hypertension  
PKK Public-Key-Kryptosystem, Gruppe von Verschlüsselungs- und SiGNaturalgorithmen, siehe Asymmetrisches Kryptosystem Computer
PLS Physical Layer SiGNalling  
PMG Permanent MaGNet Generator  
Abkürzung Erklärung Kategorie
PMR Perpendicular MaGNetic Recording (PMR) Computer
PMS Puls-MaGNetron-Sputtern (Dünne Schichten)  
PNP PluGNPlay Plug and Play (Einstecken and Spielen), Zusatz bei, siehe auch: pcs für MICROSOFT Windows 95  
PST Pulsierende SiGNal Therapie Medizin
PTD PrätransplantationsdiaGNostik  
QIC Quarter Inch Cartridge , Streamer-Kassette oder Viertel-Zoll-Cassette. Bezeichnung für eine MaGNetbandcassette (Streamer-Tape). Der Name gibt dabei die Breite des verwendeten MaGNetbands an eben 0.25 Zoll (0635 cm)  
QLN Quiet Line Noise (Rauschpegel ohne SiGNal)  
QNI quantization noise imaging (Rauschunterdrückungsverfahren), dieses Verfahren von PHILIPS verschiebt das Quantisierungsrauschen aus dem NutzsiGNal hinaus  
RAS rien à siGNaler - nicht zu vermelden nichts bemerkenswertes nothing to note
RDL Radio DesiGN Labs  
RGB rot-gelb-grün (für Farbdarstellung auf Monitoren), z.B. RGB-Monitor, RGB-SiGNal  
RGN internationaler IATA Code für den Flughafen Mingaladon der Stadt Yangon Myanmar, die Abkürzung der ICAO ist VYYY IATA
RHE internationaler IATA Code für den Flughafen ChampaGNe der Stadt Reims Frankreich, die Abkürzung der ICAO ist LFSR IATA
RMI Radio MaGNetic Indicator (Funkkompassanzeiger)  
RMS Root Mean Square = ein Maß für die im SchwingungssiGNal steckende Energie. Leittechnik
RSP ROLAND siGNal processor (ROLAND-SiGNalprozessor), Baureihe v. ROLAND  
RTS Request To Send , Sendeaufforderung, KabelsiGNal der V.24-Schnittstelle.  
S/N siGNal to noise ratio (Geräuschspannungsabstand)  
SBK selbsttätige Blockstelle, selbsttätiges BlocksiGNal, fahrdienstlich Bahn
SCC SiGNaling Congestion Control (Telekommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SCU SiGNalling and Control Unit (Telekommunikation)  
SCU SiGNalling Channel Unit (Telekommunikation)  
SDN Specially DesiGNated Nationals and Blocked Persons = Sanktionsliste der amerikanischen Regierung
SFB SiGNalisierter Falschfahrbetrieb, fahrdienstlich Bahn
SFM siGNal file manager (SiGNaldatei-Manager), Resynthesefunktion von, siehe auch: NED im SYNCLAVIER  
SGN internationaler IATA Code für den Flughafen Tan Son Nhut der Stadt Ho Chi Minh City (Saigon) Vietnam, die Abkürzung der ICAO ist VVTS IATA
SHG internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt ShunGNak USA, Bundesland Alaska IATA
SID SiGNal Interface Device  
SIG SiGNal Bahn
SIG SiGNaldienst, in Verbindung mit Amtsbezeichnung Bahn
SIM SiGNal Module
SIR SiGNal-to-Interference Ratio Technik
SIR synchron impulse reconstruction (Wiederherstellung des SynchronimpulssiGNals), Entwicklung von GSE zur Videosynchronisation Video
SKZ SiGNalkennzeichen (z.B. XH03) Leittechnik
SNG internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Sao IGNacio de Velasco Bolivien IATA
SNR SiGNal-to-Noise Ratio  
SOG internationaler IATA Code für den Flughafen Haukasen der Stadt SoGNdal Norwegen, die Abkürzung der ICAO ist ENSG IATA
SPS SiGNalling Protocols And Switching Technik
SPS SiGNalling, Protocols and Switching (TC im ETSI) Technik
SRS siehe Sexual ReassiGNment Surgery Sex
Abkürzung Erklärung Kategorie
SS7 SiGNaling System No. 7 (Telekommunikation)  
SSD SMPTE SLAVE DRIVER (SMPTE-gesteuerter Treiber), Synchronisationsform von DIGIDESIGN, siehe auch SMPTE  
SSH SiGNaling System Handler (Railway Technology)  
SSM Superfiziell spreitendes maliGNes Melanom Medizin
SSO Single SiGN On = einmal anmelden, alle Anwendungen benutzen  
SSP sound siGNal processor (KlangsiGNalprozessor), Bezeichnung b. GALIM  
STC SiGNaling and Traffic Control (Railway Technology)  
STI SiGNal-Transduktions-Inhibitor (Medikamentenklasse)  
STP SiGNaling Transfer Point (Telekommunikation)  
STS Synchronous Transport SiGNal (Datennetz)  
TGN internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Traralgon Australien IATA
TLS internationaler IATA Code für den Flughafen BlaGNac der Stadt Toulouse Frankreich, die Abkürzung der ICAO ist LFBO IATA
TMO thermisch/maGNetisch/optisch, Kombinationen verschiedener Speicherarten mit allen Vorteilen der thermischen, maGNetischen und optischen Speicher  
TMR Tunneling MaGNetoresistance  
TOS internationaler IATA Code für den Flughafen Tromso/LanGNes der Stadt Tromso Norwegen, die Abkürzung der ICAO ist ENTC IATA
TPS Transmission (or: Transport) Parameter SiGNalling (Telekommunikation)  
TST Trusted SiGNature Terminal  
Unerwünschtes ArzneimittelereiGNis (unbeabsichtigte und schädliche Reaktionen im Zusammenhang mit der Anwendung eines Arzneimittels) Medizin
UGN internationaler IATA Code für den Flughafen Waukegan Regional der Stadt Chicago USA, Bundesland Illinois, die Abkürzung der ICAO ist KUGN IATA
USD UNIVERSAL SLAVE DRIVER (universeller Treiber für synchronisierte Geräte), Typ von DIGIDESIGN  
Abkürzung Erklärung Kategorie
VDE Das VDE-Zeichen auf elektrotechnischen ErzeuGNissen dokumentiert die Sicherheit und Normenkonformität hinsichtlich elektrischer, mechanischer, thermischer, toxischer und sonstiger Gefährdungen.  
VEB Von Erich beschlaGNahmt = Anspielung auf Erich Honecker DDR
VGN Verkehrsgemeinschaft Niederrhein Bahn
VGN Verkehrsgesellschaft Norderstedt mbH Bahn
VGN Verkehrsverbund Großraum Nürnberg Bahn
VPS video-programming-siGNal (VideoprogrammiersiGNal), von bestimmten VPS-fähigen Sendern ausgestrahltes SiGNal, welches den Beginn und das Ende einer Sendung kennzeichnen und dem VPS-fähigen Videorekorder somit unabhängig von der tatsächlichen Startzeit eine  
VSD VIDEO SLAVE DRIVER (videogesteuerter Treiber), Synchronisationsform von DIGIDESIGN  
VSM Vibrating Sample MaGNetometer  
VSO variable speed oscillator (Oszillator mit variabler Geschwindigkeit), Bezeichnung bei DIGIDESIGN und LEXICON  
VSP accompaGNato (in Notationen) (begleitet)  
WDS WeichendiaGNosesystem. Abkürzung aus dem Bahnbereich.  
WSS Wide Screen SiGNalling  
XGN internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Xangongo Angola, die Abkürzung der ICAO ist FNXA IATA
YPX internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt PovunGNituk Kanada IATA
YXP internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt PanGNirtung Kanada, die Abkürzung der ICAO ist CYXP IATA
ZFS Zusatzbestimmungen zur Fahrdienstvorschrift und zum SiGNalbuch, ehemals fahrdienstlich Bahn
ABBA ABBA war eine schwedische Popgruppe. Der Name der Band bildete sich aus den Vornamen der Bandmitglieder AGNetha Fältskog, Björn Ulvaeus, Benny Andersson, Anni-Frid Lyngstad Musik
AFSA American ForeiGN Service Association = Amerikanisches Außenamt Behörde
ÄRC Audio-Return-Channel = Audiorückkanal; Ein mit Audio Return Channel (ARC) HDMI ausgerüstetes TV Gerät kann darüber in Verbindung mit einem entsprechenden HDMI Kabel sowohl Audio-SiGNale empfangen, als auch senden. Computer
BÄD BeniGN Anal Disease = Gutartige Anal Erkrankung Krankheit
Abkürzung Erklärung Kategorie
BEDD Basic Engineering DesiGN Data
CARL CARL ist die Abkürzung für CoGNitive Advisor for interactive user Relationship & continuous Learning
CCDP Cisco Certified DesiGN Professional , Zertifizierung von  
CMRS Clinical MaGNetic Resonance Society  
CYXP internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt PanGNirtung Kanada, die Abkürzung der IATA ist YXP ICAO
DINR DIGIDESIGN intelligent noise reduction System (DIGIDESIGNs intelligentes Rauschunterdrückungssystem), Typ von DIGIDESIGN zur Rauschunterdrückung im PRO-TOOLS-System  
DIV. Divertimento (Unterhaltung, VerGNügen)  
DMDI Digital Manufacturing and DesiGN Innovation Institute Firma
EBKV Elektronischer BremskraftVerstärker, Der EBKV ist ein pneumatischer Bremskraftverstärker,der mittels eines elektromaGNetischen Ventils die Bremse betätigen kann.Ein zugehöriges elektronisches Steuergerät sorgt für die feinfühlige Dosierung der Bremse.  
EDDK internationaler ICAO Code für den Flughafen Köln/Bonn der Stadt ColoGNe/Bonn Deutschland, die Abkürzung der IATA ist CGN ICAO
EDIF Electronic DesiGN Interchange Format  
EDIS Electronic Distributerless IGNition, Ford USA, DI Auto
EGNH internationaler ICAO Code für den Flughafen Blackpool der Stadt Blackpool Großbritannien, die Abkürzung der IATA ist BLK ICAO
EGNJ internationaler ICAO Code für den Flughafen Humberside der Stadt Humberside Großbritannien, die Abkürzung der IATA ist HUY ICAO
EGNM internationaler ICAO Code für den Flughafen Bradford der Stadt Leeds Großbritannien, die Abkürzung der IATA ist LBA ICAO
EGNS internationaler ICAO Code für den Flughafen Ronaldsway der Stadt Isle Of Man Großbritannien, die Abkürzung der IATA ist IOM ICAO
EGNT internationaler ICAO Code für den Flughafen International der Stadt Newcastle Großbritannien, die Abkürzung der IATA ist NCL ICAO
EGNV internationaler ICAO Code für den Flughafen Tees-Side der Stadt Teesside Großbritannien, die Abkürzung der IATA ist MME ICAO
EGNX internationaler ICAO Code für den Flughafen East Midlands der Stadt East Midlands Großbritannien, die Abkürzung der IATA ist EMA ICAO
EGRV EGR Vent vacuum solenoid Valve, EGR Vakuum MaGNetventil  
Abkürzung Erklärung Kategorie
ELMF European Large MaGNetic Field Facility  
EMCD ElectromaGNetic Compatibility Directive (EMCD) = Regelung zur elektromaGNetischen Verträglichkeit von Anlagen Technik
EMRS ElectromaGNetic Remote Sensing  
EMVG Gesetz über die elektromaGNetische Verträglichkeit von Geräten  
ENSG internationaler ICAO Code für den Flughafen Haukasen der Stadt SoGNdal Norwegen, die Abkürzung der IATA ist SOG ICAO
ENTC internationaler ICAO Code für den Flughafen Tromso/LanGNes der Stadt Tromso Norwegen, die Abkürzung der IATA ist TOS ICAO
EOBD Euro On Board DiaGNose, Europäische Variante der On Board DiaGNose (OBD)  
EOBD Europeen On Board DiaGNostic, Europäisches OBD  
ESig EinfahrsiGNal, fahrdienstlich Bahn
ESig Electronic siGNature Computer
ESTB EGNOS System Test Bed  
ESWT extrakorporale Stoßwellentherapie , DiaGNose mit schwach radioaktiven Substanzen an allen Körperregionen z.B. an Schilddrüse, Knochen und inneren Organen.  
FARA ForeiGN Agents Registration Act (FARA) ist ein 1938 verabschiedetes Gesetz der Vereinigten Staaten. Es schreibt vor, dass Personen, die in den USA politisch für ausländische Rechtspersonen tätig sind, diese Tätigkeit dokumentieren und offenlegen müssen. [Quelle: wikipedia] Recht
FCPA United States ForeiGN Corrupt Practices Act = Regel der USA um Korruption in anderen Ländern zu bekämpfen Jura
FDEM Frequency Dependent ElectromaGNetic Sensor  
FDSP formulated digital siGNal processing (formulierte digitale SiGNalbearbeitung), Syntheseform, erstmals in der YAMAHA EX-Serie vorhanden  
FEED front-end engineering and desiGN (FEED) Engineering
FIDO Field Integrated DesiGN und Operations Rover (NASA, für Marslandemission)  
FIRE Fusion-IGNition Research Experiment (Alternative zu ITER, USA)  
FISA ForeiGN Intelligence Surveillance Act Organisation
Abkürzung Erklärung Kategorie
FMEA ForeiGN Material Exclusion Area
fNMR Functional Nuclear MaGNetic Resonance  
FOOT foot pedal assiGN (Fußpedalzuordnung), Funktion in der KORG WAVESTATION  
GIMP GNU Image Manipulation Program  
GMAT Der Graduate Management Admission Test, besser bekannt unter der Abkürzung GMAT, ist ein weltweit standardisierter Test, um die EiGNung für postgraduale Master-Studiengänge an betriebswirtschaftlichen Fakultäten (englisch „Graduate School of Business“) zu messen. Quelle Wikipedia Bildung
GNRH gonadotropin releasing hormone  
GNSS Global Navigation Satellite System  
GNTM Germany s Next Topmodel = Kasting Show auf PRO7 mit Heidi Klum Fernsehen
HEGN internationaler ICAO Code für den Flughafen Hurghada der Stadt Hurghada Ägypten, die Abkürzung der IATA ist HRG ICAO
HESI High Energy Spark IGNiter = Hoch Energie Funken Zünder Kraftwerk
HSig HauptsiGNal Bahn
IGNR Denotes that the data acquisition system is iGNoring the alarm limits Leittechnik
IMPR ImpräGNierung  
ISPW IRCAM SIGNAL PROCESSING WORKSTATION, siehe auch IRCAM, FTS, CPOS  
ISSC International Ship Security Certificate (engl.) , Internationales ZeuGNis über die Gefahrenabwehr an Bord eines Schiffes, amtliche Abkürzung Bahn
JPEG Joint Photographic Experts Group , Das zweite Quasi-Standardformat des Internets. Es hat gegenüber dem GIF-Format den Vorteil, dass es 24 bit Farbtiefe unterstützt und daher auch für Photos gut geeiGNet ist.  
KGNV internationaler ICAO Code für den Flughafen Jr Alison Municipal der Stadt Gainesville USA, Bundesland Florida, die Abkürzung der IATA ist GNV ICAO
KUGN internationaler ICAO Code für den Flughafen Waukegan Regional der Stadt Chicago USA, Bundesland Illinois, die Abkürzung der IATA ist UGN ICAO
LEED Leadership in Energy and Environmental DesiGN (USA)  
LFBD internationaler ICAO Code für den Flughafen MeriGNac der Stadt Bordeaux Frankreich, die Abkürzung der IATA ist BOD ICAO
Abkürzung Erklärung Kategorie
LFBO internationaler ICAO Code für den Flughafen BlaGNac der Stadt Toulouse Frankreich, die Abkürzung der IATA ist TLS ICAO
LFLS internationaler ICAO Code für den Flughafen St Geoirs der Stadt Grenoble Frankreich, die Abkürzung der IATA ist GNB ICAO
LFMP internationaler ICAO Code für den Flughafen Llabanere der Stadt PerpiGNan Frankreich, die Abkürzung der IATA ist PGF ICAO
LFMV internationaler ICAO Code für den Flughafen Caumont der Stadt AviGNon Frankreich, die Abkürzung der IATA ist AVN ICAO
LFSR internationaler ICAO Code für den Flughafen ChampaGNe der Stadt Reims Frankreich, die Abkürzung der IATA ist RHE ICAO
LGN. leGNo (Holz, Bogenstange), z.B. Holzblock, Bogenstange , Teil des Streicherbogens  
LIPE internationaler ICAO Code für den Flughafen Guglielmo Marconi der Stadt BoloGNa Italien, die Abkürzung der IATA ist BLQ ICAO
LMBG Gesetz über den Verkehr mit Lebensmitteln, TabakerzeuGNissen, kosmetischen Mitteln und sonstigen Bedarfsgegenständen (Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz), ehemalige amtliche Abkürzung seit 7. September 2005 siehe Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch bzw. Vorläufiges Tabakgesetz Bahn
LVDS Low-Voltage Differential SiGNaling  
NIDS Network Intrusion Detection System = Netzwerk Eindringversuch SiGNalisierungs System
OFAC Office of ForeiGN Assets Control = OFAC = Amt für Kontrolle von Auslandsvermögen = Kontrollbehörde des Finanzministeriums der Vereinigten Staaten Behörde
QSIG Q Interface SiGNaling  
RFLP RestriktionsfragmentläneGNpolymorphismus  
RGN. raganella (Ratsche, Knarre, Rassel)  
ROYN internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Yonaguni Jima Japan, die Abkürzung der IATA ist OGN ICAO
RSQR Reference SiGNal Received Quality Telekommunikation
RSRP Reference SiGNal Received Power Telekommunikation
RSSI Receive SiGNal Strength Indication (DECT) (or Radio ...) = Indikator für die Empfangsfeldstärke kabelloser Kommunikationsanwendungen Telekommunikation
SCCP SiGNaling Connection and Control Part (or: Point) (Telekommunikation)  
SCSI small computer system siGNal interface (kleine Computersystem-siGNal- Schnittstelle), gesprochen: Skassi, siehe auch DMA, Scuzzy, ASCI, ASCI  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SigG Gesetz zur digitalen SiGNatur (SiGNaturgesetz), amtliche Abkürzung Bahn
SigG SiGNaturgesetz  
Sigm Bundesbahn-SiGNalmeisterei, Organisation Bundesbahn Bahn
SIGV Verordnung zur digitalen SiGNatur  
SIGV Verordnung zur elektronischen SiGNatur (SiGNaturverordnung), amtliche Abkürzung Bahn
SIPS (Workshop on) SiGNal Processing Systems DesiGN and Implementation  
SLÄ Service Level Agreement = Agreement siGNed for the supplying of delegates
SMES Superconductor MaGNetic Energy Storage, supraleitender maGNetischer Energiespeicher  
SMRT Section for MaGNetic Resonance Technologists  
SPUD siGNal processor user development system (SiGNalprozessor-Anwenderentwicklungssystem), Software von EVENTIDE zum Erstellen eigener Algorithmen  
SPVC Soft (or: SiGNalized) Permanent Virtual Circuit (Telekommunikation)  
SSCU SiGNal Switching and Conditioning Unit (Telekommunikation)  
SVHC Substances of Very High Concern (SVHC) = besonders besorGNiserregende Stoffe Chemie
UIUC University of Illinois at Urbana-ChampaiGN  
UPIC UNIT POLYAGOGIQUE INFORMATIQUE DU CEMAMU (SiGNalprozessor nach Entwicklungen von CEMAMu), siehe auch: CEMAMu  
USCM internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt MaGNetiogorsk Russland, die Abkürzung der IATA ist MQF ICAO
V.24 CCITT-Norm für serielle Datenübertragung. Legt die funktionalen Eigenschaften (z.B. Steckerbelegung) von seriellen Schnittstellen fest. Meist wird nur ein kleiner Teil implementiert, da die gesamte Norm sehr umfangreich ist. Typische SiGNale sind RTS, CTS  
V100 Verleimungsart einer Flachpressplatte. Die Verleimung der Platten ist beständig gegen hohe Luftfeuchtigkeit und begrenzt wetterbeständig. Sie eiGNet sich beispielsweise zum Ausbau von Feuchträumen.  
vESO Vereinfachte Eisenbahn-SiGNalordnung, (vom 15. 3. 1943, aufgehoben) Bahn
VSig VorsiGNal, fahrdienstlich Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
VVTS internationaler ICAO Code für den Flughafen Tan Son Nhut der Stadt Ho Chi Minh City (Saigon) Vietnam, die Abkürzung der IATA ist SGN ICAO
VYYY internationaler ICAO Code für den Flughafen Mingaladon der Stadt Yangon Myanmar, die Abkürzung der IATA ist RGN ICAO
WBAN Wireless Body Area Networks (WBANs) = Kommunikationsnetzwerk welches die einzelnen SiGNale der am Körper getragenen Sensoren vernetzt Computer
WSSB Werk für SiGNal- und Sicherungstechnik Berlin  
ASPEC Adaptive Spectral Perceptual Entropy Coding (ASPEC) ist ein Verfahren zur Datenkompression von AudiosiGNalen, bei denen unter anderem pyschoakustische Modelle angewandt werden. Das Verfahren ist Basis von Advanced Audio Coding (AAC), AC-3 und MP-3. Computer
CD-MO compact disc disk maGNeto optical (maGNeto-optische Kompaktplatte), wiederbeschreibbare, siehe auch: CD, jedoch nicht für CD-Spieler geeiGNet, ,siehe auch CD-WO  
CD-MO Compact Disk MaGNeto Optical , ist eine variante der CD-ROM, die öfter beschrieben werden kann. Sie wird nur noch selten eingesetzt.  
CD-WO compact disc write once (einmalig beschreibbare Kompaktplatte), beschreibbare herkömmlich, siehe auch: CD, auch für CD-Spieler geeiGNet, siehe auch CDR  
CEM I Portlandzement. Hochwertiger und schnell erhärtender Zement, der sich für fast alle Anwendungsgebiete eiGNet.  
CIWLT CompaGNie internationale des Wagons-Lits et du Tourisme (frz.) , Internationale Schlafwagen- und Touristik-Gesellschaft Bahn
CODEC Coder/Decoder , Coder/Decoder, eine Einrichtung zur Wandlung von analogen in digitale SiGNale und umgekehrt  
DIMOS DiaGNose und Monitorsystem Leittechnik
DSWVS DesiGNing Switched WAN and Voice Solutions , Teil derCISCO-Zertifzierungen zum CCDP-WAN,  
EGNOS European Geostationary Navigation Overlay Satellite System (or: Service) (Satellitennavigation)  
EREIG EreiGNis  
FATCA im März 2010 wurde von der US-Regierung das Gesetz FATCA (ForeiGN Account Tax Compliance Act) verabschiedet, welches Banken und Finanzinstitute weltweit dazu verpflichtet, steuerlich relevante Informationen zu Konten und Beteiligungen von US-Steuerpflichtigen an die US-Steuerbehörde IRS (Internal Revenue Service) zu melden Steuer
FBNML Francis Bitter National MaGNet Laboratory (MIT, Cambridge, MA, USA)  
FESIG FehlsiGNal  
GNIRS Gemini Near Infrared Spectrometer (USA)  
GNOME GNU Object Model Environment  
Abkürzung Erklärung Kategorie
GNSS2 Global Navigation Satellite System, 2nd generation  
HSCSD Damit kann der Benutzer eine höhere Geschwindigkeit für die Datenübertragung durch die Luft erreichen. Die HSCSD-Verbindungen eiGNet sich besonders gut z.B. für das Hochladen von Bildern oder die Verwendung als Faxmodem in Verbindung mit einem PC.  
ICANN Internet Corporation for AssiGNed Names and Numbers Internet
ISMRM International Society for MaGNetic Resonance in Medicine  
KonfV Verordnung über Konfitüre und einige ähnliche ErzeuGNisse (Konfitürenverordnung), amtliche Abkürzung Bahn
LfSig LangsamfahrsiGNal, fahrdienstlich Bahn
LSBIT least siGNificant bit (niederwertiges Bit), siehe auch MSBit  
PACBI Palästinensische KampaGNe für den akademischen und kulturellen Boykott Israels (PACBI) Politik
RINUT RinGNut  
RSSIG ReaktorschutzsiGNal Kraftwerk
RSSNR Reference SiGNal SiGNal to Noise Ratio Telekommunikation
S/TDM CREAMWARE SCOPE time division multiplexing (CREAMWARE SCOPE Zeitmultiplexverfahren), ähnlich dem DIGIDESIGN, siehe auch: TDM  
SD II Sound DesiGNer II (Klanggestalter II), Software von DIGIDESIGN  
SigVB Vorschrift für die Bedienung der SiGNalanlagen (DV 482 Teile 1 bis 7), Organisation Bundesbahn Bahn
SigVU Vorschrift für die Unterhaltung der SiGNalanlagen, Organisation Bundesbahn Bahn
STSIG SteuersiGNal  
T-SGW Transport SiGNaling Gateway (Telekommunikation)  
TOEFL Test of English as a ForeiGN Language (Sprachtest für Austauschstudenten) Sprachen
V100G Verleimungsart einer Flachpressplatte. Wie V100, die Spanplatten sind jedoch zusätzlich gegen holzzerstörende Pilze geschützt. Damit sind sie beispielsweise für Dachauskleidungen und Fußbodenunterböden geeiGNet.  
BGETEM BGETEM - Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro MedienerzeuGNisse
Abkürzung Erklärung Kategorie
CEM II Portlandhüttenzement. Wegen seiner geringen Wärmeentwicklung für massige Bauteile verwendbar., Portlandpuzzolanzement. Geschmeidiger, dichter Mörtel, der wenig zu Ausblühungen neigt und sich deshalb für wasserundurchlässigen Mörtel und Beton eiGNet. ,  
D-VERB DIGIDESIGN reverberator (DIGIDESIGNs Hallprozessor)  
DIGSIG DigitalsiGNal  
EGVSIT ErzeuGNisgruppenverband Straßen- und Ingenieurtiefbau  
GRZSIG GrenzsiGNal  
ID-NR. identification-number (Identifikationsnummer), Herstellerkennung bei der, siehe auch: Sys-Ex-Übertragung von, siehe auch: MIDI-SiGNalen  
pndukw PränataldiaGNostik und Unerfüllter Kinderwunsch Sex
RDS-PP Reference DesiGNation System - Power Plants Referenzkennzeichen - Kraftwerke Kraftwerk
RDS-PP Referenz DesiGNation System for Power Plants; Weiterentwicklung des Kraftwerks Kennzeichnungssystems (KKS); Fachnorm DIN 6779-10 Leittechnik
RS-XXX Recommended Standard , ein anerkannter Industriestandard für serielle Kommunikationsverbindungen. Dieser empfohlene Standard wurde von der EIA übernommen und legt die spezifischen Leitungen und SiGNalcharakteristika fest, die von Steuereinheiten für die s  
SDIF-1 entspricht, siehe auch: SDIF, wird von, siehe auch: DASH-Maschinen genutzt, hier wird für Word-Clock- und AudiosiGNal ein Kabel verwandt  
SDIF-2 SONY digital interface second generation (SONY Digitalschnittstelle der zweiten Generation), hier werden für Word-Clock- und AudiosiGNal getrennte Kabel verwandt  
SIGMET SiGNificant Meteorological Advisory Alert (Wichtige Wetterwarnung)  
SIGMET SiGNificant MeteorologicalAdvisoryAlert (Wichtige Wettermitteilung)  
UNISIG (Consortium of European Railway SiGNaling Supplies) (Railway Technology)  
BG ETEM Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro MedienerzeuGNisse (BG ETEM) Organisation
CEM III Hochofenzement. Entwickelt beim Erhärten weniger Wärme und hat daher eine etwas geringere Anfangsfestigkeit. EiGNet sich zum Betonieren massiger Bauteile.  
DIG-DLY digital delay (digitales Verzögerungsgerät), verzögert eingehende SiGNale nach bestimmten Vorgaben zur Erzeugung von Echos, Verdopplungseffekten, Chorus  
INCEMIC International Conference on ElectromaGNetic Interference and Compatibility  
Innomag Innovationsplattform MaGNetische Mikrosysteme e.V
Abkürzung Erklärung Kategorie
KG-ROHR Kunststoffrohr, das für Grundleitungen geeiGNet ist.  
L-STEIN L-förmiger Stein aus Beton, der sich besonders für die Beeteinfassung und Gartenbegrenzung eiGNet. Ideal auch als Stützmauer zum Abfangen von Böschungen und Hängen.  
LSeilbG Gesetz über Seilbahnen, Schleppaufzüge und VerGNügungsbahnen in Baden-Württemberg, amtliche Abkürzung Bahn
STÖSIG StörsiGNal  
V.S.O.P Very special old pale (CoGNac)  
WIEGNER Marke des VEB Geräte- und Werkzeugbau Wiesa im Kreis Annaberg, Sachsen DDR
EINGGSIG EingangssiGNal  
ESO 1959 Eisenbahn-SiGNalordnung 1959, amtliche Abkürzung für die Verordnung vom 7. Oktober 1959 Bahn
GLSPGNET Gleichspannungsnetz  
GRZSIGGB GrenzsiGNalgeber  
M.U.S.T. Max Universal Sound Test Disk (Max Universalklangtest-Diskette), DiaGNosediskette für E-MU SYSTEMS EMAX  
VEB WSSB VEB Werk für SiGNal- und Sicherungstechnik Berlin DDR
VERY BEST Vertically Access Transistor Which Is Self AliGNed To The Burried Strap  
CTL-IMPULS SteuersiGNal auf dem Videoband für die korrekte Abtastung von Bildspuren bei der Wiedergabe  
DIREKTFLUG bezeichnet einen Flug mit einer FluGNummer, was allerings nicht auschließt, daß eine Zwischenlandung erfolgt und evtl. das Fluggerät gewechselt werden muss (nicht zu verwechseln mit einem Nonstop-Flug)  
RiLSA 1992 Die Abkürzung steht für Richtlinien für LichtsiGNalanlagen (RiLSA) und schreibt die technische Zulässigkeit und Ausführung von Ampelanlagen in Deutschlend vor. Straßenverkehr
FBAS-SIGNAL Farb-Bild-Austast-Synchron-SiGNal
TDM-PLUG-IN siehe: TDM, (TDM-Einschleifmodul), Softwaremodul, welches durch standardisierte Vorgaben in ein bestehendes Softwarekonzept eingebunden werden können, die Standardisierung erfolgte in diesem Fall durch DIGIDESIGN