In Ihrem Browser ist Javascript nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie Javascript um die Seite richtig anzeigen zu können.

6 Abkürzungen mit SoZ gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
SoZ Soldat auf Zeit Armee
SoZl SoZialleistungsträgers Versicherung
SoZR SoZialrecht (Loseblattsamml., bearb v. d. Richtern d. BSG) daten
SoZV Die SoZialversicherung (Zeitschr.) daten
SoZGEB SoZialgebäude daten
SoZIOL SoZiologie Bahn

94 Erklärungen mit SoZ gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
PS SoZialbüro (einer Direktion), SoZialgruppe im Personalbüro einer Direktion, Organisation Bundesbahn (bis 1978 wesentliche Aufgabenbereiche zu den SoZialverwaltungen übergegangen) Bahn
SC Social Counseling (SoZialberatung) Gesundheitswesen
SG SoZialgericht Bahn
Sp SoZialplan
SV Bundesbahn-SoZialverwaltung, Standorte: Nord in Münster/Westf, West in Wuppertal, Mitte in Kassel (diese seit 1. 2. 1974), Südwest in Karlsruhe (seit 1. 10. 1978), Süd in Rosenheim (seit 1. 1. 1972) Bahn
SV SoZialversicherung  
Sw SoZialistisches Wirtschaftsgebiet  
DGS Deutsche Gesellschaft für SoZiologie  
DSU Deutsche SoZiale Union  
EPP Die Europäische Volkspartei (EVP; französisch Parti populaire européen, PPE, englisch European People’s Party, EPP) ist eine europäische politische Partei, die sich aus christlich-demokratischen und konservativ-bürgerlichen bis hin zu nationalkonservativ-rechtspopulistischen Mitgliedsparteien in der Europäischen Union zusammensetzt. Aus dem deutschen Sprachbereich sind die CDU und die CSU aus Deutschland, die ÖVP aus Österreich, die CSV aus Luxemburg sowie die CSP aus Belgien Mitglieder der EVP; die Schweizer CVP ist asSoZiiertes Mitglied und die Südtiroler Volkspartei hat Beobachterstatus. Quelle Wikipedia Parteien
ESF Europäischen SoZialfonds Organisation
ESG ESG Kriterien nach denen Banken ihre Geschäfte bewerten (Environymental, SoZial, Governance = Umwelt, SoZiales, Governance) Bank
ESG Umwelt, SoZiales und Unternehmensführung = englischen Ausdrücken Environmental, Social und Governance (ESG) Bank
ESP Einführung in die SoZialistische Produktion  
ESP Schulfach, Abkürzung von „Einführung in die SoZialistische Produktion“, beinhaltete Wirtschaftslehre, Technische Physik und Technisches Zeichnen; gehörte zusammen mit PA (Produktive Arbeit) zum UTP (Unterrichtstag in der Produktion) DDR
EVP Die Europäische Volkspartei (EVP; französisch Parti populaire européen, PPE, englisch European People’s Party, EPP) ist eine europäische politische Partei, die sich aus christlich-demokratischen und konservativ-bürgerlichen bis hin zu nationalkonservativ-rechtspopulistischen Mitgliedsparteien in der Europäischen Union zusammensetzt. Aus dem deutschen Sprachbereich sind die CDU und die CSU aus Deutschland, die ÖVP aus Österreich, die CSV aus Luxemburg sowie die CSP aus Belgien Mitglieder der EVP; die Schweizer CVP ist asSoZiiertes Mitglied und die Südtiroler Volkspartei hat Beobachterstatus. Quelle Wikipedia Parteien
GNP Gross National Product (, BruttoSoZialprodukt)  
HLU Hilfe zum Lebensunterhalt (,,SoZialhilfe')  
IAS Institut für Arbeits- und SoZialhygiene Stiftung Gesundheitswesen
IQD Institut für Qualitätskennzeichnung von SoZialen Dienstleistungen GmbH
Abkürzung Erklärung Kategorie
ISW Institut für SoZialistische Wirtschaftsführung  
KJS Konto junger SoZialisten  
KSF Kultur- und SoZialfonds Organisation
KSK Organisation, KünstlerSoZialkasse, Sitz in Wilhelmshaven, arbeitet auf Basis des, siehe auch: KSVG  
LSG LandesSoZialgericht Bahn
PDS Partei des Demokratischen SoZialismus Parteien
PPE Die Europäische Volkspartei (EVP; französisch Parti populaire européen, PPE, englisch European People’s Party, EPP) ist eine europäische politische Partei, die sich aus christlich-demokratischen und konservativ-bürgerlichen bis hin zu nationalkonservativ-rechtspopulistischen Mitgliedsparteien in der Europäischen Union zusammensetzt. Aus dem deutschen Sprachbereich sind die CDU und die CSU aus Deutschland, die ÖVP aus Österreich, die CSV aus Luxemburg sowie die CSP aus Belgien Mitglieder der EVP; die Schweizer CVP ist asSoZiiertes Mitglied und die Südtiroler Volkspartei hat Beobachterstatus. Quelle Wikipedia Parteien
SBU SoZialbürgerliche Union Deutschlands (Gründungsaufruf Januar 1990)  
Sbw SoZialistische Betriebswirtschaft  
SDP SoZial Demokratische Partei der DDR DDR
SED SoZialistische Einheitspartei Deutschlands (DDR) DDR
SEW SoZialistische Einheitspartei Westberlin (bis 1969 SED-Westberlin)  
SGB (vorangestelltes Zahlwort) Buch SoZialgesetzbuch, amtliche Abkürzung, (mit hintangestellter römischer Ziffer) Bahn
SGB Die SoZialgerichtsbarkeit (Zeitschr.)  
SGB SoZialgesetzbuch  
SGB SoZialistische Großhandelsbetriebe  
SGG SoZialgerichtsgesetz  
SGG SoZialgerichtsgesetz, amtliche Abkürzung Bahn
SHG Gesetz zur Milderung dringender SoZialer Notstände (Soforthilfegesetz), amtliche Abkürzung Bahn
SID Zentralstelle für SoZiologische Information und Dokumentation  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SOC socials (SoZiales), hier für Newsgroup-Richtung im, siehe auch: Internet über SoZiale Themen  
SoZ Soldat auf Zeit Armee
SPD SoZialdemokratische Partei Deutschlands  
SPK SoZialistisches Patientenkollektiv  
SSB SoZialistischer Studentenbund (gegründet am 20./21.01.90 in Potsdam), Sportstättenbetrieb  
SSK SoZialistisches Studentenkollektiv  
STV SoZialtarifvertrag Wirtschaft
SVA SoZialpflichtversicherung Versicherung
SVN SoZialversicherungs-Nachweisheftes Versicherung
SVO Verordnung zur SoZialpflichtversicherung der Arbeiter und Angestellten  
SVP SoZialistische Volkspartei  
UTP Unterrichtstag in der SoZialistischen Produktion  
UTZ UTZ ist ein Gütesiegel zur Zertifizierung von Kaffee, Tee und Kakao. Das Wort UTZ ist keine gewöhnliche Abkürzung, sondern stammt aus der Sprache der Maya, dem alten Volk aus Südamerika, und bedeutet so viel wie „gut“. Und das kommt nicht von ungefähr: UTZ Certified unterstützt Kaffeebauern dabei, in den Bereichen Betriebswirtschaft, SoZiale Arbeitsbedingungen und in Umweltmanagement geschult zu werden, also auch Rücksicht auf Mensch und Natur zu nehmen. Quelle: Tchibo
WWS Wirtschafts-, Währungs- und SoZialunion  
WZB Wissenschaftszentrum Berlin für SoZialforschung GmbH  
BMAS Bundesministerium für Arbeit und SoZiales
BMGS Mit dem Amstantritt der neuen Bundesregierung sind einige Bundesministerien neu zuge- schnitten worden, entsprechend wurden Arbeitsbereiche des ehemaligen Bundesministeriums für Gesundheit und SoZiale Sicherung (BMGS) neu zugeordnet zwischen dem - Bundesministerium für Gesundheit (BMG) - und dem neu gebildeten Bundesministerium für Arbeit und SoZiales (BMAS). Politik
CSPD Christlich-SoZiale Partei Deutschlands  
DZFS Deutsche Zeitschrift für SoZialrecht  
ESER Einheitliches System der elektronischen Rechentechnik der SoZialistischen Länder  
Abkürzung Erklärung Kategorie
GSMA Global System for Mobile Communications AsSoZiationen Firma
IDEF Bestimmungen für die Beförderung von Gütern in Wagen im internationalen direkten Eisenbahn-Fährverkehr zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Union der SoZialistischen Sowjetrepubliken Bahn
IGES Institut für Gesundheits- und SoZialforschung (Berlin)  
IMSS Instituto Mexicano del Seguro Social (Staatliche SoZialversicherung) Bahn
KSVG Gesetz über die SoZialversicherung der selbständigen Künstler und Publizisten (KünstlerSoZialversicherungsgesetz), amtliche Abkürzung Bahn
KSVG KünstlerSoZialversicherungsgesetz, siehe auch KSK  
SKBQ internationaler ICAO Code für den Flughafen Ernesto CortisSoZ der Stadt Barranquilla Kolumbien, die Abkürzung der IATA ist BAQ ICAO
SoFD SoZialer Friedensdienst  
SOFI SoZialistische Frauen-Initiative (ab Oktober 1990 Solidarische Fraueninitiative)  
SOFI SoZiologisches Forschungsinstitut (Göttingen)  
SoZl SoZialleistungsträgers Versicherung
SoZR SoZialrecht (Loseblattsamml., bearb v. d. Richtern d. BSG)  
SoZV Die SoZialversicherung (Zeitschr.)  
SVwG Gesetz über die Selbstverwaltung auf dem Gebiet der SoZialversicherung (Selbstverwaltungsgesetz), amtliche Abkürzung Bahn
SVWO Wahlordnung für die SoZialversicherung, amtliche Abkürzung Bahn
USJV Unabhängiger SoZialistischer Jugendverband Organisation
UVEG Gesetz zur Einordnung des Rechts der gesetzlichen Unfallversicherung in das SoZialgesetzbuch (Unfallversicherungs-Einordnungsgesetz), amtliche Abkürzung Bahn
VSSR Vierteljahresschrift für SoZialrecht  
DEÜV Verordnung über die Erfassung und Übermittlung von Daten für die Träger der SoZialversicherung Datenerfassungs- und -übermittlungsverordnung - DEÜV Jura
GESIS Gesellschaft SoZialwissenschaftliche Infrastruktureinrichtungen (Mannheim)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IA/SP Interessenausgleich/SoZialplan
SVBEG SoZialversicherungs- Beitragsentlastungsgesetz  
UdSSR Union der SoZialistischen Sowjetrepubliken  
LL/PDS Linke Liste/ Partei des Demokratischen SoZialismus  
SchwbG Gesetz zur Sicherung der Eingliederung Schwerbehinderter in Arbeit, Beruf und Gesellschaft (Schwerbehindertengesetz), (aufgehoben, jetzt: SoZialgesetzbuch IX) Bahn
SOCIOL SoZiologie Bahn
SoZGEB SoZialgebäude  
SoZIOL SoZiologie Bahn
U.S.P. Unabhängige SoZialistische Partei  
UnBefG Gesetz über die unentgeltliche Beförderung Schwerbehinderter im öffentlichen Personenverkehr, Im Wesentlichen obsolet - siehe SoZialgesetzbuch IX, noch geltende Besitzstandsregelung Bahn
CL-NETZ Ein semiprofessionelles deutschsprachiges Computernetz mit über 150 Mailboxen überwiegend in Deutschland, aber auch in Österreich, Schweiz, Italien und Ex-Jugoslawien. Weit gestecktes Themenspektrum mit Schwerpunkten im politischen, ökologischen und SoZia  
ERSTÄG Gesetz zur Änderung von Erstattungsvorschriften im SoZialen Entschädigungsrecht  
S.-Fond SoZialfond  
&268;SSR Československá Socialistická Republika (Tschechoslowakische SoZialistische Republik)