In Ihrem Browser ist Javascript nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie Javascript um die Seite richtig anzeigen zu können.

29 Abkürzungen mit SPE gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
SPE Siemens Professional Education (SPE) ist der zentrale Dienstleister für Sektoren und Divisionen, Gesellschaften sowie externe Auftraggeber für Ausbildungs- und duale Studiengänge sowie für Fortbildung Wirtschaft
SPE Sound Partner Essen daten
SPEC SPEcification (SPEzifikation, Ausstattung) daten
SPEC System Performance Evaluation Cooperative (Computer-Prozessor-Leistungsfähigkeits-Test) daten
SPEe SPEzialentwicklung daten
SPEI SPEicher daten
SPER SPErr daten
SPEZ SPEzial daten
SSPE subakute sklerosierende Panenzephalitis daten
ASPEC Adaptive SPEctral Perceptual Entropy Coding (ASPEC) ist ein Verfahren zur Datenkompression von Audiosignalen, bei denen unter anderem pyschoakustische Modelle angewandt werden. Das Verfahren ist Basis von Advanced Audio Coding (AAC), AC-3 und MP-3. Computer
SPECI SPEcial Forecast (Ausgewählte Sonderwettermeldung für die Luftfahrt) daten
SPECS SPEed Check Services = Form der Geschwindigkeitsüberwachungin Großbritannien; diese erfasst das Tempo zwischen zwei Kontrollpunkten und errechnet daraus den Durchschnittswert; in Deutschland und Österreich heißt diese Technik Section Control Auto
SPECT Single Electron Emission Computer Tomography daten
SPECT Single-Photon-Emissionscomputertomographie daten
SPERG SPErrgas daten
SPErr SPErrung Bahn
SPEZ. SPEziell daten
WSPEI WärmeSPEicher daten
WSPER WärmeSPErre daten
DRSPEI DruckSPEicher daten
GESPEI geSPEichert daten
GESPER geSPErrt daten
SPECFP SPEC-fixed point daten
SPERLU SPErrluft daten
SPErrf SPErrfahrt, fahrdienstlich Bahn
SPECINT SPEC-integer daten
SPEZIF. SPEzifisch daten
spéc SPEc Fachsprache Bahn
SPERLUGEBL SPErrluftgebläse daten

552 Erklärungen mit SPE gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
D Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von Betriebsmitteln: Binäre Elemente, SPEicher  
M memory (SPEicher)  
S sampler (NaturklangSPEicher), z.B. von AKAI und ROLAND  
S SPEaker (Lautsprecher), in Typenbezeichnungen zu finden, wenn z.B. im jeweiligen Gerät Lautsprecher eingebaut sind, z.B. CASIO CZ 2000 S, YAMAHA DX 27 S, KORG I 4 S, auch WERSI usw.  
CD Chromatic DiSPErsion (Glasfaser)  
CD Compact Disk , Kurz für CD-ROM ,MassenSPEichermedium  
CI Chemical Ionisation (MassenSPEktrometer)  
CV computed voice (geSPEicherter Klang), Bezeichnung bei WERSI  
DB daughter board (Tochterplatine), Aufsatzplatine, im Allgemeinen eine Erweiterung (Betriebssystem, RAM- oder ROM-SPEicher usw.)  
DC Deferred Compensation = Entgeldumwandlung Die Entgeltumwandlung ist eine SPEzifische, staatlich geförderte Form der betrieblichen Altersvorsorge in Deutschland.
DF data filer (DatenSPEicher), Typ von KORG  
DN dual noisegate (zweifache RauschSPErre), Typ v. 3rd Generation  
ED extra high density (extra hohe SPEicherdichte), siehe auch: HD, SD, DD  
EI Electron Impact (MassenSPEktrometer)  
EM expanded memory (erweiterter SPEicher)  
EO ESPEranto, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
EZ Elektronische Zündung, auch Kennfeldzündung genannt, wo die optimalen Zündzeitpunkte abhängig von Drehzahl und Last in einem DatenSPEicher abgelegt sind, Klopfregelung möglich  
FB flashbank (Blitzbank), schnelle RAM-SPEicherbank, siehe auch: RAM  
FD functional dySPEpsia  
GC automatische SPEicherfreigabe von Java (engl. Garbage-Collector, kurz GC) Programmierung
Abkürzung Erklärung Kategorie
GD Generaldirektion der Betriebsvereinigung der Südwestdeutschen Eisenbahnen, Länder Rheinland-Pfalz, Baden und Württemberg-Hohenzollern 1. 7. 1947 - 14. 10. 1949 (Sitz: SPEyer) Bahn
GD Generaldirektion der Südwestdeutschen Eisenbahnen, Organisation Bundesbahn 15. 10. 1949 - 31. 5. 1952 (Sitz: SPEyer) Bahn
GS GleisSPErre, niedriges GleisSPErrsignal, fahrdienstlich Bahn
GS GroundSPEed (Geschwindigkeit über Grund)  
HD High Density , hohe SPEicherdichte  
HD high density (Hohe Dichte), Bezeichnung für Disketten mit 1,4 Megabyte SPEicherkapazität, siehe auch 2DD, DD, SD, DS, SS, ED, XHD  
HL Lichthaupt- und LichtSPErrsignal Bahn
HS HauptSPEicher, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
HS hohes FormSPErrsignal Bahn
IR InfraRed , Infrarotlicht ist Licht, das im FarbSPEktrum jenseits von Rot liegt.  
KE KabeleinSPEisung(von einem anderen elektr. Anlagenteil, außer TrafoeinSPEisung) Leittechnik
LC low cost (geringe Kosten), Zusatzbezeichnung bei abgeSPEckten Modellen zu einem günstigeren Preis, z.B. DIGIDESIGN AUDIOMEDIA LC  
LS LichtSPErrsignal Bahn
MU Elektro-Motor, umrichtergeSPEist Leittechnik
PM performance memory (Performance-SPEicher), Einrichtung von YAMAHA  
PR performance registration (Performance-SPEicher), Bezeichnung beim ELKA EK 22  
RM registration memory (RegistrationsSPEicher)  
RS Raman SPEctroscopy  
SD SPEctral dynamics synthesis (SPEktrale Dynamiksynthese ), im Prinzip eine subtraktive Synthese, im CASIO HZ-600 zu finden  
SD Wasserdampfdiffusionsäquivalente Luftschichtdicke. Je größer der Wert, desto weniger Wasserdampf kann durch. Liegt der Wert über 1500 m spricht man von einer DampfSPErre, liegt er zwischen 2 und 1500 m spricht man von einer Dampfbremse., SD , S x µ (S , B  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SE SchieneneinSPEisung(von einem anderen elektr. Anlagenteil; außer TrafoeiSPEisung) Leittechnik
SE SPEcial edition (SPEzialausgabe), z.B. KURZWEIL K 1000 SE  
SE SPEcial Edition, Second Edition, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
SG SPEcific gravity, englisch: SPEzifisches Gewicht Bahn
Sm SPEzialmechanik (von Magnetbandkassetten bezüglich Bandlauf)  
Sp AnnahmeSPErre Bahn
Sp SPEed Profile (Railway Technology)  
Sp SPEise  
Sp SPErredienst, in Verbindung mit Amtsbezeichnung Bahn
Sp SPEyer, Stadt Rheinland-Pfalz, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
SS Samen / SPErma schlucken (siehe auch Oralverkehr) Sex
SU SuSPEnsion  
TE TrafoeinSPEisung(von einem Trafo) Leittechnik
UV Das ultraviolette Licht ist der Anteil der Strahlungsenergie des SonnenlichtSPEktrums, der Anstriche und Dichtungsmassen sowie die Oberfläche von ungeschütztem Holz schädigen kann.  
VM variable memory (variabler SPEicher), Verfahren von KAWAI  
VM virtual memory (virtueller SPEicher ArbeitsSPEicher )  
VS virtual storage (virtuelle SPEicher), siehe auch VSAM  
WD WESTERN DIGITAL = Firma für SPEichermedien  
Wm wave memory (WellenformSPEicherung), Verfahren von YAMAHA, siehe auch AWM, AWM 2  
WS working storage (ArbeitsSPEicherung)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
AGS Anwalts Gebühren SPEzial, Zeitschrift für das gesamte Gebührenrecht und Anwaltsmanagement Zeitung
AIA Approved InSPEction Authority Computer
BOI BrandoberinSPEktor
CCD charge coupled device (FestwertSPEicherbauteil)  
CDF Common Data Format , ein abstraktes Datenmodell, das u.a. die medienunabhänige SPEicherung von Daten ermöglichst. CDF wurde von der NASA entwickelt.  
CDP Verteilungspunkt für ZertifatSPErrlisten , Kurzform von Picture Element (Bildpunkt). ein Punkt in einem geradlinigen Raster mit Tausenden von Punkten, die zusammen ein Bild darstellen. Dieses wird entweder vom Computer auf dem Bildschirm angezeigt oder mi  
CDS Coronal Diagnostic SPEctrometer (an Bord von SOHO)  
CEM CURTIS ELECTROMUSIC SPECIALITIES, siehe auch SSM  
CIB cum in body = Samen auf dem Körper = Körperbesamung = der Mann kann sein SPErma auf den Körper einer anderen Person abspritzen. Meistens wir in Anzeigen von Prostituierten damit geworben. Sex
CLS Certified Lotus SPEcialist , Zertifizierung von Lotus  
CNS Certified Novell SaleSPErson Information , Zertifizierung von Novell  
COF cum on face = lässt SPErma ins Gesicht spritzen Sex
CPR internationaler IATA Code für den Flughafen Natrona County Intl Airport der Stadt CaSPEr USA, Bundesland Wyoming, die Abkürzung der ICAO ist KCPR IATA
CPU Chest Pain Unit = SPEzielle Abteilung in einer Klinik, die sich auf die Untersuchung von Schmerzen im Brustkorb SPEzialisiert hat Medizin
CRD card, cartridge (SPEicher- Karte), auch, siehe auch: CRD  
CRL ZertifikatSPErrliste , ein von einer Zertifizierungsstelle verwaltetes und veröffentlichtes Dokument, in dem geSPErrte Zertifikate aufgelistet sind. ZertifikatsSPErrlisten werden auch als CRLs (Certificate Revocation Lists) bezeichnet.  
CRT cartridge (SPEicherkassette), auch als Dateiendung von Klangdateien beim YAMAHA DX 7 II FD, wenn die Daten von einer DX 7-Cartridge geladen wurden  
CTS Concept to SPEech (Sprachsynthese)  
CWM customized wave modulation (SPEzielle Wellenformmodulation), Teil von, siehe auch: DASS  
DBU Dezibel bezogen auf SpannungSPEgel 0,775 Volt, siehe auch dB  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DCE Data Circuit Equipment , eine von zwei möglichen Konfigurationen einer V.24-Schnittstelle. Eine DCE kann immer nur direkt mit einer DTE verbunden werden. Für eine Verbindung DCE-DCE oder DTE-DTE muß ein Kabeladapter oder SPEzialkabel (Nullmodem) verwendet  
DCF DiSPErsion Compensating Fiber (Glasfaser)  
DCG DiSPErsion-Compensating Grating (optische Telekommunikation)  
DCI Detective chief inSPEctor (DCI) z.B. aus der Fernsehserie InSPEctor Barnaby (Originaltitel: Midsomer Murders) Polizei
DCM DiSPErsion Compensation Module (Telekommunikation)  
DCW directivity control waveguide (richtungsgeleitete Frequenzführung), SPEzielles Verfahren von Genelec in deren Monitoren  
DDL data definition language (Datendefinitionssprache), in z. B. COBOL eingebettete Programmiersprache für Computer, SPEziell für Datenbankapplikationen, siehe auch DML  
DDS Detailed Design SPEcification Engineering
DDS digital data storage (digitale DatenSPEicherung), ein, siehe auch: DAT-Format  
DIJ Digital InSPEction Jacket
DIL dual in-line (Zweifach-Eingang), Bauart elektronischer Schaltungen und eine Form von Cache-SPEichern (,siehe auch Coast)  
DIP dual-inline-package (Dual-ReihenSPEicherbaustein), einzelne SPEicherchips älterer Bauart, siehe auch Big-SIMM, SIMM, SIP  
DLL Dynamic Link Libary , hier werden ausführbare Routinen (die im Allgemeinen einer bestimmten Funktion oder einer Gruppe von Funktionen dienen) einzeln als Dateien mit der Dateinamenerweiterung .dll geSPEichert.  
DML data manipulation language (Datenmanipulationssprache), in z. B. COBOL eingebettete Programmiersprache für Computer, SPEziell für die Datenmanipulation von Datenbanken gedacht, siehe auch DDL  
DMO Document Management Officer (DMO)= SPEzialist für Dokumentation Engineering
DMS digital multi SPEctrum synthesis (digitale multiSPEktrale Synthese), Synthese im KAWAI K 4/K 4 R  
DMZ

De-Militarized Zone = Demilitarisierte Zone = Demilitarized Zone = Computernetzwerk mit dessen Hilfe zwei Computernetze (z.B. Internet und Intranet) voneinander abgeschottet werden. Dazu werden SPEzielle Server oder Firewalls dazwischen geschaltet. Dadurch gibt es nur sicherheitstechnisch kontrollierten Zugriffsmöglichkeiten zwischen den Netzwerken.

Netzwerk
DOC Disk Orchestra Collection (Diskettenorchester-Sammlung), YAMAHAeigenes Format zur SPEicherung von Sequenzerdaten, hier: Sammlung der verschiedenen erhältlichen Titel YAMAHAs  
DOR digital optical recording (digitale optische Aufzeichnung), Aufzeichnung auf optische SPEichermedien, siehe auch MOD  
DRM Donor Relationship Management = SPEnden Beziehungs Management
Abkürzung Erklärung Kategorie
DSF DiSPErsion Shifted Fiber (Glasfaser) Technik
DSG Deutsche Schlafwagen- und SPEisewagengesellschaft mbH Bahn
DSL Digital Subscript Line , Verbindungstechnik, mit der über kurze Entfernungen (ca. 5 Km) Daten mit bis zu 6 Mbps (Download) bzw. 0,6 Mbps (Upload) übertragen werden können. Bei allen Varianten dieser Technik (ADSL, HDSL, SDSL) werden SPEzielle Modems an Ku  
DSM digital sound memory (digitaler SoundSPEicher), SampleSPEicher  
DSM Dynamic SPEctrum Management (Telekommunikation)  
DSP Domain SPEcific Part  
DSR Differential SPEctral Responsivity  
DSR Distributed SPEech Recognition  
DSS Digital SPEaker System (Lautsprecher)  
DST DiSPErsion Supported Transmission (Telekommunikation)  
DTP desktop-publishing (Schreibtisch-Publikation), Text- und Druckgestaltung am Computer mittels SPEzieller DTP-Programmen, siehe auch DTV  
DVD Digital Versatile Disc , ein optischer Datenträgertyp mit SPEzieller SPEichertechnologie, manchmal auch fälschlich als Video statt Versatile bezeichnet.  
DVD digital versatile disc (digitale vielseitige Platte), von PHILIPS und SONY, sowie TOSHIBA entwickeltes SPEichermedium mit einer Kapazität von 4,7 bis 17 GByte für Programme und Digitalfilme  
DWM digital wave memory synthesis (digitale WellenSPEicher-Synthese) Syntheseform im KAWAI K 3/K 3 M  
ECC error check and correction (Fehlerüberprüfung und -korrektur), Alternative zur Prüfsummenberechnung b. SIMM-SPEichermodulen, siehe auch SIMM  
ECC Error Correction Code , In einem Fehlerfall zusätzlich zu den Originalinformationen geSPEicherten Error Correction Code können Daten restauriert werden.  
ECO Economizer = rauchgasbeheizter SPEisewasservorwärmer Technik
EDS Elektronische Differenzial SPErre, dreht ein Rad beim Anfahren durch, so bremst das EDS das betroffene Rad ab. So kann das Antriebsmoment vom Ausgleichsgetriebe auf das Rad mit festem Untergrund übertragen werden.  
EGM EXTENDED GIGA MEMORY (erweiterter Giga-SPEicher), SPEichererweiterung von BÖHM  
EHB ElektroHydraulische Bremse, von Bosch und DC vorangetriebenes Projekt, mit Energiefluss von Hydraulikpumpe->Ventile->Radbremszzylinder und BremSPEdal liefert einem Steuergerät den Fahrerwunsch, DC / Bosch Einführung evtl 2002  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EMF ElektroMechanische Festsellbremse, BMW, zusätzlich zur ParkSPErre im Automatikgetriebe, siehe auch EPB  
EMM expanded memory manager (erweiterter SPEichermanager)  
EMS Expanded Memory SPEcification , nach der die Verwendung des ExpansionsSPEichers erfolgt. Mit dieser Technik werden IBM-kompatible PC-Systeme mit zusätzlichem SPEicher ausgerüstet. Der ExpansionsSPEicher erhöht die maximal nutzbare SPEicherkapazität eines  
EPR internationaler IATA Code für den Flughafen ESPErance der Stadt ESPErance Australien IATA
ESB Environmental SPEcimen Bank  
ESM ELEKTRONISCHES SPEICHER-MUSIKINSTRUMENT  
ESP Elektrische SPEisewasserpumpe Technik
ESR Experimentier-SPEicher-Ring (bei der GSI, Darmstadt)  
ESS RWE Standard SPEcification
ETC European Transient Cycle, SPEzieller Fahrzyklus zur Abgasemmissionsbestimmung (Euro3-Norm)  
EVI electronic valve instrument (elektronisches Klappeninstrument), z.B. Klarinette, Saxophon (mit Klappenmechanik), hier: SPEzielle Steuerinstrumente für die Ansteuerung von elektronischen Klangerzeugern  
EWS Elektron. WegfahrSPErre,  
EWS Elektronische WegfahrSPErre, meist Wechselcodesystem, dass die Motorfunktionen nur bei passendem Code , der z.B. vom Schlüssel über einen Transmitter abgefragt wird, freigibt  
EXM expanded memory (erweiterter SPEicher)  
EXP expression pedal (AusdruckSPEdal)  
FAT Factory InSPEction and Testing
FCB File Control Block , Dateisteuerblock, ein kleiner SPEicherblock, dem von einem Computer-System aufgetragen wird, Informationen über eine Datei, die zum Bearbeiten geöffnet wurde, temporär zu SPEichern. Ein Dateisteuerblock enthält in der Regel Informatio  
FCR Forwarding Agents Certificate of Receipt, englisch: SPEditeur-Übernahmebescheinigung Bahn
FCS Fluorescence Correlation SPEctroscopy  
FDS Functional Design SPEcification Leittechnik
Abkürzung Erklärung Kategorie
FMD Fluorescent Multilayer Disk (optischer DatenSPEicher)  
FPM fast page memory (schneller SPEicher), Vorgänger von, siehe auch: EDO  
FSR Free SPEctral Range  
FSV Verordnung über SicherheitSPErsonal in der Fahrgastschifffahrt, amtliche Abkürzung Bahn
FTS Festprogrammierbarer Titel-SPEicher  
FTS Fourier Transform SPEctroscopy  
FWM full wave memory (volle WellenformSPEicherung), Synthese-Technologie von YAMAHA  
GGT gamma-Glutamyl-TranSPEptidase  
GRF gegenstandsSPEzialisierte Reihenfertigung  
GRS Gamma-Ray SPEctrometer  
GSM Groupe Spéciale Mobile , Organisation der CEPT, Standardisierungsgruppe für Mobilfunk  
GSM Groupe Spéciale Mobile (Mobilfunk)  
GVD Group Velocity DiSPErsion (Leitungen)  
HLL High-SPEed Low-Voltage Low-Power (Logik-ICs)  
HLR Home Location Register , Kundenstandortregister. Ein Echtzeit-Kundenknoten und eine Echtzeit-Datenbank, die Subskriptionen SPEichert und verwaltet.  
HSC High SPEed Cutting  
HSE High SPEed Ethernet  
HSE High SPEed Switching Element  
HSI High SPEed Inputs Computer
HSI High SPEed Internet  
Abkürzung Erklärung Kategorie
HSM Hardware SPEcific Module  
HSN High SPEed Network , Hochgeschwindigkeitsnetz  
HSO High SPEed Outputs Computer
HSP High SPEed Protocol  
HSS High SPEed Switch (Datennetz)  
IBK instrument bank (Instrumentenbank), Suffix für ein SPEicherformat  
ifa Informationsstelle für ArzneiSPEzialitäten Organisation
ILS Intracavity Laser SPEctroscopy  
IMS instrument (Instrument), Suffix für ein DateiSPEicherformat  
IPC Internet Personal Computer , ein Computer der keinen eigenen SPEicher hat, sondern alle Daten aus dem Internet herunterlädt und verarbeitet.  
IRS Internal Reference SPEcification  
ISO International Standard Organisation. Die ISO ist die wichtigste internationale Organisation für Industrienormen. Zu ihren Hauptzielen gehört die Qualitätssicherung bei Industrieprodukten (ISO-9000-Serie). Neuerdings werden auch ökologische ASPEkte einbezogen.  
ISY interpolating SPEctral segmentation (interpolierte SPEktralsegmente), Syntheseverfahren von VISCOUNT  
ITP InSPEction and Test Plan
ITS InfoTech Storage , Archiv-Format von Microsoft, in dem eine Compressed HTML-Datei geSPEichert ist. Über ein im System integriertes Pluggable Protocol wird der Inhalt des Archivs im Webbrowser sichtbar.  
IVF In Vitro Fertilization = Befruchtung von Eizellen durch SPErmien im Reagenzglas Medizin
KHI KreishygieneinSPEktion  
KSK Komando SPEzialkräfte Armee
KSP Kompass - Standortbestimmung und PerSPEktivenplanung (KSP)
KSP KesselSPEisepumpe  
Abkürzung Erklärung Kategorie
L26 internationaler IATA Code für den Flughafen HeSPEria der Stadt HeSPEria USA, Bundesland Kalifornien IATA
LLT LieferantenSPEzifische Leittechnik Leittechnik
LMS loudSPEaker management systems (Lautsprecher-Managementsysteme), Baureihe von Turbosound  
LRU Least recently used , am wenigsten benutzt. Häufig bei Cache-SPEichern angewandte Strategie die angewandt wird wenn dieser voll ist. Beim LRU-Verfahren werden die Daten entfernt auf die am längsten  
LSP Line SPEctral Pair (LPC-Analyse)  
LTD Lost Time Days (LTD) Lost time days are the total number of workdays lost through Lost time cases during a month. If the lost time is spread over more than one month it will be recorded in the reSPEctive month. Ausfallzeit (LTD) Ausfallzeit ist die Gesamtanzahl der durch Arbeitsunfälle ausgefallenen Arbeitstage in einem Monat. Bei der Verteilung der Ausfallzeit über mehr als einen Monat wird die Ausfallzeit die im jeweiligen Monat aufgelaufen ist berichtet. Medizin
MGD MOSFET Gate Driver, an IC used to control MOSFETs, eSPEcially in the "high side" configuration. Computer
MPA MehrperSPEktivischer Ansatz, ein didaktisches Modell für den Technikunterricht
MSC Mass Storage Class = DatenSPEicher Klasse Computer
OGS Großhandel für Obst, Gemüse und SPEisekartoffeln der DDR (ursprünglich Obst, Gemüse und Südfrüchte, wegen deren Mangel später umbenannt) DDR
OPC Open Packaging Convention, SPEzifikation von Microsoft zur Beschreibung der Persistenz von Daten bzw.Dokumenten Computer
PHS Peripheral High SPEed (Bus)  
PIN Personal Identification Number , Ihr Ausweis. Mit Eingabe der PIN enSPErren Sie die z.B. Ihr Mobiltelefon.  
PIP Picture In Picture , Bild im Bild. In das Bild einer Videoquelle werden - mit Hilfe eines digitalen BildSPEichers - Bilder weiterer Quellen eingeblendet., um gleichzeitig ein anderes Programm oder das Bild einer Überwachungskamera verfolgen zu können.  
PLE Photolumineszenz-AnregungsSPEktroskopie  
PMB Polarization Mode DiSPErsion  
PMD Polarization-Mode DiSPErsion (Glasfasernetz)  
POS bezeichnet auch Electronic Cash, es werden dabei Karte und Pin benötigt. Der Händler stellt eine Online-Verbindung zur Bank her, die ihm hohe Sicherheit garantiert, weil eine Zahlungsgarantie besteht. Der Händler kann außerdem feststellen, ob eine SPErrun  
POS den englischen Begriff Part of SPEech, der Wortart bedeutet und besonders in der Linguistik benutzt wird  
POS Purchase Order SPEcification
Abkürzung Erklärung Kategorie
PSA Personenschutz Ausland; eine SPEzielle Abteilung der GSG9; zum Schutz von deutschen Botschaftsmitarbeitern Polizei
PSA prostataSPEzifische Antigen Medizin
PSD Power SPEctral Density  
PSI Program SPEcific (or: Service) Information  
PTZ psychotherapeutische Zentrum ist eine SPEzialklinik für Ess-Störungen, Borderline, Traumatherapie, Psychosomatik  
QIP Quality InSPEction Plan
RDF Resource Description Framework , ist eine SPEzifikation für ein Modell zur Repräsentation von Metadaten, die erstmals 1999 vom World Wide Web Consortium vorgelegt wurde und üblicherweise in Form einer XML-Sprache verwendet wird  
RDF Reverse DiSPErsion Fiber (optische Telekommunikation)  
RGS Reflection Grating SPEctrometer  
RIS Resonance Ionization SPEctroscopy  
ROL ROLAND, Suffix für ein DateiSPEicherformat  
ROM read only memory (unveränderlicher FestwertSPEicher)  
RSL Registry Size Limit , eine allgemeine Höchstgrenze für den RegistrierungsSPEicher, durch die verhindert wird, dass eine Anwendung den ausgelagerten Pool mit Registrierungsdaten füllt. Der GesamtSPEicherplatz für Registrierungsdaten (Strukturen) wird durch  
RSP RückhalteSPErre Bahn
RVS Radial Velocity SPEctrometer  
S-H Heizestrich. Dies ist ein Estrich auf Dämmschicht, der zur Aufnahme von Heizelementen für die Raumheizung sowie der WärmeSPEicherung dient.  
SAS SicherheitsanforderungsSPEzifikation Leittechnik
SBI SOUND BLASTER instrument (SOUND BLASTER Instrument), Suffix für ein DateiSPEicherformat  
SCG SPEcial Consultative Group
SCH Schichtholz ist kein SPErrholz. Beim Schichtholz ist der Faserverlauf der Furnierlagen vorwiegend gleichgerichtet. Zur Erhöhung der Biegefestigkeit sind bis zu etwa 15% der Furnierlagen mit quer verlaufender Faserrichtung zulässig.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SDD super density disk (Diskette mit extrem hoher SPEicherdichte), SD  
SDI SPEctral Differential Imager (am Very Large Telescope)  
SDN SPEcially Designated Nationals and Blocked Persons = Sanktionsliste der amerikanischen Regierung
SDX storage data acceleration (DatenSPEicherbeschleunigung), Verfahren für das schnelle Übertragen von Daten von, siehe auch: CD-ROM auf, siehe auch: HD über den Cache-SPEicher  
SED SPEcial Engineering Detachment (USA)  
SEM SPEctrum Emission Mask  
SES statisches EnergieSPEichersystem Sitras = Energie eines bremsenden Zugs wird in einen EnergieSPEicher neben dem Bahngleis eingeSPEist und kann später dem selben Zug oder einem nachfolgenden Zug beim Beschleunigen wieder zurückgegeben werden Bahn
SF2 SoundFont 2 format (SoundFont 2 Format), Suffix von Klangdateien, die im CREATIVE LABS SoundFont-Format der zweiten Generation geSPEichert wurden  
SFG internationaler IATA Code für den Flughafen ESPErance der Stadt St Martin Niederl. Antillen, die Abkürzung der ICAO ist TFFG IATA
SFX SPEcial effects (SPEzialeffekt)  
SIG Software/SPEcial Interest Group  
SIG SPEcial Interest Group  
SIG SPEcial interest group (Gruppe von SPEziell Interessierten)  
SIM Subscriber Identity Module , auswechselbare Chipkarte, die bei GSM-Funktelefonen die Rufnummer und andere Benutzerdaten (z.B. geSPEicherte Rufnummern) enthält.  
SIP single in-line package (einfacher ReihenSPEicherbaustein), SPEichermodul mit mehreren kleinen in Reihe aufgebauten SPEichermodulen auf einem 30-poligen Sockel, siehe auch Big-SIMM, DIP, SIMM  
SIS Stateful InSPEction System (Firewall)  
SKU SPEzial Koffer Urban, Hersteller von Flightcases  
SLS Service Level SPEcification (Telekommunikation)  
SMB Server Message Block , ein Dateifreigabeprotokoll, das Systemen den transparenten Zugriff auf Dateien ermöglicht, die auf Remote-Systemen geSPEichert sind.  
SME sample memory expansion (Sample-SPEichererweiterung), von LEXICON  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SMG SPEcial Mobile Group (TC im ETSI)  
SMP Symmetric Multiprocessing , Mehrere Prozessoren arbeiten parallel in einem Rechner, verwenden dabei aber einen gemeinsamen SPEicher. Siehe auch: MPP  
SMS Single Molecule SPEctroscopy  
SNF SPEnt Nuclear Fuel (Radioaktiver Abfall)  
SOB ESPEcially in American English an offensive word for a person that you think is bad or very unpleasant. Sex
SPE Siemens Professional Education (SPE) ist der zentrale Dienstleister für Sektoren und Divisionen, Gesellschaften sowie externe Auftraggeber für Ausbildungs- und duale Studiengänge sowie für Fortbildung Wirtschaft
SPE Sound Partner Essen  
SPF internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt SPEarfish USA, Bundesland South Dakota IATA
SPL sampler (NaturklangSPEicher), Abkürzung in Synrise  
SPR SPEcial Price Request = Sonderpreisanfrage = Anfrage nach einem SPEziellen Rabatt
SPW internationaler IATA Code für den Flughafen SPEncer Municipal Airport der Stadt SPEncer USA, Bundesland Iowa IATA
SPW SPEisewasser  
SPW SPEisewasserbehälter
SQI staatliche QualitätsinSPEktion  
SRF SPEcialized Resources Function (Telekommunikation)  
SRP SPEcial(ized) Resource(s) Point (Telekommunikation)  
SRS Safety Requirements SPEcification
SSD Solid-State-Drive bzw. Solid-State-Disk (kurz SSD) = nichtflüchtiger DatenSPEicher der Computertechnik Computer
SSG SPEcial Study Group  
SSM Static SPEctrum Management (Telekommunikation) Telekommunikation
Abkürzung Erklärung Kategorie
SSt SPEctral Shaping Tool (SPEktrales Formungswerkzeug), TDM-Plug-InModul von Antares Systems, siehe auch TDM  
STI SPEech Transmission Index  
Stm SPEcific Transmission Module  
STS Scanning Tunneling SPEctroscopy  
SUS suSPEnded (schwebend)  
SVO SPEctroscopic Virtual Observatory  
SYX system-exclusive (systemexklusiv), Suffix von Dateien, welche im einfachen systemexklusiven Format geSPEichert sind, häufig im, siehe auch: Internet anzufinden  
TEE Transösophageale Echokardiographie = Dabei wird eine Ultraschallsonde über einen dünnen biegsamen Schlauch in die SPEiseröhre – und damit in nächste Nähe zum Herz – vorgeschoben.  
TES Thermal energy storage (TES) zur SPEicherung von solar energy Kraftwerk
TMO thermisch/magnetisch/optisch, Kombinationen verschiedener SPEicherarten mit allen Vorteilen der thermischen, magnetischen und optischen SPEicher  
TOF Time-of-Flight (MassenSPEktrometer)  
TPG Gesetz über die SPEnde, Entnahme und Übertragung von Organen (Transplantationsgesetz), amtliche Abkürzung Bahn
TRG Gesetz zur Neuregelung des Fracht-, SPEditions- und Lagerrechts (Transportrechtsreformgesetz), amtliche Abkürzung Bahn
TSI Technical SPEcifications for Interoperability (Railway Technology)  
TSI technische SPEzifikationen für die Interoperabilität Bahn
TSM Topology SPEcific Module  
TSO Technical SPEcifications Organizations  
TSP Turbo SPEisewasserpumpe Technik
TSR Terminal SPEcified Routing  
TSR terminate and stay resident (nach erneutem Booten im RAM erthalten gebliebene Programme), SPEicherresistente Programme  
Abkürzung Erklärung Kategorie
TSR Terminate-and-Stay-Resident , ein unter MS-DOS ausführbares Programm, das auch dann im ArbeitsSPEicher geladen ist, wenn es nicht ausgeführt wird. Da es im ArbeitsSPEicher verbleibt, kann es schnell zur Erledigung einer bestimmten Aufgabe aufgerufen werde  
TSR Test-SPEicher-Ring (in Heidelberg)  
TTS Text-to-SPEech (Sprachsynthese)  
TTS text-to-SPEech (Text-zu-Sprache), Verfahren, bei welchem ein Text vom Computer in Sprache umgesetzt wird  
UBR UnSPEcific (or: UnSPEcified) Bit Rate (Datennetz)  
UIS Umwelt-Informationssystem. Erweitertes Geo-Informationssystem, das der Erfassung, SPEicherung, Verarbeitung und Präsentation von raum-, zeit- und inhaltsbezogenen Daten zur Beschreibung des Zustandes der Umwelt hinsichtlich Belastungen und Gefährdungen di Umwelt
UMB upper memory block (oberer SPEicherblock)  
URS User Requirements SPEcification  
USI User SPEcific Interface  
VDS Variable SPEed Drive Leittechnik
VDS VorratsdatenSPEicherung
VEB Vorsicht, es/eins brennt (SPEziell bezogen auf die Streichhölzer aus Riesa) DDR
VHI VerkehrshygieneinSPEktion  
VIR Visual InSPEction Robot (VIR) Leittechnik
VIS video index system (Videoindexsystem), SPEzielles Inhaltsverzeichnis für Videobänder, welches auf dem Band geSPEichert wird  
VLR Visited Location Register , ist eine Besucherdatenbank, in der alle Daten des Mobilfunkteilnehmer innerhalb einer bestimmten Funkzelle geSPEichert sind.  
VMD Versatile Multilayer Disk; soll theoretisch bis zu 100 Gigabyte Daten SPEichern können Computer
VPI Volkspolizei-InSPEktion  
VSD Variable SPEed drive Elektro/Elektronik
VSI Vertical SPEed Indicator (Variometer)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
VSL Varying-SPEed-of-Light (Theory) (Kosmologie)  
VSO variable SPEed oscillator (Oszillator mit variabler Geschwindigkeit), Bezeichnung bei DIGIDESIGN und LEXICON  
WAP Wireless Application Protocol. Mit dieser von der amerikanischen Firma Phone.com entwickelten Software wird ein Zugang zum Internet über Mobilfunkgeräte ermöglicht. Internetseiten müssen jedoch SPEziell für WAP programmiert sein, damit man sie über das Handy ansteuern kann. Telekommunikation
WPS Welding Procedure SPEcification = Schweißanweisung
XMS Extended Memory SPEcification , ErweiterungsSPEicher  
XMS extended memory SPEcification (erweiterte SPEicherSPEzifikation)  
XMS Extended Memory SPEcification, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
XPS X-Ray Photoelectron SPEctroscopy  
YGP internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt GaSPE Kanada, die Abkürzung der ICAO ist CYGP IATA
YYH internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt SPEnce Bay Kanada, die Abkürzung der ICAO ist CYYH IATA
1337 Bezeichnung für die "User-Elite" oder die sog. LeetSPEak. Computer
ASFU Application SPEcific Full Use Distribution Agreement Leittechnik
CD-G compact disc disk graphics (Grafik-Kompaktplatte), siehe auch: CD für die SPEicherung von Grafiken  
CMOS complementary, siehe auch: MOS (Metaloxidhalbleiter mit geringer Leistungsaufnahme), SPEicherbaustein für z.B. das, siehe auch: BIOS  
COSY Correlation SPEctroscopy  
CSDP Customer SPEcific Development Process  
CYGP internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt GaSPE Kanada, die Abkürzung der IATA ist YGP ICAO
CYYH internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt SPEnce Bay Kanada, die Abkürzung der IATA ist YYH ICAO
DBJL Kategorie in ReiseproSPEkten, die die Zimmer klassifiziert. Dabei bedeutet D , Doppelzimmer, B , mit Bad, J , im Haupthaus, L , mit Landblick  
DBJM Kategorie in ReiseproSPEkten, die die Zimmer klassifiziert. Dabei bedeutet D , Doppelzimmer, B , mit Bad, J , im Haupthaus, M , mit Meerblick  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DBMS Datenbank-Managementsystem , Software, mit der Informationen organisiert, geSPEichert und abgerufen werden können. Siehe auch: RDBMS, ODBC, SQL  
DHSD Duplex High SPEed Data  
DIMM dual in-line memory module (zwei in Reihe liegende SPEichermodule), hier SPEicherbaustein mit 168 Pins, siehe auch SO-DIMM  
DIMM Dual In-Line Memory Modules , DirektzugriffSPEicher  
DKMS Deutsche KnochenmarkSPEnderdatei https://www.dkms.de/de Medizin
DOES differentielle optische AbsorptionsSPEktroskopie  
DSSB digital sound storage block (digitale KlangSPEichereinheit)  
DSSS Direct Sequence Spread SPEctrum , wird auch Pseudo-Noise genannt. Die Datenübertragung erfolgt auf dem ganzen Band. Es sind höhere übertragungsgeschwindigkeiten bei größeren Reichweiten erreichbar  
E4OD Electronic 4-SPEed OverDrive transmission, Ford, elektron. 4-Gang AutomatikgetriebE mit Schongang  
EAPS Article 1 - Aims The aim of the European Association for the Philosophy of Sport (EAPS; hereafter the Association) is to promote and disseminate research and scholarship in the philosophy of sport with reSPEct for and development of different philosophical traditions and for a variety of aSPEcts of movement cultures (competitive sport physical education movement recreation movement art etc.). This includes all activities to stimulate and encourage study research and writing in the philosophy of sport and related fields (to organise and conduct meetings to issue publications to support and co-operate with IAPS BPSA and other national and international associations of similar purpose). In relationship with IAPS the EAPS is a continental association supporting IAPS in its mission and activities. In the relationship with BPSA to avoid troubles of parallel activities and problems of multiplied membership a SPEcial agreement will be reached to co-ordinate activities (eSPEcially annual conferences) and to make published materials (eSPEcially the journal) accessible to EAPS membership. Sport
EBJM Kategorie in ReiseproSPEkten, die die Zimmer klassifiziert. Dabei bedeutet E , Einzelzimmer, B , mit Bad, J , im Haupthaus, M , mit Meerblick  
EELS Electron Energy Loss SPEctroscopy  
EIHP europäische Standard zur Prüfung von Druckbehältern, insbesondere für Hochdruckbehälter z.B. zur WasserstoffSPEicherung mit Drücken bis zu 700 bar.  
EKSP ElektrokesselSPEisepumpe  
ELTB EisenbahnSPEzifische Liste Technischer Baubestimmungen Bahn
EOPS Electronic OverSPEed Protection System
ESPI Electronic SPEckle Pattern Interferometry  
ESPN Bahnhofscode für den Bahnhof SPEllen (Niederrhein) Bahn
FARA Foreign Agents Registration Act (FARA) ist ein 1938 verabschiedetes Gesetz der Vereinigten Staaten. Es schreibt vor, dass Personen, die in den USA politisch für ausländische RechtSPErsonen tätig sind, diese Tätigkeit dokumentieren und offenlegen müssen. [Quelle: wikipedia] Recht
FDDI FDDI stands for Fiber Distributed Data Interface. The FDDI standard is ANSI X3T9.5 . The FDDI topology is ring with two counter rotating rings for reliability with no hubs. Cable type is fiber-optic. Connectors are SPEcialized. The media access method is token passing. Multiple tokens may be used by the system. The maximum length is 100 kilometers. The maximum number of nodes on the network is 500. SPEed is 100 Mbps. FDDI is normally used as a backbone to link other networks. A typical FDDI network can include servers, concentrators, and links to other networks. CDDI is a copper version of FDDI which uses category 5 cable. Obviously the distance is more limited than FDDI. Technik
Abkürzung Erklärung Kategorie
FHSS Frequency Hopping Spread SPEctrum , Zur Datenübertragung werden mehrere Frequenzbänder benutzt. Während der übertragung wechseln Sender und Empfänger gleichzeitig die benutzten Frequenzbänder (Hopping). Der Vorteil ist, dass mehrere Funkzellen parallel be  
FHSS Frequency Hopping Spread SPEctrum (Telekommunikation)  
FILO First In, Last Out , StackSPEicher  
FRNC Flame Retardant Non Corrosive = Das halogenfreie, flammwidrige Material FRNC (Flame Retardant Non Corrosive) wird für den Kabelmantel von Innenkabeln verwendet. FRNC-Kabel haben eine geringe Brandlast und Rauchgasentwicklung. Entsprechende Kabel sind vom IEC und VDE SPEzifiziert, sie führen die Bezeichnung "H" und haben einen erweiterten Temperaturbereich, der von -50 °C bis +180 °C reicht, außerdem verfügen sie über eine höhere Kurzschlussfestigkeit. Sie sind in den Standards der Internationalen elektrotechnischen Kommission (IEC) unter IEC 60332 und IEC 60754 SPEzifiziert. Leittechnik
FTIR Fourier Transform Infrared SPEctrometry  
FUSE Far Ultraviolet SPEctroscopic Explorer (Satellit)  
gesp geSPErrt Bahn
GHRS Goddard High Resolution SPEctrograph  
GISU GipssuSPEnsion  
GIVE gated induced valve effect (SPEzieller Röhrenverstärkereffekt), Technologie von, siehe auch: GK für Verstärker  
GPRS General Packet Radio Service , Erweiterung des GSM-Standards zur Datenübertragung (EN 301 3409) und ermöglicht die Versendung von Paketdaten. Nutzt das verfügbare FrequenzSPEktrum auf sehr effiziente Weise, sodass die Benutzer auf eine größere Bandbreite  
HDF4 Hierarchical Data Format (HDF) bezeichnet die Datenformate HDF4 (veraltet, aber weiterhin unterstützt) und HDF5. Diese Formate werden insbesondere in wissenschaftlichen Anwendungen für die SPEicherung großer Datenmengen verwendet. Optimierte Strukturen und Algorithmen erlauben das effiziente SPEichern und Auslesen von ein- und mehrdimensionalen homogenen[1] Tabellen. Tabellen und andere Daten können in ein und derselben Datei in einer beliebigen Verzeichnisstruktur abgelegt werden. Das ermöglicht es zum Beispiel, Messwerte gemeinsam mit Metadaten abzuSPEichern. Quelle: wikipedia Leittechnik
HDF5 Hierarchical Data Format (HDF) bezeichnet die Datenformate HDF4 (veraltet, aber weiterhin unterstützt) und HDF5. Diese Formate werden insbesondere in wissenschaftlichen Anwendungen für die SPEicherung großer Datenmengen verwendet. Optimierte Strukturen und Algorithmen erlauben das effiziente SPEichern und Auslesen von ein- und mehrdimensionalen homogenen[1] Tabellen. Tabellen und andere Daten können in ein und derselben Datei in einer beliebigen Verzeichnisstruktur abgelegt werden. Das ermöglicht es zum Beispiel, Messwerte gemeinsam mit Metadaten abzuSPEichern. Quelle: wikipedia Leittechnik
HDSL High-Bit-Rate (or: High SPEed) Digital Subscriber Line (or: Loop)  
HDSL High-SPEed Digital Subscriber Line , Übertragungsverfahren, das mit PCM über Kupferdoppeladern die Übertragung mit 1544 KBit/s (T1) oder mit 2048 KBit/s (E1) realisiert. Siehe auch DSL, ADSL, SDSL  
HDSS holographic data storage system (holographisches DatenSPEichersystem), Entwicklung von der, siehe auch: ARPA  
HEMS Eine SPEzialität dänischer Ferienhäuser: Schlafmöglichkeit auf einem offenen Zwischenboden - beliebt bei Kindern.  
HMSL hierarchical music SPEcification language (hierarchische musikSPEzifische Programmiersprache)  
HSDL High SPEed Digital Subscriber  
HSMD High SPEed Mobile Data  
Abkürzung Erklärung Kategorie
HSMD High SPEed Mobile Data, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
HSSI High SPEed Serial Interface , HSSI-Interface  
HSTR High SPEed Token Ring  
HTSC hysteresis tension servo controlled, SPEzielles Steuerungsverfahren, von TASCAM entwickelt  
IBMS In-Beam Mössbauer SPEctroscopy  
ICSI intrazytoplasmatische SPErmatozoeninjektion = antriebsarme SPErmien werden in die Eizelle injiziert  
ICSI Unter der intrazytoplasmatischen SPErmieninjektion (ICSI) versteht man ein Verfahren, bei dem eine menschliche Samenzelle in eine menschliche Eizelle injiziert wird mit dem Ziel, eine Schwangerschaft bei der Frau herbeizuführen, von der die Eizelle stammt Sex
IETF Internet Engineering Task Force , Konsortium, das Verfahren für neue Technologien im Internet einführt. Die SPEzifikationen der IETF werden in Dokumenten veröffentlicht, die als Requests for Comments (RFCs) bezeichnet werden. Teil des IAB  
IETS Inelastic Electron Tunneling SPEctroscopy  
INOK Institut für Nichtlineare Optik und KurzzeitSPEktroskopie (Berlin)  
INSP InSPEktion  
IPCP Internet Protocol Control Protocol , Diese Protokoll (SPEzifiziert durch RFC1332) ist zuständig für das Aktivieren und Deaktivieren der IP-Protokollmodule auf beiden Seiten der PPP-Verbindung.  
IPTS Institute for ProSPEctive Technological Studies (EU, Sevilla, Spanien)  
IRIS INSTITUTO DI RICERA PER LINDUSTRIA DELLE SPETTACOLO (Institut für Forschung für die Show-Industrie)  
ISFM International SPEnt Fuel Management (Brennelement-Kontrolle)  
KCPR internationaler ICAO Code für den Flughafen Natrona County Intl Airport der Stadt CaSPEr USA, Bundesland Wyoming, die Abkürzung der IATA ist CPR ICAO
KESB KaSPErsky Endpoint Security for Business Software
KICS KaSPErsky Industrial Cyber Security Software
KTAS Knots True Air SPEed
KUNO KUNO ist die Abkürzung für "Kriminalitätsbekämpfung im unbaren Zahlungsverkehr unter Nutzung nichtpolizeilicher Organisationsstrukturen" und stellt ein simples aber wirkungsvolles SPErrsystem dar, welches von Polizeibehörden und Wirtschaft entwickelt wurde, um Zahlungen per Debitkarte im elektronischen Lastschriftverfahren – also mit Unterschrift – sicherer zu gestalten. Polizei
Abkürzung Erklärung Kategorie
LELT LieferantenSPEzifische E- und L-Technik, z. B. Black -Box mit E und LT Leittechnik
LIBS Laser-Induced Breakdown SPEctroscopy  
LIFO Last In, First Out , StackSPEicher  
LOTO engl. Lockout-Tagout, LOTO = Wartungssicherung = Geräte, Armaturen und Schalter sollten mit einer WiedereinschaltSPErre versehen werden, die das unbeabsichtigte Einschalten während Wartungsarbeiten verhindert. Technik
LSPG LebensmittelSPEzialitätengesetz  
LSPV LebensmittelSPEzialitätenverordnung  
M&Ms Nachdem der junge Mann, Forrest E. Mars, der SPEzialisiert war auf die Herstellung von Schokoriegel, 1932 seine Mars Süßwaren Fabrik in Großbritanien aufgebaut hatte, ging er zurück nach Amerika und wurde Partner eines jungen Mannes, der SPEzialisiert war auf Zuckerüberzüge – Murray. Zusammen haben sie die M&M’s entwickelt. Das Produkt wurde also nach diesen beiden Männern benannt – Mars & Murray. Nahrungsmittel
PESC Power Electronics SPEcialist Conference  
PRML Partial Response Maximum Likelihood , Leseverfahren für Festplatten, durch das die SPEicherdichte erhöht werden kann  
PROM programmable read only memory (programmierbarer FestSPEicher)  
PSKW PumpSPEicherkraftwerk  
RFID Radio Frequency Identification , engl. für Funk-Erkennung , eine Methode, um Daten auf einem Transponder berührungslos und ohne Sichtkontakt lesen und SPEichern zu können. Dieser Transponder kann an Objekten angebracht werden, welche dann anhand der darauf geSPEicherten Daten jederzeit wiederkannt werden können  
RIMM SPEicherbaustein  
RIMS Resonance Ionization Mass SPEctroscopy  
RKSP RückSPEise  
SERS Surface Enhancement Raman SPEctroscopy  
SFDR SPEzialfernmeldetechnisches Dienstnetz der Regierung  
SIMM single in-line memory module (ReihenSPEicherstreifen), 30-poliger (bzw. 72-polig bei, siehe auch: IBM) Streifen mit SPEicherchips für alle Geräte mit ausbaubarem RAM-SPEicher (z.B. Computer, Sampler, Synthesizer usw.), ,siehe auch Big-SIMM, DIP, SIP  
SIMS Secondary Ion Mass SPEctroscopy  
SMES Superconductor Magnetic Energy Storage, supraleitender magnetischer EnergieSPEicher  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SMIP SPEcific Management Information Protocol , SPEzifisches Management- Informationsprotokoll  
SMIS SPEcific Management Information Services , SPEzifische Management- Informationsdienste  
SPAT SPEisepumpenantriebsturbine Kraftwerk
SPEC SPEcification (SPEzifikation, Ausstattung)  
SPEC System Performance Evaluation Cooperative (Computer-Prozessor-Leistungsfähigkeits-Test)  
SPEe SPEzialentwicklung  
SPEI SPEicher  
SPER SPErr  
SPEZ SPEzial  
spgr SPEcific gravity, englisch: SPEzifisches Gewicht Bahn
SPWB SPEisewasserbehälter  
SSPE subakute sklerosierende Panenzephalitis  
STUI Staatliche UmweltinSPEktion  
SVFR SPEcial Visual Flight Rules (Sonder-Sichtflugregeln)  
SWAT SPEcial Weapons And Tactics und ist eine Bezeichnung für taktische SPEzialeinheiten innerhalb einer Polizeibehörde Polizei
TEMP temporary (zeitweilig), meist als ZwischenSPEicher, Editbuffer  
TESE testicular SPErm extraction , Entnahme von SPErmien aus dem Hoden zum Zwecke der künstlichen Befruchtung Sex
TFFG internationaler ICAO Code für den Flughafen ESPErance der Stadt St Martin Niederl. Antillen, die Abkürzung der IATA ist SFG ICAO
TKSP TurbokesselSPEisepumpe  
TRIP Trade Related ASPEcts of Intellectual Property  
Abkürzung Erklärung Kategorie
TspV Verordnung über die Zulassung und den Verkehr von Fahrzeugen auf der Eder- und der DiemeltalSPErre (TalSPErrenverordnung), amtliche Abkürzung Bahn
UEMS Union Européenne des Médicines Spécialistes  
USST Usage SPEcification and SPEcification Testing  
UVCS Ultraviolet Coronograph SPEctrometer (an Bord von SOHO)  
VCPI Virtual Control Program Interface , Steuerprogrammschnittstelle für virtuellen SPEicher  
VDSL Very High SPEed Digital Subscriber Line (Telekommunikation)  
VESA Video Electronics Standards Association (VESA) ist eine Organisation, in der sich rund 225+ Mitgliedsfirmen (Stand: Februar 2016) zusammengeschlossen haben, um einheitliche SPEzifikationen von Videostandards SPEziell für den Bereich der Computergrafik zu erstellen. [Quelle: WIKIPEDIA] Computer
VSDL Very High SPEed Digital Subscriber Line (Telekommunikation)  
WORM Write Once Read Multiple , mittlerweile seltener Standard für optische SPEichermedien.  
WORM write once read multiple many (beschreibe einmal, lese öfter), einmal beschreibbares optisches SPEichermedium, siehe auch WMRA  
WUBR Weight UnSPEcified Bit Rate  
XPCS X-Ray Photon Correlation SPEctroscopy  
ZEKE Zero Kinetic Energy (SPEktroskopie)  
ZWNJ Der Bindehemmer (engl. zero width non-joiner, abgekürzt ZWNJ), auch Ligaturtrenner oder breitenloser Nichtverbinder, ist ein Steuerzeichen, das in der Datenverarbeitung in geSPEicherten Texten verwendet wird, um automatische Buchstabenverbindungen zu verhindern. (Quelle: Wikipedia] Computer
ASPEC Adaptive SPEctral Perceptual Entropy Coding (ASPEC) ist ein Verfahren zur Datenkompression von Audiosignalen, bei denen unter anderem pyschoakustische Modelle angewandt werden. Das Verfahren ist Basis von Advanced Audio Coding (AAC), AC-3 und MP-3. Computer
CISPR (International SPEcial Committee on Radio Interference)  
CISPR Comité International SPEcial Pertubations Radioelectrique , Gremium bzw. Organisation  
CISSS Cisco Internet Solutions SPEcialist - Solutions , Zertifizierung von  
CITES Convention of the International Trade in Endangered SPEcies of Fauna and Flora (Internationale Übereinkunft zum Handel mit bedrohten Arten)  
DORIS Doppel-Ring-SPEicher (DESY)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DS-SS Direct Sequence Spread SPEctrum  
DSSSL Document Style Semantics and SPEcification Language , ein Standard, mit dem das Layout von SGML-Dokumenten beschrieben wird. Siehe auch: CSS, XML  
EINSP EinSPEisung  
EPROM Erasable and Programmable Read Only Memory, engl. , lösch- und programmierbarer FestwertSPEicher. In EPROMs können Daten oder Programme dauerhaft geSPEichert werden. Im Bedarfsfalle lassen sie sich mit UV-Licht löschen und mit einem Programmiergerät neu p  
EPROM erasable electric programmable, siehe auch: ROM (löschbarer elektrisch programmierbares, siehe auch: ROM), unter, siehe auch: UV-Licht löschbarer SPEicherbaustein  
GC-MS Gaschromatographie mit massenSPEktrometrischem Detektor  
GNIRS Gemini Near Infrared SPEctrometer (USA)  
HCMOS high-SPEed, siehe auch: CMOS (Hochgeschwindigkeits-CMOS) Elektro/Elektronik
HD-CD high density compact disc (KompaktSPEicherplatte hoher Schreibdichte), 12 cm-CD mit einer SPEicherkapazität von 7,4, siehe auch: GByte, die hohe Schreibdichte wird durch zweischichtiges Auftragen der Daten erreicht, wobei der Lesekopf durch Scharfstellen  
HRIIS High-Resolution Infrared Imaging SPEctrometer  
HSCSD High SPEed Circuit Switched Data , Bündelung mehrerer Funkkanäle zu einer schnellen Dantenverbindung. Dieser Dienst ermöglicht durch Kanalbündelung eine schnelle Datenübertragung von 14,4 KBits/Sekunde und pro Kanal. Wenn alle vier Kanäle gleichzeitig gen  
HSCSD High SPEed Circuit Switched Data (Telekommunikation)  
HSPDA High SPEed Downlink Packet Access bezeichnet ein Übertragungsverfahren von UMTS. Herkömmliches UMTS gestattet eine Datenübertragungsrate von bis zu 2 Megabit pro Sekunde Mbit/s. HSDPA ermöglicht eine Übertragungsrate von bis zu 7,2 MBit/s. Das Übertragungsverfahren für den Upload von Daten heißt HSUPA. Telekommunikation
HSSDC High SPEed Serial Data Connection , HSSDC-Stecker  
HSUPA High SPEed Uplink Packet Access. Dahinter verbirgt sich ein Verfahren zum Versenden von Daten über UMTS-Geräte. Die Übertragungsbandbreite beträgt theoretisch bis zu 5,76 Megabit pro Sekunde MBit/s. Das Verfahren für den schnellen Datendownload auf UMTS-Geräte heißt HSDPA. Telekommunikation
IF 20 Innen, feuchtfest. Bezeichnung für die Verleimung von SPErrholz. Verleimung beständig bei Verwendung in Räumen mit im allgemeinen niedriger Luftfeuchtigkeit (nicht wetterbeständig).  
KSTSU KalksteinsuSPEnsion  
L-M-H low - mid - high (schwach - normal - stark), AusgangSPEgel eines Synthesizers (hier beim ELKA EK 44)  
LECIS Laboratory Equipment Control Interface SPEcification  
Lokbi Bundesbahn-LokomotivbetriebsinSPEktor Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
Lokbi LokomotivbetriebsinSPEktor Bahn
NICAM NICAM steht für Near Instantaneous Companded Audio Multiplex (fast unmittelbar komprimierter Ton-Multiplex) und beschreibt die digitale Übertragung zweier Tonkanäle beim analogen Fernsehen. Das Verfahren ist als ETS EN 300 163 SPEzifiziert. Fernsehen
PiLei Kurzform für Pionierleiter. In der Regel junge Lehrer und Erzieher mit SPEzieller Ausbildung und guten Karriereaussichten; üblicherweise Freundschaftspionierleiter als Leiter der Pioniere und FDJler an einer Schule DDR
PRISM photorefractive information storage materials (SPEichermaterialien auf Basis von Lichtbrechungen), SPEichermedium des, siehe auch: HDSS  
ROSIS Reflective Optics System Imaging SPEctrometer  
SCORE SPEctral Self-Coherence Restoral (Algorithmus)  
SHDSL Single Pair (or: Synchronous) High SPEed (or: Symmetric High Density) Digital Subscriber Line (Telekommunikation)  
SMPTE SMPTE, hier ein Synchronisationsverfahren, von SMPTE entwickelt und 1972 SPEzifiziert, sprich Sämpti, SMPTE wird als, siehe auch: LTC oder, siehe auch: VITC kodiert  
SOFIE SPEctroscopy Using Optical Fibres in the Marine Environment (EU-Projekt)  
SPECI SPEcial Forecast (Ausgewählte Sonderwettermeldung für die Luftfahrt)  
SPECS SPEed Check Services = Form der Geschwindigkeitsüberwachungin Großbritannien; diese erfasst das Tempo zwischen zwei Kontrollpunkten und errechnet daraus den Durchschnittswert; in Deutschland und Österreich heißt diese Technik Section Control Auto
SPECT Single Electron Emission Computer Tomography  
SPECT Single-Photon-Emissionscomputertomographie  
SPERG SPErrgas  
SPErr SPErrung Bahn
SPEZ. SPEziell  
SPOOL Zu Deutsch: ermöglicht otimale Druckerausnutzung für Ausgabedateien durch ZwischenSPEichern oder Zwischenschalten von PlattenSPEichern  
SPWME SPEisewassermenge  
SPWPP SPEisewasserpumpe  
SPWRV SPEisewasserregelventil  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SSCOP Service SPEcific Connection Oriented Protocol (Datennetz)  
SUBSP subSPEcies  
TDLHS Tunable Diode Laser Heterodyne SPEctrometer (NPL, UK) Technik
TEMEX telemetry exchange (Fernwirken), SPEzialdienst im, siehe auch: ISDN-Netz  
TOFMS Time-of-Flight Mass SPEctrometer  
TROSY Transverse Relaxation-Optimized SPEctroscopy  
VHDSL Very High SPEed Subscriber Line  
WIMOS window and memory management operating system (Fenster- und SPEichermanagement-Betriebssystem), andere Bezeichnung für das alternative Betriebssystem von GEERDES  
WSPEI WärmeSPEicher  
WSPER WärmeSPErre  
CD-ROM Compact Disk - Read Only Memory , MassenSPEichermedium  
DOCSIS Data Over Cable Service Interface SPEcification (Telekommunikation)  
DOCSIS Data Over Cable System Interface SPEcification , SPEzifikation für Schnittstellen  
DRSPEI DruckSPEicher  
E2PROM Electrical Erasable Programmable Read Only Memory, elektrisch löschbarer programmierbarer Nur-Lese-SPEicher  
EB-ROM electronic book ROM (Elektronisches Buch-ROM), CD-ähnliche MassenSPEichermedien mit einem Durchmesser von acht Zentimetern in einem 3,5-Gehäuse für Kapazitäten von bis zu 200 MByte  
EEPROM Electrical Erasable Programmable Read Only Memory, elektrisch löschbarer programmierbarer Nur-Lese-SPEicher  
ESPWPP ElektroSPEisewasserpumpe  
GESPEI geSPEichert  
GESPER geSPErrt  
Abkürzung Erklärung Kategorie
HPTSPW HauptSPEisewasser  
I386SL SPEzielle, siehe auch: CPU von INTEL für Notebooks/Laptops  
KESSPW KesselSPEisewasser  
LCT 50 Dosierung eines Gifts oder mehrerer Giftstoffe, die durch Inhalation bei 50 % einer Testgruppe einer SPEzies unter bestimmten Prüfbedingungen über einen definierten Zeitraum tödlich wirken.  
RS-XXX Recommended Standard , ein anerkannter Industriestandard für serielle Kommunikationsverbindungen. Dieser empfohlene Standard wurde von der EIA übernommen und legt die SPEzifischen Leitungen und Signalcharakteristika fest, die von Steuereinheiten für die s  
SD-DVD super density digital video disk (hochauflösende digitale Videoplatte), SPEicherkapazität dieses Mediums: fünf GByte pro Seite  
SP. C. Sapo cubana (kubanische Kröte), BambusraSPEl  
SPECFP SPEC-fixed point  
SPERLU SPErrluft  
SPErrf SPErrfahrt, fahrdienstlich Bahn
SPWREG SPEisewasserregelung  
UNGASS UNGASS - United Nations General Assembly SPEcial Session on HIV/AIDS Organisation
UNSCOM United Nations SPEcial Commission  
CL-NETZ Ein semiprofessionelles deutschsprachiges Computernetz mit über 150 Mailboxen überwiegend in Deutschland, aber auch in Österreich, Schweiz, Italien und Ex-Jugoslawien. Weit gestecktes ThemenSPEktrum mit Schwerpunkten im politischen, ökologischen und sozia  
EINSPPP EinSPEisepumpe  
GüKUMT Beförderungsbedingungen für den Umzugsverkehr und für die Beförderung von Handelsmöbeln in SPEzialfahrzeugen Bahn
HPTSPWP HauptSPEisewasserpumpe  
HS-DSCH High SPEed Downlink Shared Channel (Telekommunikation)  
IEC 958 Normenblatt des, siehe auch: IEC über die SPEzifizierung der AES/EBU- und S/PDIF-Digitalschnittstelle, siehe auch AES/EBU, S/PDIF  
LoRaWAN Long Range Wide Area Network ist ein Low-Power-Wireless-Netzprotokoll. Die LoRaWAN-SPEzifikation wird von der LoRa Alliance festgelegt. Quelle Wikipedia Netzwerk
Abkürzung Erklärung Kategorie
PEPP-PT Pan-European Privacy-Preserving Proximity Tracing", = Corona-App. soll Nutzer*innen vor Infektionen mit dem Covid-19 Virus warnen und Infektionsketten verfolgen - ohne persönliche Daten oder den Standort zu SPEichern oder zu übertragen Computer
SINFONI SPEctrograph for Integral Field Observation in the Near Infrared  
SO-DIMM small outline DIMM (schmales DIMM), SPEichermodul mit 2 x 71 Pins, siehe auch DIMM  
SPECINT SPEC-integer  
SPEZIF. SPEzifisch  
TRELIBS Time-Resolved Laser-Induced Breakdown SPEctroscopy  
V.S.O.P Very SPEcial old pale (Cognac)  
VEB BVE VEB Braunkohlenveredelung ESPEnhain DDR
VEB EMS VEB Erfurter Mälzerei- und SPEicherbau DDR
VEB KSD VEB Kombinat SPEzialtechnik Dresden DDR
VEB KSG VEB Kontaktbauelemente und SPEzialmaschinenbau Gornsdorf DDR
VEB OGS VEB Großhandel Obst, Gemüse, SPEisekartoffeln DDR
VEB PSD VEB Plastelektronik und SPEzialwiderstände Dresden DDR
VEB SBK VEB SPEzialbaukombinat DDR
VEB SFT VEB SPEdition und Ferntransporte DDR
VEB SMW VEB SPEzialmontagen Weimar DDR
VEB ZFT VEB Zentrum für Forschung und Technik (Teil des Kombinates SPEzialtechnik Dresden) DDR
COLTRIMS Cold Target Recoil Momentum SPEctroscopy  
DOLBY SR DOLBY SPEctral recording (SPEktralaufzeichnung nach DOLBY), Rauschunterdrückungsverfahren der DOLBY LABORATORIES  
FREEINSP FremdeinSPEisung  
Abkürzung Erklärung Kategorie
HREEL(S) High Resolution Electron Energy Loss SPEctroscopy  
HS-DPCCH High SPEed Dedicated Physical Control Channel (Telekommunikation)  
HS-PDSCH High SPEed Physical Downlink Shared Channel (Telekommunikation)  
SPWMEMES SPEisewassermengenmessung  
VEB SBKM VEB SPEzialbaukombinat Magdeburg DDR
DIN 45596 Normenblatt über die PhantomSPEisung des, siehe auch: DIN  
PS/2 SIMM siehe: PS/2, SIMM, 72-poliger RAM-SPEicherbaustein, siehe auch RAM  
CONFIG.SYS configuration system file (Konfigurationssystemdatei), besonders unter, siehe auch: MS-DOS bekannt gewordene Datei, enthält die systemSPEzifischen Gerätekonfigurationsdaten, siehe auch ANSI.SYS und AUTOEXEC.BAT  
GOSIP U.S. Government Open Systems Interconnection Procurement SPEcification , Gremium bzw. Organisation  
spéc SPEc Fachsprache Bahn
SPERLUGEBL SPErrluftgebläse  
EURO DOCSIS European Data over Cable Service Interface SPEcification