In Ihrem Browser ist Javascript nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie Javascript um die Seite richtig anzeigen zu können.

26 Abkürzungen mit SIG gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
SIG internationaler IATA Code für den Flughafen Isla Grande der Stadt San Juan Puerto Rico, die Abkürzung der ICAO ist TJIG IATA
SIG Schweizerische Interpretengesellschaft daten
SIG SIGmaringen, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland daten
SIG SIGnal Bahn
SIG SIGnaldienst, in Verbindung mit Amtsbezeichnung Bahn
SIG Software/Special Interest Group daten
SIG Special Interest Group daten
SIG special interest group (Gruppe von speziell Interessierten) daten
SIG surface immunoglobulin (BZR) daten
QSIG Q Interface SIGnaling daten
SIGV Verordnung zur digitalen SIGnatur daten
SIGV Verordnung zur elektronischen SIGnatur (SIGnaturverordnung), amtliche Abkürzung Bahn
FESIG FehlSIGnal daten
RSSIG ReaktorschutzSIGnal Kraftwerk
STSIG SteuerSIGnal daten
DIGSIG DigitalSIGnal daten
GERSIG Gerätesicherheitsgesetz daten
GRZSIG GrenzSIGnal daten
SIGMET SIGnificant Meteorological Advisory Alert (Wichtige Wetterwarnung) daten
SIGMET SIGnificant MeteorologicalAdvisoryAlert (Wichtige Wettermitteilung) daten
UNISIG (Consortium of European Railway SIGnaling Supplies) (Railway Technology) daten
STÖSIG StörSIGnal daten
EINGGSIG EingangsSIGnal Technik
GRZSIGGB GrenzSIGnalgeber daten
WOMODSIG Wohnraummodernisierungssicherungsgesetz daten
FBAS-SIGNAL Farb-Bild-Austast-Synchron-SIGnal

305 Erklärungen mit SIG gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
F FlüsSIGgase (Gasfamilie III). Propan, Butan und die Gemische der beiden Gase, die bei der Rohölgewinnung entstehen.  
F Kennbuchstabe für flexibel, flüsSIG  
R ring (EingangsSIGnal am Klinkenstecker), siehe auch S, T  
S Selektivitätszahl. Beschreibt das Verhältnis von Lichttransmission zu Energiedurchgang bei Sonnenschutzgläsern. Moderne Sonnenschutzgläser zeichnen sich durch einen niedrigen Sonnenenergiedurchgang und hohe LichtdurchläsSIGkeit aus.  
T tip (AusgangsSIGnal), Lötkontakt am Klinkenstecker, siehe auch R, S  
CD Corporate DeSIGn Bahn
DR DeSIGnated Router Computer
EE Environmental Event (EE) An event with negative occurrence associated with a formal complaint against the company by a third party. An excess of the legal limits corresponding to agreements for liquid solid or gaseous substances during an unconventional process. Umweltrelevante Vorkommnis (EE) Ein Ereignis mit negativer Auswirkung und zusätzlicher formaler Beschwerde gegen die Firma durch einen Dritten. Ein Überschreiten der jeweils gültigen Grenzwerte gem. Festlegungen in Genehmigungsbescheiden bei flüsSIGen festen oder gasförmigen Stoffen im nicht bestimmungsgemäßen Ablauf. Medizin
FL Fluss, FlüsSIG  
FL FlüsSIGkeit  
FR fast recovery (schnelle Wiederherstellung), Verstärkerserie von MACKIE DESIGNS  
FR full range box (Vollmonitorbox), Typ von Harmonic DeSIGn  
GS Gleissperre, niedriges GleissperrSIGnal, fahrdienstlich Bahn
HD Harmonic DeSIGn  
HL Lichthaupt- und LichtsperrSIGnal Bahn
HP HauptSIGnal Bahn
HS hohes FormsperrSIGnal Bahn
IO Input Output , Eingang Ausgang SIGnale  
LC flüsSIG kristallin (engl. liquid crystal)  
LC low cost (geringe Kosten), Zusatzbezeichnung bei abgespeckten Modellen zu einem günstigeren Preis, z.B. DIGIDESIGN AUDIOMEDIA LC  
Abkürzung Erklärung Kategorie
LM line mixer (Leitungsmischer), Baureihe von MACKIE DESIGNS  
LS least SIGnificant (weniger bedeutend), siehe auch LSB, LSBit  
LS LichtsperrSIGnal Bahn
Lf LangsamfahrSIGnal Bahn
PP power processor (Aktivprozessor), Typ von Harmonic DeSIGn  
RD Receive Data , Datenempfang, KabelSIGnal der V.24-Schnittstelle.  
S. Rezept: Abk. für s. SIGna  
SB SIGnalbuch Bahn
SC SAMPLE CELL, Sampling-Karten von DIGIDESIGN  
SD SIGht Draft, englisch: Sichtwechsel Bahn
SD Sound DeSIGner (Klanggestalter), eine Software von DIGIDESIGN, gleichzeitig auch Suffix von dessen Dateien  
SG SIGnaling Gateway (Telekommunikation)  
SR SIGnal Recognition  
SR Sound Reinforcement (Klangverstärkung), Mischerserie von MACKIE DESIGNS  
SV SIGnalverteiler  
Sm Bundesbahn-SIGnalmeisterei, Organisation Bundesbahn Bahn
Sw Bundesbahn-SIGnalwerkstatt, Organisation Bundesbahn Bahn
Sw subwoofer (Tieftöner), Baureihe von Harmonic DeSIGn  
TD Transmitted Data , Sendedaten, KabelSIGnal der V.24-Schnittstelle.  
TN Twisted Nematic (FlüsSIGkristalle)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
TS time SIGnature (Taktmaß)  
VE Einfahr-VorSIGnal Bahn
VZ VorSIGnal von ZwischenSIGnal Bahn
BBS Babcock BorSIG Service GmbH Firma
BMI Der Body-Mass-Index (BMI) misst das Verhältnis zwischen Körpergröße und Körpergewicht. ÜberschüsSIGes Körperfett fordert das Herz stärker und lässt den Blutdruck steigen. Durch Übergewicht sinkt der Anteil des „guten“ Cholesterins (HDL), das Cholesterin im Blut aufnimmt und so eine gefäßschützende Wirkung hat. Medizin
BOD Basis of DeSIGn
BOG LNG-Tanker sind für den Transport von Erdgas in flüsSIGer Form bei einer Temperatur von - 163°C, nahe der Verdampfungstemperatur, ausgelegt. Trotz der Tankisolierung, die den Zutritt von Außenwärme begrenzen soll, führt schon eine geringe Menge davon zu einer leichten Verdampfung der Ladung. Diese natürliche Verdampfung, das so genannte Boil-off-Gas (BOG), ist unvermeidlich und muss aus den Tanks entfernt werden, um den Ladetankdruck aufrechtzuerhalten. Kraftwerk
CAD Computer Aided DeSIGn computergestützes Zeichnen
CBK Clearback SIGnal , Schlusszeichen  
CCS Common Channel SIGnaling Computer
CDM Construction, DeSIGn and Management Regulations
CDR Critical DeSIGn Review  
CID Cisco Internetwork DeSIGn , Teil derCISCO-Zertifzierungen zum CCDP,  
CKW Chlorierte Kohlenwasserstoffe. CKW sind in vielen Produkten zu finden, wie z.B. Lösemitteln, Kühlmitteln, HydraulikflüsSIGkeiten, PVC-Kunststoff, Papierbeschichtungsmitteln und Pestiziden.  
CMS Changeable Message SIGn , Wechselverkehrszeichen  
CSP CREATIVE SIGNAL PROCESSOR  
CTL Certificate Trust List , eine SIGnierte Liste mit den Zertifikaten der Stammzertifizierungsstelle, die ein Administrator für bestimmte Zwecke, z. B. Clientauthentifizierung oder sichere E-Mail, als vertrauenswürdig einstuft.  
CTS Clear to send , KabelSIGnal der V.24-Schnittstelle  
DBO DeSIGn-, Build-, Operate- Vertrag (Planung, Bau, Betrieb)
DCD Data Carrier Detect , EmpfangsSIGnal-Pegel, KabelSIGnal der V.24-Schnittstelle, Modem, RS-232,  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DCT Discrete/Direct Cosinus Transformation , reduziert die überflüsSIGen Pixel in Bildern und Graphiken bei der Kompriemierung durch JPEG und MPEG. Diese Kompriemierungsverfahren ist nicht verlustfrei.  
DDD Domain-Driven DeSIGn Homepage
DDS Detailed DeSIGn Specification Engineering
DIG Suffix von Dateien im Atari Sound-DeSIGner-Format  
DPP digital pitch processor (digitaler Tonhöhenprozessor), SoftwarePlug-In von DIGIDESIGN  
DRW (Dateinamenerweiterung: Micrografix DeSIGner-Graphikdatei) Computer
DSC dynamic SIGnal control (dynamische SIGnalkontrolle), v. Bell entwickelte Technik Technik
DSE DeSIGn Support Environment  
DSI DIGIDESIGN System Init, Systemerweiterung für die, siehe auch: DAE  
DSM digital SIGnal processing (digitale SIGnalbearbeitung)  
DSM digital SIGnal processor (digitaler SIGnalprozessor)  
DSP Digital SIGnal Processor , Computerchip, der TonSIGnale (Sprache) verlustfrei bearbeitet und so die Wiedergabequalität im Fahrzeug optimiert.  
DSP Digital SIGnal Processor (or: Processing)  
DSR Data Set Ready , ein in der seriellen Datenkommunikation verwendetes SIGnal. Ein DSR-SIGnal wird von einem Modem an den Computer gesendet, mit dem es verbunden ist, um anzuzeigen, daß es betriebsbereit ist. DSR-SIGnale sind Hardware-SIGnale, die über die  
DSS Digital SIGnature Standard  
DSS Digital SIGnature Standard , ein Standard, der DSA als SIGnaturalgorithmus und SHA-1 als Nachrichtenhashalgorithmus verwendet.  
DTR Data Terminal Ready , Endgerät betriebsbereit, KabelSIGnal der V.24-Schnittstelle.  
DIGIDESIGN AUDIO ENGINE, Standard, welcher sich auf das AUDIO ENGINE Module der Firma DIGIDESIGN bezieht  
E/O Elektric- Optical, Umsetzer, der elektrische SIGnale in optische wandelt zur anschließenden Übertragung durch LWL  
EDA Electronic DeSIGn Automation
Abkürzung Erklärung Kategorie
EDL edit decision list (Entscheidungsliste für Editoperationen), Teil der PRO TOOLS von DIGIDESIGN  
ESO Eisenbahn-SIGnalordnung, amtliche Abkürzung nur für die aufgehobene Verordnung vom 28. Dezember 1935 Bahn
ESO Eisenbahn-SIGnalordnung, nicht amtliche Abkürzung für die ESO 1959 in der jeweils gültigen Fassung Bahn
EZF ExtrazellularflüsSIGkeit  
FDR Final DeSIGn Report (or: Review)  
FDS Functional DeSIGn Specification Leittechnik
FLG FlüsSIGgas  
FOH Die Abkürzung FoH bedeutet Front of House; gemeint ist der Saalmischplatz also die Stelle an der ein Tontechniker die einzelnen musikalischen SIGnale für das Publikum mischt. Musik
FPB frames per beat (Fragmente pro TaktSIGnal)  
FSK frequency shift keying (Verschlüsselung durch Frequenzverschiebung), nicht mehr gebräuchliches SynchronSIGnal ohne Zeitinformationen  
GSP guitar SIGnal processor (GitarrenSIGnalprozessor), Typ von DIGITECH  
GTM guitar-to-MIDI (Gitarre-zu-MIDI), wandelt Gitarrendaten in MIDISIGnale um, siehe auch DTM Musik
HSD Higher Mode SIGnalling Deactivation  
ICD International Code DeSIGnator , Gremium bzw. Organisation  
IDE Integrated Device Electronic , eine Laufwerksschnittstelle, bei der sich die Controllerelektronik auf dem Laufwerk befindet und daher eine getrennte Adapterkarte überflüsSIG ist.  
IPC InterProcess Communication , Der von einem Multitasking-Betriebssystem unterstützte Austausch von Daten zwischen zwei Tasks oder Programmen. Gängige IPC-Systeme sind z. B. Pipes, Semaphor, Shared Memory, Warteschlangen, SIGnale und Mailboxen. Siehe auch N  
IRQ Interrupt Request , Unterbrechungsanforderung: Ein SIGnal, mit dem ein Gerät dem Prozessor seine Bereitschaft SIGnalisiert, Daten zu empfangen oder zu senden. In der Regel verwendet jedes an den Computer angeschlossene Gerät eine besondere IRQ.  
ISB Intelligent SIGnalling Bus (Datennetz) Computer
ISI inter SIGnal interference (Interferenz zwischen den SIGnalen)  
IZM (Fraunhofer-) Institut für ZuverläsSIGkeit und Mikrointegration (Berlin und München)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
LBF (Fraunhofer-) Institut für Betriebsfestigkeit (seit 2004: und SystemzuverläsSIGkeit) (Darmstadt)  
LCD Liquid Crystal Display , FlüsSIGkristallbildschirm  
LCD liquid crystal display (FlüsSIGkeitskristallanzeige)  
LCP flüsSIG-kristalline Polymere (engl. liquid crystalline polymers)  
LDD LEGO Digital DeSIGner Spiele
LNG

Liquified Natural Gas (für den Transport verflüsSIGtes Erdgas)

LNG ist die Abkürzung für Liquefied Natural Gas.

Es besteht zu 98 Prozent aus Methan.

Für die VerflüsSIGung wird Erdgas auf minus 164 Grad Celsius heruntergekühlt.

Chemie
LOS Line of SIGht (Telekommunikation)  
LSB least SIGnificant bit/byte (niederwertiges Bit/Byte), siehe auch MSB  
LSN least SIGnificant nibble (nierderwertiges Halbbyte), siehe auch MSN  
LSS Link Status SIGnal  
MHL Mobile High-definition Link (MHL) ist eine digitale Schnittstelle, welche audiovisuelle SIGnale vom Mobiltelefon an ein TV-Gerät überträgt. Fernsehen
MbS Mohammed bin Salman = Kronprinz von Saudi-Arabien und deSIGnierter Thronfolger Person
NCD Nero Cover DeSIGner Software
PDR Preliminary DeSIGn Review  
PGP program output, program. SIGnalausgang an Bildmischern  
PID Packed Identification. Das heißt, einzelne im Transportstream enthaltene Pakete müssen gekennzeichnet sein. Die Kennzeichnung ist ein vierstelliger Kode, getrennt nach Audio und Video. So wird z. B. eine Überschreibung von SCPC-SIGnalen verhindert.  
PKK Public-Key-Kryptosystem, Gruppe von Verschlüsselungs- und SIGnaturalgorithmen, siehe Asymmetrisches Kryptosystem Computer
PLS Physical Layer SIGnalling  
PSJ internationaler IATA Code für den Flughafen KaSIGunou der Stadt Poso Indonesien, die Abkürzung der ICAO ist WAMP IATA
PST Pulsierende SIGnal Therapie Medizin
Abkürzung Erklärung Kategorie
QES qualifizierten elektronischen SIGnatur (QES) Recht
QLN Quiet Line Noise (Rauschpegel ohne SIGnal)  
QNI quantization noise imaging (Rauschunterdrückungsverfahren), dieses Verfahren von PHILIPS verschiebt das Quantisierungsrauschen aus dem NutzSIGnal hinaus  
RAS rien à SIGnaler - nicht zu vermelden nichts bemerkenswertes nothing to note
RDL Radio DeSIGn Labs Computer
RGB rot-gelb-grün (für Farbdarstellung auf Monitoren), z.B. RGB-Monitor, RGB-SIGnal  
RMS Root Mean Square = ein Maß für die im SchwingungsSIGnal steckende Energie. Leittechnik
RSP ROLAND SIGnal processor (ROLAND-SIGnalprozessor), Baureihe v. ROLAND  
RTR Reliability Trial Run Test = ZuferläsSIGkeits Test Leittechnik
RTS Request To Send , Sendeaufforderung, KabelSIGnal der V.24-Schnittstelle.  
S/N SIGnal to noise ratio (Geräuschspannungsabstand)  
SBK selbsttätige Blockstelle, selbsttätiges BlockSIGnal, fahrdienstlich Bahn
SCC SIGnaling Congestion Control (Telekommunikation)  
SCH Schichtholz ist kein Sperrholz. Beim Schichtholz ist der Faserverlauf der Furnierlagen vorwiegend gleichgerichtet. Zur Erhöhung der Biegefestigkeit sind bis zu etwa 15% der Furnierlagen mit quer verlaufender Faserrichtung zuläsSIG.  
SCU SIGnalling and Control Unit (Telekommunikation)  
SCU SIGnalling Channel Unit (Telekommunikation)  
SDN Specially DeSIGnated Nationals and Blocked Persons = Sanktionsliste der amerikanischen Regierung
SFB SIGnalisierter Falschfahrbetrieb, fahrdienstlich Bahn
SFM SIGnal file manager (SIGnaldatei-Manager), Resynthesefunktion von, siehe auch: NED im SYNCLAVIER  
SID SIGnal Interface Device  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SIG internationaler IATA Code für den Flughafen Isla Grande der Stadt San Juan Puerto Rico, die Abkürzung der ICAO ist TJIG IATA
SIG Schweizerische Interpretengesellschaft  
SIG SIGmaringen, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
SIG SIGnal Bahn
SIG SIGnaldienst, in Verbindung mit Amtsbezeichnung Bahn
SIG Software/Special Interest Group  
SIG Special Interest Group  
SIG special interest group (Gruppe von speziell Interessierten)  
SIG surface immunoglobulin (BZR)  
SIJ internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt SIGlufjordur Island, die Abkürzung der ICAO ist BISI IATA
SIM SIGnal Module
SIM Systems InSIGht Manager Computer
SIR SIGnal-to-Interference Ratio Technik
SIR synchron impulse reconstruction (Wiederherstellung des SynchronimpulsSIGnals), Entwicklung von GSE zur Videosynchronisation Video
SKZ SIGnalkennzeichen (z.B. XH03) Leittechnik
SNR SIGnal-to-Noise Ratio  
SPS SIGnalling Protocols And Switching Technik
SPS SIGnalling, Protocols and Switching (TC im ETSI) Technik
SRS siehe Sexual ReasSIGnment Surgery Sex
SS7 SIGnaling System No. 7 (Telekommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SSD SMPTE SLAVE DRIVER (SMPTE-gesteuerter Treiber), Synchronisationsform von DIGIDESIGN, siehe auch SMPTE  
SSH SIGnaling System Handler (Railway Technology)  
SSO Single SIGn On = einmal anmelden, alle Anwendungen benutzen  
SSP sound SIGnal processor (KlangSIGnalprozessor), Bezeichnung b. GALIM  
STC SIGnaling and Traffic Control (Railway Technology)  
STI SIGnal-Transduktions-Inhibitor (Medikamentenklasse) Medizin
STN Supertwisted Nematic (FlüsSIGkristalle)  
STP SIGnaling Transfer Point (Telekommunikation)  
STS Synchronous Transport SIGnal (Datennetz)  
Slg Saulgau/Württemberg, Kreis (SIG) Baden-Württemberg, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
TCP Transmission Control Protocol , Ein verbindungsorientiertes Internet-Protokoll, das für die Aufteilung von Daten in Pakete zuständig ist, die vom IP-Protokoll über das Netzwerk gesendet werden. Dieses Protokoll bietet einen zuverläsSIGen, geordneten Kommu  
TPS Transmission (or: Transport) Parameter SIGnalling (Telekommunikation)  
TST Trusted SIGnature Terminal  
USD UNIVERSAL SLAVE DRIVER (universeller Treiber für synchronisierte Geräte), Typ von DIGIDESIGN  
VMZ zuläsSIGe Geschwindigkeit Bahn
VPS video-programming-SIGnal (VideoprogrammierSIGnal), von bestimmten VPS-fähigen Sendern ausgestrahltes SIGnal, welches den Beginn und das Ende einer Sendung kennzeichnen und dem VPS-fähigen Videorekorder somit unabhängig von der tatsächlichen Startzeit eine  
VSD VIDEO SLAVE DRIVER (videogesteuerter Treiber), Synchronisationsform von DIGIDESIGN  
VSO variable speed oscillator (Oszillator mit variabler Geschwindigkeit), Bezeichnung bei DIGIDESIGN und LEXICON  
VbF Verordnung über Anlagen zur Lagerung, Abfüllung und Beförderung brennbarer FlüsSIGkeiten zu Lande (Verordnung über brennbare FlüsSIGkeiten), amtliche Abkürzung Bahn
VbF Verordnung über brennbare FlüsSIGkeiten  
Abkürzung Erklärung Kategorie
VzG Verzeichnis der örtlich zuläsSIGen Geschwindigkeiten Bahn
WEB wechselweise ein- und zweigleiSIGer Betrieb, ehemals fahrdienstlich Bahn
WEB wechselweise ein- und zweigleiSIGer Betrieb. Abkürzung aus dem Bahnbereich.  
WEO World Energy Outlook (WEO) ist eine der zuverläsSIGsten Quellen für Analysen und Prognosen in der Energiewelt; Publikation der internationalen Energieagentur IEA erscheint jährlich seit 1998 Elektro/Elektronik
WSS Wide Screen SIGnalling  
ZEB zeitweise eingleiSIGer Betrieb, fahrdienstlich Bahn
ZFS Zusatzbestimmungen zur Fahrdienstvorschrift und zum SIGnalbuch, ehemals fahrdienstlich Bahn
d/s days after SIGht, englisch: Tage nach Sicht Bahn
ABDE Die schweizerische Bauartbezeichnung ABDe 4/4 steht für vierachSIGe Elektrotriebwagen, die mit Erster und Zweiter Klasse sowie Gepäckabteil ausgestattet sind. Bahn
BEDD Basic Engineering DeSIGn Data
Baix Bayerische Aktienindex (Baix) = Aktienindex zur Bewertung in Bayern ansäsSIGe Aktiengesellschaften Bank
CCDP Cisco Certified DeSIGn Professional , Zertifizierung von  
CRCC cyclic redundancy code correction (zyklische Korrektureinrichtung zur Vermeidung überflüsSIGer Kodierungen)  
DHCP Dynamic Host Configuration Protocol , Mit diesem Protokoll wird im Bedarfsfall einer Arbeitsstation dynamisch aus einer verfügbaren Liste von IP-Adressen eine freie Adresse gegeben und ermöglicht eine sichere, zuverläsSIGe und einfache TCP/IP-Netzwerkkonf  
DINR DIGIDESIGN intelligent noise reduction System (DIGIDESIGNs intelligentes Rauschunterdrückungssystem), Typ von DIGIDESIGN zur Rauschunterdrückung im PRO-TOOLS-System  
DMDI Digital Manufacturing and DeSIGn Innovation Institute Firma
EDIF Electronic DeSIGn Interchange Format  
ESIG EinfahrSIGnal, fahrdienstlich Bahn
ESIG Electronic SIGnature Computer
FDSP formulated digital SIGnal processing (formulierte digitale SIGnalbearbeitung), Syntheseform, erstmals in der YAMAHA EX-Serie vorhanden  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FEED front-end engineering and deSIGn (FEED) Engineering
FIDO Field Integrated DeSIGn und Operations Rover (NASA, für Marslandemission)  
FLCD ferroelectric, siehe auch: LCD, (eisenelektrische FlüsSIGkristallanzeige), Begriff aus der, siehe auch: LCD-Technik  
FOOT foot pedal asSIGn (Fußpedalzuordnung), Funktion in der KORG WAVESTATION  
FSRU

Floating Storage and Regasification Unit = Tanklagerschiffe bzw. stationäre schwimmende LNG-Terminals mit Regasifizierungsanlagen.

FSRUs (Floating Storage and Regasification Units) können FlüsSIGgas (LNG) nicht nur transportieren. Sondern auch in den gasförmigen Zustand zurückzuverwandeln. 

Transport
HIES HydroxyindolesSIGsäure (auch Tumormarker)  
HSIG HauptSIGnal Bahn
ISPW IRCAM SIGNAL PROCESSING WORKSTATION, siehe auch IRCAM, FTS, CPOS  
KOEF Kleinlokomotive mit Diesel(öl)motor und FlüsSIGkeitsgetriebe Bahn
LEED Leadership in Energy and Environmental DeSIGn (USA)  
LGPD LGPD (Lei Geral de Proteção de Dados) ist ein neues Datenschutzgesetz für Unternehmen, die in Brasilien oder anderen Ländern ansäsSIG sind Recht
LVDS Low-Voltage Differential SIGnaling  
NIDS Network Intrusion Detection System = Netzwerk Eindringversuch SIGnalisierungs System
PSPP Public Sector Purchase Programme (PSPP) = Programm zum Ankauf von Anleihen von im Euroraum ansäsSIGen Zentralstaaten Bank
QSIG Q Interface SIGnaling  
RSQR Reference SIGnal Received Quality Telekommunikation
RSRP Reference SIGnal Received Power Telekommunikation
RSSI Receive SIGnal Strength Indication (DECT) (or Radio ...) = Indikator für die Empfangsfeldstärke kabelloser Kommunikationsanwendungen Telekommunikation
SCCP SIGnaling Connection and Control Part (or: Point) (Telekommunikation)  
SCSI small computer system SIGnal interface (kleine Computersystem-SIGnal- Schnittstelle), gesprochen: Skassi, siehe auch DMA, Scuzzy, ASCI, ASCI  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SIGV Verordnung zur digitalen SIGnatur  
SIGV Verordnung zur elektronischen SIGnatur (SIGnaturverordnung), amtliche Abkürzung Bahn
SIPS (Workshop on) SIGnal Processing Systems DeSIGn and Implementation  
SLÄ Service Level Agreement = Agreement SIGned for the supplying of delegates Kraftwerk
SPUD SIGnal processor user development system (SIGnalprozessor-Anwenderentwicklungssystem), Software von EVENTIDE zum Erstellen eigener Algorithmen  
SPVC Soft (or: SIGnalized) Permanent Virtual Circuit (Telekommunikation)  
SSCU SIGnal Switching and Conditioning Unit (Telekommunikation)  
STFL SteuerflüsSIGkeit  
SVSS Schweizerischen Vereinigung für StrafloSIGkeit des Schwangerschaftsabbruchs  
SIGG Gesetz zur digitalen SIGnatur (SIGnaturgesetz), amtliche Abkürzung Bahn
SIGG SIGnaturgesetz  
SIGm Bundesbahn-SIGnalmeisterei, Organisation Bundesbahn Bahn
TJIG internationaler ICAO Code für den Flughafen Isla Grande der Stadt San Juan Puerto Rico, die Abkürzung der IATA ist SIG ICAO
TRBF Technische Regeln für brennbare FlüsSIGkeiten  
UPIC UNIT POLYAGOGIQUE INFORMATIQUE DU CEMAMU (SIGnalprozessor nach Entwicklungen von CEMAMu), siehe auch: CEMAMu  
V.24 CCITT-Norm für serielle Datenübertragung. Legt die funktionalen Eigenschaften (z.B. Steckerbelegung) von seriellen Schnittstellen fest. Meist wird nur ein kleiner Teil implementiert, da die gesamte Norm sehr umfangreich ist. Typische SIGnale sind RTS, CTS  
VLOS VLOS, englisch für Visual Line Of SIGht (deutsch Betrieb in direkter Sicht) ist ein gebräuchlicher Begriff aus der Luftfahrt. Der Begriff bezeichnet eine Betriebsart eines unbemannten Luftfahrzeugs (UAV) , bei der der Fernpilot das Luftfahrzeug auf direkter Sichtverbindung steuert. [Quelle: Wikipedia] Flugzeug
VSIG VorSIGnal, fahrdienstlich Bahn
VVaG Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) ist eine der in Deutschland rechtlich zuläsSIGen Rechtsformen für einen Versicherer. Die Versicherungsnehmer sind Mitglieder und Träger des Vereins. [Quelle: Wikipedia] Versicherung
WBAN Wireless Body Area Networks (WBANs) = Kommunikationsnetzwerk welches die einzelnen SIGnale der am Körper getragenen Sensoren vernetzt Computer
Abkürzung Erklärung Kategorie
WRSP Weak SIGnal Propagation Reporter Network = Reporter-Netzwerk für schwache SIGnalausbreitung = eine Organisation von Technikern die versuchen mit möglichst schwachen FunkSIGnalen zu kommunizieren Organisation
WSSB Werk für SIGnal- und Sicherungstechnik Berlin  
vESO Vereinfachte Eisenbahn-SIGnalordnung, (vom 15. 3. 1943, aufgehoben) Bahn
ÄRC Audio-Return-Channel = Audiorückkanal; Ein mit Audio Return Channel (ARC) HDMI ausgerüstetes TV Gerät kann darüber in Verbindung mit einem entsprechenden HDMI Kabel sowohl Audio-SIGnale empfangen, als auch senden. Computer
ASPEC Adaptive Spectral Perceptual Entropy Coding (ASPEC) ist ein Verfahren zur Datenkompression von AudioSIGnalen, bei denen unter anderem pyschoakustische Modelle angewandt werden. Das Verfahren ist Basis von Advanced Audio Coding (AAC), AC-3 und MP-3. Computer
BVLOS Beyond visual line of SIGht. Bei dieser Betriebsart hast du als Drohnenpilot keinen ununterbrochenen Sichtkontakt zur Drohne; vergliche VLOS Flugzeug
CODEC Coder/Decoder , Coder/Decoder, eine Einrichtung zur Wandlung von analogen in digitale SIGnale und umgekehrt  
DNGVO Im Gegensatz zur DSGVO =  der europäischen Datenschutz-Grundverordnung ist die Idee von Viktor Mayer-Schönberger einer DatenNUTZgrundverordnung (Abkürzung: SNGVO) die, die Daten von Facebook, Google, Twitter und Co. (anonymisiert oder pseudonymisiert) für alle Unternehmen offen zu legen. So könnte man kleineren Firmen oder StartUps, die nicht über Milliarden von Daten verfügen, ebenfalls Zugang zu Daten ermöglichen. Diese würde dem digitalen Wettbewerb und damit einer digitale Marktwirtschaft eine faire Basis verleihen. Diese Idee könnte auch für die TechRiesen interessant sein. Denn es würde dabei zu einem Geben und Nehmen von Daten zwischen Firmen kommen. Weltweit könnte eine rieSIGe Datenwolke entstehen. Computer
DSKLR DreiachSIGes Strapdown Kurs-Lage-Referenzsystem Technik
DSWVS DeSIGning Switched WAN and Voice Solutions , Teil derCISCO-Zertifzierungen zum CCDP-WAN,  
EnSIG Energiesicherheitsgesetz, kurz EnSIG, sichert seit 1975 die Energieversorgung im Krisenfall durch verschiedene Maßnahmen Recht
FESIG FehlSIGnal  
FMECA FMEA (deutsch: Fehlermöglichkeits- und Einfluss-Analyse oder kurz „Auswirkungsanalyse“) sowie FMECA (engl. Failure mode, effects, and criticality analysis) sind analytische Methoden der ZuverläsSIGkeitstechnik, um potenzielle Schwachstellen zu finden. Im Rahmen des Qualitätsmanagements bzw. Sicherheitsmanagements wird die FMEA zur Fehlervermeidung und Erhöhung der technischen ZuverläsSIGkeit vorbeugend eingesetzt. Engineering
HYDFL HydraulikflüsSIGkeit  
ICANN Internet Corporation for AsSIGned Names and Numbers Internet
LSBIT least SIGnificant bit (niederwertiges Bit), siehe auch MSBit  
LfSIG LangsamfahrSIGnal, fahrdienstlich Bahn
MISIM neuronales Netz von Intel namens "Machine Inferred Code Similarity". Es wurde mit einer rieSIGen Menge an Code trainiert. Das System kann einzelne Code-Schnipsel mit Millionen anderen vergleichen und Empfehlungen aussprechen, wie er umgeschrieben werden müsste, um ihn schneller und effizienter zu machen. Computer
MTSSO Multi-Tenant Single SIGn-On (MTSSO). Computer
RSSIG ReaktorschutzSIGnal Kraftwerk
Abkürzung Erklärung Kategorie
RSSNR Reference SIGnal SIGnal to Noise Ratio Telekommunikation
S/TDM CREAMWARE SCOPE time division multiplexing (CREAMWARE SCOPE Zeitmultiplexverfahren), ähnlich dem DIGIDESIGN, siehe auch: TDM  
SD II Sound DeSIGner II (Klanggestalter II), Software von DIGIDESIGN  
STSIG SteuerSIGnal  
SWIFT

Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication = 1973 gegründete, in Belgien ansäsSIGe Organisation, die ein besonders sicheres Telekommunikationsnetz betreibt, welches insbesondere von mehr als 11.000 Banken weltweit genutzt wird [Quelle: Wikipedia]

Bank
SIGVB Vorschrift für die Bedienung der SIGnalanlagen (DV 482 Teile 1 bis 7), Organisation Bundesbahn Bahn
SIGVU Vorschrift für die Unterhaltung der SIGnalanlagen, Organisation Bundesbahn Bahn
T-SGW Transport SIGnaling Gateway (Telekommunikation)  
TEXUS Technische Experimente unter SchwereloSIGkeit  
VERFL VerflüsSIGung  
eingl eingleiSIG Bahn
CEM II Portlandhüttenzement. Wegen seiner geringen Wärmeentwicklung für masSIGe Bauteile verwendbar., Portlandpuzzolanzement. Geschmeidiger, dichter Mörtel, der wenig zu Ausblühungen neigt und sich deshalb für wasserundurchläsSIGen Mörtel und Beton eignet. ,  
D-VERB DIGIDESIGN reverberator (DIGIDESIGNs Hallprozessor)  
DIGSIG DigitalSIGnal  
GERSIG Gerätesicherheitsgesetz  
GRZSIG GrenzSIGnal  
ID-NR. identification-number (Identifikationsnummer), Herstellerkennung bei der, siehe auch: Sys-Ex-Übertragung von, siehe auch: MIDI-SIGnalen  
RDS-PP Reference DeSIGnation System - Power Plants Referenzkennzeichen - Kraftwerke Kraftwerk
RDS-PP Referenz DeSIGnation System for Power Plants; Weiterentwicklung des Kraftwerks Kennzeichnungssystems (KKS); Fachnorm DIN 6779-10 Leittechnik
RS-XXX Recommended Standard , ein anerkannter Industriestandard für serielle Kommunikationsverbindungen. Dieser empfohlene Standard wurde von der EIA übernommen und legt die spezifischen Leitungen und SIGnalcharakteristika fest, die von Steuereinheiten für die s  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SDIF-1 entspricht, siehe auch: SDIF, wird von, siehe auch: DASH-Maschinen genutzt, hier wird für Word-Clock- und AudioSIGnal ein Kabel verwandt  
SDIF-2 SONY digital interface second generation (SONY Digitalschnittstelle der zweiten Generation), hier werden für Word-Clock- und AudioSIGnal getrennte Kabel verwandt  
SIGMET SIGnificant Meteorological Advisory Alert (Wichtige Wetterwarnung)  
SIGMET SIGnificant MeteorologicalAdvisoryAlert (Wichtige Wettermitteilung)  
SPÄFL SpülflüsSIGkeit  
SIGeKo Sicherheits- und Gesundheitskoordinator (SIGeKo) - Arbeitsschutzgesetz
UNISIG (Consortium of European Railway SIGnaling Supplies) (Railway Technology)  
VEB BB VEB Bergmann-BorSIG Berlin Stammbetrieb des KKAB DDR
CEM III Hochofenzement. Entwickelt beim Erhärten weniger Wärme und hat daher eine etwas geringere Anfangsfestigkeit. Eignet sich zum Betonieren masSIGer Bauteile.  
DIG-DLY digital delay (digitales Verzögerungsgerät), verzögert eingehende SIGnale nach bestimmten Vorgaben zur Erzeugung von Echos, Verdopplungseffekten, Chorus  
PRÄFFL PrüfflüsSIGkeit  
RIFLKÄ RingflüsSIGkeitskühler  
STÖSIG StörSIGnal  
U-STEIN U-Steine sind vielfältig einsetzbare Bauelemente (z.B. aus Bimsstein), die aufwendige Schalarbeiten überflüsSIG machen. Beispielsweise zur Erstellung von Ringankern, Ringbalken, Pfeilern und Trägerummantelungen.  
EINGGSIG EingangsSIGnal Technik
ESO 1959 Eisenbahn-SIGnalordnung 1959, amtliche Abkürzung für die Verordnung vom 7. Oktober 1959 Bahn
GRZSIGGB GrenzSIGnalgeber  
VEB WSSB VEB Werk für SIGnal- und Sicherungstechnik Berlin DDR
WOMODSIG Wohnraummodernisierungssicherungsgesetz  
LuftVZÄV Verordnung zur Regelung des Verfahrens der ZuverläsSIGkeitsüberprüfung auf dem Gebiet des Luftverkehrs (Luftverkehrs-ZuverläsSIGkeitsüberprüfungsverordnung), amtliche Abkürzung Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
CTL-IMPULS SteuerSIGnal auf dem Videoband für die korrekte Abtastung von Bildspuren bei der Wiedergabe  
RiLSA 1992 Die Abkürzung steht für Richtlinien für LichtSIGnalanlagen (RiLSA) und schreibt die technische ZuläsSIGkeit und Ausführung von Ampelanlagen in Deutschlend vor. Straßenverkehr
FBAS-SIGNAL Farb-Bild-Austast-Synchron-SIGnal
STLMINDÄBK Übereinkommen über die Minderung der StaatenloSIGkeit  
TDM-PLUG-IN siehe: TDM, (TDM-Einschleifmodul), Softwaremodul, welches durch standardisierte Vorgaben in ein bestehendes Softwarekonzept eingebunden werden können, die Standardisierung erfolgte in diesem Fall durch DIGIDESIGN