In Ihrem Browser ist Javascript nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie Javascript um die Seite richtig anzeigen zu können.

10 Abkürzungen mit ROT gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
ROT internationaler IATA Code für den Flughafen Lakefront der Stadt ROTorua Neuseeland, die Abkürzung der ICAO ist NZRO IATA
ROT ROThenburg ob der Tauber, Stadt und Kreis (AN) Bayern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft daten
ROT ROTor daten
PROT PROTokoll daten
CROT. cROTales (kleine Becken, Fingerzimbeln) daten
ROTEX Roboter-Technologie-Experiment (Spacelab) daten
ROTFL rolle gerade auf dem Boden vor Lachen* (Rolling On the Floor Laughing), Abkürzung im Internet daten
ROTSE Robotic Optical Transient Search Experiment (Astrophysik) daten
ROTUMF ROTationsumformer daten
WTGPROT WartungspROTokoll Technik

449 Erklärungen mit ROT gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
CT Computertomographie , Diagnose durch einen gebündelten, ROTierenden Röntgenstrahl, z.B. bei Veränderung an Gehirn, Wirbelsäule oder inneren Organen.  
DS Dansk Standard / ElectROTechnical Sector , CENELEC-Mitglied. Siehe auch CENELEC  
EL elektrophoretisches LipopROTein (-System)  
EX Used for areas with potentially explosive atmosphere (‘Ex-Zones’ / ‘Ex-Divisions’). Corresponding technologies are referred to as ‘Ex-pROTected systems’
FP Frame PROTocol (Telekommunikation)  
IP Ingress PROTection (deutsch: Schutz gegen Eindringen) Elektro/Elektronik
IP International PROTection Marking / PROTection Class  
IP Internationale PROTection (franz.) , Internationaler Schutz  
IP Internet PROTocol , Das NachrichtenpROTokoll in TCP/IP, das für die Adressierung und Versendung der TCP-Pakete im Netzwerk verantwortlich ist. IP stellt ein effizientes, verbindungsloses Transportsystem bereit, das jedoch nicht garantiert, daß die Pakete  
IP Internet PROTocol (Rechnernetz)  
IP Internet PROTocol, Information Provider, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
IR InfraRed , InfraROTlicht ist Licht, das im Farbspektrum jenseits von ROT liegt.  
IR infrared (infraROT)  
IR infrared remote controller (InfraROTfernbedienung)  
IR InfraROT  
OH Vertrag über den Offenen Himmel oder OH-Vertrag (englisch Open Skies ‚offener Himmel‘) bezeichnet einen Vertrag aus dem Jahre 1992 zwischen NATO- und ehemaligen Warschauer-Pakt-Staaten, der es den teilnehmenden Nationen gestattet, gegenseitig ihre Territorien auf festgelegten Routen zu überfliegen und Aufnahmen (Foto, Radar und seit 2006 auch InfraROT) zu machen. Durch diese vertrauensbildende Maßnahme sollen der Frieden gesichert und Konflikte vermieden werden. [Quelle Wikipedia] Armee
PE PROTective Earth Leittechnik
QM QUASIMIDI (Typenkürzel für zwei PROTotoypen dieser Firma)  
RH ROTh, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
RW ROTtweil, Kreis Baden-Württemberg, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
Abkürzung Erklärung Kategorie
Rl ROTe Liste  
TP die Haftungsbeschränkung TP (Theft PROTection) bezieht sich auf Diebstahl oder Verlust des Mietfahrzeugs Versicherung
TP Telnet PROTocol  
VP Britische Kolonien und PROTektorate, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
VQ Britische Kolonien und PROTektorate, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
VR Britische Kolonien und PROTektorate, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
VT VeROToxin  
XR extended, siehe auch: RAM (erweitertes, siehe auch: RAM), in Typenbezeichnungen zur PROTEUS-Reihe von E-MU SYSTEMS zu findende Bezeichnung  
AFP Active fire pROTection
AFP Alpha-FetopROTein (AFP) AFP ist ein Eiweiß, das in der Leber des Fötus produziert wird. Der AFP-Gehalt im Blut der Mutter ist zwischen der 16. und 18 SSW am aussagekräftigsten. Ein hoher AFP-Gehalt kann ein Hinweis für einen Neuralrohrdefekt sein (spina bifida = offener Rücken). Ein zu geringer AFP-Level ist kann ein Hinweis auf eine genetische Veränderung
AMP Advanced Memory PROTection Computer
ARO ARO Heimtextilien GmbH ist ein deutsches Unternehmen und die größte Fachmarktkette für Teppichböden, Teppiche, Bodenbeläge und Tapeten in Deutschland. Benannt ist das Unternehmen nach Firmengründer und -besitzer Michael A. ROTh. Firma
BOG LNG-Tanker sind für den Transport von Erdgas in flüssiger Form bei einer Temperatur von - 163°C, nahe der Verdampfungstemperatur, ausgelegt. TROTz der Tankisolierung, die den Zutritt von Außenwärme begrenzen soll, führt schon eine geringe Menge davon zu einer leichten Verdampfung der Ladung. Diese natürliche Verdampfung, das so genannte Boil-off-Gas (BOG), ist unvermeidlich und muss aus den Tanks entfernt werden, um den Ladetankdruck aufrechtzuerhalten. Kraftwerk
CCP Compression Control PROTocol , Das CCP-PROTokoll handelt die Komprimierung mit einem Remote-Client aus.  
CEB Comité ElectROTechnique Belge , CENELEC-Mitglied. Siehe auch CENELEC  
CEE Communauté économique européenne. Internationale Kommission für Regeln zur Begutachtung ElektROTechnischer Erzeugnisse Organisation
CEI Comitato ElettROTecnico Italiano , CENELEC-Mitglied. Siehe auch CENELEC-Partner  
CES Swiss ElectROTechnical Committee , CENELEC-Mitglied. Siehe auch CENELEC  
CIP Critical Infrastructure PROTection
CLS Canadian Light Source (SynchROTron-Strahlungsquelle am CFI)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
COT Condensate ThROTtling = Kondensatstau Kraftwerk
CPA Control PROTection and Automation (CPA) systems Leittechnik
CPK CaROTis Pulskurve  
CRC Cyclic Redundancy Check , zyklische Redundanzprüfung, wird in ÜbertragungspROTokollen verwendet. Üblich sind 16Bit-lange oder 32Bit-lange Varianten, kurz: CRC-16 und CRC-32. Eine CRC stellt den Rest aus einer Polynomdivision dar. Implementationen sind all  
CRP C-reaktives PROTein  
CSD EKG: KaROTissinusdruckversuch  
CSP Corporate Spam PROTection = Dienst zum Schutz einer Firma gegen Spam Emails Computer
DCP Device Control PROTocol , GerätesteuerungspROTokoll  
DDP Datagram Delivery PROTocol  
DDP disk description pROTocol (PlattenbeschreibungspROTokoll), CDFormat für Preßwerke, siehe auch CD  
DDR Drei Doofe regieren, Drei doofe Russen (Pieck, Ulbricht und GROTewohl) = karikative Bezeichnung der DDR DDR
DKE Deutsche ElektROTechnische Kommission (im DIN und VDE)  
DKE Deutsche ElektROTechnische Kommission In DIN Und VDE , Gremium bzw. Organisation  
DKE Deutsche Kommission ElektROTechnik Informationstechnik , CENELEC-Mitglied. Siehe auch CENELEC  
DKE Organisation, Deutsche Kommission für ElektROTechnik  
DLS digital Leslie simulation (digitale ROTorlautsprechersimulation),  
DNP Distributed Network PROTocol Leittechnik
DNT DinitROToluol  
DPO Data PROTection Officer = Datenschutzbeauftragter Internet
DPP Demand Priority PROTocol , DPP-PROTokoll  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DRK Deutsches ROTes Kreuz  
DRP DECnet Routing PROTocol  
DSP Directory System PROTocol  
EBP eisenbindendes PROTein  
ECS ElectROTechnical Certification Scheme Organisation
EGP Exterior Gateway PROTocol , PROTokoll in Produktionsnetzen von Provider und auf dem Internet-Backbone  
EGP Exterior Gateway PROTocol (Telekommunikation)  
EHS Environmental PROTection, Health Management & Safety
EIP Extended Internet PROTocol  
EMS Enhanced Microsoft Security (EMS) Programm: PROTection of Office 365 User Accounts Software
EPA Nixon hat die EPA begründet, die Environmental PROTection Agency, eine Umweltschutzorganisation Organisation
EPH edema, pROTeinuria, hypertension (-Gestose)  
EPS Electronic PROTection System Fahrzeug
ETF electron transferring flavopROTein  
ETI ElectROTechnology Industry Database  
EXi Ex-pROTected systems using intrinsically-safe technology Leittechnik
FCP Fiber Channel PROTokoll , PROTokoll für Glasfaserleitungen  
FMI Fluorescent MicROThermiographic Imaging  
FMP File Maintenance PROTocol  
FMP Flow Management PROTocol (Telekommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FTP File Transfer PROTocol , Ein Dienst, der die Dateiübertragung zwischen lokalen und Remote-Systemen, die dieses PROTokoll unterstützen, ermöglicht. FTP unterstützt einige Befehle, die eine bidirektionale übertragung von binären Dateien und ASCII-Dateien zw  
FTP file transfer pROTocol (DateiübermittlungspROTokoll), Begriff aus dem, siehe auch: DFÜ-Wesen und, siehe auch: Internet, bei welchem Dateien über z.B. Telefonleitungen übertragen werden  
FTP File Transfer PROTocol (Datenübertragung)  
FTP File Transfer PROTocol, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
GFP Green Fluorescent PROTein  
GGP Gateway To Gateway PROTocol, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
GON internationaler IATA Code für den Flughafen GROTon-New London der Stadt GROTon USA, Bundesland Connecticut IATA
GRI Griesbach i. ROTtal, Kreis (PA) Bayern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
GTP GPRS Tunneling PROTocol (Telekommunikation)  
GVP Genesis Voice PROTocol (Telekommunikation)  
HDL High-Density LipopROTein  
HEF Hersfeld-ROTenburg in Bad Hersfeld, Kreis Hessen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
HLP HyperlipopROTeinämie  
HMC Hypertelorismus, MikROTie, Clefting (Syndrom)  
HSP heat-shock-pROTein  
HSP High Speed PROTocol  
HSP Hitzeschock-PROTein  
ICP Internet Cache PROTocol , dient zur Kommunikation zwischen Proxy- bzw. Cache-Servern. Mit diesem PROTokoll können mehrere Proxy-Server zu einem hierarchisch organisierten Verbund zusammengeschaltet werden.  
ICP Intertask Communication PROTocol  
IDL intermediate density lipopROTeins  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IDP Internet Datagram PROTocol  
IEC International ElectROTechnical Commission  
IEC International ElectROTechnical Commission , Teil der ISO  
IEC International ElektROTechnical Commission (engl.) , Internationale ElektROTechnische Kommission  
IEC Organisation, International ElectROTechnical Commission (Internationale ElektROTechnische Kommission), Normungsgesellschaft zur Normung von Audio- und ElektROTechnik mit Sitz in Genf,siehe auch: DIN, CCIR, NAB, RIAA, auch als IEC-Steckverbindung (vom IEC  
IEN Istituto ElettROTecnico Nazionale Galileo Ferraris (Turin, Italien)  
IGP Interior Gateway PROTocol (Telekommunikation)  
IGP Internet/Interior Gateway PROTocol , in privaten Netzen, sowie innerhalb Netzte von Internet Service Provider, eingesetztes PROTokoll  
IMM Institut für MikROTechnik (Mainz)  
IMT Institute of MicROTechnology (Universität von Neuchâtel, CH)  
IPP Internet Printing PROTocol  
IPS Instrumented PROTective System Leittechnik
IPX Inter Packet Exchange PROTokoll , in Verbindung mit IPX/SPX: TransportpROTokolle in Novell NetWare-Netzwerken  
ITP Internet Transport PROTocol  
ITS InfoTech Storage , Archiv-Format von Microsoft, in dem eine Compressed HTML-Datei gespeichert ist. Über ein im System integriertes Pluggable PROTocol wird der Inhalt des Archivs im Webbrowser sichtbar.  
JEC Japanese ElectROTechnical Committee = japanische Standardisierung Behörde Organisation
JHP Japan Hadron Project (PROTonenbeschleuniger)  
KMP Key Management PROTocol  
L2F Layer 2 Forwarding , PROTokoll, mit dem Cisco-Router Anmeldeinformationen vom Einwählpunkt an einen anderen Rechner oder ISP weiterreichen. Siehe auch: L2TP  
LCP Link Control PROTocol , PROTokoll, das den Verbindungsaufbau und das Aushandeln der Verbindungsparameter beim PPP übernimmt.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
LDL LipopROTeine (LDL) sind Fett-Eiweiß-Verbindungen, die fettlösliche Substanzen wie Cholesterin binden, durch den Blutkreislauf transportieren und letztlich zu einer Verkalkung der Arterien führen können. Ideal sind LDL-Werte von nicht mehr als 100 mg/dL (Milligramm pro Deziliter) und deutlich weniger als 130 mg/dL. Ähnlich wie beim Blutdruck steigt mit dem LDL-Cholesterinwert auch das Herzinfarktrisiko.
LDL low density lipopROTeins  
LDL Low-Density LipopROTein  
LDP Label Distribution Path (or: PROTocol) (Telekommunikation)  
LDP Label Distribution PROTocol , LDP-PROTokoll  
LLP Link Level PROTocol , LLP-PROTokoll  
LMP Link Manager PROTocol  
LPL LipopROTeinlipase  
LPU Logic PROTection Unit Leittechnik
LTA Sie wollen tROTz gesundheitlicher Probleme wieder im Beruf stehen? Die Deutsche Rentenversicherung hilft Ihnen dabei. Sie finanziert Leistungen zur beruflichen Rehabilitation oder zur Berufsförderung. Der Fachbegriff dafür lautet "Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben" (LTA). Diese Leistungen sollen Ihre Erwerbsfähigkeit erhalten und Ihnen neue Berufschancen eröffnen. Versicherung
MRP Media Redundancy PROTocol Netzwerk
MTP Media Transport PROTocol Computer
MoM englisch Minutes of Meeting = PROTokoll eines Treffens
NEI Bei der Europawahl 2004 kandidierte die Tschechin Dolly Buster in ihrer Heimat als Nora Baumberger für die tschechische Partei NEI (Nezávislá eROTická iniciativa, Unabhängige eROTische Initiative) für das Europäische Parlament. Parteien
NRW nicht ROT wählen scherzhaft
NTP Network Time PROTocol Computer
OSK Oliver SchROTt Kommunikation GmbH Firma
OSP Overspeed pROTection system = Drehzahlschutzsystem Leittechnik
PAC Provisional Acceptance Certificate = provisorisches Übergabe PROTokoll
PDU PROTocol Data Unit (Internet)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
PEK pROTeolytischer Enzymkomplex  
PEM mit der PEM (PROTon Exchange Membrane)-Elektrolyse von Siemens Energy wird der Flugzeugtreibstoff synthetisch mit grünem Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarem Strom produziert Technik
PEM PROTon Exchange Membrane (Brennstoffzelle) Kraftwerk
PEN PROTective earth neutral (deutsch: PE-Schutzleiter) Elektro/Elektronik
PEP Packet Exchange PROTocol  
PFP Passive Fire PROTection (PFP)
PIM PROTocol Independent Multicasting  
PIR PROTocol Independent Routing  
PLP Packet Level PROTocol  
POP Post Office PROTocol , Mail-pROTokoll  
POP Post Office PROTocol (E-Mail Server)  
POP post office pROTocol (PostamtpROTokoll), Übertragungsstandard für die Versendung einer, siehe auch: e-mail, siehe auch SMTP  
POP Post Office PROTocol, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
PPE

personal pROTective equipment = Arbeitsschutzbekleidung / Mittel für den Gesundheitsschutz (z.B. Atemschutzmasken, Beatmungsgeräte etc.)

Medizin
PPI PROTonenpumpeninhibitor  
PPP point to point pROTocol (Punkt-für-Punkt-PROTokoll)  
PPP Point to Point PROTocol, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
PPP Point to Point PROTokoll , Ein Industriestandard und BestätigungspROTokoll, das Teil von Windows NT RAS ist und entwickelt wurde, um die Zusammenarbeit mit Software für den Remote-Zugriff anderer Hersteller zu ermöglichen. PPP handelt die Konfiturationspa  
PPP Point-to-Point PROTocol (Telekommunikation)  
PPP public pROTect and private; Programme regeln mit diesen Begriffen die Zugriffsrechte auf Variablen
Abkürzung Erklärung Kategorie
PPV internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Port PROTection USA, Bundesland Alaska IATA
PSO PROTocol Supporting Organisation Organisation
PTP Picture Transport PROTocoll = Bild Übertragungs PROTokoll Computer
PXP Packet Exchange PROTocol , Datenpaket-VermittlungspROTokoll  
PrP Parallel Redundancy PROTocol / Parallel Redundant PROTocol = zwei separate Bussysteme Computer
PrP Prion-PROTein  
RCP Rapid Controller PROTotyping  
RDP Remote Desktop PROTocol Kraftwerk
RFC Requests for Comments , Die offiziellen Dokumente der IETF, die die Einzelheiten von PROTokollen angeben, die zur TCP/IP-Familie gehören.  
RGB Red-Green-Blue, ROT-Grün-Blau (TV)  
RGB ROT-gelb-grün (für Farbdarstellung auf Monitoren), z.B. RGB-Monitor, RGB-Signal  
RGB ROT/Grün/Blau , Farbmodell auf Basis der drei genannten Farben, für Monitore  
RIP Routing Information PROTocol , Ermöglicht einem Router Routing-Informationen mit einem anderen Router auszutauschen, RFC 1058. Computer
RLF Rebuild Log File , Rebuild-PROTokolldatei eines NSS- Volume  
RMP Rights Management and PROTection  
ROF ROTenburg/Fulda, Kreis (HEF) Hessen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
ROL ROTtenburg a. d. Laaber, Kreis (LA) Bayern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
ROP internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt ROTa Mariana Islands, die Abkürzung der ICAO ist PGRO IATA
ROT internationaler IATA Code für den Flughafen Lakefront der Stadt ROTorua Neuseeland, die Abkürzung der ICAO ist NZRO IATA
ROT ROThenburg ob der Tauber, Stadt und Kreis (AN) Bayern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
Abkürzung Erklärung Kategorie
ROT ROTor  
ROW ROTenburg (Wümme), Kreis Niedersachsen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
RPM ROTations per minute (Umdrehung pro Minute)  
RPS Rights PROTection System  
RRP Rapid Reconfiguration PROTocol (Telekommunikation)  
RSI ROTatoTinal Shearing Interferometer  
RTI internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt ROTi Indonesien IATA
RTM internationaler IATA Code für den Flughafen ROTterdam der Stadt ROTterdam Niederlande, die Abkürzung der ICAO ist EHRD IATA
RTP Rapid Transport PROTocol  
RTP Real-Time (Transport) PROTocol (Telekommunikation)  
RTP Realtime Transport PROTocol , RTP-PROTokoll  
RTP realtime transport pROTocol (EchtzeitdatenübertragungspROTokoll), Übertragungsart im, siehe auch: Internet  
RTS internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt ROTtnest Island Australien IATA
SCP Session Control PROTocol (Telekommunikation)  
SDP Session Description PROTocol (Telekommunikation)  
SEP SCSI Encapsulated PROTocol  
SEV Slovak ElectROTechnical Committee , CENELEC angegliederte Organisation. Siehe auch CENELEC  
SFP System File PROTection , Schutz für Systemdateien  
SIP Session Initiation PROTocol (Telekommunikation)  
SIS Schwerionen-SynchROTron (bei der GSI, Darmstadt)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SLP Service Location PROTocol  
SLP Service Location PROTocol (Telekommunikation)  
SMB Server Message Block , ein DateifreigabepROTokoll, das Systemen den transparenten Zugriff auf Dateien ermöglicht, die auf Remote-Systemen gespeichert sind.  
SPL Superconducting PROTon Linac (CERN)  
SPP Sequencial/Sequenced Packet PROTocol , von Xerox verwendetes PROTokoll  
SPS Signalling PROTocols And Switching Technik
SPS Signalling, PROTocols and Switching (TC im ETSI) Technik
SPS Super PROTon SynchROTron (CERN) Physik
SPX Sequenced Packet Exchange , Teil des PROTokolls (Transportschicht) von Novells NOS NetWare. Siehe auch: IPX  
SRS SynchROTron Radiation Source (Daresbury Laboratory, GB)  
SSH Secure Shell , SSH-PROTokoll  
SSL Secure Socket Layer , ein von Netscape entwickeltes SicherheitspROTokoll für sichere Netzwerkkommunikation unter Verwendung einer Kombination von öffentlichen und privaten Schlüsseln  
SSL Secure Socket Layer (Internet, offenes Verschlüsselungs-PROTokoll)  
SSL secure socket layer (SicherheitspROTokoll), dieses PROTokoll ist im Internet von Bedeutung, um sicherheitsrelevante Daten (Kreditkartennummern beispielsweise) gefahrlos zu übertragen  
SSL Solid State Lighting umfasst LED-, InfraROT- und Laser-Komponenten Technik
STP Spanning Tree Algorithm and PROTocol (Telekommunikation)  
TCP Transmission Control PROTocol , Ein verbindungsorientiertes Internet-PROTokoll, das für die Aufteilung von Daten in Pakete zuständig ist, die vom IP-PROTokoll über das Netzwerk gesendet werden. Dieses PROTokoll bietet einen zuverlässigen, geordneten Kommu  
TCP Transmission Control PROTocol (Rechnernetz)  
TEP totale EndopROThese  
THT TetrahydROThiophen  
Abkürzung Erklärung Kategorie
TKP Token Passing Access PROTocol  
TLR Toll-Like Receptor (PROTein)  
TLS Transport Layer Security , Durch dieses PROTokoll wird der geschützte und sichere Datenaustausch zwischen zwei über ein Netzwerk verbundenen Anwendungen gewährleistet.  
TNT TrinitROToluol (Sprengstoff)  
TOP Techical and Office PROTocol (Datennetze)  
TOP Technical Office PROTocol , KommunikationspROTokoll für den Bürobereich  
TPI Kriseninstrument der Europäischen Zentralbank = Transmission PROTection Instrument (TPI) = Anti-Fragmentierungs-Tool Bank
TPS TELE PROTECTION SYSTEM
TPS Turbine PROTection System = Turbinenschutzsystem Kraftwerk
TRF thyROTropin (TSH) releasing factor (,TRH)  
TRH thyROTropin (TSH) releasing hormone (,TRF)  
TSH thyroid stimulating hormon (ThyROTropin)  
TXP Thin X PROTocol  
UCP Universal Computer PROTocol , UCP-PROTokoll  
UDP User Data(gram) PROTocol (Internet)  
UDP User Datagram PROTocol , Eine Ergänzung zu TCP, die einen verbindungslosen Datagrammdienst anbietet. Dieser garantiert weder die Lieferung noch die korrekte Reihenfolge der gelieferten Pakete (ähnlich wie IP).  
UEP Unequal Error PROTection (Telekommunikation)  
UPI User PROTocol Interpreter  
VDE Das VDE-Zeichen auf elektROTechnischen Erzeugnissen dokumentiert die Sicherheit und Normenkonformität hinsichtlich elektrischer, mechanischer, thermischer, toxischer und sonstiger Gefährdungen.  
VDE Organisation, Verband Deutscher ElektROTechniker, Verband für die Normung und Prüfung der Konstruktion elektrischer Geräte (VDE-Zeichen), siehe auch CE  
Abkürzung Erklärung Kategorie
VDE Verband Deutscher ElektROTechniker (oder: Elektroingenieure) e.V.  
VDE Verein Deutscher ElektROTechniker , Gremium bzw. Organisation  
VIP Virtual Internet PROTocol (Telekommunikation)  
VLF Verify Log File , Verify-PROTokolldatei eines NSS-Volume  
WAP Wireless Application PROTocol. Mit dieser von der amerikanischen Firma Phone.com entwickelten Software wird ein Zugang zum Internet über Mobilfunkgeräte ermöglicht. Internetseiten müssen jedoch speziell für WAP programmiert sein, damit man sie über das Handy ansteuern kann. Telekommunikation
WDP Wireless Datagram PROTocol  
WDR Wired Equivalence PROTocol (Telekommunikation)  
WEP Wired Equivalence PROTocol (Telekommunikation)  
WEP Wired Equivalent Privacy , WEP-PROTokoll  
WEP Wireless Encryption PROTocol (Telekommunikation)  
WIP Wireless Internet PROTocol (Telekommunikation)  
WPA WiFi PROTected Access = Standard zur WLAN Verschlüsselung Internet
WPS WIFI pROTected setup Computer
WSP Wireless Session PROTocol (Telekommunikation)  
WTP Welt Tanz Programm; enthält: Walzer-Musik Langsamer Walzer Wiener Walzer Disco-Musik Disco-Samba Discofox Swing-Musik Blues Karree-Rumba FoxtROTt Boogie-Woogie Single Time Jive Latino-Musik Rumba Cha-Cha-Cha Salsa Samba Merengue Tango-Musik Tango Tango Argentino Sport
WTP Wireless Transaction PROTocol , WTP-PROTokoll  
WWW World Wide Web , eine hierarchische, grafische Oberfläche zum Zugriff auf das Internet. Als Besonderheit werden Hyperlinks ermöglicht. Das WWW verwendet das Hypertext Transfer PROTocol  
XNP Extended Network Printing pROTocol  
XTP Xypress Transfer PROTocol  
ABDE Die schweizerische Bauartbezeichnung ABDe 4/4 steht für vierachsige ElektROTriebwagen, die mit Erster und Zweiter Klasse sowie Gepäckabteil ausgestattet sind. Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
BPDU Bridge PROTocol Data Unit Netzwerk
CBCP Callback Control PROTocol , Das CBCP-PROTokoll handelt Rückrufinformationen mit einem Remote-Client aus.  
CEPI Confocal Fabry-PeROT Interferometer Technik
CLNP Connectionless Network PROTocol  
CMIP Common Management Information PROTocol  
CMIP Common Management Information PROTocol (Telekommunikation)  
CMYK cyan magenta yellow black (cyanblau, magentaROT, gelb, schwarz), Farbstandard bei Videoeinrichtungen, auch, siehe auch: CYMK  
CNTF ciliary neuROTrophic factor  
CONP Connection Oriented Network PROTocol , Verbindungsorientiertes NetzwerkpROTokoll  
COSY Cooler SynchROTron (Jülich)  
CPRM Content PROTection for Recordable Media  
CTCP client-to-client-pROTocol (Anwender-zu-Andwender-PROTokoll), DatenübertragungspROTokoll für z.B., siehe auch: IRC  
CYMK cyan yellow magenta black (cyanblau, gelb, magentaROT, schwarz), ,siehe auch CMYK Sonstiges
DESY Deutsches Elektronen-SynchROTron (Hamburg)  
DHCP Dynamic Host Configuration PROTocol Computer
DHCP Dynamic Host Configuration PROTocol , Mit diesem PROTokoll wird im Bedarfsfall einer Arbeitsstation dynamisch aus einer verfügbaren Liste von IP-Adressen eine freie Adresse gegeben und ermöglicht eine sichere, zuverlässige und einfache TCP/IP-Netzwerkkonf  
DHCP Dynamic Host Configuration PROTocol (Telekommunikation)  
DHCP Dynamic Host Configuration PROTocol, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
DISP Directory Information Shadowing PROTocol  
DNCP DECnet Control PROTocol  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EHKP Uniform Communication PROTocol , Einheitliche höhere KommunikationspROTokolle  
EHRD internationaler ICAO Code für den Flughafen ROTterdam der Stadt ROTterdam Niederlande, die Abkürzung der IATA ist RTM ICAO
EMSI Elektronic Mail Standard Identification , das im FidoNet am häufigsten verwendete VerbindungspROTokoll. Dieses PROTokoll dient zum Austausch von Benutzerkennung, Paßwort etc. Es hat gegenüber älteren PROTokollen den Vorteil, dass auch AKA-Adressen ausgeta  
EOPS Electronic Overspeed PROTection System
EPCR Endothelialer PROTein C Rezeptor  
ESPN Espin = Gen (PROTein) Medizin
ESRF European SynchROTron Radiation Facility (Grenoble, Frankreich) Technik
ETEC enteROToxische E. coli Stämme  
ETHG ElektROThalamographie Medizin
FCSP Fiber Channel Switched PROTocol  
FDDI FDDI stands for Fiber Distributed Data Interface. The FDDI standard is ANSI X3T9.5 . The FDDI topology is ring with two counter ROTating rings for reliability with no hubs. Cable type is fiber-optic. Connectors are specialized. The media access method is token passing. Multiple tokens may be used by the system. The maximum length is 100 kilometers. The maximum number of nodes on the network is 500. Speed is 100 Mbps. FDDI is normally used as a backbone to link other networks. A typical FDDI network can include servers, concentrators, and links to other networks. CDDI is a copper version of FDDI which uses category 5 cable. Obviously the distance is more limited than FDDI. Technik
FRNC Flame Retardant Non Corrosive = Das halogenfreie, flammwidrige Material FRNC (Flame Retardant Non Corrosive) wird für den Kabelmantel von Innenkabeln verwendet. FRNC-Kabel haben eine geringe Brandlast und Rauchgasentwicklung. Entsprechende Kabel sind vom IEC und VDE spezifiziert, sie führen die Bezeichnung "H" und haben einen erweiterten Temperaturbereich, der von -50 °C bis +180 °C reicht, außerdem verfügen sie über eine höhere Kurzschlussfestigkeit. Sie sind in den Standards der Internationalen elektROTechnischen Kommission (IEC) unter IEC 60332 und IEC 60754 spezifiziert. Leittechnik
GCRR internationaler ICAO Code für den Flughafen LanzaROTe der Stadt LanzaROTe Spanien, die Abkürzung der IATA ist ACE ICAO
GDNF Glia-Derived NeuROTrophic Factor  
GDPR General Data PROTection Regulation = generelle Datenschutz Regel Recht
GMRP GARP Multicast Registration PROTocol (Telekommunikation)  
GPCR G-PROTein Coupled Receptor  
GSMP General Switch Management PROTocol  
HDCP High Definition Content PROTection  
HDLC High Data Link Control , schnelles KommunikationspROTokoll auf den zwei unteren Schichten des OSI-Modells  
Abkürzung Erklärung Kategorie
HIFI Hawaii Imaging Fabry-PéROT Interferometer (Astronomie)  
HTTP Hypertext Transfer (or Transmission) PROTocol (Rechnernetz, WWW)  
HTTP HyperText Transfer PROTocol , Internet-PROTokoll für Übertragungen von WWW-Daten  
HTTP hypertext transfer pROTocol (HypertextübertragungspROTokoll), vor allem bei, siehe auch: Internet-Adressen zu finden  
HTTP Hypertext Transfer PROTocol, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
ICCP Inter Control-centre Communications PROTocol Computer
ICMP Internet Control Message PROTocol , Ein WartungspROTokoll in der TCP/IP-Familie, das bei jeder TCP/IP-Implementierung benötigt wird. Es ermöglicht zwei Knoten innerhalb eines IP-Netzwerks, gemeinsam auf Informationen zum IP-Status und auf Informationen zu  
ICMP Internet Control Message PROTocol (Telekommunikation)  
ICNP International Conference on Network PROTocols  
ICRP International Commission on Radiological PROTection  
IEEE Institute of Electrical and Electronics Engineers , Fachverband, für Normierung auf dem Gebiet der ElektROTechnik. Am bekanntesten ist die Projektgruppe 802, die etliche Standards definiert hat, die für lokale Netze weltweite Gültigkeit erlangten haben.In  
IFCP Internet Fiber Channel PROTocol , iFCP-PROTokoll  
IFMP IP Flow Management PROTocol , IFMP-PROTokoll  
IGMP Internet Group Management (or: Multicast) PROTocol (Telekommunikation)  
IGMP Internet Group Management PROTocol , wird Arbeitsgruppen-Software und von Microsoft-TCP/IP verwendet wird.  
IGRP Internet Gateway Routing PROTocol , in privaten Netzen, sowie innerhalb Netzte von Internet Service Provider, eigesetztes PROTokoll  
IKRK Internationales Komitee vom ROTen Kreuz  
IMPT Intensity-Modulated PROTon Therapy (Röntgentechnik)  
IMSP Internet Message Support PROTocol  
IPCP Internet PROTocol Control PROTocol , Diese PROTokoll (spezifiziert durch RFC1332) ist zuständig für das Aktivieren und Deaktivieren der IP-PROTokollmodule auf beiden Seiten der PPP-Verbindung.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IPDC Internet PROTocol Device Control  
IPMX Internet PROTocol Media Exchange (Telekommunikation)  
IPNG IP Next Generation , IPnG-PROTokolle  
IPTV Internet PROTocol Television  
IPV4 Internet PROTocol Version 4 , IPv4-PROTokoll  
IPV6 Internet PROTocol Version 6 , eine ausführlicher Erklärung kommt bald  
KNOB Key Negotiation of Bluetooth Attack = Die Verschlüsselungsfunktion des Bluetooth-Standards lässt sich mit einem sehr einfachen Angriff aushebeln. Der Kern des Angriffs: Die Länge des Schlüssels lässt sich auf ein Byte reduzieren, der entsprechende Teil des PROTokolls ist nicht authentifiziert und kann damit von einem Angreifer manipuliert werden. CyberSecurity
L2TP Layer 2 Tunneling PROTocol , ein Internet-Tunneling-PROTokoll, das als Industriestandard verwendet wird. Im Gegensatz zu PPTP (Point-to-Point-Tunneling-PROTokoll) ist für L2TP keine IP-Verbindung zwischen der Clientarbeitsstation und dem Server erforderli  
L2TP Layer 2 Tunneling PROTocol (Datenübertragung)  
LDAP Ligthweigt Directory Access PROTocol Computer
LGPD LGPD (Lei Geral de PROTeção de Dados) ist ein neues Datenschutzgesetz für Unternehmen, die in Brasilien oder anderen Ländern ansässig sind Recht
LOPA Layer of PROTection Analysis
LPCP Lightweight Phone Control PROTocol , LPCP-PROTokoll  
NFPA National Fire PROTection Association (US Standard) Technik
PELV Spannungsversorgungen/Stromversorgungsmodule mit sicherer, elektrischer Trennung; dieser Schutz wird als SELV (Safety Extra Low Voltage)/PELV (PROTective Extra Low Voltage) nach IEC 60364-4-41 bezeichnet Elektro/Elektronik
PFPA Pentagon Force PROTection Agency (PFPA) = Bundesbehörde im Geschäftsbereich des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten Armee
PGRO internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt ROTa Mariana Islands, die Abkürzung der IATA ist ROP ICAO
PICS PROTocol Implementation (or: Instance) Conformance Statement (Telekommunikation)  
PIDC PROTotype International Data Center (Arlington, VA, USA)  
PLCP Physical Layer Convergence PROTocol (Telekommunikation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
POP3 post office pROTocol 3 (PostamtspROTokoll 3), exakte Bezeichnung für das, siehe auch: POP, mit welchem, siehe auch: e-mails versandt werden  
POP3 Post Office PROTocol Version 3 , das momentan meistgenutzte PROTokoll, um lagernde Mails von einem Mailserver abzuholen, RFC 1082/1225  
PPTP Point-to-Point Tunneling PROTocol , Netzwerktechnik, die virtuelle private Netzwerke (VPN) mit mehreren PROTokollen unterstützt. Remote-Benutzern ermöglicht PPTP den sicheren Zugriff auf Unternehmensnetzwerke über das Internet, indem sie entweder eine dir  
PPTP Point-to-Point Tunneling PROTocol (Internet)  
PROT PROTokoll  
RIPE Réseaux Internet PROTocol Européenne , europäische TCP/IP-Netz, das von EUnet betrieben wird. Netzwerk
RSBO Residual Current operated Breaker with Overcurrent pROTection Leittechnik
RSTP Rapid Spanning Tree PROTocol (Telekommunikation)  
RSVP reservation pROTocol (ReservierungspROTokoll), Datenübertragungsart im, siehe auch: Internet  
RSVP Resource Reservation PROTocol (Internet)  
RTCP Real-Time (Transport) Control PROTocol (Telekommunikation)  
RTSP real time streaming pROTocol (fließendes EchtzeitpROTokoll)  
RTSP Real-Time Streaming PROTocol (Telekommunikation)  
RTSP Realtime Streaming PROTocol , RTSP-PROTokoll  
SELV Spannungsversorgungen/Stromversorgungsmodule mit sicherer, elektrischer Trennung; dieser Schutz wird als SELV (Safety Extra Low Voltage)/PELV (PROTective Extra Low Voltage) nach IEC 60364-4-41 bezeichnet Elektro/Elektronik
SFTP Secure File Transfer PROTocol Computer
SFTP SSH File Transfer PROTocol Computer
SGCP Simple Gateway Control PROTocol (Telekommunikation)  
SIPP Simple Internet PROTocol Plus  
SKIP Simple Key IP Management PROTocol  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SLIP Serial Line Internet PROTocol , ist der Vorgänger von PPP, und mit dessen Hilfe kann man sich über eine serielle Leitung in einen anderen Rechner einwählen und bekommt dort eine IP-Adresse zugewiesen.  
SLIP serial line internet pROTocol (serielles Internet-PROTokoll),  
SLIP Serial Line Internet PROTocol, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
SMIP Specific Management Information PROTocol , Spezifisches Management- InformationspROTokoll  
SMPP Short Message Peer-to-Peer (PROTocol) (Telekommunikation)  
SMTP Simple Mail Transfer PROTocol , das momentan meistgenutzte PROTokoll ist ein Bestandteil der TCP/IP-PROTokollfamilie, der den Austausch elektronischer Post zwischen Nachrichtenübertragungsagenten steuert.  
SMTP simple mail transfer pROTocol (einfaches BriefübertragungspROTokol), Übertragungsstandard für, siehe auch: e-mails im, siehe auch: Internet, siehe auch POP  
SMTP Simple Mail Transport (or: Transfer) PROTocol (Telekommunikation)  
SMTP Simple Mail Transport PROTocol, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
SNCP Sub-Network Connection PROTection (Telekommunikation)  
SNMP Simple Network Management PROTocol , Ein von SNMP-Konsolen und Agents verwendetes KommunikationspROTokoll. In Windows NT wird der SNMP-Dienst eingesetzt, um Statusinformationen über einen Host in einem TCP/IP-Netzwerk zu erhalten und einzustellen. Netzwerk
SNMP Simple Network Management PROTocol (Internet) Netzwerk
SSRI selektive SeROTonin-Wiederaufnahmehemmer  
TFTP Trivial File Transfer PROTocol , vereinfachtes FTP  
TFTP Trivial File Transfer PROTocol (Telekommunikation)  
TKIP Temporal Key Integrity PROTocol (Telekommunikation) = Standard zur WLAN Verschlüsselung  
TNPP Telocator Network Paging PROTocol  
UUCP Unix-to-Unix Copy PROTocol , ein Internet-übertragungspROTokoll für Mail und News.  
VGRI Verkehrsgemeinschaft ROTtal-Inn Bahn
VLDL very low density lipopROTeins  
Abkürzung Erklärung Kategorie
VMTP Versatile Message Transaction PROTocol  
VRRP Virtual Router Redundancy PROTocol (Telekommunikation)  
VTEC VeROToxin-bildende Escherichia coli  
VoIP Voice over Internet PROTocol (Telekommunikation)  
XMPP Extensible Messaging and Presence PROTocol (Telekommunikation)  
cROT englisches Schimpfwort für eine öffentliche Schule; stammt vermutlich von dem englischen Wort für Hasenkot = cROTels.
fmcg Schnelldrehende/sich schnell bewegende Produkte (englisch Fast Moving Consumer Goods (FMCG), Fast Moving Consumer Products oder Renner genannt), sind Handelswaren, die im Verkaufsregal schnell entnommen und wieder aus dem Warenlager ersetzt werden (ROTieren). Quelle Wikipedia Handel
ÄRC American Red Cross = ROT Kreuz Organisation von Amerkia Organisation
ARESS asynchroner Phasenschieber ARESS (Asynchronous ROTating Energy System Stabilizer) für eine Netzfrequenz von 50 Hertz Kraftwerk
CLNIP Connectionless Network Interface PROTocol  
CROT. cROTales (kleine Becken, Fingerzimbeln)  
CSLIP Compressed Serial Line Internet PROTocol. , Das CSLIP unterscheidet sich von SLIP dadurch, daß der Header eines jeden IP-Paketes komprimiert ist. Dies dient einer Durchsatzverbesserung.  
CSLIP Compressed Serial Line PROTocol, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
CTERM Command Terminal PROTocol  
DOBRO Dopyera BROThers (heute Original Music Instruments), hiermit ist eine Gitarre aus Hartholz nach deren Erfindern benannt  
EIGRP Enhanced Interior Gateway Routing PROTocol (Telekommunikation)  
ETCOM European Testing And Certification For Office And Manufacturing PROTocol , Gremium bzw. Organisation Organisation
GMPLS Generalized Multi PROTocol Label Switching (Telekommunikation)  
GTP-c GPRS Tunneling PROTocol Control Plane (Telekommunikation)  
HTTPS HyperText Transfer PROTocol Secured Socket Layer , Funktioniert wie http, zusätzlich gibt es aber eine Verschlüsselung zwischen den Transferpartnern. Siehe auch SSL  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IPSec Internet PROTocol Security (Telekommunikation) Telekommunikation
L2SEC Layer 2 Security , L2Sec-PROTokoll Computer
PIXIT PROTocol Information Extra Implementation for Testing (Telekommunikation)  
ROTEX Roboter-Technologie-Experiment (Spacelab)  
ROTFL rolle gerade auf dem Boden vor Lachen* (Rolling On the Floor Laughing), Abkürzung im Internet  
ROTSE Robotic Optical Transient Search Experiment (Astrophysik)  
SESKO Finnish ElectROTechnical Standards Association , CENELEC-Mitglied. Siehe auch CENELEC  
SHTTP Secure Hypertext Transfer PROTocol, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
SNDCP Sub-Network Dependent Convergence PROTocol (Telekommunikation)  
SNDCP Subnetwork Dependent Convergence PROTocol  
SNICP Subnetwork Independent Convergence PROTocol  
SSCOP Service Specific Connection Oriented PROTocol (Datennetz)  
TROPI TROTz Pille, ist die Kurzbezeichnung für ein Kind, welches tROTz regelmäßig eingenommener Pille zur Welt gekommen ist. Da die Pille ein relativ sicheres Verhütungsmittel ist, kommt dieser Fall selten vor, aber es gibt sie doch die sogenannten Tropikinder. Sex
U/MIN Umdrehungen pro Minute (z.B. beim ROTorkabinett)  
UMPDU User Message PROTocol Data Unit  
WASPs White Anglo Saxon PROTestans Religion
B.Eng. Bachelor of Engineering in ElectROTechnical Systems
BPCS-P Basic Process Control System – PROTection
HASBRO Hasbro ist ein US-amerikanischer Spielwarenhersteller mit Sitz in Pawtucket, Rhode Island in den USA. Die Firmenbezeichnung setzt sich zusammen aus den Namen Hassenfeld BROThers. Hasbro vertreibt u. a. Monopoly. Quelle Wikipedia Firma
HELCOM Helsinki Commission on Baltic Marine PROTection  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IREMPF InfraROTempfänger  
IRSEND InfraROTsender  
MCB EL Miniature circuit breaker with earth leakage pROTection Elektro/Elektronik
OPC UA OPC UA, ein PROTokollstandard für industrielle Kommunikation, siehe OPC Unified Architecture Computer
PIM-SM PROTocol Independent Multicast - Sparse Mode (Internet)  
PM-PRO Polyframe PRO-Module, Editormodul für E-MU SYSTEMS PROTEUS 1  
ROTUMF ROTationsumformer  
S-HTTP Secure HTTP , von Terisa Systems entwickeltes SicherheitspROTokoll  
S/MIME Secure Multipurpose Internet Mail Extensions , ein PROTokoll für den Austausch sicherer elektronischer Mails über das Internet.  
SIMPLE Session Initiation PROTocol for Instant Messaging and Presence Leveraging Extension (Telekommunikation)  
SNMPV2 Simple Network Management PROTocol V2 Netzwerk
SNMPV3 Simple Network Management PROTocol V3 Netzwerk
SP. C. Sapo cubana (kubanische Kröte), Bambusraspel  
SysCoP System for Copyright PROTection  
TCP/IP Transmission Control PROTocol/Internet PROTocol , Die NetzwerkpROTokolle, die für die Kommunikation in Netzwerkverbünden zwischen Computern mit unterschiedlicher Hardware-Architektur und verschiedenen Betriebssystemen eingesetzt werden. TCP/IP umfaßt Stan  
TCP/IP transmission control pROTocol/Internet pROTocol (ÜbertragungskontrollpROTokoll/Internet-PROTokoll), siehe auch Internet  
TISPAN Telecommunications and Internet converged Services and PROTocols for Advanced Networking Telekommunikation
CENELEC Comité Européen de Normalisation ElectROTechnique  
CENELEC Europäisches Komitee für ElektROTechnische Normung  
CENELEC European Committee for ElectROTechnical Standardization , 1973 in Belgien gegründete Organisation. Eine der drei Top-Organisationen der ESO.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EUBESTG Gesetz zu dem PROTokoll vom 27. September 1996 zum Übereinkommen über den Schutz der finanziellen Interessen der Europäischen Gemeinschaften Jura
HTTP-NG Hypertext Transfer PROTocol - Next Generation  
LoRaWAN Long Range Wide Area Network ist ein Low-Power-Wireless-NetzpROTokoll. Die LoRaWAN-Spezifikation wird von der LoRa Alliance festgelegt. Quelle Wikipedia Netzwerk
RSVP-TE Resource Reservation PROTocol - Traffic Engineering (Telekommunikation)  
TCP/ IP Transmission Control PROTocol / Internet PROTocol, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
WPA-PSK WiFi PROTected Access with Pre Shared Key = Standard zur WLAN Verschlüsselung Internet
WPS-PBC WIFI pROTected setup push button methode Computer
WTGPROT WartungspROTokoll Technik
MIDI 2.0 MIDI 2.0. Nachfolger des MIDI Standards; Das neue PROTokoll erweitert die Bandbreite auf 32 Bit. Für jede musikalische Information stehen nun Milliarden unterschiedlicher Werte zur Verfügung. Musik