In Ihrem Browser ist Javascript nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie Javascript um die Seite richtig anzeigen zu können.

3 Abkürzungen mit LNE gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
LNE internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Lonorore Vanuatu, die Abkürzung der ICAO ist NVSO IATA
TELNET (Terminalemulation) (Rechnernetz) Computer
TELNET Teletype Network , ist eine Terminalemulation zur Host-Kommunikation Computer

167 Erklärungen mit LNE gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
CC Carbon Copy , englisch für Durchschlag. Kopie einer Mail an weitere Empfänger. Die Nachricht muß nur einmal geschrieben werden und wird dann durch das Mail-Transportsystem an die einzeLNEn Empfänger verteilt. Siehe auch: BCC  
OH Vertrag über den Offenen Himmel oder OH-Vertrag (englisch Open Skies ‚offener Himmel‘) bezeichnet einen Vertrag aus dem Jahre 1992 zwischen NATO- und ehemaligen Warschauer-Pakt-Staaten, der es den teiLNEhmenden Nationen gestattet, gegenseitig ihre Territorien auf festgelegten Routen zu überfliegen und Aufnahmen (Foto, Radar und seit 2006 auch Infrarot) zu machen. Durch diese vertrauensbildende Maßnahme sollen der Frieden gesichert und Konflikte vermieden werden. [Quelle Wikipedia] Armee
Sp single patch (einzeLNEs Klangprogramm)  
TN TeiLNEhmer  
TP TeLNEt Protocol  
VT VerkehrsteiLNEhmer Bahn
abs Absent Subscriber, englisch TeiLNEhmer nicht anwesend
CHF Schweiz (Franken), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
CLP Chile (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
CNY China (Yuan Renminbi), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
COP Kolumbien (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
CRC Costa Rica (Colon), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
CSK Tschechien (Krone), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
CUP Kuba (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
CVA Cyber VuLNErability Assessment = Untersuchung zur Verwunbarkeit von Computersystemen Netzwerk
CVE Kap Verde (Escudo), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
CYP Zypern (Pfund), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten Bank
DDN Defense Data Network , Vom DoD gegründetes und betriebenes TCP/IP-Netz. Besteht aus den TeiLNEtzen MILNEt, DRI, DISnet und SCInet.  
DEM Deutschland (Mark) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationales Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
DIP dual-inline-package (Dual-Reihenspeicherbaustein), einzeLNE Speicherchips älterer Bauart, siehe auch Big-SIMM, SIMM, SIP  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DJF Djibouti (Franc), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
DKK Dänemark (Krone), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
DOP Dominikanische Republik (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
DZD Algerien (Dinar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten Bank
EBV Elektronisches Bremskraft Verteilung, Opel, Teil des ESP, verhindert ein Überbremsen der Hinterräder, bevor ABS eingreift oder wenn ABS aufgrund einzeLNEr Fehlerzustände außer Funktion ist.  
ECS Ecuador (Sucre), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
EEK Estland (Krone), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
EGP Ägypten (Pfund), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
ERN Eritrea (Nakfa), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
ESP Elektronisches Stabilitäts Programm, Fahrdynamikregelung, Verbessert Fahrstabilität und Traktionsvermögen in Kurven meist durch gezieltes Abbremsen einzeLNEr Räder.  
ESP Spanien (Peseta) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
ETB Äthiopien (Birr), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
EUR Europäische Währungsunion (Euro) - seit 1.1.2002 Bargeld, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
FIM Finnland (Markka) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
FJD Fiji (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
FKP Falkland Inseln (Pfund), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten Währung
FOH Die Abkürzung FoH bedeutet Front of House; gemeint ist der Saalmischplatz also die Stelle an der ein Tontechniker die einzeLNEn musikalischen Signale für das Publikum mischt. Musik
FRF Frankreich (Franc) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
GBP Großbritannien (Pfund = Great Britain Pound), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten Bank
GEL Georgien (Lari), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
Abkürzung Erklärung Kategorie
GHC Ghana (Cedi), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
GIP Gibraltar (Pfund), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
GMD Gambia (Dalasi), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
GNF Guinea (Franc), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
GRD Griechenland (Drachme) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
GTQ Guatemala (Quetzal), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
GWP Guinea-Bissau (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten Bank
GYD Guyana (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
HKD Hong Kong (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
HNL Honduras (Lempira), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
HRK Kroatien (Kuna), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
HTG Haiti (Gourde), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
HUF Ungarn (Forint), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
idR Indonesien (Rupie), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
IEP Irland (Punt) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
ILS Israel (New Shekel), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
INR Indien (Rupie), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
IQD Irak (Dinar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
IRR Iran (Rial), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
ISK Island (Krone), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
Abkürzung Erklärung Kategorie
ITL Italien (Lira) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
JMD Jamaica (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
JOD Jordanien (Dinar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
JPY Japan (Yen), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
KES Kenia (Schilling), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
KFC LNEr FC = KöLNEr Fußball Club Sport
KGS Kirgisistan (Som), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
KHR Kambodscha (Riel), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
KMF Komoren (Franc), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
KPW Nordkorea (Won), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
KRW Korea (Won), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
KWD Kuwait (Dinar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
KYD Cayman Islands (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
KZT Kasachstan (Tenge), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
LBP Libanon (Pfund), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
LKR Sri Lanka (Rupie), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
LNE internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Lonorore Vanuatu, die Abkürzung der ICAO ist NVSO IATA
LRD Liberia (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
LSL Lesotho (Loti), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
LTL Lithauen (Litas), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
Abkürzung Erklärung Kategorie
LUF Luxemburg (Franc) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
LVL Lettland (Lats), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
LYD Libyen (Dinar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
OHS Offenes Hamburger SchuLNEtz Organisation
PEN Peru (Nuevo Sol), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
PGK Papua Neu Guinea (Kina), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
PHP Philippinen (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
PID Packed Identification. Das heißt, einzeLNE im Transportstream enthaltene Pakete müssen gekennzeichnet sein. Die Kennzeichnung ist ein vierstelliger Kode, getrennt nach Audio und Video. So wird z. B. eine Überschreibung von SCPC-Signalen verhindert.  
PKR Pakistan (Rupie), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
PLZ Polen (Zloty), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
Pte Portugal (Escudo) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
PYG Paraguay (Guarani), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
ROL Rumänien (Leu), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
RUR Russland (Rubel), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
RWF Ruanda (Ruanda Franc), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
SBD Solomon Inseln (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
SBL Seborga (Luigino), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
SCR Seychellen (Rupie), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
SDD Sudan (Dinar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
SDP Sudan (Pfund), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SEK Schweden (Krone), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten Bank
SET Secure Electronic Transfer , Standard der wichtigsten Kreditkartenunternehmen für ECash. SET sichert nicht nur den Datentransfer, sondern ermöglicht auch die Identifizierung der TeiLNEhmer.  
SGD Singapur (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
SHP St. Helena (Pfund), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
SIT Slovenien (Tolar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
SKK Slovakei (Koruna), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
SLL Sierra Leone (Leone), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
SOS Somali (Shilling), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
SRG Surinam (Gulden), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
SSt Subscriber Station (TeiLNEhmerstation)  
STD Sao Tome/Principe (Dobra), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
STP Im STP-Kabel sind im Gegesatz zum UTP die einzeLNEn verdrehten Adernpaare noch einmal abgeschirmt, z.B. mit einer Metallfolie  
SVC El Salvador (Colon), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
SYP Syrien (Pfund), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
SZL Swaziland (Lilangeni), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
THB Thailand (Baht), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
TJR Tadschikistan (Rubel), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
TMM Turkmenistan (Manat), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
TMN Telecommunication Management Network , Fernmelde-KontrolLNEtz  
TND Tunesien (Dinar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
Abkürzung Erklärung Kategorie
TOP Tonga (Paanga), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
TPM Terminal Puffer Monitor , ist eine Software zur Steuerung eines Systems. Dabei übernimmt der Monitor die Pufferung der nicht sofort verarbeitbaren Nachrichten und teilt die einzeLNEn Aufgaben zu. Software
TRL Türkei (Lira), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
TTD Trinidad und Tobago (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
TTI TERRATEC I, Suffix von Klangdateien, hier als einzeLNEs Programm, ,siehe auch TTS  
TWD Taiwan (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten Bank
TZS Tanzania (Shilling), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
UGS Uganda (Schilling), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
UNI User Network Interface , TeiLNEhmer-Netz-Schnittstelle  
USD Vereinigte Staaten von Amerika (US-Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
UTP Unshielded Twisted Pair , Koakabel, im Gegesatz zum STP sind die einzeLNEn verdrehten Adernpaare nicht noch einmal abgeschirmt  
UYP Uruguay (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
UZS Usbekistan (Som), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
VEB Venezuela (Bolivar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
VLR Visited Location Register , ist eine Besucherdatenbank, in der alle Daten des MobilfunkteiLNEhmer innerhalb einer bestimmten Funkzelle gespeichert sind.  
VND Vietnam (Dong), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
VUV Vanuatu (Vatu), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
WST Samoa (Tala), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
XCD Karibische Inseln (East Carribean Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
XEU Europäische Gemeinschaft (ECU) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
Abkürzung Erklärung Kategorie
XPD Palladium (Edelmetall), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
XPT Platin (Edelmetall), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
YER Jemen (Rial), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
YUN Jugoslavien (Dinar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzeLNEn Staaten  
ZDV Zentraler Dombau Verein zur Erhaltung des KöLNEr Doms Verein
CCNR Completion of Calls on No Reply (CCNR) ist ein Dienstmerkmal in der Telefonie. Die deutsche Bezeichnung für CCNR lautet Rückruf bei Nichtmelden. Mit CCNR kann der Anrufer einen Rückruf beauftragen wenn der angerufene TeiLNEhmer den Anruf nicht annimmt. Telekommunikation
CERT Computer Emergency Response Team , 1989 gegründetes Team um die InternetteiLNEhmer bei der Bekämpfung der Sicherheitsrisiken zu unterstützen  
CSDI Called Subcriber ID , eine Zeichenfolge, die die ID des angerufenen TeiLNEhmers angibt, die vom empfangenden Faxgerät beim Empfang eines eingehenden Faxes übertragen wird. Diese Zeichenfolge ist normalerweise eine Kombination aus der Fax- oder Telefonnumm  
IMSI International Mobile Subscriber Identification (or: Identity) = dient in GSM-, UMTS- und LTE-Mobilfunknetzen der eindeutigen Identifizierung der NetzteiLNEhmer Telekommunikation
KGGG LNEr Glanzgold-Grundierung Grundierungssystem für Vergoldungen Hobby
MBSR MindfuLNEss-based-stress-reduction – Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach Prof. Dr. Jon Kabat Zinn
RPTV Tarifvertrag über einzeLNE Rechte und Pflichten aus dem Arbeitsverhältnis Wirtschaft
SGML Standard Generalized Markup Language , ISO-Standard zur Beschreibung von Dokumentenstrukturen. In einer DTD wird dabei festgelegt, wie die einzeLNEn Dokumente (Dokument-Instanzen) aufgebaut sein müssen.  
TSID Transmitter Subscriber ID , eine Zeichenfolge, die die ID des übermittelnden TeiLNEhmers angibt, die vom Faxgerät beim Senden eines Faxes an das empfangende Gerät übertragen wird. Diese Zeichenfolge ist normalerweise eine Kombination aus der Fax- oder Tel  
VLAN Virtual Local Area Network (VLAN) = logisches TeiLNEtz innerhalb eines Switches bzw. eines gesamten physischen Netzwerks Netzwerk
WBAN Wireless Body Area Networks (WBANs) = Kommunikationsnetzwerk welches die einzeLNEn Signale der am Körper getragenen Sensoren vernetzt Computer
WEIT Wochenend-Tarif (Hinflüge MI/DO/FR/SA Rück SO/MO/DI/MI, bei einzeLNEn Airlines auch Abweichungen)  
EINZ. einzeln / einzeLNE Sex
MISIM neuronales Netz von Intel namens "Machine Inferred Code Similarity". Es wurde mit einer riesigen Menge an Code trainiert. Das System kann einzeLNE Code-Schnipsel mit Millionen anderen vergleichen und Empfehlungen aussprechen, wie er umgeschrieben werden müsste, um ihn schneller und effizienter zu machen. Computer
SMF 0 siehe: SMF-Datei im Format 0, alle Spuren einer Sequenz werden auf auf eine einzeLNE Spur zusammengemischt (das verbreiterte Format)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DMBILG Gesetz über die Eröffnungsbilanz in Deutscher Mark und die KapitaLNEufestsetzung  
KÖSDI LNEr Steuerdialog (Zeitschr.)  
TELNET (Terminalemulation) (Rechnernetz) Computer
TELNET Teletype Network , ist eine Terminalemulation zur Host-Kommunikation Computer
KÖGIDA LNEr gegen die Islamisierung des Abendlandes Politik
VEB DBM VEB DöbeLNEr Beschläge- und Metallwerk, Betrieb des VEB IFA-Kombinat Personenkraftwagen DDR
RCONSOLE Remote-Console , Fernsteuerung eines NetWare-Server über IPX mit Menü-Utility RCONSOlE oder IP mit TeLNEt-Client