In Ihrem Browser ist Javascript nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie Javascript um die Seite richtig anzeigen zu können.

1483 Erklärungen mit LIC gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
E Metall-LIChtbogenschweißen  
F Gering bis mittel frostempfindLICh. Klassifikation der FrostempfindLIChkeit von Bodengruppen (ZTV-StB 94). Hierzu zählen TA, OT, OH, OK.  
F Nicht frostempfindLICh. Klassifikation der FrostempfindLIChkeit von Bodengruppen, (ZTV-StB 94). Hierzu zählen GW, GI, GE, SW, SI .  
F Sehr frostempfindLICh. Klassifikation der FrostempfindLIChkeit von Bodengruppen (ZTV-StB 94). Hierzu zählen TL, TM, UL, UM, UA.  
G GewerbLIChe Bauflächen. Bezeichnung der Bauflächen im FNP.  
I Interstate (oder Island) , ZwischenstaatLICh oder Insel  
I LIChtstärke  
L Holzschutz-Prüfprädikat. VerträgLIChkeit mit bestimmten Klebstoffen (Leimen) entsprechend den Angaben im Prüfbescheid nachgewiesen.  
M Gemischte Bauflächen. Bezeichnung der Bauflächen im FNP. Hier dürfen Wohnhäuser und nicht wesentLICh störende Gewerbebetriebe angesiedelt werden.  
Q Kennbuchstabe für Kautschuke mit SiLICium in der Polymerkette  
R Rückmelden, fahrdienstLICh Bahn
R Rückmeldung, fahrdienstLICh Bahn
R Schalldämm-Maß nach DIN 4109. Das Schalldämm-Maß kennzeichnet die Luftschalldämmung von Bauteilen. Durch Anfügen besonderer Kennzeichen und Indizes wird das Schalldämm-Maß unterschieden: Je nachdem, ob der Schall ausschließLICh durch das prüfende Bauteil  
S Schichtholz. Kurzholz, das nicht mechanisch oder chemisch aufgeschlossen wird. Die Einteilung nach Klassen ist mögLICh.  
S Selektivitätszahl. Beschreibt das Verhältnis von LIChttransmission zu Energiedurchgang bei Sonnenschutzgläsern. Moderne Sonnenschutzgläser zeichnen sich durch einen niedrigen Sonnenenergiedurchgang und hohe LIChtdurchlässigkeit aus.  
S verkehrt nur an Sonntagen sowie an bundeseinheitLIChen gesetzLIChen Feiertagen, fahrdienstLICh Bahn
V Verlassensmeldung, fahrdienstLICh (bei VZB / ZLB) Bahn
V Volt ist die Maßeinheit für Spannung. Die Spannung drückt aus, wieviel Energie die Ladungsteilchen transportieren können. Ein Volt ist erreicht, wenn in einem zeitLICh unveränderLIChen Strom mit einer Stärke von 1 Ampere eine Leistung von einem Watt erbra  
W Kennbuchstabe zur Kennzeichnung von Betriebsmitteln: Übertragungswege (Hohlleiter, LIChtwellenleiter)  
W verkehrt nur werktags, fahrdienstLICh Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
W Weiche, fahrdienstLICh Bahn
X (Zugnummer) Fahrstraßenausschluss (mit Zug), fahrdienstLICh Bahn
X (Zugnummer) Kreuzung (mit Zug), fahrdienstLICh Bahn
X Achse, fahrdienstLICh Bahn
X Radsatz, fahrdienstLICh Bahn
AI Artificial Intelligence [englisch; deutsch KünstLIChe Intelligenz? = KI] Computer
AO Der Alte Orient, eine wissenschaftLIChe Zeitschrift Zeitung
AR Augmented Reality = Überlagerung der WirkLIChkeit mit virtuellen Elementen; Augmented Reality (erweiterte Realität, kurz AR) ist eine neue Form der Mensch-Computer-Interaktion. Hierfür werden virtuelle Objekte lagegerecht und ich Echtzeit per Smartphone, Tablet oder Datenbrille in die reale Umgebung eingebunden. Computer
AV AngebotsverantwortLICher
CB CityBahn, ehemals fahrdienstLICh Bahn
CC Comorbidity or CompLICations (als Fallerschwerend im DRG-System)  
CC compact-cassette (Kompaktkassette), handelsübLIChe Musikkassette  
CC continuous controller (kontinuierLIChe Steuereinrichtung)  
CE Communautés Européennes. Das CE-Zeichen ist kein Prüfzeichen. Es ist ein Verwaltungskennzeichen und dokumentiert die Konformität des Produktes mit den geltenden EG-Richtlinien. Damit erklärt der Hersteller des Produktes eigenverantwortLICh, daß die Anford  
CE Conformit‚ Europ‚enne (europaweite Konformität), Hinweis auf in Europa gefertigten Produkte und für technische Geräte eine Garantie für die elektromagnetische VerträgLIChkeit des Produkts, ein CE-gekennzeichnetes Produkt gilt - so sollte es sein - als Pro  
DB In einem Sechseck: Symbolik Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Rohrunterbrecher Typ A2 mit bewegLIChen Teilen.  
DC de-cLICker (Entknacker), Typ von Cedar Audio  
DC Deferred Compensation = Entgeldumwandlung Die Entgeltumwandlung ist eine spezifische, staatLICh geförderte Form der betriebLIChen Altersvorsorge in Deutschland.
DC digital cycLIC (digital zyklisch), Wellenformsektion in KAWAI-Geräten ab K 1 (DC-Wellen , digitale zyklische Wellenformen)  
DC Direct current , Gleichstrom. Im Gegensatz zum Wechselstrom fließt Gleichstrom nur in eine Richtung (Strom). Gleichstrom wird hauptsächLICh bei Geräten mit kleiner Leistung verwendet, zum Beispiel bei Taschenlampen oder Autobatterien.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DE Durchgangseilgüterzug, ehemals fahrdienstLICh Bahn
DG Durchgangsgüterzug, ehemals fahrdienstLICh Bahn
DR Diminished Reality (DR) ermögLICht es, bestehende Elemente der Umgebung in Echtzeit auszublenden - wie wir es auch von Noise-Canceling-Kopfhörern kennen. Computer
DR Dissident RepubLICan Sonstiges
DS Der öffentLICh bestellte und vereidigte Sachverständige (Zeitschr.)  
DT Deutschlandtreff 1964 , Treffen von JugentLIChen aus Ost und West in Berlin  
E0 Emissionsklassen von Spanplatten. Einteilung nach ihrem Formaldehydgehalt (gesundheitsgefährdet). E0 bedeutet, daß die Spanplatte formaldehydfrei ist. Die Klasse E1 kann unbedenkLICh, auch unversiegelt, verarbeitet werden. E2 sollte zumindest auf beiden O  
E1 Emissionsklassen von Spanplatten. Einteilung nach ihrem Formaldehydgehalt (gesundheitsgefährdet). E0 bedeutet, daß die Spanplatte formaldehydfrei ist. Die Klasse E1 kann unbedenkLICh, auch unversiegelt, verarbeitet werden. E2 sollte zumindest auf beiden O  
E2 Emissionsklassen von Spanplatten. Einteilung nach ihrem Formaldehydgehalt (gesundheitsgefährdet). E0 bedeutet, daß die Spanplatte formaldehydfrei ist. Die Klasse E1 kann unbedenkLICh, auch unversiegelt, verarbeitet werden. E2 sollte zumindest auf beiden O  
E3 Emissionsklassen von Spanplatten. Einteilung nach ihrem Formaldehydgehalt (gesundheitsgefährdet). E0 bedeutet, daß die Spanplatte formaldehydfrei ist. Die Klasse E1 kann unbedenkLICh, auch unversiegelt, verarbeitet werden. E2 sollte zumindest auf beiden O  
EB elektrophoretische BewegLIChkeit  
EB In einem Sechseck: Symbolik Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Nicht kontrollierbarer Rückflussverhinderer (Nur für bestimmten häusLIChen Gebrauch).  
ED Encephalomyelitis disseminata, ist eine chronisch-entzündLIChe Erkrankung, bei der die Markscheiden (= Myelinscheiden = elektrisch isolierende äußere Schicht der Nervenfasern) im zentralen Nervensystem (ZNS) angegriffen sind Medizin
ED In einem Sechseck: Symbolik Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Nicht kontrollierbarer Doppelrückflussverhinderer (Nur für bestimmten häusLIChen Gebrauch).  
EE Environmental Event (EE) An event with negative occurrence associated with a formal complaint against the company by a third party. An excess of the legal limits corresponding to agreements for liquid solid or gaseous substances during an unconventional process. Umweltrelevante Vorkommnis (EE) Ein Ereignis mit negativer Auswirkung und zusätzLICher formaler Beschwerde gegen die Firma durch einen Dritten. Ein Überschreiten der jeweils gültigen Grenzwerte gem. Festlegungen in Genehmigungsbescheiden bei flüssigen festen oder gasförmigen Stoffen im nicht bestimmungsgemäßen Ablauf. Medizin
EF Erhöhte Anforderung von Betonzuschlag bezügLICh Widerstand gegen Frost.  
EG Erhöhte Anforderung von Betonzuschlag bezügLICh der Gleichmäßigkeit von Leichtzuschlag für Leichtbeton der Festigkeitsklasse LB 8 und höher sowie Leichtbeton einer bestimmten Rohdichte.  
EZ Elektronische Zündung, auch Kennfeldzündung genannt, wo die optimalen Zündzeitpunkte abhängig von Drehzahl und Last in einem Datenspeicher abgelegt sind, Klopfregelung mögLICh  
FB Falschfahrbetrieb, fahrdienstLICh Bahn
FE ferrum (Eisen), eigentLICh als Eisenoxid, gemeint ist die Beschaffenheit von, siehe auch: MC-Bändern  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FO Fiber Optics , LIChtwellenleiter  
FX effects (Effekte), englische Aussprache: Eff-Ecks, was dem phonenetisch ähnLIChem Effects nahe kommt, siehe auch M/FX  
Fz FreiheitLICher Buch- und Zeitschriftenverlag GmbH (FZ-Verlag) Verlag
GE Gewerbegebiete. Gebäude dürfen laut BauNVO maximal eine GRZ von 0,8, eine GFZ von 2,4 und eine BMZ von 10,0 haben. Dienen vorwiegend der Unterbringung von nicht erhebLICh belästigenden Gewerbebetrieben.  
GG Grundgesetz, nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
GL Grenzlast, fahrdienstLICh Bahn
GM general, siehe auch: MIDI standard (genereller MIDI-Standard), in Bezug auf Programmwechselmeldungen vereinheitLIChtes System der Soundverwaltung, ,siehe auch GS, XG, das GM-Logo wurde von der MMA und der JMSC ausgewählt  
GR Generalreparatur, GesellschaftLICher Rat  
GS general, siehe auch: MIDI System (generelles MIDI-System), von ROLAND eingeführte Erweiterung des, siehe auch: GM-Standards mit erweiterten KontrollmögLIChkeiten, mittlerweile auch von GOLDSTAR übernommen  
GS Gleissperre, niedriges Gleissperrsignal, fahrdienstLICh Bahn
GS Südgeorgien und SüdLIChe Sandwich-Inseln, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
GV GeschäftsverantwortLICher Sonstiges
GZ Güterzug, fahrdienstLICh Bahn
HC In einem Sechseck: Symbolik Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Automatischer Umsteller (Nur für bestimmten häusLIChen Gebrauch).  
HL LIChthaupt- und LIChtsperrsignal Bahn
HP HeLICobacter pylori  
HP Mehr als die Hälfte der Erdbevölkerung trägt HeLICobacter pylori-Bakterien in sich. Die Mikroben treten dabei auf verschiedenen Kontinenten in abgewandelter Form auf. Bisher unterschieden Biologen fünf Bakterienpopulationen. Forscher haben nun eine neue Population von HeLICobacter pylori (Hp) entdeckt die den Ureinwohnern Australiens und Neuguineas eine gemeinsame Wiege bescheinigt. Medizin
HV Handverschluss, fahrdienstLICh Bahn
IP Internet Protocol , Das Nachrichtenprotokoll in TCP/IP, das für die Adressierung und Versendung der TCP-Pakete im Netzwerk verantwortLICh ist. IP stellt ein effizientes, verbindungsloses Transportsystem bereit, das jedoch nicht garantiert, daß die Pakete  
IR InfraRed , InfrarotLICht ist LICht, das im Farbspektrum jenseits von Rot liegt.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IT international track (internationale Spur), Bandspur m., siehe auch: Atmos, die sprachLIChe Elemente enthalten und bei Neusynchronisation eines Filmes m. IT ausgetauscht werden können  
K9 Das Kürzel K-9 gilt in Kontaktanzeigen als Pseudonym für Sex mit Hunden. Im Englischen/Amerikanischen ist K9 (canine) auch das Kürzel für die Polizeihundestaffeln. Ebenso findet man im Internet unter K9 hauptsächLICh nur Informationen zu Hunde und Hundeartigen.
KG Kilogramm, gewöhLIChe Maßeinheit für die Angabe von Gewichten von Musikinstrumenten, seltener (z.B. bei Kopfhörern), siehe auch: g  
KI künstLIChe Intelligenz, siehe auch: AI, LISP KünstLIChe Intelligenz, im Englischen Artificial Intelligence (AI) oder auch Cognitive Computing genannt, ist innerhalb der Computerwissenschaften ein interdisziplinäres Forschungsgebiet, das je nach Zielrichtung Lösungen aus Mathematik, Informatik, Sprach- und Bilderkennung (Computer Vision) sowie Robotik verarbeitet.  
KL Kleinwagen, fahrdienstLICh Bahn
KL künstLIChes Leben  
KU körperLIChe Untersuchung  
KV KassenärztLIChe Vereinigung  
KZ körperLICher Zustand  
LB LandbLICk in Reiseangeboten Bahn
LB LIChte Breite, tatsächLIChe Breite eines Raumes oder eines Raumteils, z. B. Türdurchgang  
LC Letale (tödLIChe) Konzentration  
LC Letter of Credit , Wechsel in dem eine Bank sich verpfLIChtet einen Krdiet zu geähren  
LD Letale (tödLIChe) Dosis  
LG Güterwagenleerzug, ehemals fahrdienstLICh Bahn
LG Laguerre-Gaussian (heLICal laser mode)  
LH LIChte Höhe, wie LB (3) LIChte Breite  
LL Limited Liability, (deutsch: beschränkte HaftpfLICht) Wirtschaft
LN landwirtschaftLIChe Nutzfläche  
LN low noise (wenig Rauschen), Verfahren von Beyerdynamik bei der Mikrofonierung ähnLICh dem DOLBY-Verfahrens  
Abkürzung Erklärung Kategorie
LP LICensed Product , Lizenziertes Produkt im NOS  
LP looped (Endlosschleife), zusätzLIChe Bezeichnung in Wellenformennamen, das es sich hierbei um Endlosschleifen-Wellenformen handelt  
LR Leerreisezug, ehemals fahrdienstLICh Bahn
LS LIChtsperrsignal Bahn
LT Triebwagen-Leerzug, ehemals fahrdienstLICh Bahn
LZ Lokomotivzug, fahrdienstLICh Bahn
MS Multiple Sklerose, Encephalomyelitis disseminata, ist eine chronisch-entzündLIChe Erkrankung, bei der die Markscheiden (= Myelinscheiden = elektrisch isolierende äußere Schicht der Nervenfasern) im zentralen Nervensystem (ZNS) angegriffen sind Medizin
NA not appLICabel = nicht anwendbar
PD PoLICe Department
PE Polyethylen, eine umweltfreundLICher Verpackungsstoff, häufig als PE-Verpackung zu finden  
PG Puffgänger. Jemand der häufig käufLIChen Sex in Anspruch nimmt. (siehe dazu Bordell bzw. Hure) Sex
PL planmäßig, fahrdienstLICh Bahn
PR pubLIC relations (ÖffentLIChkeitsarbeit)  
PS personal studio (persönLIChes Studio), Monitorreihe von FOSTEX  
PS Sozialbüro (einer Direktion), Sozialgruppe im Personalbüro einer Direktion, Organisation Bundesbahn (bis 1978 wesentLIChe Aufgabenbereiche zu den Sozialverwaltungen übergegangen) Bahn
PT Personentriebwagen, ehemals fahrdienstLICh Bahn
PU Physical Unit , Physische Einheit , Eine im Netzwerk adressierbare Einheit, die die zur Verwendung und Verwaltung eines bestimmten Geräts, z. B. eines Kommunikationsverbindungsgerätes, erforderLIChen Dienste bereitstellt. Eine PU ist als Verbindung aus Ha  
R9 Trittsicherheits-Bewertungsgruppen. Im gewerbLIChen Bereich sind Bodenfliesen der Bewertungsgruppen R9, R10, R11, R12 oder R13 vorgeschrieben. Darunter ist zu verstehen, daß Fliesen auch bei einem Gefälle von 3° bis 10° (R9), 10° bis 19° (R10), 19° bis 27  
RE Richtlinien für die Entwurfsgestaltung im Straßenbau, amtLIChe Abkürzung Bahn
RF Rangierfahrt, fahrdienstLICh Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
Rl Rangierleiter, ehemals fahrdienstLICh Bahn
RW Bewertetes Schalldämm-Maß. R wird verwendet bei zusätzLICher Flanken- oder anderer Nebenweg-Übertragung.  
RX verschreibungspfLIChtige Arzneimittel Medizin
SB SeebLICk in Reiseangeboten Bahn
SC sciLICet (lat.) , nämLICh Bahn
SD super density (Superdichte), siehe auch: CD-ähnLICher Datenträger, zweiseitig mit 4,7 bis 17 GByte pro Seite, auch, siehe auch: SDD  
SE StadtExpress, ehemals fahrdienstLICh Bahn
SF sforzando, sforzato (plötzLICh laut) Musik
SG Gesetz über die Rechtsstellung der Soldaten (Soldatengesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
SG Schnellgüterzug, ehemals fahrdienstLICh Bahn
Sm seitLICher MeerbLICk in Reiseangeboten Bahn
Sm Spezialmechanik (von Magnetbandkassetten bezügLICh Bandlauf)  
SO verkehrt nur an Sonntagen, fahrdienstLICh Bahn
TB Breitfüßiger T-Stahl. T-förmiger Stahl. HandelsübLICher Formstahl.  
TB Tuberkulose (TB auch TBC) ist eine meldepfLIChtige Infektionskrankheit Medizin
TE Toxizitätsäquivalent-Faktor, amtLIChe Abkürzung Bahn
TG Bundesgesetz über den Transport im öffentLIChen Verkehr , Transportgesetz, amtLIChe Abkürzung Schweiz Bahn
TM trade mark (Handelsmarke), im überwiegend amerikanischen Gebrauch befindLIChe Zeichen zur Anzeige von geschmacksmusterrechtLICh geschützten Produkten, siehe auch (R) Recht
TM transform multipLICation (Umwandlungsmultiplikation), Samplebearbeitungsfunktion in Samplern von E-MU SYSTEMS (Verschmelzung zweier Samples) Musik
TV Verordnung über den Transport im öffentLIChen Verkehr , Transportverordnung, amtLIChe Abkürzung Schweiz Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
TZ Tansania, United RepubLIC of, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
UC usual conditions, englisch: übLIChe Bedingungen Bahn
UP Unterpulverschweißen. Beim Unterpulverschweißen wird eine endlose Elektrode unter einer Pulverschüttung abgeschmolzen. Das Schweißpulver schmilzt durch die Wärme des LIChtbogens und bildet eine gasgefüllte Kaverne, welche die Schweißstelle schützt.  
UT usual terms, englisch: übLIChe Bedingungen Bahn
UV Das ultraviolette LICht ist der Anteil der Strahlungsenergie des SonnenLIChtspektrums, der Anstriche und Dichtungsmassen sowie die Oberfläche von ungeschütztem Holz schädigen kann.  
VD Verminderte Anforderung von Betonzuschlag bezügLICh der Festigkeit.  
VS verkehrt nur am Werktag vor Sonn- und Feiertagen, fahrdienstLICh Bahn
VU verkehrLICh unbesetzt, Organisation Bundesbahn Bahn
WE write enable (Datensicherung mögLICh)  
Wg Wechselgesetz, Bund, nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
WW Weichenwärter, fahrdienstLICh Bahn
XG extended general MIDI (erweitertes General, siehe auch: MIDI), von YAMAHA entwickelter erweiterter, siehe auch: GM-Standard ähnLICh ROLANDs, siehe auch: GS, auch, siehe auch: XM, GM  
XN gesundheitsschädLICh nach GefStoffV  
YF Yellow Fever , Gelbfieber , tödLIChe ansteckende Tropenkrankheit  
ZE Zementestrich. Die am meisten verwendete Estrichart. Dies liegt an seinen universellen EinsatzmögLIChkeiten und seinen ausgezeichneten Eigenschaften wie beispielsweise seine guten Festigkeitswerte und seine UnempfindLIChkeit gegen Feuchtigkeit.  
2FA Zwei-Faktor-Authentifizierung = die Authentifizierung einer Person oder eines Systems über zwei unterschiedLIChe, voneinander unabhängige Wege oder Systeme. Z.B. der erste Weg über ein Login im Browser und als zweiter Weg eine SMS über das Handy. Computer
A2A AppLICation-To-AppLICation Computer
ACC

Adaptive Cruise Control =  ein 77-GHz-Radarsystem von Volkswagen, dass es Autos ermögLICht selbständig die Entfernung zu einem vorausfahrenden Fahrzeug einzuhalten.

Auto
AdX DoubleCLICk Ad Exchange von Google Software
AGF Außer GewöhnLIChes Fahrzeug Schiff mit enormer Länge oder Tonnage Transport
Abkürzung Erklärung Kategorie
AKI Allgemeine KünstLIChe Intelligenz = Bezeichnung für einen Computer / Roboter der seine Aufgaben und Ziele ebenso effektiv erfüllt wie ein Mensch Computer
ALS AMYOTROPHE LATERALSKLEROSE ALS, in den USA auch als Lou-Gehrig-Syndrom bekannt, führt zu Nervenzerstörungen und fortschreitenden Muskellähmungen. Die seltene Krankheit ist tödLICh. Etwa die Hälfte der Patienten stirbt innerhalb der ersten drei Jahre. Über die genauen Ursachen und Mechanismen der Nervenkrankheit ist noch wenig bekannt. ALS ist zwar nicht heilbar, aber zu behandeln, wobei sich der Patient darauf einstellen muss, im gelähmten Körper eingeschlossen zu sein. Der Physiker Stephen Hawking lebt dank künstLICher Beatmung seit Jahrzehnten mit ALS. Quelle ntv. Medizin
ANS AppLICation Network Storage
ard Arbeitsgemeinschaft der öffentLICh-rechtLIChen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland Fernsehen
ATL AppLICation Tool Library der Firma ABB Leittechnik
BEM BetriebLIChes Eingliedreungsmanagement (zur Eingliederung und unterstützung von Langzeitkranken)
BEP BundeseinheitLIChen Praxis bei der Überwachung der Emissionen
BGB BürgerLIChes Gesetzbuch Jura
BGV BerufsgenossenschaftLIChe Vereinigung Organisation
BHG BäuerLIChe Handelsgenossenschaft, Betrieb zum Verkauf von landwirtschaftLIChen Produkten, Werkzeugen und Baumaterialien DDR
BIO eine gesetzLICh geschützte Vorsilbe für Produkte aus ökologischer Landwirtschaft,
BKO BetriebLIChen Katastrophenschutz-Organisation Organisation
BMR Basal MetaboLIC Rate (englisch für Grundumsatz), diejenige Energiemenge, die der Körper pro Tag bei völliger Ruhe benötigt. Medizin
BMZ Bundesministerium für wirtschaftLIChe Zusammenarbeit und Entwicklung Wirtschaft
BOG LNG-Tanker sind für den Transport von Erdgas in flüssiger Form bei einer Temperatur von - 163°C, nahe der Verdampfungstemperatur, ausgelegt. Trotz der Tankisolierung, die den Zutritt von Außenwärme begrenzen soll, führt schon eine geringe Menge davon zu einer leichten Verdampfung der Ladung. Diese natürLIChe Verdampfung, das so genannte Boil-off-Gas (BOG), ist unvermeidLICh und muss aus den Tanks entfernt werden, um den Ladetankdruck aufrechtzuerhalten. Kraftwerk
BPW Das Netzwerk "Business and Professional Women" (BPW) organisiert den "Equal Pay Day", der soll darauf hinweisen, dass Frauen pro Stunde im Schnitt noch immer erhebLICh weniger verdienen als Männer. Organisation
BRB "bee right Back"... ähnLICh wie AFK kurz abwesenheit vom Computer Computer
BSE Bovine spongiforme Enzephalopathie (BSE) = bei Rindern auftretende schwammartige Rückbildung von Gehirnsubstanz = umgangssprachLICh auch Rinderwahn Medizin
BTA Business Target Agreement = geschäftLIChe Zielvereinbarung
BTI Bertelsmann Transformations Index = System zur Klassifizierung des Entwicklungsstands und zur Governance von politischen und wirtschaftLIChen Transformationsprozessen in Entwicklungs- und Transformationsländern der Welt; erstellt wird der Index durch die Bertelsmann Stiftung Politik
Abkürzung Erklärung Kategorie
BTV Tarifvertrag zur berufLIChen Aus-, Fort- und Weiterbildung Wirtschaft
BWE Eigengewichtübung (englisch bodyweight exercise, abgekürzt BWE) = sportLIChe Übung, die nur das eigene Körpergewicht als Widerstand nutzt Sport
bzg bezügLICh
CAL Client Access LICence Software
CBT Computer Based Training , Programme und Systeme, die das Lernen am PC ermögLIChen .  
CCC computer combination creation (computergestützte Kombinationskreation), ähnLICh, siehe auch: CSC, jedoch für Combinations der KORG M 1  
CCC Consejo Consultivo de Ciencias de la Presidencia de la RepúbLICa Bahn
CCJ internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt CaLICut Indien, die Abkürzung der ICAO ist VOCL IATA
CCP continous control pedal (kontinuierLIChes Steuerpedal), Typ v. ADA  
CCR Communität Casteller Ring, eine evangelische klösterLIChe Gemeinschaft Kirche
CCT CycLIC Corrosion Test, zyklischer Korrosionstest  
CDF Channel Definition Format , ist eine Beschreibung von Informationskanälen, die als XML-Dokument realisert ist. Durch diesen Standard der Firma Microsoft sollen die Push-Techniken vereinheitLICht werden.  
CDF Common Data Format , ein abstraktes Datenmodell, das u.a. die medienunabhänige Speicherung von Daten ermögLIChst. CDF wurde von der NASA entwickelt.  
CDJ ChristLICh-Demokratische Jugend (gegründet am 09.11.1989)  
CDU ChristLICh-Demokratische Union  
CEC HDMI Consumer Electronics Control (CEC) ist ein Feature von HDMI mit der Ihr TV-Gerät Befehle an Blu-ray™ und DVD- Player senden kann. Hersteller verwenden für HDMI CEC unterschiedLIChe Namen. Samsung nennt es beispielsweise „Anynet+“, während Sony sich für "BRAVIA Link" oder "BRAVIA Sync" entschieden hat. Computer
CED chronisch entzündLIChe Darmerkrankungen (MC, CU)  
CES Corporate Entitlement Service = EinheitLICher Berechtigungs Service = Verwaltung von Zugriffsrechten im Internet Software
CFC continuous foot controller (kontinuierLIChe Pedalsteuerung)  
CFK ChristLIChe Friedenskonferenz  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CFL cool fluorescent light (kaltes fluoreszierendes LICht), Technologie YAMAHAs für eine Form der, siehe auch: LCD-Hintergrundbeleuchtung  
CGD ChristLIChe Gewerkschaft Deutschlands (gegründet im Februar 1990 in Gera)  
CGI Common Gateway Interface. , die Urvariante der Schnittstellen zwischen Browser und Server bzw. externes Programm. Mit Hilfe des CGI wird einem Nutzer im WWW ermögLICht, mit verschiedenen Systemen (z.B. Datenbanken) zu kommunizieren.  
CGM Computer Graphics Metafile , Das Metafile soll es ermögLIChen, Vektorgrafiken zwischen den verschiedenen Rechnersystemen portabel zu machen. Siehe auch: EMF, WMF  
CGS Continuous Grain SiLICon (Halbleitertechnologie)  
CHF Schweiz (Franken), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
CIM Anhang B des COTIF: Règles uniformes concernant le contrat de transport international ferroviaire des marchandises (frz.) , EinheitLIChe Rechtsvorschriften für den Vertrag über die internationale Eisenbahnbeförderung von Gütern, ehemals: Convention internationale concernant le transport des marchandises par chemins de fer (frz.) , Internationales Übereinkommen über den Eisenbahnfrachtverkehr amtLIChe Abkürzung Bahn
CIV Anhang A des COTIF: Règles uniformes concernant le contrat de transport international ferroviaire des voyageurs et des bagages (frz.) , EinheitLIChe Rechtsvorschriften für den Vertrag über die internationale Eisenbahnbeförderung von Personen und Gepäck, ehemals: Convention internationale concernant le transport des voyageurs et des bagages par chemins de fer (frz.) , Internationales Übereinkommen für den Eisenbahn-Personen- und Gepäckverkehr amtLIChe Abkürzung Bahn
CLP Chile (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
CNY China (Yuan Renminbi), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
COP Kolumbien (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
COT Charter of Trust = verbindLIChe Regeln zur Cybersicherheit Internet
CPL Commercial Pilot LICense, Berufspilotenlizenz, Abkürzungen von Pilotenlizenzen und Ratings  
CPM Congregatio Presbyterorum a Misericordia, ein christLICher Männerorden, Priester der Barmherzigkeit Kirche
CPM fälschLICherweise für, siehe auch: CP/M  
CPV Common Procurement Vocabulary (engl.) , Gemeinsames Vokabular für das öffentLIChe Auftragswesen, amtLIChe Abkürzung Bahn
CRC Costa Rica (Colon), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
CRC CycLIC Redundancy Check , zyklische Redundanzprüfung, wird in Übertragungsprotokollen verwendet. ÜbLICh sind 16Bit-lange oder 32Bit-lange Varianten, kurz: CRC-16 und CRC-32. Eine CRC stellt den Rest aus einer Polynomdivision dar. Implementationen sind all  
CRC CycLIC Redundancy Check (Telekommunikation)  
CRC cycLIC redundancy check (zyklisches Korrekturverfahren)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CRL Zertifikatsperrliste , ein von einer Zertifizierungsstelle verwaltetes und veröffentLIChtes Dokument, in dem gesperrte Zertifikate aufgelistet sind. Zertifikatssperrlisten werden auch als CRLs (Certificate Revocation Lists) bezeichnet.  
CSC Internationales Übereinkommen über sichere Container, amtLIChe Abkürzung Bahn
CSK Tschechien (Krone), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
CSP Cryptographic Service Provider , ein CSP ist für die Erstellung und Zerstörung von Schlüsseln und für deren Verwendung beim Ausführen verschiedenster kryptografischer Operationen verantwortLICh. Mit jedem CSP ist eine andere Implementierung der CryptoAPI  
CUP Kuba (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
CVE Kap Verde (Escudo), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
CYP Zypern (Pfund), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten Bank
Distributed AppLICation Environment  
DBX fälschLICh für, siehe auch: dbx  
DCE Data Circuit Equipment , eine von zwei mögLIChen Konfigurationen einer V.24-Schnittstelle. Eine DCE kann immer nur direkt mit einer DTE verbunden werden. Für eine Verbindung DCE-DCE oder DTE-DTE muß ein Kabeladapter oder Spezialkabel (Nullmodem) verwendet  
DCU Dispositions complémentaires uniformes (frz.) , EinheitLIChe Zusatzbestimmungen (zur CIM) Bahn
DEM Deutschland (Mark) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationales Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
DFK Organisation, Deutsches Forschungszentrum für KünstLIChe Intelligenz  
DFN Deutsches Forschungsnetz , Der DFN-Verein betreibt seit 1984 das X.25-Netz WiN für Forschung, Lehre und Entwicklung. Neuerdings sind die Dienste des DFN auch Nichtmitgliedern zugängLICh.  
DFP DoubleCLICk for Publishers von Google Software
DGS Durchgangsgüterzug für Stückgut, ehemals fahrdienstLICh Bahn
DHD DringLICher Hausbesuchsdienst  
DJF Djibouti (Franc), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
DKK Dänemark (Krone), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
DLS downloadable sounds (herunterladbare Klänge), Format, welches v. der, siehe auch: MMA für die VereinheitLIChung 1998 verabschiedet wurde  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DLS Dynamic Light Scattering, dynamische LIChtstreuung  
DMH DringLIChe medizinische Hilfe  
DMZ

De-Militarized Zone = Demilitarisierte Zone = Demilitarized Zone = Computernetzwerk mit dessen Hilfe zwei Computernetze (z.B. Internet und Intranet) voneinander abgeschottet werden. Dazu werden spezielle Server oder Firewalls dazwischen geschaltet. Dadurch gibt es nur sicherheitstechnisch kontrollierten ZugriffsmögLIChkeiten zwischen den Netzwerken.

Netzwerk
DOC Disk Orchestra Collection (Diskettenorchester-Sammlung), YAMAHAeigenes Format zur Speicherung von Sequenzerdaten, hier: Sammlung der verschiedenen erhältLIChen Titel YAMAHAs  
DOP Dominikanische Republik (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
DOS Patienten sind mehr als nur die Summe ihrer Körperteile. Deshalb praktizieren Ärzte der Osteopathischen Medizin (Doctors of Osteopathy = DOs) einen "ganzheitLIChen" -Ansatz. Anstatt nur bestimmte Symptome zu behandeln, konzentrieren sich osteopathische Ärzte auf die Behandlung des Patienten als Ganzes. Medizin
DPS digital personal studio (digitales persönLIChes Studio), Typ von AKAI  
DRC Democratic RepubLIC of Congo Land
DSM Doppelzimmer Superior MeerbLICk Reisen
DTL enhanced direct timelock (erhöhte direkte Zeitsynchronisation), ähnLICh dem, siehe auch: MTC-Format, jedoch erhöhte Genauigkeit, siehe auch DTLe  
DVD Digital Versatile Disc , ein optischer Datenträgertyp mit spezieller Speichertechnologie, manchmal auch fälschLICh als Video statt Versatile bezeichnet. Computer
DVO Dachverband deutschsprachiger wissenschaftLICher osteologischer Gesellschaften  
DVT Deutscher Verband Technisch-WissenschaftLICher Vereine e.V.  
DZD Algerien (Dinar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten Bank
DZM Doppelzimmer MeerbLICk Reisen
EBE Eildienst BundesgerichtLIChe Entscheidungen  
EBE einheitLIChes Betriebsergebnis  
EBG Eisenbahngesetz, amtLIChe Abkürzung Schweiz Bahn
EBM einheitLICher Bewertungsmaßstab  
EBO Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
EBV Verordnung über den Bau und Betrieb der Eisenbahnen , Eisenbahnverordnung, amtLIChe Abkürzung Schweiz Bahn
EBV Verordnung über die Bestellung und Bestätigung sowie die Aufgaben von Betriebsleitern für Eisenbahnen (Eisenbahnbetriebsleiterverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
EBV Zum 01.07.2013 ist die Entgeltbescheinigungsverordnung (EBV) in Kraft getreten. Durch diese werden bundesweit einheitLIChe Mindestangaben für einen Entgeltnachweis verbindLICh vorgeschrieben.
ECC Error Correction Code , In einem Fehlerfall zusätzLICh zu den Originalinformationen gespeicherten Error Correction Code können Daten restauriert werden.  
ECL Erhöhte Anforderung von Betonzuschlag bezügLICh des Gehalts an wasserlösLIChem Chlorid für Spannbeton und bei Einpressmörtel.  
ECS Ecuador (Sucre), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
ECT ExpLICit Call Tranfer (Telekommunikation)  
EEK Estland (Krone), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
EET Estimated elapsed time = VoraussichtLIChe Flugdauer Flugzeug
EEV Enhanced Enmironmental friendly Vehicle, besonders umweltfreundLIChes Fz, das die Euro3 -Grenzwerte für gasförmige Schadstoffe auf ca 1/10 und für Partikel auf 0,01g/km begrenzt (Steueranreize). , Euro 5 Norm ab 2008  
EF6 EKG: zusätzLIChe Brustwandableitung  
EFM eight-to-fourteen-modulation (8-zu-14-Modulation), Teil d., siehe auch: ATRAC Datenreduktion, hier zur künstLIChen Redundanzerhöhung  
EFT Erhöhte Anforderung von Betonzuschlag bezügLICh Frost und Taumittel.  
EGE EhrengerichtLIChe Entscheidungen  
EGG Gesetz über rechtLIChe Rahmenbedingungen für den elektronischen Geschäftsverkehr (Elektronischer Geschäftsverkehr-Gesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
EGP Ägypten (Pfund), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
EHC Electro hydrauLIC converter = elektrohydraulischen Wandler Technik
EHE EHE == Errare Humanum Est == irren ist MenschLICh scherzhaft
EHG Bundesgesetz über die HaftpfLICht der Eisenbahn- und Dampfschifffahrtsunternehmungen und der Schweizerischen Post, (Eisenbahn-HaftpfLIChtgesetz) nicht amtLIChe Abkürzung Schweiz Bahn
EHM Electro HydrauLIC Module, integrierte Getriebesteuerung wie MTM jedoch mit zusätzLICher Druckregelung  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EIV Verordnung über die Interoperabilität des transeuropäischen Hochgeschwindigkeitsbahnsystems (Eisenbahn-Interoperabilitätsverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
EKP ElektroKraftstoffPumpe, früher hauptsächLICh Flügel- bzw. Rollenzellenpumpen, heute zunehmend mehr Zahnring/trochoiden-, Seitenkanal-, Peripheral-, und Schraubenpumpen. Die meisten Pumpen haben je ein Druckbegrenzungsventil und ein Systemdruckhalteventil Technik
ELR European Load response Test, Rauchtest für schwere NFZ-Motoren als Teil der Abgasprüfung zur Typprüfung. Dabei wird bei vier unterschiedLIChen Drehzahlen die Einspritzmenge schlagartig mehrmals von 10% auf 100% erhöht und die Trübung des Abgases durch LIC  
ELV Verordnung über die Laufbahnen der Beamten beim Bundeseisenbahnvermögen (Eisenbahn-Laufbahnverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
EMF ElektroMechanische Festsellbremse, BMW, zusätzLICh zur Parksperre im Automatikgetriebe, siehe auch EPB  
EMS Expanded Memory Specification , nach der die Verwendung des Expansionsspeichers erfolgt. Mit dieser Technik werden IBM-kompatible PC-Systeme mit zusätzLIChem Speicher ausgerüstet. Der Expansionsspeicher erhöht die maximal nutzbare Speicherkapazität eines  
EMS Unfallmaßnahmen für Schiffe, die Gefahrgut befördern - Gruppenunfallmerkblätter, amtLIChe Abkürzung Bahn
EMT Extended Mobility Tire, Goodyear, pannensichere Räder, 80km bei 80km/h Weiterfahrt nach Panne mögLICh, Reifendrucksensor  
EMU fälschLICherweise für E-MU SYSTEMS,siehe auch: E-mu  
EMV Elektromagnetische VerträgLIChkeit , Sammelbegriff für die Wirkung von Funksendern auf Lebewesen und technische Systeme. SämtLIChe Ansprüche an die Störfestigkeit von elektrischen Geräten sind mittlerweile genormt ( CE-Zeichen ). Experten streiten aber na  
EMV Elektromagnetische VerträgLIChkeit (, EMC)  
EMV elektromagnetische VerträgLIChkeit, siehe auch BZT  
EOL Europe Online (Europa am Draht), mittlerweile nicht mehr existentes europäisches Datennetz ähnLICh, siehe auch: aol Computer
EON enhanced other networks (bevorzugt andere Netzwerke), Technik in Autoradios zum Einspielen von Verkehrsfunkinformationen in jegLIChes anderes Programm (anderer Sender, MC- oder CD-Abspielungen)  
EPB Elektronische Park Bremse, BOSCH 2004, siehe auch EMF, Elektromotor direkt am Bremssattel oder per Bowdenzug spannt die Bremsklötze mit bis zu 3000N, manuell oder automatisch betrieben, Zusatzfunktionen mögLICh wie Anfahrhilfe, mit anderen Elektronikkompo  
EPC earnings per cLICk = Einnahmen per KLICk Marketing
EPP Die Europäische Volkspartei (EVP; französisch Parti populaire européen, PPE, englisch European People’s Party, EPP) ist eine europäische politische Partei, die sich aus christLICh-demokratischen und konservativ-bürgerLIChen bis hin zu nationalkonservativ-rechtspopulistischen Mitgliedsparteien in der Europäischen Union zusammensetzt. Aus dem deutschen Sprachbereich sind die CDU und die CSU aus Deutschland, die ÖVP aus Österreich, die CSV aus Luxemburg sowie die CSP aus Belgien Mitglieder der EVP; die Schweizer CVP ist assoziiertes Mitglied und die Südtiroler Volkspartei hat Beobachterstatus. Quelle Wikipedia Parteien
ERN Eritrea (Nakfa), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
ERO ExpLICit Route Object (Telekommunikation)  
ESC European SiLICon Constructors (Europäische Silikonkonstrukteure) in diesem Zusammenhang eine Entwicklungsstätte für Chips, hier sind u. a. die Chips für den WALDORF MICRO-WAVE entstanden  
Abkürzung Erklärung Kategorie
ESC Eurovision Song Contest = internationaler Musikwettbewerb von Komponisten und Songschreibern, der seit 1956 jährLICh von der Europäischen Rundfunkunion (EBU) im Rahmen der Eurovision veranstaltet wird Musik
ESO Eisenbahn-Signalordnung, amtLIChe Abkürzung nur für die aufgehobene Verordnung vom 28. Dezember 1935 Bahn
ESO Eisenbahn-Signalordnung, nicht amtLIChe Abkürzung für die ESO 1959 in der jeweils gültigen Fassung Bahn
ESO European Southern Observatory, Europäische Organisation für astronomische Forschung in der südLIChen Hemisphäre (Garching)  
ESP Spanien (Peseta) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
ESS European Spallation Source (JüLICh)  
EST Ecological Sustainable Transport, Begriff der EU-Verkehrspolitik zum umweltfreundLIChen öffentLIChen Verkehr  
EST Estimate, Estimated oder Estimate message (Schätzung, geschätzte oder Meldung des voraussichtLIChen Zeitpunktes)  
ETB Äthiopien (Birr), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
ETD Estimated time of departure = VoraussichtLIChe Abflugzeit Flugzeug
Eto aus Schienenbus gebildeter Eiltriebwagen, ehemals fahrdienstLICh Bahn
EUB Elektrische / Elektronische UnterBaugruppe, Elektrische / elektronische Komponente im Kfz, die natürLICh bzgl. der EMV bestimmten Bedingungen genügen muss  
EUR Europäische Währungsunion (Euro) - seit 1.1.2002 Bargeld, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
EVO Eisenbahn-Verkehrsordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
EVP Die Europäische Volkspartei (EVP; französisch Parti populaire européen, PPE, englisch European People’s Party, EPP) ist eine europäische politische Partei, die sich aus christLICh-demokratischen und konservativ-bürgerLIChen bis hin zu nationalkonservativ-rechtspopulistischen Mitgliedsparteien in der Europäischen Union zusammensetzt. Aus dem deutschen Sprachbereich sind die CDU und die CSU aus Deutschland, die ÖVP aus Österreich, die CSV aus Luxemburg sowie die CSP aus Belgien Mitglieder der EVP; die Schweizer CVP ist assoziiertes Mitglied und die Südtiroler Volkspartei hat Beobachterstatus. Quelle Wikipedia Parteien
EWG Hierbei handelt es sich nicht um die Europäische Wirtschafts Gemeinschaft. Sondern darum das Sex einmal wöchentLICh genügt, wie manche Menschen meinen. Sex
EWR Europäischer Wirtschaftsraum (Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich (einschließLICh Französisch- Guayana, Guadeloupe, Martinique, Mayotte, Réunion), Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland, Zypern) Europa
FAT Fatal accident (FAT) work related accident that causes someone to die; TödLICher Arbeitsunfall (FAT) Arbeitsunfall mit Todesfolge Medizin
FDV Schweizerische Fahrdienstvorschriften, amtLIChe Abkürzung Schweiz Bahn
FEV Verordnung über die Zulassung von Personen zum Straßenverkehr (Fahrerlaubnis-Verordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
FFG Gesetz über Maßnahmen zur Förderung des deutschen Films (Filmförderungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
FFR Frequenzfolgereaktion, ein Phänomen des menschLIChen Gehirnes, wie es auf äußere rhythmische Einflüsse (Musik, LICht) reagiert und die Hirnwellen darauf synchronisiert, auch im Zusammenhang mit Hemisphärensynchronisation, die sich dieser Technik bedienen  
FGG Gesetz über die Angelegenheiten der Freiwilligen Gerichtsbarkeit, nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
FGM englisch für: Female Genital Mutilation , WeibLIChe Genital Verstümmelung, siehe auch: Beschneidung, Exzesion, Infibulation, Sunna, , Sex
FGO Finanzgerichtsordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
FIF Fractal Image Format , FIF ist ein relativ neues Format, das mit der besten derzeit mögLIChen Kompression aufwartet. Die Bildqualität schwankt dabei aber stark je nach Vorlage. Für berechnete oder gezeichnete Bilder wenig sinnvoll. Wegen der geringen  
FIM Finnland (Markka) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
FJD Fiji (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
FKP Falkland Inseln (Pfund), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten Währung
FMD Forward MultipLICity Detector (CERN)  
FOC Fiber-optic Communications , Kommunikation über LIChtwellenleiter Computer
FPI Freiburger PersönLIChkeitsinventar  
Fpl Femininum Plural = ein Substantiv mit weibLIChem Geschlecht und davon die Mehrzahl Sprachen
Fpr Fahrwegprüfung, fahrdienstLICh Bahn
FRF Frankreich (Franc) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
FSA Fließ- und Stillgewässer-Simulationsanlage (FSA) ist eine der größten und modernsten der Welt und die einzige ihrer Art in Europa. In 16 Rinnen mit einer Gesamtstrecke von 1,6 Kilometern Folien an unterschiedLIChen Untergründen entlangreibt und zerfallen lässt: auf dem Kiesbett von Bächen etwa oder an Ufern, die mit Steinen befestigt sind. [Quelle: PM Magazin] Forschung & Entwicklung
FSK frequency shift keying (Verschlüsselung durch Frequenzverschiebung), nicht mehr gebräuchLIChes Synchronsignal ohne Zeitinformationen  
FSV Verordnung über Sicherheitspersonal in der Fahrgastschifffahrt, amtLIChe Abkürzung Bahn
FTA First Time AppLICation Engineering
FTP File Transfer Protocol , Ein Dienst, der die Dateiübertragung zwischen lokalen und Remote-Systemen, die dieses Protokoll unterstützen, ermögLICht. FTP unterstützt einige Befehle, die eine bidirektionale übertragung von binären Dateien und ASCII-Dateien zw  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FTP siehe: FTP, diese Schreibweise ist in Kleinschrift erforderLICh!  
FVP FortschrittLIChe Volkspartei (gegründet am 14.12.89, ging in der DSU auf)  
FWF (Fonds zur) Förderung der WissenschaftLIChen Forschung (Österreich)  
FYI For Your Information , zu Deiner/Ihrer Information, eigentLICh keine technische Abkürzung, sondern ein Akronym. Nachdem es aber inzwischen fast offiziellen Standard hat, habe ich es auch hier eingefügt  
gbo Grundbuchordnung, nicht amtLIChe Abkürzung, Bund Bahn
GBP Großbritannien (Pfund = Great Britain Pound), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten Bank
GBR Gesellschaft bürgerLIChen Rechts, Abkürzung aus dem deutschen Steuerrecht Recht
GBR Gesellschaft des bürgerLIChen Rechts Recht
GBV Verordnung über die Bestellung von Gefahrgutbeauftragten und die Schulung der beauftragten Personen in Unternehmen und Betrieben (Gefahrgutbeauftragtenverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
GBV Verordnung zur Durchführung der Grundbuchordnung (Grundbuchverfügung), amtLIChe Abkürzung, Bund Bahn
GDR German Democratic RepubLIC (, DDR) DDR
GEL Georgien (Lari), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
GEP Genereller Entwässerungsplan. Er will die negativen Auswirkungen der Siedlungsentwicklung auf den natürLIChen Lebensraum der Gewässer reduzieren.  
GES gesetzLICh Bahn
GFL geflissentLICh, z.B. zur geflissentLIChen Weiterleitung einer Information / eines Briefes  
GFL gräfLICh  
GGG Gesetz über die gesellschaftLIChen Gerichte  
GGL Gegengleis, fahrdienstLICh Bahn
GGV Verordnung über die Anlegung und Führung von Gebäudegrundbüchern (Gebäudegrundbuchverfügung), amtLIChe Abkürzung Bahn
GHC Ghana (Cedi), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
Abkürzung Erklärung Kategorie
GHS global harmonisierte System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien (GHS, englisch Globally Harmonized System of Classification, Labelling and Packaging of Chemicals) der Vereinten Nationen ist ein weltweit einheitLIChes System zur Einstufung von Chemikalien sowie deren Kennzeichnung auf Verpackungen und in Sicherheitsdatenblättern [Quelle Wikipedia] Chemie
GIF Besonderheiten: maximal 256 Farbeninterlaced: Diese Variante ermögLICht eine unscharfe Vorschau auf das Bild während des Ladens. Anstatt Zeile für Zeile anzuzeigen, kann zum Beispiel festgelegt werden, dass zuerst jede fünfte Zeile gezeigt wird.transparen  
GIP Gibraltar (Pfund), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
GjS Gesetz über die Verbreitung jugendgefährdender Schriften und Medieninhalte, nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
GKG Gerichtskostengesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
GKV GesetzLIChe Krankenversicherung Bahn
GMD Gambia (Dalasi), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
GMG Gesetz zur Modernisierung der gesetzLIChen Krankeversicherung (GKV-Modernisierungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
GMS GesellschaftLICher Mitarbeiter für Sicherheit  
GNF Guinea (Franc), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
GNU Das GNU-Projekt wurde von Richard Stallman mit dem Ziel gegründet, ein vollständig freies Betriebssystem, genannt GNU, zu entwickeln. Bekannt geworden ist das Projekt vor allen Dingen auch durch die von ihr eingeführte GNU General PubLIC LICense (GPL), un  
GNU Gnu is not Unix , UNIX-PubLIC-Domain-Initiative  
GPL General (or: GNU) PubLIC LICense (FSF)  
GPL General PubLIC LICence , öffentLIChe Linzen von UNIX-Software, Freigabe erfolgt durch GNU.  
GPL Glider Pilot LICense, siehe Segelfluglizenz Flugzeug
GPS GanzheitLIChe Produktionssysteme  
GRD Griechenland (Drachme) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
GSB Gesetz über die Sicherung der Bauforderungen, nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
GSG Gesetz über technische Arbeitsmittel (Gerätesicherheitsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
GTQ Guatemala (Quetzal), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
Abkürzung Erklärung Kategorie
GUI Graphical User Interface , eine graphische Benutzeroberfläche auf dem Bilschirm wie zum Beispiel ein Fenster, ein Arbeitsfeld mit allen mögLIChen Buttons und Schaltern, ein Textfeld für die Eingabe von Text, ein Pull-Down-Menu etc.  
GVG Gerichtsverfassungsgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
GWB Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen, amtLIChe Abkürzung Bahn
GWB Gleiswechselbetrieb, fahrdienstLICh Bahn
GWG Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
GWP Guinea-Bissau (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten Bank
GYD Guyana (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
HBB Hip Beyond Belief Hip ist englisch für Hüfte oder Oberschenkel; also könnte HBB die Abkürzung für unglaubLIChe Hüfte oder unglaubLIChe Oberschenkel sein Sex
HDI HaftpfLIChtverband der Deutschen Industrie  
HET Hilfseinschalttaste, fahrdienstLICh Bahn
HFR HöchstrichterLIChe Finanzrechtsprechung (Zeitschr.)  
HGB Handelsgesetzbuch, nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
HHG High Harmonic Generation (kurze LIChtimpulse)  
HIB Haemophilus influenzae Typb (verantwortLICh für viele invasive Erkrankungen wie: Meningits, Sepsis und Epiglottis) Medizin
HID human interface device (menschLIChe Schnittstelleneinheit), Sammelbezeichnung für Eingabegeräte bei Rechnern, wie z.B. Maus, Tastatur  
HIT Human Intelligence Tasks oder Aufgaben, für die menschLIChe Intelligenz gebraucht wird
HKD Hong Kong (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
HLS HTTP Live Streaming (HLS) = eine MögLIChkeit z.B. Radiosender über das Internet zu verbreiten Internet
HLS Hue/ Lightness/ Saturation , Farbmodell das Farbe über Farbton/Helligkeit/ Sättigung definiert, diese Definition entspricht in etwa der Weise, in der das menschLIChe Auge Farben wahrnimmt. Die drei Komponenten werden auf einer Skala von 0 bis 255 gemessen  
HNL Honduras (Lempira), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
Abkürzung Erklärung Kategorie
HPC handheld personal computer (in der Hand haltbarer persönLICher Rechner, Taschencomputer) Computer
HRH HRH ist eine Abkürzung für den Prädikatstitel His/Her Royal Highness (engl. für Seine/Ihre KönigLIChe Hoheit), als Anrede Englisch
HRK Kroatien (Kuna), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
HRR HöchstrichterLIChe Rechtsprechung  
HTG Haiti (Gourde), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
HUF Ungarn (Forint), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
HUI human user interface (menschLIChe Bedienoberfläche), Typ v. MACKIE  
HWO Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung), nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
IAT ImpLICit Association Test
IBC Intermediate Bulk-Container (engl.) , Großpackmittel, amtLIChe Abkürzung Bahn
IBM International Business Machines , wahrscheinLICh der weltweit gößte Hersteller von Büromaschinen und Rechner  
ICD International Statistical Classification of Diseases = System aus Buchstaben und Zahlen, um die Dokumentation der Krankheitsursachen weltweit zu vereinheitLIChen  
idR Indonesien (Rupie), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
IEP Irland (Punt) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
ifa International Fiscal Association, eine wissenschaftLIChe Vereinigung internationaler Steuerjuristen Jura
IFF Institut für Festkörperforschung (a): am IFW, b): am KFA, JüLICh)  
IFG Gesetz zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (Informationsfreiheitsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
IGS Informationssystem für gefährLIChe/umweltrelevante Stoffe  
IGV Institut für Grenzflächenforschung und Vakuumphysik (JüLICh)  
IKM Inoffizieller KriminalpolizeiLICher Mitarbeiter, Informations- und Kommunikationsmittel  
Abkürzung Erklärung Kategorie
ILS Israel (New Shekel), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
IME Eingabemethoden-Editor Ein Programm, das durch die Umwandlung von Tastenfolgen in komplexe ostasiatische Zeichen die Eingabe von ostasiatischem Text (traditionelles Chinesisch, vereinfachtes Chinesisch, Japanisch und Koreanisch) ermögLICht  
Imp International Music PubLICations  
INI Instituto PúbLICo Nacional Indigenista (Nationales Institut für Indígena-Angelegenheiten) Bahn
INR Indien (Rupie), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
INV unveränderLICh Bahn
IoV Terminus „Internet of Voice“. Erinnert sprachLICh an „das Internet der Dinge“, bezeichnet nichts weiter als eines der derzeit angesagtesten Features im Digitalmarkt, einen Software Sprachassistenten Software
IPO Initial PubLIC Offerings; Wenn dabei auch Aktien aus dem Bestand der Altaktionäre oder aus einer Kapitalerhöhung angeboten werden, spricht man von einer Erstplatzierung (engl. initial pubLIC offering, IPO) Bank
IPT In Person Trainings = persönLIChes Trainings Programm
IQD Irak (Dinar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
IRC Internet Relay Chat , Weltweites Chat-System im Internet ( to chat , schwatzen, ratschen). Es werden Chats zu allen mögLIChen Themen angeboten, neben regelmäßigen oder ständig etablierten Foren gibt es auch zahllose Live-Chats.  
IRG Gesetz über die internationale Rechtshilfe in Strafsachen, amtLIChe Abkürzung Bahn
IRR Iran (Rial), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
IRS im März 2010 wurde von der US-Regierung das Gesetz FATCA (Foreign Account Tax Compliance Act) verabschiedet, welches Banken und Finanzinstitute weltweit dazu verpfLIChtet, steuerLICh relevante Informationen zu Konten und Beteiligungen von US-SteuerpfLIChtigen an die US-Steuerbehörde IRS (Internal Revenue Service) zu melden Steuer
ISC (Fraunhofer-) Institut für SiLICatforschung (Würzburg)  
ISI Institut für Schicht- und Ionentechnik (JüLICh)  
ISK Island (Krone), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
ISP Internet Service Provider , ein Unternehmen oder eine Bildungsinstitution, die Remote-Benutzern den Zugriff auf das Internet ermögLICht. Große Deutsche ISPs sind derzeit Contrib.Net, DFN, ECRC, EUnet.  
ITL Italien (Lira) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
IuK Information und Kommunikation (eine Initiative der wissenschaftLIChen Fachgesellschaften)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IWF Institut für den WissenschaftLIChen Film (Göttingen)  
IWR Interdisziplinäres Zentrum für WissenschaftLIChes Rechnen (Univ. Heidelberg)  
IWV Impulswählverfahren , eine Art des Wählens, bei der eine Telefonnummer als Abfolge von Impulsen eingegeben wird. Der Benutzer hört beim Wählen in der Regel eine Reihe von KLICkgeräuschen. ältere Telefone mit Wählscheiben arbeiten mit dem Impulswählverfahr  
Jgg Jugendgerichtsgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
JMD Jamaica (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
JMK Die Jugendmedienkommission (JMK) ist ein österreichisches Gremium mit der Aufgabe, bei Kinofilmen und -trailern die JugendtaugLIChkeit festzustellen. Die Experten beurteilen jährLICh etwa 400[1] Filme. Die Jugendmedienkommission untersteht dem Bundesministerium für Bildung. Vergleiche FSK. Quelle Wikipedia Medien
JOD Jordanien (Dinar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
JPY Japan (Yen), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
JVM Java Virtual Machine, Java ist eine plattformunabhängige C++-ähnLIChe, objektorientierte Programmiersprache. Der Java-Compiler erzeugt aber keinen nativen Maschinencode, sondern einen Bytecode, der interpretiert werden muss. Dies geschieht mit Hilfe der  
KBV KassenärztLIChe Bundesvereinigung Organisation
KEP künstLIChes endokrines Pankreas Medizin
KES Kenia (Schilling), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
KGS Kirgisistan (Som), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
KHG Gesetz zur wirtschaftLIChen Sicherung der Krankenhäuser und zur Regelung der Krankenhauspflegesätze (Krankenhausfinanzierungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
KHR Kambodscha (Riel), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
KHV Verordnung zur Verwendung von Gebärdensprache und anderen Kommunikationshilfen im Verwaltungsverfahren nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (Kommunikationshilfenverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
KIM Kombinat Industrielle Mast; Massengeflügelhaltung, dementsprechend KIM-Eier, Abkürzung in der Werbung auch als "köstLICh immer marktfrisch" gedeutet DDR
KMF Komoren (Franc), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
KNN künstLIChes neuronales Netz(werk)  
KPL kontinuierLIChe postoperative Lavage  
Abkürzung Erklärung Kategorie
KPN Koninklijke KPN NV = englisch Royal KPN NV = deutsch KönigLIChe Post- und Telefongesellschaft = ist ein börsennotierter niederländischer Telekommunikationskonzern Firma
KPW Nordkorea (Won), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
KRK internationaler IATA Code für den Flughafen BaLICe der Stadt Krakau Polen, die Abkürzung der ICAO ist EPKK IATA
KRW Korea (Won), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
KVP KontinuierLICher Verbesserungsprozess
KWD Kuwait (Dinar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
KWG Gesetz über das Kreditwesen, nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
KYD Cayman Islands (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
KZT Kasachstan (Tenge), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
L/C Letter of Credit , Wechsel in dem eine Bank sich verpfLIChtet einen Krdiet zu geähren  
LBP Libanon (Pfund), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
LCN LICense Certificate Nummer Computer
LCR Local Control Room - örtLICher Leitstand Leittechnik
LDL Lipoproteine (LDL) sind Fett-Eiweiß-Verbindungen, die fettlösLIChe Substanzen wie Cholesterin binden, durch den Blutkreislauf transportieren und letztLICh zu einer Verkalkung der Arterien führen können. Ideal sind LDL-Werte von nicht mehr als 100 mg/dL (Milligramm pro Deziliter) und deutLICh weniger als 130 mg/dL. ÄhnLICh wie beim Blutdruck steigt mit dem LDL-Cholesterinwert auch das Herzinfarktrisiko.
LED LICht Erzeugende Dioden Technik
LfB Linksfahrbetrieb, fahrdienstLICh Bahn
Lgg Güterwagenleerzug mit gedeckten Güterwagen, ehemals fahrdienstLICh Bahn
Lgo Güterwagenleerzug mit offenen Güterwagen, ehemals fahrdienstLICh Bahn
LHD Large HeLICal Device (NIFS)  
LIC Line Interface Card  
Abkürzung Erklärung Kategorie
LIC Local Interstellar Cloud  
LIF LIChtenfels, Kreis Bayern, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
LKR Sri Lanka (Rupie), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
LMP internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Lampedusa Italien, die Abkürzung der ICAO ist LICD IATA
LMS LIChtmanagementsysteme für Straßen, Wege und Plätze Technik
LNT Besondere Bedingungen für das Verkehren von Leichten Nahverkehrstriebwagen im Mischbetrieb mit Regelfahrzeugen der Eisenbahnen des öffentLIChen Verkehrs Bahn
LoA Limits of Authority, im Geschäftsverkehr der persönLIChe Entscheidungsspielraum, der mit einem Rang oder einer Rolle verbunden ist
LPG LandwirtschaftLIChe Produktionsgenossenschaft  
LRD Liberia (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
LSF LIChtschutzfaktor; gibt an um welchen Faktor sich der Eiegnschutz der Haut nach dem Auftragen eines Sonnenschutzproduktes verlängert Medizin
LSI LICht Schutz Faktor = Maßeinheit für Sonnencremes
LSL Lesotho (Loti), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
LSP LICense Service Provider , für die NLS von NetWare  
LTA Sie wollen trotz gesundheitLICher Probleme wieder im Beruf stehen? Die Deutsche Rentenversicherung hilft Ihnen dabei. Sie finanziert Leistungen zur berufLIChen Rehabilitation oder zur Berufsförderung. Der Fachbegriff dafür lautet "Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben" (LTA). Diese Leistungen sollen Ihre Erwerbsfähigkeit erhalten und Ihnen neue Berufschancen eröffnen. Versicherung
LTL Lithauen (Litas), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
Lto aus Schienenbus gebildeter Triebwagen-Leerzug, ehemals fahrdienstLICh Bahn
Lto Tarifordnung für die Seelotsreviere (Lotstarifordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
LUF Luxemburg (Franc) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
LUI local user interface = örtLIChe Benutzerschnittstelle Technik
LUL LICht und Liebe - Abkürzung im allg. spirituellen Sinne Ich sende dir LICht und Liebe
Abkürzung Erklärung Kategorie
LVL Lettland (Lats), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
LWL LIChtwellenleiter  
LWL LIChtwellenleiter , andere Name für Glasfaserkabel  
LYD Libyen (Dinar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
MAC MindSphere AppLICation Center
MAP Micro AppLICation Plattform (MAP)‘ Computer
MBA Master of Business Administration = Studiengang = Management-Studium, das alle wesentLIChen Managementfunktionen abdecken soll
mfg mit freundLIChen grüßen
mfk mit freundLIChem koarl
MGD Maharani Gayatri Devi Girls’ PubLIC School, a school located in Jaipur, India
MIP MonatLIChen Investment Plan Bank
MMS Multimedia Messaging Services: MMS ergab sich aus der Weiterentwicklung der Bild- und Textübertragung in Mobilfunknetzen per SMS. Via MMS können Handy-Nutzer unterschiedLIChe Medien wie Texte, Bilder, Animationen, Video- und Audiosequenzen zu einer Nachricht verarbeiten und anschließend verschicken. Technologisch fungiert MMS als IP-basierte Lösung für die Übertragung der Inhalte über verschiedene mobile Endgeräte hinweg. Telekommunikation
MPA Master of PubLIC Administration, ein akademischer Grad
MPA MycophenoLIC acid, siehe Mycophenolat-Mofetil, ein Immunsuppressivum Medizin
MPR Management persönLICher Ressourcen
MRO Teile aus dem Bereich der Wartung (Maintenance), Reparatur (Repair) und des Betriebs (Operations), einschließLICh Ersatzgetrieben, Motoren und Lagern. Service
MRT MaLICious Software Removal Tool (mrt.exe) Computer
NBA Neues Begutachtungsassessment = Der Pflegegrad wird mit Hilfe eines pflegefachLICh begründeten Begutachtungsinstruments ermittelt Gesundheitswesen
NLP Natural Language Processing [englisch; deutsch: Neuro-Linguistisches Programmieren] Zusammen mit automatischer Spracherkennung ist NLP die am weitesten verbreitete Technologie der künstLIChen Intelligenz. Ob Google Anfragen, Siri-Befehle oder die Steuerung über Amazons Alexa, sie alle arbeiten mit Spracherkennung und Sprachverstehen. Computer
NPL Notleidende Kredite (auch englisch Non-performing Loans oder NPL, Problemkredite, toxische Kredite oder umgangssprachLICh faule Kredite) ist die Bezeichnung für Kredite, bei denen der Schuldner mit dem Schuldendienst in Rückstand gerät, sich deshalb im Schuldnerverzug (Quelle: Wikipedia) Bank
Abkürzung Erklärung Kategorie
NSN NSN Link, ein in Bau befindLIChes HGÜ-Seekabel, das Norwegen und Großbritannien verbinden soll Kraftwerk
OGS Großhandel für Obst, Gemüse und Speisekartoffeln der DDR (ursprüngLICh Obst, Gemüse und Südfrüchte, wegen deren Mangel später umbenannt) DDR
OTS OTS (Object Tracking Sound): Dank mehrerer Lautsprecher an einem Fernseher und der künstLIChen Intelligenz wird der Sound an der Stelle gespielt, an der die Action passiert Fernsehen
pdf UrsprüngLIChe Schreibrichtung wiederherstellen Computer
PEC internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt PeLICan USA, Bundesland Alaska IATA
PEI In Deutschland überwacht den Prozess zur Prüfung und Bewertung von Impfstoffen das Paul-EhrLICh-Institut (PEI). Auch die Zulassung des Impfstoff gegen Corona wird dort untersucht. Institut
PEN Peru (Nuevo Sol), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
PEP PersönLIChe Entwicklungsplanung (PEP)
PFP PoLICía Federal Preventiva, Sondereinheit der Polizei Bahn
PFX personal effects (persönLIChe Effekte), Software von ORCHID  
PGK Papua Neu Guinea (Kina), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
PGP Funktionsprinzip: Daten, die mit einer allgemein zugängLIChen Bytefolge, dem öffentLIChen Schlüssel, verknüpft wurden, können nur mit einem (geheimen) privaten Schlüssel des Empfängers eingesehen werden.  
PGP Pretty good privacy , Verschlüsselungssystem, das als sicher gilt. Weil mit PGP Verschlüsseltes von niemanden anderen als dem Empfänger eingesehen werden kann, ist dessen Anwendung auf höchster politischer Ebene heiß umstritten. PGP nutzt im wesentLIChen  
PGR Procuraduría General de la RepúbLICa (Bundesstaatsanwaltschaft) Bahn
PHE PubLIC Health England (PHE), einer Behörde des britischen Gesundheitsministeriums Behörde
PHP Philippinen (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
PHT plötzLICher Herztod  
PIC Pilot in Command, verantwortLICher Pilot (Luftfahrzeugführer)  
PIM Personal Information Management , Software für persönLIChe Informationsverwaltung, siehe auch PDA  
PIN PersoenLIChe Identifikationsnummer, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
Abkürzung Erklärung Kategorie
PJE PoLICía Judicial del Estado - einzelstaatLIChe Justizpolizei Bahn
PJF PoLICía Judicial Federal (Bundesjustizpolizei , Kriminalpolizei) Bahn
PKC PubLIC-Key Cryptography  
PKI PubLIC Key Infrastructure , Dieser Begriff wird für gewöhnLICh zur Beschreibung der Gesetzmäßigkeiten, Richtlinien, Standards sowie der Software verwendet, die Zertifikate sowie öffentLIChe und private Schlüssel regeln bzw. ändern.  
PKI PubLIC Key Infrastructure (Telekommunikation)  
PKK PubLIC-Key-Kryptosystem, Gruppe von Verschlüsselungs- und Signaturalgorithmen, siehe Asymmetrisches Kryptosystem Computer
PKR Pakistan (Rupie), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
PKS PolizeiLIChe Kriminalstatistik = PKS = nennt die der Polizei bekannt gewordenen Straftaten einschließLICh der Versuche, die Anzahl der ermittelten Tatverdächtigen und die Aufklärungsquoten. Die Daten werden dem Bundeskriminalamt von den 16 Bundesländern zugeliefert. Polizei
PLL phase locked loop (geschlossener Phasenregelkreis), liefert eine zeitLICh stabile Frequenz, dient der Ermittlung einer Abtastrate  
PLZ Polen (Zloty), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
PMI purchasing managers index = monatLICh von der Bank of England herausgegebener britischer Index über die Wirtschaftsleistung englischer Firmen Bank
PMO internationaler IATA Code für den Flughafen Punta Raisi der Stadt Palermo Italien, die Abkürzung der ICAO ist LICP IATA
PMS pitch modulation sensitivity (EmpfindLIChkeit der Tonhöhenmodulation), Bezeichnung für einen Parameter des YAMAHA DX 7, siehe auch AMD, AMS u. PMD  
PNH paroxysmale nächtLIChe Hämoglobinurie  
PNL internationaler IATA Code für den Flughafen Pantelleria der Stadt Pantelleria Italien, die Abkürzung der ICAO ist LICG IATA
PNO PubLIC Network Operator  
PON Passive Optical Network , Passives optisches Netze bilden eine passive und flexible Infrastruktur, bei der sich die Kosten für die Verlegung der LIChtwellenleiter in Grenzen halten.  
POP Point of Presence , örtLICher Einwahlpunkt bei Internetprovidern, den ISPs  
POP sehr umgangssprachLICh Bahn
PPD Das Exekutivorgan der PFPA ist das Pentagon PoLICe Directorate (PPD). Armee
Abkürzung Erklärung Kategorie
PPE Die Europäische Volkspartei (EVP; französisch Parti populaire européen, PPE, englisch European People’s Party, EPP) ist eine europäische politische Partei, die sich aus christLICh-demokratischen und konservativ-bürgerLIChen bis hin zu nationalkonservativ-rechtspopulistischen Mitgliedsparteien in der Europäischen Union zusammensetzt. Aus dem deutschen Sprachbereich sind die CDU und die CSU aus Deutschland, die ÖVP aus Österreich, die CSV aus Luxemburg sowie die CSP aus Belgien Mitglieder der EVP; die Schweizer CVP ist assoziiertes Mitglied und die Südtiroler Volkspartei hat Beobachterstatus. Quelle Wikipedia Parteien
PPL Privat Pilot LICense, Privatpilotenlizenz, Abkürzungen von Pilotenlizenzen und Ratings  
PPP Point to Point Protokoll , Ein Industriestandard und Bestätigungsprotokoll, das Teil von Windows NT RAS ist und entwickelt wurde, um die Zusammenarbeit mit Software für den Remote-Zugriff anderer Hersteller zu ermögLIChen. PPP handelt die Konfiturationspa  
PPP pubLIC protect and private; Programme regeln mit diesen Begriffen die Zugriffsrechte auf Variablen
PPP PubLIC/Private Partnership = ÖffentLICh-private Partnerschaft  
PRS PubLIC Regulated Service PRS ÖffentLICh regulierter Dienst oder StaatLICher Dienst
PS. Psalm (Lied zum Saitenspiel), insbesondere kirchLIChe Musik  
PSA PersönLIChe Schutzausrüstung Medizin
PSD Payment Services Directive = Regelungen zur Erhöhung der Sicherheit im Zahlungsverkehr und der ErmögLIChung von weiterem Wettbewerb
PSE Personal Security Environment , PersönLIChe Sicherheitsumgebung  
PSS PubLIC Safety And Security  
PTC internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Port ALICe USA, Bundesland Alaska IATA
Pte Portugal (Escudo) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
Pto aus Schienenbus gebildeter Personentriebwagen, ehemals fahrdienstLICh Bahn
Pto PubLIC Telecommunications Operator  
PYG Paraguay (Guarani), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
PZB Punktförmige Zugbeeinflussung, fahrdienstLICh Bahn
Q 1 Qualitätsstufe 1 bei der Verspachtelung von Gipsplatten. Umfasst ledigLICh die Grundverspachtelung  
Q 2 Qualitätsstufe 2 bei der Verspachtelung von Gipsplatten. Entspricht der Standardverspachtelung und genügt den übLIChen Anforderung an Wand- und Deckenflächen.  
QFX synthesizer with sequencer and effects (Synthesizer mit Sequenzer und Effekte), ursprüngLIChe gedachte Bezeichnung für den ENSONIQ VFX-SD  
Abkürzung Erklärung Kategorie
QMF quadrature mirror filter (digitale Frequenzweiche), im Zusammenhang mit dem, siehe auch: ATRAC-Datenreduktionsverfahren gebräuchLICher Begriff  
QSC quality, commitment, service (Qualität, VerpfLIChtung, Service), angebLICh die heutige Bedeutung von, siehe auch: QSC (1.)  
R 1 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, In trockenem Zustand explosionsgefährLICh  
R 2 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Durch Schlag, Reibung, Feuer oder andere Zündquellen explosionsgefährLICh  
R 3 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Durch Schlag, Reibung, Feuer oder andere Zündquellen besonders explosionsgefährLICh  
R 4 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Bildet hochempfindLIChe explosionsgefährLIChe Metallverbindungen  
R 5 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Beim Erwärmen explosionsfähig  
R 6 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Mit und ohne Luft explosionsfähig  
R 7 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Kann Brand verursachen  
R 8 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Feuergefahr bei Berührung mit brennbaren Stoffen  
R 9 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Explosionsgefahr bei Mischung mit brennbaren Stoffen  
R10 Trittsicherheits-Bewertungsgruppen. Im gewerbLIChen Bereich sind Bodenfliesen der Bewertungsgruppen R9, R10, R11, R12 oder R13 vorgeschrieben. Darunter ist zu verstehen, daß Fliesen auch bei einem Gefälle von 3° bis 10° (R9), 10° bis 19° (R10), 19° bis 27  
R11 Trittsicherheits-Bewertungsgruppen. Im gewerbLIChen Bereich sind Bodenfliesen der Bewertungsgruppen R9, R10, R11, R12 oder R13 vorgeschrieben. Darunter ist zu verstehen, daß Fliesen auch bei einem Gefälle von 3° bis 10° (R9), 10° bis 19° (R10), 19° bis 27  
R12 Trittsicherheits-Bewertungsgruppen. Im gewerbLIChen Bereich sind Bodenfliesen der Bewertungsgruppen R9, R10, R11, R12 oder R13 vorgeschrieben. Darunter ist zu verstehen, daß Fliesen auch bei einem Gefälle von 3° bis 10° (R9), 10° bis 19° (R10), 19° bis 27  
R13 Trittsicherheits-Bewertungsgruppen. Im gewerbLIChen Bereich sind Bodenfliesen der Bewertungsgruppen R9, R10, R11, R12 oder R13 vorgeschrieben. Darunter ist zu verstehen, daß Fliesen auch bei einem Gefälle von 3° bis 10° (R9), 10° bis 19° (R10), 19° bis 27  
RDA Robotics Desktop AppLICation Computer
RDF Resource Description Framework , ist eine Spezifikation für ein Modell zur Repräsentation von Metadaten, die erstmals 1999 vom World Wide Web Consortium vorgelegt wurde und übLICherweise in Form einer XML-Sprache verwendet wird  
RDS Radio Data System , ErmögLICht Zusatzinformationen der Radiosender.  
RDS Radiodatensystem, Übermittlung zusätzLICher Daten (außer den Rundfunkaudiodaten), wie z. B. Radiosender, Programmidentifikation usw., siehe auch: TMC  
REG internationaler IATA Code für den Flughafen Tito Menniti der Stadt Reggio Calabria Italien, die Abkürzung der ICAO ist LICR IATA
Abkürzung Erklärung Kategorie
RGA RepubLICan Governors Association Organisation
RGL Rangierleiter, ehemals fahrdienstLICh Bahn
RHG Gesetz betreffend die VerbindLIChkeit zum Schadensersatz für die bei dem Betriebe von Eisenbahnen, Bergwerken usw. herbeigeführten Tötungen und Körperverletzungen (ReichshaftpfLIChtgesetz), Bund, jetzt: HaftpfLIChtgesetz (HPflG) Bahn
RHG ReichshaftpfLIChtgesetz  
RID künftiger Anhang D des COTIF: Règlement concernant le transport international ferroviaire des marchandises dangereuses (frz.) , Ordnung für die internationale Eisenbahnbeförderung gefährLICher Güter, (bislang Anlage I zur CIM) amtLIChe Abkürzung Bahn
RIP Règlement concernant le transport international ferroviaire des wagons de particuliers (frz.) , Ordnung für die internationale Eisenbahnbeförderung von Privatwagen, (bislang Anlage II zur CIM) amtLIChe Abkürzung Bahn
RIP Routing Information Protocol , ErmögLICht einem Router Routing-Informationen mit einem anderen Router auszutauschen, RFC 1058. Computer
RLW Richtlinien für den ländLIChen Wegebau Bahn
RMP Rückmeldeposten, fahrdienstLICh Bahn
ROG Raumordnungsgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
ROL Rumänien (Leu), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
ROM read only memory (unveränderLICher Festwertspeicher)  
ROV Raumordnungsverfahren (ROV) beurteilt bauLIChe Vorhaben, die eine überörtLIChe Bedeutung haben, auf ihre RaumverträgLIChkeit Baugewerbe
ROV Raumordnungsverordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
RPM Radio PoLICy Matters (TC im ETSI)  
Rpz Räumungsprüfung auf Zeit, fahrdienstLICh Bahn
RSL Radsatzlast, amtLIChe Abkürzung Bahn
RSS RSS steht für „Really Simple Syndication", zu deutsch etwa „echt einfache Verbreitung". RSS ist eine Technologie, die es Ihnen ermögLICht, bestimmte Inhalte einer Web-Seite zu abonnieren. Internet
RtH Richtlinien für Touristische Hinweise an Straßen, amtLIChe Abkürzung Bahn
RtZ Rettungszug, amtLIChe Abkürzung Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
RUR Russland (Rubel), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
RVG Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
RWF Ruanda (Ruanda Franc), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
RWI Restricted Work Injury (RWI) The number of cases which result in persons still being able to work but who are unable to perform their normal duties because of the restrictions caused by the injury. Eingeschränkte Arbeitsfähigkeit (RWI) Die Anzahl der Arbeitsunfälle die den Einsatz des Verletzten an seiner eigentLIChen Arbeitsstelle vorübergehend nicht gestatten von diesem jedoch eine andere Arbeit ausgeführt wird/worden ist. Medizin
S/H sample and hold (abtasten und halten), häufig auch fälschLICherweise als Zufallsgenerator bezeichnet  
SAR Galileo Search and Rescue (SAR) = Galileo-Suche und -Rettung; Dieser SAR-Dienst dient dazu, Menschen in Notsituationen, beispielsweise auf See oder in den Bergen,per Satellit zu orten. Das System funktioniert ähnLICh dem GPS System. Hat aber eine höhere Genauigkeit und wird von Staaten in Europa betrieben. Geographie
SBD Solomon Inseln (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
SBG Soldatenbeteiligungsgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
SBK selbsttätige Blockstelle, selbsttätiges Blocksignal, fahrdienstLICh Bahn
SBL Seborga (Luigino), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
SBU SozialbürgerLIChe Union Deutschlands (Gründungsaufruf Januar 1990)  
SBV Sammlung betriebLICher Verfügungen (DV 412), ehemals fahrdienstLICh Bahn
SBV Sammlung betriebLICher Vorschriften Bahn
SCI science (Wissenschaft), hier für Newsgroup-Richtung im, siehe auch: Internet in wissenschaftLIChen Themen  
SCL Server Connection LICense  
SCR Seychellen (Rupie), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
SCR siLICon controlled rectifier (siliziumkontrollierter Gleichrichter)  
SDD Sudan (Dinar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
SDF Start Frame Delimiter , zeigt den Beginn des eigentLIChen Frames an, die auf der Schicht 2 des OSI versendet werden.  
SDN Service Dialling Numbers , Über dieses Menü können Sie die Liste der von Ihrem Netzbetreiber zugewiesenen SDNs anzeigen, einschließLICh Notrufnummern, Auskunftsdiensten und Voice-Mail-Nummern.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SDP Sudan (Pfund), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
Sdz Sonderzug, fahrdienstLICh Bahn
SED Strategical economical dialog = jährLIChes Treffen der USA mit China um gemeinsame Wirtschaftsstrategien abzustimmen Politik
SEK Schweden (Krone), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten Bank
SEM StädtebauLIChe Entwicklungsmaßnahmen (SEM) Politik
SEP Secretaría de Educación PúbLICa (Bundeserziehungsministerium) Bahn
SET Secure Electronic Transfer , Standard der wichtigsten Kreditkartenunternehmen für ECash. SET sichert nicht nur den Datentransfer, sondern ermögLICht auch die Identifizierung der Teilnehmer.  
SET Set, Komplettpaket, Bundleware, Bezeichnung in SYNRISE für Multimediapakete aus mehreren Bestandteilen (z.B. Soundkarte, CD-ROM-Laufwerk, MIDI-Schnittstelle, Software usw.), bzw. anderen ähnLIChen aus mehreren Komponenten bestehenden Komplettpaketen  
SFB Signalisierter Falschfahrbetrieb, fahrdienstLICh Bahn
SFF sforzatissimo (plötzLICh sehr verstärkt)  
SGB (vorangestelltes Zahlwort) Buch Sozialgesetzbuch, amtLIChe Abkürzung, (mit hintangestellter römischer Ziffer) Bahn
SGD Singapur (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
SGG Sozialgerichtsgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
SGI SiLICon Graphics Inc. , Computerhersteller  
SGI SiLICon Graphics Incorporated  
SGI SiLICon Graphics Incorporated, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
SGI SiLICon Graphics, Inc. (Mountain View, CA, USA)  
SHB StaatLICher Handelsbetrieb  
SHG Gesetz über die HaftpfLICht der Eisenbahnen und Straßenbahnen für Sachschäden, (aufgehoben, jetzt: HaftpfLIChtgesetz) Bahn
SHG Gesetz zur Milderung dringender sozialer Notstände (Soforthilfegesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
SHP St. Helena (Pfund), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
SHS Sporthochseeschifferschein = Der SHS ist ein amtLICh empfohlener Führerschein für die weltweite Fahrt auf allen Meeren ! Sport
SID Session IDs ermögLIChen die Unterscheidung der Endbenutzer für die Map24-Dienste. Sessions bieten u.a. den Vorteil, jederzeit auf eine History (Verlauf) vergleichbar mit Browsern zurückgreifen zu können.  
SIT Slovenien (Tolar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
SKK Slovakei (Koruna), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
SKT SprachLICh-kommunikative Tätigkeit  
SLC Software LICensing Conditions Recht
SLL Sierra Leone (Leone), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
SLM spatial light modulator (spatialer LIChtmodulator), Bezeichnung im Zusammenhang mit, siehe auch: HDSS  
SLV Verordnung über die Laufbahnen der Soldaten (Soldatenlaufbahnverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
SMB Server Message Block , ein Dateifreigabeprotokoll, das Systemen den transparenten Zugriff auf Dateien ermögLICht, die auf Remote-Systemen gespeichert sind.  
SMD surface mounted device (oberflächLICh montierte Vorrichtung)  
SMS System Management Server , Bestandteil der Windows NT-BackOffice-Reihe. SMS umfaßt Funktionen zur Desktop-Verwaltung und Software-Verteilung, die die Aufgabe der Aktualisierung von Software auf Client-Computern erhebLICh automatisiert.  
SMX internationaler IATA Code für den Flughafen Santa Maria PubLIC Airport der Stadt Santa Maria USA, Bundesland Kalifornien IATA
SND sound resource (Klangquelle), hier Suffix für Einzelklang-Dateien und allgemein für Klangdateien unterschiedLIChster Art (auch Sample-Dateien)  
SNV Stiftung Neue Verantwortung (SNV) = gemeinnütziger Think Tank für die aktuellen politischen und gesellschaftLIChen Fragen neuer Technologien Organisation
SOB englische Abkürzung für: son of a bitch , Hurensohn ( Mehrzahl: sons of bitshes) (InternetumgangssprachLICh Sex
SOG Gesetz über die öffentLIChe Sicherheit und Ordnung Bahn
SOI SiLICon on Insulator  
SOI siLICon-on-isolator (Silikon-auf-Isolator) Chip-Bauform, bei welcher Isolation durch Silikonisierung erreicht wird  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SOP Same-Origin-PoLICy (SOP) Internet
SOP SchLIChtungsstelle des öffentLIChen Personenverkehrs Recht
SOS siLICon-on-sapphire (Silizium auf Saphir)  
SOS Somali (Shilling), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
SOS sum-of-sines (Summe von Sinusschwingungen), Funktion in der Software Kyma von SymboLIC Sound für Additive Synthese  
SOU Jazz- sousaphone (Sousaphon), Blechblasinstrument ähnLICh Posaune, nach dem Erfinder J. Ph. Sousa benannt  
SPK StaatLIChe Plankommission  
SPM Summary for PoLICy Makers (IPCC, über globale Klimaveränderung)  
SPV Sonderungsplanverordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
SQI staatLIChe Qualitätsinspektion  
SQL Structured Query Language , standardisierte Abfragesprache für DBMS. Ein SQL-Server ermögLICht die Bedienung des DBMS von einem Klienten aus  
SRG Surinam (Gulden), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
SRM einheitLIChe Bankenabwicklungsmechanismus (Single Resolution Mechanism, SRM) Bank
SSC englische Abkürzung für safe (sicher), sane (mit gesundem Menschenverstand) und consensual (einvernehmLICh), Grundregel der sadomasochistischen Subkultur  
SSL Secure Socket Layer , ein von Netscape entwickeltes Sicherheitsprotokoll für sichere Netzwerkkommunikation unter Verwendung einer Kombination von öffentLIChen und privaten Schlüsseln  
SSM einheitLIChe Bankenaufsichtsmechanismus (Single Supervisory Mechanism, SSM), Bank
SSP Ship Security Plans (engl.) , Schiffsgefahrenabwehrpläne, amtLIChe Abkürzung Bahn
SSS Sportseeschifferschein = Dieser Schein ist genau richtig, wenn Sie Ihr Wissen erweitern möchten und schon Erfahrung auf Törns mit Segel- oder Motoryachten gesammelt haben. Er ist für die gesamte Ost- und Nordsee, dem Mittelmeer sowie weltweit bis 30 Seemeilen auf See hinaus amtLICh empfohlen. Sport
SSV StrahlenschutzverantwortLICher  
STD Sao Tome/Principe (Dobra), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SUF internationaler IATA Code für den Flughafen Terme der Stadt Lamezia Italien, die Abkürzung der ICAO ist LICA IATA
SUG Gesetz zur Verbesserung der Sicherheit der Seefahrt durch die Untersuchung von Seeunfällen und anderen Vorkommnissen (Seesicherheits-Untersuchungs-Gesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
SUV Verordnung über den Urlaub der Soldaten (Soldatenurlaubsverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
SVA SozialpfLIChtversicherung Versicherung
SVC El Salvador (Colon), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
SVG Gesetz über die Versorgung für die ehemaligen Soldaten der Bundeswehr und ihre Hinterbliebenen (Soldatenversorgungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
SVO Verordnung zur SozialpfLIChtversicherung der Arbeiter und Angestellten  
SYP Syrien (Pfund), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
SZL Swaziland (Lilangeni), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
SZS StaatLIChe Zentralverwaltung für Statistik  
TBB Bebauungstiefe. Die Bebauungstiefe gibt an, wie weit ein Grundstück ab tatsächLICher Straßengrenze nach hinten bebaut werden darf.  
TBC Tuberkulose (TBC) ist eine meldepfLIChtige Infektionskrankheit Medizin
TBL Technisch-BetriebLIChe Leitstelle Bahn
TCS tonal characteristics search (Suche nach klangLIChen ÄhnLIChkeiten), Funktion in der Software C-LAB Explorer 32  
TDG Gesetz über die Nutzung von Telediensten (Teledienstegesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
TEC TOS extension card (TOS-Erweiterungskarte), Typ von Herberg, ermögLICht das Umschalten zwischen altem, siehe auch: TOS und dem der Version 2.06  
TFP Die Bezeichnung time for prints (englisch, kurz: TFP, auch time for pictures) steht in der Fotografie für eine Vereinbarung zwischen einem Fotomodell und einem Fotografen, bei der das Modell nicht mit einer Gage, sondern mit den Resultaten des Fotoshootings für seine Dienste entlohnt wird. Klassischerweise sind dies Papierabzüge (engl.: prints) der Fotos, die im Rahmen des Fotoshootings entstanden sind. Seit dem Einzug der Digitalfotografie ist auch der Begriff TFCD (time for cd) gebräuchLICh. Hierbei werden die Bilder in digitaler Form (meist auf CD) dem Modell weitergegeben. Sex
Tfv Tarifverzeichnis, Tarife der dem DEVV angehörenden Eisenbahnen können unter der angegebenen Tfv-Nummer bei DB AHS - Logistikcenter, Kriegsstr. 1, 76131 Karlsruhe käufLICh erworben werden. Bahn
TGG Transport gefährLICher Güter  
TGT Ticket-granting ticket , ein vom Kerberos V5-Schlüsselverteilungscenter (Key Distribution Center, KDC) ausgegebenes Ticket, mit dem ein Dienstticket vom ticketgenehmigenden Dienst (TGS , Ticket Granting Service) erhältLICh ist.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
TGV Verordnung über das Trennungsgeld bei Versetzungen und Abordnungen im Inland (Trennungsgeldverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
TGV Verordnung zur Transportgenehmigung (Transportgenehmigungsverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
THB Thailand (Baht), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
TIF Tagged Image File Format , Standardformat für professionelle Druckbilder der Firma Aldus. Komprimierung bis zu 50% mögLICh ohne Verluste. Es wird eine Farbtiefe bis zu 32 bit unterstützt. Es ist sehr weit verbreitet und wird von den meisten Programmen ver  
TJR Tadschikistan (Rubel), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
TKG Telekommunikationsgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
TKV Telekommunikations-Kundenschutzverordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
TLC Tender Loving Care = zärtLIChe, liebevolle Sorge / Streicheleinheiten Sex
TMC Traffic Message Channel , Digitaler Verkehrsfunk - Datenkanal zur Verkehrslage. Erlaubt eine Selektion des Datenstroms hinsichtLICh Fahrtrichtung, -gebiet oder Straßenklasse. Auf Knopfdruck stehen Ihnen so jederzeit, die für Ihren Standort aktuellen Infor  
TMM Turkmenistan (Manat), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
TND Tunesien (Dinar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
TOG Transportordnung für gefährLIChe Güter  
TOP Tonga (Paanga), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
TPG Gesetz über die Spende, Entnahme und Übertragung von Organen (Transplantationsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
TPS internationaler IATA Code für den Flughafen Birgi der Stadt Trapani Italien, die Abkürzung der ICAO ist LICT IATA
TRG Gesetz zur Neuregelung des Fracht-, Speditions- und Lagerrechts (Transportrechtsreformgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
TRG Technische Regeln für Gase, amtLIChe Abkürzung Bahn
TRL Türkei (Lira), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
TRS Technische Richtlinie für Straßenfahrzeuge, amtLIChe Abkürzung Bahn
TRT Technische Richtlinien Tanks, amtLIChe Abkürzung Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
TSG Gesetz über die Änderung der Vornamen und Feststellung der Geschlechtszugehörigkeit in besonderen Fällen (Transsexuellengesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
TSI time surprising input (zeitLICh variable Eingaben), Funktion in der, siehe auch: SW Tango  
TTD Trinidad und Tobago (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
TTS Twitter Tourette Syndrom (TTS) Neue Technologien erzeugen auch neue Krankheiten. Laut Wikipedia zeigt sich das Tourette Syndrom durch sogenannte Tics. Das konkrete Erscheinungsbild variiert von Patient zu Patient. Bei Tics handelt es sich um unwillkürLIChe, rasche, meistens plötzLICh einschießende und mitunter sehr heftige Bewegungen, die immer wieder in gleicher Weise einzeln oder serienartig auftreten können. LautLIChe, ungewollte Äußerungen wie Ausrufe oder Geräusche zählen mit dazu. Beim Twitter Tourette Syndrom (TTS) ist die betroffene Person nicht in der Lage den Zeitpunkt und die Information zu kontrollieren, die sie über den Nachrichtendienst Twitter in Umlauf bringt. Ist Donald Trump an Twitter Tourette Syndrom (TTS) erkrankt? Krankheit
TVG Tarifvertragsgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
TWD Taiwan (Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten Bank
TWK technisch-wissenschaftLIChe Kennziffern  
TZS Tanzania (Shilling), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
und ähnLIChe(s) Bahn
Unerwünschtes Arzneimittelereignis (unbeabsichtigte und schädLIChe Reaktionen im Zusammenhang mit der Anwendung eines Arzneimittels) Medizin
UBE UnsoLICited Bulk E-Mail  
UCE UnsoLICited Commercial E-Mail  
UDP User Datagram Protocol , Eine Ergänzung zu TCP, die einen verbindungslosen Datagrammdienst anbietet. Dieser garantiert weder die Lieferung noch die korrekte Reihenfolge der gelieferten Pakete (ähnLICh wie IP).  
UEL UEL eigentLICh ÜL sind übergeordnete Leistungen
UGS Uganda (Schilling), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
UHD Ultra High Definition = ein Fernsehstandard für hochauflösende Bilder; wird vermutLICh HD ablösen Fernsehen
UIG Umweltinformationsgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
UIS Umwelt-Informationssystem. Erweitertes Geo-Informationssystem, das der Erfassung, Speicherung, Verarbeitung und Präsentation von raum-, zeit- und inhaltsbezogenen Daten zur Beschreibung des Zustandes der Umwelt hinsichtLICh Belastungen und Gefährdungen di Umwelt
UkV Verordnung über die Zuständigkeit und das Verfahren bei der UnabkömmLIChstellung UnabkömmLIChstellungsverordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
Uml Umleitung, fahrdienstLICh Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
unv unveränderLICh Bahn
URI Universal/Uniform Resource Identifier , EinheitLIChes Kennzeichen im WWW  
USB universal serial bus (universeller serieller Datenbus), Nachfolger des, siehe auch: PCI-Bus, mögLICherweise wird er auch vom, siehe auch: NSP verdrängt  
USD Vereinigte Staaten von Amerika (US-Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
UTZ UTZ ist ein Gütesiegel zur Zertifizierung von Kaffee, Tee und Kakao. Das Wort UTZ ist keine gewöhnLIChe Abkürzung, sondern stammt aus der Sprache der Maya, dem alten Volk aus Südamerika, und bedeutet so viel wie „gut“. Und das kommt nicht von ungefähr: UTZ Certified unterstützt Kaffeebauern dabei, in den Bereichen Betriebswirtschaft, soziale Arbeitsbedingungen und in Umweltmanagement geschult zu werden, also auch Rücksicht auf Mensch und Natur zu nehmen. Quelle: Tchibo
UVP UmweltverträgLIChkeitsprüfung Bahn
UVP UmweltverträgLIChkeitsprüfung. Die UVP ist ein systematisches Prüfverfahren, mit dem die unmittelbaren und mittelbaren Auswirkungen eines Vorhabens auf die Umwelt bereits im Planungsstadium nachvollziehbar festgestellt, beschrieben und bewertet werden.  
UVP unverbindLIChe Preisempfehlung, Preisangabe des Herstellers  
UVV Unfallverhütungsvorschrift(en), amtLIChe Abkürzung Bahn
UWG Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
UYP Uruguay (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
UZS Usbekistan (Som), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
VBD Verordnung zur ZugängLIChmachung von Dokumenten für blinde und sehbehinderte Menschen im Verwaltungsverfahren nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (Verordnung über barrierefreie Dokumente in der Bundesverwaltung), amtLIChe Abkürzung Bahn
VbF Verordnung über Anlagen zur Lagerung, Abfüllung und Beförderung brennbarer Flüssigkeiten zu Lande (Verordnung über brennbare Flüssigkeiten), amtLIChe Abkürzung Bahn
VBG Verband der gewerbLIChen Berufsgenossenschaften Organisation
VBG Verzeichnis der Einzel-Unfallverhütungsvorschriften der gewerbLIChen Berufsgenossenschaften Recht
VCL Verminderte Anforderung von Betonzuschlag bezügLICh seines Gehalts an wasserlösLIChen Chloriden.  
VDD Virtual Device Drivers , (virtuelle Gerätetreiber), die die Ausführung von MS-DOS- und 16-Bit-Windows-Anwendungen unter Windows NT ermögLIChen, siehe auch VXD  
VDE Das VDE-Zeichen auf elektrotechnischen Erzeugnissen dokumentiert die Sicherheit und Normenkonformität hinsichtLICh elektrischer, mechanischer, thermischer, toxischer und sonstiger Gefährdungen.  
VEB Venezuela (Bolivar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
Abkürzung Erklärung Kategorie
VgV Verordnung über die Vergabe öffentLICher Aufträge (Vergabeverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
VLE Verordnung über die Lärmsanierung der Eisenbahnen, amtLIChe Abkürzung Schweiz Bahn
VMI VolkswirtschaftLIChe Masseninitiative  
VND Dienstvorschrift für den vereinfachten Nebenbahndienst (DV 437), fahrdienstLICh Bahn
VND Vietnam (Dong), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
VOF Verdingungsordnung für freiberufLIChe Leistungen Bahn
VPA Virtuelle PersönLIChe Assistenten
VPK Verordnung über die Personenbeförderungskonzession, amtLIChe Abkürzung Schweiz Bahn
VPN Virtual Private Network , Die Erweiterung eines privaten Netzwerkes, das zusammengefasste, verschlüsselte und authentifizierte Verknüpfungen über gemeinsame und öffentLIChe Netzwerke hinweg einschließt. VPN-Verbindungen können Remotezugriff und Routingver  
VPS Verordnung über das Plangenehmigungsverfahren für Starkstromanlagen, amtLIChe Abkürzung Schweiz Bahn
VPS video-programming-signal (Videoprogrammiersignal), von bestimmten VPS-fähigen Sendern ausgestrahltes Signal, welches den Beginn und das Ende einer Sendung kennzeichnen und dem VPS-fähigen Videorekorder somit unabhängig von der tatsächLIChen Startzeit eine  
VPS Virtual LAN PoLICy Server (Telekommunikation)  
VPV Verordnung über das Plangenehmigungsverfahren für Eisenbahnanlagen, amtLIChe Abkürzung Schweiz Bahn
VSG Gesetz zur Sicherstellung des Verkehrs (Verkehrssicherstellungsgesetz), nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
VSL voraussichtLICh Bahn
VTE Verordnung des UVEK über die Zulassung zum Führen von Triebfarzeugen der Eisenbahnen, amtLIChe Abkürzung Schweiz Bahn
VUU Verordnung über die Meldung und die Untersuchung von Unfällen und schweren Vorfällen beim Betrieb öffentLICher Verkehrsmittel , Unfalluntersuchungsverordnung, amtLIChe Abkürzung Schweiz Bahn
VUV Vanuatu (Vatu), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
VVG Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz = nicht amtLIChe Abkürzung) Jura
VXC internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt LIChinga Mosambique, die Abkürzung der ICAO ist FQLC IATA
Abkürzung Erklärung Kategorie
VXD Virtual Device Driver , Treiber für unterschiedLIChe Geräte  
VZB Vorschrift für den Zugleitbetrieb (DV 436), ehemals fahrdienstLICh Bahn
VzG Verzeichnis der örtLICh zulässigen Geschwindigkeiten Bahn
WAP Wireless AppLICation Protocol. Mit dieser von der amerikanischen Firma Phone.com entwickelten Software wird ein Zugang zum Internet über Mobilfunkgeräte ermögLICht. Internetseiten müssen jedoch speziell für WAP programmiert sein, damit man sie über das Handy ansteuern kann. Telekommunikation
WBO Wehrbeschwerdeordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
WDO Wehrdisziplinarordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
WEB wechselweise ein- und zweigleisiger Betrieb, ehemals fahrdienstLICh Bahn
WEG Gesetz über das Wohungseigentum und das Dauerwohnrecht (Wohnungseigentumsgesetz), nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
WEO World Energy Outlook (WEO) ist eine der zuverlässigsten Quellen für Analysen und Prognosen in der Energiewelt; Publikation der internationalen Energieagentur IEA erscheint jährLICh seit 1998 Elektro/Elektronik
WER westLIChe Einführung der Riedbahn Bahn
WGS World Geodetic System, gebräuchLICh ist das 1984 eingeführte WGS ’84 System, das die Form der Erde derzeit am besten beschreibt und so weltweit gültige Koordinatenangaben ermögLICht.  
WGV Verordnung über die Anlegung und Führung der Wohnungs- und Teileigentumsgrundbücher (Wohungsgrundbuchverfügung), amtLIChe Abkürzung Bahn
WGV WissenschaftLIChe Gesellschaft für Veterinärmedizin der DDR DDR
WHG Gesetz zur Ordnung des Wasserhaushalts (Wasserhaushaltsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
WIB WirtschaftsrechtLIChe Beratung (Zeitschr.)  
WIL Bernkastel-WittLICh in WittLICh, Kreis Rheinland-Pfalz, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
WIZ wissenschaftLIChes Informationszentrum der AdW der DDR DDR
WLT WissenschaftLICher Arbeitskreis Lasertechnik  
WML Wireless Markup Language , Sprache für Internetseiten, die auf internetfähigen Handys abgerufen werden können. Diese noch relativ neue Format ermögLICht in der ersten Generation ledigLICh Textdarstellungen sowie einfache Schwarz/Weiß-Graphiken. Es basiert  
WPG wissenschaftLIChe Produktionsgemeinschaft  
Abkürzung Erklärung Kategorie
WST Samoa (Tala), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
WtB Waren tägLICher Bedarf  
WTF wissenschaftLICh-technischer Fortschritt  
WTG wissenschaftLICh-technische Gesellschaft Organisation
WTI wissenschaftLICh-technische Information Universität
WTS WirtschaftLICher Totalschaden Wirtschaft
WTZ WissenschaftLICh-Technische Zusammenarbeit (BMBF)  
WTZ WissenschaftLICh-Technisches Zentrum, wissenschaftLIChe-technische Zusammenarbeit  
WVG Gesetz über Wasser- und Bodenverbände (Wasserverbandsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
WWF WWF Club war eine wöchentLIChe Show des Westdeutschen Werbefernsehens, die von den Moderatoren Jürgen von der Lippe, Marijke Amado, Frank Laufenberg Quelle Wikipedia Fernsehen
WWW World Wide Web , eine hierarchische, grafische Oberfläche zum Zugriff auf das Internet. Als Besonderheit werden Hyperlinks ermögLICht. Das WWW verwendet das Hypertext Transfer Protocol  
WZH WissenschaftLIChes Zentrum Heidelberg (der IBM)  
XCD Karibische Inseln (East Carribean Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
XEU Europäische Gemeinschaft (ECU) - Seit 1.1.2002 EUR, im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
XPD Palladium (Edelmetall), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
XPT Platin (Edelmetall), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
XQU internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt QuaLICum Kanada IATA
XXL englische Abkürzung für: extra extra large, wirkLICh (sehr) groß (Penis /Brüste / Bauch). Sex
YER Jemen (Rial), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
YUN Jugoslavien (Dinar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchLIChes Währungskürzel der einzelnen Staaten  
Abkürzung Erklärung Kategorie
ZBE zwischenbetriebLIChe Einrichtung  
ZBO zwischenbetriebLIChe Bauorganisation auf dem Lande  
ZBS ZeitLICh begrenzte Sonderangebote, DPT I ZBS , Tfv 600a Bahn
ZDG Gesetz über den Zivildienst der Kriegsdienstverweigerer (Zivildienstgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
ZEB zeitweise eingleisiger Betrieb, fahrdienstLICh Bahn
Zes Zentralschaltstelle, fahrdienstLICh Bahn
ZFS Zusatzbestimmungen zur Fahrdienstvorschrift und zum Signalbuch, ehemals fahrdienstLICh Bahn
ZFU StaatLIChe Zentralstelle für Fernunterricht Bildung
ZGE zwischengenossenschaftLIChe Einrichtung  
AK47 Abkürzung für Awtomat Kalaschnikowa obrasza 47; das 1947 von Michail Timofejewitsch Kalaschnikow entwickelte russische Sturmgewehr übLICherweise auch als Kalaschnikow Bezeichnet Armee
APPA American PubLIC Power Association (APPA)
asap as soon as possible = deutsch: so schnell wie mögLICh
ASFU AppLICation Specific Full Use Distribution Agreement Leittechnik
ASMR Autonomous Sensory Meridian Response (oft als ASMR abgekürzt) bezeichnet die Erfahrung eines statisch-ähnLIChen oder kribbelnden Gefühls auf der Haut, das typischerweise auf der Kopfhaut beginnt und sich entlang des Nackens und der oberen Wirbelsäule bewegt (sogenannte Tingles). Quelle: Wikipedia Medizin
BÄD BetriebsärztLIChe Dienststelle
BDSM Bondage Domination Sadism Masochism. ÜbLIChe Abkürzung für den Fetischbereich Sex
BzgA Bundeszentrale für gesundheitLIChe Aufklärung Behörde
bzgl bezügLICh
CAGR Wachstumsrate = Compound Annual Growth Rate = eine wesentLIChe Kennziffer zur Betrachtung von Investitionen, Marktentwicklungen, Wirtschaft
CATS Cross AppLICation Time Sheet
Abkürzung Erklärung Kategorie
CCBS Completion of Calls to Busy Subscriber; deutsch: Rückruf bei Besetzt; Das Telefonie-Leistunsgmerkmal Completion of Calls to Busy Subscriber (CCBS) ermögLICht einen automatischen Rückruf bei besetzt. Wenn der Anrufer ein Besetztzeichen erhält kann er CCBS über sein Telefon aktivieren. Wird der angerufene Anschluss wieder frei wird die Verbindung hergestellt. Telekommunikation
CEMS Continous Emission Monitoring System = KontinuierLIChe Emissions Überwachung Leittechnik
CEPS Centre for European PoLICy Studies Wissenschaft
CFML Cold Fusion Markup Language , CFML ist die Script-Sprache von Cold-Fusion-Servern zu erstellen von dynamischen Websites. Sie ist sehr einfach zu erlernen, da sie HTML entlehnt ist, d.h. sie besitzt TAGs, die ähnLICh wie in HTML ausgebaut sind und beginnen  
CGDE ChristLIChe Gewerkschaft Deutscher Eisenbahner Bahn
CHIO Der CHIO Aachen ist ein seit 1924 in Aachen stattfindendes internationales Pferdesport-Turnier (Concours Hippique International Officiel). Nach dem Reglement der Internationalen ReiterLIChen Vereinigung (FEI) darf jedes Land nur einen CHIO austragen. [Quelle: Wikipedia] Sport
CIFS Common Internet File System , ursprüngLICh von Xreox, 3Com und später Microsoft unter dem Namen SMB entwickelt. Weiterentwicklungen führten zu dem Nanem CIFS.  
CIPT Computer Integrated PubLIC Transportation  
CIRA Continuity Irish RepubLICan Army
CIRC cross-interleaved Reed-Solomon-code (Code, welcher Fehlerkorrekturen bei der Übertragung digitaler Audioinformationen ermögLICht)  
CLIC CERN Linear Collider  
CMOS Capacity-Coupled Metal-Oxide SiLICon Device  
coll Schmale Insel westLICh der schottischen Insel Mull. Gehört zu den Inneren Hebriden. Reisen
COPD entzündLIChe Erkrankung der Bronchien Medizin
COPS Common Open PoLICy Service (Telekommunikation)  
CORE co-efficent optimized room emulator (zusätzLIChe optimierte Raumsimulation), Bezeichnung für einen Hallalgorithmus im T. C. ELECTRONICS M 5000  
COSY Cooler Synchrotron (JüLICh)  
CRCC cycLIC redundancy code correction (zyklische Korrektureinrichtung zur Vermeidung überflüssiger Kodierungen)  
crot Carnitine Octanoyltransferase = menschLICher Antikörper
crot englisches Schimpfwort für eine öffentLIChe Schule; stammt vermutLICh von dem englischen Wort für Hasenkot = crotels.
Abkürzung Erklärung Kategorie
CSPD ChristLICh-Soziale Partei Deutschlands  
CSSL Continuous System Simulation Language , zeitkontinuierLIChe Simulationssprache  
CVJM ChristLICher Verein Junger Männer Organisation
CVJM ChristLICher Verein Junger Menschen Organisation
CVVH kontinuierLIChe veno-venöse (pumpengetriebene) Hämofiltration  
DAAC Data Analytics and AppLICations Center Computer
DAAC Digital Analytics and AppLICations Center
DÄG Diskontsatz-Überleitungs-Gesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
DBJL Kategorie in Reiseprospekten, die die Zimmer klassifiziert. Dabei bedeutet D , Doppelzimmer, B , mit Bad, J , im Haupthaus, L , mit LandbLICk  
DBJM Kategorie in Reiseprospekten, die die Zimmer klassifiziert. Dabei bedeutet D , Doppelzimmer, B , mit Bad, J , im Haupthaus, M , mit MeerbLICk  
DCGK Der Deutsche Corporate Governance Kodex stellt wesentLIChe gesetzLIChe Vorschriften zur Leitung und Überwachung deutscher börsennotierter Gesellschaften dar und enthält in Form von Empfehlungen und Anregungen international und national anerkannte Standards guter und verantwortungsvoller Unternehmensführung. Quelle DCGK Firma
DCME Digital Circuit MultipLICation Equipment  
DEHG Digital electrohydrauLIC governor Kraftwerk
DFKI Deutsches Forschungszentrum für künstLIChe Intelligenz (Saarbrücken)  
DGMK Deutsche WissenschaftLIChe Gesellschaft für Erdöl, Erdgas und Kohle e.V.  
DHCP Dynamic Host Configuration Protocol , Mit diesem Protokoll wird im Bedarfsfall einer Arbeitsstation dynamisch aus einer verfügbaren Liste von IP-Adressen eine freie Adresse gegeben und ermögLICht eine sichere, zuverlässige und einfache TCP/IP-Netzwerkkonf  
DKFI Deutsches Forschungszentrum für KünstLIChe Intelligenz (Saarbrücken)  
DkHD dringLICher kinderärtzLICher Hausbesuchsdienst  
Dkst Deckungsstelle, fahrdienstLICh Bahn
DLCR Desalination Local Control Room - örtLICher Leitstand der Wasseraufbereitung Leittechnik
Abkürzung Erklärung Kategorie
DNCG Dinatrium-CromogLICinsäure  
DRIP DRIP-Programme (Dividenden Reinvestment Programm) = Dividenden werden nicht an die Aktionäre ausgezahlt, diese werden wiederangelegt, der Aktionär erhält zusätzLICh Aktien im Wert der Dividende von der Aktiengesellschaft Bank
Dstg Dienst-Güterzug, ehemals fahrdienstLICh Bahn
Dstp Dienst-Personenzug, ehemals fahrdienstLICh Bahn
DVGW Deutsche VerkehrswissenschaftLIChe Gesellschaft e.V. , (Sitz: Darmstadt) Bahn
Dweg Durchrutschweg, fahrdienstLICh Bahn
E-MU E-MU SYSTEMS, ursprüngLICh E-æ SYSTEMS für Electronic Micro Systems, fälschLICherweise auch EMU  
EAPS Article 1 - Aims The aim of the European Association for the Philosophy of Sport (EAPS; hereafter the Association) is to promote and disseminate research and scholarship in the philosophy of sport with respect for and development of different philosophical traditions and for a variety of aspects of movement cultures (competitive sport physical education movement recreation movement art etc.). This includes all activities to stimulate and encourage study research and writing in the philosophy of sport and related fields (to organise and conduct meetings to issue pubLICations to support and co-operate with IAPS BPSA and other national and international associations of similar purpose). In relationship with IAPS the EAPS is a continental association supporting IAPS in its mission and activities. In the relationship with BPSA to avoid troubles of parallel activities and problems of multiplied membership a special agreement will be reached to co-ordinate activities (especially annual conferences) and to make published materials (especially the journal) accessible to EAPS membership. Sport
EBCI ExpLICit Backward Congestion Indication  
EBJM Kategorie in Reiseprospekten, die die Zimmer klassifiziert. Dabei bedeutet E , Einzelzimmer, B , mit Bad, J , im Haupthaus, M , mit MeerbLICk  
EBPV Verordnung über die Prüfung zum Betriebsleiter von Eisenbahnen (Eisenbahnbetriebsleiter-Prüfungsverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
ECCL kirchLICh Bahn
ECMS EMCS ist die Abkürzung für "Excise Movement and Control System" und ist das EDV-gestützte Beförderungs- und Kontrollsystem für verbrauchsteuerpfLIChtige Waren. Zoll
eCPC Effective Cost-Per-CLICk = Kennzahl im Bereich des Affiliate-Marketings. Der Wert gibt Auskunft über den durchschnittLIChen Umsatz, den ein Webseitenbetreiber bei jedem KLICk verdient, wenn ein Besucher der Webseite auf einen Affiliate- bzw. Partnerlink kLICkt Medien
ECRF Ethics Committee Review Form (formular zur Bestätigung, dass eine Studie rechtLICh und ethisch unbedenkLICh ist)  
EDBS EinheitLIChe Datenbank-Schnittstelle. Von den Vermessungsbehörden der deutschen Bundesländer entwickeltes Format für den Austausch geometrischer und alphanumerischer Informationen zwischen verschiedenen Datenbanksystemen.  
EHBG Evangelische Haupt-Bibelgesellschaft Auflage der konfessionellen und religiösen Literatur mit ca. 385 Buchtiteln etwa 5 Millionen jährLICh, die 43 Periodika hatten eine Gesamtauflage von rund 13 Millionen pro anno  
EHIC Europäischen Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card - EHIC) können gesetzLICh Krankenversicherte europaweit medizinische Leistungen erhalten Versicherung
EHKP Uniform Communication Protocol , EinheitLIChe höhere Kommunikationsprotokolle  
EHPS Electro HydrauLIC Power Steering, ZF, elektrohydraulische Lenkung, die Servopumpe wird nicht von der Kurbelwelle angetrieben sondern von einem Elektromotor.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EIBV Verordnung über die diskriminierungsfreie Benutzung der Eisenbahninfrastruktur und über die Grundsätze der Erhebung von Entgelt für die Benutzung der Eisenbahninfrastruktur (Eisenbahninfrastruktur-Benutzungsverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
EKrG Gesetz über Kreuzungen von Eisenbahnen und Straßen (Eisenbahnkreuzungsgesetz), nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
EMCD Electromagnetic Compatibility Directive (EMCD) = Regelung zur elektromagnetischen VerträgLIChkeit von Anlagen Technik
EMID Electronic Musical Instrument Division (Abteilung für elektronische Musikinstrumente), Unterorganisationen von MATSUSHITA (, TECHNICS) und AKAI (, AKAI PROFESSIONAL), welche sich ausschließLICh den Musikalien widmen  
EMVG Gesetz über die elektromagnetische VerträgLIChkeit von Geräten  
EOBT Estimated off-block time (VoraussichtLIChe Abblockzeit)  
EPKK internationaler ICAO Code für den Flughafen BaLICe der Stadt Krakau Polen, die Abkürzung der IATA ist KRK ICAO
EPUB EPUB (Akronym für electronic pubLICation) ist ein offener Standard für E-Books vom International Digital Publishing Forum (IDPF) Computer
ESBO Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung für Schmalspurbahnen, amtLIChe Abkürzung Bahn
ESDI Enhanced Small Device Interface , ein Standard für Hochleistungsfestplatten, Diskettenlaufwerke und Bandlaufwerke, der die schnelle Kommunikation mit einem Computer ermögLICht. Computer
ESER EinheitLIChes System der elektronischen Rechentechnik der sozialistischen Länder  
ESig Einfahrsignal, fahrdienstLICh Bahn
ESKD einheitLIChes System der Konstruktionsdokumente  
ESTH amtLIChes Einkommensteuerhandbuch  
ETNO European PubLIC Telecommunications Network Operators Association , Gremium bzw. Organisation  
EVVG Gesetz über die Eisenbahnverkehrsverwaltung des Bundes (Bundeseisenbahnverkehrsverwaltungsgesetz), nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
EWIV Europäische WirtschaftLIChe Interessenvereinigung  
FCCL folLICle center cell lymphoma (BCL)  
FCSS Frente Civil de la Sierra Sur - Bürgerfront der südLIChen Sierra Bahn
FDGB Für Die Guten Bekannten = umgangssprachLICh karikativ DDR
Abkürzung Erklärung Kategorie
FEHR Bei der Fa. Fehr handelt es sich um ein mittelständisches Familienunternehmen, das sich bereits seit 1938 ausschließLICh mit Entsorgungsaufgaben beschäftigt. Firma
femo FreiLICht- und Erlebnismuseum Ostfalen Verein
FFRR full frequency range reproduction (volle Frequenzbandbreitennachbildung), Bezeichnung für eine Art von HiFi-ähnLICher Wiedergabequalität  
FIDO Fast Identity Online 2.0 (FIDO), einem offenen Standard zur Authentifizierung im Internet, den Microsoft mitentwickelt hat. Der öffentLIChe FIDO-Schlüssel wird auf einem Server registriert, während der private Schlüssel auf Seiten des Anwenders verbleibt. Computer
FIPS Federal Information Processing Standard , ein als Security Requirements for Cryptographic Modules bezeichneter Standard. FIPS 140-1 beschreibt behördenseitige Anforderungen an Hardware- und Softwareverschlüsselungsmodule für die vertrauLIChe, jedoch nicht  
FLC. fLICorno (Althorn, Altkornett)  
FLIC Flexible Interdigital Cuff Electrode  
fmdl fernmündLICh Bahn
FMDR Fundación Mexicana para el Desarollo Rural (Mexikanische Stiftung für ländLIChe Entwicklung) Bahn
FMEA Fehler-MögLIChkeiten & -einfluss Analyse Englisch: Failure Mode & Effect Analysis; siehe auch: FMECA
form förmLICher Sprachgebrauch Bahn
FOTS Fiber Optic Transmission System , LIChtwellenleiter-Übertragungssystem  
Fplb Fahrplanbekanntgabe, fahrdienstLICh Bahn
Fplo Fahrplananordnung, fahrdienstLICh Bahn
FQLC internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt LIChinga Mosambique, die Abkürzung der IATA ist VXC ICAO
FTIR Frustrated Total Internel Reflection (LIChtmodulator)  
G 10 Gesetz zur Beschränkung des Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnisses (Artikel 10-Gesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
GDBS Global Database System , weltweite, von überall zugängLIChe Datenbank  
GEBR gebräuchLICh  
GEWO Gewerbeordnung, nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
GGVE Verordnung über die innerstaatLIChe und grenzüberschreitende Beförderung gefährLICher Güter mit Eisenbahnen (Gefahrgutverordnung Eisenbahn), (aufgehoben) Bahn
GGVS Verordnung über die innerstaatLIChe und grenzüberschreitende Beförderung gefährLICher Güter auf der Straße (Gefahrgutverordnung Straße), (aufgehoben) Bahn
GIFT Gamete-Intrafallopian-Transfer , intratubarer Gametentransfer versteht man den Transfer der männLIChen und weibLIChen Gameten in den Eileiter. Sex
GMAT Der Graduate Management Admission Test, besser bekannt unter der Abkürzung GMAT, ist ein weltweit standardisierter Test, um die Eignung für postgraduale Master-Studiengänge an betriebswirtschaftLIChen Fakultäten (englisch „Graduate School of Business“) zu messen. Quelle Wikipedia Bildung
GPRS General Packet Radio Service , Erweiterung des GSM-Standards zur Datenübertragung (EN 301 3409) und ermögLICht die Versendung von Paketdaten. Nutzt das verfügbare Frequenzspektrum auf sehr effiziente Weise, sodass die Benutzer auf eine größere Bandbreite  
grds grundsätzLICh Bahn
GRUR GewerbLICher Rechtsschutz und Urheberrecht (Zeitschr.)  
GRUR GewerbLICher Rechtsschutz und Urheberrecht, Fachzeitschrift Bahn
GVFG Gesetz über Finanzhilfen des Bundes zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse der Gemeinden (Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
GWUP Gesellschaft für die wissenschaftLIChe Untersuchung von Parawissenschaften Organisation
HBPW US-amerikanisches Versorgungsunternehmen Holland Board of PubLIC Works Firma
HDF4 Hierarchical Data Format (HDF) bezeichnet die Datenformate HDF4 (veraltet, aber weiterhin unterstützt) und HDF5. Diese Formate werden insbesondere in wissenschaftLIChen Anwendungen für die Speicherung großer Datenmengen verwendet. Optimierte Strukturen und Algorithmen erlauben das effiziente Speichern und Auslesen von ein- und mehrdimensionalen homogenen[1] Tabellen. Tabellen und andere Daten können in ein und derselben Datei in einer beliebigen Verzeichnisstruktur abgelegt werden. Das ermögLICht es zum Beispiel, Messwerte gemeinsam mit Metadaten abzuspeichern. Quelle: wikipedia Leittechnik
HDF5 Hierarchical Data Format (HDF) bezeichnet die Datenformate HDF4 (veraltet, aber weiterhin unterstützt) und HDF5. Diese Formate werden insbesondere in wissenschaftLIChen Anwendungen für die Speicherung großer Datenmengen verwendet. Optimierte Strukturen und Algorithmen erlauben das effiziente Speichern und Auslesen von ein- und mehrdimensionalen homogenen[1] Tabellen. Tabellen und andere Daten können in ein und derselben Datei in einer beliebigen Verzeichnisstruktur abgelegt werden. Das ermögLICht es zum Beispiel, Messwerte gemeinsam mit Metadaten abzuspeichern. Quelle: wikipedia Leittechnik
HEMS Eine Spezialität dänischer Ferienhäuser: SchlafmögLIChkeit auf einem offenen Zwischenboden - beliebt bei Kindern.  
HGRG Gesetz über doe Grundsätze des Haushaltsrechst der Bundes und der Länder (Haushaltsgrundsätzegesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
HLRZ Höchstleistungsrechenzentrum (JüLICh)  
HPDL High Pressure Decorative Laminate = druckunempfindLIChe dekorative Tischplatte
HVBG Hauptverband der gewerbLIChen Berufsgenossenschaften Bahn
HYPE hyperboLIC (Übertreibung, Täuschung durch Übertreibung)  
HZÄ Haager Übereinkommen über die Zustellung gerichtLICher und außergerichtLICher Schriftstücke im Ausland in Zivil- und Handelssachen Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
HZvG Gesetz zur Neuregelung der HüttenknappschaftLIChen Zusatzversicherung im Saarland (HüttenknappschaftLIChes Zusatzversicherungs-Gesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
IBWZ Internationale Bank für wirtschaftLIChe Zusammenarbeit  
ICCR Organisation Interfaith Center on Corporate Responsibility (ICCR), die Aktionärsrechte bündelt, um Konzerne zu mehr gesellschaftLICher Verantwortung zu drängen Organisation
ICMP Internet Control Message Protocol , Ein Wartungsprotokoll in der TCP/IP-Familie, das bei jeder TCP/IP-Implementierung benötigt wird. Es ermögLICht zwei Knoten innerhalb eines IP-Netzwerks, gemeinsam auf Informationen zum IP-Status und auf Informationen zu  
ICSI Unter der intrazytoplasmatischen Spermieninjektion (ICSI) versteht man ein Verfahren, bei dem eine menschLIChe Samenzelle in eine menschLIChe Eizelle injiziert wird mit dem Ziel, eine Schwangerschaft bei der Frau herbeizuführen, von der die Eizelle stammt Sex
IEEE Institute of Electrical and Electronics Engineers , Fachverband, für Normierung auf dem Gebiet der Elektrotechnik. Am bekanntesten ist die Projektgruppe 802, die etLIChe Standards definiert hat, die für lokale Netze weltweite Gültigkeit erlangten haben.In  
IETF Internet Engineering Task Force , Konsortium, das Verfahren für neue Technologien im Internet einführt. Die Spezifikationen der IETF werden in Dokumenten veröffentLICht, die als Requests for Comments (RFCs) bezeichnet werden. Teil des IAB  
IfSG Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz), amtLIChe Abkürzung Inhalt und Textauszüge Bahn
IMDG International Maritime Dangerous Goods Code (engl.) , Internationaler Code für den Seetransport gefährLICher Güter, amtLIChe Abkürzung Bahn
IMSS Instituto Mexicano del Seguro Social (StaatLIChe Sozialversicherung) Bahn
Inc. incorporated Incorporation (amtLICh eingetragen registrierte Firma ), im Handelsregister eingetragene Firma  
INSO Insolvenzordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
INSP Instituto Nacional de Salud PúbLICa Bahn
IÖD Infodienst ÖffentLIChes Dienstrecht  
IPV6 Internet Protocol Version 6 , eine ausführLICher Erklärung kommt bald  
IRSU ISDN Remote Subscriber Unit (RSU mit ISDN-MögLIChkeit)  
ISEK Integriertes städtebauLIChes Entwicklungskonzept Baugewerbe
ISSC International Ship Security Certificate (engl.) , Internationales Zeugnis über die Gefahrenabwehr an Bord eines Schiffes, amtLIChe Abkürzung Bahn
ITDZ VerantwortLICh für die IT des Landes Berlin ist das IT-Dienstleistungszentrum (ITDZ). Es betreibt, managt und schützt die 80.000 PCs der öffentLIChen Verwaltung in Berlin. Computer
JÄL LICh, Kreis (DN) Nordrhein-Westfalen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
Abkürzung Erklärung Kategorie
JVEG Gesetz über die Vergütung von Sachverständigen, Dolmetscherinnen, Dolmetschern, Übersetzerinnen und Übersetzern sowie die Entschädigung von ehrenamtLIChen Richterinnen, ehrenamtLIChen Richtern, Zeuginnen, Zeugen und Dritten (Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
KÄO Verordnung über die Kehrung und Überprüfung von Feuerungsanlagen, Lüftungsanlagen und ähnLIChen Einrichtungen, Baden-Württemberg Bahn
KBWS Kommission Bewertung wassergefährLICher Stoffe. Beschäftigt sich mit der Einstufung von Stoffen in Wassergefährdungsklassen WGK.  
KDVG Gesetz über die Verweigerung des Kriegsdienstes an der Waffe aus Gewissensgründen (Kriegsdienstverweigerungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
KISS keep it simple, stupid; Nach der KISS Methode strebt ein Programmierer danach, die Web Anwendung mögLIChst einfach und übersichtLICh zu gestalten. Dies erhöht Nutzbarkeit für den User und macht das Projekt wartungsfreundLICh.  
KJHG Gesetz zur Neuregelung des Kinder- und Jugendhilferechts (Kinder- und Jugendhilfegesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
KSVG Gesetz über die Sozialversicherung der selbständigen Künstler und Publizisten (Künstlersozialversicherungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
KUNO KUNO ist die Abkürzung für "Kriminalitätsbekämpfung im unbaren Zahlungsverkehr unter Nutzung nichtpolizeiLICher Organisationsstrukturen" und stellt ein simples aber wirkungsvolles Sperrsystem dar, welches von Polizeibehörden und Wirtschaft entwickelt wurde, um Zahlungen per Debitkarte im elektronischen Lastschriftverfahren – also mit Unterschrift – sicherer zu gestalten. Polizei
KVLG Gesetz zur Weiterentwicklung des Rechts der gesetzLIChen Krankenversicherung (Gesetz über die Krankenversicherung der Landwirte), amtLIChe Abkürzung Bahn
KWKG Ausführungsgesetz zu Artikel 26 Abs. 2 des Grundgesetzes (Gesetz über die Kontrolle von Kriegswaffen), Kriegswaffenkontrollgesetz nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
LAPD Los Angeles PoLICe Department (LAPD) Polizei
LCOS Liquid Crystal on SiLICon (Chip)  
LEDE live end/dead end (lebendes Ende/totes Ende), Verfahren bei der Konzeption von Studio- und Regieräumen bezügLICh Monitoring  
LEFG Gesetz über die Finanzierung von Schienenwegen und Schienenfahrzeugen der nichtbundeseigenen öffentLIChen Eisenbahnen in Baden-Württemberg (Landeseisenbahnfinanzierungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
Leig Leichter Güterzug (des Stückgutverkehrs), ehemals fahrdienstLICh Bahn
LFGB Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch (Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch), amtLIChe Abkürzung Bahn
LFGG Landesgesetz über die freiwillige Gerichtsbarkeit, Baden-Württemberg amtLIChe Abkürzung Bahn
LFST Vorübergehende Langsamfahrstelle, fahrdienstLICh Bahn
LFTP ICAO Code des Flugplatzes Puimoisson einer Graspiste auf 2523 ft ü.Meer in der Nähe des Weilers Puimoisson. Funkfrequenz 123.50 MHz etwa 80 km norwestLICh von Nizza. ICAO
LFZG Gesetz über die Fortzahlung des Arbeitsentgelts im Krankheitsfalle (Lohnfortzahlungsgesetz), nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
LGPL Lesser General PubLIC LICense  
LICC internationaler ICAO Code für den Flughafen Fontanarossa der Stadt Catania Italien, die Abkürzung der IATA ist CTA ICAO
LICD internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Lampedusa Italien, die Abkürzung der IATA ist LMP ICAO
LICG internationaler ICAO Code für den Flughafen Pantelleria der Stadt Pantelleria Italien, die Abkürzung der IATA ist PNL ICAO
LICP internationaler ICAO Code für den Flughafen Punta Raisi der Stadt Palermo Italien, die Abkürzung der IATA ist PMO ICAO
LICR internationaler ICAO Code für den Flughafen Tito Menniti der Stadt Reggio Calabria Italien, die Abkürzung der IATA ist REG ICAO
LICT internationaler ICAO Code für den Flughafen Birgi der Stadt Trapani Italien, die Abkürzung der IATA ist TPS ICAO
LISP list processing language (Programmiersprache zur Programmierung künstLICher intelligenz), Programmiersprache bei einem Computer  
LLoA Legal Limits of Authority, im Geschäftsverkehr der persönLIChe Entscheidungsspielraum, der mit einem Rang oder einer Rolle verbunden ist
LMBG Gesetz über den Verkehr mit Lebensmitteln, Tabakerzeugnissen, kosmetischen Mitteln und sonstigen Bedarfsgegenständen (Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz), ehemalige amtLIChe Abkürzung seit 7. September 2005 siehe Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch bzw. Vorläufiges Tabakgesetz Bahn
LMKV Verordnung über die Kennzeichnung von Lebensmitteln (Lebensmittel-Kennzeichnungsverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
LMTV Verordnung über hygienische Anforderungen an Transportbehälter zur Beförderung von Lebensmitteln (Lebensmitteltransportbehälter-Verordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
LTD. limited (begrenzte Haftung ), Firmenform ähnLICh der, siehe auch: GmbH  
LWTI Leitstelle für wissenschaftLICh-technische Information Universität
LWVG Gesetz über das gerichtLIChe Verfahren in Landwirtschaftssachen  
neet Neet… was heißt das? Neet ist ein englisches Akronym des Begriffs "Not in Education, Employment or Training", ohne Ausbildung, Arbeit oder Schulung. Es bezeichnet die JugendLIChe und junge Erwachsener, die keine Schule besuchen und keiner Arbeit nachgehen. Sprachen
NOBO Benannte Stellen (englisch Notified Bodies) staatLICh benannte und staatLICh überwachte private Prüfstellen
NVDA NonVisual Desktop Access ist ein kostenloser, portabler und quelloffener Screenreader, der blinden Menschen die Nutzung von Computern mit dem Betriebssystem Windows ermögLICht. Das Projekt wurde 2006 vom Australier Michael Curran begonnen, der wie die meisten freiwilligen Mitarbeiter selbst blind ist. [Quelle: Wikipedia] Computer
NYPA New York Power Authority (offizielle Bezeichnung: Power Authority of the State of New York) = größte staatLIChe, elektrische Energieerzeuger und Stromnetzbetreiber in den USA. Eigentümer ist der Bundesstaat New York, Hauptquartier ist White Plains. Firma
NYPD New York PoLICe Department
Abkürzung Erklärung Kategorie
OECD Organisation für wirtschaftLIChe Zusammenarbeit und Entwicklung =englisch Organisation for Economic Co-operation and Development, OECD; französisch Organisation de coopération et de développement économiques, OCDE) Organisation
OOTB Out Of The Box; Eine Out-of-the-box-Lösung bezeichnet eine Software, die sämtLIChe zur Erfüllung einer bestimmten Aufgabe erforderLIChen Anteile bereits enthält und ohne Anpassungen sofort nach der Installation bereitstellt. Software
opex Operative Exzellenz (Operational Excellence/OPEX) bedeutet, Strukturen, Prozesse und Verhaltensweisen entlang der Wertschöpfungskette so auszurichten, dass eine lernende und sich kontinuierLICh verbessernde Organisation entsteht, deren Fokus auf einer hocheffizienten Umsetzung der Kundenanforderungen liegt. Ökonomie
OTDR OTDR = Gerät zum Prüfen von LIChtwellenleiter - Kabeln Leittechnik
p.a. per annum = jährLICh Kommerziel
PCMB PoLICy & Control Masterbook (PCMB)
PDSV Verordnung über den Datenschutz für Unternehmen, die Postdienstleistungen erbringen (Postdienstunternehmen-Datzenschutzverordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
PECH Nach einer Muskelverletzung sind mögLIChst rasch die folgenden Erstmaßnahmen empfehlenswert: P = Pause. E = Eis: Kühlen. C = Compression, Elastischen Druckverband anlegen. H = Hochlagern Medizin
PERS persönLICh Bahn
PIPS Passivated, Implanted, Planar SiLICon (detectors)  
PJDF PoLICía Judicial del Distrito Federal (Justizpolizei des Bundesdistrikts) Bahn
PKCS PubLIC Key Cryptography Standards , eine Reihe von Standards für Verschlüsselungen mit öffentLIChen Schlüsseln, zu denen die RSA-Verschlüsselung, das Diffie-Hellman-Schlüsselübereinstimmung, die kennwortbasierte Verschlüsselung, die erweiterte Syntax, der  
PLMN PubLIC Land Mobile Network (Telekommunikation)  
PLoS PubLIC Library of Science  
PMLE polymorphes LIChtexanthem  
POGb Verordnung über die Prüfung von Gefahrgutbeauftragten (Gefahrgutbeauftragtenprüfungsverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
PONR Point Of No Return bezeichnet den Punkt an dem die Hälfte des Treibstoffes vedrbraucht ist und ein Umkehren nicht mehr mögLICh ist. (Luftfahrt) Flugzeug
POPP Panel on PubLIC PoLICy  
POTS plain old telephone service (schLIChter alter Telefondienst), Telefonieren über das, siehe auch: Internet  
POTS Plain-Old Telephone Service , das alte herkömmLIChe Telefon  
Abkürzung Erklärung Kategorie
PPPP pianissimo quanto possibile (so leise wie mögLICh)  
PPTP Point-to-Point Tunneling Protocol , Netzwerktechnik, die virtuelle private Netzwerke (VPN) mit mehreren Protokollen unterstützt. Remote-Benutzern ermögLICht PPTP den sicheren Zugriff auf Unternehmensnetzwerke über das Internet, indem sie entweder eine dir  
PROV sprichwörtLICh Bahn
PS/2 siehe: IBM Personal System 2, Quasi-Standard für Computer, ursprüngLICh von, siehe auch: IBM entwickelt  
PSCF Pure SiLICa Core Fiber (optische Telekommunikation)  
PSD2 Payment Service Directive 2, kurz PSD 2. Regelungen zur Erhöhung der Sicherheit im Zahlungsverkehr und der ErmögLIChung von weiterem Wettbewerb. Bank
PSPC positionsempfindLICher Proportionalzähler (Röntgensatelliten)  
PSTN PubLIC Switched Telephone Network , (öffentLIChes Telefonnetz), ÜbLIChe analoge Telefonleitungen, die weltweit verfügbar sind.  
PSTN PubLIC Switched Telephone Network (ÖffentLIChes Fernsprechnetz)  
PTSG Gesetz zur Sicherstellung des Postwesens und der Telekommunikation (Post- und Telekommunikationssicherstellungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
PUSH PubLIC Understanding of the Sciences and Humanities  
PZÄ PersönLIChe Zulage aus Überleitungstarifvertrag Bahn
R 10 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, EntzündLICh  
R 11 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, LeichtendzündLICh  
R 12 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, HochentzündLICh  
R 14 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Reagiert heftig mit Wasser  
R 15 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Reagiert mit Wasser unter Bildung hochentzündLICher Gase  
R 16 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, ExplosionsgefährLICh in Mischung mit brandfördernden Stoffen  
R 17 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, SelbstentzündLICh an der Luft  
R 18 Bei Gebrauch Bildung explosionsfähiger/leichtentzündLICher Dampf-Luftgemische mögLICh  
Abkürzung Erklärung Kategorie
R 19 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Kann explosionsfähige Peroxide bilden  
R 20 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, GesundheitsschädLICh beim Einatmen  
R 21 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, GesundheitsschädLICh bei Berührung mit der Haut  
R 22 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, GesundheitsschädLICh beim Verschlucken  
R 23 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Giftig beim Einatmen  
R 24 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Giftig bei Berührung mit der Haut  
R 25 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Giftig beim Verschlucken  
R 26 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Sehr giftig beim Einatmen  
R 27 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Sehr giftig bei Berührung mit der Haut  
R 28 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Sehr giftig beim Verschlucken  
R 29 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Entwickelt bei Berührung mit Wasser giftige Gase  
R 30 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Kann bei Gebrauch leicht entzündLICh werden  
R 31 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Entwickelt bei Berührung mit Säure giftige Gase  
R 32 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Entwickelt bei Berührung mit Säure sehr giftige Gase  
R 33 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Gefahr kumulativer Wirkungen  
R 34 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Verursacht Verätzungen  
R 35 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Verursacht schwere Verätzungen  
R 36 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Reizt die Augen  
R 37 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Reizt die Atmungsorgane  
R 38 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Reizt die Haut  
Abkürzung Erklärung Kategorie
R 39 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährLIChen Stoffen und Zubereitungen, Ernste Gefahr irreversiblen Schadens  
RÄG Gesetz zur Herstellung der Rechtseinheit in der gesetzLIChen Renten- und Unfallversicherung (Renten-Überleitungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
RÄT RATs are Remote Access Tool. If you’ve used a remote login service to access your office computer while away from work, you’ve used a RAT. But RATs can be maLICious, too. Just imagine a hacker using a RAT to take over your workstation. Computer
RegG Gesetz zur Regionalisierung des öffentLIChen Personennahverkehrs (Regionalisierungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
RICo Règlement concernant le transport international ferroviaire des conteneurs (frz.) , Ordnung für die internationale Eisenbahnbeförderung von Containern, (bislang Anlage III zur CIM) amtLIChe Abkürzung Bahn
RIEx Règlement concernant le transport international ferroviaire des colis express (frz.) , Ordnung für die internationale Eisenbahnbeförderung von Expreßgut, (bislang Anlage IV zur CIM) amtLIChe Abkürzung Bahn
RISC Research Institute for SymboLIC Computation (Linz, Österreich)  
RIT. ritenuto (plötzLICh langsamer), siehe auch riten.  
ROCE Kapitalrendite = Return on Capital Employed = ROCE ist defi­niert als der Gewinn aus fortgeführten und nicht fortgeführten Aktivi­täten vor Zinsen und nach Steuern, dividiert durch das durchschnittLICh eingesetzte Kapital Bank
RoHS englisch Restriction of Hazardous Substances = deutsch Beschränkung (der Verwendung bestimmter) gefährLICher Stoffe
RPTV Tarifvertrag über einzelne Rechte und PfLIChten aus dem Arbeitsverhältnis Wirtschaft
RSVP die international gebräuchLIChe, aus dem Französischen stammende Schriftformel für répondez sil vous plaît (deutsch bitte antworten Sie), siehe u. A. w. g. Quelle: WIKIPEDIA
RVSP Right Ventricular SystoLIC Pressure  
S 10 Visuelle Sortierung für Bauschnittholz. ÜbLIChe Tragfähigkeit (früher Güteklasse II)  
S 13 Visuelle Sortierung für Bauschnittholz. ÜberdurchschnittLIChe Tragfähigkeit (früher Güteklasse I)  
SÄG Gesetz über die Voraussetzungen und das Verfahren von Sicherheitsüberprüfungen des Bundes (Sicherheitsüberprüfungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
SÄW SüdLIChe Weinstraße in Landau, Kreis Rheinland-Pfalz, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
SCBR SiLICon Chip Bragg Reflector (Laser)  
SCHB Bandschleifmaschinen. Ein Schleifband, das mehr oder weniger elastisch gespannt werden kann, ermögLICht Flächenschliffe und auch das Schleifen von leicht gewölbten Werkstücken.  
scil sciLICet (lat.) , nämLICh Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
SENS sensitiviy (Sensitivität, EmpfindLIChkeit)  
SEPA Single Euro Payments Area = einheitLIChe Regeln des Zahlungsverkehrs von 32 europäischen Ländern; ist ab 1. Februar 2014 aufgrund einer entsprechenden Verordnung der Europäischen Union zwingend für alle Banken der EU gesetzLICh vorgschrieben Bank
SHCP Secretaría de Hacienda y Crédito PúbLICo Bahn
SigG Gesetz zur digitalen Signatur (Signaturgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
SIGV Verordnung zur elektronischen Signatur (Signaturverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
SiON SiLICon Oxynitride  
SLIC Subscriber Line Interface Circuit (Telekommunikation)  
SMDI SCSI MIDI device interface musical data interchange interface (SCSI-Musikdatenaustausch SCSI-Musikdatenschnittstelle), mit SMDI wird ermögLICht, schneller auf SCSI-Daten zugreifen zu können, wozu z.B. auch das Hören eines Samples vor dem eigentLIChen Lade  
SPIC staatLIChe chinesische State Power Investment Corp (SPIC) Firma
SSWM So spät wie mögLICh
STÄ Siemens Turbo Machinery AppLICations Siemens
STBP Die steuerLIChe Betriebsprüfung (Zeitschr.)  
STGB Strafgesetzbuch, amtLIChe Abkürzung Bahn
StPB ständige Produktionsberatung (gewerkschaftLIChe Organisation)  
STPO Strafprozessordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
STRL Streckenliste, ehemals fahrdienstLICh Bahn
StUG Gesetz über die Unterlagen des Staatsscherheitsdienstes der ehemaligen Deutsche Demokratischen Republik (Stasi-Unterlagen-Gesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
STUI StaatLIChe Umweltinspektion  
STVG Straßenverkehrsgesetz, nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
STVJ SteuerLIChe Vierteljahresschrift  
Abkürzung Erklärung Kategorie
STVO Straßenverkehrs-Ordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
StZG Gesetz zur Sicherstellung des Embryonenschutzes im Zusammenhang mit Einfuhr und Verwendung menschLICher embryonaler Stammzellen (Stammzellgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
SVwG Gesetz über die Selbstverwaltung auf dem Gebiet der Sozialversicherung (Selbstverwaltungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
SVWO Wahlordnung für die Sozialversicherung, amtLIChe Abkürzung Bahn
SWOT SWOT = Abkürzung; Strengths, Weaknesses, Opportunities, and Threats = Stärken, Schwächen, MögLIChkeiten, Bedrohungen
SXSW Das South by Southwest (SXSW) ist eine jährLICh im März in Austin, Texas, stattfindende Veranstaltung. Es vereint Festivals, Konferenzen und Fachausstellungen vor allem in den Bereichen Musik, Film und interaktive Medien. Das Festival fand das erste Mal 1987 statt und geht mittlerweile insgesamt über 10 Tag. Quelle Wikipedia Messe
TDSV Telekommunikations-Datenschutzverordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
TESE testicular sperm extraction , Entnahme von Spermien aus dem Hoden zum Zwecke der künstLIChen Befruchtung Sex
TFCD Die Bezeichnung time for prints (englisch, kurz: TFP, auch time for pictures) steht in der Fotografie für eine Vereinbarung zwischen einem Fotomodell und einem Fotografen, bei der das Modell nicht mit einer Gage, sondern mit den Resultaten des Fotoshootings für seine Dienste entlohnt wird. Klassischerweise sind dies Papierabzüge (engl.: prints) der Fotos, die im Rahmen des Fotoshootings entstanden sind. Seit dem Einzug der Digitalfotografie ist auch der Begriff TFCD (time for cd) gebräuchLICh. Hierbei werden die Bilder in digitaler Form (meist auf CD) dem Modell weitergegeben. Sex
Tfzf Triebfahrzeugfahrt, fahrdienstLICh Bahn
TLMV Verordnung über tiefgefrorene Lebensmittel, amtLIChe Abkürzung Bahn
TÖB Als Träger öffentLICher Belange kommen unterschiedLIChe Bundes- Landes- Kreis- und Gemeindebehörden, sowie weitere Körperschaften des öffentLIChen Rechts (z.B. Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern) in Frage. Neben Ämter kommen aber als TÖB auch  
TÖB Träger öffentLICher Belange Bahn
TPDF triangular probability density function (WahrscheinLIChkeitsdichtefunktion)  
TPQN ticks per quarternote (KLICks pro Viertelnote)  
TRKW Technische Richtlinien Kesselwagen, amtLIChe Abkürzung Bahn
TRTF Technische Richtlinien festverbundene Tanks, Aufsetztanks und Geäßbatterien, amtLIChe Abkürzung Bahn
TspV Verordnung über die Zulassung und den Verkehr von Fahrzeugen auf der Eder- und der Diemeltalsperre (Talsperrenverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
TvSv TarifvertragLIChe Sondervereinbarung TvSv Gewerkschaft
TWEB Transcribed Weather Broadcast (SchriftLIChe Wettervorhersage)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
UELN United European Levelling Network, ein für ganz Europa geplantes, einheitLIChes Höhensystem, dessen Höhenfestlegung auf dem Pegel von Amsterdam beruht.  
UITB Union Internationale des Transports PubLICs  
UITP Union Internationale des Transports PubLICs Transport
UJRM Unión de Jóvenes Revolucionarios de México - Vereinigung revolutionärer JugendLICher Mexikos Bahn
ÜLV überbetriebLIChe Leistungsvergleich  
UMWG Umwandlungsgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
UNII UnLICensed National Information Infrastructure  
URHG Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz), nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
UTIL utility (NützLIChkeit, zusätzLIChes Werkzeug), Bezeichnung bei YAMAHA- und KORG-Synthesizern  
UVEG Gesetz zur Einordnung des Rechts der gesetzLIChen Unfallversicherung in das Sozialgesetzbuch (Unfallversicherungs-Einordnungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
UVEK Eidgenössisches Departement fürUmwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation, amtLIChe Abkürzung Schweiz Bahn
UVNG Gesetz zur Neuregelung des Rechts der gesetzLIChen Unfallversicherung (Unfallversicherungs-Neuregelungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
UVPG Gesetz über d. UmweltverträgLIChkeitsprüfung  
UVPG Gesetz über die UmweltverträgLIChkeitsprüfung, amtLIChe Abkürzung Bahn
UZwG Gesetz über den unmittelbaren Zwang bei Ausübung öffentLICher Gewalt durch Vollzugsbeamte, amtLIChe Abkürzung Bahn
v Pl vor Plan, fahrdienstLICh Bahn
VEAB Volkseigener Erfassungs- und Aufkaufbetrieb - Zu DDR-Zeiten konnten Privatpersonen ihre selbsterzeugten landwirtschaftLIChen und tierische Produkte wie zum Beispiel Tauben Enten Hasen Gemüse etc. an die VEAB verkaufen. Die Aufkaufpreise galten als ein lukrativer Nebenverdienst. ZusätzLICh bekam man vergünstigte Futtermittelscheine auf die abgelieferten Produkte.
VERK verkehren, fahrdienstLICh Bahn
VESA Video Electronics Standards Association (VESA) ist eine Organisation, in der sich rund 225+ Mitgliedsfirmen (Stand: Februar 2016) zusammengeschlossen haben, um einheitLIChe Spezifikationen von Videostandards speziell für den Bereich der Computergrafik zu erstellen. [Quelle: WIKIPEDIA] Computer
VInt Verordnung über den internationalen Kraftfahrzeugverkehr, nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
VJTV die im Aufbau befindLIChe schnelle Eingreiftruppe der Nato – die Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) mit 5000 Soldaten Armee
VMOS Virtuoso Modular Operating System (modulares Betriebssystem für den Softwaresequenzer Virtuoso von The Digital Muse), Betriebssystem ähnLICh, siehe auch: M*ROS, SL, von The Digital Muse  
VOCL internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt CaLICut Indien, die Abkürzung der IATA ist CCJ ICAO
VöI Vertreter des öffentLIChen Interesses Bahn
VoIP Voice over IP - ein Service der das Telefonieren über das Internet ermögLICht  
VÖV Verband öffentLICher Verkehrsbetriebe Bahn
VPLT Organisation, Verband für professionelle LICht- und Tontechnik  
VRML Virtual Reality Modeling Language , ermögLICht die Darstellung von bewegten Objekten in dreidimensionalen Räumen  
VSig Vorsignal, fahrdienstLICh Bahn
VSTG Vermögensteuergesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
VVaG Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) ist eine der in Deutschland rechtLICh zulässigen Rechtsformen für einen Versicherer. Die Versicherungsnehmer sind Mitglieder und Träger des Vereins. [Quelle: Wikipedia] Versicherung
VWGO Verwaltungsgerichtsordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
VWVG Verwaltungs-Vollstreckungsgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
VWZG Verwaltungszustellungsgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
VZOG Gesetz über die Feststellung der Zuordnung von ehemals volkseigenem Vermögen (Vermögenszuordnungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
WASP Wireless AppLICation Service Provider (WASP) zum Betrieb von mobilen Entertainment- Infotainment- und Datendiensten; Vergleiche ASP Computer
WBGU WissenschaftLICher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen  
WIST WirtschaftswissenschaftLIChes Studium (Zeitschr.)  
WLTP Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure (WLTP) = weltweit einheitLIChes Leichtfahrzeuge-Testverfahren = Messverfahren zur Bestimmung der Abgasemissionen (Schadstoff- und CO2-Emissionen) und des Kraftstoff-/Stromverbrauchs von Kraftfahrzeugen Auto
WRMG Gesetz über die UmweltverträgLIChkeit von Wasch- und Reinigungsmitteln (Wasch- und Reinigungsmittelgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
WRSP Weak Signal Propagation Reporter Network = Reporter-Netzwerk für schwache Signalausbreitung = eine Organisation von Technikern die versuchen mit mögLIChst schwachen Funksignalen zu kommunizieren Organisation
WSTG Wehrstrafgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
WTZK WissenschaftLICh-Technisches Zentrum Kraftverkehr  
WWDS wer weiß den sowas = eine von Kai Pflaume moderierte Quizsendung die von montags bis freitags im Ersten Deutschen Fernsehen ausgestrahlt wird; ständige Mitspieler sind Bernhard Hoëcker und Elton (Alexander Duszat); zusätzLICh sind zwei Prominente im Rateteam Fernsehen
X.25 Eine von der CCITT International Communications Standards Organization veröffentLIChte Empfehlung, die die Verbindung zwischen einem Terminal und einem Paketvermittlungsnetzwerk definiert. Ein X.25-Netzwerk ist eine Art von Paketvermittlungsnetzwerk, das  
YPCF Organisation, Young Person Concert Foundation (Stiftung für Konzerte JugendLICher)  
ZESV Verordnung über die Zentrale Ethik-Kommission für Stammzellenforschung und über die zuständige Behörde nach dem Stammzellgesetz (ZES-Verordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
ZFBF Zeitschrift für betriebswirtschaftLIChe Forschung  
ZFHF Zeitschrift für handelswissenschaftLIChe Forschung  
Ältg Überleitung, fahrdienstLICh Bahn
BAWAZ BetriebLIChe allgemeine wöchentLIChe Arbeitszeit Siemens
BayWa Bayerische Warenvermittlung landwirtschaftLICher Genossenschaften AG; ist ein deutscher Mischkonzern mit Sitz in München Firma
CAApS Compact Automation and AppLICation Server Leittechnik
CCITT Organisation, Commit‚ Consultatif International T‚l‚graphique et T‚l‚phonique (International beratender Ausschuß der Postverwaltungen),arbeitet ähnLICh dem, siehe auch: CCIR  
CD-WO compact disc write once (einmalig beschreibbare Kompaktplatte), beschreibbare herkömmLICh, siehe auch: CD, auch für CD-Spieler geeignet, siehe auch CDR  
CD-WO Compact Disk Write Once , ist eine einmal beschreibbare CD-ROM, auf die mit heute handelsübLIChen Brenngeräten Daten geschrieben werden können.  
CHEMG Gesetz zum Schutz vor gefährLIChen Stoffen (Chemikaliengesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
COCEI CoaLICión Obrero Campesina Estudiantil del Istmo (Bauern- und Indígena-Organisation) Bahn
COTIF Convention relative aux transports internationaux ferroviaires (frz.) , Übereinkommen über den internationalen Eisenbahnverkehr, amtLIChe Abkürzung Bahn
CSNET Computer Science Network , Ein großes Computernetz, hauptsächLICh in den USA, aber auch mit internationalen Verbindungen. 1981 von der NSF als Forschungs- und Entwicklungsnetz gegründet. CSnet-Sites sind heute Universitäten, Forschungseinrichtungen und ei  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DBGrG Gesetz über die Gründung einer Deutsche Bahn Aktiengesellschaft (Deutsche Bahn Gründungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
DCF77 Langwellensender in Mainflingen bei Frankfurt am Main, der die meisten funkgesteuerten Uhren im westLIChen Europa mit der in Deutschland geltenden gesetzLIChen (Uhr-)Zeit versorgt. DCF77 ist das dem Sender zur internationalen Identifikation zugewiesene Rufzeichen. (Quelle Wikipedia) Technik
DHTML Dynamic Hyper Text Markup Language , ermögLICht die dynamische Darstellung von Graphiken und Texten in HTML-Dokumenten  
DIST. distinto (deutLICh, klar)  
DNGVO Im Gegensatz zur DSGVO =  der europäischen Datenschutz-Grundverordnung ist die Idee von Viktor Mayer-Schönberger einer DatenNUTZgrundverordnung (Abkürzung: SNGVO) die, die Daten von Facebook, Google, Twitter und Co. (anonymisiert oder pseudonymisiert) für alle Unternehmen offen zu legen. So könnte man kleineren Firmen oder StartUps, die nicht über Milliarden von Daten verfügen, ebenfalls Zugang zu Daten ermögLIChen. Diese würde dem digitalen Wettbewerb und damit einer digitale Marktwirtschaft eine faire Basis verleihen. Diese Idee könnte auch für die TechRiesen interessant sein. Denn es würde dabei zu einem Geben und Nehmen von Daten zwischen Firmen kommen. Weltweit könnte eine riesige Datenwolke entstehen. Computer
E 600 Befestigungsklasse Entwässerungsrinnen. Anwendungsgebiete: Nicht öffentLIChe Verkehrsflächen, die mit besonders hohen Radlasten befahren werden, z.B. Verkehrswege im Industriebau.  
EBITA EBITA ist eine betriebswirtschaftLIChe Kennzahl und sagt etwas über den Gewinn eines Unternehmens in einem bestimmten Zeitraum aus. EBITA ist die Abkürzung für englisch earnings before interest, taxes and amortization. [Quelle Wikipedia] Bank
EGBGB Einführungsgesetz zum BürgerLIChen Gesetzbuch Jura
EinhV Ausführungsverordnung zum Gesetz über Einheiten im Meßwesen (Einheitenverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
Ellok elektrische Lokomotive, fahrdienstLICh Bahn
EPEFE Europeen Programe for Emissions, Fuels and Motortechnologies, europäisches Auto-Öl-Programm, ich vermute mal eine Initiative der EU, wo Kraftstoffproduzenten und Kfz-Hersteller an einen Tisch gebracht wurden, mit dem Ziel, mögLIChst umweltfreundLICher Fah  
EPRIS European PoLICe Records Index System (EPRIS) System zum direkten gegenseitigen Zugriff auf Kriminalakten der Polizeien Europas Polizei
EPROM Erasable and Programmable Read Only Memory, engl. , lösch- und programmierbarer Festwertspeicher. In EPROMs können Daten oder Programme dauerhaft gespeichert werden. Im Bedarfsfalle lassen sie sich mit UV-LICht löschen und mit einem Programmiergerät neu p  
EPROM erasable electric programmable, siehe auch: ROM (löschbarer elektrisch programmierbares, siehe auch: ROM), unter, siehe auch: UV-LICht löschbarer Speicherbaustein  
EuGHE AmtLIChe Sammlung der Rechtsprechung des Gerichtshofs der Europäischen Gemeinschaften Bahn
EZulV Verordnung über die Gewährung von Erschwerniszulagen (Erschwerniszulagenverodnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
FATCA im März 2010 wurde von der US-Regierung das Gesetz FATCA (Foreign Account Tax Compliance Act) verabschiedet, welches Banken und Finanzinstitute weltweit dazu verpfLIChtet, steuerLICh relevante Informationen zu Konten und Beteiligungen von US-SteuerpfLIChtigen an die US-Steuerbehörde IRS (Internal Revenue Service) zu melden Steuer
FDVDI Fiber Distributed Video/voice And Data Interface , LIChtwellenleiterinterface für Bild, Ton und Daten Computer
FELEG Gesetzes zur Förderung der Einstellung der landwirtschaftLIChen Erwerbstätigkeit Recht
FMECA FMEA (deutsch: FehlermögLIChkeits- und Einfluss-Analyse oder kurz „Auswirkungsanalyse“) sowie FMECA (engl. Failure mode, effects, and criticality analysis) sind analytische Methoden der Zuverlässigkeitstechnik, um potenzielle Schwachstellen zu finden. Im Rahmen des Qualitätsmanagements bzw. Sicherheitsmanagements wird die FMEA zur Fehlervermeidung und Erhöhung der technischen Zuverlässigkeit vorbeugend eingesetzt. Engineering
Abkürzung Erklärung Kategorie
FSTRG Bundesfernstraßengesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
G 131 Gesetz zur Regelung der Rechtsverhältnisse der unter Artikel 131 des Grundgesetzes fallenden Personen, nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
GÄKG Güterkraftverkehrsgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
GESIS Gesellschaft sozialwissenschaftLIChe Infrastruktureinrichtungen (Mannheim)  
GGVSE Verordnung über die innerstaatLIChe und grenzüberschreitende Beförderung gefährLICher Güter auf der Straße und mit Eisenbahnen (Gefahrgutverordnung Straße und Eisenbahn), amtLIChe Abkürzung Bahn
H2SO4 Schwefelsäure. Bestandteil des sauren Regens. Bildet zusammen mit Kalkstein das wasserlösLIChe Calciumsulfat, das entweder als Gips ausgeschwemmt wird oder durch Volumenvergrößerung zu Absprengungen und damit zu Bauschäden führt.  
HD-PE 2. gelegentLICh noch in deutschen VeröffentLIChungen: Hochdruck-Polyethylen (siehe PE-LD)  
HPFLG HaftpfLIChtgesetz  
HPFLG HaftpfLIChtgesetz, nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
HPLMN Home PubLIC and Land Mobile Network (Telekommunikation)  
HPLMN Home PubLIC Land Mobile Network  
HSCSD High Speed Circuit Switched Data , Bündelung mehrerer Funkkanäle zu einer schnellen Dantenverbindung. Dieser Dienst ermögLICht durch Kanalbündelung eine schnelle Datenübertragung von 14,4 KBits/Sekunde und pro Kanal. Wenn alle vier Kanäle gleichzeitig gen  
HSPDA High Speed Downlink Packet Access bezeichnet ein Übertragungsverfahren von UMTS. HerkömmLIChes UMTS gestattet eine Datenübertragungsrate von bis zu 2 Megabit pro Sekunde Mbit/s. HSDPA ermögLICht eine Übertragungsrate von bis zu 7,2 MBit/s. Das Übertragungsverfahren für den Upload von Daten heißt HSUPA. Telekommunikation
HTTPS HyperText Transfer Protocol Secured Socket Layer , Funktioniert wie http, zusätzLICh gibt es aber eine Verschlüsselung zwischen den Transferpartnern. Siehe auch SSL  
II BV Verordnung über wohnungswirtschaftLIChe Berechnungen (Zweite Berechnungsverordnung, amtLIChe Abkürzung (mit römischer Ziffer) Bahn
INSVV InsolvenzrechtLIChe Vergütungsverordnung  
IQWiG Institut für Qualität und WirtschaftLIChkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) Institut
IRWAZ Individuelle regelmäßige wöchentLIChe Arbeitszeit Siemens
IuKDG Gesetz zur Regelung der Rahmenbedingungen für Informations- und Kommunikationsdienste (Informations- und Kommunikationsdienstegesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
JESSI Joint European Submicron SiLICon  
Abkürzung Erklärung Kategorie
KonfV Verordnung über Konfitüre und einige ähnLIChe Erzeugnisse (Konfitürenverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
KPGLB KönigLICh Preußische Geologische Landesanstalt und Bergakademie  
KSCHG Kündigungsschutzgesetz, amtLIChe Abkürzung Recht
LC-50 LC steht für Leathel Concentration - tödLIChe Konzentration in der Umgebung. Bei Chemikalien werden immer noch Risikoabschätzungen durch Tierversuche vorgenommen wobei LC-50 bedeutet dass 50% der Versuchstiere sterben. Chemie
lcApS Local Compact AppLICation Server Leittechnik
LDMOS Lateral Diffused Metal Oxide SiLICon (Halbleiter)  
LfSig Langsamfahrsignal, fahrdienstLICh Bahn
Li-Fi erhebLICh schneller als unser herkömmLIChes WLAN soll die neue Technologie Light Fidelity, kurz Li-Fi, sein Internet
LIESA Die unabhängige Liga der Sambaschulen von Rio de Janeiro Brasilien (LIESA) organisiert die jährLIChe Sambaparade. Organisation
LINUX LINUX , Betriebssystem (ähniLICh UNIX) von Linus Torvald (Kunstwort aus Linus und Unix)  
LOCOS Local Oxidation of SiLICon, Lokale Oxidation von Silizium  
LUVPG Landesgesetz über die UmweltverträgLIChkeitsprüfung, Baden-Württemberg amtLIChe Abkürzung Bahn
m/w/d männLICh/weibLICh/divers
NOOBS New Out Of The Box; Eine Out-of-the-box-Lösung bezeichnet eine Software, die sämtLIChe zur Erfüllung einer bestimmten Aufgabe erforderLIChen Anteile bereits enthält und ohne Anpassungen sofort nach der Installation bereitstellt. Software
NSCAI National Security Commission on Artificial Intelligence = Nationale Sicherheitskommission für künstLIChe Intelligenz = unabhängige Kommission der Vereinigten Staaten von Amerika, die 2018 gegründet wurde Organisation
ÖPNV ÖffentLICher Personen Nahverkehr Reisen
ÖSPV ÖffentLICher Straßenpersonen-nahverkehr (ÖSPV) Transport
PEEGT PubLIC Establishment of Electricity for Generation and Transmission (PEEGT) / Damascus / Syria Firma
PEMEX Petróleos Mexicanos (staatLICher Ölkonzern in Mexico) Firma
PFLVG Gesetz über die PfLIChtversicherung für Kraftfahrzeughalter Jura
Abkürzung Erklärung Kategorie
PFLVG Gesetz über die PfLIChtversicherung für Kraftfahrzeughalter (PfLIChtversicherungsgesetz), nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
PFLVG PfLIChtversicherungsgesetz Jura
PHEIC gesundheitLIChe Notlage internationaler Tragweite, auch internationaler Gesundheitsnotstand = englisch PubLIC Health Emergency of International Concern kurz (PHEIC) Medizin
PiLei Kurzform für Pionierleiter. In der Regel junge Lehrer und Erzieher mit spezieller Ausbildung und guten Karriereaussichten; übLICherweise Freundschaftspionierleiter als Leiter der Pioniere und FDJler an einer Schule DDR
PIXEL Picture Element , kleinst mögLIChste Bildpunkt am Monitor und für Rastergraphiken  
POOGE progressive optimization of generic equipment (fortschrittLIChe Optimierung bestehender Ausrüstung), Typ von WEYER/SMITH LABS  
PPL-B Private Pilot LICence Powered Glider, Privatpilotenlizenz (Motorsegler), Abkürzungen von Pilotenlizenzen und Ratings  
PPL-C Private Pilot LICence Glider, Privatpilotenlizenz Segelflug, Abkürzungen von Pilotenlizenzen und Ratings  
PRISM photorefractive information storage materials (Speichermaterialien auf Basis von LIChtbrechungen), Speichermedium des, siehe auch: HDSS  
PSPDN Packet Switched PubLIC Data Network , ÖffentLIChes Datennetz mit Paketvermittlung  
PublG Gesetz über die Rechnungslegung von bestimmten Unternehmen und Konzernen (Publizitätsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
PUDLV Post-Universaldienstleistungsverordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
RBERG Rechtsberatungsgesetz, Bund, amtLIChe Abkürzung Bahn
RVEDP Right Ventricular End DiastoLIC Pressure  
S/TDM CREAMWARE SCOPE time division multiplexing (CREAMWARE SCOPE Zeitmultiplexverfahren), ähnLICh dem DIGIDESIGN, siehe auch: TDM  
SÄFV Verordnung zur Feststellung der Behörden des Bundes mit Aufgaben von vergleichbarer SicherheitsempfindLIChkeit wie die der Nachrichtendienste des Bundes und zur Feststellung der öffentLIChen Stellen des Bundes und der nichtöffentLIChen Stellen mit lebens- oder verteidigungswichtigen Einrichtungen (Sicherheitsüberprüfungsfeststellungsverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
SCHBB Breitbandschleifmaschinen. Ein oder mehrere Schleifbänder ermögLIChen das Schleifen von Vollholzflächen, rohen und furnierten Holzwerkstoffen sowie lackierter Werkstücke.  
SchKG Gesetz zur Vermeidung und Bewältigung von Schwangerschaftskonflikten (Schwangerschaftskonfliktgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
Schlz Schiebelok, ehemals fahrdienstLICh Bahn
Schrw Schrankenwärter, fahrdienstLICh Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
SciAm Scientific American eine der ältesten und weltweit angesehensten populärwissenschaftLIChen Zeitschriften. Zeitung
SPACS

Spac steht für „Special Purpose Acquisition Company“, was in etwa bedeutet: Ein börsennotiertes Unternehmen wurde nur zu dem Zweck gestartet, um irgendwann eine oder mehrere andere private Firmen zu übernehmen und diese so an der Börse zu platzieren. Ein Spac produziert also selbst nichts. Vielmehr ist es eine Mantelfirma, die von einem Initiator gegründet wurde, mit dem einzigen Ziel der Kapitalbeschaffung. Denn obwohl Spacs keiner wirtschaftLIChen Tätigkeit nachgehen, weswegen man auch von leeren Firmenhüllen spricht, können sie an die Börse gehen und dort Geld einsammeln wie andere Unternehmen auch.

Bank
SPOOL Zu Deutsch: ermögLICht otimale Druckerausnutzung für Ausgabedateien durch Zwischenspeichern oder Zwischenschalten von Plattenspeichern  
STEIM SOCIETY FOR ELECTRONIC IMPROVISATIONAL MUSIC (Gesellschaft für elektronische imporivisierte Musik), andere weniger gebräuchLIChe Auslegung für, siehe auch: STEIM  
Stör Störung, fahrdienstLICh Bahn
STPFL SterepfLIChtig  
STPFL SteuerpfLICht  
STREG Gesetz über die Entschädigung für Strafverfolgungsmaßnahmen, amtLIChe Abkürzung Bahn
STVZO Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
T-ZUG TarifLIChes Zusatzgeld (T-ZUG)
TDDSG Gesetz über den Datenschutz bei Telediensten (Teledienstedatenschutzgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
teuro umgangssprachLICh Teurer Euro Bank
TUDLV Telekommunikations-Universaldienstleistungsverordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
TULIP The University LICensing Program  
TVöD Tarifvertrag öffentLICher Dienst Bahn
UNHCR Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (bzw. Hochkommissar der Vereinten Nationen für Flüchtlinge; englisch United Nations High Commissioner for Refugees, UNHCR) ist ein persönLIChes Amt der Vereinten Nationen (UN). Organisation
UNPOL United Nations PoLICe = Polizei der Vereinten Nationen Polizei
urspr ursprüngLICh Bahn
V100G Verleimungsart einer Flachpressplatte. Wie V100, die Spanplatten sind jedoch zusätzLICh gegen holzzerstörende Pilze geschützt. Damit sind sie beispielsweise für Dachauskleidungen und Fußbodenunterböden geeignet.  
VböV Verordnung über die behindertengerechte Gestaltung des öffentLIChen Verkehrs, amtLIChe Abkürzung Schweiz Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
VEBVO Verordnung über die Aufgaben, Rechte und PfLIChten der VEB DDR
VerkG Gesetz über die Verkündung von Rechtsverordnungen (Verkündungsgesetz), Baden-Württemberg amtLIChe Abkürzung Bahn
VermG 5. Gesetz zur Regelung offener Vermögensfragen (Vermögensgesetz), Bund amtLIChe Abkürzung Bahn
VersG Gesetz über Versammlungen und Aufzüge (Versammlungsgesetz), nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
VIFGG Gesetz zur Errichtung einer Verkehrsinfrastrukturfinanzierungsgesellschaft zur Finanzierung von Bundesverkehrswegen, amtLIChe Abkürzung Bahn
VisdP VerantwortLICh im Sinne des Pressegesetzes
VoLTE Voice over LTE (engl. für Telefonie über LTE, VoLTE) ist eine Mobilfunktechnologie, welche es ermögLICht, über das 4G-Netz Sprachtelefonie zu nutzen Telekommunikation
VSTGB Völkerstrafgesetzbuch, amtLIChe Abkürzung Bahn
VwDVG Gesetz über die Verwendung von Verwaltungsdaten für Zwecke der Witschaftsstatistiken (Verwaltungsdatenverwendungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
VWVFG Verwaltungsverfahrensgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
WBS70 Wohnbausystem 70, einheitLICher Plattenbautyp von 1970 DDR
WPflG WehrpfLIChtgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
XENIX Alternatives Betriebssystem für PCs ähnLICh, siehe auch: SINEX, UNIX  
ZOGDI Zeit ohne geplante dienstLIChe Inanspruchnahme Armee
Durchf Durchfahr(t), fahrdienstLICh Bahn
EB-ROM electronic book ROM (Elektronisches Buch-ROM), CD-ähnLIChe Massenspeichermedien mit einem Durchmesser von acht Zentimetern in einem 3,5-Gehäuse für Kapazitäten von bis zu 200 MByte  
EBZugV Eisenbahnunternehmer-Berufszugangsverordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
eingef eingefahren, fahrdienstLICh Bahn
ENEUOG Gesetz zur Neuordnung des Eisenbahnwesens (Eisenbahnneuordnungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
ERSTRG Gesetz zur Erstreckung von gewerbLIChen Schutzrechten  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EUKÄV Verordnung über den Übergang der Rechte und PfLIChten des Bundes auf die Eisenbahn-Unfallkasse (Eisenbahn-Unfallkassenübergangsverordnung), nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
FBK II Feuchtigkeits-Beanspruchungsklasse. Duschen ohne Duschtassen und Sanitärräume im öffentLIChen und gewerbLIChen Bereich mit Bodenabläufen.  
FBK IV Feuchtigkeits-Beanspruchungsklasse. GewerbLIChe Küchen, Lebensmittelbereich, Brauereien, Molkereien, Schlachtereien, Fischverarbeitung.  
FLURBG Flurbereinigungsgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
FÖGBG Gesetz über Sonderabschreibungen und Abzugsbeträge im Fördergebiet (Artikel 6 des Gesetzes zur Förderung von Investitionen und Schaffung von Arbeitsplätzen im Beitrittsgebiet sowie zur Änderung steuerrechtLICher und anderer Vorschriften)  
FPERSG Gesetz über das Fahrpersonal von Kraftfahrzeugen und Straßenbahnen (Fahrpersonalgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
FPersV Verordnung zur Durchführung des Fahrpersonalgesetzes (Fahrpersonalverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
FPLMTS Future PubLIC and Land Mobile Telecommunication System Telekommunikation
FRÖSI FröhLIChe sein und singen = Kinderzeitschrift der DDR Zeitung
Frühh Frühhalt, fahrdienstLICh Bahn
G-WERT Anteil des SonnenLIChts, der durch eine Verglasung dringt.  
GEWSTG Gewerbesteuergesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
GGBEFG Gesetz über die Beförderung gefährLICher Güter (Gefahrgutbeförderungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
GGVSee Verordnung über die Beförderung gefährLICher Güter mit Seeschiffen (Gefahrgutverordnung See), amtLIChe Abkürzung Bahn
Heißl Heißläufer, fahrdienstLICh Bahn
HENGST sexuell aktiver Mann sucht womögLICh Stute Sex
I.E.S. im eigentLIChen Sinne  
ICD-10 International Statistical Classification of Diseases = System aus Buchstaben und Zahlen, um die Dokumentation der Krankheitsursachen weltweit zu vereinheitLIChen; 10. Revision
impers unpersönLICh Bahn
IStGHG Gesetz über die Zusammenarbeit mit dem Internationalen Strafgerichtshof IStGH-Gesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
LCT 50 Dosierung eines Gifts oder mehrerer Giftstoffe, die durch Inhalation bei 50 % einer Testgruppe einer Spezies unter bestimmten Prüfbedingungen über einen definierten Zeitraum tödLICh wirken.  
Linksf Linksfahrt, fahrdienstLICh Bahn
LuftBO Betriebsordnung für Luftfahrtgerät, amtLIChe Abkürzung Bahn
LUFTVG Luftverkehrsgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
LUFTVO Luftverkehrs-Ordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
LV Ems Verordnung über die Verwaltung und Ordnung des Seelotsreviers Ems (Lotsverordnung Ems), amtLIChe Abkürzung Bahn
M*ROS2 siehe auch: M*ROS Version 2, Weiterentwicklung von, siehe auch: M*ROS, wobei Vernetzung zwischen Atari- und Macintosh-Computern mögLICh ist  
Poliks PolizeiLIChes Landessystem zur Information, Kommunikation und Sachbearbeitung Polizei
PRINC. principale (hauptsächLICh), Bezeichnung bei Hauptstimmen  
ProdHG Produkthaftungsgesetz, nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
ProdSG Gesetz zur Regelung der Sicherheitsanforderungen an Produkte und zum Schutz der CE-Kennzeichnung (Produktsicherheitsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
RITEN. ritenuto (plötzLICh langsamer)  
RVOrgG Gesetz zur Organisationsreform in der gesetzLIChen Rentenversicherung, amtLIChe Abkürzung Bahn
S/PDIF SONY/PHILIPS digital interface format (SONY/PHILIPS digitales Schnittstellenformat), von SONY und PHILIPS entwickelte Digitalschnittstelle, fälschLICherweise auch als SP/DIF  
SCSI-3 siehe: SCSI-Schnittstelle ähnLICh, siehe auch: SCSI-2, jedoch ist Software und Hardware hier voneinander getrennt, so daß die Software updatebar ist  
SNOBOL string oriented symboLIC language (stringorientierte symbolische Programmiersprache), Programmiersprache für Computer  
SP-DIF fälschLICherweise für, siehe auch: S/PDIF  
SP/DIF fälschLICherweise für, siehe auch: S/PDIF  
Sperrf Sperrfahrt, fahrdienstLICh Bahn
SPICC. spiccato (deutLICh getrennt), Spielart bei Streichern  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SPIELV Verordnung über Spielgeräte und andere Spiele mit GewinnmögLIChkeit (Spielverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
STBERG Steuerberatungsgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
TCP/IP Transmission Control Protocol/Internet Protocol , Die Netzwerkprotokolle, die für die Kommunikation in Netzwerkverbünden zwischen Computern mit unterschiedLICher Hardware-Architektur und verschiedenen Betriebssystemen eingesetzt werden. TCP/IP umfaßt Stan  
überg übergeben, fahrdienstLICh Bahn
übern übernommen, fahrdienstLICh Bahn
UnBefG Gesetz über die unentgeltLIChe Beförderung Schwerbehinderter im öffentLIChen Personenverkehr, Im WesentLIChen obsolet - siehe Sozialgesetzbuch IX, noch geltende Besitzstandsregelung Bahn
unpers unpersönLICh Bahn
urschr urschriftLICh Bahn
VerkLG Gesetz zur Sicherung von Verkehrsleistungen , Verkehrsleistungsgesetz, amtLIChe Abkürzung Bahn
WHATWG Web Hypertext AppLICation Technology Working Group Organisation
zgeflK zur geflissentLIChen Kenntnis Bahn
captcha completely automated pubLIC Turing test to tell computers and humans apart. A distorted online image of numbers and letters used to ensure a non-automated human response. Per CAPTCHA lässt sich fix feststellen, ob ein Mensch am Computer sitzt oder ein bösartiger Bot sich gerade Zugang zu einer Website verschaffen will. Bots können die verzerrten Buchstaben und Zahlen nicht identifizieren und korrekt reproduzieren, die für das menschLIChe Auge und Gehirn ein Leichtes sind. Computer
CD-TEXT compact disc with text (Kompaktplatte mit Text), Kombination aus Audio-CD mit Text (z.B. Titelnamen) im Subcode ähnLICh eines DAT-Bandes, siehe auch DAT  
CENPROS Centro Nacional de Promoción Social (GewerkschaftLIChes Bildungszentrum) Bahn
COSEPUP Committee on Science, Engineering, and PubLIC PoLICy (National Academy, USA) Wissenschaft
DBVermG Gesetz über die vermögensrechtLIChen Verhältnisse der Deutschen Bundesbahn, nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
DS-Wert durchschnittLICher Substitutionsgrad  
EGBusDV Verordnung zur Durchführung von Verordnungen und Abkommen der Europäischen Gemeinschaft über den Personenverkehr mit Kraftomnibussen (EG-Bus-Durchführungsverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
EHRRIEG Gesetz über die Entschädigung der ehrenamtLIChen Richter Jura
EIGZULG Eigenheimzulagengesetz (Artikel 1 des Gesetzes zur Neuregelung der steuerrechtLIChen Wohneigentumsförderung)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
einschl einschließLICh Bahn
GEWSCHG Gewaltschutzgesetz (Artikel 1 des Gesetzes zur Verbesserung des zivilrechtLIChen Schutzes vor Gewalttaten und Nachstellungen sowie zur Erleichterung der Überlassung der Ehewohnung bei Trennung) Jura
GGKostV Kostenverordnung für Maßnahmen bei der Beförderung gefährLICher Güter, amtLIChe Abkürzung Bahn
GHB ItB Großhandelsbetrieb Industriewaren tägLICher Bedarf  
GüteTV Tarifvertrag über die Durchführung von Güteverfahren in arbeitsrechtLIChen Streitigkeiten Wirtschaft
HTÄRGG Gesetz über den Widerruf von Haustürgeschäften u. ähnLIChen Geschäften  
JÖSchG Gesetz zum Schutze der Jugend in der ÖffentLIChkeit (Jugendschutzgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
KonVEIV Verordnung über die Interoperabilität des konventionellen transeuropäischen Eisenbahnsystems (Konventioneller-Verkehr-Eisenbahn-Interoperabilitätsverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
KURS 90 KundenfreundLIChes Reise-, Informations- und Verkaufssystem der 90er Jahre Bahn
LSeilbG Gesetz über Seilbahnen, Schleppaufzüge und Vergnügungsbahnen in Baden-Württemberg, amtLIChe Abkürzung Bahn
LuftEBV Verordnung zur Regelung des Betriebes von nicht als Luftfahrtgerät zugelassenen elektronischen Geräten in Luftfahrzeugen (Luftfahrzeug-Elektronik-Betriebs-Verordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
LuftSiV Luftsicherheitsverordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
LuftVZO Luftverkehrs-Zulassungs-Ordnung, amtLIChe Abkürzung Bahn
olaseku Frisur = oben lang, seitLICh kurz Mode
PEPP-PT Pan-European Privacy-Preserving Proximity Tracing", = Corona-App. soll Nutzer*innen vor Infektionen mit dem Covid-19 Virus warnen und Infektionsketten verfolgen - ohne persönLIChe Daten oder den Standort zu speichern oder zu übertragen Computer
PflSchG Gesetz zum Schutz der Kulturpflanzen (Pflanzenschutzgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
POLEDIT PoLICy Editor  
PTNeuOG Gesetz zur Neuordnung des Postwesens und der Telekommunikation (Postneuordnungsgesetz), amtLIChe Abkürzung Bahn
REWIMET Regionales Windfeld-Modell einschließLICh Transport (Wettervorhersage)  
Sch-Tfz Schiebetriebfahrzeug, fahrdienstLICh Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
SchwbNV Nahverkehrszügeverordnung (früher: Fünfte Verordnung zur Durchführung des Schwerbehindertengesetzes), amtLIChe Abkürzung Bahn
SIMMWIC SiLICon Monolithic Millimeter Wave Integrated Circuit  
Unimals Unimals = Universal Animals = Softwareprogramm (DERL) denen verschiedene tierische oder menschLIChe Eigenschaften einprogrammiert wurden. Diese dürfen durch eine künstLIChe Intelligenz diese Eigenschaften weiterentwickeln. Das Programm, welches sich am besten Entwickelt hat, wird dann mit einem anderen Programm gekreuzt, um so beide Mutationen zu einer neuen zusammenzuführen. Software
VEB EKL VEB Elektrokohle Berlin-LIChtenberg, VEB Energiekombinat Leipzig DDR
VEB HDR VEB HauswirtschaftLIChe Dienstleistungen und Reparaturen DDR
VEB HWD VEB Kombinat HauswirtschaftLIChe Dienstleistungen DDR
VEB IWG VEB Ingenieurbetrieb wissenschaftLICher Gerätebau DDR
VERKPBG Verkehrswegeplanungsbeschleunigungsgesetz, nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
VERPFLG VerpfLIChtungsgesetz Jura
VOLKST. volkstümLICh  
VSTPFL. verbrauchsteuerpfLIChtig, Abkürzung aus dem deutschen Steuerrecht  
VVDSTRL VeröffentLIChungen der Vereinigungen der Deutschen Staatsrechtslehrer Recht
ZVersTV Tarifvertrag über die betriebLIChe Zusatzversorgung Wirtschaft
CTI-PLUS color transition improvement plus (Farbübergangsverbesserung) Schaltung für konturenscharfe Übergänge inklusive überdurchschnittLICher Bildschärfe im Detail  
DL-InfoV Dienstleistungs-InformationspfLIChten-Verordnung Recht
ESO 1959 Eisenbahn-Signalordnung 1959, amtLIChe Abkürzung für die Verordnung vom 7. Oktober 1959 Bahn
FREEMIDI free MIDI (freies MIDI), Multitaskingsoftware für APPLE Macintosh-Computer ähnLICh, siehe auch: M*ROS, SL, von, siehe auch: MoTU entwickelt Computer
FRHENTZG Gesetz über das gerichtLIChe Verfahren bei Freiheitsentziehungen Jura
GESCHMMG Gesetz über den rechtLIChen Schutz von Mustern und Modellen Jura
IDAHOBIT International Day Against Homophobia, Biphobia, Interphobia & Transphobia; Der Internationale Tag gegen Homo-, Trans-, Bi- und Interphobie (IDAHOBIT) wird seit 2005 jährLICh am 17. Mai von Homosexuellen und später auch Trans-, Bi- und Intersexuellen als Aktionstag begangen, um durch Aktionen, mediale Aufmerksamkeit und Lobbying auf die Diskriminierung und Bestrafung von Menschen hinzuweisen, die in ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität von der Heteronormativität abweichen. (Quelle: Wikipedia) Gesellschaft
Abkürzung Erklärung Kategorie
IPBÄRGR Internationaler Pakt über bürgerLIChe u. politische Rechte  
KPMD-PMK Richtlinien für den KriminalpolizeiLIChen Meldedienst in Fällen Politisch motivierter Kriminalität Polizei
LEisenbG Landeseisenbahngesetz, Baden-Württemberg amtLIChe Abkürzung Bahn
LEP 2002 Landesentwicklungsplan 2002, Baden-Württemberg amtLIChe Abkürzung Bahn
LuftRegV Verordnung über die Einrichtung und die Führung des Registers für Pfandrechte an Luftfahrzeugen (Luftfahrzeugpfandrechtsregisterverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
MIDI 2.0 MIDI 2.0. Nachfolger des MIDI Standards; Das neue Protokoll erweitert die Bandbreite auf 32 Bit. Für jede musikalische Information stehen nun Milliarden unterschiedLICher Werte zur Verfügung. Musik
QR-CB-LV Niedervolt-Reflektorlampe, KaltLICht  
SCHEDULE abgeleitet aus on schedule arrived bedeutet pünktLICh angekommen  
Tf-Block Trägerfrequenzblock, fahrdienstLICh Bahn
UMWELTHG Umwelthaftungsgesetz, amtLIChe Abkürzung Recht
UV-LICHT Ultraviolettes LICht, z.B. zum Löschen von, siehe auch: EPROM-Bausteinen  
UV-LIGHT ultraviolet light (siehe: UV-LICht)  
VERÖFF. VeröffentLIChung  
VSGZustV Verordnung über Zuständigkeiten nach dem Verkehrssicherstellungsgesetz (Verkehrssicherstellungsgesetz-Zuständigkeitsverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
ZENWORKS Zero Effort Networks , Null Aufwand Netzarbeit , ermögLICht die Automatisierung von Softwareverteilung und Desktopkonfiguration. Netzwerkadministratoren können PCs außerdem zentral überwachen und reparieren  
DDP Preis Deutsche Dialogmarketing Preis jährLICh vergeben vom DDV (Deutscher Dialogmarketing Verband) Kommunikation
ges gesch gesetzLICh geschützt Bahn
GGVBinSch Verordnung über die Beförderung gefährLICher Güter auf Binnengewässern (Gefahrgutverordnung Binnenschifffahrt), (aufgehoben) Bahn
IEC 268-1 Normenblatt des, siehe auch: IEC, welches inhaltLICh in der, siehe auch: DIN 45412 auch vom, siehe auch: DIN übernommen wurde  
LuftGerPV Verordnung zur Prüfung von Luftfahrtgerät, amtLIChe Abkürzung Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
LuftPersV Verordnung über Luftfahrtpersonal, amtLIChe Abkürzung Bahn
LuftVZÄV Verordnung zur Regelung des Verfahrens der Zuverlässigkeitsüberprüfung auf dem Gebiet des Luftverkehrs (Luftverkehrs-Zuverlässigkeitsüberprüfungsverordnung), amtLIChe Abkürzung Bahn
PostEurop Association of European PubLIC Postal Operators  
SMPTE/EBU eigentLIChe Bezeichnung des allgemein als SMPTE-Code bekannten Synchronisationsverfahren, entwickelt von der, siehe auch: SMPTE und, siehe auch: EBU  
unveröff unveröffentLICht Bahn
VSGGüVwV Allgemeine Verwaltungsvorschriften zu § 17 des Verkehrssicherstellungsgesetzes über die Sicherstellung von Güterbeförderungen auf der Straße, amtLIChe Abkürzung Bahn
VVG-InfoV Verordnung über InformationspfLIChten bei Versicherungsverträgen
CW-DOPPLER kontinuierLIChes Dopplerverfahren  
EVerkVerwG Gesetz über die Eisenbahnverkehrsverwaltung des Bundes (Bundeseisenbahnverkehrsverwaltungsgesetz), nicht amtLIChe Abkürzung Bahn
FTZ-NUMMER von der FTZ vergebene Nummer für postalisch genehmigungspfLIChtige Geräte  
REGELBETRV Regelbetrag-Verordnung (Artikel 2 des Gesetzes zur VereinheitLIChung des Unterhaltsrechts minderjähriger Kinder)  
RiLSA 1992 Die Abkürzung steht für Richtlinien für LIChtsignalanlagen (RiLSA) und schreibt die technische Zulässigkeit und Ausführung von Ampelanlagen in Deutschlend vor. Straßenverkehr
StrVerkSiV Verordnung zur Sicherstellung des Straßenverkehrs, amtLIChe Abkürzung Bahn
V.i.s.d.P. VerantwortLICh im Sinne des Pressegesetzes
VSGPersVwV Allgemeine Verwaltungsvorschrift zu § 17 des Verkehrssicherstellungsgesetzes über die Sicherstellung des Personenverkehrs auf der Straße, amtLIChe Abkürzung Bahn
GGKontrollV Verordnung über die Kontrollen von Gerfahrguttransporten auf der Straße und in den Unternehmen, amtLIChe Abkürzung Bahn
CHEMGEFMERKV GefährLIChkeitsmerkmaleverordnung  
EHRRIENTSCHG Gesetz über die Entschädigung der ehrenamtLIChen Richter (bis 30. 6. 2004) Jura
EUNAVFOR MED Die EUNAVFOR MED Operation SOPHIA – bis 26. Oktober 2015 EUNAVFOR MED (Abkürzung für European Union Naval Force – Mediterranean) – war eine multinationale militärische Krisenbewältigungsoperation der Europäischen Union, die den Auftrag zur Bekämpfung des Menschenschmuggels- und der Menschenhandelsnetze und der Bekämpfung von Schleusern und deren Infrastruktur im südLIChen zentralen Mittelmeer zwischen einerseits der italienischen und andererseits der tunesischen und libyschen Küste haben soll. Quelle Wikipedia Armee
INVZULG 1999 Investitionszulagengesetz 1999 (Artikel 1 des Gesetzes zur Fortsetzung der wirtschaftLIChen Förderung in den neuen Ländern)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
TechKontrollV Verordnung über technische Kontrollen von Nutzfahrzeugen auf der Straße, amtLIChe Abkürzung Bahn
VE EHB (HO) WtB VE Volkseigener Einzelhandelsbetrieb (Handesorganisation) Waren tägLICher Bedarf  
WÄRMESCHUTZVVOLLZVV Verwaltungsvorschrift zum Vollzug der Wärmeschutzverordnung im bauaufsichtLIChen Genehmigungsverfahren