In Ihrem Browser ist Javascript nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie Javascript um die Seite richtig anzeigen zu können.

70 Abkürzungen mit IK gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen Organisation
IK Ilm-Kreis in Arnstadt, Kreis Thüringen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland daten
IK Inkasso
IK InterKombi-Zug Bahn
IK Inupiak, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988) daten
IKA Vereinigte volkseigene Betriebe Installation - Kabel - Apparate DDR
IKE InterKombiExpress Bahn
IKE Internet Key Exchange daten
IKE Internet Key Exchange (TelekommunIKation) daten
IKF internationaler IATA Code für den Flughafen KeflavIK der Stadt KeflavIK Island IATA
IKG Initiative kritische Gewerkschaftsarbeit daten
IKH Institut für Kern- und HadronenphysIK (FZR) daten
IKK Innungskrankenkassen daten
IKK internationaler IATA Code für den Flughafen Kankakee der Stadt Kankakee USA, Bundesland Illinois IATA
IKL Im-Kopf-Lokalisation daten
IKL Industriekreisleitung daten
IKL InterKombi-LogistIKzug Bahn
IKM Inoffizieller Kriminalpolizeilicher Mitarbeiter, Informations- und KommunIKationsmittel daten
IKM Institut für elektronische Korrelationen und Magnetismus daten
IKO Industriekooperation daten
IKP InterKombi-Zug für Post und Pakete Bahn
IKS Internes Kontrollsystem
IKT Informations- und KommunIKationstechnologien daten
IKT internationaler IATA Code für den Flughafen Irkutsk der Stadt Irkutsk Russland, die Abkürzung der ICAO ist UIII IATA
IKV Institut für Kunststoffverarbeitung (Aachen) daten
IKV Instrumentenkofferverstärker, Baureihe von HOHNER daten
IKZ Institut für Kristallzüchtung (Berlin-Adlershof) daten
LIK internationaler IATA Code für den Flughafen Erfurt der Stadt LIKiep Island Marshallinseln IATA
LIK Lesben in der Kirche daten
NIK Nürnberger Initiative für die KommunIKationswirtschaft
PIK internationaler IATA Code für den Flughafen Prestwick der Stadt Glasgow Großbritannien, die Abkürzung der ICAO ist EGPK IATA
PIK Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung daten
RIK Regional-InterKombi-Zug Bahn
SIK Sicker daten
TIK Theater in der Kammer daten
VIK Vereinigtes Institut für Kernforschung (Dubna, Russland) daten
YIK internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt IvujivIK Kanada IATA
EIKN internationaler ICAO Code für den Flughafen Knock der Stadt Connaught Irland, die Abkürzung der IATA ist NOC ICAO
EIKY internationaler ICAO Code für den Flughafen Kerry County der Stadt Kerry County Irland, die Abkürzung der IATA ist KIR ICAO
IKBD Intelligent Keybord Chip Computer
IKIT Institut für klinische Immunologie und Transfusionsmedizin (Leipzig) daten
IKKF Institut für klinisch - kardiovaskuläre Forschung Medizin
IKMC Interactive Koan Music Music Control, Software von SSEYO Ltd. daten
IKRK Internationales Komitee vom Roten Kreuz daten
IKSE Internationale Kommission zum Schutz der Elbe daten
IKSR Internationale Kommission zum Schutz des Rheins daten
IKTS (Fraunhofer-) Institut für Keramische Technologien und Sinterwerkstoffe (Dresden) daten
MIKA Mitkalkulation
SIKL Sicherheitsklappe daten
VIKO Videokonferenz Kommunikation
WIKD internationaler ICAO Code für den Flughafen Bulu Tumbang der Stadt Tanjung Pandan Indonesien, die Abkürzung der IATA ist TJQ ICAO
WIKK internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Pangkal Pinang Indonesien, die Abkürzung der IATA ist PGK ICAO
WIKN internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Tanjung Pinang Indonesien, die Abkürzung der IATA ist TNJ ICAO
WIKS internationaler ICAO Code für den Flughafen Dao der Stadt Singkep Indonesien, die Abkürzung der IATA ist SIQ ICAO
AFAIK as far as I know, soweit ich weiß Englisch
GIMIK Organisation, Gruppe Initiative MusIK und InformatIK Köln daten
HIKES Hilfskessel daten
IKR-L VEB Industrie- und Kraftwerksrohrleitungen - Leitbetrieb Bitterfeld DDR
PIKK. PIKkoloflöte daten
RIKEN (Institute of Physical and Chemical Research) (Japan) daten
STIKO Ständige Impfkommission (Robert Koch Insitut) Institut
WIKES Windkessel daten
E-MUSIK Ernste MusIK, siehe auch U-MusIK daten
HIKÄKR Hilfskühlkreislauf daten
U-MUSIK UnterhaltungsmusIK,siehe auch: E-MusIK daten
VEB IKS VEB Industrie-Kooperation Schiffbau Rostock DDR
HIKÄSYS Hilfskühlsystem daten
VEB IKR-L VEB Industrie- und Kraftwerksrohrleitungen Bitterfeld - Leitbetrieb DDR
V.T. MUSIK VierteltonmusIK daten
SK-ELEKTRONIK SPIELER + KÖNIG ELEKTRONIK daten

2345 Erklärungen mit IK gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
E ElektrIK/ElektronIK  
E Erdkontakt. PrüfprädIKat: Auch für Holz, das extremer Beanspruchung ausgesetzt ist (im ständigen Erdkontakt und/oder im ständigen Kontakt mit Wasser sowie bei Schmutzablagerungen in Rissen und Fugen).  
F Gering bis mittel frostempfindlich. KlassifIKation der Frostempfindlichkeit von Bodengruppen (ZTV-StB 94). Hierzu zählen TA, OT, OH, OK.  
F Holzschutz-PrüfprädIKat. Wirksam zur Brandschutzausrüstung von Holz und Holzwerkstoffen (Feuerschutzbehandlung).  
F Mudde. BodenklassifIKation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählt zu den organischen Böden.  
F Nicht frostempfindlich. KlassifIKation der Frostempfindlichkeit von Bodengruppen, (ZTV-StB 94). Hierzu zählen GW, GI, GE, SW, SI .  
F Sehr frostempfindlich. KlassifIKation der Frostempfindlichkeit von Bodengruppen (ZTV-StB 94). Hierzu zählen TL, TM, UL, UM, UA.  
G Gramm, seltener anzufindene Maßeinheit bei der Gewichtsangabe von MusIKinstrumenten (z.B. Kopfhörer)  
L Holzschutz-PrüfprädIKat. Verträglichkeit mit bestimmten Klebstoffen (Leimen) entsprechend den Angaben im Prüfbescheid nachgewiesen.  
M Holzschutz-PrüfprädIKat. Geeignet zur Bekämpfung von Schwamm im Mauerwerk.  
M music workstation (MusIK-Arbeitsplatz), Synthesizerreihe von KORG  
Q QualifIKationsrunde beim Fußball siehe: http://www.dreix.de/bundesliga Fußball
R Router (TelekommunIKation) Telekommunikation
S Holzschutz-PrüfprädIKat. Zum Spritzen sowie Tauchen von Bauholz in stationären Anlagen geeignet, nicht zum Streichen.  
S Holzschutz-PrüfprädIKat. Zum Streichen, Spritzen (Sprühen) und Tauchen von Bauholz geeignet.  
T TonIKa  
V velocity (AnschlagsdynamIK)  
W workstation (MusIKarbeitsplatz), hier: Tonerzeugung, Sequenzer, Effektprozessor und Tastatur in einem Gehäuse  
3G 3rd Generation Dritte Generation der mobilen KommunIKation. Die Geräte und Netze der dritten Generation arbeiten mit einer Reihe von Standards IMT-2000 . UMTS ist die bekannteste 3G-Technologie. Telekommunikation
AC AthletIKsport Club Sport
Abkürzung Erklärung Kategorie
AD Active Directory (AD) heißt der Verzeichnisdienst von Microsoft Windows Server, wobei ab der Version Windows Server 2008 der Dienst in fünf Rollen untergliedert und deren Kernkomponente als Active Directory Domain Services (ADDS) bezeichnet wird. Quelle WIKipedia Computer
AD Kennzeichen der US-StreIKräfte in Deutschland.
AO Ambient Occlusion, Begriff aus der ComputergrafIK Computer
AP Asia Pacific = Asien und PazifIK = Ländergruppe Geographie
AV AtrioventrIKularknoten (AV-Knoten) = Knoten am Herzen der unter anderem für den Herzschlag zuständig ist Medizin
B9 Die Bukarest Neun oder auch das Bukarest-Format (B9) = Organisation, die am 4. November 2015 in Rumäniens Hauptstadt Bukarest gegründet wurde. Mitglieder sind die osteuropäischen Mitgliedstaaten der NATO: neben Polen und Rumänien auch Bulgarien, Tschechien, Estland, Ungarn, Lettland, Litauen und die Slowakei. Ihre Entstehung ist hauptsächlich eine Reaktion auf den Einmarsch Russlands auf der Krim sowie in der östlichen Ukraine 2014. Alle B9-Mitgliedstaaten waren entweder Teil der Sowjetunion oder deren Interessensphäre. [Quelle: WIKipedia, gekürzt] Organisation
BI Bureau of Investigation wurde 1908 in den USA gegründet; heute Federal Bureau of Investigation (FBI, deutsch etwa: Bundesamt für Ermittlung; amerkIKanischer Inlandsgeheimdienst der Vereinigten Staaten) Organisation
CA CA (Certificate Authority) Zertifizierungsautorität, Unternehmen das autorisiert ist digitale ZertifIKate zur Beglaubigung eines Users- oder Organisationsidentität während einer gesicherten Internetransaktion zu vergeben Computer
CB Control Burst (TelekommunIKation) Telekommunikation
CC compact-cassette (Kompaktkassette), handelsübliche MusIKkassette  
CC Continuity Checking (TelekommunIKation) Telekommunikation
CC Cross Connect (TelekommunIKation)  
CD Ceské dráhy (tschech.) , Eisenbahn der Tschechischen RepublIK Bahn
CD Compact Disc, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
CD Demokratische RepublIK Kongo, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
CE Circuit Emulation (TelekommunIKation)  
CE Customer Edge (or: Equipment) (TelekommunIKation) Telekommunikation
CF ZentralafrIKanische RepublIK, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
CK CervIKalkanal  
CK Clock (TelekommunIKation) Telekommunikation
Abkürzung Erklärung Kategorie
CK Contemporary Keyboard (Zeitgenössische Tasteninstrumente), amerIKanische Fachzeitschrift  
CN Core Network (TelekommunIKation) Telekommunikation
CP Content Provider (TelekommunIKation) Telekommunikation
CP Contention Period (TelekommunIKation) Telekommunikation
CR Cell Relay (TelekommunIKation) Telekommunikation
CS Call Server (TelekommunIKation) Telekommunikation
CS Circuit-Switched (TelekommunIKation) Telekommunikation
CS Communication Software , KommunIKationssoftware  
CT Computed Tomography, Computer-Tomographie (RöntgentechnIK)  
CT COMPUTER UND TECHNIK MAGAZIN COMPUTING TODAY , aufgrund des Auslassungszeichens gilt die nicht geklammerte Bedeutung als gültig, COMPUTING TODAY ist jedoch der direkte Vorläufer der späteren CT  
CV Connection Verification (TelekommunIKation) Telekommunikation
CZ Tschechische RepublIK, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
DB Data Base, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation Telekommunikation
DB In einem Sechseck: SymbolIK Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Rohrunterbrecher Typ A2 mit beweglichen Teilen.  
DC Data Communication , DatenkommunIKation  
DC Data Control, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation Telekommunikation
DC Digital Concentrator (TelekommunIKation)  
DC In einem Sechseck: SymbolIK Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Rohrunterbrecher Typ A1 mit ständiger Verbindung zur Atmosphäre.  
DE Discard Eligibility (TelekommunIKation)  
DF Digitale FabrIK = digital factury
Abkürzung Erklärung Kategorie
DF Distrito Federal ( BundesdistrIKt) Bahn
DM digital metronome (Digitalmetronom), Baureihe von SEIKO  
DM dynamic microphone (dynamisches MIKrofon), Typ von MONACOR  
DO DominIKanische RepublIK, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
DP dynamic processor (DynamIKprozessor),Typ von YAMAHA  
DR Demokratischen RepublIK Geographie
DR Digital Research , amerIKanischer Hersteller Firma
DS Differentiated Services (TelekommunIKation)  
DT Direktorat für TechnIK  
DV Digital-Video, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
EB Equivalent Bandwidth (TelekommunIKation)  
EB In einem Sechseck: SymbolIK Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Nicht kontrollierbarer Rückflussverhinderer (Nur für bestimmten häuslichen Gebrauch).  
EC In einem Sechseck: SymbolIK Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Kontrollierbarer Doppelrückflussverhinderer.  
ED In einem Sechseck: SymbolIK Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Nicht kontrollierbarer Doppelrückflussverhinderer (Nur für bestimmten häuslichen Gebrauch).  
EF Expedited Forwarding (TelekommunIKation)  
EL Echo Loss (TelekommunIKation)  
EM electronic music (Elektronische MusIK)  
EM Electronic Musician (ElektronIKmusIKer), amerIKanisches Journal  
EM ElektronenmIKroskopie  
ER Edge Router (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
ER endoplasmatisches RetIKulum  
EY TadschIKistan, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
FB Function Block (TelekommunIKation)  
FE Fast Ethernet (TelekommunIKation)  
FM Facilities Management (TelekommunIKation)  
FP Frame Protocol (TelekommunIKation)  
FT FördertechnIK (FT) (engl. material handling)
Fw Fire Wall (TelekommunIKation)  
Fz Float-Zone-Verfahren zur Herstellung von Einkristallen in der HalbleitertechnIK. Computer
GB In einem Sechseck: SymbolIK Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Rohrtrenner, durchflussgesteuert.  
GE Enggestufte Kiese. BodenklassifIKation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den grobkörnigen Böden.  
GH graded hammer (differenzierte HammermechanIK), Entwicklung YAMAHAs  
GI Gesellschaft für InformatIK  
GI Gesellschaft für InformatIK e.V.  
GI Guard Interval (TelekommunIKation)  
GK Gatekeeper (TelekommunIKation)  
GK Glas KeramIK Baugewerbe
GW Gateway (TelekommunIKation)  
HB In einem Sechseck: SymbolIK Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Rohrbelüfter für Schlauchanschlüsse.  
HC High Capacity Profile, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
Abkürzung Erklärung Kategorie
HC In einem Sechseck: SymbolIK Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Automatischer Umsteller (Nur für bestimmten häuslichen Gebrauch).  
HD Hard Drive, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
HD In einem Sechseck: SymbolIK Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Rohrbelüfter für Schlauchanschlüsse, kombiniert mit Rückflussverhinderer (Armaturenkombination)  
HF high frequency (Hochfrequenz), meist als HF-Oszillator, HF-TechnIK  
HF Hochfrequenz, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
HG HistorIKer-Gesellschaft der DDR DDR
HI DominIKanische RepublIK, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
HO HandOver (TelekommunIKation)  
HP Hewlett Packard Co., Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation Firma
HP Mehr als die Hälfte der Erdbevölkerung trägt Helicobacter pylori-Bakterien in sich. Die MIKroben treten dabei auf verschiedenen Kontinenten in abgewandelter Form auf. Bisher unterschieden Biologen fünf Bakterienpopulationen. Forscher haben nun eine neue Population von Helicobacter pylori (Hp) entdeckt die den Ureinwohnern Australiens und Neuguineas eine gemeinsame Wiege bescheinigt. Medizin
HS Hauptspeicher, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
IC Integrated Circuit, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
ID Identity, Identification, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
IE Internet Explorer, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen Organisation
IK Ilm-Kreis in Arnstadt, Kreis Thüringen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
IK Inkasso
IK InterKombi-Zug Bahn
IK Inupiak, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
IL Ilmenau, Kreis (IK) Thüringen, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IM Information Manager (TelekommunIKation)  
IM Instant Messaging (TelekommunIKation)  
IP Internet Protocol, Information Provider, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
IR Iran (Islamische RepublIK), Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
IT Information Technology, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
IT Information Technology, InformationstechnIK  
IT InformationstechnIK
J7 DominIKanische RepublIK, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
JS JavaScript, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
K9 Das Kürzel K-9 gilt in Kontaktanzeigen als Pseudonym für Sex mit Hunden. Im Englischen/AmerIKanischen ist K9 (canine) auch das Kürzel für die Polizeihundestaffeln. Ebenso findet man im Internet unter K9 hauptsächlich nur Informationen zu Hunde und Hundeartigen.
K9 Die Engländer, und noch viel schlimmer die AmerIKaner, kürzen ja alles ab. So steht die Abkürzung K9 auf Sexseiten für canine. Das K für ca und die 9 für die englische nine. Es handelt sich also, nach unseren Erkenntnissen, um Seiten auf denen Sex m Sex
KG Kilogramm, gewöhliche Maßeinheit für die Angabe von Gewichten von MusIKinstrumenten, seltener (z.B. bei Kopfhörern), siehe auch: g  
KG KrankengymnastIK  
KI künstliche Intelligenz, siehe auch: AI, LISP Künstliche Intelligenz, im Englischen Artificial Intelligence (AI) oder auch Cognitive Computing genannt, ist innerhalb der Computerwissenschaften ein interdisziplinäres Forschungsgebiet, das je nach Zielrichtung Lösungen aus MathematIK, InformatIK, Sprach- und Bilderkennung (Computer Vision) sowie RobotIK verarbeitet. Künstlicher Intelligenz
KK KeramIK-Vollklinker  
KK Kombinat Kali, KonflIKtkommission (auch als KoKo abgekürtzt)  
KM KammermusIK, auch KirchenmusIK, siehe auch KaM, KiM  
KP KlinIKpackung Medizin
KP Korea, VolksrepublIK, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung ISO
KR KommunIKationsrechner  
Abkürzung Erklärung Kategorie
LA Latin America = LateinamerIKa Geographie
LB In einem Sechseck: SymbolIK Trinkwasserschutz nach DIN EN 1717. Druckbeaufschlagter Belüfter, mit nachgeschaltetem Rückflussverhinderer.  
LC Link Control (TelekommunIKation)  
LE Ladeeinheit, LeistungselektronIK  
LL Leased Line (TelekommunIKation) Telekommunikation
LL Leichte Löcher (HalbleiterphysIK) Physik
LM Lectern microphone (Lectern-MIKrofon), Typ von Crown  
LM Link Manager (TelekommunIKation)  
LN low noise (wenig Rauschen), Verfahren von BeyerdynamIK bei der MIKrofonierung ähnlich dem DOLBY-Verfahrens  
LO Local Oscillator (TelekommunIKation)  
LS Location Service (TelekommunIKation)  
LT LeittechnIK  
LT Line Termination (KommunIKation)  
LV linker VentrIKel  
Lf Leichte Flachpressplatten weisen eine lockere homogene Spanstruktur auf. Sie werden mit besonderer Oberflächenstruktur und wegen der höheren Schallabsorption als AkustIKplatten verwendet. Sie können beschichtet oder beplankt sein.  
M3 Ein KubIKmeter ist ein Würfel mit einer Kantenlänge von einem Meter. Im Bauwesen werden beispielsweise der Erdaushub, der umbaute Raum oder die benötigte Betonmenge in KubIKmeter angegeben.  
NA North America = NordamerIKa Geographie
NC Noise-Cancelling technology = bei Kopfhörern werden die Umweltgeräusche ausgeblendet, damit sie den MusIKgenuss nicht stören Technik
OH Vertrag über den Offenen Himmel oder OH-Vertrag (englisch Open Skies ‚offener Himmel‘) bezeichnet einen Vertrag aus dem Jahre 1992 zwischen NATO- und ehemaligen Warschauer-Pakt-Staaten, der es den teilnehmenden Nationen gestattet, gegenseitig ihre Territorien auf festgelegten Routen zu überfliegen und Aufnahmen (Foto, Radar und seit 2006 auch Infrarot) zu machen. Durch diese vertrauensbildende Maßnahme sollen der Frieden gesichert und KonflIKte vermieden werden. [Quelle WIKipedia] Armee
PE PerIKarderguß Medizin
Abkürzung Erklärung Kategorie
PE Phase Error (TelekommunIKation) Telekommunikation
PE Populäre ElektronIK, Zeitschrift Zeitung
PE professional entertainer (professioneller Alleinunterhalter), MIKrofonserie von SHURE  
PE Provider Edge (TelekommunIKation) Telekommunikation
PG PhysIKalische Gesellschaft der DDR DDR
PM physical modeling (physIKalisches Modellieren), siehe auch VA, VG, V  
PP Point to Point (TelekommunIKation)  
PR Pagetoide RetIKulose (TCL)  
PS Packet Switched (TelekommunIKation)  
PU Physical Unit , Physische Einheit , Eine im Netzwerk adressierbare Einheit, die die zur Verwendung und Verwaltung eines bestimmten Geräts, z. B. eines KommunIKationsverbindungsgerätes, erforderlichen Dienste bereitstellt. Eine PU ist als Verbindung aus Ha  
PV PhotovoltaIK  
PW Pseudo Wire (TelekommunIKation)  
RB Radio Bearer (TelekommunIKation)  
RC Routing Controller (TelekommunIKation)  
RD Route Distinguisher (TelekommunIKation)  
RF RisIKofaktor  
RK RisIKoklasse bei Bankgeschäften Bank
RM Remote (or: Regional) Manager (TelekommunIKation)  
RP Route Processor (TelekommunIKation)  
RR relatives RisIKo  
Abkürzung Erklärung Kategorie
RT Route Target (TelekommunIKation)  
RV rechter VentrIKel  
RV release velocity (LoslaßdynamIK)  
RW Rewriteable, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
RZ Return to Zero (KommunIKation)  
Rg Routing Gateway (TelekommunIKation)  
SB Soundblaster, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
SB Synchronization Burst (TelekommunIKation)  
SD spectral dynamics synthesis (spektrale DynamIKsynthese ), im Prinzip eine subtraktive Synthese, im CASIO HZ-600 zu finden  
SE Special Edition, Second Edition, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
SF Spreading Factor (TelekommunIKation) Telekommunikation
SG Security Gateway (TelekommunIKation)  
SG Signaling Gateway (TelekommunIKation)  
SJ

Svalbard und Jan Mayen Islands, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung; Svalbard und Jan Mayen ist eine statistische Bezeichnung, die durch ISO 3166-1 für eine kollektive Gruppierung von zwei abgelegenen Gerichtsbarkeiten Norwegens definiert ist [Quelle: WIKipwdia]

ISO
SN Serial Number, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
SN Service Node (TelekommunIKation)  
SR Security Router (TelekommunIKation)  
SR Service Release, Slowakische RepublIK, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
ST SEIKO tuner (SEIKO-Stimmgerät)  
SY Syrien, Arabische RepublIK, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
Abkürzung Erklärung Kategorie
Sl Schwere Löcher (HalbleiterphysIK)  
Sm Session Management (TelekommunIKation)  
Sm Shure Microphone, MIKrofonreihe von Shure (z.B. SM 58)  
Sm Single Mode (optische TelekommunIKation)  
Sm SpezialmechanIK (von Magnetbandkassetten bezüglich Bandlauf)  
Sp Self-Pulsing (TelekommunIKation)  
Sp Service Pack, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
Sp Service Provider (TelekommunIKation)  
TC Transcoder (TelekommunIKation)  
TG TadschIKisch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988) Reisen
TG Thyreoglobulin (TuMarker, oder als -AntIKörper ,früher TAK) Medizin
TI Institut für TelematIK e.V. (Trier)  
TI Texas Instruments, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
TJ TadschIKistan, Ländercodes der International Standards Organisation (ISO) finden u.a. im Internet als Länderdomains Verwendung  
TK TelekommunIKation  
TL Leicht plastische Tone. BodenklassifIKation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den feinkörnigen Böden.  
TL ZentralafrIKanische RepublIK, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
TM Mittelplastische Tone. BodenklassifIKation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den feinkörnigen Böden. Baugewerbe
TM TanzmusIK Musik
TM Terminal Multiplexer (TelekommunIKation) Telekommunikation
Abkürzung Erklärung Kategorie
TM trade mark (Handelsmarke), im überwiegend amerIKanischen Gebrauch befindliche Zeichen zur Anzeige von geschmacksmusterrechtlich geschützten Produkten, siehe auch (R) Recht
TM transform multiplication (UmwandlungsmultiplIKation), Samplebearbeitungsfunktion in Samplern von E-MU SYSTEMS (Verschmelzung zweier Samples) Musik
TT Traffic Trunk (TelekommunIKation)  
UI User Interface, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
UL Leicht plastische Schluffe. BodenklassifIKation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den feinkörnigen Böden.  
UM Mittelplastische Böden. BodenklassifIKation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den feinkörnigen Böden.  
UM Universal Messaging (TelekommunIKation)  
UM UnterhaltungsmusIK  
UR Universal Routing (TelekommunIKation)  
VA VA (Monitor mit Vertical Alignment, vertIKale Ausrichtung) von Fujitsu entwickelt. Computer
VB Vertical Bridge (TelekommunIKation)  
VB VisualBasic, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
VC Virtual Channel, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
VC Virtual Container (KommunIKation)  
VR VolksrepublIK  
VT EKG: VentrIKuläre Tachykardie  
VT Verfahrens TechnIK Leittechnik
VT Virtual Tributary (KommunIKation)  
WL Wechselsprech- und LautsprecherkommunIKation  
WR war risk, englisch: KriegsrisIKo Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
WS Wireless Substation (TelekommunIKation)  
Wf VEB Werk für FernsehelektronIK (Berlin-Oberschöneweide) im Kombinat MIKroelektronIK DDR
XC XC-BIKing = Cross Country BIKe Sport
YM YAMAHA music-chip (YAMAHA MusIKchip)  
ZF ZahnradfabrIK Friedrichshafen Bahn
iS Information System, Internet Services, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
jd Joint Demodulation (DARP, TelekommunIKation)  
ABB Asea Brown Boveri, die ABB Ltd ist ein Konzern der Energie- und AutomatisierungstechnIK, Hauptsitz in Zürich Firma
ABH ANADOLU BIRLIK HOLDING = Firma in der Türkei Firma
ABT Anybody But Trump = alles außer Trump = Hass Rede gegen Donald Trump amerIKanischer Präsident Politik
AFR AfrIKa = Kontinent Geographie
AGS Aguascalientes, nach den Kfz-Zeichen des mexIKanischen Bundesstaates
AIS Automatische IdentifIKationssystem (AIS), mit dem die Position eines Schiffes gesendet wird Transport
AKK Annegret Kramp-Karrenbauer = deutsche PolitIKerin = CDU = seit dem 7. Dezember 2018 die Bundesvorsitzende der Partei CDU Person
ALS AMYOTROPHE LATERALSKLEROSE ALS, in den USA auch als Lou-Gehrig-Syndrom bekannt, führt zu Nervenzerstörungen und fortschreitenden Muskellähmungen. Die seltene Krankheit ist tödlich. Etwa die Hälfte der Patienten stirbt innerhalb der ersten drei Jahre. Über die genauen Ursachen und Mechanismen der Nervenkrankheit ist noch wenig bekannt. ALS ist zwar nicht heilbar, aber zu behandeln, wobei sich der Patient darauf einstellen muss, im gelähmten Körper eingeschlossen zu sein. Der PhysIKer Stephen Hawking lebt dank künstlicher Beatmung seit Jahrzehnten mit ALS. Quelle ntv. Medizin
AOC Alexandria Ocasio-Cortez (AOC) = US-amerIKanische Aktivistin und PolitIKerin der Demokratischen Partei. Person
ARP Die AktienrisIKoprämie (ARP) soll Anleger für das RisIKo von Aktienanlagen im Verhältnis zu als sicher geltenden Staatsanleihen kompensieren. Typischerweise wird die ARP mittels der Differenz von Gewinnrendite – also dem Kehrwert des Kurs-Gewinn-Verhältnisses – und der Rendite von Staatsanleihen geschätzt. Bank
ASP AfrIKanische Schweinepest Landwirtschaft
BAT Best Available Technology = beste verfügbare TechnIKen
BBG BIKini Body Guide; ein E-Book der 24-jährigen Australierin Kayla Itsines Sport
Abkürzung Erklärung Kategorie
BCA Badminton Confederation of Africa = der afrIKanische Dachverband für die Sportart Badminton Organisation
BCA British Central Africa = deutsch Britisch-ZentralafrIKa Region
BLM Black Lives Matter (BLM, englisch für Schwarze Leben zählen) ist eine internationale Bewegung, die innerhalb der afroamerIKanischen Gemeinschaft in den Vereinigten Staaten entstanden ist und sich gegen Gewalt gegen Schwarze bzw. People of Color einsetzt [Quelle WIKipedia] Bewegung
BMH Bulk Material Handling = FördertechnIK (FT) (engl. material handling) Leittechnik
BOB Barack Hussein Obama II ist ein US-amerIKanischer PolitIKer der Demokratischen Partei. Er war von 2009 bis 2017 der 44. Präsident der Vereinigten Staaten.
BPA hormonell wirksame ChemIKalie Bisphenol A = seit Anfang 2020 verboten = Substanz wird als sogenannter Farbentwickler auf der Oberfläche des Papiers aufgebracht und färbte sich unter dem Einfluss von Wärme schwarz – etwa im Thermodrucker Chemie
BPS hormonell wirksame ChemIKalie Bisphenol S Substanz = wird als sogenannter Farbentwickler auf der Oberfläche des Papiers aufgebracht und färbte sich unter dem Einfluss von Wärme schwarz – etwa im Thermodrucker Chemie
BRD BundesrepublIK Deutschland Land
BSI Bundesamt für Sicherheit in der InformationstechnIK
BTM Betäubungsmitten = Rauschgift, MedIKamente und Alkohol Medizin
BtB Basstuba = MusIKinstrument Musik
BetriebsautomatIKen Leittechnik
CBC Cell Broadcast Center (TelekommunIKation)  
CBQ Class Based Queuing (TelekommunIKation)  
CBS Cell Broadcast Service (TelekommunIKation) Telekommunikation
CCB Customer Care and Billing (TelekommunIKation)  
CCF Call Control Function (TelekommunIKation)  
CCK Complementary Code Keying (TelekommunIKation)  
CCM Centre for Contemporary Music (Zentrum f. zeitgenössische MusIK)  
CCM CORBA Component Model (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CCP Central Communication Processor , KommunIKationsprozessor  
CCR Creedence Clearwater Revival war eine US-amerIKanische Rockband der späten 1960er und frühen 1970er Jahre Musik
CCT computerized communication terminal (computerisiertes KommunIKationsterminal), Bezeichnung für jedwede, siehe auch: EDV-Einrichtung  
CDE Component Development Environment (TelekommunIKation)  
CDF Channel Definition Format , ist eine Beschreibung von Informationskanälen, die als XML-Dokument realisert ist. Durch diesen Standard der Firma Microsoft sollen die Push-TechnIKen vereinheitlicht werden.  
CDH Completely Detached H-Regime (FusionsreaktortechnIK)  
CDN Content Delivery (or: Distribution) Network (TelekommunIKation)  
CDO Collateralized Debt Obligation (CDO) ist ein Oberbegriff für Finanzinstrumente, die zu der Gruppe der forderungsbesicherten Wertpapiere (englisch Asset Backed Securities) und strukturierten Kreditprodukten gehören. [Quelle: WIKipedia] Bank
CDP Code Domain Power (TelekommunIKation)  
CDR (Dateinamenerweiterung: Corel Draw-GraphIKdatei) Computer
CDR Call Data (or: Detail) Record (TelekommunIKation) Telekommunikation
CDR Clock Division Recovery (TelekommunIKation) Telekommunikation
CEM Center for Electronic Music (Zentrum für elektronische MusIK), Sitz in New York City, USA  
CES Consumers Electronic show = ElektronIK Verbraucher Messe in Las Vegas Messe
CES Organisation, Consumer Electronics Show (Messe für KonsumelektronIK), USA-Messe  
CFI Canonical Format Indicator (TelekommunIKation) Telekommunikation
CFP Contention Free Period (TelekommunIKation)  
CGI Common Gateway Interface (TelekommunIKation)  
CGI Common Gateway Interface, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
CGM Computer Graphics Metafile , Das Metafile soll es ermöglichen, VektorgrafIKen zwischen den verschiedenen Rechnersystemen portabel zu machen. Siehe auch: EMF, WMF  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CGM Computer Graphics Metafile (Dateinamenerweiterung: GraphIKdatei)  
CGS Corporate GSM Server (TelekommunIKation)  
CID Carrier Internetworking Division (TelekommunIKation)  
CIN cervIKal intraepitheliale Neoplasie  
CIR Carrier to Interference Ratio (TelekommunIKation)  
CIR Cylindrical Internal Reflection (ATR-TechnIK)  
CIS Compensated Image System (adaptive OptIK)  
CJC Da mit Hilfe eines Thermoelementes nur eine Temperaturdifferenz ermittelt werden kann, ist zur Messung der Temperatur eine Kaltstellenkompensation (engl. cold junction compensation; CJC) notwendig. Quelle WIKipedia Leittechnik
CKW Chlorierte Kohlenwasserstoffe. CKW sind in vielen Produkten zu finden, wie z.B. Lösemitteln, Kühlmitteln, HydraulIKflüssigkeiten, PVC-Kunststoff, Papierbeschichtungsmitteln und Pestiziden.  
CLE Customer Located Edge (or: Equipment) (TelekommunIKation)  
CLF Connectivity Session Location and Repository Function (TelekommunIKation)  
CLI Calling Line Identification (TelekommunIKation)  
CLI Coupling Loop Interference (TelekommunIKation)  
CLM common LISP music (Allgemeine LISP-Programmiersprache für MusIKanwendungen), Programmiersprache für den NeXT-Rechner, siehe auch LISP  
CLO Campylobacter lIKe organism  
CLP CLAVINOVA Piano, Digitalpiano-Baureihe von YAMAHA, hier ohne BegleitautomatIK, siehe auch CVP  
CLP Dateinamenerweiterung: GraphIKdatei Computer
CLS Call Server (TelekommunIKation)  
CLV contstant linear velocity (konstante lineare DynamIK), Drehzahlkorrekturverfahren bei der, siehe auch: CD  
CLY internationaler IATA Code für den Flughafen Ste Catherine der Stadt Calvi Frankreich, KorsIKa, die Abkürzung der ICAO ist LFKC IATA
Abkürzung Erklärung Kategorie
CME Coronal Mass Ejection (AstrophysIK)  
CMF CREATIVE music format (CREATIVE MusIKformat), Suffix von Klangdateien im Format von CREATIVE LABS (sogenannte OPL-Klangdateien auf Basis der YAMAHA OPL-Chips)  
CMI computer musical instrument (ComputermusIKinstrument), erstmals in Verbindung mit dem FAIRLIGHT verwandte Abkürzung  
CML Charlys MusIKladen, Deutschlandvertrieb für STUDIO ELECTRONICS  
CML Current Mode Logic (SchaltungstechnIK)  
CMR common mode rejection (Gleichtaktunterdrückung), Begriff aus der MeßtechnIK  
CMS Cluster Management System (TelekommunIKation)  
CMS ComputermusIKsystem, Abkürzung in Synrise, siehe auch CMI  
CMS Corporate Mobile Server (TelekommunIKation)  
CMU computer music unit (ComputermusIKeinheit), Baureihe von ROLAND  
CND Convención Nacional Democrática (Nationaler Demokratischer Konvent), Guadalupe Tepeyac (Vorort MexIKo-Stadt), August 1994. Bahn
CNI Congreso Nacional Indígena (Nationaler indigener Kongreß), größte indigene Dachorganisation MexIKos. Bahn
CNM Customer Network Management (TelekommunIKation)  
COM Centre Of Music (Zentrum der MusIK), Fernsehsender  
COM communication (KommunIKation)  
COM company (Gesellschaft), Adressensuffix im, siehe auch: Internet für zumeist amerIKanische Firmen  
COM Component Object Model , Software-Standard der Firma Microsoft, mit dessen Hilfe die KommunIKation zwischen Prozessen und Programmen realisiert werden kann. COM definiert dazu eine objektorientierte Schnittstelle, mit der ein Programm oder eine Software-K  
COM Computer Output on Microfilm , Verfahren zur Ausgabe von Computerdaten auf MIKrofilm (Fichen) vorwiegend zur Archivierung.  
COS Core Operation Server (TelekommunIKation)  
COT VEB Werk für Bauelemente der NachrichtentechnIK "Carl von Ossietzky" Teltow (COT) = Firma in der DDR DDR
Abkürzung Erklärung Kategorie
CPL Call Processing Language (TelekommunIKation)  
CPS Characters Per Second, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation Computer
CPT Carboplatin (Irinotecan ,ZytostatIKum)  
CPT internationaler IATA Code für den Flughafen D F Malan der Stadt Kapstadt SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FACT IATA
CPU Chest Pain Unit = Spezielle Abteilung in einer KlinIK, die sich auf die Untersuchung von Schmerzen im Brustkorb spezialisiert hat Medizin
CQI Channel Quality Indicator (or: Indication) (TelekommunIKation)  
CR7

Christiano Ronaldo, portugiesischer Fußballspieler mit der TrIKot Nummer 7; seit 2006 Modelabel

Sport
CRC Cyclic Redundancy Check (TelekommunIKation)  
CRF cardiale RisIKofaktoren  
CRL ZertifIKatsperrliste , ein von einer Zertifizierungsstelle verwaltetes und veröffentlichtes Dokument, in dem gesperrte ZertifIKate aufgelistet sind. ZertifIKatssperrlisten werden auch als CRLs (Certificate Revocation Lists) bezeichnet.  
CRM Customer Relations Management (TelekommunIKation)  
CSB Charge Symmetry Breaking (ElementarteilchenphysIK)  
CSC Call and Session Controller (TelekommunIKation)  
CSD Circuit Switched Data (TelekommunIKation)  
CSI Cool School Interactus, Hersteller von MusIKlernmittel  
CSM Customer Service Management (TelekommunIKation)  
CSN Circuit Switched Network (TelekommunIKation)  
CSR Cell Switch Router (TelekommunIKation)  
CSR Customer Service Representatives (TelekommunIKation)  
CSS Cascading Style Sheets , Cascading Style Sheets ist ein Standard zur Beschreibung der Layouteigenschaften von HTML-Dokumenten. Diese Layout-Beschreibungssprache soll den KonflIKt zwischen der Strukturorientiertheit von HTML-Dokumenten und den Layout-Wünsc Internet
Abkürzung Erklärung Kategorie
CSS Cascading Stylesheets, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation Internet
CSS Central Security Service = amerIKanischer Geheimdienst Geheimdienst
CTI Computer Telephony Interface (TelekommunIKation)  
CTI Computer-Telephony Integration (TelekommunIKation)  
CTL Certificate Trust List , eine signierte Liste mit den ZertifIKaten der Stammzertifizierungsstelle, die ein Administrator für bestimmte Zwecke, z. B. Clientauthentifizierung oder sichere E-Mail, als vertrauenswürdig einstuft.  
CTP Computer-to-Plate, Computer-to-Press, Computer-to-Paper (DrucktechnIK)  
CTS Communications Technology Satellite , KommunIKationssatellit  
CTV Crew Transfer Vessel (CTV) = Service-Schiff für TechnIKer von Offshore-Windparks Transport
CUG Closed User Group (TelekommunIKation)  
CVP CLAVINOVA Piano, Baureihe von YAMAHA, hier Pianos mit BegleitautomatIK, siehe auch CLP  
CvO VEB Werk für Bauelemente der NachrichtentechnIK "Carl von Ossietzky" (CvO) Teltow = Firma in der DDR DDR
D2B Domestic Digital Bus (FaseroptIK)  
DBG Deutsche Bunsengesellschaft für PhysIKalische Chemie  
DBP Organisation, Deutsche Bundespost (jetzt Deutsche Post AG), zuständig für das Genehmigungsverfahren funkentstörter ElektronIKgeräte in Deutschland, worunter z.B. alle Synthesizer und Sampler in Synrise fallen  
DBV internationaler IATA Code für den Flughafen Hrvatska der Stadt DubrovnIK Kroatien, die Abkürzung der ICAO ist LDDU IATA
DCB digital communication bus (digitale KommunIKationsschnittstelle), von ROLAND für die Modelle JSQ-60, JUNO-60, JUPITER-8 A und MSQ-700 entwickelte Schnittstelle (vor Einführung des, siehe auch: MIDI-Standards)  
DCC Direct Client-to-Client , Direkte KommunIKation von Client zu Client  
DCE Data Circuit-Terminating Equipment (TelekommunIKation)  
DCE data communication equipment (DatenkommunIKationsausrüstung)  
DCF Distributed Coordination Function (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DCF internationaler IATA Code für den Flughafen Cane Field der Stadt Dominica DominIKa IATA
DCG Dispersion-Compensating Grating (optische TelekommunIKation)  
DCH Dedicated Channel (TelekommunIKation)  
DCM Dispersion Compensation Module (TelekommunIKation)  
DCM Dynamic Code Management (TelekommunIKation)  
DCN Data Communication Network , DatenkommunIKationsnetz  
DCN Data Communication Network (TelekommunIKation)  
DCS Data Communicatinon System (TelekommunIKation)  
DCS Digital Crossconnect (or: Communication) System (TelekommunIKation)  
DCS Download Data Block (TelekommunIKation)  
DCT Discrete/Direct Cosinus Transformation , reduziert die überflüssigen Pixel in Bildern und GraphIKen bei der Kompriemierung durch JPEG und MPEG. Diese Kompriemierungsverfahren ist nicht verlustfrei.  
DDB Download Data Block (TelekommunIKation)  
DDE Dynamic Data Exchange , dynamischer Datenaustausch, eine Form der in Betriebssystemen der Microsoft Windows-Familie implementierten prozessübergreifenden KommunIKation (IPC , Interprocess Communication).  
DDL data definition language (Datendefinitionssprache), in z. B. COBOL eingebettete Programmiersprache für Computer, speziell für DatenbankapplIKationen, siehe auch DML  
DDP digital dynamic processor (digitaler DynamIKprozessor), Typ von dbx  
DDP dual channel dynamic processor (zweIKanaliger DynamIKprozessor), Typ von ARX  
DDR Das Deutsche Reich = karIKative Bezeichnung der DDR DDR
DDR Dauernd Dunkle Räume = karIKative Bezeichnung der DDR DDR
DDR Dawaj, dawaj rabotaj(tje), sinngemäß „Los, los! Arbeiten!“ = karIKative Bezeichnung der DDR DDR
DDR Der Diener Russlands = karIKative Bezeichnung der DDR DDR
Abkürzung Erklärung Kategorie
DDR Der Doofe Rest = karIKative Bezeichnung der DDR DDR
DDR Deutsche Demokratische RepublIK DDR
DDR Drei Doofe regieren, Drei doofe Russen (Pieck, Ulbricht und Grotewohl) = karIKative Bezeichnung der DDR DDR
DEC Digital Equipment Corporation , AmerIKanischer Computerhersteller vor allem durch die VAX-Rechner und den Alpha-Chip bekannt geworden ist. (Webseiten von DEC)  
DEC Digital Equipment Corporation , amerIKanischer Soft- und Hardwarehersteller  
DEE Daten-Endeinrichtung (TelekommunIKation) Telekommunikation
DER dynamic enhancement range (dynamische Erhöhungsbandbreite), TechnIK von Prism Sound  
DFD default dynamics value (voreingestellter DynamIKwert)  
DFE Digital Front End (TelekommunIKation)  
DFH Deutsche Forschungsanstalt für Hubschrauber und VertIKalflugtechnIK  
DFR Digital Feedback Reducer (digitaler Rückkopplungsunterdrücker), Typ vom MIKrofonhersteller Shure  
DFS Dynamic Frequency Selection (TelekommunIKation)  
DGE Dynamic Gain-Equalizer (optische TelekommunIKation)  
DGG Deutsche GeophysIKalische Gesellschaft  
DHG digital harmonics generator (digitaler HarmonIKgenerator), Teil der ADD-Synthese im KAWAI K 5, siehe auch DDA, DDF, DFG, DFT  
DHO Diversity Handover (TelekommunIKation)  
DHU Data Handling Unit (TelekommunIKation)  
DIF Sistema Nacional para el Desarrollo Integral de la Familia / mexIKanische Adoptionsvermittlungsbehörde Bahn
DII Download Info Indication (TelekommunIKation)  
DIL Dual In-Line (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DIL Verdünnung (dIKutus)  
DKE Deutsche Kommission ElektrotechnIK InformationstechnIK , CENELEC-Mitglied. Siehe auch CENELEC  
DKE Organisation, Deutsche Kommission für ElektrotechnIK  
DLC Diamond-lIKe Carbon  
DLC DynamIK Link Control , Datenverbindungssteuerung  
DLL Dynamic Link Library (TelekommunIKation)  
DLL Dynamic Link Library, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
DLV Deutschen LeichtathletIK Verbandes (DLV) Verein
DMI digital musical instruments (digitale MusIKinstrumente), häufig in Herstellerbezeichnungen zu finden, z.B. CLAVIA DMI  
DMI Digital-Music-Interface (digitale MusIKschnittstelle), Bezeichnung von METRA SOUND  
DMO Direct Mode Operation (TelekommunIKation)  
DMR Deutscher MusIKrat  
DMS dual mix system (duales Mischsystem), TechnIK von TASCAM  
DMU Digital Mock-Up (TelekommunIKation)  
DMV Deutsche MathematIKer-Vereinigung e.V.  
DMV Organisation, Deutscher MusIKerverband  
DMV Organisation, Deutscher MusIKverleger Verband  
DMX Distributed Media Exchange (TelekommunIKation)  
DNP ist das amerIKanische Gegenstück zur Normenreihe IEC 60870-5 und ist vor allem in amerIKanisch geprägten Märkten anzutreffen. Mehr als die IEC 60870 ist sie aber nicht nur in Energieverteilanlagen anzutreffen, sondern hat sie sich auch in Automatisierungsanwendungen durchgesetzt
DNS Data Network System (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DNS Domain Name Service (or: System, or: Server) (TelekommunIKation)  
DNS Domain Name Service, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
DNV

Referenzstandard der auf RisIKomanagement spezialisierten norwegischen Zertifizierungsgesellschaft Det Norske Veritas (DNV).

Firma
DOD Department of Defense , das US-amerIKanische Verteidigungsministerium Behörde
DOM internationaler IATA Code für den Flughafen Melville Hal-Dom der Stadt Dominica DominIKa, die Abkürzung der ICAO ist TDPD IATA
DOP DominIKanische RepublIK (Peso), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
DOS Denial-of-Service (TelekommunIKation) Telekommunikation
DOS Digital Optical Switch (TelekommunIKation) Telekommunikation
DOS Disc-Operating System, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation Computer
DPE Distributed Processing Environment (TelekommunIKation) Telekommunikation
DPF Distributed Packet Filtering (TelekommunIKation)  
DPG Deutsche PhysIKalische Gesellschaft = German Physical Society  
DPI dots per inch, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
DPI Drittes PhysIKalisches Institut (der Universität Göttingen)  
DRW (Dateinamenerweiterung: Micrografix Designer-GraphIKdatei) Computer
DSC dynamic signal control (dynamische Signalkontrolle), v. Bell entwickelte TechnIK Technik
DSI Download Server Initiative (TelekommunIKation)  
DSL Digital Subscriber Line (TelekommunIKation)  
DSL Digital Subscriber Line, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
DSL Digital Subscript Line , VerbindungstechnIK, mit der über kurze Entfernungen (ca. 5 Km) Daten mit bis zu 6 Mbps (Download) bzw. 0,6 Mbps (Upload) übertragen werden können. Bei allen Varianten dieser TechnIK (ADSL, HDSL, SDSL) werden spezielle Modems an Ku  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DSM Dynamic Spectrum Management (TelekommunIKation)  
DSP Data Service Profile (TelekommunIKation)  
DSR Data Set Ready , ein in der seriellen DatenkommunIKation verwendetes Signal. Ein DSR-Signal wird von einem Modem an den Computer gesendet, mit dem es verbunden ist, um anzuzeigen, daß es betriebsbereit ist. DSR-Signale sind Hardware-Signale, die über die  
DST Dispersion Supported Transmission (TelekommunIKation)  
DTD Document Type Definition, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
DTE Data Terminal Equipment (TelekommunIKation)  
DTL diode-transistor logic (Halbleiterdioden-Transistor-LogIK), vergleichsweise langsamer (25 ns) Vorgänger der, siehe auch: TTL- und, siehe auch: ECL-Schaltungen  
DTP Desktop Publishing , Erstellung von PublIKationen mit dem Computer. Bekannte DTP-Programme im PC/MAC-Bereich sind beispielsweise PageMaker und Framemaker von Adobe, Ventura von Corel und Quark Xpress von Quark.  
DTP desktop-publishing (Schreibtisch-PublIKation), Text- und Druckgestaltung am Computer mittels spezieller DTP-Programmen, siehe auch DTV  
DUR internationaler IATA Code für den Flughafen Louis Botha der Stadt Durban SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FADN IATA
DVI Digital Visual Interface, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
DVS Deutscher Verband für SchweißtechnIK  
DXC Digital Cross Connect (TelekommunIKation)  
DXF (Dateinamenerweiterung: Autodesk Autoload-GraphIKdatei) Computer
DYN dynamics (Anschlags- DynamIK)  
EAC OstafrIKanische Gemeinschaft = East African Community Organisation
EBM Electronic Body Music (Elektronische Körper-MusIK), rhythmische MusIKrichtung, aus Industrial und Techno entstanden  
ECC Error Correction Code, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
ECL emitter coupled logic (gekoppelte AusgabelogIK), Nachfolger der, siehe auch: DTL- und TTL-Schaltungen mit einer Schaltzeit von 1 ns  
ECT Explicit Call Tranfer (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EDI Electronic Data Interchange = Datenaustauschsysteme; for Administration Commerce and Transport), Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation Handel
EDM Electric Dipole Moment (ElementarteilchenphysIK) Physik
EDM elektronische TanzmusIK (englisch Electronic Dance Music, Abk. EDM) Musik
EDV Elektronische Datenverarbeitung, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation Computer
EDV Enddiastolisches VentrIKelvolumen Medizin
EES ELEKTRONIK ENTWICKLUNG SERVICE (Wieschiolek)  
EEV Enhanced Enmironmental friendly Vehicle, besonders umweltfreundliches Fz, das die Euro3 -Grenzwerte für gasförmige Schadstoffe auf ca 1/10 und für PartIKel auf 0,01g/km begrenzt (Steueranreize). , Euro 5 Norm ab 2008  
EFD Event Forwarding Discriminator (TelekommunIKation)  
EFF

Elektronic Frontier Foundation , 1990 gegründete Organisation, die die Freitheit, die durch die amerIKanische Verfassung garantiert wird, auch im Netz zu gewährleisten will

Organisation
EFM Ethernet in First Mile (TelekommunIKation)  
EGB Elektrostatisch Gefährdete Bauelementen, ElektronIKbauteile, die durch Hochspannungen (z.B. von nicht geerdeten el. geladenen Personen) zerstört werden können (z.B. Feldeffekttransistoren, Chips)  
EGK Extended Gate Keeper (TelekommunIKation)  
EGP Exterior Gateway Protocol (TelekommunIKation)  
EHB ElektroHydraulische Bremse, von Bosch und DC vorangetriebenes Projekt, mit Energiefluss von HydraulIKpumpe->Ventile->Radbremszzylinder und Bremspedal liefert einem Steuergerät den Fahrerwunsch, DC / Bosch Einführung evtl 2002  
EHD expanded headroom dynamics (erweiterter AussteuerungsdynamIK), Erfingung der Firma Frazer-Wyatt  
EIA amerIKanische Energiebehörde Energy Information Administration (EIA) Behörde
EIR Equipment Identity Register , Register zur IdentifIKation von Handyïs anhand der Seriennummer ( IMEI-Nummer ) im GSM - System.  
EIR Excessive Information Rate (TelekommunIKation)  
EIS Executive Information Service (TelekommunIKation)  
EIT Event Information Table (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EIU Die Economist Intelligence Unit, auch abgekürzt als EIU, ist ein Unternehmen, das Teil der The Economist Group ist und dessen Arbeit eng mit der Wochenzeitung The Economist verbunden ist. Die Haupttätigkeiten der EIU sind Bereitstellung von Prognose- und Beratungsdiensten durch Forschung und Analyse. [Quelle: WIKipedia] Firma
EJB Enterprie Java Beans (TelekommunIKation)  
EKS (Fraunhofer-) Einrichtung für Systeme der KommunIKationstechnIK (München)  
ELM Element Layer Management (TelekommunIKation)  
ELM Event and Log Management (TelekommunIKation)  
ELS internationaler IATA Code für den Flughafen Ben Shoeman der Stadt East London SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FAEL IATA
ELV ELEKTRONIK LITERATUR VERLAG, sowohl Verlag als auch Hersteller und Vertrieb  
EMB ElektroMechanische Bremse, Bremssystem mit Sensoren und Elektromotoren statt HydraulIKzylindern, Einführung im Kfz >2005  
EMF Dateinamenerweiterung: GraphIKdatei Computer
EMF ElektroMechanische Festsellbremse, BMW, zusätzlich zur Parksperre im AutomatIKgetriebe, siehe auch EPB  
EMF Organisation, Electronic Music Foundation (Stiftung für elektronische MusIK)  
EMI electronic music interactive (elektronische interaktive MusIK)  
EMI Electronical Musical Instruments (elektronische MusIKinstrumente), häufig als Zusatz in Firmenbezeichnungen zu finden  
EMI Ernst-Mach-Institut (Fraunhofer-Institut für KurzzeitdynamIK, Freiburg)  
EML Element Management Layer (TelekommunIKation)  
EMO Emotional Hardcore = Unterkategorie von Punk MusIK Musik
EMP EVENT ELECTRONICS Micro Preamplifier (MIKrofonvorverstärker der Firma EVENT ELECTRONICS) Technik
EMR ElektroMechanisches Relais, Standardbauteil der Fz-ElektrIK  
EMS ELECTRON MUSIK STUDION STOCKHOLM Musik
EMS Expanded Memory Specification , nach der die Verwendung des Expansionsspeichers erfolgt. Mit dieser TechnIK werden IBM-kompatible PC-Systeme mit zusätzlichem Speicher ausgerüstet. Der Expansionsspeicher erhöht die maximal nutzbare Speicherkapazität eines  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EMS Expanded Memory System, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
EMV Elektronischer MusIK Verlag  
ENF Equivalent Noise Floor (TelekommunIKation)  
ENF Ernst NIKlaus Fausch Architekten Homepage
ENI Ethernet Network Interface (TelekommunIKation)  
ENX European Network Exchange (TelekommunIKation)  
EON enhanced other networks (bevorzugt andere Netzwerke), TechnIK in Autoradios zum Einspielen von Verkehrsfunkinformationen in jegliches anderes Programm (anderer Sender, MC- oder CD-Abspielungen)  
EPB Elektronische Park Bremse, BOSCH 2004, siehe auch EMF, Elektromotor direkt am Bremssattel oder per Bowdenzug spannt die Bremsklötze mit bis zu 3000N, manuell oder automatisch betrieben, Zusatzfunktionen möglich wie Anfahrhilfe, mit anderen ElektronIKkompo  
EPP Die Europäische Volkspartei (EVP; französisch Parti populaire européen, PPE, englisch European People’s Party, EPP) ist eine europäische politische Partei, die sich aus christlich-demokratischen und konservativ-bürgerlichen bis hin zu nationalkonservativ-rechtspopulistischen Mitgliedsparteien in der Europäischen Union zusammensetzt. Aus dem deutschen Sprachbereich sind die CDU und die CSU aus Deutschland, die ÖVP aus Österreich, die CSV aus Luxemburg sowie die CSP aus Belgien Mitglieder der EVP; die Schweizer CVP ist assoziiertes Mitglied und die Südtiroler Volkspartei hat Beobachterstatus. Quelle WIKipedia Parteien
EPS Dateinamenerweiterung: GraphIKdatei Computer
ERO Explicit Route Object (TelekommunIKation)  
ERP endoskopisch retrograde CholangiopankreatIKographie  
ESC European Silicon Constructors (Europäische SilIKonkonstrukteure) in diesem Zusammenhang eine Entwicklungsstätte für Chips, hier sind u. a. die Chips für den WALDORF MICRO-WAVE entstanden Organisation
ESC Eurovision Song Contest = internationaler MusIKwettbewerb von Komponisten und Songschreibern, der seit 1956 jährlich von der Europäischen Rundfunkunion (EBU) im Rahmen der Eurovision veranstaltet wird Musik
ESD Electronic Software Distribution , bezeichnet Marketing, Verteilung und Verkauf von Software über das Internet. Für die Transportsicherung werden dabei VerschlüsselungstechnIKen wie Authenticode oder DES verwendet. Siehe auch: BOB Computer
ESK (Fraunhofer-) Einrichtung für Systeme der KommunIKationstechnIK  
ESM ELEKTRONISCHES SPEICHER-MUSIKINSTRUMENT  
ESP Elektronisches Stabilitäts Programm, FahrdynamIKregelung, Verbessert Fahrstabilität und Traktionsvermögen in Kurven meist durch gezieltes Abbremsen einzelner Räder.  
ESP Schulfach, Abkürzung von „Einführung in die sozialistische Produktion“, beinhaltete Wirtschaftslehre, Technische PhysIK und Technisches Zeichnen; gehörte zusammen mit PA (Produktive Arbeit) zum UTP (Unterrichtstag in der Produktion) DDR
EST Ecological Sustainable Transport, Begriff der EU-VerkehrspolitIK zum umweltfreundlichen öffentlichen Verkehr  
Abkürzung Erklärung Kategorie
EST Expressed Sequence Tags (GenetIK)  
ESV endsystolisches VentrIKelvolumen  
ETC Executable Test Case (TelekommunIKation)  
ETI ELECTRONICS TODAY INTERNATIONAL (ElektronIK heute international), britische Fachzeitschrift  
ETM Organisation, Ecole des Technologies Musicales (Schule für MusIKtechnologie), eine französische Schule Bildung
ETP ElektronentransportpartIKel  
ETS Executable Test Suite (TelekommunIKation)  
EVG ElektroventrIKulographie Technik
EVI electronic valve instrument (elektronisches Klappeninstrument), z.B. Klarinette, Saxophon (mit KlappenmechanIK), hier: spezielle Steuerinstrumente für die Ansteuerung von elektronischen Klangerzeugern  
EVM Error Vector Magnitude (TelekommunIKation)  
EVP Die Europäische Volkspartei (EVP; französisch Parti populaire européen, PPE, englisch European People’s Party, EPP) ist eine europäische politische Partei, die sich aus christlich-demokratischen und konservativ-bürgerlichen bis hin zu nationalkonservativ-rechtspopulistischen Mitgliedsparteien in der Europäischen Union zusammensetzt. Aus dem deutschen Sprachbereich sind die CDU und die CSU aus Deutschland, die ÖVP aus Österreich, die CSV aus Luxemburg sowie die CSP aus Belgien Mitglieder der EVP; die Schweizer CVP ist assoziiertes Mitglied und die Südtiroler Volkspartei hat Beobachterstatus. Quelle WIKipedia Parteien
EWR Europäischer Wirtschaftsraum (Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich (einschließlich Französisch- Guayana, Guadeloupe, Martinique, Mayotte, Réunion), Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische RepublIK, Ungarn, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland, Zypern) Europa
EiB European Installation Bus , Installationsbus für GebäudetechnIK  
FBH Ferdinand-Braun-Institut für HöchstfrequenztechnIK (Berlin)  
FBM Franken BIKe Marathon Sport
FBR Forschungsberichte BundesrepublIK Deutschland (Datenbank)  
FBT FABRIZIO BALDONI TANONI (FabrIK der Herren Baldoni und Tanoni)  
FCB file control block (DateIKontrollblock) FCC  
FCC Federal Communication Commission , Gremium bzw. Organisation = US-amerIKanischen KommunIKationsbehörde Behörde
FCS Frame Check Sequence (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FCT Fixed Cellular Terminal (TelekommunIKation)  
FDC Field Device Communication , FeldgerätekommunIKation  
FDD Frequency Division Duplex (TelekommunIKation)  
FDI Feeder Distribution Interface (TelekommunIKation) Telekommunikation
FDI Forward Defect Indication (TelekommunIKation) Telekommunikation
FEC Forward(ing) Equivalence Class (TelekommunIKation)  
FED field emission display (Feldemissionsanzeige), Begriff aus der LCD-TechnIK  
FEI Die Fédération Équestre Internationale (FEI) bzw. International Federation of Equestrian Sports ist die internationale Dachorganisation des Pferdesports mit Sitz in Lausanne (Schweiz). [Quelle: WIKipedia] Organisation
FEP (Fraunhofer-) Institut für Elektronenstrahl- und PlasmaphysIK Institut
FEP Front-End Processor , In der DatenkommunIKation wird damit ein Computer bezeichnet, der zwischen KommunIKationsleitungen und einem Haupt- bzw. Hostcomputer platziert ist. Er entlastet den Host von Aufgaben, die mit der DatenkommunIKation zusammenhängen. A Computer
FER Frame Erasure Rate (TelekommunIKation)  
FFR Frequenzfolgereaktion, ein Phänomen des menschlichen Gehirnes, wie es auf äußere rhythmische Einflüsse (MusIK, Licht) reagiert und die Hirnwellen darauf synchronisiert, auch im Zusammenhang mit Hemisphärensynchronisation, die sich dieser TechnIK bedienen  
FGM Functionally Gradient Material (KeramIK/Metall)  
FHT Fachhochschule für TechnIK (Esslingen)  
FIB Forwarding Information Base (TelekommunIKation) Telekommunikation
FIH Organisation, Federation Internationale lHarmonica (Internationale HarmonIKagesellschaft)  
FII Falling into Infinity, Studioalbum der US-amerIKanischen Band Dream Theater Musik
FIN FahrzeugidentifIKationsnummer Auto
FIT Failures in Time (KommunIKation)  
FIT Frauen in der TechnIK e.V.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FIT Fraunhofer-Institut für Angewandte InformationstechnIK (St. Augustin)  
FJC Freely Jointed Chain (PolymerphysIK)  
FMC Fixed-Mobile Convergence (TelekommunIKation)  
FMM Frankfurter MusIK Messe, auch IFMM, IMMF, MMF, siehe auch BMF, NAMM  
FMP Flow Management Protocol (TelekommunIKation)  
FMW Organisation, Frankfurter MusIKwerkstatt  
FMZ Organisation, Freies MusIKzentrum München  
FOC Factory-Outlet-Center = Zentrum mit FabrIKverkauf Handel
FOC Fiber-optic Communications , KommunIKation über Lichtwellenleiter Computer
FOH Die Abkürzung FoH bedeutet Front of House; gemeint ist der Saalmischplatz also die Stelle an der ein TontechnIKer die einzelnen musIKalischen Signale für das PublIKum mischt. Musik
FOX Fiber Optic Extender (optische TelekommunIKation)  
FPS First Person Shooter (TelekommunIKation)  
FPS frames per second (Fragmente Bilder pro Sekunde), z. B. in der FilmmusIK für zeitgenaues Einspielen von MusIK zum Film von Bedeutung  
FPT Fachbereichstag PhysIKalische TechnIK  
FRH follIKelstimulierendes Hormon-releasing hormone  
FRR Fast Reroute (TelekommunIKation)  
FSH FollIKel stimulierendes Hormon Sex
FSH follIKelstimulierendes Hormon  
FSK Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft GmbH (FSK) ist eine deutsche, von der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft (SPIO) getragene Einrichtung mit Sitz in Wiesbaden. Sie prüft im Schwerpunkt die Altersfreigabe von Medien. Quelle WIKipedia Firma
FTE Full Time Equivalent (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FTP File Transfer Protocol, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
FTU Fortbildungszentrum für TechnIK und Umwelt (KfK, Karlsruhe)  
FVP FabrIKverkaufspreis Wirtschaft
FWG Forschungsanstalt der Bundeswehr für Wasserschall und GeophysIK (Kiel) (scherzhaft auch: Flachwassergesellschaft)  
FWS FlachwasserseismIK  
FXC Fiber Optical (or: Switch) Cross Connect (optische TelekommunIKation)  
FZI Forschungszentrum InformatIK an der Universität Karlsruhe, (Stiftung) Bahn
GAP Gemeinsamen AgrarpolitIK (GAP) der Europäischen Union Politik
GDI Graphical Device Interface, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
GDM Gesellschaft für DidaktIK der MathematIK  
GDM Organisation, Gesamtverband deutscher MusIKfachgeschäfte  
GEC group education controller (Kontrolleinrichtung für den Gruppenuntericht), Typ von KORG für den MusIKunterricht mit bis zu 16 Schülern  
GEM Gemeinschaft für Elektronische MusIK  
GFP Generic Framing Procedure (TelekommunIKation)  
GFP Global Function Panel, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
GFR Guaranteed Frame Rate (TelekommunIKation)  
GGP Gateway To Gateway Protocol, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
GGT Gesellschaft für GerontotechnIK  
GHS global harmonisierte System zur Einstufung und Kennzeichnung von ChemIKalien (GHS, englisch Globally Harmonized System of Classification, Labelling and Packaging of Chemicals) der Vereinten Nationen ist ein weltweit einheitliches System zur Einstufung von ChemIKalien sowie deren Kennzeichnung auf Verpackungen und in Sicherheitsdatenblättern [Quelle WIKipedia] Chemie
GIF Dateinamenerweiterung: GraphIKdatei Computer
Abkürzung Erklärung Kategorie
GIF graphic interchange format (GrafIKdateiaustauschformat), hier als Suffix  
GIF Graphics Interchange Format , Gif ist ein Dateiformat für GrafIKen, das im Jahre 1987 von CompuServe entwickelt wurde, um GrafIKen über das Netz plattformübergreifend austauschen zu können.  
GIF Graphics Interchange Format, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
GIP Global Internet Project, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
GLM great little micro (großes kleines MIKrofon), Typ von Crown  
GLP Gute Laborpraxis, (vgl. Anhang 1 des ChemIKaliengesetzes) Medizin
GMD GeneralmusIKdirektor  
GMD Gesellschaft für MathematIK und Datenverarbeitung (Bonn/Darmstadt/Berlin/St. Augustin/Birlinghofen)  
GML General Markup Language, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
GMM Global MultiMedia (TelekommunIKation)  
GMX Global Massage Exchange, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
GMX Global Message Exchange , amerIKanischer Nachrichtendienstanbieter  
GNF Group of Blocks (TelekommunIKation)  
GNI Gigabit Ethernet Network Interface (TelekommunIKation)  
GNN Global Network# Navigator, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
GOP Group of Pictures (TelekommunIKation)  
GOT Game of Thrones (dt. Spiel der Throne) ist eine US-amerIKanische Fantasy-Fernsehserie von David Benioff und D. B. Weiss für den US-Kabelsender HBO. Fernsehserie
GPL Graphics Programming Language, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
GPR General Purpose Register, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
GPS Global Positioning System, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
Abkürzung Erklärung Kategorie
GQS Gesellschaft für Qualität und Standardisierung der DDR in der Kammer der TechnIK DDR
GRB Gamma-Ray Burst (AstrophysIK)  
GRJ internationaler IATA Code für den Flughafen George der Stadt George SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FAGG IATA
GRM Organisation, Groupe de Recherches Musicales (Gruppe für musIKalische Forschung)  
GRP Glass fibre reinforced polyester = Glasfaserverstärkte PlastIK (GFK)
GRP Glass Reinforced Plastic = Glasfaserverstärkte PlastIK (GFK)
GSI General Server Interface, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
GSM Global Standard for Mobile Communications, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
GSM Global System for Mobile Communication(s) (TelekommunIKation)  
GSP Graphic Subprocessor , GraphIKsubprozessor auf der Videokarte  
GST Gesellschaft für Sport und TechnIK  
GTL VEB GalvanotechnIK Leipzig DDR
GTP GPRS Tunneling Protocol (TelekommunIKation)  
GUI Graphical User Interface, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
GUP Generic User Profile (TelekommunIKation)  
GUT Grand Unified Theory (theoretische PhysIK)  
GVM Global Voice Mail (TelekommunIKation) Telekommunikation
GVP Genesis Voice Protocol (TelekommunIKation)  
GdT Gemeinschaftsausschuss der TechnIK  
GoB Group of Blocks (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
GoS Grade of Service (TelekommunIKation)  
HBO Home Box Office, kurz HBO, ist ein US-amerIKanischer Fernsehprogrammanbieter mit Sitz in New York City. Fernsehen
HCI Host Controller Interface (TelekommunIKation)  
HDD Hard Disc Drive, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
HDL Hardware Description Language, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
HDR High-Dynamic-Range-KameratechnIK Computer
HEP HochenergiephysIK, High-Energy Physics  
HEX Hexadecimal, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
HFE Hobby Freizeit ElektronIK  
HFP hardware fader panel (Schiebereglerpult), Typ von MusIK Konkret  
HGC Hercules graphics card (Hercules-GrafIKkarte), GrafIKkarte mit einer Auflösung von 720 x 348 Pixel für Computermonitore  
HGL Dateinamenerweiterung: GraphIKdatei Computer
HHI Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut für NachrichtentechnIK (Berlin, neuer Name)  
HIM hämatopoeseinduzierendes MIKromilieu  
HKK internationaler IATA Code für den Flughafen HokitIKa der Stadt HokitIKa Neuseeland, die Abkürzung der ICAO ist NZHK IATA
HLD HelIKopterlandedeck Transport
HLL High-Speed Low-Voltage Low-Power (LogIK-ICs)  
HLR Home Location Register (TelekommunIKation)  
HLT HauptleittechnIK
HMC Hypertelorismus, MIKrotie, Clefting (Syndrom)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
HMI HMI = Human Machine Interface; vorher: Man Machine Interface = Monitor, Maus und Tastatur; MMI wurde später zu HMI, da nicht nur Männer die LeittechnIK bedienen Leittechnik
HNO Hals-, Nasen- und Ohren(-KlinIK oder -Kunde) Medizin
HON den höchsten Status (HON Circle Member) bei Miles & More, dem Vielfliegerprogramm der Lufthansa; HON steht in vorgenanntem Zusammenhang für honorary [Quelle: WIKipedia] Reisen
HRC Human Rights Campaign ist eine der größten lesbisch, schwulen, bisexuellen und transgender Organisationen in den Vereinigten Staaten. Quelle WIKipedia Organisation
HRH HRH ist eine Abkürzung für den PrädIKatstitel His/Her Royal Highness (engl. für Seine/Ihre Königliche Hoheit), als Anrede Englisch
HSS Home Subscriber Server (TelekommunIKation)  
HTF Happy Tree Friends, US-amerIKanische Zeichentrickserie Fernsehen
HTF Heat Transfer Fluid (HTF) pumps are used to pump fluids through the heat collection system of large mirror tract and concentrated solar power (CSP) plants. They are normally centrifugal pumps, and circulate fluids lIKe synthetic oil and molten salt at high temperature, pressure, flow rate, and head. Kraftwerk
HTT Hypertext Template, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
HVE Hauptverwaltung der Eisenbahnen des amerIKanischen und britischen Besatzungsgebiets, 11. 12. 1946 - 30. 9. 1948 (Sitz zunächst: Bielefeld, ab 11. 12. 1947 Offenbach) Bahn
HVK Hinweise, Vorschläge, KritIKen  
HVS Hämorrhagische Virus-SeptIKämie, (eine Fischkrankheit) Bahn
HWP Hamburger Universität für Wirtschaft und PolitIK Universität
HYD HydraulIK  
HdF Hubble Deep Field (AstrophysIK)  
I/O Input / Output, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
I2V infrastructure to Vehicle; KommunIKation Infrastruktur zu Fahzeug Kommunikation
IBC Instrument Bus Computer, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation Computer
IBM International Business Machines Corp., Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
IBP (Fraunhofer-) Institut für BauphysIK (Stuttgart)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
ICC Intelligent Communications Control, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
ICI Integrated Communication Interface (TelekommunIKation)  
ICI Inter-Carrier Interference (TelekommunIKation)  
ICL InterCargo-LogistIKzug Bahn
ICP Internet Cache Protocol , dient zur KommunIKation zwischen Proxy- bzw. Cache-Servern. Mit diesem Protokoll können mehrere Proxy-Server zu einem hierarchisch organisierten Verbund zusammengeschaltet werden.  
ICS Internet Connection Sharing, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
ICT inductively coupled transducer (induktiv verkoppelter Transducer), Begriff aus der MonitorlautsprechertechnIK  
ICT Information And Communication Technologies , Informations- und KommunIKationssystem  
ICW Internet Call Waiting (TelekommunIKation)  
IDE Integrated Device Electronic , eine Laufwerksschnittstelle, bei der sich die ControllerelektronIK auf dem Laufwerk befindet und daher eine getrennte Adapterkarte überflüssig ist.  
IDE integrated disc disk, drive electronic (integrierte LaufwerkselektronIK), häufig auf, siehe auch: pcs zu findene Bezeichnung für den Anschluß von z.B., siehe auch: CD-ROM-Laufwerken  
IDE Integrated Drive Electronics, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
IDP integrated dynamics processing (integrierte DynamIKbearbeitung)  
IDP Intelligent Dynamics Processor (intelligenter DynamIKprozessor), Typ von Studiomaster  
IEC Organisation, International Electrotechnical Commission (Internationale Elektrotechnische Kommission), Normungsgesellschaft zur Normung von Audio- und ElektrotechnIK mit Sitz in Genf,siehe auch: DIN, CCIR, NAB, RIAA, auch als IEC-Steckverbindung (vom IEC  
IFE Institut für FestkörperphysIK und ElektronenmIKroskopie  
IFF (Fraunhofer-) Institut für FabrIKbetrieb und -automatisierung (Magdeburg)  
IFF Interchange File Format (GraphIKformat)  
IFS Institut für FestkörperanalytIK und Strukturforschung (am IFW)  
IFS Internet File System, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IFT Institut für FenstertechnIK. Vergibt ZertifIKate für Fenster, Türen und Fassaden.  
IGB (Fraunhofer-) Institut für Grenzflächen- und BioverfahrenstechnIK (Stuttgart) Institut
IGK Integrated Gatekeeper (TelekommunIKation)  
IGP Interior Gateway Protocol (TelekommunIKation)  
IGV Institut für Grenzflächenforschung und VakuumphysIK (Jülich)  
IHI IshIKawajima-Harima Heavy Industries Co., Ltd. Firma
IHP Institut für HalbleiterphysIK (Frankfurt/Oder)  
IIM Institut für IonenstrahlphysIK und Materialforschung (FZR)  
IKA Vereinigte volkseigene Betriebe Installation - Kabel - Apparate DDR
IKE InterKombiExpress Bahn
IKE Internet Key Exchange  
IKE Internet Key Exchange (TelekommunIKation)  
IKF internationaler IATA Code für den Flughafen KeflavIK der Stadt KeflavIK Island IATA
IKG Initiative kritische Gewerkschaftsarbeit  
IKH Institut für Kern- und HadronenphysIK (FZR)  
IKK Innungskrankenkassen  
IKK internationaler IATA Code für den Flughafen Kankakee der Stadt Kankakee USA, Bundesland Illinois IATA
IKL Im-Kopf-Lokalisation  
IKL Industriekreisleitung  
IKL InterKombi-LogistIKzug Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
IKM Inoffizieller Kriminalpolizeilicher Mitarbeiter, Informations- und KommunIKationsmittel  
IKM Institut für elektronische Korrelationen und Magnetismus  
IKO Industriekooperation  
IKP InterKombi-Zug für Post und Pakete Bahn
IKS Internes Kontrollsystem
IKT Informations- und KommunIKationstechnologien  
IKT internationaler IATA Code für den Flughafen Irkutsk der Stadt Irkutsk Russland, die Abkürzung der ICAO ist UIII IATA
IKV Institut für Kunststoffverarbeitung (Aachen)  
IKV Instrumentenkofferverstärker, Baureihe von HOHNER  
IKZ Institut für Kristallzüchtung (Berlin-Adlershof)  
IMB Internationale MusIKbibliothek  
IME Organisation, Interessengemeinschaft MusIKelektronIK, Vorläufer des, siehe auch: AME  
IMF Organisation, International Managers Forum (Internationales Forum für MusIKerManager)  
IMG Dateinamenerweiterung: GraphIKdatei Computer
IMG image (Bild), GrafIKdateiformat, hier als Suffix  
IMG Image, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
IMK (Fraunhofer-) Institut für MedienkommunIKation (St. Augustin)  
IML (Fraunhofer-) Institut für Materialfluss und LogistIK (Dortmund)  
IMM Institut für MIKrotechnIK (Mainz)  
IMM interactive music manager (interaktiver MusIKmanager), System von WERSI und, siehe auch: MoTU (Performer-Software)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IMO Institut für MIKrostrukturtechnologie und OptoelektronIK (Wetzlar)  
IMR Intelligent Mobile Redirect (TelekommunIKation)  
IMS (Fraunhofer-) Institut für MIKroelektronische Schaltungen und Systeme (Dresden)  
IMS Institut für MIKroelektronIK Stuttgart, (Stiftung) Bahn
IMS Integrated Management Solution (TelekommunIKation)  
IMS Interactive Multimedia Service (TelekommunIKation)  
IMS International Music Seminars (Internationale MusIKseminare)  
IMS International Music Show (Internationale MusIKschau), britische Messe in London  
IMS Ionen-MIKrofabrIKations-Systeme (Firma in Wien)  
IMS IP Multimedia Subsystem (TelekommunIKation)  
IMT Institut für MIKrostrukturtechnIK (KfK)  
IMW Organisation, Islington Music Workshop (MusIKarbeitsgemeinschaft Islington)  
INM Integrated (or: Intermediate) Network Management (optische TelekommunIKation)  
INP Institut für Niedertemperatur-PlasmaphysIK (Greifswald)  
INS MusIKinstrumente, Abkürzung im LexIKon  
INT Information Notification Table (TelekommunIKation)  
INT Integer, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
IOF (Fraunhofer-) Institut für Angewandte OptIK und FeinmechanIK (Jena) Institut
IOT Inter Operability Test (TelekommunIKation)  
IPC Integrated Plastic (or: Polymer) Circuit (ElektronIK)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IPC Inter-Process Communication (TelekommunIKation)  
IPK (Fraunhofer-) Institut für Produktionsanlagen und KonstruktionstechnIK (Berlin)  
IPK Institut für PflanzengenetIK und Kulturpflanzenforschung (Gatersleben)  
IPM (Fraunhofer-) Institut für PhysIKalische MesstechnIK (Freiburg)  
IPN Institut für die PädagogIK der Naturwissenschaften (Kiel)  
IPP Internet Presence Provider, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
IPP Max-Planck-Institut für PlasmaphysIK (Garching)  
IPW Institut für internationale PolitIK und Wirtschaft  
IPX Internet Packet Exchange, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
IPX Internetwork Packet Exchange (TelekommunIKation)  
IRC Internet Relay Chat, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
IRQ interrupt request (Unterbrechungsersuchen), hier: Begriff aus der ComputertechnIK, z. B. bittet eine, siehe auch: pcs um Beachtung, d.h. sie versucht, das laufende Programm (unmerkbar) zu unterbrechen um Daten für sich zu erhalten  
IRQ Interrupt Request, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
IRR Internal Rate of Return (TelekommunIKation)  
IRT Informations- und RechentechnIK, IndustrierobotertechnIK  
IRT Integrated Receiver-Transmitter (TelekommunIKation)  
IRT Organisation, Institut für RundfunktechnIK, Deutsches Institut  
ISC Interactive Multimedia Service Control (TelekommunIKation)  
ISD International Subscriber Dialing (TelekommunIKation)  
ISE Integrated Switching Element (TelekommunIKation) Telekommunikation
Abkürzung Erklärung Kategorie
ISI (Fraunhofer-) Institut für SystemtechnIK und Innovationsforschung (Karlsruhe)  
ISI Institut für Schicht- und IonentechnIK (Jülich)  
ISI Institute für SystemtechnIK und Inovationsforschung , Frauenhofer-Institut  
ISL Inter-Satellite Link (TelekommunIKation) Telekommunikation
ISM intelligent system of music (intelligentes MusIKsystem), SoftwareReihe von ROLAND für deren ISM-kompatiblen Klangerzeuger  
ISO International Standards Organization , ein internationaler Verband von Mitgliedsländern, die jeweils durch ihre nationalen Mitglieder vertreten sind. Die ISO legt überregionale Normen für die internationale KommunIKation und den Austausch von Informationen.  
ISP Internet Service Provider, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
ISR Ingenieurschule für TextiltechnIK Reichenbach  
ISS Internet Security System, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation CyberSecurity
IST (Fraunhofer-) Institut für Schicht- und OberflächentechnIK (Braunschweig)  
ITU (Fraunhofer-) Institut für ToxIKologie und Umwelthygiene (München)  
ITU Organisation, International Telecommunication Union (Internationale TelekommunIKationsunion), auch, siehe auch: UIT  
IVT informationsverarbeitende TechnIK  
IVV (Fraunhofer-) Institut für VerfahrenstechnIK und Verpackung (München, ab 1.1.98, vorher: ILV)  
IWF Institut für Werkzeugmaschinen und FabrIKbetrieb (TU Berlin, 1904)  
IWF Interworking Function (TelekommunIKation)  
IWM (Fraunhofer-) Institut für WerkstoffmechanIK (Freiburg)  
IWS (Fraunhofer-) Institut für Werkstoff- und StrahltechnIK (Dresden)  
IWS Institut für WerkstoffphysIK und Strukturforschung  
IWT Informationssystem Wissenschaft und TechnIK  
Abkürzung Erklärung Kategorie
IWU (Fraunhofer-) Institut für Werkzeugmaschinen und UmformtechnIK (Chemnitz)  
IWV Impulswahlverfahren, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
IWZ Informationszentrum Wärmepumpen und KältetechnIK  
IXC Inter-Exchange Carrier (TelekommunIKation)  
IXU internationaler IATA Code für den Flughafen ChIKkalthana der Stadt Aurangabad Indien, die Abkürzung der ICAO ist VAAU IATA
IZM (Fraunhofer-) Institut für Zuverlässigkeit und MIKrointegration (Berlin und München)  
IZT Innovationszentrum für TelekommunIKationstechnIK (Erlangen ?)  
IfH Institut für HochenergiephysIK (DDR, Zeuthen, AdW) DDR
IfR

nternationale Dachverband der RobotIK-Industrie (engl. „International Federation of Robotics“, IFR)

Organisation
Ilm Integrated Laser Modulator (optische TelekommunIKation)  
Imp Institut für medizinische PhysIK Erlangen Forschung & Entwicklung
IuK Information und KommunIKation (eine Initiative der wissenschaftlichen Fachgesellschaften)  
JDK Java Development Kit, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
JET Joint European Torus (FusionsreaktortechnIK, Culham, Oxford, England)  
JIF Dateinamenerweiterung: GraphIKdatei Computer
JIN Organisation, Just Intonation Network, 1984 in San Francisco gegründeter internationaler Verein für Komponisten, MusIKer und Instrumentenentwickler  
JME JAHN MUSIKELEKTRONIK  
JMK Die Jugendmedienkommission (JMK) ist ein österreichisches Gremium mit der Aufgabe, bei Kinofilmen und -trailern die Jugendtauglichkeit festzustellen. Die Experten beurteilen jährlich etwa 400[1] Filme. Die Jugendmedienkommission untersteht dem Bundesministerium für Bildung. Vergleiche FSK. Quelle WIKipedia Medien
JMK internationaler IATA Code für den Flughafen MIKonos der Stadt MIKonos Griechenland, die Abkürzung der ICAO ist LGMK IATA
JMS JELLINGHAUS MUSIK SYSTEME  
Abkürzung Erklärung Kategorie
JMS Jeunesses Musicales de Suisse (MusIKerverein der Schweiz)  
JNB internationaler IATA Code für den Flughafen Jan Smuts der Stadt Johannesburg SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FAJS IATA
JPG siehe JPEG (Dateinamenerweiterung: GraphIKdatei)  
JUV internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt UpernavIK Grönland, die Abkürzung der ICAO ist BGUP IATA
JVM Java Virtual Machine, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
KCG internationaler IATA Code für den Flughafen Fisheries der Stadt ChignIK USA, Bundesland Alaska IATA
KCL internationaler IATA Code für den Flughafen Lagoon der Stadt ChignIK USA, Bundesland Alaska IATA
KCL Komplett-CargoLogistIKzug Bahn
KEF internationaler IATA Code für den Flughafen KeflavIK der Stadt ReykjavIK Island, die Abkürzung der ICAO ist BIKF IATA
KER internationaler IATA Code für den Flughafen Kerman der Stadt Kerman Iran, die Abkürzung der ICAO ist OIKK IATA
KET Komitee für ElementarteilchenphysIK  
KFL Kreisbetriebe für LandtechnIK  
KFP Konferenz der Fachbereiche PhysIK der Deutschen Hochschulen  
KHK KeramIK-Hochlochklinker  
KHV Verordnung zur Verwendung von Gebärdensprache und anderen KommunIKationshilfen im Verwaltungsverfahren nach dem Behindertengleichstellungsgesetz (KommunIKationshilfenverordnung), amtliche Abkürzung Bahn
KIE KallIKrein-Inhibitor-Einheit  
KIM internationaler IATA Code für den Flughafen Kimberley der Stadt Kimberley SüdafrIKa IATA
KIM KirchenmusIK  
KIR internationaler IATA Code für den Flughafen Kerry County der Stadt Kerry County Irland, die Abkürzung der ICAO ist EIKY IATA
KIS Kiepenheuer-Institut für SonnenphysIK (Freiburg)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
KKO KonflIKtkommissionsordnung  
KLA Keine LogIK Ableitbar scherzhaft
KMD KirchenmusIKdirektor  
KME KLINGENTHALER MUSIK ELEKTRONIK  
KME Kolleg MusIKelektronIK, von KORG (MusIK Meyer Marburg) gegründet  
KMK Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder in der BundesrepublIK Deutschland Politik
KNE Kombinat NachrichtenelektronIK  
KNW KommunIKationsnetzwerke
KPI Key Performance Indicator (TelekommunIKation)  
KPN Koninklijke KPN NV = englisch Royal KPN NV = deutsch Königliche Post- und Telefongesellschaft = ist ein börsennotierter niederländischer TelekommunIKationskonzern Firma
KRI KommunIKationsrechner Inselbus  
KRM KeramIK  
KRS internationaler IATA Code für den Flughafen KjevIK der Stadt Kristiansand Norwegen, die Abkürzung der ICAO ist ENCN IATA
KTB Kontinentales Tiefbohrprogramm der BundesrepublIK Deutschland (, ICDP)  
KTN internationaler IATA Code für den Flughafen KetchIKan International der Stadt KetchIKan USA, Bundesland Alaska, die Abkürzung der ICAO ist PAKT IATA
KTW Koch TransporttechnIK Wadgassen (KTW) Firma
KTW Komitee für TouristIK und Wandern Organisation
KdT Kammer der TechnIK  
KdT Kammer der TechnIK (Ostdeutsche Ingenieure)  
LAM LateinAmerIKa Geographie
Abkürzung Erklärung Kategorie
LBS Location-Based Services (TelekommunIKation)  
LCD internationaler IATA Code für den Flughafen Mil. and Civil der Stadt Louis Trichardt SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FALT IATA
LCD Liquid Cristal Display, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
LCS Location Services (TelekommunIKation)  
LCT Leipziger Computer Test-System (computergestützter Arbeitsplatz für den PsychodiagnostIKer)  
LDL Lipoproteine (LDL) sind Fett-Eiweiß-Verbindungen, die fettlösliche Substanzen wie Cholesterin binden, durch den Blutkreislauf transportieren und letztlich zu einer Verkalkung der Arterien führen können. Ideal sind LDL-Werte von nicht mehr als 100 mg/dL (Milligramm pro Deziliter) und deutlich weniger als 130 mg/dL. Ähnlich wie beim Blutdruck steigt mit dem LDL-Cholesterinwert auch das HerzinfarktrisIKo.
LDP Label Distribution Path (or: Protocol) (TelekommunIKation)  
LEC Local Exchange Carrier (TelekommunIKation)  
LED Light Emitting Diode, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
LEH Lebensmitteleinzelhandel (LEH) bezeichnet Handelsunternehmen im Einzelhandel mit einem Sortiment, das überwiegend aus Lebensmitteln besteht [Quelle: WIKipedia] Handel
LEM Local Element Manager (KommunIKation)  
LER Label Edge Router (TelekommunIKation)  
LER Local Electronic Room = lokaler ElektronIK Raum Leittechnik
LES Logistics Execution System, ein LogistIKbaustein innerhalb der Unternehmenssoftware SAP R/3 Computer
LFE Low Frequency Effect , Effekte von Niedrigfrequenzen, (BaßtontechnIK)  
LID Local Injection and Detection (KommunIKation)  
LIF Location Interoperability Forum (TelekommunIKation)  
LIK internationaler IATA Code für den Flughafen Erfurt der Stadt LIKiep Island Marshallinseln IATA
LIK Lesben in der Kirche  
LJU internationaler IATA Code für den Flughafen BrnIK der Stadt Ljubljana Slowenien, die Abkürzung der ICAO ist LJLJ IATA
Abkürzung Erklärung Kategorie
LLC Logical Link Control (TelekommunIKation)  
LLT Lieferantenspezifische LeittechnIK Leittechnik
LMS London Music Show, britische MusIKmesse Musik
LMT Local Maintenance Terminal (TelekommunIKation)  
LMU Local Mobile Unit (TelekommunIKation)  
LMU Location Measurement Unit (TelekommunIKation)  
LNC Low-Noise Converter (TelekommunIKation)  
LNO lIKe no other Englisch
LOG LogIK, logisch  
LOS Line of Sight (TelekommunIKation)  
LRM internationaler IATA Code für den Flughafen Casa De Campo der Stadt La Romana DominIKanische RepublIK IATA
LRP Von der TU Berlin und dem HHI entwickelte TechnIK, die sogenannte "Layer-wise Relevance Propagation" (LRP), die sichtbar macht, aufgrund welcher Kriterien KI-Systeme Entscheidungen treffen Forschung & Entwicklung
LSM Link Security Management (TelekommunIKation)  
LSP Label(ed) Switch(ed) Path (TelekommunIKation)  
LSR Label Switched Router (TelekommunIKation)  
LST Leit- und SicherungstechnIK (Railway Technology)  
LTT Lehrstuhl Technische ThermodynamIK (LTT) Universität
LVH linksventrIKuläre Hypertrophie  
LWT Listen While Talk = hören wärend des Sprechens = TechnIK die es ermöglicht gleichzeitig zu Kommunizieren Kommunikation
LWT LuftwandtechnIK zum trennen von Luftschichten um so Temperaturen zu kontrollieren, Energie zu sparen und unerwünschte Elemente wie Geruch, Feuchtigkeit, Staub, Gas, Viren oder Bakterien fernzuhalten Technik
Abkürzung Erklärung Kategorie
LZW Der LZW- oder auch Lempel-Ziv-Welch-Algorithmus ist ein häufig bei GrafIKformaten zur Datenkompression, also zur Reduzierung der Datenmenge, eingesetzter Algorithmus. Ein Großteil der Funktionweise dieses Algorithmus wurde 1978 von Abraham Lempel und Jaco  
M+E music + effects (MusIK und Effekte), Spur bei Filmen  
M2E Mouth-to-Ear (TelekommunIKation)  
M3C MICROCOMPUTER - MUSIKELEKTRONIK - MARKETING UND CONSULTING GMBH  
MAN MaschinenfabrIK Augsburg Nürnberg Firma
MNS Der Mund-Nasen-Schutz ist ein Hilfsmittel in der Medizin, um eine Übertragung von Krankheitserregern durch Sekrettröpfchen auf andere zu reduzieren. [Quelle WIKipedia] Medizin
MPA Max-Planck-Institut für AstrophysIK
MPA Mehrperspektivischer Ansatz, ein didaktisches Modell für den TechnIKunterricht
MPA Metropolitan Areas, ein US-amerIKanischer Stadttyp
MPA mIKroskopische Polyangiitis, eine Autoimmunerkrankung Medizin
MPA Motion Picture Association, ein US-amerIKanischer Filmverband Medien
MPA Moving Picture Accelerator, eine LCD-TechnIK von Samsung
MTB preformed cabling and Mass Termination boards (MTB’s) = Kabelklemmen an denen Kabel in einem LeittechnIKschrank aufgelegt werden können Technik
MTP Maxi Termi Point = AnschlusstechnIK für Kabel
MVA MVA steht für "Multi-Domain Vertical Alignment" und wurde 1996 zunächst noch unter der Abkürzung VA (Vertical Alignment, vertIKale Ausrichtung) von Fujitsu entwickelt. Computer
NAM NordAmerIKa Geographie
NAP NAP (Network Access Point) ist eine KommunIKationsverbindung innerhalb IEC 61158-6-10 Computer
NEC Nippon Electric Company = Japanischer ElektronIK Konzern Firma
NFT

Non-Fungible-Tokens = ein eindeutiges, nicht ersetzbares kryptografisches Token; im Zusammenhang mit  digitaler Kunst, MusIK, BitCoins, Kryptowährung oder Einzelobjekten in Computerspielen

Computer
NGO Never goes obsolete = TechnIK wird so gestaltet, dass sie mit zukünftigen Systemen kompatibel ist
Abkürzung Erklärung Kategorie
NIK Nürnberger Initiative für die KommunIKationswirtschaft
NKR Der Nationale Normenkontrollrat ist ein unabhängiges Beratungsgremium der Bundesregierung. Er prüft seit 2006 die transparente und nachvollziehbare Darstellung der Bürokratiekosten aus Informationspflichten und seit 2011 die gesamten Folgekosten in allen Gesetzes- und Verordnungsentwürfen der Bundesregierung. [Quelle: WIKipedia] Politik
NPL Notleidende Kredite (auch englisch Non-performing Loans oder NPL, Problemkredite, toxische Kredite oder umgangssprachlich faule Kredite) ist die Bezeichnung für Kredite, bei denen der Schuldner mit dem Schuldendienst in Rückstand gerät, sich deshalb im Schuldnerverzug (Quelle: WIKipedia) Bank
NRA National Recovery Administration = Nationale Rehabilitations Verwaltung (der AmerIKanischen Regierung)
NRA Waffenlobby National Rifle Association (NRA); amerIKanische Gesellschaft die Schießsport fördert und das Recht von Bürger Schusswaffen zu besitzen verfechtet (operiert auch als politische Lobbyistengruppe, die sich aktiv der Schusswaffen kontrollierende Gesetzte widersetzt)
NRC NIKE RUN CLUB APP Sport
NSA National Security Agency = amerIKanischer Geheimdienst
NSN National Stock Number oder NATO Stock Number ist eine international anerkannte Nummer, mit der die Armeen verschiedener Länder Produkte kennzeichnen. Quelle WIKipedia Armee
NSN Nokia Solutions and Networks, einen TelekommunIKationsausrüster Firma
NTC NIKE TRAINING CLUB Sport
NTC NIKE TRAINING CLUB App Sport
OMD Orchestral Manoeuvres in the Dark = MusIKgruppe Musik
OPC OLE for Process Control, Standardisierte Software-Schnittstellen im Bereich AutomatisierungstechnIK Computer
OPC Open Packaging Convention, SpezifIKation von Microsoft zur Beschreibung der Persistenz von Daten bzw.Dokumenten Computer
OPT OptIKer
OSK Oliver Schrott KommunIKation GmbH Firma
OZG

Das Onlinezugangsgesetz ist ein deutsches Gesetz, das als Art. 9 des Gesetzes zur Neuregelung des bundesstaatlichen Finanzausgleichssystems ab dem Jahr 2020 und zur Änderung haushaltsrechtlicher Vorschriften verkündet wurde.

Es verpflichtet Bund, Länder und Gemeinden, bis spätestens Ende 2022 ihre Verwaltungsleistungen auch elektronisch über Verwaltungsportale anzubieten und diese miteinander zu einem Portalverbund zu verknüpfen 

[Quelle: WIKipedia]

Recht
PCT Pacific Crest Trail, einen Fernwanderweg im Westen der USA von der MexIKanischen bis zur Kanadischen Grenze. Reisen
PCT parity charge time, ein Symmetriegesetz der ElementarteilchenphysIK Technik
PCT Pennsylvania College of Technology, eine US-amerIKanische Universität in Williamsport (Pennsylvania) Bildung
Abkürzung Erklärung Kategorie
PCT Predicate Complete Testing, eine ÜberdeckungssystematIK für Software-Tests Programmierung
PDH Plesiochrone Digitale Hierarchie, eine international standardisierte TechnIK zum Multiplexen digitaler Datenströme Computer
PDS Payload Data Segment (TelekommunIKation)  
PDU Packet Data Unit (TelekommunIKation)  
PDX Princeton Divertor Experiment (FusionsreaktortechnIK, PPPL)  
PEP Postexpositionsprophylaxe kann das Aids RisIKo verringern Medizin
PER Packet Error Ratio (or: Rate) (TelekommunIKation)  
PES Packetized Elementary Stream (TelekommunIKation)  
PFC power factor control (Kontrolle der Stromaufnahme), TechnIK von QSC für Endstufen  
PGK internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Pangkal Pinang Indonesien, die Abkürzung der ICAO ist WIKK IATA
PGP Besonders in Internet-Kreisen verbreitetes Verschlüsselungsprogramm des AmerIKaners Phil Zimmerman.  
PGP Pretty Good Privacy, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
PHP Hypertext Processor (TelekommunIKation)  
PHW internationaler IATA Code für den Flughafen HendrIK van Eck der Stadt Phalaborwa SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FAPH IATA
PHY physIKalisch  
PIC Dateinamenerweiterung: GraphIKdatei Computer
PID Packet Identifier (TelekommunIKation)  
PID PräimplantationsdiagnostIK  
PID PräimplantationsdiagnostIK (GenetIK)  
PIK internationaler IATA Code für den Flughafen Prestwick der Stadt Glasgow Großbritannien, die Abkürzung der ICAO ist EGPK IATA
Abkürzung Erklärung Kategorie
PIK Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung  
PIM Personal Information Manager (or: Management) (TelekommunIKation)  
PIN part identification number (Teile-IdentifIKationsnummer, Ersatzteilnummer)  
PIN Persoenliche IdentifIKationsnummer, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
PIS Plant Information System = FabrIK Information System Leittechnik
PIW internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt PIKwitonei Kanada IATA
PKI Public Key Infrastructure , Dieser Begriff wird für gewöhnlich zur Beschreibung der Gesetzmäßigkeiten, Richtlinien, Standards sowie der Software verwendet, die ZertifIKate sowie öffentliche und private Schlüssel regeln bzw. ändern.  
PKI Public Key Infrastructure (TelekommunIKation)  
PKK ParteIKontrollkommission  
PKM Parallel Kinematic Machine (RobotIK)  
PKN Pertti KurIKan Nimipäivät = finnische Band = vier MusIKer mit Downsyndrom und autistischer Behinderung Musik
PKS Polizeiliche KriminalstatistIK = PKS = nennt die der Polizei bekannt gewordenen Straftaten einschließlich der Versuche, die Anzahl der ermittelten Tatverdächtigen und die Aufklärungsquoten. Die Daten werden dem Bundeskriminalamt von den 16 Bundesländern zugeliefert. Polizei
PKW internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Selebi-PhIKwe Botswana, die Abkürzung der ICAO ist FBSP IATA
PLC Packet Loss Concealment (TelekommunIKation)  
PLC Planar Lightwave Circuit (PhotonIK)  
PLT Dateinamenerweiterung: GraphIKdatei Computer
PLT Princeton Large Experiment (FusionsreaktortechnIK, PPPL)  
PLT ProzessleittechnIK
PLZ internationaler IATA Code für den Flughafen Hf Verwoerd der Stadt Port Elizabeth SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FAPE IATA
PMF Polarization Maintaining Fiber (optische TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
PMG PräzisionsmechanIK Gilching  
PMP Point-to-Multipoint (TelekommunIKation)  
PMT Program Map Table (TelekommunIKation)  
PNF PNF ist ein Akronym für „Propriozeptive Neuromuskulare Faszilation“. TechnIK, bei der ein bestimmter Muskel aktiviert wird, um einen Muskel an einem Gelenk zu entspannen, damit die Steifheit um dieses Gelenk herum verringern wird Sport
PNG Dateinamenerweiterung: GraphIKdatei Computer
PNG Portable Network Graphic, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
PNI internationaler IATA Code für den Flughafen Pohnpei International der Stadt Pohnpei MIKronesien IATA
PNP Plug and Play, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation Telekommunikation
POC Point of Concentration (TelekommunIKation) Telekommunikation
POD Print On Demand, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
POI Point of Interest (TelekommunIKation)  
POL PolitIK Bahn
POP internationaler IATA Code für den Flughafen La Union der Stadt Puerto Plata DominIKanische RepublIK, die Abkürzung der ICAO ist MDPP IATA
POP Point of Presence, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
POP Post Office Protocol, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
POS den englischen Begriff Part of Speech, der Wortart bedeutet und besonders in der LinguistIK benutzt wird  
POS Packet over Sonet, Begriff aus der Datennetzwerk TechnIK, siehe auch Synchrone Digitale Hierarchie  
POS Point Of Sail, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
POT internationaler IATA Code für den Flughafen Ken Jones der Stadt Port Antonio JamaIKa, die Abkürzung der ICAO ist MKKJ IATA
POV point of View = eine TechnIK die bei Filmen angewandt wir um dem Betrachter das Gefühl zu geben realistisch dabei zu sein. Bei Pornofilmen z.B. wird den Akteuren eine Kamera am Kopf befestigt. So sieht der Zuschauer später das was der Darsteller wärend der Dreharbeiten gesehen hat. Video
Abkürzung Erklärung Kategorie
PPC polar pattern converter (veränderbare RichtcharakteristIK), TechnIK von AKG für MIKrofone  
PPE Die Europäische Volkspartei (EVP; französisch Parti populaire européen, PPE, englisch European People’s Party, EPP) ist eine europäische politische Partei, die sich aus christlich-demokratischen und konservativ-bürgerlichen bis hin zu nationalkonservativ-rechtspopulistischen Mitgliedsparteien in der Europäischen Union zusammensetzt. Aus dem deutschen Sprachbereich sind die CDU und die CSU aus Deutschland, die ÖVP aus Österreich, die CSV aus Luxemburg sowie die CSP aus Belgien Mitglieder der EVP; die Schweizer CVP ist assoziiertes Mitglied und die Südtiroler Volkspartei hat Beobachterstatus. Quelle WIKipedia Parteien
PPP Point to Point Protocol, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
PPP Point-to-Point Protocol (TelekommunIKation)  
PPV Pay-per-View (TelekommunIKation)  
PRC Primary Reference Clock (TelekommunIKation)  
PRI Primary Rate Interface (TelekommunIKation)  
PRK Die Pakistanische Rupie ist die Währung Pakistans. Eine Rupie ist in 100 Paise unterteilt. Der ISO-Code ist PKR, im Lande selbst werden die Abkürzungen Re. und Rs. verwendet. WIKipedia Währung
PRS Packet Ring Switch (TelekommunIKation)  
PRS Program Request Service (TelekommunIKation)  
PRT PeriradIKuläre Therapie , Computer Tomographie gesteuerte Behandlung von Schmerzzuständen der Wirbelsäule – Schwerzmittel kann exakt an der Stelle gespritzt werden, die die Schmerzen verursacht.  
PRY internationaler IATA Code für den Flughafen Wonderboom der Stadt Pretoria SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FAWB IATA
PS. Psalm (Lied zum Saitenspiel), insbesondere kirchliche MusIK  
PSE Personal Service Environment (TelekommunIKation)  
PSS Packet Streaming Service (TelekommunIKation)  
PSS Personalized Service Selector (TelekommunIKation)  
PTB PhysIKalisch-Technische Bundesanstalt (Braunschweig)  
PTD PrätransplantationsdiagnostIK  
PTG internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Pietersburg SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FAPI IATA
PTI PhysIKalisch-Technisches Institut (DDR, Jena) DDR
Abkürzung Erklärung Kategorie
PTP Peer-to-Peer (TelekommunIKation)  
PTP Point to Point (TelekommunIKation)  
PTR PhysIKalisch-Technische Reichsanstalt (Berlin, ab 1887)  
PTS Presentation Time Stamp (TelekommunIKation)  
PTT Push-to-Talk (TelekommunIKation, Mobiltelefone)  
PTV Push-to-View (TelekommunIKation)  
PTZ psychotherapeutische Zentrum ist eine SpezialklinIK für Ess-Störungen, Borderline, Traumatherapie, PsychosomatIK  
PUJ internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Punta Cana DominIKanische RepublIK, die Abkürzung der ICAO ist MDPC IATA
PWT Plan Wissenschaft und TechnIK  
PWT Private Wireless Telephony (TelekommunIKation)  
PZB internationaler IATA Code für den Flughafen Oribi der Stadt Pietermaritzburg SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FAPM IATA
PZM pressure zone microphone (GrenzflächenmIKrophon)  
QCD Quantum Chromodynamics, QuantenchromodynamIK  
QDL Quadri Data Layer, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
QDR Quad Data Rate, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
QED q. e. d. steht für: quod erat demonstrandum, lateinisch für: was zu beweisen war, Abschluss einer Beweisführung in MathematIK und Philosophie. Quelle wIKipedia
QED QuantenelektrodynamIK  
QIC Quarter Inch Cartridge, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
QLI Query Language Interpreter, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
QMC Quanten-Monte-Carlo (-TechnIK)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
QTI QuickTime Image, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
RAS RetIKuläre Aktivierungssystem Medizin
RBC Radio Block Center (TelekommunIKation)  
RBW Resolution Bandwidth (TelekommunIKation)  
RCB internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Richards Bay SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FARB IATA
RCC Routing Control Channel (TelekommunIKation)  
RCS Remote Control System (TelekommunIKation)  
RCS Return Channel by Satellite (TelekommunIKation)  
RCS Return Channel System (TelekommunIKation)  
RDC Remote Digital Concentrator (TelekommunIKation)  
RDF Resource Description Framework , ist eine SpezifIKation für ein Modell zur Repräsentation von Metadaten, die erstmals 1999 vom World Wide Web Consortium vorgelegt wurde und üblicherweise in Form einer XML-Sprache verwendet wird  
RDF Resource Description Framework (TelekommunIKation)  
RDF Reverse Dispersion Fiber (optische TelekommunIKation)  
RDS Radio Data System, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
RDS Radiodatensystem, Übermittlung zusätzlicher Daten (außer den Rundfunkaudiodaten), wie z. B. Radiosender, ProgrammidentifIKation usw., siehe auch: TMC  
RED VEB Robotron-ElektronIK Dresden DDR
REK internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt ReykjavIK Island, die Abkürzung der ICAO ist BIRK IATA
REM RasterelektronenmIKroskop  
RES retIKulo-endotheliales System (,RHS)  
RFC Request For Comments, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation,  
Abkürzung Erklärung Kategorie
RFT Radio- und FernmeldetechnIK, Kombinat der Rundfunkgerätehersteller DDR
RGA ReallexIKon der germanischen Altertumskunde, FachlexIKon zur frühen Geschichte der Germanen
RGW Residential Gateway (KommunIKation)  
RHS retIKulo-hstiozytäres System (,RES)  
RIB Routing Information Base (TelekommunIKation)  
RIK Regional-InterKombi-Zug Bahn
RIP Raster Image Processor , Programm das Druckdaten in eine RastergrafIK umrechnet, die dann z.B. von einem Drucker ausgegeben werden kann. Computer
RKM RasterkraftmIKroskop  
RKS RepublIK Kosovo Hoheitsgebiet auf Nummernschildern Auto
RKV internationaler IATA Code für den Flughafen ReykjavIK Domestic Airport der Stadt ReykjavIK Island IATA
RLL Radio in the Local Loop (TelekommunIKation)  
RLR Receive Loudness Rating (TelekommunIKation)  
RME rich music engine (reiche MusIKmaschine), Gerät zum Abspielen v. RMF  
RMF rich music file (reiche MusIKdatei), Suffix von Dateien im, siehe auch: RMF  
RMF rich music format (reiches MusIKformat), Dateiformat, das Sequenzer-, AIFF- und Sample-Dateien in eine Datei kombiniert (reich von reichhaltig), von der Firma Headspace entwickelt, siehe auch RME, RMML  
RMI Remote Method Invocation (TelekommunIKation)  
RNC Radio (and) Network (or: Node) Controller (TelekommunIKation)  
RNL Radio Network Layer (TelekommunIKation)  
RNO Radio Network Optimization (or: Optimizer) (TelekommunIKation)  
RNP Radio Network Planning (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
RNS Radio Network Subsystem (TelekommunIKation)  
ROM Read Only Memory, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
RPR Resilient Package (or: Packet) Ring (TelekommunIKation)  
RRC Radio Resource Control (TelekommunIKation, Layer 3)  
RRM Radio Resource Management (TelekommunIKation)  
RRO Record Route Object (TelekommunIKation)  
RRP Rapid Reconfiguration Protocol (TelekommunIKation)  
RRP Recomanded Retail Price (z.B. auf EtIKetten) Handel
RSA RepublIK Süd AfrIKa Land
RSA RisIKo Struktur Ausgleich
RSC Radio Station, Central (TelekommunIKation)  
RSM Remote Station Nodal (TelekommunIKation)  
RST Radio Station, Terminal (TelekommunIKation)  
RSU Remote Subscriber Unit (TelekommunIKation)  
RTG internationaler IATA Code für den Flughafen SatartacIK der Stadt Ruteng Indonesien, die Abkürzung der ICAO ist WRKG IATA
RTL resistor-transistor-logic (Widerstands-Transistor-LogIK), vgl., siehe auch: TTL Technik
RTM Raster-TunnelmIKroskop(ie) Technik
RTP Real-Time (Transport) Protocol (TelekommunIKation)  
RTU Remote Terminal Unit (TelekommunIKation)  
RUP Recht und PolitIK (Zeitschr.)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
RVH rechtsventrIKuläre Hypertrophie  
RVK internationaler IATA Code für den Flughafen RoervIK der Stadt RoervIK Norwegen IATA
S/R Switch/Router (TelekommunIKation)  
SAA Smart App Access = Zugangsportal für ApplIKationen Computer
SAS SicherheitsanforderungsspezifIKation Leittechnik
SAT Siemens Audiologische TechnIK GmbH Siemens
SBE Small Business Edition, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation Telekommunikation
SBU internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Springbok SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FASB IATA
SCC Satellite Control Center (TelekommunIKation)  
SCC Sicherheits CertifIKat Contraktoren Organisation
SCC Signaling Congestion Control (TelekommunIKation)  
SCE Service Creation Environment (TelekommunIKation)  
SCF Service Control Function (TelekommunIKation)  
SCM Safe Communication Module (TelekommunIKation) Telekommunikation
SCN Switched Circuit Network (TelekommunIKation)  
SCO

auch: SOZ; Shanghai Cooperation Organisation (SCO); China, Russland, Indien, Pakistan sowie die zentralasiatischen RepublIKen Kasachstan, Kirgisistan, TadschIKistan und Usbekistan gehören zur SCO; eventuell Iran und Belarus als neue Mitglieder; wurde 2001 gegründet

Organisation
SCO Synchronous Connection Oriented (TelekommunIKation) Telekommunikation
SCP Service Control Point (TelekommunIKation)  
SCP Session Control Protocol (TelekommunIKation)  
SCS synthetic calibrated spring (synthetisch kalibrierte Feder), von SENNHEISER entwickeltes Verfahren, um Griffgeräusche an MIKrofonen zu unterdrücken  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SCU Signalling and Control Unit (TelekommunIKation)  
SCU Signalling Channel Unit (TelekommunIKation)  
SCU System Control Unit, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
SDE Service Development Environment (TelekommunIKation)  
SDI Subscriber Distribution Interface (TelekommunIKation)  
SDN Specially Designated Nationals and Blocked Persons = Sanktionsliste der amerIKanischen Regierung
SDP Service Data Point (TelekommunIKation)  
SDP Session Description Protocol (TelekommunIKation)  
SDQ internationaler IATA Code für den Flughafen Las Americas der Stadt Santo Domingo DominIKanische RepublIK, die Abkürzung der ICAO ist MDSD IATA
SDR Service Data Record (TelekommunIKation)  
SDR Software Defined Radio (TelekommunIKation)  
SDS Short Data Service (TelekommunIKation)  
SDT Service Description Table (TelekommunIKation)  
SEM School for Electronic Music (Schule für elektronische MusIK), eine Schule mit Sitz in der Schweiz  
SEN Service Execution Node (TelekommunIKation)  
SEP Service Execution Point (TelekommunIKation)  
SEQ Shape Equalizer (optische TelekommunIKation)  
SES Schlegel ElektronIK Systeme  
SFF style file format (MusIK- Stildateiformat), YAMAHA-eigener Dateiformatstandard, siehe auch SMF  
SFN System Frame Number (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SFT Organisation, Schule für TontechnIK, Wuppertal  
SGI Silicon Graphics Incorporated, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
SGR Soft Gamma Repeaters (AstrophysIK)  
SGW Security Gateway (TelekommunIKation)  
SHO Soft Handover (TelekommunIKation)  
SIB Service Independent Building Block (TelekommunIKation)  
SID Shared Information Data Model (TelekommunIKation)  
SID slew-rate induced distortion (durch Unterdrückung induzierte Verzerrung), EndstufentechnIK von Crown  
SIK Sicker  
SIM Skalierungs-Index-Methode (nichtlineare DynamIK)  
SIM Subscriber Identification (or: Identity) Module (TelekommunIKation)  
SIM Subscriber Identification Module, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
SIP Session Initiation Protocol (TelekommunIKation)  
SIQ internationaler IATA Code für den Flughafen Dao der Stadt Singkep Indonesien, die Abkürzung der ICAO ist WIKS IATA
SIS internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Sishen SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FASS IATA
SIS Spontaneous Information System (TelekommunIKation)  
SIT (Fraunhofer-) Institut für Sichere TelekommunIKation (Darmstadt)  
SKG internationaler IATA Code für den Flughafen ThessalonIKi der Stadt ThessalonIKi Griechenland, die Abkürzung der ICAO ist LGTS IATA
SKK internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt ShaktoolIK USA, Bundesland Alaska IATA
SKT SkyBridge Terminal (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SKT Sprachlich-kommunIKative Tätigkeit  
SLB Server Load Balancing (TelekommunIKation)  
SLC super linear converter (super-linearer Konverter), TechnIK von DENON  
SLF Subscription Location Function (TelekommunIKation)  
SLM Service Level Management (TelekommunIKation)  
SLP Service Location Protocol (TelekommunIKation)  
SLR Send(ing) Loudness Rating (TelekommunIKation)  
SLS Service Level Specification (TelekommunIKation) Telekommunikation
SLT Shiga-lIKe-toxin  
SMC Switch Management Center (TelekommunIKation)  
SMF Service Management Function (TelekommunIKation)  
SMF Single Mode Fiber (optische TelekommunIKation)  
SMI Organisation, Swiss Music Info (Schweizer MusIKinformation)  
SMI Sun Microsystems Incorporated, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
SML Service Management Layer (optische TelekommunIKation)  
SMP Service Management Point (or: Platform) (TelekommunIKation)  
SMR Organisation, Schweizer MusIKrat Musik
SMS Schweizer MusIKsyndIKat, aus, siehe auch: MKS und, siehe auch: VIMS bestehender Verband  
SMS Service Management System (TelekommunIKation)  
SMS Short Message Service (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SMS Short Message Service, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
SMT service mount technology (Oberflächen-MontagetechnIK), Technologie, bei welcher kleinste Bauteile zum Einsatz kommen  
SMV Organisation, Schweizerischer MusIKerverband  
SOH Section Overhead (TelekommunIKation)  
SOI silicon-on-isolator (SilIKon-auf-Isolator) Chip-Bauform, bei welcher Isolation durch SilIKonisierung erreicht wird  
SOS Sound On Sound, britisches MusIKmagazin  
SOZ In der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) sind China und Russland zusammen mit dem Iran, Kasachstan, Usbekistan, Kirgisistan, TadschIKistan, Indien und Pakistan ökonomisch und militärisch verbunden. Organisation
SPF Shortest Path First (TelekommunIKation) Technik
SPG Schweizerische PhysIKalische Gesellschaft  
SPI Service Provider Interface (TelekommunIKation)  
SPI Synchronous Parallel Interface (TelekommunIKation)  
SPL sound pressure level (Schalldruckpegel), diese Maßeinheit bewertet den DynamIKumfang, d.h. die Intensität zwischen dem lautesten und dem leisesten Schallpegel, der Wert wird auf die Hörschwelle des Menschen bezogen (0 dB-SPL), siehe auch dB  
SPP Service Provisioning Point (TelekommunIKation)  
SPR Single Path Routing (TelekommunIKation)  
SQL Standard (or: Structural, or: Structured) Query Language (TelekommunIKation)  
SQM SEIKO Quartz Metronome  
SRF Specialized Resources Function (TelekommunIKation) Telekommunikation
SRG Shared Risk Group (TelekommunIKation)  
SRG slow ramp generator (langsamer Rampengenerator), Bezeichnung beim EMS-REHBERG LOGIK-Synthesizer  
SRP Special(ized) Resource(s) Point (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SRS Sequence Retrieval System (BioinformatIK)  
SRS Switching and Routing Server (TelekommunIKation)  
SRT Schule für RundfunktechnIK Nürnberg  
SRT Studio- und RundfunktechnIK  
SRY Sex-Determining Region Y (GenetIK)  
SS7 Signaling System No. 7 (TelekommunIKation)  
SSC Society of the Sacred Cross ist ein Orden der anglIKanischen Kirche.  
SSD Solid-State-Drive bzw. Solid-State-Disk (kurz SSD) = nichtflüchtiger Datenspeicher der ComputertechnIK Computer
SSD Switching System Division (TelekommunIKation)  
SSF Service Switching Function (TelekommunIKation)  
SSG Service Selection Group (TelekommunIKation)  
SSH internationaler IATA Code für den Flughafen Ophira der Stadt Sharm El SheIKh Ägypten IATA
SSH Secured Shell (TelekommunIKation)  
SSH Security Server for Home Location Register (TelekommunIKation)  
SSI Server Side Include, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
SSL Secure Socket Layer , ein von Netscape entwickeltes Sicherheitsprotokoll für sichere NetzwerkkommunIKation unter Verwendung einer Kombination von öffentlichen und privaten Schlüsseln  
SSL Secure Socket Layer, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
SSM Standard-Sonnenmodell (AstrophysIK) Astronomie
SSM Static Spectrum Management (TelekommunIKation) Telekommunikation
SSP super session player (interaktive BegleitautomatIK), Bezeichnung bei YAMAHA  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SSU SOUND SAMPLING UNIT, Modell von DOEPFER MUSIKELEKTRONIK  
SSU Synchronization Supply Unit (TelekommunIKation)  
STB Set Top Box (TelekommunIKation)  
STD Subscriber Trunk Dialing (TelekommunIKation)  
STI internationaler IATA Code für den Flughafen Municipal der Stadt Santiago DominIKanische RepublIK, die Abkürzung der ICAO ist MDST IATA
STI Signal-Transduktions-Inhibitor (MedIKamentenklasse) Medizin
STP Signaling Transfer Point (TelekommunIKation)  
STP Spanning Tree Algorithm and Protocol (TelekommunIKation)  
STS System Time Stamp (TelekommunIKation)  
STU Abk. in Synrise für Begriffe aus der Studio- und KommunIKationstechnIK  
SVM Skalierungs-Vektor-Methode (nichtlineare DynamIK)  
SVT EKG: SupraventrIKuläre Tachykardie  
SWT Sektion Wissenschaft und TechnIK (MfS)  
SXT Soft X-Ray Transient (AstrophysIK)  
SZK internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Skukuza SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FASZ IATA
SZS Staatliche Zentralverwaltung für StatistIK  
SoZ auch: SCO; Shanghai Cooperation Organisation = Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit; China, Russland, Indien, Pakistan sowie die zentralasiatischen RepublIKen Kasachstan, Kirgisistan, TadschIKistan und Usbekistan gehören zur SCO; eventuell Iran und Belarus als neue Mitglieder; wurde 2001 gegründet Organisation
T/R Transmit/Receive (Modus) (TelekommunIKation)  
T/S Terrestrial/Satellite (TelekommunIKation)  
TBC thermal brain circuit (thermische Gehirn-Schaltung), TechnIK v. DYNACORD für deren Lautsprecher gegen Überhitzung  
Abkürzung Erklärung Kategorie
TBF Temporary Block Flow (TelekommunIKation)  
TCF Trillion Cubic Feet = Billionen KubIKfuß = Maßeinheit für Öl-/Gasvorkommen in der Welt Wirtschaft
TCS Turbine Control System = Turbinen LeittechnIK Leittechnik
TDD Telecommunications Device for Deaf , TelekommunIKationsgerät für Gehörlose  
TDD Time Division Duplex(ing) (TelekommunIKation)  
TDI Transport Device Interface, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
TDM Time Division Multiplex(ing) (TelekommunIKation)  
TDY ThermodynamIK Kraftwerk
TEC Technical Expertise Center (TelekommunIKation)  
TEM TransmissionelektronenmIKroskopie  
TEM TransmissionselektronenmIKroskop(ie), Transmission Electron Microscope (or: Microscopy)  
TEQ Tilt Equalizer (optische TelekommunIKation)  
TEU Transmitter Equipment for UMTS (TelekommunIKation) Telekommunikation
TFN Traktions-FabrIK Nürnberg Firma
TFT Thin - Film - Transistor, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
TFT thin film transistor (Dünnfilmtransistor), Begriff aus der, siehe auch: LCDTechnIK  
TFT Traffic Flow Templates (TelekommunIKation)  
TFU Timing and Frequency Unit (TelekommunIKation)  
TGS Template GraphIKs Software , Softwarehaus für GraphIK  
TGW Trunking Gateway (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
THE Die Trading Hub Europe GmbH mit Sitz in Ratingen und Niederlassung in Berlin ist der Marktgebietsverantwortliche im deutschen Gasmarkt. [Quelle: WIKipedia] Firma
THU internationaler IATA Code für den Flughafen Thule Airport der Stadt PituffIK Grönland IATA
THY internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Thohoyandou SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FATH IATA
TID transient induced distortion (Transienten-induzierte Verzerrung) EndstufentechnIK von Crown  
TIF Dateinamenerweiterung: GraphIKdatei Computer
TIF Tagged Image Format, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
TIH internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt TIKehau Französisch Polynesien, die Abkürzung der ICAO ist NTGC IATA
TIK Theater in der Kammer  
TIM Terrestrial Interface Module (TelekommunIKation)  
TIM transient induced intermodulation (Transienten-induzierte Intermodulation), EndstufentechnIK von Crown  
TIN Taxpayer Identification Number , Steuerzahler IdentifIKation Nummer  
TIP Terabit IP Router (TelekommunIKation)  
TIY internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt TidjIKja Mauretanien, die Abkürzung der ICAO ist GQND IATA
TJQ internationaler IATA Code für den Flughafen Bulu Tumbang der Stadt Tanjung Pandan Indonesien, die Abkürzung der ICAO ist WIKD IATA
TJR TadschIKistan (Rubel), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
TKC internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt TIKo Kamerun, die Abkürzung der ICAO ist FKKC IATA
TKG TelekommunIKationsgesetz (25.7.96)  
TKG TelekommunIKationsgesetz, amtliche Abkürzung Bahn
TKG TelekommunIKationsgesetz, Textilkennzeichnungsgesetz  
TKK internationaler IATA Code für den Flughafen Weno Island der Stadt Truk MIKronesien, die Abkürzung der ICAO ist PTKK IATA
Abkürzung Erklärung Kategorie
TKK TechnIKerkrankenkasse  
TKP TrIKresylphosphat  
TKV TelekommunIKations-Kundenschutzverordnung, amtliche Abkürzung Bahn
TKV TelekommunIKationsverordnung  
TLD top level domain (oberster Bereich), höchste Ebene in einer Internetadresse, siehe auch Internet, URL; Beispiel: Europa .at.ba.be.bg.by.ch.cy.cz.de.dk.ee.es.eu.fi.fr.gg.gr.hr.hu.ie.im.is.it.je.li.lt.lu.lv.md.me.mt.nl.no.pl.pt.ro.rs.ru.se.si.sk.tr.ua.uk Asien .asia.ae.af.am.cn.hk.il.in.io.ir.jp.kg.kr.la.mn.my.ph.sg.tl.tw.vn NordamerIKa .ca.gl.mx.pm.us MittelamerIKa .ag.ai.bz.cr.dm.do.gd.gt.hn.ht.lc.ms.ni.pa.sv.sx.tc.vc.vg.vi SüdamerIKa .bo.br.cl.co.ec.gs.gy.pe.py.uy.ve AfrIKa .ac.bi.cm.dj.ly.mg.mu.ng.re.sc.sh.sl.so.st.tf.ug.yt.za Australien/Ozeanien .as.au.cc.cx.fj.fm.hm.ki.nf.nu.nz.pw.sb.tk.tv.to.vu.wf.ws  
TLD Top Level Domain, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
TLR Toll-LIKe Receptor (Protein)  
TLS Transparent LAN Service(s) (TelekommunIKation)  
TLS Transport Layer Security (TelekommunIKation)  
TMF Telecommunications Management Forum (TelekommunIKation)  
TMF TelematIKplattform für medizinische Forschungsnetze DDR
TMN Telecommunication(s) Management Network (TelekommunIKation)  
TMS Organisation, TECHNICS Music School (TECHNICS-MusIKschule) Organisation
TNJ internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Tanjung Pinang Indonesien, die Abkürzung der ICAO ist WIKN IATA
TNL Transport Network Layer (TelekommunIKation)  
TOP Technical Office Protocol , KommunIKationsprotokoll für den Bürobereich  
TOS TETRA Operation Server (TelekommunIKation)  
TOS Type of Service (TelekommunIKation)  
TPC Transmission Power Control (TelekommunIKation) Telekommunikation
TPL technisch-physIKalisches Labor  
Abkürzung Erklärung Kategorie
TPO Thyreoideaperoxidase (-AntIKörper ,früher MAK)  
TPS transducer premium system (Transducer-Premiumsystem), MIKrofontechnologie von, siehe auch: AKG  
TPS Transmission (or: Transport) Parameter Signalling (TelekommunIKation)  
TPV ThermophotovoltaIK  
TPX Tokamak Physics Experiment (FusionsreaktortechnIK, PPPL)  
TRA Technical Risk Assessment (TRA) = Prüfung auf technische RisIKen in einem Projekt Engineering
TRE Transceiver Equipment (TelekommunIKation)  
TRM Transmission Resource Management (TelekommunIKation)  
TSC Training Sequence Code (TelekommunIKation)  
TSD internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Tshipise SüdafrIKa IATA
TSH internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt TshIKapa Zaire, die Abkürzung der ICAO ist FZUK IATA
TSI technische SpezifIKationen für die Interoperabilität Bahn
TSR Tag Switched Routing (TelekommunIKation) Telekommunikation
TSS Teleworker Success Suite (TelekommunIKation) Telekommunikation
TTI Transmission Time Interval (TelekommunIKation)  
TTL transistor-transistor-logic (Transistor-Transistor-LogIK), elektronische Schaltung mit einer Schaltzeit von 10 ns, Nachfolger der DTLund Vorgänger der ECL-Schaltungen, siehe auch RTL Elektro/Elektronik
TTM Organisation, Techno TechnIK Messe  
TTS Twitter Tourette Syndrom (TTS) Neue Technologien erzeugen auch neue Krankheiten. Laut WIKipedia zeigt sich das Tourette Syndrom durch sogenannte Tics. Das konkrete Erscheinungsbild variiert von Patient zu Patient. Bei Tics handelt es sich um unwillkürliche, rasche, meistens plötzlich einschießende und mitunter sehr heftige Bewegungen, die immer wieder in gleicher Weise einzeln oder serienartig auftreten können. Lautliche, ungewollte Äußerungen wie Ausrufe oder Geräusche zählen mit dazu. Beim Twitter Tourette Syndrom (TTS) ist die betroffene Person nicht in der Lage den Zeitpunkt und die Information zu kontrollieren, die sie über den Nachrichtendienst Twitter in Umlauf bringt. Ist Donald Trump an Twitter Tourette Syndrom (TTS) erkrankt? Krankheit
TTT Organisation, Techno Technic Tour, Veranstaltung zur Vorstellung von MusIKalien zum Thema Techno, siehe auch TTT2  
TUI TouristIK Union International GmbH und Co. KG  
Abkürzung Erklärung Kategorie
TUM Tanz- und UnterhaltungsmusIK  
TWT Traveling Wave Tube (MIKrowellenverstärker)  
TXT Text, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
Tfv Tarifverzeichnis, Tarife der dem DEVV angehörenden Eisenbahnen können unter der angegebenen Tfv-Nummer bei DB AHS - LogistIKcenter, Kriegsstr. 1, 76131 Karlsruhe käuflich erworben werden. Bahn
UCI User Class Identifier, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
UDE Universal Data Exchange, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
UDF Universal Disc Format, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
UDH Union Deutscher HeilpraktIKer Organisation
UDI Unrestricted Digital Information (TelekommunIKation)  
UDJ Organisation, Union Deutscher JazzmusIKer  
UEP Unequal Error Protection (TelekommunIKation)  
UGB internationaler IATA Code für den Flughafen UgashIK Bay der Stadt Pilot Point USA, Bundesland Alaska IATA
UGC User Ground Component (TelekommunIKation)  
UGI internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt UganIK USA, Bundesland Alaska IATA
UHF Ultra High Frequency, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
UIT Organisation, Union Internationale des Telecommunications (Union der internationalen TelekommunIKation), Sitz in Genf, auch, siehe auch: ITU  
UKS UniversitätsklinIKum des Saarlands Universität
UKW Ultrakurzwelle, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
UMD UniversitätsmusIKdirektor  
UMG Universal Music Group = MusIKverlag Musik
Abkürzung Erklärung Kategorie
UMS Unified Messaging Service (TelekommunIKation)  
UNC UNC-TechnIK (Uplink Noise Cancellation) = Geräuschunterdrückung Computer
UNE Unbundled Network Element (TelekommunIKation)  
UNT Update Notification Table (TelekommunIKation)  
UPD User Profile Directory (TelekommunIKation)  
UPS Unified Profile Scheme (TelekommunIKation)  
URI Uniform Resource Identifier (TelekommunIKation)  
URL Uniform Ressource Locator, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
URT User Registration Tool (TelekommunIKation)  
USA UmschaltautomatIK Leittechnik
USA Vereinigte Staaten von AmerIKa (United States of America) Land
USB Universal Serial Bus, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
USD Vereinigte Staaten von AmerIKa (US-Dollar), im internationalen Zahlungsverkehr gebräuchliches Währungskürzel der einzelnen Staaten  
USM User Service Manager (TelekommunIKation)  
UTC ultra tube circuitry (Ultra-Röhrenschaltung), TechnIK v. BEHRINGER Elektro/Elektronik
UTK internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt UtirIK Island Marshallinseln IATA
UTN internationaler IATA Code für den Flughafen Pierre van Reynveld der Stadt Upington SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FAUP IATA
UTR Jahrbuch d. Umwelt- u. TechnIKrechts  
UTT internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Umtata SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FAUT IATA
UTZ UTZ ist ein Gütesiegel zur Zertifizierung von Kaffee, Tee und Kakao. Das Wort UTZ ist keine gewöhnliche Abkürzung, sondern stammt aus der Sprache der Maya, dem alten Volk aus SüdamerIKa, und bedeutet so viel wie „gut“. Und das kommt nicht von ungefähr: UTZ Certified unterstützt Kaffeebauern dabei, in den Bereichen Betriebswirtschaft, soziale Arbeitsbedingungen und in Umweltmanagement geschult zu werden, also auch Rücksicht auf Mensch und Natur zu nehmen. Quelle: Tchibo
Abkürzung Erklärung Kategorie
UUI User to User Information, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
UVR Ungarische VolksrepublIK  
UWB Ultra Wide Band (TelekommunIKation)  
UWS Universal Wireless System (TelekommunIKation)  
V2I Vehicle to infrastructure; KommunIKation Fahzeug zu Infrastruktur Kommunikation
V2V Vehicle to Vehicle; KommunIKation Fahzeug zu Fahrzeug Kommunikation
VAR Vereinigte Arabische RepublIK, Zusammenschluss von Ägypten und Syrien Geographie
VBD Voice Band Data (TelekommunIKation)  
VBS Visual Basic Script, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
VCI Virtual Channel Identifier , KanalidentifIKation Technik
VCW voltage controlled wave (spannungsgesteuerte Wellenform), Bezeichnung beim EMS-REHBERG LOGIK Synthesizer  
VDE Organisation, Verband Deutscher ElektrotechnIKer, Verband für die Normung und Prüfung der Konstruktion elektrischer Geräte (VDE-Zeichen), siehe auch CE  
VDE Verband Deutscher ElektrotechnIKer (oder: Elektroingenieure) e.V.  
VDE Verein Deutscher ElektrotechnIKer , Gremium bzw. Organisation  
VDM Organisation, Verband deutscher MusIKschulen e.V.  
VDM Verband Deutscher MusIKschaffender  
VDS Verband SonderpädagogIK e.V.  
VES EKG: VentrIKuläre Extrasystole  
VFG Vereinigte FilzfabrIKen (Aktien)Gesellschaft (Klavierzubehör)  
VHE Virtual Home Environemnt (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
VHK Vorschläge, Hinweise, KritIKen  
VIF VITC-Interface (VITC-Schnittstelle), Typ von Rosendahl StudiotechnIK, siehe auch VITC  
VIK Vereinigtes Institut für Kernforschung (Dubna, Russland)  
VIP Virtual Internet Protocol (TelekommunIKation)  
VIR internationaler IATA Code für den Flughafen Virginia der Stadt Durban SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FAVG IATA
VLL Virtual Leasing (or: Leased) Line (TelekommunIKation)  
VLM very low mass (sehr wenig Masse), Technologie von Audix im miniaturisierten MIKrofonbau  
VLM Verzeichnis lieferbarer MusIKalien  
VLR Visitor Location Register (TelekommunIKation)  
VML Vector Markup Language , eine auf XML basierende Erweiterung, mit der VektorgrafIKen in HTML-Seiten eingebettet werden können.  
VMS Organisation, Verband der MusIKschulen der Schweiz  
VPI Virtual Path Identifier (TelekommunIKation) Telekommunikation
VPS Virtual LAN Policy Server (TelekommunIKation)  
VPT virtual physical tonegenerating (virtuelle physIKalische Tonerzeugung), Syntheseform im OX 7 von WERSI bzw. BLUE CHIP, siehe auch OX  
VPU Voice Processing Unit (TelekommunIKation)  
VRF Virtual Routing and Forwarding (TelekommunIKation)  
VRP VolksrepublIK Polen  
VRS Vertical Reverberation System (vertIKales Hallsystem), Typ von DYNACORD  
VSD VentrIKelseptumdefekt  
VST VerkehrsstatistIK Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
VTC Valve Technology Console (RöhrentechnIKkonsole), Typ von, siehe auch: TLAudio  
VWM Voice Web Manager (TelekommunIKation)  
VXF velocity crossfade (Kreuzüberblendung durch AnschlagsdynamIK)  
VXS velocity cross switching (Kreuzschaltung durch AnschlagsdynamIK)  
VYD internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Vryheid SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FAVY IATA
VoP Voice over Packet (TelekommunIKation)  
WAC Pellets Wolfsberger AthletIKsport Club, kurz RZ Pellets WAC und bekannt als Wolfsberger AC oder einfach nur WAC, ist ein österreichischer Fußballverein aus der Stadt Wolfsberg in Kärnten. Fußball
WAP Wireless Application Protocol. Mit dieser von der amerIKanischen Firma Phone.com entwickelten Software wird ein Zugang zum Internet über Mobilfunkgeräte ermöglicht. Internetseiten müssen jedoch speziell für WAP programmiert sein, damit man sie über das Handy ansteuern kann. Telekommunikation
WBS Wireless Base Station (TelekommunIKation)  
WDL Windows Driver Libary, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
WDM Wave(length) Division Multiplex(ing) (optische TelekommunIKation)  
WDR Wired Equivalence Protocol (TelekommunIKation)  
WEF World Economic Forum (WEF) in Davos, bei dem sich die Elite aus Wirtschaft, PolitIK und Wissenschaft trifft, um über globale Probleme zu diskutieren. Politik
WEL internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Welkom SüdafrIKa, die Abkürzung der ICAO ist FAWM IATA
WEO World Energy Outlook (WEO) ist eine der zuverlässigsten Quellen für Analysen und Prognosen in der Energiewelt; PublIKation der internationalen Energieagentur IEA erscheint jährlich seit 1998 Elektro/Elektronik
WEP Wired Equivalence Protocol (TelekommunIKation)  
WEP Wired Equivalent Privacy (TelekommunIKation)  
WEP Wireless Encryption Protocol (TelekommunIKation)  
WFQ Weighted Fair Queuing (TelekommunIKation)  
WGW Wireless Gateway (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
WIF Word-Clock-Interface (Word-Clock-Schnittstelle), Typ von Rosendahl StudiotechnIK  
WIM Organisation, Women in Music (Frauen in der MusIK), amerIKanischer Verein mit Sitz in New York  
WIN Windows, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
WIP Wireless Internet Protocol (TelekommunIKation)  
WIS WAN Interface Sublayer (TelekommunIKation)  
WKK internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt AleknagIK USA, Bundesland Alaska IATA
WKN Wertpapier-Kennnummer, die IdentifIKation der Aktien mit WKN wurde durch die ISIN ersetzt  
WLC Worm-LIKe Chain (PolymerphysIK)  
WLK internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt SelawIK USA, Bundesland Alaska IATA
WLT Wissenschaftlicher Arbeitskreis LasertechnIK  
WMC Organisation, Winter Music Conference (Winter-MusIKkonferenz)  
WMF (Dateinamenerweiterung: GraphIKdatei) Computer
WMF Windows Metafile , eine Datei, die eine VektorgrafIK enthält. Sie besteht aus Zeichenkommandos, die vom GrafIKsystem der 16-Bit-Windows-Versionen verstanden werden. WMF-Dateien können auch Kommandos zum Anzeigen von RastergrafIKen enthalten. Siehe auch:CG  
WMF Windows Metafile Format, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
WML Wireless Markup Language , Sprache für Internetseiten, die auf internetfähigen Handys abgerufen werden können. Diese noch relativ neue Format ermöglicht in der ersten Generation lediglich Textdarstellungen sowie einfache Schwarz/Weiß-GraphIKen. Es basiert  
WML Wireless Markup Language (TelekommunIKation)  
WMS wireless microphone system (kabelloses MIKrofonsystem)  
WNT Wireless Network Termination (TelekommunIKation)  
WPG (Dateinamenerweiterung: WordPerfect-GraphIKdatei) Computer
WPG wave plate guide (Wellblechführung), TechnIK im Monitorbau  
Abkürzung Erklärung Kategorie
WRR Weighted Round Robin (TelekommunIKation)  
WSH Windows Script Host, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
WSO Weather Service Office (AmerIK. Wetterdienst)  
WSO Weather Service Office (AmerIKanischer Wetterdienst)  
WSP Wireless Session Protocol (TelekommunIKation)  
WTP Welt Tanz Programm; enthält: Walzer-MusIK Langsamer Walzer Wiener Walzer Disco-MusIK Disco-Samba Discofox Swing-MusIK Blues Karree-Rumba Foxtrott Boogie-Woogie Single Time Jive Latino-MusIK Rumba Cha-Cha-Cha Salsa Samba Merengue Tango-MusIK Tango Tango Argentino Sport
WVB internationaler IATA Code für den Flughafen RooIKop der Stadt Walvis Bay Namibia, die Abkürzung der ICAO ist FARK IATA
WWF WWF Club war eine wöchentliche Show des Westdeutschen Werbefernsehens, die von den Moderatoren Jürgen von der Lippe, Marijke Amado, Frank Laufenberg Quelle WIKipedia Fernsehen
WWI Wireless World Initiative (TelekommunIKation)  
WWW World Wide Web, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
WuT Wissenschaft und TechnIK  
XBS Exchange Base(band) Station (TelekommunIKation)  
XDF Extended Density Format, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
XKS internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt KasabonIKa Kanada IATA
XML Extensible Markup Language, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
XMS extended memory specification (erweiterte SpeicherspezifIKation)  
XMS Extended Memory Specification, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
XOR Exclusive Or, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
XRB X-Ray Background (AstrophysIK)  
XSE Executive for Services Environment (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
XSL Extensible Style Language, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
YEV internationaler IATA Code für den Flughafen InuvIK International der Stadt InuvIK Kanada, die Abkürzung der ICAO ist CYEV IATA
YGT internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt IgloolIK Kanada, die Abkürzung der ICAO ist CYGT IATA
YGW internationaler IATA Code für den Flughafen KuujjuarapIK der Stadt KuujjuarapIK Kanada, die Abkürzung der ICAO ist CYGW IATA
YIB internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt AtIKokan Kanada, die Abkürzung der ICAO ist CYIB IATA
YIK internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt IvujivIK Kanada IATA
YMN internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt MakkovIK Kanada IATA
YPM internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt PIKangIKum Kanada IATA
YSK internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt SanIKiluaq Kanada, die Abkürzung der ICAO ist CYSK IATA
YSR internationaler IATA Code für den Flughafen Stathcona Sound der Stadt NanisivIK Kanada, die Abkürzung der ICAO ist CYSR IATA
ZBT Zentrum für BrennstoffzellentechnIK (ZBT) an der Uni Duisburg-Essen Universität
ZEM Organisation, Zentrum für Elektronische MusIK (Sitz in Freiburg)  
ZFS Zentrum FertigungstechnIK Stuttgart, (Stiftung) Bahn
ZFW Zentralinstitut für FestkörperphysIK und Werkstoffforschung (Akademie der Wissenschaften, DDR) DDR
aak AutoantIKörper Medizin
abs American Bureau of Shipping, eine KlassifIKationsgesellschaft für Schiffe
ard Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der BundesrepublIK Deutschland Fernsehen
cbm KubIKmeter = cubic meter, unit of volume
ebd Emergency Boot Disc, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
fbi Federal Bureau of Investigation (FBI, deutsch etwa: Bundesamt für Ermittlung; amerkIKanischer Inlandsgeheimdienst der Vereinigten Staaten) Organisation
Abkürzung Erklärung Kategorie
gfw Gesellschaft für Wehr- und SicherheitpolitIK e.V Organisation
ggf Glial Growth Factor (MedIKament, evtl. gegen MS)  
idR Inter-Domain Routing (TelekommunIKation)  
ifa Immunfluoreszenz-Assay, eine Methode zur Bestimmung von AntIKörpern bzw. Antigenen Medizin
ifa Internationale Funkausstellung Berlin, der weltgrößten Messe für UnterhaltungselektronIK Messe
lit Landesbetrieb fär InformationstechnIK (Berlin)  
mmi Man Machine Interface = Monitor, Maus und Tastatur; MMI wurde später zu HMI = Human Machine Interface umbenannt, da nicht nur Männer die LeittechnIK bedienen Leittechnik
tgp Three Gorges Project, die englische Bezeichnung des Drei-Schluchten-Damm des Flusses Yangtse in der VolksrepublIK China Reisen
tsa Die amerIKanische Verkehrssicherheitsbehörde (Transportation Security Administration - TSA) hilft Flugreisende zu schützen. Behörde
uke Universitäts-KlinIK Eppendorf (Hamburg) Gesundheitswesen
Universal-Anschluss-Einheit, eine Anschlussdose für RJ45-Stecker in der TelekommunIKation Computer
ÄF AfrIKa Geographie
ÄZ ÜbereinstimmungszertifIKat  
AAAS American Association for the Advancement of Science = AmerIKanische Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften Organisation
AAII American Association of Individual Investors = Sentiment-Indizes US-amerIKanischer Anleger Bank
ADDS Active Directory (AD) heißt der Verzeichnisdienst von Microsoft Windows Server, wobei ab der Version Windows Server 2008 der Dienst in fünf Rollen untergliedert und deren Kernkomponente als Active Directory Domain Services (ADDS) bezeichnet wird. Quelle WIKipedia Computer
AFSA American Foreign Service Association = AmerIKanisches Außenamt Behörde
AK47 Abkürzung für Awtomat KalaschnIKowa obrasza 47; das 1947 von Michail Timofejewitsch KalaschnIKow entwickelte russische Sturmgewehr üblicherweise auch als KalaschnIKow Bezeichnet Armee
ASMR Autonomous Sensory Meridian Response (oft als ASMR abgekürzt) bezeichnet die Erfahrung eines statisch-ähnlichen oder kribbelnden Gefühls auf der Haut, das typischerweise auf der Kopfhaut beginnt und sich entlang des Nackens und der oberen Wirbelsäule bewegt (sogenannte Tingles). Quelle: WIKipedia Medizin
BAIR Berkeley Artificial Intelligence Research. Dieses Institut an der Universität von Berkeley ist nach Google weltweit das zweitgrößte Unternehmen für KI-Forschung und einer der wesentlichen Gründe für den amerIKanischen Vorsprung bei Künstlicher Intelligenz Künstlicher Intelligenz
Abkürzung Erklärung Kategorie
BAKS Bundesakademie für SicherheitspolitIK Bildung
BITV Barrierefreie-InformationstechnIK-Verordnung Recht
CCBS Customer Care and Billing System (or: Service) (TelekommunIKation) Telekommunikation
CCNU ZytostatIKum  
CD+G compact disc disk and graphics (Kompaktplatte und GrafIKen)  
CD-G compact disc disk graphics (GrafIK-Kompaktplatte), siehe auch: CD für die Speicherung von GrafIKen  
CD-I compact disc disk interactive (interaktive Kompaktplatte), erweiterte, siehe auch: CD, auf welcher Ton, Bild, GrafIK, Animation und Bewegtbild verknüpft werden können, auch als CD-I-Player, welcher CD-I-Platten abspielen kann, CD-I ist ein Erfindung von P  
CDDB Compact Disc Database, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
CDMS Cryogenic Dark Matter Search (AstrophysIK, USA)  
CEMS COORDINATED ELECTRONIC MUSIC STUDIO (koordiniertes elektronisches MusIKstudio), Typ von MOOG Musik
CERT Computer Emergency Response Team , 1989 gegründetes Team um die Internetteilnehmer bei der Bekämpfung der SicherheitsrisIKen zu unterstützen  
CHIO Der CHIO Aachen ist ein seit 1924 in Aachen stattfindendes internationales Pferdesport-Turnier (Concours Hippique International Officiel). Nach dem Reglement der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI) darf jedes Land nur einen CHIO austragen. [Quelle: WIKipedia] Sport
CHMM Call Handling MultiMedia (TelekommunIKation)  
CICQ Combined Input and Central Queuing (TelekommunIKation)  
CICS Customer Information Control System (TelekommunIKation)  
CIDL Configuration Item Data List (TelekommunIKation)  
CIOQ Combined Input- and Output-Queued (TelekommunIKation)  
CISA US-amerIKanische Cybersicherheitsbehörde CISA CyberSecurity
CISC Complex Instruction Set Computer , MIKroprozessor der über einen komplexen Befehlssatz verfügt. Programme kommen hier mit wenigen Maschinen-Befehlen aus  
CISL Contractual Index and Status List (TelekommunIKation) Telekommunikation
Abkürzung Erklärung Kategorie
CITT Computerintegrierte Telefonie Und TelematIK  
CLEC Competitive Local Exchange Carrier (TelekommunIKation)  
CLEM Organisation, Contact List of Electronic Music (Kontaktadressenliste für Elektronische MusIK)  
CLIP Calling Line Identification Presentation , ein bBegriff aus der TelekommunIKation, und bedeutet daß die Anzeige der Rufnummer des Anrufenden wird auf Ihrem Anschluß angezeigt. Siehe auch CLIR  
CLIP Calling Line Identification Presentation (TelekommunIKation)  
CLIP Calling Line Identification Presentation, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
CLIR Calling Line Identification Restriction , ein Begriff aus der TelekommunIKation und bedeutet, daß die Übermittlung der Rufnummer des Anrufenden zeitweise unterdrückt wird. Siehe auch CLIP.  
CLUT Color Lookup Table , eine Tabelle mit den verwendeten Farben in indizierten RastergrafIKen.  
CLUT Color Lookup Table, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
CMFT Cardiolipin MIKroflockungstest  
CMIP Common Management Information Protocol (TelekommunIKation)  
CMIS Common Management Information Services (TelekommunIKation)  
CMOS Complementary Metal Oxide Semiconductor, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation Telekommunikation
CMRS Organisation, Kooperative für ComputermusIK  
CMTS Cable Modem Termination System (TelekommunIKation)  
CMUG Organisation, Canadian Music Users Group (Kanadische Gruppe der MusIKalienbenutzer), Verein mit Sitz in Belleville, Ontario, Kanada  
COM1 communication port 1 (KommunIKationsport 1), serielle Schnittstelle von Computern (z.B. Maus), siehe auch LPT  
COPS Common Open Policy Service (TelekommunIKation)  
CP/M control program for microcomputers (Kontrollprogramm für MIKrocomputer), Betriebssystem, welches neben MS-DOS eines der weitverbreitesten ist  
CRIS China, Russland, Indien, SüdamerIKa  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CRNC Controlling Radio Network Controller (TelekommunIKation)  
CSBU Communication Services Business Unit (TelekommunIKation)  
CSCF Call State (or: Session) Control Function (TelekommunIKation)  
CSIR Council for Scientific and Industrial Research (SüdafrIKa) Organisation
CSPF Constraint Shortest Path First (TelekommunIKation) Telekommunikation
CSPP Als Corporate Sector Purchase Programme bezeichnet die Europäische Zentralbank ein von ihr angewandtes Instrument, unter dem das Eurosystem Ankäufe von Unternehmensanleihen des Euro-Währungsgebietes durchführt. [Quelle WIKipedia] Bank
CWDM Coarse Wavelength Division Multiplexing (TelekommunIKation)  
CWDT CREAMWARE DATENTECHNIK  
CYEV internationaler ICAO Code für den Flughafen InuvIK International der Stadt InuvIK Kanada, die Abkürzung der IATA ist YEV ICAO
CYGT internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt IgloolIK Kanada, die Abkürzung der IATA ist YGT ICAO
CYGW internationaler ICAO Code für den Flughafen KuujjuarapIK der Stadt KuujjuarapIK Kanada, die Abkürzung der IATA ist YGW ICAO
CYIB internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt AtIKokan Kanada, die Abkürzung der IATA ist YIB ICAO
CYSK internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt SanIKiluaq Kanada, die Abkürzung der IATA ist YSK ICAO
CYSR internationaler ICAO Code für den Flughafen Stathcona Sound der Stadt NanisivIK Kanada, die Abkürzung der IATA ist YSR ICAO
DASC Deutsch-AmerIKanischen Segelflug-Club (DASC) Traben-Trarbach Verein
DBMS Database Management System (TelekommunIKation)  
DBSO Digital Broadcast Satellite Operator (TelekommunIKation)  
DCOM Distributed Component Object Model (TelekommunIKation)  
DDNS Dynamic Domain Name Service, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
DDOS Distributed Denial-of-Service (TelekommunIKation) Telekommunikation
Abkürzung Erklärung Kategorie
DFÄ Datenfernübertragung, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation Computer
DGAP Deutsche Gesellschaft für Auswärtige PolitIK e.V. (DGAP) Politik
DGMP Deutsche Gesellschaft für Medizinische PhysIK  
DGfB Deutsche Gesellschaft für BiophysIK  
DHCP Dynamic Host Configuration Protocol (TelekommunIKation)  
DHCP Dynamic Host Configuration Protocol, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
DHDL Die Höhle der Löwen ist eine deutsche Unterhaltungsshow, die erstmals im August 2014 vom Fernsehsender VOX ausgestrahlt wurde. Sie ist ein Ableger der britischen Sendung Dragons’ Den, eines Konzeptes das weltweit von Sony Pictures Television produziert und vermarktet wird. Die Höhle der Löwen wird dienstags um 20:15 Uhr ausgestrahlt. Quelle: WIKipedia Fernsehen
DIEM Organisation, Danish Institute of Electroacoustic Music (Dänisches Institut für elektroakustische MusIK)  
DIII Doublet III (FusionsreaktortechnIK, General Atomics, San Diego, CA, USA)  
DIMM Dual In-line Memory Modules, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
DKMM Deutsches Komitee für Meeresforschung und MeerestechnIK  
DKOR Drahtbericht (Abkürzung: DB; auch Drahtnachricht oder neuerdings auch Diplomatische Korrespondenz; Abkürzung: DKOR) ist eine Bezeichnung für verschlüsselte Telegramme zur Übermittlung vertraulicher diplomatischer Nachrichten im Wirkungsbereich des Auswärtigen Amts. [Quelle WIKipedia] Politik
DLCI Data Link Connection Identifier (TelekommunIKation)  
DMCA US-amerIKanischen Urheberrechtsgesetz (Digital Millennium Copyright Act, DMCA) Recht
DMFT Dynamic Mean Field Theory (FestkörperphysIK)  
DNMK DynaMIKe - Rapper bei Mörder-Rap Mafia (Dresden) Musik
DNMK DynaMIKe - Rapper von Three M-Men (Dresden) Musik
DNMK DynaMIKe Rapper von Madrhymaz (Dresden)
DOMC double music cassette (DoppelmusIKkassette), siehe auch DoCD, DoLP  
DPF. Diesel-PartIKel-Filter
Abkürzung Erklärung Kategorie
DPNS Digital Private Networking System (TelekommunIKation)  
DRMV Organisation, Deutscher RockmusIKer Verband, siehe auch SRMV  
DRNC Drift Radio Network Controller (TelekommunIKation)  
DSCH Downlink Shared Channel (TelekommunIKation)  
DSCP Differentiated Services Code Point (TelekommunIKation)  
DSTN double supertwisted nematic, Begriff aus der LCD-TechnIK, siehe auch LCD, FSTN, TSTN  
DTMF Dual Tone Multi Frequency, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
DVCS digital and voltage controlled synthesizer (digitaler und spannungsgesteuerter Synthesizer), Bezeichnung für ein Eigenbau des ElektronIKmusIKers Robert Schröder  
DVPT Deutscher Verband für Post und TelekommunIKation Organisation
DWDM Dense Wavelength Division Multiplexing (optische TelekommunIKation)  
DYN. DynamIK  
DÄE Datenübertragungseinrichtung (TelekommunIKation)  
E4OD Electronic 4-Speed OverDrive transmission, Ford, elektron. 4-Gang AutomatIKgetriebE mit Schongang  
EAWU

Die Eurasische Wirtschaftsunion ist ein Zusammenschluss von Armenien, Belarus, Kasachstan, Kirgisistan und Russland zu einem Binnenmarkt mit Zollunion im Nordosten Eurasiens. [Quelle: WIKipedia]

Wirtschaft
ECHA

European Chemical Agency = uropäische ChemIKalienagentur

Behörde
ECMP Equal Cost Multipath (TelekommunIKation)  
ECSD Enhanced Circuit Switched Data (TelekommunIKation)  
EDGE Enhanced Datarate(s) for GSM Evolution (TelekommunIKation)  
EFMI internationaler ICAO Code für den Flughafen MIKkeli der Stadt MIKkeli Finnland, die Abkürzung der IATA ist MIK ICAO
EGPK internationaler ICAO Code für den Flughafen Prestwick der Stadt Glasgow Großbritannien, die Abkürzung der IATA ist PIK ICAO
Abkürzung Erklärung Kategorie
EHBG Evangelische Haupt-Bibelgesellschaft Auflage der konfessionellen und religiösen Literatur mit ca. 385 Buchtiteln etwa 5 Millionen jährlich, die 43 PeriodIKa hatten eine Gesamtauflage von rund 13 Millionen pro anno  
EHKP Uniform Communication Protocol , Einheitliche höhere KommunIKationsprotokolle  
EIDE Enhanced Integrated Drive Electropnics, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
EIKN internationaler ICAO Code für den Flughafen Knock der Stadt Connaught Irland, die Abkürzung der IATA ist NOC ICAO
EIKY internationaler ICAO Code für den Flughafen Kerry County der Stadt Kerry County Irland, die Abkürzung der IATA ist KIR ICAO
ELFI Elektronischen FahrzeugIdentifIKation, VW , Komponente von ELSA  
ELPI Electrical Low Pressure Impactor, Messgerät zur Größenklassierung von RußpartIKeln im Abgas  
EM Q QualifIKation Europameisterschaft siehe: http://www.dreix.de/bundesliga Sport
EMEA Europe, Middle-East, Africa – der Wirtschaftsraum von Europa, dem Naher Osten sowie AfrIKa Geographie
EMID Electronic Musical Instrument Division (Abteilung für elektronische MusIKinstrumente), Unterorganisationen von MATSUSHITA (, TECHNICS) und AKAI (, AKAI PROFESSIONAL), welche sich ausschließlich den MusIKalien widmen  
EMUT Organisation, Elektronische MusIKtage Berlin  
ENCN internationaler ICAO Code für den Flughafen KjevIK der Stadt Kristiansand Norwegen, die Abkürzung der IATA ist KRS ICAO
ENNK internationaler ICAO Code für den Flughafen Framnes der Stadt NarvIK Norwegen, die Abkürzung der IATA ist NVK ICAO
ENTF Entfernen, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
EOTD Enhanced Observed Time Difference (TelekommunIKation)  
EPFD Equivalent Power Flux Density (TelekommunIKation)  
EPIC EPIC bezeichnet eine Eigenschaft einer Befehlssatzarchitektur engl. Instruction Set Architecture, kurz: ISA und der Verarbeitungsstruktur einer Familie von MIKroprozessoren, z.B. Itanium. Computer
EPON Ethernet Passive Optical Network (TelekommunIKation)  
ERCP endoskopisch retrograde CholangiopankreatIKographie  
ESCU Enhanced Services Control Unit (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
ESDI Enhanced Small Device Interface , ein Standard für Hochleistungsfestplatten, Diskettenlaufwerke und Bandlaufwerke, der die schnelle KommunIKation mit einem Computer ermöglicht. Computer
ESER Einheitliches System der elektronischen RechentechnIK der sozialistischen Länder  
ESNO internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt OrnskoldsvIK Schweden, die Abkürzung der ICAO ist OER ICAO
ESPN

Entertainment and Sports Programming Network = amerIKanisches Fernseh-Netzwerk und Fernsehsender

Fernsehen
ETDM Electric(al) (or: Electronic) Time Division Multiplexing (optische TelekommunIKation)  
EZRT (Fraunhofer-) Entwicklungszentrum RöntgentechnIK  
FARA Foreign Agents Registration Act (FARA) ist ein 1938 verabschiedetes Gesetz der Vereinigten Staaten. Es schreibt vor, dass Personen, die in den USA politisch für ausländische Rechtspersonen tätig sind, diese Tätigkeit dokumentieren und offenlegen müssen. [Quelle: wIKipedia] Recht
FBMM Fachblatt MusIK Magazin, auch, siehe auch: FB  
FBMN Fachbereich MathematIK & Naturwissenschaften an der Hochschule Darmstadt Sonstiges
FBSP internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Selebi-PhIKwe Botswana, die Abkürzung der IATA ist PKW ICAO
FDGB Für Die Guten Bekannten = umgangssprachlich karIKativ DDR
FECC Forward Error Correcting Code (TelekommunIKation)  
FEFB internationaler ICAO Code für den Flughafen Mboki der Stadt Obo ZentralafrIKanische RepublIK, die Abkürzung der IATA ist MKI ICAO
FEFF internationaler ICAO Code für den Flughafen Bangui der Stadt Bangui ZentralafrIKa, die Abkürzung der IATA ist BGF ICAO
FEFN internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt NDele ZentralafrIKanische RepublIK, die Abkürzung der IATA ist NDL ICAO
FEHR Fachverband Elektro- und InformationstechnIK Hessen/Rheinland-Pfalz Organisation
FHSS Frequency Hopping Spread Spectrum (TelekommunIKation)  
FHTW Fachhochschule für TechnIK und Wirtschaft (Berlin)  
FIFO first in first out, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
FIPS Früheinstieg ins PhysIKstudium  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FKKC internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt TIKo Kamerun, die Abkürzung der IATA ist TKC ICAO
FLCD ferroelectric, siehe auch: LCD, (eisenelektrische Flüssigkristallanzeige), Begriff aus der, siehe auch: LCD-TechnIK  
FMDR Fundación Mexicana para el Desarollo Rural (MexIKanische Stiftung für ländliche Entwicklung) Bahn
FQBR internationaler ICAO Code für den Flughafen Beira der Stadt Beira MosambIK, die Abkürzung der IATA ist BEW ICAO
FSTN film supertwisted nematic, Begriff aus der LCD-TechnIK, siehe auch DSTN, LCD, TSTN  
FTEG Funkanlagen und TelekommunIKationsendeinrichtungen Internet
FTTN Fiber to the Node (TelekommunIKation)  
FTTP Fiber to the Premises (TelekommunIKation)  
FTTU Fiber to the User (optische TelekommunIKation)  
FZUK internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt TshIKapa Zaire, die Abkürzung der IATA ist TSH ICAO
G 10 Gesetz zur Beschränkung des Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnisses (ArtIKel 10-Gesetz), amtliche Abkürzung Bahn
GANO Gemeinschaft unabhängiger Staaten (GUS), AfrIKa, Naher und Mittlerer Osten Organisation
GBIP General Purpose Interface Bus, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
GBPS Gigabits Per Second, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation Kommunikation
GDCP Gesellschaft für DidaktIK der Chemie und PhysIK  
GDCh Gesellschaft Deutscher ChemIKer e.V.  
GDLC Generic Datalink Control, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation Telekommunikation
GDMB Gesellschaft für Bergbau, Metallurgie, Rohstoff- und UmwelttechnIK  
GDMK Organisation, Gewerkschaft Deutscher MusIKerzieher und konzertierender Künstler vgl. auch, siehe auch: VDMK  
GDOS graphics device operating system (Betriebssystem für den GrafIKbereich)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
GEIS General Electric Information System, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
GEMA Gesellschaft für musIKalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte Organisation
GEML internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Melilla Spanisch NordafrIKa ???, die Abkürzung der IATA ist MLN ICAO
GGSN Gateway GPRS Support (or: Serving) Node (TelekommunIKation)  
GIRL German Infrared Laboratory (AstrophysIK, 1985)  
GMAT Der Graduate Management Admission Test, besser bekannt unter der Abkürzung GMAT, ist ein weltweit standardisierter Test, um die Eignung für postgraduale Master-Studiengänge an betriebswirtschaftlichen Fakultäten (englisch „Graduate School of Business“) zu messen. Quelle WIKipedia Bildung
GMEB Organisation, Groupe Musicale Experimental de Bourges (Verein für musIKalische Experimente von Bourges), französischer Zusammenschluß von ExperimentalmusIKern  
GMLC Gateway Mobile Location Center (TelekommunIKation)  
GMRP GARP Multicast Registration Protocol (TelekommunIKation)  
GMSS Gateway Management Subsystem (TelekommunIKation)  
GPON Gigabit Passive Optical Network (TelekommunIKation)  
GPRS General Packet Radio Services, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
GPRS Global (or: General) Packet Radio Service (or: System) (TelekommunIKation)  
GQND internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt TidjIKja Mauretanien, die Abkürzung der IATA ist TIY ICAO
GSMS GPRS Short Message Service (TelekommunIKation)  
GTAI Die Germany Trade and Invest – Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbH, seit dem 1. Januar 2009 Nachfolger der Bundesagentur für Außenwirtschaft, ist eine GmbH, die komplett im Eigentum des Bundes ist; sie ist dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz zugeordnet. [Quelle: WIKipedia] Wirtschaft
GTLD generic Top Level Domain , sind allgemein Domains wie .com, .net, .org. Siehe auch TLD; Zum Beispiel: Reisen/Regionen .africa .amsterdam .bayern .berlin .budapest .city .earth .hamburg .holiday .hotel .hotels .istanbul .koeln .land .lat .london .madrid .nrw .nyc .paris .reise .reisen .roma .ruhr .saarland .thai .tirol .tokyo .tour .wien Generisch .club .cool .date .eco .free .fun .help .jetzt .law .lIKe .love .men .new .pics .pictures .radio .review .rip .room .sexy .sucks .today .xyz Web/E-Business .app .bid .blog .chat .cloud .data .digital .download .email .lol .mobile .news .online .phone .secure .site .software .tech .video .web .webcam .website Sport/Hobby .active .art .auto .bIKe .book .casino .family .film .fit .game .golf .guru .joy .music .ninja .play .singles .ski .sport .team .toys Business .business .career .center .dental .expert .gmbh .how .immo .immobilien .med .money .science .services .solutions .support .systems .versicherung .win Community .events .faith .fan .gay .hiv .live .moda .one .porn .sex .social .voting .wIKi Shops/Handel .buy .deal .discount .kaufen .sale .shop .shopping .store .trade Essen/Trinken .bar .bio .food .party .pizza .restaurant .wine  
GmgV Gesellschaft mit gebundenem Vermögen = neue Rechtsform in der BundesrepublIK Wirtschaft
GpmB Gesellschaft für physIKalische und mathematische Biologie der DDR DDR
HBCI Home Banking Computer Interface, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation Bank
Abkürzung Erklärung Kategorie
HBPW US-amerIKanisches Versorgungsunternehmen Holland Board of Public Works Firma
HDBR Hybrid Distributed Bragg Reflector (optische TelekommunIKation)  
HDF4 Hierarchical Data Format (HDF) bezeichnet die Datenformate HDF4 (veraltet, aber weiterhin unterstützt) und HDF5. Diese Formate werden insbesondere in wissenschaftlichen Anwendungen für die Speicherung großer Datenmengen verwendet. Optimierte Strukturen und Algorithmen erlauben das effiziente Speichern und Auslesen von ein- und mehrdimensionalen homogenen[1] Tabellen. Tabellen und andere Daten können in ein und derselben Datei in einer beliebigen Verzeichnisstruktur abgelegt werden. Das ermöglicht es zum Beispiel, Messwerte gemeinsam mit Metadaten abzuspeichern. Quelle: wIKipedia Leittechnik
HDF5 Hierarchical Data Format (HDF) bezeichnet die Datenformate HDF4 (veraltet, aber weiterhin unterstützt) und HDF5. Diese Formate werden insbesondere in wissenschaftlichen Anwendungen für die Speicherung großer Datenmengen verwendet. Optimierte Strukturen und Algorithmen erlauben das effiziente Speichern und Auslesen von ein- und mehrdimensionalen homogenen[1] Tabellen. Tabellen und andere Daten können in ein und derselben Datei in einer beliebigen Verzeichnisstruktur abgelegt werden. Das ermöglicht es zum Beispiel, Messwerte gemeinsam mit Metadaten abzuspeichern. Quelle: wIKipedia Leittechnik
HDLC High Data Link Control , schnelles KommunIKationsprotokoll auf den zwei unteren Schichten des OSI-Modells  
HDLC High Level Datalink Control, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
HDML Handheld Device Markup Language, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
HHLA

Hamburger Hafen und LogistIK AG = Konzern

Verkehr
HIFI High Fidelity (UnterhaltungselektronIK)  
HMSL hierarchical music specification language (hierarchische musIKspezifische Programmiersprache) Software
HSFK Hessische Stiftung Friedens- und KonflIKtforschung  
HSMD High Speed Mobile Data, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
HSME Organisation, HOHNER/SONOR Music Education GmbH (HOHNER/SONOR MusIKerziehung), MusIKschuleinrichtung von HOHNER u. SONOR  
HTTP Hypertext Transfer Protocol, Abkürzungen aus EDV und TelekommunIKation  
IAAF Die International Association of Athletics Federations (IAAF, deutsch WeltleichtathletIKverband) ist der Dachverband aller nationalen Sportverbände für LeichtathletIK. Organisation
IBMT (Fraunhofer-) Institut für Biomedizinische TechnIK (St. Ingbert)  
IBUK IBUK = Inhaberin der Befehls- und Kommandogewalt = ist der/die amtierende Verteidigungsminister/in der BundesrepublIK Deutschland Armee
ICEM Organisation, INSTITUT FÜR COMPUTERMUSIK UND ELEKTRONISCHE MEDIEN, Einrichtung der Folkwang Hochschule in Essen  
ICMC Organisation, International Computer Music Conference (Internationale ComputermusIKkonferenz)  
ICMP Internet Control Message Protocol (TelekommunIKation)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
ICSS Integrated Communications and Solutions Services (TelekommunIKation) Telekommunikation
IDEF Bestimmungen für die Beförderung von Gütern in Wagen im internationalen direkten Eisenbahn-Fährverkehr zwischen der Deutschen Demokratischen RepublIK und der Union der Sozialistischen SowjetrepublIKen Bahn
IDEM Informations- und Dokumentationsstelle EthIK in der Medizin  
IEEE Institute of Electrical and Electronics Engineers , Fachverband, für Normierung auf dem Gebiet der ElektrotechnIK. Am bekanntesten ist die Projektgruppe 802, die etliche Standards definiert hat, die für lokale Netze weltweite Gültigkeit erlangten haben.In  
IEEE Organisation, Institute of Electrical and Electronic Engineers (Institut der ElektrIK- und ElektronIKingenieuren), enge Zusammenarbeit mit dem, siehe auch: IEC  
IEMN Organisation, International Electronic Music Network (Internationales Elektronisches MusIK-Netzwerk)  
IETF Internet Engineering Task Force , Konsortium, das Verfahren für neue Technologien im Internet einführt. Die SpezifIKationen der IETF werden in Dokumenten veröffentlicht, die als Requests for Comments (RFCs) bezeichnet werden. Teil des IAB Organisation
IFBT Institut für BautechnIK, Berlin  
IFMM Internationale Frankfurter MusIKmesse, auch, siehe auch: FMM, IMMF, MMF  
IFOS Institut für Oberflächen- und SchichtanalytIK (Univ. Kaiserslautern) Institut
IGMF Organisation, Internationale Gesellschaft für musIKpädagogische Fortbildung e.V., Sitz des Vereins: Bad Berleburg  
IGMP Internet Group Management (or: Multicast) Protocol (TelekommunIKation)  
IHME

Institute for Health Metrics and Evaluation (IHME) der University of Washington in Seattle = Instituts für GesundheitsstatistIK und Evaluation

Institut
IHPT Institut für PhysIKalische Hochtechnologie e.V. (Jena)  
IKBD Intelligent Keybord Chip Computer
IKIT Institut für klinische Immunologie und Transfusionsmedizin (Leipzig)  
IKKF Institut für klinisch - kardiovaskuläre Forschung Medizin
IKMC