In Ihrem Browser ist Javascript nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie Javascript um die Seite richtig anzeigen zu können.

15 Abkürzungen mit FEU gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
FEU FEUchtwangen, Kreis (AN) Bayern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft daten
FEU FEUer daten
FEUCH FEUcht daten
FEURM FEUerraum daten
FEU FEUerlösch daten
STBFEU StaubFEUerung daten
ROSTFEU RostFEUerung daten
ENTFEUCH EntFEUchter daten
FEUCHMES FEUchtemessung daten
FEULÖPP FEUerlöschpumpe daten
FEULÖLTG FEUerlöschleitung daten
FEURMDRREG FEUerraumdruckregelung daten
LUENTFEUCH LuftentFEUchter daten
FEUERSCHSTG FEUerschutzsteuergesetz daten
SCHORNSTBEFEU SchornsteinbeFEUerung daten

91 Erklärungen mit FEU gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
F FEUerschutzplatten  
F Holzschutz-Prüfprädikat. Wirksam zur Brandschutzausrüstung von Holz und Holzwerkstoffen (FEUerschutzbehandlung).  
L Locator (NDB-PlatzfunkFEUer, meist in Verbindung mit ILS)  
U HolzFEUchte  
FM Fan Marker (FächerfunkFEUer, siehe auch MM, OM)  
ZE Zementestrich. Die am meisten verwendete Estrichart. Dies liegt an seinen universellen Einsatzmöglichkeiten und seinen ausgezeichneten Eigenschaften wie beispielsweise seine guten Festigkeitswerte und seine Unempfindlichkeit gegen FEUchtigkeit.  
BOS Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) – wie Bundeswehr, Polizei, FEUerwehr und Rettungsdienste Behörde
CFB Circulated Fluidized Bed = Wirbelschicht FEUerung Kraftwerk
FEU FEUchtwangen, Kreis (AN) Bayern, veraltetes Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland, welches nicht mehr vergeben werden darf und daher in der Zukunft ausläuft  
FEU FEUer  
FFW Freiwillige FEUerwehr  
FOF Friend-or-Foe (Freund-oder-Feind) Unterscheidung von Freund /Feind in FEUerleitsystemen und Raketenzielsuchsystemen Armee
FSD FEUerwehrschlüsseldepot
LFS LandesFEUerwehrschule  
LWT Luftwandtechnik zum trennen von Luftschichten um so Temperaturen zu kontrollieren, Energie zu sparen und unerwünschte Elemente wie Geruch, FEUchtigkeit, Staub, Gas, Viren oder Bakterien fernzuhalten Technik
QDM Mißweisender Kompasskurs vom Flugzeug zum FunkFEUer  
QDR Mißweisender Kompasskurs vom FunkFEUer zum Flugzeug  
R 2 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährlichen Stoffen und Zubereitungen, Durch Schlag, Reibung, FEUer oder andere Zündquellen explosionsgefährlich  
R 3 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährlichen Stoffen und Zubereitungen, Durch Schlag, Reibung, FEUer oder andere Zündquellen besonders explosionsgefährlich  
R 8 Bezeichnungen der besonderen Gefahren bei gefährlichen Stoffen und Zubereitungen, FEUergefahr bei Berührung mit brennbaren Stoffen  
Abkürzung Erklärung Kategorie
TBE Transportbeton, erdFEUcht  
V20 Verleimungsart einer Flachpressplatte. Die Verleimung der Platten ist nicht wetterbeständig. Sie ist für den Einsatz in Räumen mit meist niedriger LuftFEUchte bestimmt.  
VGB Allgemeine Bedingungen für die Neuwertversicherung von Wohngebäuden gegen FEUer-, Leitungswasser- und Sturmschäden Bahn
VHB Allgemeine Bedingungen für die Neuwertversicherung des Hausrats gegen FEUer-, Einbruchdiebstahl-, Beraubungs-, Leitungswasser-, Sturm- und Glasbruchschäden Bahn
VOR VHF Omnidirectional Range (UKW-DrehfunkFEUer)  
WSF WirbelschichtFEUerung Kraftwerk
DWSF DruckwirbelschichtFEUerung Kraftwerk
E 30 FEUerwiderstandsklassen von Elektrokabelkanälen. Die Zahl gibt den Widerstand gegen FEUer in Minuten an.  
E 90 FEUerwiderstandsklassen von Elektrokabelkanälen. Die Zahl gibt den Widerstand gegen FEUer in Minuten an.  
F 30 FEUerwiderstandsklassen. Die Zahl gibt an, wieviele Minuten das Bauteil dem FEUer widersteht.  
F 60 FEUerwiderstandsklassen. Die Zahl gibt an, wieviele Minuten das Bauteil dem FEUer widersteht.  
F 90 FEUerwiderstandsklassen. Die Zahl gibt an, wieviele Minuten das Bauteil dem FEUer widersteht.  
FWKL FEUerwiderstandsklasse  
G 30 Gegen FEUer widerstandsfähige Verglasung. Die Zahl gibt die Anzahl der Minuten an.  
HIRL High Intensity Runway Lights (Hochleistungs-Start- und LandebahnbeFEUerung)  
IP00 Schutzart bei elektrischen Anlagen und Geräten. Ungeschützt gegen Staub, Fremdkörper, Wasser und FEUchtigkeit.  
IP20 Schutzart bei elektrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 12 mm, ungeschützt gegen Wasser und FEUchtigkeit.  
IP40 Schutzart bei elektrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 1 mm und ungeschützt gegen Wasser und FEUchtigkeit. Technik
IP50 Schutzart bei elektrischen Anlagen und Geräten. Geschützt gegen Staub, ungeschützt gegen Wasser und FEUchtigkeit.  
K 30 FEUerwiderstandsklassen von Brandschutzklappen. Die Zahl gibt den FEUerwiderstand in Minuten an.  
Abkürzung Erklärung Kategorie
K 90 FEUerwiderstandsklassen von Brandschutzklappen. Die Zahl gibt den FEUerwiderstand in Minuten an.  
KÄO Verordnung über die Kehrung und Überprüfung von FEUerungsanlagen, Lüftungsanlagen und ähnlichen Einrichtungen, Baden-Württemberg Bahn
L 30 FEUerwiderstandsklassen von Lüftungsleitungen. Die Zahl gibt den FEUerwiderstand in Minuten an.  
LIRL Low Intensity Runway Lights (Start- und LandebahnbeFEUerung mit niedriger Leistung)  
MDFR

Miami-Dade Fire Rescue (MDFR) = FEUerwehr und Rettung

Behörde
R 30 FEUerwiderstandsklassen von Rohrabschottungen. Je nach Ausführung widersteht das Bauteil dem FEUer zwischen 30 und 120 Minuten.  
RCLS Runway Centerline Lighting System (Start- und Landebahn-MittellinienbeFEUerung)  
RCLS Runway Centerline Lighting System (Start- und LandebahnmittellinienbeFEUerung)  
REIL Runway End Identifier Lights (Start- und Landebahn EndbeFEUerung)  
REIL Runway End Identifier Lights (Start- und Landebahn-EndbeFEUerung)  
S 30 FEUerwiderstandsklassen von Kabelabschottungen. Je nach Art der Ausführung widerstehen die Abschottungen zwischen 30 und 180 Minuten dem FEUer.  
StUG Studiengesellschaft für KohlenstaubFEUerung auf Lokomotiven Bahn
T 30 FEUerschutztür, die 30 Minuten einem Brand widerstehen kann.  
T 30 FEUerwiderstandsklassen  
T 60 FEUerwiderstandsklassen  
T 90 FEUerwiderstandsklassen  
TDZL Touchdown Zone Lights (AufsetzzonenbeFEUerung)  
V100 Verleimungsart einer Flachpressplatte. Die Verleimung der Platten ist beständig gegen hohe LuftFEUchtigkeit und begrenzt wetterbeständig. Sie eignet sich beispielsweise zum Ausbau von FEUchträumen.  
VP/F Deutsche Volkspolizei BetriebsFEUerwehr  
W 30 FEUerwiderstandsklassen  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FBK I FEUchtigkeits-Beanspruchungsklasse. Bäder ohne Bodenlauf. Baugewerbe
FEUCH FEUcht  
FEURM FEUerraum  
G 120 Gegen FEUer widerstandsfähige Verglasung. Die Zahl gibt die Anzahl der Minuten an.  
H2CO3 Kohlensäure. Entsteht vor allem durch die Verbindung von Kohlendioxid-haltigen Rauchgasen mit der LuftFEUchtigkeit bzw. mit dem Regenwasser. Kohlensäure zersetzt kalkhaltige Bindemittel.  
IF 20 Innen, FEUchtfest. Bezeichnung für die Verleimung von Sperrholz. Verleimung beständig bei Verwendung in Räumen mit im allgemeinen niedriger LuftFEUchtigkeit (nicht wetterbeständig).  
L 120 FEUerwiderstandsklassen von Lüftungsleitungen. Die Zahl gibt den FEUerwiderstand in Minuten an.  
R 120 FEUerwiderstandsklassen von Rohrabschottungen. Je nach Ausführung widersteht das Bauteil dem FEUer zwischen 30 und 120 Minuten.  
REIGB ReingasbeFEUchtung Kraftwerk
S 180 FEUerwiderstandsklassen von Kabelabschottungen. Je nach Art der Ausführung widerstehen die Abschottungen zwischen 30 und 180 Minuten dem FEUer.  
SPIR. spiritoso (geistreich, witzig, FEUrig)  
T 120 FEUerwiderstandsklassen  
T 180 FEUerwiderstandsklassen  
W 180 FEUerwiderstandsklassen  
BayFwG Bayerisches FEUerwehrgesetz - BayFwG - vom 23. Dezember 1981 Recht
FBK II FEUchtigkeits-Beanspruchungsklasse. Duschen ohne Duschtassen und Sanitärräume im öffentlichen und gewerblichen Bereich mit Bodenabläufen. Baugewerbe
FBK IV FEUchtigkeits-Beanspruchungsklasse. Gewerbliche Küchen, Lebensmittelbereich, Brauereien, Molkereien, Schlachtereien, Fischverarbeitung. Baugewerbe
FEU FEUerlösch  
LÜKEX der Staat trainierte bereits 2011 beim großen LÜKEX-Manöver (Länderübergreifende Krisenmanagement-Übung/EXercise) den digitalen Ernstfall. Polizei, FEUerwehr, THW, Krankenhäuser und Bundeswehr proben die Zusammenarbeit bei ausgefallenen Netzen und die Analyse der Ursache Medizin
STBFEU StaubFEUerung  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FBK III FEUchtigkeits-Beanspruchungsklasse. Balkone und Terrassen. Baugewerbe
ROSTFEU RostFEUerung  
ENTFEUCH EntFEUchter  
FEUCHMES FEUchtemessung  
FEULÖPP FEUerlöschpumpe  
FEULÖLTG FEUerlöschleitung  
FEURMDRREG FEUerraumdruckregelung  
I 30 - 120 FEUerwiderstandklassen  
LUENTFEUCH LuftentFEUchter  
FEUERSCHSTG FEUerschutzsteuergesetz  
SCHORNSTBEFEU SchornsteinbeFEUerung