In Ihrem Browser ist Javascript nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie Javascript um die Seite richtig anzeigen zu können.

6 Abkürzungen mit FEI gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
FEI Die Fédération Équestre Internationale (FEI) bzw. International Federation of Equestrian Sports ist die internationale Dachorganisation des Pferdesports mit Sitz in Lausanne (Schweiz). [Quelle: Wikipedia] Organisation
FEI FEIn, FEInst daten
FEIS Final Environmental Impact Statement daten
FEIFI FEInstfilter daten
FEIENTNE FEInentnebler daten
KLPFEINRI KlopFEInrichtung daten

38 Erklärungen mit FEI gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
G Kies. Wird unterteilt in Grobkies, Mittelkies und FEInkies. Bindiger Boden, der sich hervorragend zum Bauen eignet. Die Korngrößen liegen in einem Bereich von 2 mm bis 63 mm.  
S Sand. Wird unterteilt in Grobsand, Mittelsand und FEInsand.  
S verkehrt nur an Sonntagen sowie an bundeseinheitlichen gesetzlichen FEIertagen, fahrdienstlich Bahn
T Ton. Liegt im FEInkornbereich. Die Korngröße liegt unter 0,002 mm.  
U Schluff. Wird unterteilt in Grob-, Mittel- und FEInschluff. Die Korngrößen liegen zwischen 0,002 mm und 0,06 mm.  
F. fine (FEIn)  
TL Leicht plastische Tone. Bodenklassifikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den FEInkörnigen Böden.  
TM Mittelplastische Tone. Bodenklassifikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den FEInkörnigen Böden.  
UL Leicht plastische Schluffe. Bodenklassifikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den FEInkörnigen Böden.  
UM Mittelplastische Böden. Bodenklassifikation für bautechnische Zwecke nach DIN 18196. Zählen zu den FEInkörnigen Böden.  
VS verkehrt nur am Werktag vor Sonn- und FEIertagen, fahrdienstlich Bahn
CPO Chief Procurement Officer , ChefFEInkäufer  
ERC European Registration Centre, dort melden die Hersteller z.B. PrüFEInrichtungen und -verfahren zur Qualitätsbestimmung von Schmierstoffen und Kraftstoofen an, um diese Zertifizieren zu lassen.  
FEI Die Fédération Équestre Internationale (FEI) bzw. International Federation of Equestrian Sports ist die internationale Dachorganisation des Pferdesports mit Sitz in Lausanne (Schweiz). [Quelle: Wikipedia] Organisation
FEI FEIn, FEInst  
FNB FEInnadelbiopsie  
FNP FEInnadelpunktion (FNB)  
FOF Friend-or-Foe (Freund-oder-FEInd) Unterscheidung von Freund /FEInd in Feuerleitsystemen und Raketenzielsuchsystemen Armee
FOG VEB PENTACON FEInoptisches Werk Görlitz, Betrieb des Kombinates VEB Carl Zeiss JENA DDR
IOF (Fraunhofer-) Institut für Angewandte Optik und FEInmechanik (Jena)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
KGF Die Konstruktionsgrundfläche ist die Summe der Grundflächen von Wänden, Stützen und PFEIlern (hierzu gehören auch Schornsteine, nicht begehbare Schächte, die Fläche von Türöffnungen, Wandnischen und Wandschlitzen).  
PF. PFEIfe  
RFK RohFEInkohle  
SGV Bestimmungen über den Güterzugverkehr an Sonn- und FEIertagen Bahn
CHIO Der CHIO Aachen ist ein seit 1924 in Aachen stattfindendes internationales Pferdesport-Turnier (Concours Hippique International Officiel). Nach dem Reglement der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI) darf jedes Land nur einen CHIO austragen. [Quelle: Wikipedia] Sport
EBKV Elektronischer BremskraftVerstärker, Der EBKV ist ein pneumatischer Bremskraftverstärker,der mittels eines elektromagnetischen Ventils die Bremse betätigen kann.Ein zugehöriges elektronisches Steuergerät sorgt für die FEInfühlige Dosierung der Bremse.  
FEIS Final Environmental Impact Statement  
FOOT footage (Fußlage, Oktavlage), benannt nach der Länge von OrgelpFEIfen in Fuß (je länger, desto tiefer der Ton)  
SEQ. sequence (Sequenz), hier: Folge auFEInanderfolgender Töne  
decaf decaf (decafFEInated) adj. entkofFEIniert, kofFEInfrei, ohne KofFEIn decafn. Kaffee oder Tee dessen KofFEIngehalt entfernt wurde
F. O. full organ (volle Orgel), mit vollem Werk (alle Orgelregister sind gezogen) gespielte PFEIfen- Orgel  
FEIFI FEInstfilter  
PORT. Portativ (tragbare PFEIfenorgel)  
LOHNZG Gesetz zur Regelung d. Lohnzahlung an FEIertagen  
U-STEIN U-Steine sind vielfältig einsetzbare Bauelemente (z.B. aus Bimsstein), die aufwendige Schalarbeiten überflüssig machen. Beispielsweise zur Erstellung von Ringankern, Ringbalken, PFEIlern und Trägerummantelungen.  
FEIENTNE FEInentnebler  
VEB ÖMH VEB Rationalisierung der Öl-, Magarine- und HeFEIndustrie DDR
KLPFEINRI KlopFEInrichtung