In Ihrem Browser ist Javascript nicht aktiviert.
Bitte aktivieren Sie Javascript um die Seite richtig anzeigen zu können.

28 Abkürzungen mit DIS gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
DIS Draft International Standard daten
DISG internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Seguela Elfenbeinküste, die Abkürzung der IATA ist SEO ICAO
DISO Dual Input - Single Output (Controller, System) daten
DISP Directory Information Shadowing Protocol daten
DISP Draft International Standardized Profile daten
DISP internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt San Pedro Elfenbeinküste, die Abkürzung der IATA ist SPY ICAO
DISs DISsertation Bahn
DISs internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Sassandra Elfenbeinküste, die Abkürzung der IATA ist ZSS ICAO
DIST DIStal daten
DIST DIStanz daten
DIST DIStortion (Verzerrung, Verzerrer) daten
DISU Dokumentations- und Informationsstelle für Umweltfragen der Kinderärzte daten
EDIS Electronic DIStributerless Ignition, Ford USA, DI daten
CoDIS Combined DNA Index System (zur Überführung von Kriminellen, USA) daten
DISCO DIScothek (Plattenarchiv) daten
DISPO DISposition daten
DISS. DISsertation daten
DISS. DISsonant (auseinanderklingen) daten
DIST. DIStinto (deutlich, klar) daten
SIDIS Simulation digitaler Systeme, Programmiersprache daten
CORDIS Community Research and Development Information Service (EU) daten
DISCOS Database and Information System Characterising Objects in Space daten
DISEQC Digital Satellite Equipment Control, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation daten
DISNET Defense Integrated Secure Network , militärisches Subnetz des DDN. daten
EOSDIS Earth Observing System Data Information System daten
S-DISC static-dynamic instruction set computer (statisch-dynamischer Befehlscomputer), ein von DIGITECH (Jim Pennock, Mark Greenhalgh, Rob Urry) entwickelter DSP, u.a. im TSR-24 zu finden daten
DISTSCHZ DIStanzschutz daten
DISposition Ladung) Bahn

532 Erklärungen mit DIS gefunden

Abkürzung Erklärung Kategorie
AO Volksstamm im inDISchen Bundesstaat Nagaland Reisen
CD Chromatic DISpersion (Glasfaser)  
CD coeliac DISease  
CD Compact DISc  
CD compact DISc DISk (Kompaktplatte), hier: Ton- und Datenträger, auch als CD-Player  
CD Compact DISc, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
CD Compact DISk , Kurz für CD-ROM ,Massenspeichermedium  
D. DIScantus (Auseinandergesang)  
D. DISkant  
DC DC DIStrict of, Bundesstaat der Vereinigten Staaten von America (USA)  
DC DIStrict of Columbia (US-Staat)  
DD double density (doppelte Dichte), eine DD-DISkette umfaßt rund 725, siehe auch: kByte, siehe auch 2DD, SD, HD, SS, DS, ED  
DE DIScard Eligibility (Telekommunikation)  
DF DIStrito Federal ( BundesDIStrikt) Bahn
DL DIStribution List , Verteilerliste  
DM DISco Mixer (DISkothekenmischer), Typ von, siehe auch: LEM  
DM DIStribution Manager  
DN DIStinguished Name , der absolute Name eines NDS-Objekts, beginnend mit einem Punkt.  
DR DISsident Republican
DR DIStributed Redundance = über mehrere Rechnern verteilt laufendes Programm; oder das gleiche Programm läuft parallel auf mehreren Rechnern.
Abkürzung Erklärung Kategorie
DS Double Sided , DISkettenformat  
DW Weißeritzkreis in DippolDISwalde, Kreis Sachsen, Kraftfahrzeug Kennzeichen in Deutschland  
ED Encephalomyelitis DISseminata, ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung, bei der die Markscheiden (= Myelinscheiden = elektrisch isolierende äußere Schicht der Nervenfasern) im zentralen Nervensystem (ZNS) angegriffen sind Medizin
ED Enzephalitis DISseminata (MS)  
EE EmslänDISche Eisenbahnen Bahn
FD floppy DISk DISc drive (DISkettenlaufwerk )  
HD Hard DISk , Festplatte  
HD hardDISk hardDISc (Festplatte), siehe auch HD-Recording  
HD high density (Hohe Dichte), Bezeichnung für DISketten mit 1,4 Megabyte Speicherkapazität, siehe auch 2DD, DD, SD, DS, SS, ED, XHD  
HD Hodgkins DISease  
iS IslänDISch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
KI künstliche Intelligenz, siehe auch: AI, LISP Künstliche Intelligenz, im Englischen Artificial Intelligence (AI) oder auch Cognitive Computing genannt, ist innerhalb der Computerwissenschaften ein interDISziplinäres Forschungsgebiet, das je nach Zielrichtung Lösungen aus Mathematik, Informatik, Sprach- und Bilderkennung (Computer Vision) sowie Robotik verarbeitet.  
KL GrönlänDISch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
KU KurDISch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
MS Multiple Sklerose, Encephalomyelitis DISseminata, ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung, bei der die Markscheiden (= Myelinscheiden = elektrisch isolierende äußere Schicht der Nervenfasern) im zentralen Nervensystem (ZNS) angegriffen sind Medizin
PI NiederlänDISche Antillen, Nationalitätskennzeichen von Flugzeugen der Staaten der Welt  
QD quick DISk DISc (schnelle DISkette), hier:, siehe auch: 2,8-DISketten  
RD Route DIStinguisher (Telekommunikation)  
RN KirunDISch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
SE Sverige (Schweden), Adressensuffix im, siehe auch: Internet für schweDISche Websites  
Abkürzung Erklärung Kategorie
SR SaarlänDIScher Rundfunk  
SS SwasilänDISch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
SV SchweDISch, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
XM Cross Modulation (DIStortion)  
YI (ji) JidDISh, Internationale Sprachcodes (nach ISO 639:1988)  
YT Yukon Territory, KanaDIScher Bundesstaat  
3DM Deep Density DISplacement Model = ein 3D-Modell des Universums, mit dem sich schneller und präziser als je zuvor Simulationen des Universums durchrechnen lassen Astronomie
ACD Automatic call DIStribution Telekommunikation
add Attention Deficit DISorder deutsch: ADS = Aufmerksamkeits Defizit Syndrom Medizin
ADS Attention Deficit DISorder deutsch: ADS = Aufmerksamkeits Defizit Syndrom Medizin
ASD Alarm Sequence DISplay Leittechnik
ATB Allmänna Tekniska Bestämmelser = schweDISch für Allgemeinen Technischen Vorschriften Vertrag
BTO Bachman-Turner Overdrive, auch bekannt als BTO, ist eine kanaDISche Rockband aus Winnipeg, die in den 1970er Jahren eine Reihe von Hits hatte. Musik
CCR Canadian Council for Refugees = KanaDISche Behörde für Flüchtlinge Organisation
CD4 compatible DIScrete 4 (4-Kanal-Quadrophonie-Verfahren), Quadrofonieverfahren, wobei die quadrofone Wiedergabe über vier getrennte Wege erfolgt, siehe auch QS  
CDA Child Detection Agency = Kinder Aufspür Einheit = in DISneys Film Monster AG findet diese Einheit Kinder um ihr Schreie zu entlocken Film
CDC Center for DISease Control  
CDC Center for DISease Control (Atlanta, GA, USA)  
CDD compact DISk drive (Kompaktplattenlaufwerk), Typ von PHILIPS  
CDD Connection And Data DIStribution  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CDG Congenital DISorders of Glycosylation  
CDN Content Delivery (or: DIStribution) Network (Telekommunikation)  
CDP compact DISc DISk player (Abspielgerät für, siehe auch: CDs),z.B. von SONY  
CDR compact DISc DISk recordable (einmalig bespielbare, siehe auch: CD), sowohl für Audio- als auch Computerdaten verwendbar, siehe auch CD-WO  
CDR compact DISc DISk recorder (siehe: CD-Rekorder), siehe auch RCD  
CDS compact DISc system (Kompaktplattensystem), Baureihe von STUDER  
CDU Control and DISplay Unit (Bedien- und Anzeigeteil)  
CEM Conférence européenne des horaires des trains de marchanDISes (frz.) , Europäische Güterzug-Fahrplankonferenz Bahn
CHD KHK (Coronary heart DISease)  
CID Collision-Induced DISsociation  
CID Configuration, Installation, DIStribution  
CID cytomegalie inclusion DISease  
CII Confederation of Indian Industry = Organisation der inDISchen Industrie Organisation
CIM Anhang B des COTIF: Règles uniformes concernant le contrat de transport international ferroviaire des marchanDISes (frz.) , Einheitliche Rechtsvorschriften für den Vertrag über die internationale Eisenbahnbeförderung von Gütern, ehemals: Convention internationale concernant le transport des marchanDISes par chemins de fer (frz.) , Internationales Übereinkommen über den Eisenbahnfrachtverkehr amtliche Abkürzung Bahn
CIS Kupfer-Indium-DISelenid. Aus diesem Material werden beispielsweise Solarzellen hergestellt.  
CIS KupferindiumDISelenid, Copper Indium Selenide  
CJD Creutzfeld-Jakob DISease  
CJD Creutzfeldt-Jakob-Krankheit (DISease)  
CMR Convention relative au contrat de transport international des marchanDISes par route (frz.) , Übereinkommen über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr Bahn
CND Kampagne zur nuklearen Abrüstung (englisch: Campaign for Nuclear DISarmament, kurz CND)
Abkürzung Erklärung Kategorie
CPM Communist Party of India (Marxist), eine inDISche Partei Parteien
CTD Cumulative Trauma DISorders = kumulative traumatische Leiden Medizin
CUR internationaler IATA Code für den Flughafen Areopuerto Hato der Stadt Willemstad/Curacao Island NiederlänDISche Antillen IATA
DIStributed Application Environment  
DBF DIStributed Feedback (Laser)  
DBR DIStributed Bragg Reflector (Laser)  
DCB DISk Coprocessor Board  
DCC DIStributed Checksum Clearing House (Anti-Spam-Filter)  
DCE DIStributed Computing Environment  
DCE DIStributed Computing Environment , StandarDISierungsvorschlag der OSF für verteilte Anwendungen in Client-Server-Netzwerken  
DCF DISpersion Compensating Fiber (Glasfaser)  
DCF DIStributed Coordination Function (Telekommunikation)  
DCG DISpersion-Compensating Grating (optische Telekommunikation)  
DCM DISpersion Compensation Module (Telekommunikation)  
DCP The DISposable Crisis Project = Projekt in einem Kriesengebiet Engineering
DCS DIStributed Control System  
DCT DIScrete/Direct Cosinus Transformation , Komprimierungsverfahren bei JPG und MPG. Für detailierte Informationen siehe International Standard IS  
DCT DIScrete/Direct Cosinus Transformation , reduziert die überflüssigen Pixel in Bildern und Graphiken bei der Kompriemierung durch JPEG und MPEG. Diese Kompriemierungsverfahren ist nicht verlustfrei.  
DCT DISrete Cosine Transform  
DCU DISpositions complémentaires uniformes (frz.) , Einheitliche Zusatzbestimmungen (zur CIM) Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
DDD Direct DIStance Dialling , Selbstfernwähldienst  
DDF Departamento del DIStrito Federal Bahn
DDI DISk Driver Information File , Informationsdatei für DSK- und HAM-DISk- Treiber unter Novell NetWare  
DDM DIStributed Data Management , Verteiltes Datenmanagement  
DDN Defense Data Network , Vom DoD gegründetes und betriebenes TCP/IP-Netz. Besteht aus den Teilnetzen MILnet, DRI, DISnet und SCInet.  
DDP DISk description protocol (Plattenbeschreibungsprotokoll), CDFormat für Preßwerke, siehe auch CD  
DDP DIStributed Data Processing  
DDR Digital DISk Recorder (englisch) = Festplattenrekorder Computer
DDR DISarmament, Demobilization and Reintegration (englisch) = UN-Vereinbarung über Abrüstung, Demobilisierung und Integration
DES DIStributed Energy Systems = verteilte Energy Systeme Kraftwerk
DFB DIStributed Feedback (Laser)  
DFS DIStributed File System  
DFT DIScret Fourier transformation (DISkrete Fouriertransformation), Abwandlung der, siehe auch: FFT  
DFT DIScrete Fourier Transform, DISkrete Fouriertransformation  
DIC DISseminierte intravasale Koagulopathie  
DIG DISsemierte intravasale Gerinnung  
DIN Deutsches Institut für Normung , StandarDISierungsorganisation in Deutschland  
DIP DIStales Interphalangealgelenk  
DIS Draft International Standard  
DKD DISk Drive Configuration File , Konfigurationsdatei für DSK- und HAM-DISk- Treiber unter Novell NetWare  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DLT DIStributed Ledgers Technologies Bank
DMC DISco Mix Club  
DME DIStance Measuring Equipment  
DME DIStance Measuring Equipment (Entfernungsmessgerät)  
DME DIStance Measuring Equipment (siehe auch VOR/DME)  
DMP DISease Management Programme  
DMT DIScrete multi-tone (DISkreter Mehrfachton)  
DMT DIScrete Multi-Tone (Leitungscode, Mehrfach-Träger-Modulation)  
DMU DISplay and Metering Unit  
DMX DIStributed Media Exchange (Telekommunikation)  
DND engl. für do not DISturb (bitte nicht stören) Kommunikation
DNL DIStale motorische Latenz  
DNP DIStributed Network Protocol Leittechnik
DNW Deutsch-NiederlänDIScher Windkanal (bei Emmeloord, NL, 1980)  
DOC DISk Orchestra Collection (DISkettenorchester-Sammlung), YAMAHAeigenes Format zur Speicherung von Sequenzerdaten, hier: Sammlung der verschiedenen erhältlichen Titel YAMAHAs  
DOC DISque optique compact (Kompaktplatte), französische Bezeichnung für die, siehe auch: CD  
DOC DISsolved Organic Carbon  
DOM DISk orchestra module (DISkettenorchestermodul), Typ von YAMAHA, wird auch als Angabe in Kompatibilitätsbeschreibungen verwandt (das DOMFormat kann vom genannten Gerät interpretiert werden)  
DOS DISc DISk operating system (DISkettenoperierendes System), siehe auch: MSDOS Computer
DOS DISc-Operating System, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation Computer
Abkürzung Erklärung Kategorie
DOS DISk Operating System , Betriebssystem, Microsoft, Alt aber gut und stabil Software
DPE DIStributed Processing Environment (Telekommunikation)  
DPF DIStributed Packet Filtering (Telekommunikation)  
DRC DIStributed redundant compact
DRM DISaster Recovery Management = System das nach einem Datencrash die Daten wieder zur Verfügung stellt Computer
DRM DISK RECORDING MODULE (Plattenaufzeichnungsmodul), Typ der WAVEFRAME CORPORATION  
DRM DIStributed Resource Management Computer
DRP DISaster Recovery Plan (DRP) = Katastrophen Wiederherstellungs Plan Computer
DSF DISpersion Shifted Fiber (Glasfaser) Technik
DSK DISk Driver , DISk- Treiber mit monolithischer Architektur für Novell NetWare bis zur Version 3x  
DSL DIStribution Service Level  
DSM DIStributed System Management  
DSR DIStributed Speech Recognition  
DSS DIStributed Sample Scrambler , DSS-Codierung  
DSS DIStributed System Service  
DST DISpersion Supported Transmission (Telekommunikation)  
DTD direct to DISk (direkt auf die Platte), Bezeichnung für Festplattenaufzeichnungssysteme  
DTI DISplay Technology Incorporated (Zusammenschluss von IBM und Toshiba zur Produktion von Flachbildschirmen)  
DTS DIStributed Temperature Sensor  
DVD Digital Versatile (or: Video) DISk (CD)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DVD Digital Versatile DISc , ein optischer Datenträgertyp mit spezieller Speichertechnologie, manchmal auch fälschlich als Video statt Versatile bezeichnet.  
DVD digital versatile DISc (digitale vielseitige Platte), von PHILIPS und SONY, sowie TOSHIBA entwickeltes Speichermedium mit einer Kapazität von 4,7 bis 17 GByte für Programme und Digitalfilme  
DVD Digital Versatile DISc, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
DVD digital video DISc (digitale Videoplatte)  
DVE DIStributed Virtual Environment  
DVP DIStributed Video Production  
ebd Emergency Boot DISc, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
EDM Elektronischer DIStanzmesser.  
EDM ENSONIQ DISk Manager (ENSONIQ DISkettenverwalter), Softwareprodukt  
EEI EDISon Electric Institute
EFD Event Forwarding DIScriminator (Telekommunikation)  
EHD epizootic hemorrhagic DISease  
ELD electro luminescent DISplay  
EOD Ende der DISkussion (end of DIScussion), Abkürzung im Internet  
EOD erasable optical DISk (löschbare optische Platte)  
ERD Emergency Repair DISk , eine DISkette, die vom Sicherungsprogramm erstellt wird und Informationen über die aktuellen Systemeinstellungen von Windows enthält. Diese DISkette können Sie verwenden, wenn der Computer nicht gestartet werden kann oder Systemdat  
ESD Electronic Software DIStribution , bezeichnet Marketing, Verteilung und Verkauf von Software über das Internet. Für die Transportsicherung werden dabei Verschlüsselungstechniken wie Authenticode oder DES verwendet. Siehe auch: BOB  
ESD Electrostatic DIScharge  
ESD ElectroStatic DIScharge, Elektrostatische Entladung, Teil der EMV-Prüfung, (Probleme mit elektrostatisch gefährdeten Bauelementen)  
ESO European Standards Organizations , Zusammenschluß aus drei StandarDISierungsorganisationen: CEN, CENELEC und ETSI  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FDC floppy DISk DISc controller (DISketten-Controller)  
FDC Floppy-DISk-Controller  
FDD floppy DISk DISc drive (DISkettenlaufwerk)  
FDD Floppy DISk Drive , DISkettenlaufwerk  
FDF Fiber DIStribution Frame  
FDI Feeder DIStribution Interface (Telekommunikation)  
FED field emission DISplay (Feldemissionsanzeige), Begriff aus der LCD-Technik  
FED Field-Emission DISplay  
FII Durch einen Hackerangrif soll die sauDISche Webseite Future Investment Initiative zur Foreign Investment Initiative umgetauft worden sein.
FIM frequency-intermodulation DIStortion (Frequenzintermodulationsverzerrung)  
FMD Fluorescent Multilayer DISk (optischer Datenspeicher)  
FOS Frontier of Science (interDISziplinäre internationale Symposien für Jungwissenschaftler)  
FPD Flat Panel DISplay  
FPD flat panel DISplay (flache Anzeige)  
FTD Fluorescent Tube DISplay  
GQS Gesellschaft für Qualität und StandarDISierung der DDR in der Kammer der Technik DDR
GSM Groupe Spéciale Mobile , Organisation der CEPT, StandarDISierungsgruppe für Mobilfunk  
GTM guitar-to-MIDI (Gitarre-zu-MIDI), wandelt Gitarrendaten in MIDISignale um, siehe auch DTM  
GVD Group Velocity DISpersion (Leitungen)  
HDD Hard DISc Drive, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
Abkürzung Erklärung Kategorie
HDD hardDISk- hardDISc- drive (Festplattenlaufwerk), siehe auch HD  
HDR hardDISk-recording, Abkürzung in Synrise für, siehe auch: HD-Recording  
HDR hardDISk-recording, siehe auch: HD-Recording, in Typenbezeichnungen zu findene Abkürzung (z.B. VESTAX, SOUNDSCAPE DIGITAL)  
HDX hardDISk (hardDISc) external (externe Festplatte), u.a. von HYBRID ARTS und OBERHEIM  
HMD Head-Mounted DISplay (VR)  
HPT HyperparathyreoiDISmus  
HSV internationaler IATA Code für den Flughafen Huntsville-MaDISon County Jetplex der Stadt Huntsville/Decatur USA, Bundesland Alabama IATA
IBD Inflammatory Bowel DISease  
ICD International Statistical Classification of DISeases = System aus Buchstaben und Zahlen, um die Dokumentation der Krankheitsursachen weltweit zu vereinheitlichen  
IDC Insulation DISplacement Connection  
IDE integrated DISc DISk, drive electronic (integrierte Laufwerkselektronik), häufig auf, siehe auch: pcs zu findene Bezeichnung für den Anschluß von z.B., siehe auch: CD-ROM-Laufwerken  
idF Intermediate DIStribution Frame  
IHD internal hard DISk (interne Festplatte), Baureihe von SYNTEC  
IHH idiopathischer hypogonadotroper HypogonaDISmus  
IID Independent and Identically-DIStributed (Data, Filtertheorie)  
IMD Intermodulation DIStortion  
IMD intermodulation DIStortion (Intermodulationsverzerrung)  
IPD interactive phase DIStortion (interaktive Phasenverzerrung), Syntheseform von CASIO, siehe auch PD, VZ  
ISO Organisation, International Standards Organization (Internationales Normungsgremium), StandarDISierungsorganisation, Mitglieder sind u.a. DIN und ANSI, legte 1973 die, siehe auch: ASCII-Norm fest  
IWR InterDISziplinäres Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen (Univ. Heidelberg)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
JSC Organisation, Japanese Standardization Committees (japanische StandarDISierungsKommittees), Sammelbezeichnung für JIS, EIAJ, siehe auch: IEC  
KDC Key DIStribution Center , Schlüsselverteilungscenter, ein Kerberos V5-Dienst, der auf einem Domänencontroller ausgeführt wird. Er gibt ticketgenehmigende Tickets (TGTs) und Diensttickets für die Netzwerkauthentifizierung in einer Domäne aus.  
KDC Key-DIStribution Center  
KDI Keybord and DISplay  
KfS Koordinierungsstelle für StandarDISierung, Klub für Sportschießen  
KKS KathoDIScher Korrosionsschutz  
KPN Koninklijke KPN NV = englisch Royal KPN NV = deutsch Königliche Post- und Telefongesellschaft = ist ein börsennotierter niederlänDIScher Telekommunikationskonzern Firma
LCD Liquid Cristal DISplay, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
LCD Liquid Crystal DISplay  
LCD Liquid Crystal DISplay , Flüssigkristallbildschirm  
LCD liquid crystal DISplay (Flüssigkeitskristallanzeige)  
LDC Load DISpatch Centre = Last Verteilungs Center
LDP Label DIStribution Path (or: Protocol) (Telekommunikation)  
LDP Label DIStribution Protocol , LDP-Protokoll  
LDR Large DISployable Reflector (Satelliten)  
LED Lupus erythematodes DISseminatus  
LIM Livret international marchanDISes (frz.) , Internationales Güterkursbuch Bahn
LSD Englisch: Large Screen DISplay; deutsch: Großbildwand Leittechnik
LTD Laser DISplay Technology  
M54 Rückenschmerzen; Kalsifizierung nach ICD; International Statistical Classification of DISeases Gesundheitswesen
Abkürzung Erklärung Kategorie
MDF Main DIStribution Frame Leittechnik
MGD meibomian gland DISease or meibomian gland dysfunction Medizin
MPA Moving Picture Experts Group, Expertengruppe für StandarDISierung von Videokompression Organisation
NDA Geheimhaltungsvereinbarung Non-DISclosure Agreement
OPC OLE for Process Control, StandarDISierte Software-Schnittstellen im Bereich Automatisierungstechnik Computer
OTP Relativ wenige Banken bieten Tokens an. Das sind Geräte in der Größe eines USB-Sticks, die bei einer Transaktion ein One-time-Password (OTP) generieren. Der Token zeigt das Einmal-Passwort auf einem DISplay an. Jedes Gerät ist mit dem Banken-Server synchronisiert, so dass sich das OTP nicht mit einem anderen Gerät erzeugen lässt. Bank
PCT Pacific Crest Trail, einen Fernwanderweg im Westen der USA von der Mexikanischen bis zur KanaDISchen Grenze. Reisen
PDH Plesiochrone Digitale Hierarchie, eine international standarDISierte Technik zum Multiplexen digitaler Datenströme Computer
PDP Plasma DISplay Panel = Plasmabildschirm Computer
PDR Pioneer DISc recorder (CD-Rekorder von Pioneer)  
PDS PianoDIScSystem, Baureihe von OCEAN  
PDS Premise DIStribution System Leittechnik
PDU Power DIStribution Unit Kraftwerk
PED Primary Engine DISplay, Instrumententafel im Flugzeug Cocpit  
PEI Prince Edward Island, KanaDIScher Bundesstaat  
PFD Primary Flight DISplay  
PhD pocket hard DISk (Taschenfestplatte), ext. Festplatten v. SYNTEC  
PID internationaler IATA Code für den Flughafen ParaDISe Island der Stadt Nassau Bahamas IATA
PID ParaDISe Island-Nassau, Bahamas - internationale Fughafen-Kennung Flugzeug
PIM Préscritions internationaux pour marchanDISes (frz.) , Vorschriften für den internationalen Güterverkehr Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
PKK Partiya Karkerên KurDIStan, Arbeiterpartei KurDIStans Organisation
PMB Polarization Mode DISpersion  
PMD Polarization-Mode DISpersion (Glasfasernetz)  
PMD Portable MAC Identity for DISplay (DECT)  
PND Primary Navigation DISplay, Instrumententafel im Flugzeug Cocpit  
POD Poisson DIStribution, ein Software-Synthesizer  
PPC Piano Player Collection, SongDISkettenformat bei YAMAHA, siehe auch DOC oder auch, siehe auch: ISM  
PPD Predicted Percentage of DISsatisfied  
PTC Großhändler Product Trade Centre (PTC) der 2018 pleite gegangen ist; belieferte DIScounter wie Aldi Handel
PTD Power Transmission and DIStribution = Energie Übertragung und Verteilung = ein Bereich bei Siemens Siemens
QDD quick DISk DISc drive (DISkettenlaufwerk für 2,8-DISketten)  
QKD Quantum Key DIStribution (Kryptographie)  
QUE Québec, KanaDIScher Bundesstaat  
R11 Übelkeit und Erbrechen; Kalsifizierung nach ICD; International Statistical Classification of DISeases Gesundheitswesen
R53 Unwohlsein und Ermüdung; International Statistical Classification of DISeases Gesundheitswesen
RCD recordable compact DISk DISc (beschreibbare Kompaktplatte), vgl., siehe auch: CD-R  
RDF Reverse DISpersion Fiber (optische Telekommunikation)  
RDS respiratory DIStress syndrome  
RdW red cell DIStribution width (Erythrozytengrößenvariabilität)  
RFD DISkussionen erwünscht (Request for DIScussion), Abkürzung im Internet  
Abkürzung Erklärung Kategorie
RFD Request For DIScussion  
RFD Request For DIScussion (Rechnernetz)  
RHO internationaler IATA Code für den Flughafen ParaDISi der Stadt Rhodos Griechenland, die Abkürzung der ICAO ist LGRP IATA
RID künftiger Anhang D des COTIF: Règlement concernant le transport international ferroviaire des marchanDISes dangereuses (frz.) , Ordnung für die internationale Eisenbahnbeförderung gefährlicher Güter, (bislang Anlage I zur CIM) amtliche Abkürzung Bahn
SCD sampling compact DISk (Sampling-Kompaktplatte), MASTERBITS-Reihe  
SDC Software DIStribution Center  
SDD super density DISk (DISkette mit extrem hoher Speicherdichte), SD  
SDI Subscriber DIStribution Interface (Telekommunikation)  
SDO Service DIStributed Generation and Oil & Gas Siemens
SED Secondary Engine DISplay, Instrumententafel im Flugzeug Cocpit  
SED Surface-Conduction Electron-Emitter DISplay  
SEO internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt Seguela Elfenbeinküste, die Abkürzung der ICAO ist DISG IATA
SID slew-rate induced DIStortion (durch Unterdrückung induzierte Verzerrung), Endstufentechnik von Crown  
SID SuperoxidDISmutase  
SMF standard MIDI file (Standard-MIDI-Datei), standarDISiertes Dateiformat für Sequenzen, siehe auch SFF  
SPY internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt San Pedro Elfenbeinküste, die Abkürzung der ICAO ist DISP IATA
SQD sequencer with quick DISk drive (Sequenzer mit schnellem DISkettenlaufwerk (2,8-Laufwerk)), hier Baureihe von KORG  
SQL Structured Query Language , standarDISierte Abfragesprache für DBMS. Ein SQL-Server ermöglicht die Bedienung des DBMS von einem Klienten aus  
SRD studio reference DISc (Studioreferenzplatte), hier eine SamplingCD-Reihe von Prosonus  
SSD Solid-State-Drive bzw. Solid-State-DISk (kurz SSD) = nichtflüchtiger Datenspeicher der Computertechnik Computer
Abkürzung Erklärung Kategorie
STD sexual transmitted DISeases  
TCE Tata Consulting Engineers Limited = InDISche Firma Firma
TCO Tjänstemännens Central-Organisation , SchweDISche Angestelltengewerkschaft  
TFD TRINITY floppy DISk (TRINITY-DISkette), Software für die KORG TRINITY-Reihe  
TGT Ticket-granting ticket , ein vom Kerberos V5-Schlüsselverteilungscenter (Key DIStribution Center, KDC) ausgegebenes Ticket, mit dem ein Dienstticket vom ticketgenehmigenden Dienst (TGS , Ticket Granting Service) erhältlich ist.  
THD total harmonic DIStortion (Klirrfaktor)  
TID transient induced DIStortion (Transienten-induzierte Verzerrung) Endstufentechnik von Crown  
TID transient intermodulation DIStortion (dynamische Verzerrungen), auch als TIM bezeichnet  
TOA Tech Open Air (TOA), Europas größtes interDISziplinäres Technologie-Festival Veranstaltung
TSS Turbinenschnellschluss = turbine fast shut down system = turbine quick DISconnect  
UDF Universal DISc Format, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
UDF universal DISk format (universelles DISkettenformat), plattformunabhängiges Dateisystem für, siehe auch: CDRs, ISO 13346  
VDT visual DISplay terminal (Terminal mit visueller Anzeige), an einem Hauptrechner angeschlossene Arbeitsstation (Netzwerkterminal)  
VDU video DISplay unit (Videosichtgerät)  
VDU Visual DISplay Unit (, Monitor)  
VDU visual DISplay unit (Bildschirmanzeige)  
VFD vacuum flourescent DISplay (vakuum-floureszierende Anzeige)  
VFD Vacuum Fluorescent DISplay  
VKX internationaler IATA Code für den Flughafen Potomac Airfield der Stadt Washington USA, Bundesland DIStrict of Columbia IATA
VMD Versatile Multilayer DISk; soll theoretisch bis zu 100 Gigabyte Daten speichern können Computer
Abkürzung Erklärung Kategorie
VOC Vereinigte OstinDISche Companie = erste Aktiengesellschaft der Welt; 1602 in Holland gegründet; befasste sich mit dem Handel Pfeffer Bank
WDO WehrDISziplinarordnung  
WDO WehrDISziplinarordnung, amtliche Abkürzung Bahn
WEF World Economic Forum (WEF) in Davos, bei dem sich die Elite aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft trifft, um über globale Probleme zu DISkutieren. Politik
WTP Welt Tanz Programm; enthält: Walzer-Musik Langsamer Walzer Wiener Walzer DISco-Musik DISco-Samba DIScofox Swing-Musik Blues Karree-Rumba Foxtrott Boogie-Woogie Single Time Jive Latino-Musik Rumba Cha-Cha-Cha Salsa Samba Merengue Tango-Musik Tango Tango Argentino Sport
XPD Cross Polarization DIScrimination  
YDE internationaler IATA Code für den Flughafen der Stadt ParaDISe River Kanada IATA
ABBA ABBA war eine schweDISche Popgruppe. Der Name der Band bildete sich aus den Vornamen der Bandmitglieder Agnetha Fältskog, Björn Ulvaeus, Benny Andersson, Anni-Frid Lyngstad Musik
ÄDR Als American Depositary Receipt (ADR, oft auch American Depository Receipt oder American Depositary Share) werden auf Dollar lautende, von US-amerikanischen Depotbanken (depositary banks) in den USA ausgegebene Aktienzertifikate bzw. Hinterlegungsscheine bezeichnet, die eine bestimmte Anzahl hinterlegter Aktien eines auslänDISchen Unternehmens verkörpern und an ihrer Stelle am US-Kapitalmarkt wie Aktien gehandelt werden. quelle wikipedia Bank
ALDI Albrecht DIScount = große Handelkette in Deutschland Firma
AMCA Air Movement and Control Association = StandarDISierungs Organisation Organisation
ASFU Application Specific Full Use DIStribution Agreement Leittechnik
ASMW Amt für StandarDISierung und Messwesen der DDR vorher DAMW DDR
BÄD Benign Anal DISease = Gutartige Anal Erkrankung Krankheit
BDSM Bondage Domination SaDISm Masochism. Übliche Abkürzung für den Fetischbereich Sex
BMCR Black MethoDISts for Church Renewal, Inc.
BSSC Board for Software StandarDISation and Control Software
BUSD Barstow Unified School DIStrict Schule
BUSD Bellflower Unified School DIStrict Schule
BUSD Berkeley Unified School DIStrict, California Schule
Abkürzung Erklärung Kategorie
BUSD Bisbee Unified School DIStrict Schule
BVMW Bundesverband mittelstänDISche Wirtschaft Organisation
CD-E compact DISc DISk erasable (löschbare Kompaktplatte), lösch- u. mehrfach beschreibbare, siehe auch: CD  
CD-G compact DISc DISk graphics (Grafik-Kompaktplatte), siehe auch: CD für die Speicherung von Grafiken  
CD-I compact DISc DISk interactive (interaktive Kompaktplatte), erweiterte, siehe auch: CD, auf welcher Ton, Bild, Grafik, Animation und Bewegtbild verknüpft werden können, auch als CD-I-Player, welcher CD-I-Platten abspielen kann, CD-I ist ein Erfindung von P  
CD-I Compact DISc Interactive , Interaktive CD  
CD-I Compact DISc-Interactive  
CD-M compact DISc DISk movie (Filmkompaktplatte)  
CD-R Compact DISc Recordable , einfach beschreibbare CD  
CD-V compact DISc DISk video (Videokompaktplatte)  
CD+G compact DISc DISk and graphics (Kompaktplatte und Grafiken)  
CDDB Compact DISc Database, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
CDDI Copper DIStributed Data Interface  
CHDI Cyclohexan-1,4-DISocyanat  
CIGS Copper Indium Gallium DISelenide  
CMUG Organisation, Canadian Music Users Group (KanaDISche Gruppe der Musikalienbenutzer), Verein mit Sitz in Belleville, Ontario, Kanada  
COPD cronic obstructive pulmonary DISease  
DÄG DISkontsatz-Überleitungs-Gesetz, amtliche Abkürzung Bahn
DALY DISability-adjusted life years = Lebensjahre mit einer Behinderung Medizin
DCBX DIStributed Computerized Branch Exchange , Verteilte computerunterstützte Nebenstellenanlage  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DCIS DIStributed Control and Information System Leittechnik
DCOM DIStributed Component Object Model , Variante des Software-Standards COM, mit dem Dienste einer Software via Netzwerk zur Verfügung gestellt werden können. DCOM verwendet zur Realisierung RPC, um die Netzwerk-Verbindungen herzustellen. Siehe auch: OCX  
DCOM DIStributed Component Object Model (Telekommunikation)  
DDOS DIStributed Denial Of Service Computer
DDOS DIStributed Denial-of-Service (Telekommunikation) Telekommunikation
DDSC dynamic DIScrete surround circuit (dynamische DISkrete Umgebungsklang-Schaltung), Schaltungsentwicklung von DENON  
dffr Debug, FDISk, Format, Reinstall Computer
DIOS DIStale intestinale Obstruktionssyndrome (bei CF)  
DIPS DIStributed Intelligent Piloting System  
DISG internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Seguela Elfenbeinküste, die Abkürzung der IATA ist SEO ICAO
DISO Dual Input - Single Output (Controller, System)  
DISP Directory Information Shadowing Protocol  
DISP Draft International Standardized Profile  
DISP internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt San Pedro Elfenbeinküste, die Abkürzung der IATA ist SPY ICAO
DISs DISsertation Bahn
DISs internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Sassandra Elfenbeinküste, die Abkürzung der IATA ist ZSS ICAO
DIST DIStal  
DIST DIStanz  
DIST DIStortion (Verzerrung, Verzerrer)  
DISU Dokumentations- und Informationsstelle für Umweltfragen der Kinderärzte  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DOCD double compact DISc DISk (Doppelkompaktplatte), siehe auch DoLP, DoMC  
DOMF DIStributed Object Management Facility  
DQDB DIStributed Queue Dual Basis (or: Bus)  
DSTN Double Super Twisted Nematic , träges DISplay  
E 10 EDISongewinde mit einem Durchmesser von 10 mm.  
E 14 EDISongewinde mit einem Durchmesser von 14 mm.  
E 27 EDISongewinde mit einem Durchmesser von 27 mm.  
E 40 EDISongewinde mit einem Durchmesser von 40 mm.  
E 55 EDISongewinde mit einem Durchmesser von 5,5 mm.  
EAPS Article 1 - Aims The aim of the European Association for the Philosophy of Sport (EAPS; hereafter the Association) is to promote and DISseminate research and scholarship in the philosophy of sport with respect for and development of different philosophical traditions and for a variety of aspects of movement cultures (competitive sport physical education movement recreation movement art etc.). This includes all activities to stimulate and encourage study research and writing in the philosophy of sport and related fields (to organise and conduct meetings to issue publications to support and co-operate with IAPS BPSA and other national and international associations of similar purpose). In relationship with IAPS the EAPS is a continental association supporting IAPS in its mission and activities. In the relationship with BPSA to avoid troubles of parallel activities and problems of multiplied membership a special agreement will be reached to co-ordinate activities (especially annual conferences) and to make published materials (especially the journal) accessible to EAPS membership. Sport
ECOR East Coast Railway = InDISche Bahngesellschaft Bahn
EDIS Electronic DIStributerless Ignition, Ford USA, DI  
EDSS Expanded DISability Status Score (MS)  
EIBV Verordnung über die DISkriminierungsfreie Benutzung der Eisenbahninfrastruktur und über die Grundsätze der Erhebung von Entgelt für die Benutzung der Eisenbahninfrastruktur (Eisenbahninfrastruktur-Benutzungsverordnung), amtliche Abkürzung Bahn
ESDI Enhanced Small Device Interface , ein Standard für Hochleistungsfestplatten, DISkettenlaufwerke und Bandlaufwerke, der die schnelle Kommunikation mit einem Computer ermöglicht.  
ESRD End Stage Renal DISease  
ETSI European Telecommunications Standards Institute , Europäische StandarDISierungsbehörde für Telekommunication mit insgesamt 45 Mitgliederorganisationen in 14 Ländern. Ist eine der drei Top-Organisationen der ESO.  
FARA Foreign Agents Registration Act (FARA) ist ein 1938 verabschiedetes Gesetz der Vereinigten Staaten. Es schreibt vor, dass Personen, die in den USA politisch für auslänDISche Rechtspersonen tätig sind, diese Tätigkeit dokumentieren und offenlegen müssen. [Quelle: wikipedia] Recht
FDDI FDDI stands for Fiber DIStributed Data Interface. The FDDI standard is ANSI X3T9.5 . The FDDI topology is ring with two counter rotating rings for reliability with no hubs. Cable type is fiber-optic. Connectors are specialized. The media access method is token passing. Multiple tokens may be used by the system. The maximum length is 100 kilometers. The maximum number of nodes on the network is 500. Speed is 100 Mbps. FDDI is normally used as a backbone to link other networks. A typical FDDI network can include servers, concentrators, and links to other networks. CDDI is a copper version of FDDI which uses category 5 cable. Obviously the DIStance is more limited than FDDI. Technik
FDDI Fiber DIStributed (or: Digital) Data Interface  
Abkürzung Erklärung Kategorie
FDDI Fiber DIStributed Data Interchange , Datenaustausch über Glasfaserkabel  
FDDI Fiber DIStributed Data Interface , Schnittstelle, die für die Verwendung der Glasfaser-Verkabelung entwickelt wurde.  
FDMS FOSTEX DISk management system (FOSTEX DISkettenverwaltungssystem)  
FEHR Bei der Fa. Fehr handelt es sich um ein mittelstänDISches Familienunternehmen, das sich bereits seit 1938 ausschließlich mit Entsorgungsaufgaben beschäftigt. Firma
FISH Fluoreszenz-in-situ-HybriDISierung  
FLCD FLC DISplay  
GDDM Graphic Data DISplay Manager  
GERD gastroesophageal reflux DISease  
GMAT Der Graduate Management Admission Test, besser bekannt unter der Abkürzung GMAT, ist ein weltweit standarDISierter Test, um die Eignung für postgraduale Master-Studiengänge an betriebswirtschaftlichen Fakultäten (englisch „Graduate School of Business“) zu messen. Quelle Wikipedia Bildung
GOTS Gesellschaft für OrthopäDISch/Traumatologische Sportmedizin  
GRID gay-related immunodeficiency DISease  
GTLD generic Top Level Domain , sind allgemein Domains wie .com, .net, .org. Siehe auch TLD; Zum Beispiel: Reisen/Regionen .africa .amsterdam .bayern .berlin .budapest .city .earth .hamburg .holiday .hotel .hotels .istanbul .koeln .land .lat .london .madrid .nrw .nyc .paris .reise .reisen .roma .ruhr .saarland .thai .tirol .tokyo .tour .wien Generisch .club .cool .date .eco .free .fun .help .jetzt .law .like .love .men .new .pics .pictures .radio .review .rip .room .sexy .sucks .today .xyz Web/E-Business .app .bid .blog .chat .cloud .data .digital .download .email .lol .mobile .news .online .phone .secure .site .software .tech .video .web .webcam .website Sport/Hobby .active .art .auto .bike .book .casino .family .film .fit .game .golf .guru .joy .music .ninja .play .singles .ski .sport .team .toys Business .business .career .center .dental .expert .gmbh .how .immo .immobilien .med .money .science .services .solutions .support .systems .versicherung .win Community .events .faith .fan .gay .hiv .live .moda .one .porn .sex .social .voting .wiki Shops/Handel .buy .deal .DIScount .kaufen .sale .shop .shopping .store .trade Essen/Trinken .bar .bio .food .party .pizza .restaurant .wine  
GVHD graft versus host DISease  
GVPR internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt Praia Cap VerDISche Inseln, die Abkürzung der IATA ist RAI ICAO
HCMM internationaler ICAO Code für den Flughafen der Stadt MogaDIShu Somalia, die Abkürzung der IATA ist MGQ ICAO
HDBR Hybrid DIStributed Bragg Reflector (optische Telekommunikation)  
HDCD high definition compatible digital DISk (hochauflösende kompatible digitale Platte ), Audio-CD-kompatible, siehe auch: CD mit höherer Auflösung, auf der 99. AES in New York 1995 vorgestellt, nicht zu verwechseln mit HD-CD  
HDCS Hard DISk Controller Select  
HDFS Hadoop DIStributed File System Computer
HDRQ HardDISkcontroller-Data-Request  
Abkürzung Erklärung Kategorie
HIFD High Density Floppy DISk  
HIFD higher density floppy DISk (höchstdichte DISkette), Entwicklung von SONY, pro DISkette können 200 MByte an Daten gesichert werden  
HMDO HexamethylDISiloxan  
IDDD International Direct DIStance Dialling , Internationaler Selbstfernwähldienst  
IDFT Inverse DIScrete Fourier Transform, inverse DISkrete Fourier-Transformation  
IGEF Indo-German Energy Forum = Deutsch-InDISches Energieforum Organisation
IIMD interface intermodulation DIStortion (Schnittstellen-Intermodulationsverzerrung)  
IMCD interactive music compact DISk DISc (interaktive Musikkompaktplatte), Bezeichnung für CDs mit Musik und ROM-Teil  
JBIG Joint Bi-Level Image Group , StandarDISierungsgruppe für Schwarz-Weiß-Bilder  
KLEM Organisation, Klub der Liebhaber Elektronischer Musik, eine niederlänDISche Gründung von Frits Couwenberg  
KMSN internationaler ICAO Code für den Flughafen Dane County Regional Airport der Stadt MaDISon USA, Bundesland Wisconsin, die Abkürzung der IATA ist MSN ICAO
LGRP internationaler ICAO Code für den Flughafen ParaDISi der Stadt Rhodos Griechenland, die Abkürzung der IATA ist RHO ICAO
LMDS Local Multichannel (or: Multipoint) DIStribution Service(s) (Telekommunikation)  
LNGS Nationallabor Gran Sasso (Italien) = größten unterirDISchen Versuchslabore zur Untersuchung von Elementarteilchen der Welt Physik
LVDT LINEAR DISPLACEMENT TRANSDUCER Leittechnik
MoS2 Molybdenum DISulphide Chemie
ODBC Open Database Connectivity (ODBC, deutsch: Offene Datenbank-Verbindungsfähigkeit) ist eine standarDISierte Datenbankschnittstelle, die SQL als Datenbanksprache verwendet. Computer
PGDF Procuraduría General del DIStrito Federal (Staatsanwaltschaft des BundesDIStrikts) Bahn
PHPT primärer HyperparathyreoiDISmus  
PJDF Policía Judicial del DIStrito Federal (Justizpolizei des BundesDIStrikts) Bahn
Abkürzung Erklärung Kategorie
PTBR Posttraumatische Belastungsreaktion (PTBR) oder Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS; englisch: Post Traumatic Stress DISorder ) Medizin
PTLD post-transplant lymphoproliferative DISorders  
PTSD Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS; englisch: Post Traumatic Stress DISorder ) oder Posttraumatische Belastungsreaktion (PTBR) Medizin
RAID Redundant Array of Independent DISks Computer
SCED security constrained economical DISpatching
SETI Search for Extraterrestrial Intelligence = suche nach außerirDISchem Leben  
SMDL standard music description language (standarDISierte Programmiersprache für Musikbeschreibungen), Programmiersprache für Computer auf Basis von, siehe auch: SGML  
SStb SweDISh Software Testing Board Computer
SVST SweDISh Vacuum Solar Telescope  
TDMM Telecom DIStribution Method Manual Telekommunikation
TEEM Trans-Europ-express marchanDISes (frz.) , Trans-Europ-Express-Güterzug Bahn
TR&S Technische Regulierung und StandarDISierung
TSAG Telecommunication Standardization Advisory Group Beratergremium der Internationalen Fernmeledeunion (ITU) zur internationalen StandarDISierung der Telekommunikation
UDDI Universal Description DIScovery And Integration  
UDDI Universal Description, DIScovery and Integration (Telekommunikation)  
VDRL veneral DISease research test  
WORM Write Once - Read Many (Opto-DISk)  
WRED Weighted Random Early Detection (or: DIScard) (Telekommunikation)  
YPDR YAMAHA professional DISk recorder (YAMAHA professioneller, siehe auch: CDR)  
A09.0 Diarrhoe (Durchfall); Kalsifizierung nach ICD; International Statistical Classification of DISeases Gesundheitswesen
Abkürzung Erklärung Kategorie
CD-MO compact DISc DISk magneto optical (magneto-optische Kompaktplatte), wiederbeschreibbare, siehe auch: CD, jedoch nicht für CD-Spieler geeignet, ,siehe auch CD-WO  
CD-MO Compact DISk Magneto Optical , ist eine variante der CD-ROM, die öfter beschrieben werden kann. Sie wird nur noch selten eingesetzt.  
CD-RW compact DISk DISc rewriteable (wiederbeschreibbare Kompaktplatte), entgegen der, siehe auch: CDR ist die CD-RW mehrfach beschreibbar Computer
CD-WO compact DISc write once (einmalig beschreibbare Kompaktplatte), beschreibbare herkömmlich, siehe auch: CD, auch für CD-Spieler geeignet, siehe auch CDR  
CD-WO Compact DISk Write Once , ist eine einmal beschreibbare CD-ROM, auf die mit heute handelsüblichen Brenngeräten Daten geschrieben werden können.  
CoDIS Combined DNA Index System (zur Überführung von Kriminellen, USA)  
DCOMP DIStributed Component Object Model Computer
DDLCN DIStributed Double Loop Computer Network  
DFDSM Data Facility DIStributed Manager  
DIMOS DISplacement monitoring system
DISCO DIScothek (Plattenarchiv)  
DISPO DISposition  
DISS. DISsertation  
DISS. DISsonant (auseinanderklingen)  
DIST. DIStinto (deutlich, klar)  
DRaaS DISaster Recovery as a Service Computer
ENDPS Embedded Novell DIStributed Print Services , eingebettete NDPS, oder besser gesagt integrierte Druckservice von Novell  
FDVDI Fiber DIStributed Video/voice And Data Interface , Lichtwellenleiterinterface für Bild, Ton und Daten  
G43.1 Migräne (klassisch); Kalsifizierung nach ICD; International Statistical Classification of DISeases Gesundheitswesen
GUIDE Graphical User Interface for Digital Editing (Grafische Bedienoberfläche für digitale Bearbeitung), Software für das OTARI, siehe auch: hdr PRO DISK PD-464  
Abkürzung Erklärung Kategorie
HD-CD high density compact DISc (Kompaktspeicherplatte hoher Schreibdichte), 12 cm-CD mit einer Speicherkapazität von 7,4, siehe auch: GByte, die hohe Schreibdichte wird durch zweischichtiges Auftragen der Daten erreicht, wobei der Lesekopf durch Scharfstellen  
I10.- Essentielle Hypertonie (Bluthochdruck); Kalsifizierung nach ICD; International Statistical Classification of DISeases Gesundheitswesen
IDNDR International Decade for Natural DISaster Reduction  
INEGI Instituto Nacional de Estadística, Geografía e Informática (Nationales Institut für Statistik, Geografie und Informatik) Bahn
J03.9 Akute Tonsillitis (Angina); Kalsifizierung nach ICD; International Statistical Classification of DISeases Gesundheitswesen
O09.1 Schwangerschaft (weniger als 5 vollendete Wochen); Kalsifizierung nach ICD; International Statistical Classification of DISeases Gesundheitswesen
R49.0 Dysphonie (Heiserkeit); International Statistical Classification of DISeases Gesundheitswesen
SD-CD super density compact DISc DISk (Kompaktplatte mit Superauflösung)  
SGDBR Sampled-Grating DIStributed-Bragg-Reflector (Laser)  
SIDIS Simulation digitaler Systeme, Programmiersprache  
STEIM STUDIO VOOR ELECTRO INSTRUMENTAL MUZIEK (Studio für elektronische instrumentale Musik), niederlänDISche Organisation  
THD+N total harmonic DIStortion plus noise (Klirrfaktor und Rauschen)  
UNITI Bundesverband mittelstänDIScher Mineralölunternehmen  
a.d.d. Attention Deficit DISorder deutsch: ADS = Aufmerksamkeits Defizit Syndrom Medizin
CD-ROM Compact DISc - Read Only Memory, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
CD-ROM compact DISc DISk read only memory (Kompaktplatte mit nur lesbaren Computerdaten), umfaßt rund 530 MByte, siehe auch CD, ROM  
CD-ROM Compact DISc Read-Only Memory  
CD-ROM Compact DISk - Read Only Memory , Massenspeichermedium  
CIRMMT Centre for InterDISciplinary Research in Music Media and Technology (McGilll University, Canada)  
CORDIS Community Research and Development Information Service (EU)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
DDCMIS DIStributed Digital Control and monitoring System Leittechnik
DISCOS Database and Information System Characterising Objects in Space  
DISEQC Digital Satellite Equipment Control, Abkürzungen aus EDV und Telekommunikation  
DISNET Defense Integrated Secure Network , militärisches Subnetz des DDN.  
EOSDIS Earth Observing System Data Information System  
ICD-10 International Statistical Classification of DISeases = System aus Buchstaben und Zahlen, um die Dokumentation der Krankheitsursachen weltweit zu vereinheitlichen; 10. Revision
PRK-FD siehe: PRK with floppy DISc DISk (PRK mit DISkettenlaufwerk), Typ von, siehe auch: PPG  
PROMED Program to Monitor Emerging DISeases  
S-DISC static-dynamic instruction set computer (statisch-dynamischer Befehlscomputer), ein von DIGITECH (Jim Pennock, Mark Greenhalgh, Rob Urry) entwickelter DSP, u.a. im TSR-24 zu finden  
SD-DVD super density digital video DISk (hochauflösende digitale Videoplatte), Speicherkapazität dieses Mediums: fünf GByte pro Seite  
TRIUMF (KanaDISches Kernforschungszentrum)  
VFX-SD um einen Sequencer und DISkettenlaufwerk erweiterter, siehe auch: VFX  
captcha completely automated public Turing test to tell computers and humans apart. A DIStorted online image of numbers and letters used to ensure a non-automated human response. Per CAPTCHA lässt sich fix feststellen, ob ein Mensch am Computer sitzt oder ein bösartiger Bot sich gerade Zugang zu einer Website verschaffen will. Bots können die verzerrten Buchstaben und Zahlen nicht identifizieren und korrekt reproduzieren, die für das menschliche Auge und Gehirn ein Leichtes sind. Computer
CD PLUS compact DISc DISk plus (Kompatkplatte plus), veraltete Bezeichnung für die, siehe auch: CD Extra  
CD-TEXT compact DISc with text (Kompaktplatte mit Text), Kombination aus Audio-CD mit Text (z.B. Titelnamen) im Subcode ähnlich eines DAT-Bandes, siehe auch DAT  
CD-WORM compact DISc DISk write once read multiple (Kompaktplatte, einmal beschreibbar, mehrfach lesbar), entspricht der, siehe auch: CD-R  
CD+MIDI compact DISc DISk and, siehe auch: MIDI (Kompaktplatte und, siehe auch: MIDI) Computer
SSHDR 1 SOUNDSCAPE hardDISkrecorder 1 (Festplattenaufzeichnungssystem Nr. 1 von SOUNDSCAPE)  
VEB KWR VEB Kühlgerätewerk RuDISleben DDR
VOR/DME VOR + DIStance Measuring Equipment (VOR mit Entfernungsmessgerät-Unterstützung)  
Abkürzung Erklärung Kategorie
CD-PHOTO compact DISc DISk photo (Fotokompaktplatte)  
DISTSCHZ DIStanzschutz  
IDAHOBIT International Day Against Homophobia, Biphobia, Interphobia & Transphobia; Der Internationale Tag gegen Homo-, Trans-, Bi- und Interphobie (IDAHOBIT) wird seit 2005 jährlich am 17. Mai von Homosexuellen und später auch Trans-, Bi- und Intersexuellen als Aktionstag begangen, um durch Aktionen, mediale Aufmerksamkeit und Lobbying auf die DISkriminierung und Bestrafung von Menschen hinzuweisen, die in ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität von der Heteronormativität abweichen. (Quelle: Wikipedia)
INTBESTG Gesetz zu dem Übereinkommen vom 17. Dezember 1997 über die Bekämpfung der Bestechung auslänDIScher Amtsträger im internationalen Geschäftsverkehr Jura
ISO 9660 siehe: ISO Norm 9660, hier die StandarDISierung für den Dateiaufbau einer, siehe auch: CD-ROM, CD-XA  
M.U.S.T. Max Universal Sound Test DISk (Max Universalklangtest-DISkette), DiagnoseDISkette für E-MU SYSTEMS EMAX  
PHOTO-CD photo compact DISc (Foto-Kompaktplatte)  
HYBRID CD hybrid compact DISc DISk (hybride Kompaktplatte), hiermit wird eine, siehe auch: CD-ROM bezeichnet, welche mit verschiedenen Partitionen für verschiedene Rechnerplattformen ausgestattet ist, z.B. für, siehe auch: Mac und, siehe auch: PC  
BICSI-TDMM Building Industry Consultative Services International-Telecom DIStribution Method Manual Telekommunikation
DISposition Ladung) Bahn
TDM-PLUG-IN siehe: TDM, (TDM-Einschleifmodul), Softwaremodul, welches durch standarDISierte Vorgaben in ein bestehendes Softwarekonzept eingebunden werden können, die StandarDISierung erfolgte in diesem Fall durch DIGIDESIGN  
HD-RECORDING hardDISk-recording (Festplattenaufzeichnung)